bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Innererde / Vom fliegenden Teppich bis zum Christusbewusstsein

Innererde / Vom fliegenden Teppich bis zum Christusbewusstsein

Für Leser, für welche Thalus von Athos, Alfons und Christa Jasinski unbeschriebene Blätter darstellen, empfehle ich die Einführung zum Interview auf Free Spirit TV.

Hohle Erde? Inner-Erde? Dann noch belebt, gar bevölkert?

Bah, typisches Eso-Gefasel. Soll die Menschen von den harten Realitäten ablenken.

Hohle Erde? Inner Erde? Dann noch belebt, bevölkert gar?

Bah, für mich seit etwa 10 Jahren fester Bestandteil meines Weltbildes. Es gibt eben saumässig viel mehr als viereckiges Schul- und Universitätswissen der westlichen Hemisphären.

Ich bin Christa Jasinski dankbar, dass sie das mit ihrem Partner damals begonnene Werk weiterführt und ihr Wissen weiterschenkt.

Dank an Landsmann Würtenberger für beispielhaftes Interviewen.

.

Eingereicht von Hilke.

Thom Ram, 21.05.07

.

 

.


19 Kommentare

  1. Angela sagt:

    Wirklich sehr interessant! Noch vor dem Frühstück von a-z genossen.
    Auch Ramtha sprach oft von der Innererde und hat einen Text davon veröffentlicht, der sich mit vielem hier Gesagten deckt.

    Danke fürs Einreichen und Veröffentlichen !

    Lg A n g e l a

    Liken

  2. Thom Ram sagt:

    Ich habe Teil II vergeblich gesucht.

    Ist jemand findiger?

    Liken

  3. Leser sagt:

    Wir sehen nur in einem kleinen Spektraltyp.
    Wir hören nur bestimmte Frequenzen.
    Aber Meinung haben. Je älter ich werde, desto dümmer fühle ich mich.

    Mal überspitzt gesagt: Das fremde Wesen könnte neben mir stehen, ich hätte keine Messmittel oder Sinnesorgane um es anwesend zu fühlen.
    Schöner Beitrag! Danke.

    L G Leser

    Liken

  4. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  5. Pieter sagt:

    Thom Ram
    21/05/2019 um 12:50

    INNERERDE TEIL 2

    Liken

  6. Pieter sagt:

    verdammtes WordPress Thom bitte löschen doppelpost

    Done.
    Ram

    Liken

  7. Vor einigen Jahren hörte ich das erste Mal von einem Wesen namens „Lacerta“
    Es gäbe ein Video über die Kommunikation mit diesem Wesen.
    Lacerta ist ein Wesen aus dem Inneren der Erde und berichtete über Lebensformen von denen wir keine Vorstellung haben,
    weil nicht in unserem Bewusstsein als Möglichkeit enthalten.

    Anfangs dachte ich mir: was für ein Schmarrn, da haben sich die Eso’s mal wieder was Feines ausgedacht.
    Bis vor zwei Jahren, ich kam gerade aus dem Silvesterurlaub Südtirol zurück, ich einen spannenden Traum hatte, der sich sowas von real anfühlte.

    Ich war in einer Meditation zuvor mit der Frage gegangen „wo ist meine Heimat, wo ist mein wirkliches Zuhause?“
    Auf einmal fand ich mich in einer Höhle wieder, und krabbelte auf allen Vieren langsam aus der Höhle heraus.
    Es war superwarm, die Sonne schien auf die dunklen Gesteinsgebilde, die mich an Island oder Lanzarote erinnerten, denn sie
    sahen aus wie erstarrte Lavamassen…..aber nicht bizarr und scharfkanntig, nein ganz weich und rund, so als ob der Lavastrom sich
    langsam erhärtet hatte.
    Ich begab mich hinaus auf eines der Gebilde, immer jedoch meine Höhle im Auge, fühlte die Wärme die mein Lebenselixier war und fühlte mich plötzlich wie ein Echsenwesen, konnte auf die Szenerie von einem anderen Punkt blicken, sah das Wesen, fühlte mich sowas von verbunden mit ihm.

    Seitdem habe ich mehrfach mir das Lacerta Video angehört und mit den Büchern von Alf und Christa kommt zusätzliche Bekräftigung für ein Ja.

    Ich lasse mich überraschen.
    Vielleicht liegt Innererde ja auf einer anderen Zeitschiene ?
    Mir ist es jedenfalls sympathisch der Gedanke, daß es eine Urzivilisation im Inneren gibt, die eine große Verbundenheit zu anderen Welten hat.

    Gefällt 1 Person

  8. Hilke sagt:

    Thom,
    ich habe Teil 2 auch vergeblich gesucht, dann sah ich, das Datum von Teil 1, 19.5.. Kömmet also wohl erst noch.
    Auf jeden Fall habe ich mir ein Buch von Christa bestellt.

    Liken

  9. Pieter sagt:

    wieso,? ich habs doch reingestellt

    Liken

  10. Hilke sagt:

    Pieter
    Deine Vids sind von 2018, haben einen etwas anderen Titel. Dieses hier ist von 19.5.2019 und heißt „Zusammenhänge….“

    Liken

  11. Pieter sagt:

    Danke Hilke,auf den Titel hab ich nicht geschaut. Schlamperei 😦

    Liken

  12. eckehardnyk sagt:

    Nur auf die erste Interviewfrage von Würtenberger, ob es Märchen gebe, die einen Hinweis auf „Innererde“ darstellten – aus der Slowakei Die Sonnenmärchen. Das erste, mir noch aus Kindertagen erinnerbare heißt Das Sonnenross. Böse Macher hatten es einem unter der Erde lebenden Volk gestohlen. Ein Held aus der Oberwelt bringt es zurück.
    Buch erschien in den 50ern in einem anthroposophische geneigten Verlag.
    Kann natürlich ganz anders gedeutet werden. Die Wahrheit hat bekanntlich unendlich viele Zugänge, aber nur einen Ausgang, t mir grad dazu ein. Also streiche ich „bekanntlich“.

    Gefällt 3 Personen

  13. Piet sagt:

    eckehardnyk, 21/05/2019 UM 16:53
    Ich kenne die Bücher von Alf und Christa Jasinski sehr gut. Da ich mich nebenbei mit Rudolf Steiner beschäftige, finde ich sehr viele Zusammenhänge im philosophischen „Unterbau“. Steiner war ein sehr intuitiver Mensch, manche nennen ihn einen Avatar, der viele Dinge einfach „wußte“ und die, etwas anders formuliert, auch in den inzwischen 8 Büchern über die innere Erde wieder auftauchen.

    Liken

  14. Thom Ram sagt:

    Pieter 15:34

    Alte Schlampe eben. Kicher.

    Liken

  15. Pieter sagt:

    So und jetzt mach ich mir eine Flasche auf, das hast jetzt davon 🙂

    Liken

  16. Thom Ram sagt:

    Pieter
    Aeechz. Früher hatte ich 100 Flaschs im Keller. Hier habe ich nicht mal Keller. Ne Art von Totalverwahrlosung, derer ich erleide.

    Liken

  17. Pieter sagt:

    Thom Ram
    22/05/2019 um 00:02
    Ehhh Thom, Wiso hast Du dann noch kein Erd-Kühlloch. das wär doch mal was, statt hier Swimmingpool für Ente zu bauen 🙂
    das funzt prima

    Gefällt 1 Person

  18. Piet sagt:

    Hier, mein Lieber, ich reiche Dir ein Fläschlein des guten Arraks rüber, bin sowieso Anti-Spritti geworden. Laß in Dir schmecken. Und das Gute ist, Du wankst nicht, reißt keine Menschen und Gegenstände um, hast morgen keinen Kopp und hast trotzdem brillante Gedanken 🙂

    Liken

  19. Pieter sagt:

    Piet
    22/05/2019 um 00:30
    Piet, klingt gut, habs noch nie probiert, habs immer nur als Backzutat in Erinnerung..
    Was man alles rauchen kann weiß ich, was man alles trinken kann (was auch gut tut) anscheinend noch lange nicht 😉 Namensvetter ,Schwager ,Bruder. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: