bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Lübckes Ermordung / Krieg gegen die Deutschen / Deutsche Polizei und deutsches Militär

Lübckes Ermordung / Krieg gegen die Deutschen / Deutsche Polizei und deutsches Militär

Man müsste heute schon sehr naiv sein, wollte man nicht Unrat wittern, wenn nach einem Verbrechen sofort „die waren es“ geschrien wird. Beim Mord an Lübcke wusste „man“ umgehend: „Rechte waren es. Natürlich war die AfD involviert.“

Früher konnte man die zerstörerischen Kräfte immerhin für ihre Raffinesse bewundern. Heute kommen die schon so platt daher, dass es nur noch langweilt. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wurde Lübcke auf Geheiss derer umgebracht, welche Deutsche gegen Deutsche aufhetzen, welche Deutschland endlich endgültig an die Wand fahren wollen. Ob diese Kräfte unter Fahne links, mehr links, ultralinks oder meinetwegen ultrarechts laufen, interessiert nicht. Festzustellen, namentlich, wer in den Fall involviert ist, das hingegen schon.

Es ist ein Zeichen heutiger Komplettverrücktheit. Mordfall. Was ist angesagt? Aufklärung durch Spezialisten ist angesagt. Bevor ein Mordfall aufgeklärt ist, ist es aus gutem moralischen Grunde verboten, irgendwen als Täter zu bezeichnen. Nu, heute macht „man“ das so. Grossklopapiere, die machen selbstverständlich mit, sind ja in die Vampir-Gifttorte schön mit eingebacken. Chorsänger an TV eh.

.

Der Originalartikel der nachfolgend vorgestellten Arbeit heisst:

„Der Lübcke-Mord war umsonst im Krieg gegen die Deutschen“,

erschienen im National Journal.

Es ist die Rede vom deutschen Polizisten und vom deutschen Soldaten. Polizisten, die stehen nun mal wirklich an den Fronten, wissen aus eigener Erfahrung, was in Wirklichkeit über die Bühne geht, wo und wie sie eingesetzt, wo und wie sie nicht eingesetzt werden. Schon lange hege ich den Gedanken, dass die Polizei, gesamtdeutsch, und mindestens Teile des Militärs die an der umgeleiteten Spree aus tiefstem Bauche verachten, ja hassen. Es kann gar nicht anders sein. Abgesehen von einer Minderzahl von Polizisten, welche vielleicht gerne eigene Landsleute verarschen und versauen, dürften 99% im Grunde Freund und Helfer des normalen Deutschen sein wollen, werden daran gehindert, werden selber nach Strich und Faden verarscht. Leute an der umgeleiteten Spree, so ganz langsam wird es Zeit, denke ich, dass ihr Rollschuhe kauft, je schnellere desto besser.

Thom Ram, 26.06.07

.

In den 1990er Jahren konnten die Geheimdienste unter Mossad-Füh-rung die REP-Partei des schamlosen Franz Schönhuber noch mit ihren Brandanschlägen auf Türkenhäuser vernichten. Damals hatten die Geisteskranken und Menschenfeinde noch die totale Oberhoheit. Hunderttausende von ihnen kamen zu Lichterprozessionen zusammen und demonstrierten verbissen für ihre eigene Vernichtung. Heute funktioniert das nicht mehr. Weder der Geheimdienstmord am multi-kulturellen Aushängeschild des Systems, Walter Lübcke, noch der darauf folgende Aufruf des erbärmlichen Heiko Maas (BRD-Außen-minister), einen Tag vor den Fridays-for-Future-Soros-Demos, einen „Donnerstag für die Demokratie“ zu aktivieren, „um den Anfängen zu wehren“, bewirkten etwas. Die Massen finden sich nicht mehr zusammen, um gegen sich selbst und gegen die AfD (wohlgemerkt, gegen die Echt-AfD, den Flügel) zu demonstrieren. Im Gegenteil, nachdem das System Lübcke geopfert hatte (offenbar Temme überantwortet), nimmt im Osten die Beliebtheit der Echt-AfD sogar noch zu. Ein Görlitzer Polizist kommentierte die Verzweiflung der Vertreter des Antimenschlichen gestern so: „Der geheimdienstliche Lübcke-Mord war für das System umsonst im Krieg gegen die Deutschen“.

Die Basis-Kampfgruppen von Polizei und der Bundeswehr sind für das System verloren, sie stehen innerlich schon lange nicht mehr zu dieser BRD und warten nur auf ihre Stunde. „Und dann Gnade ihnen Gott“, hörten wir nur allzu oft aus Polizei- und Soldatenrängen. Das NJ berichtete einige Male darüber, was meist nicht geglaubt werden konnte. 2016 sagte uns ein Polizist„Diese Berliner Bande haut auf uns ein, bezahlt uns so miserabel, dass wir unsere Familien nicht mehr ernähren können und überschwemmt uns mit Verbrechern, gegen die wir uns noch nicht einmal wehren können, da unsere Ausrüstung immer funktionsunfähiger wird. Wir sollen dazu da sein, Merkels Arsch zu retten, während sie uns mit diesen Massen überflutet, wie krank ist das denn? Aber Merkel soll sich mal nicht täuschen, wir wissen jetzt, dass wir einem kriminellen System dienen sollen.“Heute gibt die Polizei selbst zu, dass das zutrifft.

Der Vorsitzende der Bundespolizeigewerkschaft, Ernst G. Walter: 

.

Weiterlesen

.

.


14 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Nachdem unsere Medien und Politiker eine Spur zum NSU gefunden haben wollten war klar, daß staatl. Instituionen dahinter stecken.
    Ob es gelingt auf eine Farce eine zweite aufzusetzen wird interessant zu sehen, vielleicht verheben sich unsere Herrschaften.
    Das Schweigen läßt Probleme ahnen, es stinkt nach Deal.
    Kommod erscheint es bei der Gelegenheit, ganz Maas’sche Intention, Polizei und Soldaten zu drangsalieren.
    Alles schreit danach endlich Gesslerhüte auf Marktplätzen aufzustellen an denen jeder Bürger einmal pro Woche zum Gruße herbei und vorbei geführt werde.
    Gesinnungskontrollierende Kreaturen hatten wir schon, deshalb stellt sich die Frage: was haben die Heutigen gelernt?
    Nach Ausschwitz (Joschka) genügt es Gesslerhüte zu grüßen. Aber demokratisch bitte! Die Werte werden vorgegeben.
    Abnicken oder Grüßen genügt – das ist die Demokratie der heutigen Zeit.
    Bin mal gespannt wann dieses Schiff untergeht – die Ratten sind noch auf dem Schiff – also bleibt noch Zeit für Musik.

    Gefällt mir

  2. Gravitant sagt:

    Bei mir wurde auch eingebrochen,
    von gefährlichen Kindern mit Waffen und Handschellen.
    Denen gehören ihre Waffen abgenommen.
    Würde für alle Beteiligten Suspendierung vorschlagen.

    Gefällt mir

  3. DET sagt:

    Worüber in den deutschen Qualitätsmedien nicht berichtet wird, … das Hauptindiz, die DNA-Probe,
    soll auf ziemlich wackligen Füßen stehen.
    https://de.sputniknews.com/panorama/20190619325268445-luebcke-mord-fragen/

    Gefällt mir

  4. Vollidiot sagt:

    Gravi

    Das Gewaltmonopol des Staates ist eine „Errungenschaft“ und wird/wuirde uns des öfteren nahegebracht von Innen- und Justizministern.
    Dann, wenn es ihnen geboten schien und dem Wertebürger dieser Wert einer freiheitlichen Grundordnung verdeutlicht werden soll.
    Wenn sie das Maul halten, dann kann man Übles vermuten (Celler Loch, Weiterstadt, Herrhausen, Rohwedder, NSU). Dann hat eine Regierung über ihre Helfershelfer politische Bildung verordnet. So vermutlich auch bei Lübcke.
    Unsere Kader denken in großen Zügen und übersehen das Grobe dabei. Das bringt sie regelmäßig in Schwierigkeiten und die Glaubwürdigkeit des Systems nimmt Schaden. Auch wenn sich unsere Darsteller in Berlin anheischig machen uns eine gesunde Demokratie vorzugauckeln, ist dem sich Kundiggemachten klar, daß hier übles, hinterhältiges Wirken angesagt ist.
    Unter dem Rubrum, Nazi, Rechtsterrorismus, Menschenfeind wird in großem Stil aufgefegt, verleumdet, manipuliert.
    Aktivisten im Kampf gegen Ungläubige werden wie Mudschaheddin gegen Kuffar auf alles losgelassen was unsere demokratischen Kader mittels Verbalinjurien zur Bekämpfung freigegeben haben. Was früher braun war und für „Ordnung“ sorgte ist nun rot; das kommt daher weil der Begriff Demokratie im Westen machtpolitisch ausgelegt wird – was nützlich ist ist gut, alles andere wird ausgemerzt.
    Da brauchts keinen Merz, da reicht edles Geblüt aus den alten „Adelsgeschlechtern“ der Merkel, Mass, Barley, Wittelsbacher und solchen die die Reihe fortgesetzt haben und werden.

    Gefällt mir

  5. MENSCH sagt:

    Vollidiot
    25/06/2019 UM 16:29

    Der „Staat“ ist die Summe der „Staatsbürger“!
    Jeder von Euch haftet dafür (daran).

    Ihr klagt Euch Tag für Tag selber an und regt Euch über den auf, der es Euch vor Augen hält. (Ich schreibe „Euch“, weil ich kein Bürge mehr bin und nicht mehr am Staat, sondern nur noch minimal an menschlichem Tun partizipiere)

    Kann denn hier keiner verstehen dass es zwingend ist, um den Irrsinn endgültig zu beenden, dass alle Staaten, wie auch das s.g. „Deutschland“ an die Wand gefahren werden MUSS. Dass es Freiheit in einem Staat, mit einer Staatsbürgerschaft niemals geben kann.

    Liebe Grüße aus der magischen Stadt

    Gefällt 1 Person

  6. L.Bagusch sagt:

    Wir leben einfach nur in einer Lug- und Trug-Welt, hauptsache der eigene Kadaver ist gesichert.
    Der Egoismus ist stärker als die Vernunft !

    Gefällt mir

  7. stefan nathan sagt:

    Bei meiner Wanderung 2012 Blind vom Chiemsee nach Brüssel habe ich viermal Hilfe von unseren Freunden und Helfern erhalten und jedesmal studierten sie aufmerksam und zustimmend mein Faltblatt. Einer meinte: „Ich würd‘ ja am liebsten mit nach Brüssel kommen – denen hätte ich auch so einiges zu sagen!“
    In den letzten Jahren bin ich einige Male zwischen München und Dessau per Mfg gefahren, dreimal mit Polizisten. Und alle sind unzufrieden. Ein 22-jähriger, der bei der Bundespolizei am Berliner Flughafen ist meinte, dass er nach Gesprächen mit Kollegen aus anderen Bereichen lieber weiterhin am Flughafen ’ne ruhige Kugel schiebt, als sich in einer Hundertschaft verheizen zu lassen. Denn: „In 2, 3 Jahren wird’s wohl ungemütlich für uns werden in Deutschland“ haben die Kollegen ihm gesagt.
    Der nächste – bei der Stadtpolizei in Berlin – ist dabei, sich auf dem Land einen Platz zu schaffen, wo er autark leben kann.
    Wieder ein anderer, Mitte 30, macht eine Homöopathie-Ausbildung „für die Zeit danach“.
    Und unser bester Freund ist froh, seit Oktober in Pension zu sein. Er hat sich z.B. geweigert, Haftbefehle oder ähnliches auszuführen, die nicht unterschrieben waren…
    Ich denke, die Herrschaften werden sich noch umkucken!
    Herzliche Grüße
    stefan nathan

    Gefällt 1 Person

  8. Gravitant sagt:

    @Volli
    Finde es nicht lustig,wenn ein weibliches Greenhorn mich erschiessen wollte.
    Solch gefährliche kindliche Frauen sollten keine Waffe besitzen.
    Obwohl ich keine Gegenwehr geleistet hatte,
    wurden mir die Handschellen viel zu fest angelegt.
    Die sollte sich schämen.Fixierung hätten Die auch verdient.
    Erwarte Post vom Staatsanwalt.

    Gefällt mir

  9. Vollidiot sagt:

    Gravi

    Hatte auch schon so meine Erlebnisse mit den Organen unserer Wertedemokraten.
    Die armen Kerle/Kerlinnen/Kerlunsen sind ja schon fixiert, in diesem „Rechtsstaat“, von ihren Dienstherren, die ihnen hintenrum die Antifa und andere Schweinereien vor das Mützenschild liefern.
    Aber, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht und die Gewissensfreiheit ist, wie heißt es so schön, ein hohes Gut.
    Wenn Aug in Aug gilt: keine blöde Bewegung………..
    Vor allem wenn der Finger am Spritzenhebel sich befindet.

    Interessiert mich was da für eine Farce abgeht.

    Gefällt mir

  10. Vollidiot sagt:

    Mensch

    „Ihr klagt Euch Tag für Tag selber an und regt Euch über den auf, der es Euch vor Augen hält. (Ich schreibe „Euch“, weil ich kein Bürge mehr bin und nicht mehr am Staat, sondern nur noch minimal an menschlichem Tun partizipiere)“

    Dieses steht Dir frei. Verkürztes Denken ist auch erlaubt, besser, die Pflege der eigenen Wirklichkeit ist eine durch und durch individuell zu leistende Beschäftigung. Vor allem dann, wenn man nur noch minimal am menschlichen Tun partizipiert.

    Gefällt mir

  11. Mica sagt:

    OktoberfestAttentat 1980 in Muenchen, der Mord an Poltiker Barschel von der CDU um 1988, die Brandanschlaege von Moelln 1992 und Solingen 1993, die im Jahr 2010 aufgedeckte NSU Mordserie, das sind gemaess Nationaljournal Website und anderen Trutherseiten alles Geheimdienstaktionen, die den Rechten in die Schuhe geschoben wurden, um das Erstarken nationaler und rechtspopulistischer Parteien zu verhindern, damit diese Rechten das HC Dogma politisch nicht zum Einsturz bringen. Aber Frau merkel sollte Kanzlerin bleiben, die ist weitestgehend unschuldig und wusste es doch auch nicht. Verschiebung der naechsten Bundestagswahl in den Fruehherbst 2022 wegen der juengst angesetzten Volkszaehlung 2021, so mein Vorschlag. Tag X finde ich persoenlich nicht gut, der Euro muss erhalten bleiben. Einige Verhaftungen der schlimmsten Verbrecher analog den Sealed Indictments in den USA sind aber angebracht. Rechte V..theoretiker reden immer von einem sogenannten Nuernberg 2.0.

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Mica 14:01

    Wer ein Nürnberg 2.0. wünscht, hat keine Geschichte studiert. Oder er will denn bewusst einen zweiten Schauprozess, da Angeklagte sich nicht verteidigen dürfen, da die Urteile zum Vornherein feststehen.

    Ich halte das fest, nicht an deine Adresse gerichtet. Ich stelle es hin und beleuchte es scharf.

    Gefällt mir

  13. Reiner Ernst sagt:

    Die Tat erinnert an einen NSU 2.0
    Konstruktion von vorn bis hinten. Hat eigentlich jemand den toten Präsidenten gesehen? Gibt’s da evtl. Fotos. Oder wenigstens vom Tatort? Oder konnte jemand am offenen Sarg von diesem verdienten Patrioten Abschied nehmen?
    Ich bezweifle stark, dass dieser wertvolle Mensch überhaupt tot ist.
    In unmittelbarer Nachbarschaft die Weizenkirmes ISTHA (bei 11:33) Da haben die Götter die Hände im Spiel. 100 pro

    Gefällt mir

  14. Gravitant sagt:

    @Volli
    Das Spiel macht keinen Spaß mehr ,
    wenn ein weibliches Greenhorn mich mit der eigenen
    Waffe erschiessen will.
    In der Waffe war nicht mal ein Magazin.
    Solche Greenhörner gehören sofort suspendiert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: