bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » 5G » Harald Kautz / 5G / Technik – Wirkung – und?

Harald Kautz / 5G / Technik – Wirkung – und?

Schön, endlich wieder mal auf den tief schürfenden Geist Harald Kautz zu treffen. Er spricht die Sprache des Weisen; informiert, klug, ruhig, das Leben bejahend. Ich bin dankbar für seinen Beitrag über 5G. Er bietet ein Maximum an Information in einem Minimum an Zeit.

Im ersten Teil erklärt er, was 5G ist und wie es funktioniert. Vieles davon ist mir zu hoch, da ich zu einigen Fachbegriffe nicht genügend Assoziationen aufbringen kann. Gib nicht auf, sollte es dir gleich ergehen, guter leser, denn

im zweiten Teil sagt Harald ausführlich, was ihm über die Wirkung von 5G auf den Menschen bekannt ist. Da rollen sich die Zehennägel.

Im dritten Teil skizziert er in best menschlicher Art, wie wir uns zu den Vorgängen stellen können.

Danke, Harald Kautz.

Thom Ram, 23.02.07

.

 

 

.

Kleine Anmerkung noch.

Harald erwähnt als eine der „Lösungen“ das Auswandern. Er empfiehlt es keineswegs, er erwähnt es.

 

Ich lebe im Süden Balis, da es grossen Tourismus hat. Die 4km lange Strasse von unserem Dorf zur nächsten grösseren Agglomeration hat neue Lampen bekommen. Und was? Im gleichen Zuge sind so ungefähr alle 200m (!) Masten aufgestellt worden, welche oben Vorrichtungen zeigen, welche geeignet sind, Sender anzubringen.  Die 4.G. haben wir hier schon. Neue Masten. Alle 200m. Also was? Vermutlich ist auch in einem „heilen“ Bali 5G geplant, zumindest dort, wo „es sich lohnt“, also in Agglomerationen.

.

.


16 Kommentare

  1. Guido sagt:

    Das Beste wäre natürlich, 5G zu verhindern. Aber die Erfahrung zeigt, dass trotz Widerstand die 3, 4G, WiFi, Smartmeter usw. bereits im Einsatz sind und 5G schon getestet wird.

    Da bleibt die Frage, wie man sich wenigstens zuhause etwas schützen kann. Psychische Mittel wie Meditation dürfte nur eine kleine Minderheit überhaupt erwägen. Und auch nur für kurze Zeit. Dies 24/7 zu tun, dürfte schwierig werden.

    Bei manchen gerichteten Strahlungen reicht wie HK erwähnt Ortsveränderung, bei 5G scheint dies aber nicht zu genügen.

    Wir sind schon jetzt allen möglichen Strahlungen ausgesetzt sind, die von technischen Geräten ausgehen. Zumindest zuhause kann man sich etwas davor schützen. So habe ich auf allen meinen Geräten Säckchen mit Schungit platziert.

    Im Video (englisch) wird kurz mit einem Messgerät demonstriert, wie so Strahlung stark eingedämmt werden kann.

    .https://youtu.be/VcaiFGpGURc

    Im Video wird behauptet, Schungit schütze auch vor 5G. Habe da aber von einer Schungit Expertin eine etwas differenziertere Ansicht gehört.

    Schungit wird z.B. hier angeboten: https://www.schungit.com/ nur zur Info und keine Werbung meinerseits. Natürlich bieten auch verschiedene Heilsteine Schutz vor Strahlungen. Bevorzuge aber Schungit.

    Ich trage selbst hie und da einen Schungitanhänger. Gemäss der Expertin wirkt normaler Schungit genau so gut wie der teurere Edelschungit. Und kleine Mengen würden eher besser als Grosse wirken (sozusagen nach homöopathischen Muster…)

    Da ich keine entsprechenden Messgeräte besitze, kann ich es nicht bestätigen.

    Schungit habe ich nun bei mir seit nunmehr 3 Jahren im Gebrauch, sogar eine Schungitpyramide unter meinen Bett, na ja dazu noch andere wie Orgon- und … Pyramiden…

    Liken

  2. Thom Ram sagt:

    Guido

    Danke für deine Hinweise, Guido.

    Schungit musste ich erst gockeln.

    Wie schätzest du das ein: Muss Schungit zwischen Sender und potenziellem Empfänger (Menschenkörper) angebracht werden, oder vertraust du auch darauf, dass die „Anwesenheit“ von Sungit in einem Raum generell schon helfe, die Strahlung zu vermindern? Wir rätseln da Laienhaft, macht aber nix.

    Verwendest du Modem mit Kabelverbindung zum Komputer? Kriege ich hier nicht, alles hier Käufliche hat Wilan. Falls du auch Wilan hast und Schungit auf das Kästchen gibst, hat dein Kompi dann überhaupt noch Signal?

    Liken

  3. Guido sagt:

    @Thom Ram

    Ich hab Schungit kiloweise eingekauft und in kleine Säckchen verpackt. Diese lege ich auf die Geräte. Manchmal habe ich einfach einen Stein mit Klebband fixiert. Oder einfach Steine in den Kühlschrank gelegt usw.

    Ich benutze beides. Verkabelt und WiFi, wobei ich WiFi nur für besondere Angelegenheiten benutze und sofort wieder ausschalte, wenn es sich erledigt hat.

    Ich habe einfach ein Säckchen mit Schungit auf das Modem gelegt und mir ist keine Beeinträchtigung aufgefallen.

    Schungit habe ich auf elektrischen Geräten und an „strategischen Stellen“ in der Wohnung platziert. Da ich keine Messgeräte besitze, kann ich aber auch keinen Nachweis liefern, wie sich das nun tatsächlich auswirkt. Auch habe ich mal Heilsteine und Kristalle gesammelt und da noch raus zu finden, wer was bewirkt, ist schwierig.

    Am Besten sich gründlich darüber informieren und dann aus diesem Wissen heraus gefühlsmässig handeln.

    Liken

  4. Thom Ram sagt:

    Guido 18:42

    Vor Jahren hatte ich ziemlich viel mit Bergkristallen gearbeitet, dabei einige Erfolge verzeichnen können, zum Beispiel die Heilung eines stark schmerzenden Knies eines Freundes. Damals machte ich auch Schutzkugeln um Häuser, natürlich haargenau überlegt, was denn abgehalten werden soll und was nicht. Das erfordert Grips dass es knallt.

    Ich gehe in mich und schaue dortens rum, ob es an der Zeit sei, mich wieder als Kristaller zu betätigen. Kristall, aufgeladen mit Gedanken. Man kann dabei nicht umsichtig genug sein, ich habe einen Heidenrespekt davor.

    Gefällt 2 Personen

  5. Guido sagt:

    Thom Ram
    23/02/2019 um 18:57

    Kristalle haben eine faszinierende Persönlichkeit, wie Menschen jeder anders. Behandle sie auch immer mit gebührendem Respekt.

    Apropos Schutz, greife ich da auch wieder auf einen früheren Beitrag zurück.

    Bekannt ist, dass insbesondere Wasser Informationen aufnehmen kann. Das hat der Japaner Masaru Emoto nachgewiesen.
    Da Nahrungsmittel Energie sind, können diese geistig imprägniert werden.

    Darum gehört es meinerseits zu meinem täglichen Ritual, mich auf Wasser und alle Lebensmittel zu konzentrieren und zu meditieren. Neben Schwingungserhöhung gehört dazu, sie mit Heil-, Schutz-, Reinigungsenergie auf zu laden. Was der Körper braucht, zu aktivieren und was für den Körper nicht bekömmlich ist zu transformieren.

    Mit Schutz habe ich dazumal nicht einfach „sich vor energetischen Attacken oder Unfällen schützen“ gemeint, sondern auch z.B. Schutz vor radioaktiver und anderer schädlicher Strahlung. Auf diese Idee haben mich die Hathoren gebracht.

    So wie du das mit Kristall, aufgeladen mit Gedanken getan hast, kann dies auch mit Wasser und Nahrung geschehen. Ich mache das nun seit einigen Jahren.

    Liken

  6. Kunterbunt sagt:

    5G wird im kleinen Helvetien offiziell in Guttannen BE, Burgdorf BE, Luzern und Zürich getestet. Ein Bekannter aus Zürich ist bereits ausgefallen, er kann mit Mitte 40 momentan nicht mehr arbeiten. Inoffiziell wird 5G flächendeckend sowie an Einzelpersonen getestet, vorzugsweise an Elektrosensitiven mit offenen metaphysischen Sinnen (wie es der Harald auch ist). Sie werden mit Strahlen und akkustischen Kakophonien verschiedenster Intensitätsgrade bombardiert, so dass sechs Stunden Schlaf in drei Nächten keine Seltenheit sind.

    Analog zu den Tests gibt es eine offizielle und inoffizielle Agenda, welche manch eine/r seit >30 Jahren kennt und sich graduell entwickeln sah. Es handelt sich um die Menschen, welche aufgrund ihrer verlässlichen Hochsensitivität und scharfen Intuition sinnwidrigerweise als schwarzmalerisch niedergejubelt wurden und werden. In den vergangenen Jahrzehnten wurde mittels diverser Tricks *}, den üblichen seit unserer Freiheitsberaubung, Menschen, welche Dinge durchschauen, durchleuchten und darauf aufmerksam machen, als negativ bis ausradierwürdig etikettiert. Dabei ist gerade das Gegenteil der Fall: Seelen mit einer solchen Aufgabe tragen den ‚Kompass nach Norden‘ in ihrem Gepäck, ähnlich eines Navigationsgerätes mit der Kalibrierung „wie es sein könnte…“, einer Art Ur-Information.
    *} So nahm alles seinen Lauf, und deshalb stehen wir heute dort, wo wir uns befinden – zum x-ten Mal in der Menschheitsgeschichte.

    5G ist sozusagen ein Frontalangriff auf die Ur-Information, welche wir in uns tragen, auch die Ur-Information für den Ausweg aus dem …gewebe – so nebenbei. DIE Lösung kann ich leider hier auch nicht präsentieren, finde aber das hellwache, seriöse Suchen danach ein lohnenswertes Forschungsfeld. EIN nüchterner Ansatz sehe ich, wie HK, darin, sich – wenn nötig immer wieder❣️ – bewusst zu entscheiden, ein beseelter, beherzter Mensch mit FREIEM Geist zu sein, sich innerlich auf den (äusserlich niedergeknebelten) FREIEN Willen zu besinnen wie berufen, statt sich unbewusst zum seelenlosen Roboter umprogrammieren und umfunktionieren zu lassen (fortgeschrittener Teil der Agenda, s. China als Prototyp).

    –> Schungit, Charoit, Rauchquarz – ja.

    Gefällt 1 Person

  7. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  8. Pieter sagt:

    Kunterbunt
    23/02/2019 UM 19:22
    Kunterbunt, danke für diese Info, dass da direkte Versuche an Menschen gemacht werden wusste ich nicht. Und weil Du akustische Erscheinungen ansprichst, seit etwa 14 Tagen ist wieder dieses Brummen verstärkt zu spüren/hören.
    Irgendwo auf bb hat jemand diesen „Tinnitus“ beschrieben. Warst Du das ? LG, Pieter

    Liken

  9. Kunterbunt sagt:

    Pieter
    23/02/2019 um 20:06
    Ja, das Brummen nimmt massiv zu, wie ehemals die CT am Himmel, die heute fast jede/r als natürliches Phänomen erachtet.
    Tinnitus ist nach meinen Kenntnissen ein inneres Geschehen, während die Belästigung mit Surren, Brummen, Dröhnen, Motoren durch äusseren Einfluss getriggert wird. Bin mir jedoch gar nicht so sicher, ob nicht auch Tinnitus eine Erfindung zwecks Ablenkung war.
    Gehe davon aus, dass dieses invasive Brummen, das meist im linken Ohr und auch sonst im Körper vibratorisch registriert wird, via Funk, Mikrowellen, W-LAN und anderweitige smarte Technologien gestreut oder gezielt in den Äther geschickt wird. Mit Ohrstöpseln ist dem leider nicht beizukommen. Manchmal hilft, sich ins Bad zu verziehen. Stellt sich die Frage, ob dies nur bei fenster- und smartmeterlosen Bädern bzw. WCs was bringt…
    Wenn du zuhause jemanden fragst, Pieter, M. hatte auch was zum Tinnitus geschrieben.
    LG, Kunterbunt

    Liken

  10. Pieter sagt:

    Kunterbunt
    23/02/2019 UM 20:39
    Danke für Deine Antwort. Als das vor vielen Jahren, 25 um genau zu sein das erste mal von mir vernommen wurde bin ich nachts als es vollkommen ruhig war mit Messmikrophon und Messgerät in Richtung der vermeintlichen Quelle marschiert. Und es ist definitiv kein akustisches Phänomen. !!
    Damals wohnte ich etwa 1 km von der damaligen Bad Aibling Echelon Station. Ging ich auf diese Station zu, verstärkte sich das Brummen. Ich habs im rechten Ohr. Ob es jetzt als Wechselwirkung mit dem seit einiger Zeit verstärkt schwingendem Magnetfeld der Erde auftritt, oder uns von sehr wohlwollenden Mit-Wesen beigebracht wird, vermag ich nicht zu beurteilen 🙂

    Liken

  11. Kunterbunt sagt:

    @ Pieter

    Habe ein teures Aufnahmegerät für Privatdetektive gekauft. Wie du schreibst, „kein akustisches Phänomen“, da von diesem höchst sensiblen Aufnahmegerät nicht zu erfassen, obwohl zuweilen „unerhört laut“.
    ——-
    Heute per Mail erhalten (von niemandem der/die der Leserschaft bekannt ist):
    „…Ich gehe heute ‚grippig‘ und mit einem Fibromyalgie-Schub zu einer 90er-Feier! Ich werde heftigst attackiert. Wenn mein Freund und ich nicht in den letzten 15 Jahren durch eine harte Schulung gegen diese Dunkelsten aller Dunklen gegangen wären, würden wir das nicht überleben. So kam diese Energie gestern ’nur‘ zu 10% an, aber das reicht schon aus, um uns umzuwerfen. Bei mir knallt es dann in den Fenstern und Heizkörpern, extrem!
    Gestern hatten wir eine Besprechung vom STOP-Smart-Meter-Netzwerk: Und ich weiß jetzt, dass das ein zerstörerisches, absolut vernichtendes ‚Wesen‘ ist, welches nun zu 100% in die Haushalte einziehen soll. Bei uns sollen 100% der Bevölkerung mit Zwang damit beglückt werden! Wahnsinn oder???“
    ——-
    Wünsche uns allen nur das Beste vom Bestmöglichen 🍒
    Gesunde Kirschbäume – gesunde und muntere Bienen – gesunde Kirschen – gesunde und muntere Kirschenesser und -esserinnen

    Liken

  12. Tobias sagt:

    Ich möchte dies hier auch noch beitragen:

    Ulrich Weiner ist Funkspezialist und Betroffener, einer von etwa 25.000 Menschen, die heute schon nicht mehr in der Stadt leben können, weil sie hochelektrosmogsensibel sind. Viele sind von Krebs betroffen, Anfang der 2000er Jahre gab es schon eine hohe Selbstmordrate. Er erklärt die Zusammenhänge und Wirkungen – denn die richtig „scharfe“ Strahlung kommt jetzt erst:

    Liken

  13. Thom Ram sagt:

    Tobias 05:22
    Danke für deine Eingaben.
    Den Film von Ulrich Weiner hatte ich bereits schon mal halb angeschaut, durch dich angeregt, ganz angeschaut. Er ist so gut, dass ich ihn als Artikel raushänge.
    Deinen letzten Link habe ich gelöscht, er führte auf den Film, der im Artikel steht.

    Liken

  14. DET sagt:

    Über die 5G Geschichte und was damit bezweckt werden soll, schrieb gestern Bradley Loves
    einen ernüchternen Artikel und dieser bestätigt Aussagen von Harald Kautz.
    https://lovetruthsite.wordpress.com/2019/02/22/biological-software-and-5-g-part-one/

    Nach Einschätzungen von Bradley, und ich weiß, dass er sich lange damit beschäftigt hat, kann mit
    der 5G Technik jeder von uns, wenn er z.B. nicht systemkonform ist, regelrecht abgeschaltet werden;
    den Schlüssel dazu haben wir alle schon in uns und zwar sind das die Nanoteilchen, die wir über die
    Chemtrails und durch die Nahrungsmittel seit mindestens 20 Jahren aufgenommen haben.

    Wie Bradley es ausführt und Harald Kautz es auch beschreibt, kann mit dieser 5G Antennen- Technik eine
    punktgenaue Ansteuerung des Zieles erfolgen, was bedeutet, dass es kein Entrinnen mehr gibt;
    die Ansteuerung des Zieles funktioniert ähnlich wie mit einem Laserpointer und aktiviert ein Bio-Programm,
    das wir über die Nanoteilchen schon in uns haben.

    Wenn es so sein sollte, wie sie beide ausgeführt haben, dürfte die ganze 5G-Technik eine
    Variante von Energiewaffen sein.

    Liken

  15. Thom Ram sagt:

    DET 18:29

    Punktgenau hast du damit ausgeführt das, was ich selber nicht auszusprechen wagte, da ich über all diese Techniken stümperhaft informiert bin.

    Mir fällt grad ein, wie ich als Kind und Jüngling bei biblischen Prophezeiungen schauderte. Konnte mir nichts konkretisieren. Doch wusste ich, ich wusste es einfach: „Obschon ich mir darunter nichts vorstellen kann…es ist wahr, es wird in diesem Sinne was kommen.“
    Heute haben wir’s, das Konkrete.

    Liken

  16. jpr65 sagt:

    Diese hilflosen Versuche, uns zu ängstigen, das sind die letzten Zuckungen des alten Systems, vor dem endgültigen Zusammenbruch.

    5G kann noch lange nicht umgesetzt werden. Dazu müssen Millionen Antennen produziert, angebracht und vor allem verkabelt werden. Die sind immer noch in der Erprobungsphase.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: