bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » 5G » Stadt Bruxelles / 5G – Verweigerung

Stadt Bruxelles / 5G – Verweigerung

Sollte es ernst gemeint sein, sollte es durchgehalten werden, dann für mich Ostern und Weihnachten gebündelt.

Brüssel! Die Stadt, da Zehntausende daran arbeiten, Europa zu versauen, hochbezahlt, teils null nichts Wissende, teils recht viel Wissende, man könnte sagen, Brüssel, die Herberge der Diener der Diener der Spieler der Praediktoren. Ausgerechnet in Brüssel scheint es also massgebende Menschen zu geben, welche sagen: 5G? Stopp. Nein. Damit bin ich nicht einverstanden. Nicht mit mir. Nicht mit uns.“

Für mich die gute Botschaft des Tages. In Brüssel solle also 5G auf keinen Fall eingeführt werden. Nochmal. Bitteschön! In Brüssel, da Diener der Diener der Diener der Welt“elite“ hocken und ein Einziges tun: Europa versauen.

.

Nachtrag, 06.04.07

Lesermeinungen haben mich grübeln lassen. Meine Hallelujarufe bleiben mir im Halse stecken.

Brüssel soll 5G-frei bleiben, weil dort eine Ansammlung von Marionetten der Diener der Spieler der Praediktoren hockt. Immerhin Zehntausende sind es, welche die Pläne der Welt“elite“ täglich vorantreibt, falsch informiert,  missleitet, verführt, bestochen, erpresst, oder alles zusammen.

Dieses edle Gewächs soll natürlich gesund bleiben.

.

https://takebackyourpower.net/brussels-first-major-city-to-halt-5g-due-to-health-effects/

.

Leser, ich wünsche dir segensreichen Tag.

Thom Ram, 05.04.07

.

.


18 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Was soll daran gut sein !
    Sie wollen nur die Eliten Schützen wie immer. Zudem können mit der Technik leichter Abgehört werden. Bin mir sicher im Bun des tages wird es auch Verboten werden. Und überall wo man Gesund und Abhörsicher sein möchte.

    Liken

  2. Thom Ram sagt:

    Mujo 21:21

    Mag sein, Bruder, mag sein. Leuchtet mir aber nicht ein. In Bruxelles, da hocken 30’000 Diener der Diener und so weiter, du weisst schon. Sollten derer Gespräche und Gedanken aufgezeichnet werden in den Biests, so what? Stecken ja unter einer Decke. Rechtschaffene haben keinen Zugriff auf die Eintragungen in den Biests. Also. Ich frage dich, und ich werde horchen deiner Erwiderung: Was sollte es SIE irritieren, so Allsämtliches der Eu Abgeordneten abgespeichert werden sollte?

    Mehr eineleuchten würde mir: Die 30’000 Sonderedelen sollen nicht den verderblichen 5G Strahlungen ausgesetzt werden. Das würde mir einleuchen. Das.

    Gefällt 1 Person

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  4. Pieter sagt:

    Thom Ram
    05/04/2019 um 21:30
    Thom, Du sagst es selbst ganz deutlich, um die mögliche Gedankenspionage geht es da nicht. Diejenigen die das 5G eingefädelt haben sitzen alle dortens und wissen natürlich ganz genau um die schädliche, ja tödliche Wirkung. ganz klar, dass die sich nicht diesen Einflüssen aussetzen.
    Der gemeine Pöbel soll ja reduziert werden, nicht „Sie“ selbst, Würde mich nicht wundern wenn in Berlin auch kein 5G installiert wird oder zumindest in den Gebieten nicht wo „Jene“ ihre Köpfe haben

    Liken

  5. Thom Ram sagt:

    Mujo

    Wollte die Stadtregierung von Bruxelles den Tagesbund der Eu-agbeorneten schützen wollen, dann würde er es klammstillheimlich tun. Er tut es offiziell.

    Ich räume ein. Es kann sein. Er tut es, damit kritische Geister ihn gut finden und sogar belobigen. Indes er es tut im Dienste der 30’000 Kleinvampire.

    Liken

  6. Vollidiot sagt:

    Nicht umsonst ist Brüssel die Hauptstadt jenes Belgien, das ein Kind Albions ist.
    Wenn in diesem Sumpf etwas passiert, dann hat das einen adäquaten Grund.
    Da wird viel Geld gemacht und Scheißdreck produzieret.
    Das muß geschützt werden.
    Einen besseren Beweis für Aas-Schutz kann man sich kaum vorstellen.

    Liken

  7. webmax sagt:

    Denkt dran, die EU-Abgeorneten haben auch Sippschaft in ihrem Wahlkreis, bzw. Kind und Kegel.

    Liken

  8. Thom Ram sagt:

    Volli 22:06

    Ich ziehe diese Version in Betracht. Vor allem dessentwechs, weil Bruxelles meines Wissens derzeit noch die erdenweit einzige Stadt ist, welche per Regierung vor 5G bewahrt werden wolle. Also ausgerechnet die Stadt, da die 30’000 EU-Maden würmeln. Oder mehr. Habe keine Namensliste zur Hand.

    Nochmal siffliert.
    A
    Brüssels Massgebende setzen 5G aus, weil sie mit den 30’000 Maden verbunden sind. Sie treffen 2 Fliegen auf einen Schlag. Sie schützen die 30’000 Maden vor der Grillerei mittels 5G. Sie schaffen sich einen Heiligenschein in der aufklärerischen Szene:“Wir verweigern das Schädliche.“ Denkbar das, wahrlich.
    B
    Brüssels Massgebende setzen 5G aus, weil sie ihre Schutzbefohlenen vor diesem Teufelsding ehr redlich schützen wollen.
    Was weiss ich, keinen Einzigen kenne ich. Ich lasse Option B offen.

    Liken

  9. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

  10. wahrheitssucher777 sagt:

    Jetzt ist der G-Punkt aber erreicht…

    g

    Liken

  11. Thom Ram sagt:

    Lesermeinungen haben mich grübeln lassen. Meine Hallelujarufe bleiben mir im Halse stecken.

    Brüssel soll 5G-frei bleiben, weil dort eine Ansammlung von Marionetten der Diener der Spieler der Praediktoren hockt. Immerhin Zehntausende sind es, welche die Pläne der Welt“elite“ täglich vorantreibt, falsch informiert,  missleitet, verführt, bestochen, erpresst, oder alles zusammen.

    Dieses edle Gewächs soll natürlich gesund bleiben.

    Liken

  12. Yoku sagt:

    Bei http://www.bunke-baubiologie.de ist zu lesen, dass auch Palm Beach (Florida) von 5G-Antennen verschont bleibt.

    Wer wohnt und hält sich denn dort so auf?

    Multi-Milliardäre wie Bill Gates und der Präsident der Vereinigten Staaten DONALD TRUMP aber auch viele sogenannte Sternchen aus dem Sport-und Unter-haltungs-Himmel.

    An Schweizer Plakatwänden ziert übrigens unser weltbekannter, skandalfreier(?)Tennisstar Roger Federer die Plakatwände. Ja er, der auch bei den Königlichen Hochzeitsfeiern in England zu den geladenen Gästen gehört, macht Werbung für 5G. (Sein aktuelles Vermögen wird auf läppische 400 Millionen Euro/SFR/$ geschätzt.)
    Wer da nichts Böses denkt ..?

    Liken

  13. Thom Ram sagt:

    Yoku

    Danke für deine Info betreffs 5G freies Palm Beach.

    Und unser Roger. Ich mag ja Unkerei nicht. Ich räume aber ein, dass ich dortens, sach ma, ein klein misstrauisch Aug drauf habe. Er setzt sich für Kinder ein. Wer wollte das nicht begrüssen wollen. Heute aber ist man bei einem, der sich offiziell in bestem Sinne für Kinder einsetzt, halt schon automatisch etwas äh trissmauisch.

    Dass er Werbung für 5G macht, das lässt Misstrauen explodieren.

    Und dass er bei den Royals gerne gesehen ist, bah, das setzt die Krone auf.

    Liken

  14. Yoku sagt:

    Thom
    06/04 2019 UM 21:12

    Was hat das mit Unkerei zu tun, wenn ich mitteile, dass Roger Federer hochaktuell hierzulande auf den Plakaten zu sehen ist, und dabei für 5G Werbung macht?

    Darf/Soll das hier nicht gesagt werden, ohne der Unkerei verdächtigt zu werden?

    Darf der Zusammenhang zwischen ihm und den Royals nicht erwähnt werden, ohne dass das unkerisch ankommt?

    Für mich ist dies eine völlig neutrale Meldung. Aus meiner Sicht hat dies weder mit Hetze noch mit Negativität oder Positivität zu tun … ist einfach so.

    Wahrscheinlich (Bestimmt) bekommt Rotscher von denen (5G-ler) viel, viel Geld für sein posieren. Für mich heisst das, Federer ist in Verbindung mit denen.

    Ja, wie Du sagst, er setzt sich auch „für“ Kinder ein, als Botschafter der UNICEF … ein Kinderhilfswerk der UNO (hüstel, hüstel…)

    UNICEF ist nebenbei bemerkt die grösste Impfstoff-Lieferantin an Entwicklungsländer. Mehr sage ich nicht.

    Nur noch das: Es gibt auch die Rogerfederer Faundäischen. Selbstverständlich alles von den Steuern abziehbar. Spendepartner sind unter anderem Bill & Melinda Gates foundation / Credit suisse /Rolex und andere grosse Kaliber ….

    Fertig Unkerei.

    Liken

  15. Thom Ram sagt:

    Yoku 21:56

    Bitte höre gut hin, liebe Yoku!

    Ich habe mich offensichtlich nicht klar ausgedrückt. Du hast etwas gehört, was ich nicht denke. Du meinst, ich habe dich der Unkerei bezichtigt. Das ist nicht der Fall.

    Ich selber unke. Und ich habe konnotiert, dass ich etwas gegen Unkerei habe. Generell. Und was den Rodscher betrifft, so unke ich. Einetweilen noch. So sich mehr und mehr erhärtet, was ich als Unke, Rodscher betreffend, denke und gesagt habe, dann unkete ich künftiglich nicht mehr, sondern ich würde Saattachen eh Tatsachen benennen.
    Ist ja toll, wie er den Ball führt. Und ja, er kommt menschlich freundlich daher. Besagt wenig über das gesamte Tun eines Menschen. Kann einer hier wirklich freundlich sein, andernortes hat er Säugling in der Bratpfanne. Dies als Bebilderung. Ich habe nicht gesagt, dass Rodscher Kinder braten tue. Ich habe es nicht gesagt. Aber wir wissen nun, dass er bei Roials gerne gesehen ist. Und du hast die Verbindung des Rodschers zum lieben Impf – Bill und zu CS aufgezeigt.

    Ich halte die Option offen, dass Rodscher ahnungslos ist. So ich hier laut denke, so kommt: Es kann sein, dass er ein wirklich gutes Kinderhilfswerk „führt“, welches in der Tat von denen, die die Verwaltung haben, gebraucht wird für Kindesqual. Der Rodscher könnte sein Hilfswerk kontrollieren, so er es denn wollte. Ich vermute, er tut es nicht. Ich halte ihn für einen kleinen Missbrauchten. Bitteschön. Der Mann trainiert, der Mann hat Familie, der Mann hat keine Zeit, der Mann schaut sich mit Garantie weder NovoViso denn KenFM denn Lupocativo denn LegitimCH denn BRD Schwindel denn QAnon denn…man versteht, ja?….an.

    Ich beurteile ihn als blendende Ausgeburt „besten“ Schweizertums. Er will Gutes. Ehrlich will er es. Er ist blind auf beiden Augen. So kommt es, dass er null nicht Ahnung hat, was 5G bedeutet. Er denkt: Wenn ich dafür werbe, dann bekomme ich Geld, und dies Geld stecke ich in meine Kinderhilfe. Na ja, und in mein neues Anwesen (wieviele Millionen? 50 oder so).

    Liken

  16. Yoku sagt:

    Thom 22:16

    Du geunkt .. nicht ich…

    Der Rodscher verdient nebst den Tennis-Tournieren auch ungeheure Geldsummen mit Werbung verschiedenster Art.

    Inwieweit er sich darüber informiert, wofür er Werbung macht, und damit sein Vermögen vergrössert … in diesem Fall 5G, weiss ich nicht.

    Sein Gesicht wirkt auf den 5G-Plakaten langweilig auf mich.

    Ausschlaggebend dafür, dass es Orte gibt, die 5G nicht installieren, scheint zu sein, dass denen das Ausmass der Gefährlichkeit von 5G sehr wohl bekannt ist, während man es der Masse als einen notwendigen, bagatellen Klacks verkauft.

    Liken

  17. Thom Ram sagt:

    Yoku 23:51

    Ja. So sehe ich es auch. Simpel einfach, das.
    Wir können dies hier so sagen. In den Medien wird es so nicht gesagt und nicht gesagt werden.
    Um Unheil zu vermeiden, bedürfte es der Einsicht einer Mehrheit all überall. Die Mehrheit all überall verweigert sich der Einsichtnahme in Fakten. Fakten 9/11 bis hin zu Fakten Geldsystem (nicht umsonst hat die Mehrheit der Schweizer die Bankeninitiative (oder wie hiess sie gleich schon wieder) abgelehnt, da es den lieben Banken verboten worden wäre, ungedeckte Kredite auszugeben. Die Leute wissen zu wenig, und das Blödeste ist, sie sind so gestrickt, dass sie nicht mehr wissen wollen.
    Kann dir flöten.
    Soo Viele nun kenne ich, welche erkennen, was abläuft. Und allesamt sagen das Gleiche. Ihnen, also einem, stehen Uneinsichtige gegenüber zehn- und hundertfach.
    So isses.
    Und?
    Weiterschreiten.

    Liken

  18. Yoku sagt:

    Thom 00:04

    Seh ich auch so.

    Weiterschreiten.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: