bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Angriff auf zwei Tanker in der Strasse von Hormus / Eine zweie dreie man sich reime

Angriff auf zwei Tanker in der Strasse von Hormus / Eine zweie dreie man sich reime

Diesmal sind zwei grosse Schiffe ausnahmsweise nicht „blöder-“ und „unerklärlicherweise“ fast oder ganz zusammengeputscht, sondern sie seien angegriffen worden. Es ist die Rede von Seemine, ja gar von Torpedo.

Mine? In der Strasse von Hormus? Da Verkehr herrscht wie Zürich-Bern zu Stosszeit? Die müsste schon frisch abgeworfen worden sein, die Mine. Torpedo? Wie, was?Natürlich von einem U Boot abgefeuert? Gut, dass die heutige täutsche Wehrmacht schier sämtlich Material in dienstuntauglichem Zustande hat. Sonst könnte man der Weltöffentlichkeit sagen, die Täutschen begännen wieder von vorne und torpedieren, erst mal beginnend in der Strasse von Hormus. Jeder würde es glauben, denn dass die Täutschen gerne torpedieren, das weiss jedes Kind.

Zurück vom Fritz zum Ernst.

Wer kommt da als Täter in Frage? Mal sehr ganz scharf nachdenken. Herr Bolton habe da was von „möglicherweise Iran“ angetönelt. Und dieser Mann, der muss es ja wissen, zudem sprechen US Tolipiker immer wahr!

Klar. Der Iran. Der hat nämlich ein Interesse daran, dass der Schiffsverkehr dortens gestört wird. Iss doch wirklich so simpel klar. Der Iran legt es darauf an! Er legt es darauf an, vor der Haustüre Tanker zu torpedieren, auf dass die Weltöffentlichkeit sich gegen ihn empöre! Isdoch sowadd von loggischsch.

Es fällt ihnen einfach nix Gscheites mehr ein, den Think Tankers, zum Zwerveifeln, derer in neueren Zeiten lagoppierende Hödbleid.

Detail,

und es wäre zum Kugeln, stünde dahinter nicht blutiger Ernst. Wird nun Schiffen empfohlen, „die Nähe zum Iran dortens zu meiden“. Wie bitte? In der Strasse von Hormus? Sollen wohl, arabische Wüsten pflügend, weiträumig umfahren?

Ich gehe davon aus, dass „man“ (ohne Beweis) „herausfinden“ wird, dass es der Iran war. Klar war es der Iran. Denn heute gilt:

Was offenkundig ist, das ist wahr. Offenkundig ist offenkundig, weil Offenkundiges offenkundig ist. So weit klaro?

Und es gilt:

Wer Offenkundiges, welches offenkundig ist, weil es offenkundig ist, hinterfragt, der ist Schwervörungstheoretiker. Und Verschwörungstheoretiker ist eine Gefahr für die Menschheit und muss ausm Kervehr zegogen werden.

.

Leise angewidert verlinke ich, denn der Artikel (der mir akzeptabel ausgewogen scheint) steht auf einer Seite, da hüstel hüstel so ziemlich weniger Ausgewogenes auch dargeboten wird.

Du erfährst dortens nicht viel mehr, doch hat es schöne Bildli und mehr Wörter. Hier.

Thom Ram, 13.06.07

.

.

 


8 Kommentare

  1. webmax sagt:

    Das läuft hier wieder genauso wie beim Einsturz der italienischen Autobahnbrucke oder dem Brand derNotreDame-Kirche in Paris.
    Ich schlage vor, mal gesicherte Erkenntnisse abzuwarten.

    Gefällt mir

  2. arnomakari sagt:

    Ja ich habe Gependelt ob der Iran die Attentate auf die Schiffe nicht gemacht hat , da kan ein eindeutiges NEIN heraus , es waren Rebellen im Auftrag eines anderen Lande , man kann nicht alles schreiben auch wenn es nur der Pendel sagt ———————————————–

    Gefällt mir

  3. Reiner Ernst sagt:

    Es läuft vor unseren Augen etwas ab, das wir nicht einschätzen bzw. in unserem Gehirn nicht zuordnen und logisch verarbeiten können!
    Die letzte unmögliche(!) Kollision war die NATO Fregatte „Helge Ingstad“ die im November 2018 kollidierte:
    https://www.stern.de/digital/technik/norwegen–500-millionen-auf-grund—tanker-konnte-unsichtbare-fregatte-nicht-orten-8440384.html
    So ein High-Tech-Kriegsschiff hat mehrere Radar-, GPS- und Sonar-Systeme. Außerdem gibt’s noch eine „Brücke“ die 100-prozentig mit ausgebildeten Matrosen besetzt ist und durch Glasscheiben das Fahrwasser beobachten kann. Niemals kann ein Frachter/Tanker so ein Schiff rammen!

    Gefällt mir

  4. Reiner Ernst sagt:

    2017 gab’s mindestens vier Attacken auf US-Kriegsschiffe, die NIEMALS stattfinden konnten!
    Das sind m.E. „Verwarnungen“ oder Zeichen von bestimmten Mächten/Intelligenzen an eine bestimmte Hegemonialmacht.

    [img]https://up.picr.de/36005706cz.jpg[/img]

    [img]https://up.picr.de/36005710zn.jpg[/img]

    [img]https://up.picr.de/36005714th.jpg[/img]

    Nach der vierten Attacke haben die US-Mariner ja auch mitgeteilt, dass sie ihre Aktivitäten einstellen bzw. zurückfahren würden.

    Gefällt mir

  5. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  6. DET sagt:

    Als ich heute diese Nachricht vernahm, erinnerte ich mich irgendwie an den Untergang
    der Lusitania, ein Passagierschiff, das angeblich von den Deutschen versenkt wurde
    und das die USA als Anlass nahm, in den 1. Weltkrieg einzugreifen.

    Jahrzehnte später hatte man nachgewiesen, dass das Passagierschiff nicht von einem
    Torpedo getroffen wurde, sondern durch eine Explosion, die im Innern des Schiffes stattfand,
    sank. (nachzulesen bei „Geheimnisse Amerikas von „Judge Dale“)
    Aus den Qualitätsmedien ist mir darüber nichts bekannt.

    Gefällt mir

  7. Vollidiot sagt:

    Wie bei der Mondlandung haben die Amis den Angriff gefilmt.
    Beweiser gots idde.
    Permanenter Propagandamodus.
    Hinweis auf schwerwiegende Persönlichkeitsstörung.

    Gefällt mir

  8. Bettina sagt:

    Hab ich grad wieder gefunden, ist schon drei Jahre alt:
    (https://www.youtube.com/watch?v=T97Bq3sQMDw)

    Aber was interessiert mich mein dummes Geschwätz von Gestern, wenn ich die Pfründe einkassiere?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: