bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Aufgewacht? Nö. Verschwörungstheorien aufgesessen!

Aufgewacht? Nö. Verschwörungstheorien aufgesessen!

Mit Vergnügen verbreite ich hier einen Text des hochgeschätzten Steven Black.

Ich fasse zusammen, ich tue es salopp:

Was „Verschwörungstheoretiker“ sagen, sind tatsächlich Verschwörungstheorien, entbehren realer Grundlagen.

Neugierig auf deine Reaktion bin ich, guter Leser. Die Meinige setze ich unter Stevens Text.

.

Achtung

Dieses heutige Gericht auf bb ist verd üppig, nicht in 20 Minuten zu schaffen. Nimm dir Zeit oder lass‘ es, bitte.

.

.

geschrieben von Steven Black:

Es gibt heute so viele Menschen, die haben alles gelesen über “die Illuminati”, Rothschild, Rockefeller, Soros, die CIA, Freimaurer, Satanisten, etc; etc; etc. Angefangen von Fritz Springmeiers “Bloodlines of the Illuminati”, Robin de Ruiters “die satanischen Blutlinien”, “die Insider” von Gary Allen, John Coleman’s “Komitee der 300”, “Die neue Weltordnung” von Pat Robertson, “Behind a pale horse” von Milton William Cooper, “Wer regiert die Welt” von Des Griffin, “Geheimgesellschaften und ihre Macht im 20 Jahrhundert” von Jan van Helsing aka Jan Udo Holey, die Bücher von David Icke und vieles mehr.

Und viele Leser dieser Werke denken von sich, sie hätten nun verstanden und wären aufgewacht und alle anderen wären dumpfe Schlafschafe.

Nein, du bist nicht aufgewacht, du hast nur viele Bücher und Artikel von Leuten gelesen, die dein Gehirn gefickt haben. Nicht ein einziger Gedanke über Illuminati, Rothschild, Satanisten und Co, ist je von dir selbst gekommen. Du hast einfach jemanden vertraut, weil das was gesagt wurde, in dein persönliches Weltbild passte und dir einen Feind präsentierte, auf den du deinen Bullshit projizieren konntest.

Keine Sorge, nicht nur du wurdest verarscht. Ich ebenfalls, ich habe auch eine ganze Menge von diesem Zeug inhaliert und geglaubt. Auch ich habe meinen persönlichen Mindfuck auf diese Art von Feindbildern projiziert. Dieser Beitrag ist meine persönliche Abrechnung damit. Es gab eine Zeit, da habe ich die Bücher von David Icke, Jan van Helsing und vielen anderen Autoren verschlungen. Und ich habe damals nicht verstanden, warum man beispielsweise Jan van Helsing vorgeworfen hat, er wäre ein rechtsradikaler Antisemit. Vor allem verstand ich es deswegen nicht, weil Jan Udo Holey sein Schreibstil durchwegs mit spirituellen Ansätzen verbunden war.

Oh, how little did I know about ..

In diesem Artikel werde ich einigen dieser Leute und ihren Büchern genauer auf den Zahn fühlen. Am Ende werden einige Zusammenhänge klar werden und du wirst feststellen, dass die alle voneinander mehr oder weniger abgeschrieben haben, das Zeug weiterpropagiert und einiges selbst hinzu erfunden hatten. Dazu kommt, dass all die angeblich spirituellen Ansätze, die es in einigen solcher Werke gibt, an ihrer Wurzel korrumpiert sind von rassistischen und menschenfeindlichen Ideen, die sich im letzten Jahrtausend ansammelten und bis heute in den Köpfen der Menschen überlebten. Die Namen und Darsteller ändern sich manchmal, je nach Autor, aber die Wurzel ist immer dieselbe …

Now, let’s take a ride ..

Die Illuminati

Der Ursprung des Illuminati Begriffes geht zurück auf den Illuminatenorden, gegründet am 1. Mai 1776, von dem Kirchenlehrer Adam Weishaupt. Deren Zielsetzung war es, die Herrschaft von Menschen über Menschen abzuschaffen und eine grundsätzliche Verbesserung der Welt. Für die damalige Zeit kann man sie eine fortschrittlich denkende Gruppe nennen und der Aufklärung verschrieben. Obwohl der Illuminatenorden grade einmal 10 Jahre Lebensfähig und 1785 bereits verboten wurde, beflügelten sie weiterhin die Phantasie der Menschen.

Zahlreiche Theorien ranken sich bis heute um die fortsetzende Existenz dieser Gesellschaft und ihre angeblichen geheimen Tätigkeiten, wie etwa Initiator der Französischen Revolution gewesen zu sein, ihrem heroischen Kampf gegen die katholische Kirche, die USA sei durch sie entstanden und last but not least, natürlich ihr Streben nach der Weltherrschaft.

Es war der französische Priester Jacques François Lefranc, der erster in seinem Buch “Le voile levé pour les curieux ou les secrets de la Révolution révéles à l’aide de la franc-Maçonnerie” (übersetzt etwa: „Der Schleier gelüftet für die Neugierigen, oder die aufgedeckten Geheimnisse der Revolution über die Hilfe der Freimaurerei“) den Verdacht äußerte, die Illuminaten stünden hinter der Französischen Revolution.

Der französische Jesuit Augustin Barruel verbreitete diese Theorie weiter und erklärte in seinen 4 Bänden “Mémoires pour servir à l’histoire du Jacobinisme” (Denkwürdigkeiten zur Geschichte des Jakobinismus), das die Französische Revolution als ein einziges, gigantisch durchtriebenes Unternehmen der Illuminati gewesen wäre.

Barruel bezeichnete sie als Anarchisten und Satanisten, welche für die Revolution direkt verantwortlich seien. Die “Denkwürdigkeiten” wurden eines der meistverkauften Bücher der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts und waren ein Ausdruck zutiefst königstreuen Denkens, urbiblischen Fundamentalismus und eines Weltbildes, in dem Demokratie mit Gottlosigkeit gleichgesetzt wurde.

Sowohl Jacques François Lefranc als auch Augustin Barruel machten keinen Unterschied zwischen Freimaurern und Illuminaten. Die Illuminaten übernahmen zwar teilweise freimaurerische Strukturen wie die Loge und ein Gradsystem, da Weishaupt ursprünglich Mitglied bei den Freimaurern war – aber sie gehörten nicht zu den Freimaurern. Abgesehen davon, waren die Ziele der Illuminaten sehr konkret politisch ausgerichtet und sie waren per se eine verborgene, geheime Loge. Die Freimaurer sind weder geheim, noch sind bei ihnen politische Ambitionen zu finden.

Jacques François Lefranc und Augustin Barruel waren beide komplett unfähig, die Ursachen der französischen Revolution auf die offensichtlichen Tatsachen zurückzuführen, die in der hohen Staatsverschuldung und drohendem Bankrott lag. Es gab eine massive Verarmung der Gesellschaft, während es dem König, dem Adel und den Kirchenleuten prächtig ging. Die Menschen hungerten, hatten politisch kein Mitspracherecht und wurden ausgebeutet. Da beide Autoren zudem auch Priester waren, kann man verstehen, dass ihnen die Stimmungsveränderung und der Volkszorn nicht gefiel. Sie gehörten immerhin zu den Privilegierten und damit zu den Verlierern der Revolution. Da braucht man natürlich Sündenböcke ..

Augustin Barruels “Denkwürdigkeiten” wurde in mehreren Sprachen übersetzt und sollten 1798, in der jungen USA eine regelrechte Illuminaten-Hysterie auslösen, wobei Thomas Jefferson von Klerikerkreisen bezichtigt wurde, ein Agent der “Illuminaten” zu sein und zu beabsichtigen, Präsident John Adams und das gesamte Christentum in den USA stürzen zu wollen. Und das, obwohl es die Illuminaten schon nicht mehr gab.

Erst mit dem aufkommen der berüchtigten “Protokolle der Weisen von Zion”, wurde aus der Weltverschwörung der Illuminaten, eine moderne Verschwörung des Weltjudentums. Und natürlich waren alle Anführer der Illuminaten JOOOOOUDN!

(Das Problem ist nur, der Illuminatenorden von Weishaupt war eindeutig Antijüdisch eingestellt). Projüdisch zu sein gab ihre Zeit einfach nicht her.

Lange vor “den Protokollen” gab es aber historische Vorläufer der Idee, die Juden wären an allem Schuld. Und rate mal, wer sich dabei besonders hervortat? Richtig, die katholische Amtskirche. Als Jude hatte man nirgends viel zu lachen. Durch das gesamte Mittelalter hindurch kam es immer wieder zu Wellen von antijüdischer Propaganda, die stets von Mitgliedern des Klerus aus erfolgte. Es war stets dasselbe Strickmuster und es war anscheinend überhaupt nicht schwierig, religiös induzierten Hass auf Andersgläubige zu entfachen. Wo immer es ein Problem oder eine Krise gab, wurden die Schuldigen sofort in der religiösen Minderheit der Juden gefunden – die ja “unseren Herrn ermordet hatten”. Die Juden wurden immer als die angeblichen Verursacher, aller möglichen negativen Fehlentwicklungen und menschengemachter Katastrophen etikettiert. Sie galten als „Feinde der Menschheit“, “Gottesmörder“, „Brunnenvergifter“, „Ritualmörder“, „Wucherer“ und „Parasiten“.

Um 1096 wollten die Kreuzfahrer sich vor dem Aufbruch nach Jerusalem zunächst der „Ungläubigen“ im eigenen Land entledigen. Auf ihrem Weg ins Heilige Land mordeten und plünderten sie jüdische Stadtvierteln und Dörfer und stellte die Juden wurden vor die Wahl „Taufe oder Tod“. Diejenigen Juden, die nicht zum Christentum konvertieren wollten, wurden von den Kreuzfahrern einfach erschlagen.

Adolf Hitler war auch nicht der erste, der die Idee hatte, dass sich Juden in der Öffentlichkeit durch bestimmte Farben und Kleidung kenntlich zu machen hätten. Papst Innozenz III. forderte auf dem 4. Laterankonzil 1215, Maßnahmen und Regeln, die bereits im arabischen Kodex Omar standen und er verankerte antijüdische Gesetze im kanonischen Recht der katholischen Kirche. Der Kodex Omar ist ein muslimisches Regelwerk vom Jahre 580 bis 644, welches das Verhältnis der Muslime mit “Ungläubigen” innerhalb ihres Herrscherbereichs definieren sollte. Also Christen und Juden. Sie durften weder politische Ämter haben, duften keine Pferde reiten, keine Gotteshäuser bauen und religiöse Feiern abhalten.

Christen mussten als Erkennungszeichen dunkelblaue Flicken an ihren Ärmeln tragen und Juden mussten gelbe Flicken tragen. So konnte man sie sofort von anderen Einwohnern unterscheiden. Papst Innozenz III stach besonders das Ärgernis ins Auge, dass Christen und Juden sexuelle Kontakte miteinander hatten. Ja, schlimm, er befand also, derlei sexuelle Kontakte seien eine Verleugnung des christlichen Glaubens und so forderte er herbe Strafen dafür.

  • Am 6. Juni 1391 stürmte der von der katholischen Kanzel aufgeputschte Pöbel das jüdische Viertel Sevillas. Seine Bewohner wurden teilweise massakriert, als Sklaven verkauft oder wenn sie “Glück hatten” der Zwangstaufe unterzogen.
  • Während der großen Pestpandemie 1347–1353, gab man den Judengemeinden Europas die Schuld dafür und man behauptete, sie hätten die Brunnen vergiftet, um die Ausrottung der Christen herbeizuführen. Dies löste eine schwere Pogromwelle in ganz Europa, mit hunderttausenden jüdischen Opfern aus.
  • Im Heiligen Römischen Reich wurden die Juden im 15. Jahrhundert aus den meisten Reichsstädten und den landesherrlichen Territorien im Osten des alten Reiches vertrieben. In der den Juden feindlichen, durch das Christentum geprägten Gesellschaft wuchs der religiöse Hass gegen die Andersgläubigen, die eng verbunden mit der zunehmenden wirtschaftlichen Bedeutungslosigkeit des Römischen Reiches. Im Zusammenwirken führten religiöse, sozialpsychologische, politische und wirtschaftliche Dynamiken, immer öfter zu antijüdischen Aktionen. Die Folge waren Judenvertreibungen und Pogrome, die erst in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts endeten.

Als sich Napoléon Bonaparte 1791 für die Religionsfreiheit der Juden, auch in allen von Frankreich besetzten Gebieten einsetzte, flammten die jüdischen Ressentiments wieder auf, welche speziell von den Gegnern der französischen Revolution kamen (Adel und Klerus). Man sah die Juden sofort als die Drahtzieher des sozialen Umbruchs. Der Priester und der Jesuit, die beiden Autoren – weiter oben erwähnt, Jacques François Lefranc als auch Augustin Barruel, trugen mit ihren Büchern dazu bei, um diese Idee weit zu verbreiten. Hatten die Juden etwa nicht massiv von der Revolution profitiert? Bekamen sie etwa nicht die vollen Staatsbürgerrechte? Gab es etwa nicht immer Probleme „mit denen“?

Die französische Revolution war ein dermaßen enormer Umbruch in alle möglichen Richtungen, sozial, politisch und wirtschaftlich, die letztlich in einer offiziellen Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte (Code zivil) mündeten – die für ALLE gelten sollten. Das war damals wahrlich revolutionär. Die Menschen hatten es satt vom Adel und Klerus ausgebeutet und unterdrückt zu werden und so kam es zu einem tiefgreifenden Wandel im menschlichen Bewusstsein. Die religiösen Trottel, uneinsichtig und verbohrt bis zuletzt, wussten sich das nicht besser zu erklären als mit “die Joooooudn warn’s”.

@Wikipedia

Die heutige und in Europa modern gewordene Theorie, das Weltjudentum, die Freimaurerei und die Illuminaten (oder wären überhaupt identisch) hätten sich gegen die Menschheit verschworen, ist teilweise auf die britische Faschistin Nesta Helen Webster zurückzuführen. In ihren Büchern “Secret societies and subversive movements” (1921),“The French Revolution: A Study in Democracy” 1923), “The Surrender of an Empire”, “The Need for Fascism in Great Britain”, “The Origin and Progress of the World Revolution, Germany and England”, malte sie das bequeme und einfache Bild einer monumentalen Verschwörung gegen die Menschheit.

An deren Wurzel die Juden (welche sie schlicht als “den Antichristen” bezeichnete) stünden, die gemeinsam mit Gnostikern, Drusen, Freidenkern oder/und Sozialisten, eine einzige satanistische und damit antichristliche Verschwörung verfolgten. Die einzige Rettung sei durch das hehre, arische und faschistische Ideal zu finden. Sie identifizierte in ihrem Wahn all die unterschiedlichen Strömungen und Gruppen als Freimaurer und Illuminaten, da sie dem “dreifaltigen Christentum widersprechen würden”.

Yeah, right ..

Auf diese Weise erklärte sie sich die französische Revolution, die Oktoberrevolution in Russland, die Radikalisierung von Arbeiterbewegungen westlicher Länder und nicht zuletzt das Entstehen supranationaler Organisationen, wie den Völkerbund. Die Quellen der Nesta Helen Webster, die sie als Beweise für ihre Theorien heranzog, waren die Machwerke von Augustin Barruels “Denkwürdigkeiten” und die gefälschten “Protokolle der Weisen von Zion”. Siehste, wussten wir es doch – de Joooooudn warn’s.

Auch Adolf Hitler hatte in “Mein Kampf”, “die Protokolle” als Beweis für den schlechten Volkseinfluss und Charakter verwendet, welchen die Juden angeblich hätten. Er nutzte “die Protokolle” zur Dämonisierung der Juden, um den Deutschen ein Hassobjekt zu geben, worauf sie ihre Aggressionen und Minderwertigkeitsgefühle richten konnten. Er bezeichnete die Juden als Betrüger, Mörder, Vergewaltiger und entmenschlichte sie, indem sie mit Tiervergleichen assoziiert wurden, wie Parasiten, Wanzen, Spulwürmer und sie mit Ungeziefer gleichsetzte. Nur das arische Ideal besaß Wert, alles andere waren Untermenschen, geistig und sittlich völlig verkommen.

Die Protokolle der Weisen von Zion

Es gibt sehr viele, sehr widersprüchliche Versionen, was den Ursprung “der Protokolle” betrifft. Die meisten davon kannst du in der Pfeife rauchen. Allgemein gesagt, handelt es sich bei den „Protokollen der Weisen von Zion“, um eine Zusammenfassung einer angeblichen geheimen Versammlung der „jüdischen Weltregierung“, die 1897 anlässlich der ersten Zionistenkongresse in Basel, ihre Pläne für die Übernahme der Weltmacht besprochen hätten. Oberstes Ziel sei eine künstliche Verknappung der Weltfinanzen und die Auslösung von absichtlichen Wirtschaftskrisen, bis – tada, alles Geld in den Händen weniger Juden sei.

Gesichert ist jedoch die Tatsache, dass die Textpassagen “der Protokolle”, bis auf einige Hinzufügungen, auf mehrere unterschiedliche Werke zurückzuführen sind, die man einfach zusammenkopierte und daraus “die Protokolle schusterte. Ein großer Teil “der Protokolle” sind einer Satire von Maurice Joly (“Dialog in der Unterwelt”, 1864) entnommen, die als Kritik gegen Napoléon III. gerichtet war. Man kann dies deswegen nicht leugnen, weil große Textpassagen wortwörtlich in “die Protokolle” übernommen wurden. Die Satire stellte einen fiktiven politischen Dialog, zwischen Machiavelli und Montesquieu dar, wobei Montesquieu liberale, demokratische Prinzipien vertreten sollte, Machiavelli hingegen die zynischen Ansichten eines Despoten.

Die Aussagen Machiavellis und Montesquieus, wurden den namenlosen Teilnehmern an dem Treffen zugeschrieben. Maurice Joly war ein Freigeist, dessen Intention zum schreiben des Buches eine aufklärerische Absicht zugrunde lag. Wie er 1870, in seiner “Rechenschaft im Kerker” selber schrieb: “Machiavelli als Verkörperung der Gewaltpolitik neben Montesquieu, der die Politik des Rechts vertritt und Machiavelli sollte Napoleon III. sein, der höchstpersönlich seine abscheuliche Politik darstellen würde”.

Eine weitere Quelle war das 1868 erschienene Buch “Biarritz” von Hermann Goedsche, welches dieser unter dem Pseudonym “John Retcliffe” herausgegeben hatte. Goedsche war ein Agent Provocateur für die preußische Geheimpolizei. Er fälschte Briefe, die dann als Beweise gegen demokratisch eingestellte Menschen benutzt wurden. In „Biarritz“ gab es ein Kapitel „Auf dem Judenkirchhof in Prag“, darin wurde geschildert wie die Vertreter der Zwölf Stämme Israels bei einer ihrer jährlichen Zusammenkünfte auf dem jüdischen Friedhof in Prag über ihre Fortschritte zur Errichtung der Weltherrschaft diskutierten.

Zu den Methoden, dieses Ziel zu erreichen, zählten sodann der Erwerb von Grundbesitz, die Umwandlung von Handwerkern in Industriearbeiter, die Infiltration in hohe Staatsämter, die Beherrschung der Presse, usw. In “der Rede des Rabbiners” von “Biarritz”, drückte der Vorsitzende den Wunsch aus, in 100 Jahren die Könige der Welt zu sein.

Eine erste, sehr rudimentäre Version “der Protokolle” erschein 1903, in der Petersburger Zeitung SNAMJA (das Banner). Herausgeber war der militante Judenhasser Chruschtschewan, der kurz vor der Erstveröffentlichung in Bessarabien, ein antisemitisches Pogrom anstiftete. Er berief sich bei der Veröffentlichung auf die Übersetzung eines französischen Dokumentes mit dem Titel “Sitzungsberichte des Weltbundes der Freimaurer und Weisen von Zion”.

Eine spätere Version stammte von dem Autor G. Butmy, der zusammen mit Chruschtschewan an der Gründung der “Union des russischen Volkes” beteiligt war, einer Vereinigung von Kriminellen und Rechtsextremisten, die Pogrome und Attentate ausführten, die später als “schwarze Hundertschaften” bekannt wurden. G. Butmy veröffentlichte noch weitere Versionen “der Protokolle”, in dem Buch “die Feinde der menschliche Rasse”.

Den wirklichen Durchbruch allerdings, die mediale Aufmerksamkeit und internationale Verbreitung dieses “Super Mindfucks für Dummys”, gelang erst durch Professor Sergei Alexandrowitsch Nilus. Nilus wird in Umberto Ecos Roman, “das Foucaultsche Pendel” als eine Art Endzeitprediger beschrieben, dessen fixe Idee “der Antichrist” ist. In Nilus seinem Buch (3. Ausgabe)“Das Große im Kleinen- der Antichrist als nahe politische Möglichkeit”, (1905) waren die Protokolle in ihrer derzeitigen Form, im Anhang des Buches eingefügt. Nilus war ein Typ, der nahezu überall den Antichristen am Werk sah. In Demokratiebestrebungen, im Individualismus, in der Wissenschaft und in Religion natürlich.

Die Protokolle trafen den Nerv der Zeit, wo vieles unstabil und unsicher war. Sie dienten als einfache Erklärung für diverse Dynamiken und auch Rechtfertigung, um die Juden in Russland zu brandmarken. Selbst Zar Nikolaus II war von “den Protokollen” beeindruckt, dennoch veranlasste er seinen Innenminister, “die Protokolle” und ihren Ursprung genau zu untersuchen. Bereits damals wurden sie als Fälschung enttarnt. Und was passierte? Dasselbe wie heute bei den Fakenews, wenn du jemandem nachweist, dass es Bullshit ist:

Es gibt eine Überlieferung dazu, was Zar Nicholaus II sagte, als sein Innenminister ihm erklärte, dass es eine Fälschung sei:

“Lasst die Protokolle fallen. Eine reine Sache darf man nicht mit schmutzigen Methoden verteidigen.”

He has just given a fuck about the truth!

Soweit man heute weiß, wurden “die Protokolle” von der damaligen, russischen Geheimpolizei des Zaren, der Ochrana (Oberbegriff für die verschiedenen Geheimdienste), genauer gesagt ihrer französischen Auslandsabteilung fabriziert und die verschiedenen, unterschiedlichen Texte auf eine Weise zusammengebastelt, damit ihr Kontext an die damalige Zeit angepasst war und ergänzten diese mit eigenen Geschichten. Speziell Pjotr Iwanowitsch Ratschkowski (1853–1910), Leiter der Abteilung für Auslandsfragen in Paris und sein Assistent Matwei Golowinski (1865–1920) stehen im Verdacht, die Protokolle verfasst zu haben, um damit Zar Nikolaus II. von der Schädlichkeit des Liberalismus zu überzeugen.

Ganz gesichert ist das mit der Ochrana allerdings nicht, dazu müsste man die Urheber eindeutig identifizieren können, was sich im nachhinein und nach all dieser Zeit schwierig gestaltet.

Die bisher wahrscheinlich vollständigste Aufarbeitung, die Vor- und Entstehungsgeschichte “der Protokolle” von 1855 bis 1900, hat Umberto Eco in seinem Roman, “Der Friedhof in Prag” gemacht.

Nachdem die Protokolle nach Amerika überschwappten, begannen sie eine Eigendynamik zu entwickeln und durchreisten quasi die ganze Welt. 1920 verbreitete der Automobilhersteller Henry Ford, in den USA “die Protokolle”. Zunächst in seiner Zeitung, in der bereits vorher mehrere Beiträge gegen Juden gerichtet waren. Zuerst veröffentlichte er “die Protokolle” als eine Serie von Artikeln, später als Buch (“der internationale Jude”). Adolf Hitler war deswegen ausgesprochen begeistert.

“In Hitlers Büro der NSDAP-Parteizentrale in München hing ein großes Porträt von Ford. Auf die Frage derDetroit News, was der amerikanische Industrielle für ihn bedeute, sagte Hitler 1931: „Ich betrachte Henry Ford als meine Inspiration”.

All das bisher gesagte ist der Kontext, wie es zu heutigen, sehr weit verbreiteten Ansicht kam, die Juden seien auf die Weltherrschaft aus. Heute ist die Legende von der jüdischen Weltverschwörung noch immer eine willkommene Munition für die Hamas und die Hisbollah, im Kampf gegen Israel. In den Palästinensischen Autonomiegebieten gehören “die Protokolle“ zum Unterrichtsprogramm. Das Gleiche gilt für christliche Fundamentalisten in Osteuropa, die mit dem Kommunismus abrechnen oder Amerikafeinde in Japan, die den Kapitalismus erklären wollen – sie alle benutzen das dämonische Bild von den Juden, die nach der Weltherrschaft streben.

Sowohl das politisch extrem Links, wie extrem Rechts stehende Lager benutzt die Protokolle, um sich gesellschaftliche Veränderungen und aktuelle Probleme zu erklären. Einfach gemalte Schwarz-Weiß Bilder, dort die armen unschuldigen Menschen und am anderen Ende die bösen Tyrannen, müssen als Erklärung für komplexe Themenbereiche und gesellschaftliche Dynamiken herhalten.

Fritz Springmeier

Springmeier war ein evangelischer Jesusjünger und überzeugter Anhänger der Überlegenheit der weißen Rasse, der zeitweise mit den Zeugen Jehovas flirtete. Sein ursprünglicher Name war Victor Earl Schoof, den er allerdings ganz legal in Fritz Springmeier änderte. Seine erste Ehe wurde geschieden, nachdem seine Frau ihn des Kindesmissbrauchs beschuldigte. Nachdem seine Frau das Sorgerecht bekam, entführte er das Kind und floh mit ihm für 2 Jahre nach Oregon, wo ihn das FBI dann stellte und er in den Knast ging. Nach diesem Gefängnisaufenthalt sollte er ein weiteres Mal heiraten und ein Kind zeugen. Irgendwann in den frühen Neunzigern sollte er Linda Johnson kennenlernen, alias Cisco Weehler, die von sich behauptete, eine angebliche Überlebende des “MK ULTRA-MONARCH Programms” zu sein.

Springmeier fing an seine Frau mit Cisco Wheeler zu betrügen und organisierte Workshops mit ihr, erzählte dem staunenden Volk von den Illuminati und stellte Cisco sogar als seine Frau vor. Die fand das gar nicht lustig, als man es ihr zutrug und bald darauf entwickelte der jüngste Sohn der Springmeiers gravierende emotionale Probleme. Seine Mutter brachte ihn zu einem Therapeuten, um eine Diagnose stellen zu lassen. Der Therapeut meinte, der Junge könnte durch sexuellen Missbrauch traumatisiert sein. Ein weiterer Berater bewertete den psychologischen Bericht und kam zu derselben Schlussfolgerung. Wirklich, ein ganz ganz toller Jesusjünger ..

Cisco Wheeler und Fritz Springmeier verfassten gemeinsam das Buch – “How The Illuminati Create An Undetectable Total Mind Controlled Slave”. Das einzige Problem daran ist, es gab nie ein Projekt Monarch, im MK Utra Programm. Und von daher kann es auch keine Opfer von Projekt Monarch geben. H.P. Albarell, ein Autor der sich geschlagene 17 Jahre mit MK Ultra auseinandersetzte und mehrere Bücher dazu schrieb, sagte dazu:

„I researched the CIA’s programs for over 17 years. As far as I could see and find, there is/was no Monarch project. Indeed, I was told by the fellow who first wrote about it that it was a fabricated project on his part and that he has regretted the creation for years. It is not necessary to make MKULTRA and Artichoke any worse than they were. They were absolutely horrible programs and the attempts to embellish them with made-up projects is not helpful or needed. In fact, it readily serves the Agency’s disinformation objectives to scatter this fabricated disinfo dust over the real story“.”

Zu Deutsch:

“Ich habe die Programme der CIA seit über 17 Jahren recherchiert. So weit ich sehen und finden konnte, gibt es kein Monarch-Projekt. In der Tat wurde mir von dem Kollegen, der zuerst darüber schrieb, erzählt, dass es ein fabriziertes Projekt von ihm sei und dass er die Schöpfung seit Jahren bedauert habe. Es ist nicht notwendig, MKULTRA und Artischocke schlimmer zu machen als sie waren. Sie waren absolut schreckliche Programme und die Versuche, sie mit erfundenen Projekten zu verschönern, sind nicht hilfreich oder notwendig. Tatsächlich dient es den Desinformationszielen der Agentur, diesen fabrizierten Desinformationsstaub über die wahre Geschichte zu verstreuen.”

Richtig, es ist schlimm genug, was die CIA in ihren Gehirnwäsche Experimenten bei Projekt MK Ultra anstellte (1953 bis 1975), aber das ist letztlich alles an die Öffentlichkeit gekommen – lange bevor das sensationslüsterne Buch von Springmeier und Wheeler rauskam. Sie nahmen einfach die bekannten Informationen, welche durch das “Church Komitee” und andere staatliche Untersuchungskommissionen veröffentlicht wurden, verwendeten Aussagen von MK Ultra Überlebenden und erzeugten damit das ziemlich bekannt gewordene Buch.

Fritz Springmeier war auch derjenige, der damit anfing, die Familien Rothschild, Bundy, Warburg, Freeman, Rockefeller, Kennedy, DuPont, Collins, Russell, Astor, Onassis und Li, als die 13 führenden Illuminati zu zeichnen. Er nahm dafür einfach berühmte und reiche Familien, verwendete öffentlich zugängliches Material, verfälschte und erfand zahllose Begebenheiten über einflussreiche Menschen, die immer schon die Phantasie der Menschen beflügelt hatten. Die schlimmsten davon waren natürlich die Rothschilds – you know, the Jooooudn.

Es sollten weitere Gefängnisaufenthalte folgen. 2002 wurde Springmeier wegen Drogen, Waffen und einem Bankraub verhaftet. Vor Gericht (2003) fasste er dafür neun Jahre Haft aus. Als Verteidigung kam er mit dem Märchen an, Leser seiner Bücher hätten das Ding gedreht und ihm dann angehängt. Das dürfte mit Abstand die dümmste Ausrede sein, die ich persönlich je hörte – und glaub mir, ich kenne ne Menge davon.

Sehr viel, was Springmeier und nachfolgende Autoren über die Rothschilds behaupteten, entspricht nicht den Tatsachen. Dass sie eine mächtige, reiche und daher natürlich auch politisch einflussreiche Familie wurden – geschenkt. Die Typen haben sich hart aus dem Frankfurter Judengetto emporgearbeitet, hatten viel Selbstdisziplin und ein Ziel vor Augen. Angefangen von der legendären Story, Nathan Rothschild hätte unglaublich durch Napoleons Niederlage bei Waterloo profitiert, weil er früher Bescheid wusste und alle anderen Konkurrenten daher überholen konnte oder dass die Rothschilds in einer Art Blitzaktion die englische Regierung einkassiert hätten, sind Märchen.

Die Geschichte um Waterloo entstammte einem antijüdischen Pamphlet von 1846, mit dem Namen “„Die lehrreiche und bemerkenswerte Geschichte von Rothschild, dem ersten König der Juden“, wobei der ansprechenden Autorennamen “Satan” verwendete wurde. Herausgeber und Autor war Georges Dairnvaell, der keinen Hehl aus seiner Judenabneigung und den Rothschilds im Besonderen machte.

In dieser ersten, ursprünglichen Version ist Nathan Rothschild angeblich persönlich nach Waterloo geritten. Spätere Autoren sagten, Rothschild sei den ganzen Tag über bei der Schlacht gewesen, er habe sogar an einem Treffen der Offiziere teilgenommen. Andere Autoren wiederum behaupteten, sein Vorwissen sei durch seinen Geheimkurierdienst gekommen, wodurch er immer alles schneller wusste, wie alle anderen.

Die Realität ist sehr viel profaner –  Nathan Rothschild erfuhr aus der Zeitung die Neuigkeiten.

Zeitungen, die in der Woche von Waterloo veröffentlicht wurden, weisen eindeutig nach, dass Nathan Rothschild keinesfalls der Erste, geschweige denn der Einzige war, der die Nachricht über den Sieg von Waterloo erhielt. Es war ein Mann namens “Mr. C von Dover”, der frisch von Belgien kam und die Neuigkeiten bereitwillig den Zeitungen erzählte. Die Story wurde am 21. Juni, etwa 12 Stunden, bevor es “offizielle Nachricht” wurde, von mindestens drei Zeitungen veröffentlicht. So, Nathan wusste also früher Bescheid, aber war mitnichten der Einzige und hatte auch kein besonderes Vermögen, durch diese Information gemacht.

Was wir bisher haben

Man kann sehen, wie religiöse Vorurteile über die Jahrhunderte hindurch dazu führten, den Juden die Schuld an allem möglichen zu geben. Bis zur Zeit der französischen Revolution war der Judenhass rein religiös motiviert, auch wenn man ihnen an diversen Dingen die Schuld zuschob. Das änderte sich spätestens mit den paranoiden Vorstellungen der beiden Autoren Jacques François Lefranc und Augustin Barruel. Die beiden zielten noch nicht auf “die Juden”, sondern sahen alle möglichen Freidenker, Andersdenkende, Freimaurer, Illuminaten und Jakobiner, böse Ränke gegen die Monarchie und die Kirche schmieden. Es dauerte dann auch nicht sehr lange, bis die begeisterten Leser und nachkommende Autoren, die sich auf deren Werke bezogen, auf die Idee kamen – “na klar, die Juden stecken da dahinter. Diese Penner wollen die Weltherrschaft” – es passte einfach zu gut in das Weltbild, was man von Juden hatte.

Jacques François Lefranc und Augustin Barruel waren Zeitzeugen einer untergehenden Ära und wussten nichts besseres, als ihre anklagenden Zeigefinger auf vermeintliche Täter zu richten. Unfähig, die rapide vor sich gehenden Veränderungen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft, als eine notwendige, unvermeidliche Bewegungsdynamik zu sehen, wofür das menschlichen Bewusstsein mehr als reif war. Spätere Autoren machten nichts anderes und sahen diverse gesellschaftspolitische Veränderungen am Horizont, als die Taten finsterer Kräfte und projizierten diese auf die Juden.

Mit “den Protokollen” sollte jedoch eine völlig neue Qualität an Paranoia und Hass folgen – nun waren es nicht mehr allein religiöse Motive, sondern diente auch als politische Abwehrformel, um den Bürgern einen Feind zu geben, dem sie die Schuld an den Missständen geben konnten. Es waren stets einfache Antworten, fabriziert für eher ungebildete Gemüter. Es diente der Fütterung des Opferdenkens, der Ohnmacht Induzierung und Verbreitung von Hilflosigkeit, angesichts derlei obszöner, gewaltiger und weit im voraus geplanter Bösartigkeit.

Es ist schon ziemlich auffällig, dass der Großteil aller Bücher, die über diese und andere, angebliche Verschwörungen geschrieben wurden, meistens von extrem Rechts eingestellten Nationalisten, fundamentalistischen Katholiken oder Evangelikalen Frömmlern und Predigern geschrieben wurden. Zumindest jene, die aus dem amerikanischen und britischen Bereich kamen. Die allerdings die Vorlage wurden für diverse deutsche Autoren, die weitgehend aus dem amerikanischen Bereich abgeschrieben haben.

All diese Glaubenssätze, wonach geheime Gesellschaften und Juden für nahezu alles verantwortlich sind und die Zukunft auf eine geradezu omnipotente Weise beeinflussen, hat in der esoterischen Szene ebenfalls ihren Niederschlag gefunden. Hier sind es dann halt nicht mehr nur die Juden, Illuminati oder Freimaurer, sondern irgendwelche bösartigen Aliens, wahlweise die Archonten, Anunnaki Reptilien, Dracos, die Grauen, etc., etc., etc. Diesen bösen Aliens stehen natürlich positive, den Menschen wohlgesonnene Aliens gegenüber. Auch das ist sehr Bibellike, eine moderne Version der guten und der bösen Engel, Gottes Widersacher und Gottes Armee.

Warum lässt man sich von solchen Leuten die Welt erklären?

Fortsetzung folgt in ein paar Tagen …

Until next time same station

Quelle, versehen mit Nachweisen.

.

.

Ich breche mein oben gegebenes Versprechen.

Stunden nun habe ich nachgedacht, getippelt, verbessert, geklärt, meinen besten Senf gegeben, ich hängte mich dabei weit aus dem Fenster.

Alles gelöscht, da mir Jo Conrad mit David Icke dazwischenfunkte.

Steven Black könnte nun zu Recht sagen, ich spiele dumm, indem ich einen der „Schwätzer“ anstelle, um zu klären, ob sein Schwatzen Schwatzen sei oder nicht.

Der Punkt ist: Icke erzählt nicht nur „Verschwörungstheorien“, vielmehr sind sie bei ihm eingegossen in ein Bild des Menschseins, welches mich überzeugt hat vor 10 Jahren und mich auch heute überzeugt.

So schicke ich der Sicht Stevens meiner Statt David Icke in die Arena.

.

Thom Ram, 13.09.06

.

.

.

Interview Jo Conrad / David Icke

Gefunden bei das Erwachen der Valkyrjar
.
Interview Jo Conrad / David Icke, Maastricht
.
Jo Conrad:
ich bin hier mit David Icke und der hatte gestern einen langen Vortrag in Maastricht der dauerte so ungefähr12 Stunden, was sich etwas verrückt anhört. Du hattest eigentlich Vorträge in Deutschland geplant aber die wurden storniert in Stuttgart und in Berlin. Also läuft die politische Korrektheit auf der ganzen Welt, oder ist das nur in Deutschland? Was ist dein Eindruck, ist es speziell in Deutschland schlimm? Und das ist wirklich eine Schande für mein Land, aber was denkst du darüber? Kommt es  überall vor,dass es keine Redefreiheit ergibt?
David Icke:
Deutschland ist eine Tyrannei, die sich als freies Land verkleidet. Ca. 14 Veranstaltungsorte habenentweder unsere Buchung angenommen und dann storniert, nachdem die ultrazionistischen Hassgruppen über das gelogen hatten, was ich sagen würde; oder sie haben die Buchungen gar nicht erst angenommen. Es ist außergewöhnlich, dass
Deutsche jeden Tag die Straße entlang gehen und denken, dass sie in einem freien Land leben; denken, dass
sie eine Demokratie haben und keine Diktatur, wenn das Gegenteil wahr ist. Was passiert wenn ein Veranstaltungsort eine Buchung akzeptiert.
Sobald der Ort und die Adresse bekannt werden, Eintrittskarten verkauft werden, beginnen ultra zionistische Hassgruppen, die ironischerweise sagen: wir müssen den Hass stoppen, während sie selbst voll davon sind. Was diese ultrazionistischen Hassgruppen versuchen, ist zu erreichen,dass die Öffentlichkeit deren Zielobjekte hasst. Sie dämonisieren ihre Zielobjekte und möchten, dass die Öffentlichkeit diese hasst. Also sind sie Hassgruppen und sie sind die Ausgeburt all dessen, welches Sie angeben zu bekämpfen. Ironischerweise agieren Sie in genau derselben Weise wie auch die Nazis in Deutschland taten und wie es jede andere Tyrannei tut. Wenn du ein Land diktatorisch kontrollieren möchtest, musst du den Informationsfluss kontrollieren; die Nazis taten das. Was haben die Nazis gemacht als sie versuchten, an die Macht zu kommen, die totale Macht zu erlangen? Sie verbrannten Bücher, sie stürmten Versammlungen, verboten Versammlungen, öffentliche Versammlungen von denen, die eine andere Betrachtungsweise hatten, oder die Nazis mit dem herausforderten, was sie taten. Sie hatten recht mit dem was sie sagten, worum es bei den Nazis ging. Also Jo, hier haben wir eine Situation, wo Leute die vorgeben Anti
-Nazi zu sein, die vorgeben, Anti -Hass zu sein, versuchen, ihre Zielobjekte zu dämonisieren und zu erreichen, dass
die Öffentlichkeit diese hasst. Sie benutzen diese ekelhafte Technik um zu tun, was die Nazis taten; nämlich jegliche Opposition zum vorherrschenden Narrativ des Staates und, in der Tat, der ultrazionistischen Hassgruppen selbst, mundtot zu machen. Und die Deutschen haben eine Wahl, Sie können fortfahren, dies zu akzeptieren –
aber zumindest mit sich selbst ehrlich darüber zu sein. Sie leben nicht in einem freien Land. Sie leben in einer Tyrannei. – Oder Sie können sagen (und zu einem Verständnis kommen): „hey, wir leben nicht in einem freien Land. Wir leben in einer Tyrannei“ und etwas dagegen tun! Ich habe mein ganzes Leben lang gelernt und mir wurde mein ganzes Leben lang gesagt, das Deutsche stark sind. Die Deutschen lassen sich nicht verscheißern , richtig? Die Deutschen lassen sich heute jeden Tag verscheißern, ihr Land wird übernommen, ihre Freiheiten abgeschafft
von einer winzigen Hand voll zionistischer Hassgruppen. Und das ist die Geschichte des gesamten Kontrollsystems, das ganze Fundament seiner Kontrolle ist Einschüchterung. Wenn du nicht eingeschüchtert bist, weiß es nicht was es machen soll. Außerdem verlieren diese zionistischen Hassgruppen mit denen Jaimy und ich zu tun haben
wenn du nicht eingeschüchtert bist ihre Macht.
Und, weißt du, wenn Sie etwas verhindern dann baust du einfach etwas Neues auf, also laufen Sie herum wie auf dem Jahrmarkt und schlagen mit dem Hammer darauf, aber es kommt woanders wieder hoch.
Also hallo, hier, ja, hier…
Jo Conrad:
Du sagst das ist alles Teil des Planes, die gesamte Welt zu kontrollieren. Nicht nur in Deutschland, es kann überall passieren und es fängt damit an, dass es nicht mehr erlaubt ist zu hinterfragen, was passiert. Du sprichst über die Agenda 2050 und 2030, kannst du da etwas ins Detail gehen über die Pläne, die kommen sollen oder die sie haben wollen und die hoffentlich nicht kommen?
David Icke:
Lass es uns einfach anfangen und ich bringe es dann in diese Richtung. Wie die Abschaffung der Redefreiheit in Deutschland (und das gibt es auch an anderen Orten) gemacht wird: die ultrazionistischen Hassgruppen, eine winzige Anzahl Leute -die meisten Juden wissen nicht dass sie existieren, ich habe mit Juden gesprochen und sie gefragt: kennst du diese Organisation, die versucht, mich am Reden zu hindern? Die Antwort war: nein Kumpel, nie davon gehört. Und das ist das traurige oder anders gesagt das ekelhafte: diese winzigen Gruppen von hasserfüllten Bigotten tun das im Namen der Juden als Ganzes, während die Juden im allgemeinen überhaupt nicht wissen, dass das passiert. Und was dann passiert ist, dass alle Juden für die Aktionen dieser wenigen beschmiert werden.
Also, wie ich in dem neuen Buch „Everything you need to know but have never been told“ sage: diese Hassgruppen sind nicht nur Feinde der Freiheit, sie sind Feinde der Juden. Was also passiert ist: Sie kontaktieren Veranstalter und wenn Sie einen der wenigen treffen, der Ihnen Widerstand leistet und sagt ich lasse ihn sprechen, oder zumindest nicht gleich umfällt, dann erhalten die Drohungen. Sie bedrohen Leute oder sie bedrohen die Mitarbeiter. Sie bedrohen den Veranstalter oder dessen Gruppe, das Hotel oder die Hotelgruppe mit finanziellen Konsequenzen und eine m Boykott wenn Sie mir erlauben, zu sprechen.
Jo Conrad:
Nicht nur in Deutschland?
David Icke:
Nein, nicht nur in Deutschland! Zunehmend, mehr und mehr, aber Deutschland ist ein fundamentales, großes, großes Beispiel dafür. Und dies ist Teil von, um auf Deine breitere Frage zurückzukommen, einem Ausdruck von diesem absoluten globalen Krieg gegen die Redefreiheit. Und es passiert aus diesem Grund: wenn du eine große Menge von Leuten kontrollieren willst und es gibt nur wenige von euch, musst du den Informationsfluss kontrollieren. Denn du kannst sie nicht physisch kontrollieren. Sie versuchen das zwar mit der Technologie, die Transhumanismus genannt wird, aber im Moment müssen Sie Leuten kontrollieren indem sie eine einfache Sache kontrollieren: die Wahrnehmung der Realität, wie Leute Ereignisse wahrnehmen. Die ultrazionistischen Hassgruppen zum Beispiel, versuchen die Wahrnehmung der Bevölkerung zu manipulieren und die Wahrnehmung dieser Veranstalter, dass ich eine Art Hassprediger bin während ich über die Tatsache rede, dass wir uns gegenseitig lieben müssen.
Ich überlasse denen den Hass. Also wenn du die Wahrnehmung kontrollierst, kontrollierst du das Verhalten, du kontrollierst, was sie glauben, was sie nicht glauben, was sie tun, was sie nicht tun, was sie herausfordern, was sie nicht herausfordern, was sie akzeptieren, was sie nicht akzeptieren. Was also mit der Entwicklung des Internets passierte ist, dass das Internet ein fast perfektes System der Wahrnehmungsmanipulation und Massenüberwachung ist und dafür wurde das Internet erschaffen. Deswegen gibt DARPA, der technologische Arm des Pentagon, an, das Internet erfunden zu haben.
Jo Conrad:
Schon 1969.
David Icke:
Ja, dies wurde schon seit langem geplant. Ich meine, wenn etwas an die Öffentlichkeit gelangt, dann wird es gesehen, aber es war schon lange vorher geplant.
Aber wenn Sie versuchen, diese Massenüberwachungs- und massenhafte Wahrnehmungstäuschungs-Technologie genannt Internet zu verkaufen, ist es nicht gut, das einfach in der gewünschten Form reinzubringen. Leute würden
sagen: „wo ist der Vorteil für uns, dass ist nur ein Kontrollsystem, geh weg!“ Also musst du dessen Vorteile verkaufen. Seit das Internet eingeführt wurde sind wir durch die se Periode gegangen, die übrigens sehr schnell zu Ende geht, wo es einen freien Informationsfluss gab. Wo du deine Wahrheit aussprechen durftest und deine eigene Meinung haben und deine Beweise aufdecken konntest -ohne Zensur. Aber es war nie der Plan, dass es da enden sollte. Das war, um Leute davon abhängig zu machen. Es war um alles mit dem Internet verbunden zu bekommen. Es war, um das Internet als das vornehmliche Mittel der globalen Kommunikation zwischen Leuten zu etablieren.
Was wir jetzt sehen, und diese ultrazionistischen Hassgruppen sind Teil davon, ist das Entfernen, das unverhohlene, offensichtliche Entfernen der Teile des Internets, die der Menschheit zugute waren- der freie Fluss von Informationen; es bleibt nur, was der Menschheit zu Schaden ist, nämlich die Kontrolle des Informationsflusses, zum Beispiel der Informationen aus denen die Menschen ihre Wahrnehmung bilden und die Überwachung. Es ist ein Masseüberwachungssystem Jo, wie du genau weißt.
Das ist es also, was wir jetzt sehen und du kannst die ultrazionistischen Hassgruppen, die mich mundtot machen wollen, nicht von Google, dem Google gehörigen YouTube, Facebook und all den anderen riesigen Internet Firmen trennen, die jetzt ganz offen – sie verstecken es nicht einmal – die alternativ en Medien und alternativen Meinungen angreifen. Entweder indem sie Webseiten löschen oder sie in den Suchmaschinen so weit nach unten drücken, dass sie nicht mehr gefunden werden- wenn du nicht wirklich nach ihnen suchst, wirst du sie nie finden.
YouTube zensiert mehr und mehr die Inhalte und das war immer so geplant.
Wirf die Angel aus mit dem Internet – ist das nicht großartig – du kannst sagen was du möchtest, richtig?
– Ah, du kommuniziert nur noch durch das Internet?
– Das ist gut! – Also, eigentlich glauben wir das sind Fake News und wir entscheiden, wasFake News sind. –
Und die ganzen anderen Sachen wo du etwas anderes als die staatliche Weisheit sagst, gegen die staatliche Version der Ereignisse! –
Nein, das können wir nicht zulassen. – Das sehen wir und das war von A nfang an so geplant. Google, das Google gehörende YouTube und Facebook sind Monster, sie sind Feinde der Freiheit auf einer Skala die wir vorher kaum gesehen haben, sie sind die digitalen Bücherverbrenner. Sie sind die Nazis der Neuzeit.
Jo Conrad:
benutzen die Leute das Internet anders als es geplant war? Ich meine Facebook war geplant, Du hast deine Kontakte, Du hast deinen Planer , Deine Freunde, was auch immer, Deine Parties und so. Aber wenn ich auf Facebook schaue gibt es so viele politische Sachen über was los ist, so viele spirituelle Sachen werden geteilt. Also lass und die helle Seite betrachten, denn alles sieht so verstörend aus.
Kann es sein, das Leute aufwachen und das auf dem Internet teilen, wo sie ja eigentlich nur teilen sollten was sie zu Mittag hatten, oder was auch immer?
David Icke:
Also, ich glaube nicht, dass die Leute im Schatten, die hinter dem Internet stehen dumm genug waren nicht zu glauben, dass viel von dem was Leute nicht sehen sollten anfänglich im Internet zirkulieren würde. Die haben das wahrscheinlich mit eingerechnet. Ich stimme Dir zu, sie waren bestimmt von dem Ausmaß überrascht.
Also was passiert, wenn du eine gewisse Sicht der Dinge, die auf der Welt passieren von der Wiege bis zur Bahre serviert bekommst und das ist im Prinzip was die meisten Leute bekommen, dann wird dein Realitätssinn von dieser Wahrnehmung, von dieser Information geprägt. Was die alternativen Medien in dieser Zwischenperiode geschafft haben, bevor die Zensur begann, ist Leuten eine andere Betrachtungsart von Vorkommnissen auf der Welt zugeben. Das hatte eine massive Auswirkung, denn die Leute sagten: „Moment mal, das ergibt mehr Sinn als was uns bisher gesagt wurde.“ Und dieser Einfluss, Du hast recht, ich habe gerade diese Welttournee mit Tagesveranstaltungen beendet, die weltweite Aufwach-Tour den letzten 18 Monaten, bin gerade fertig geworden hier in Maastricht. Ich habe riesige Veränderungen gesehen in der Anzahl von Leuten, der Art von Leuten die Sachen hinterfragen, wie sie vorher nicht hinterfragt haben. Es passiert, daran gibt es keinen Zweifel. Und die Tatsache, dass es passiert und dass es immer schneller passiert, hat diese Dringlichkeit geschaffen bei d
en aus dem Schatten regierten, oder am Ende demselben Herren hörigen Google, Facebook, YouTube, usw.
. Es hat Ihnen diese Dringlichkeit vermittelt, den freien Informationsfluss zu beenden und den Leuten diese Möglichkeit des anderen Blickes auf die Welt vorzuenthalten.
Und bezüglich der Frage, ob Leute diese Information weiterhin kommunizieren: ja, sie tun es; aber lange nicht in dem Umfang wie vorher was das Profil betrifft. Wegen der ganzen Manipulationen von Google in den Suchmaschinenresultaten und den Nachrichtenresultaten. Aber ich möchte einfach betonen, dass wo wir heute stehen nicht dem entspricht, was sein soll oder wo es hinführen soll. Wo es hinführen soll ist das alles, was das
offizielle Narrativ herausfordert, gelöscht und vorenthalten werden soll. Da soll es hingehen, wir sind erst da, wo wir jetzt sind.
Jo Conrad:
Es gibt Pläne für die totale Versklavung der Menschheit. Du sprachst im Detail davon und was wir sehen geht in diese Richtung. Du sprachst über die Geisteshaltung, die dahinter steckt, die Archonten, den Demiurg, und in unserem letzten Interview sprachen wir über die Nag Hamadi Texte vom Roten Meer, denke ich. Welcher Geist steckt dahinter? Ohne Empathie, wo kommt das her?
David Icke:
Die Sache ist die: die Welt des Sichtbaren , die nur lächerlich klein ist, es ist ein winziges Frequenzband, Leute realisieren das nicht. Sie schauen in die Welt und denken, dass sie alles sehen können. Sie sehen aber nur ein winziges Frequenzband in dem Raum, den sie betrachten. Das ist alles was der menschliche Gesichtssinn dekodieren kann. Es heißt sichtbares Licht und wenn du bedenkst, dass die Mainstream -Wissenschaft schätzt, dass
das, was wir das elektromagnetische Spektrum nennen, 0,005 % dessen ausmacht, was im Universum existiert. Und das sichtbare Licht, das einzige schmale Frequenzband, das wir sehen können ist ein winziger Bruchteil dieser 0,005 %. Und aus diesem Grund lass uns einfach mal durchatmen und diese Arroganz ablegen, dass wir umfassende Beurteilungen dessen abgeben können , was in diesem winzigen Frequenzband, einzig aus der
Perspektive dieses winzigen Frequenzbands passiert . Das ist lächerlich. Wie viele Philosophen über
die Jahre gesagt haben: Weisheit ist die Erkenntnis, wie wenig wir wissen. Wir müssen begreifen, dass es aus unserer visuellen Perspektive, in dem winzigen Bereich des sichtbaren Lichtes, unmöglich ist, die Welt zu verstehen, in der wir leben – im wahren Sinn und Zusammenhang.
Wenn Du also bedenkst, das außerhalb dieses winzigen Bereichs die Unendlichkeit liegt, und in der Unendlichkeit,
dem unendlichen Potential, den unendlichen Möglichkeiten – welche Arten des Ausdrucks von Lebensformen
muss es wohl geben?
Schau Dir das winzige Frequenzband an und schau welche Ausdrucksformen des Lebens es bereits in diesem winzigen Frequenzband gibt.
Schau die verschiedenen menschlichen Formen an. Schau die außer gewöhnliche Vielzahl der Formen in der
Tierwelt an, in der Insektenwelt, in der natürlichen Welt im Allgemeinen. Und das ist nur in diesem winzigen Frequenzband. Also was zum Kuckuck muss es darüber hinaus noch geben , also außerhalb des Bandes, das wir sehen können ?
Wenn man alte Schriften und moderne Erfahrungen anschaut und die Teile zusammenlegt, ist es sehr klar, dass
diese Welt, die menschliche Gesellschaft wie wir sie wahrnehmen, von einer Kraft kontrolliert wird, die a. nichtmenschlich ist, die außerhalb des Spektrums des sichtbaren Lichts operiert obwohl sie darin ihre Agenten hat, und am Ende nicht einmal Formen annimmt. Es ist ein Bewusstseinszustand, ein sehr verzerrter Bewusstseinszustand, den alte Schriften unter verschiedenen Namen beschreiben.
Einer, den du nanntest, ist von den Gnostikern, dem gnostischen Glaubenssystem, dessen Schriften und Glauben in einem unglaublichen Fund in einem versiegelten Tongefäß in Nag Hamadi, 75 -80 Meilen nördlich von Luxor am Nil in Ägypten in 1945, gefunden wurden. Ein Fünftel dieser Schriften handelt von dieser archontischen Kraft,
wie sie die nennen. Sie hat Vehikel, speziell entworfene Vehikel innerhalb unserer Realität, um die menschliche Welt in ihrem Sinne zu manipulieren. Sie hat letztendlich die menschliche Welt durch diese Vehikel manipuliert.
Und wir haben Namen für sie . Wenn du etwas zurückgehst, wurden sie königliche Familie genannt, aristokratische Familien. Warum dachten die, dass sie so besonders sind? Dachten die, dass sie genetisch so besonders sind?
Hatten die das Recht , zu regieren nur weil sie es waren? Dachten die, dass sie genetisch von den Göttern abstammten?
Und wir haben heute noch einen anderen Namen für Sie: wir nennen sie das eine Prozent, oder das weniger als eine Prozent das jetzt so um die 50 % des Reichtums der Welt kontrolliert, Tendenz steigend. Die die Medien kontrollieren, die das Bankensystem kontrollieren, die die Regierungen kontrollieren und welche Handpuppe der nächste Präsident oder Premierminister wird, die die Stiftungen, die Glaubenssysteme der Mainstream -Wissenschaft kontrollieren, die die pharmazeutische Industrie kontrollieren; wo immer du hinschaust. Und worüber wir vorhin sprachen, diese mit sich selbst kreuzenden Blutlinien, manche wie die britische königliche Familie nennen sich noch königlich, aber was vorher die königlichen Familien oder die aristokratischen Familien waren tragen heute dunkle Anzüge und betreiben Politik in den ganzen Feldern über die ich gesprochen habe. Was Sie heute tun ist genau das, was wir geschrieben haben. Sie übernehmen die Medien. Sie haben vor langer Zeit Printmedien übernommen, eigentlich haben sie sie erst erschaffen, zumindest das meiste davon. Sie
haben die Fernseh – und Radio Medien übernommen und, wiederum, das meiste davon erst erschaffen. Und was
sie jetzt gerade tun ist, die Hauptinformationsquelle der Leute auf das Internet zu verlagern und durch riesige Internet Firmen kontrollieren zu lassen. Das eine Prozent, dieses eine Prozent welches ein Vehikel für diese archontische Kraft, dieses verzerrte Bewusstsein wie ich es nennen würde, ist kontrolliert Google, kontrolliert YouTube, kontrolliert Facebook, kontrolliert Printmedien , kontrolliert Regierungen, kontrolliert das Bankensystem, kontrolliert Hollywood. Und ich sehe bei meinen Reisen in der Welt, das Hollywood ein großartiges Mindcontrol Werkzeug war und immer noch ist. Eine der großartig
sten Formen von Mindcontrol und Wahrnehmungskontrolle die je erfunden wurde. Wie viele Leute beziehen ihre Perspektive auf historische Begebenheiten von Hollywoodfilmen und nicht der Wahrheit? Es ist das Reich der Fantasie auf so viele verschiedene Arten und so viele Male hat das Hollywood -Netzwerk…
Jo Conrad:
Das ist die Heimat der Archonten und der Illusion.
David Icke:
Ich meine, die Besitzer von Hollywood sind wieder und wieder aufgeflogen wegen Zusammenarbeit mit der CIA und anderen Agenturen, um Filme zu produzieren, die Leuten einen Eindruck einer Sache vermitteln sollen, der nicht wahr ist. Also was die Alternativen Medien waren, meist internetbasiert aus offensichtlichen Gründen. Denn als ich angefangen habe, weißt du, wurde die Information verteilt indem man einfach große Distanzen gereist ist, um zu fast niemandem zu sprechen und dann weiter zum nächsten Treffen mit fast niemandem. Die Veranstaltungen wurden publiziert, indem man Flugblätter verteilte, es gab damals kein Internet das den Namen verdient hätte.
Als ich anfing gab es wirklich kein Internet.
Jo Conrad:
Du wärst der beste Kunde des Kopierladens gewesen.
David Icke:
Ja, genau, so hast du‘s gemacht. Die Leute, die später dazugekommen sind können sich das nicht vorstellen, die hatten von Anfang an das Internet. Aber als wir anfingen war die Kommunikationdurch Flugblätter, Mundpropaganda und sowas; wir hatten kein Geld für Zeitungsanzeigen oder sowas. Aber was passierte ist die Kontrolle der Information wurde herausgefordert und das versuchen sie jetzt abzustellen, aber der Punkt den ich vor Leu ten machen möchte: wenn ich um die Welt reise , und ich habe das seit 2016 gemacht, habe ich meinen Vortrag in vier Teilen präsentiert.
Speziell im ersten Teil zeige ich auf, was die Agenda ist. Du erwähntest Agenda 21/Agenda 2030 der
Vereinten Nationen, welche übrigens mit der Klimaerwärmungsente begründet wird , und durch die Vereinten Nationen orchestriert. Und ich bin durch den Plan dessen, was für die menschliche Gesellschaft vorgesehen ist
, durchgegangen und manches davon ist schon passiert seit ich meine Tour angefangen habe. Und was ich gemacht habe als ich in verschiedene Länder gekommen bin ist, eine Checkliste der verschiedenen Facetten der globalen Agenda , was sie einführen wollen, durchzugehen. Also ich komme vielleicht fünf Tage vor meinem Vortrag in ein Land , ich schaue mir an was in dem Land passier t und gehe durch diese Checkliste, passiert es –
abgehakt , passiert es –abgehakt , passiert es– abgehakt… Egal in welche Kultur ich komme, egal wo auf der Welt, Australien, Europa, der Balkan, Amerika, Kanada und Skandinavien usw., es war immer abgehakt, abgehakt,
abgehakt… Es passiert überall. Also, wenn Leute nicht an ein außergewöhnliches Niveau von Zufällen glauben, wird das zentral organisiert.
Es gibt global eine zentrale Kontrollkraft, die Satelliten in den einzelnen Ländern besitzt. Und diese Satelliten haben die Aufgabe, ihre Netzwerke von Geheimgesellschaften, die haben die Aufgabe, die zentral diktierte Agenda in ihrem Land einzuführen. Und es passiert überall, natürlich ist Amerika der Ort, wo es alles passiert- denn das ist
ein Bewusstseinskontrolllabor – das ist, wo Sie es ausprobieren und dann kommt es in andere Länder.
Du weißt, Leute sagen die amerikanische Kultur ist überall, warum? Einer der Hauptgründe dafür ist, dass sie es dort ausprobieren (und die Amerikaner tun mir leid, die sind in einem Bewusstseinskontrolllabor) . Andere Länder sind das in zunehmendem Maße auch, aber das ist das Hauptsächliche und was sie auch immer machen, sei es Fast Food, Fast News (da komme ich gleich nochmal darauf zurück), welches ihrer Güter das auch immer sein mag, ob es genmanipulierte Organismen sind, usw., die Verstrahlungsagenda, die technologische transhumanistische Agenda. Sie testen es in Amerika, wie 5G, welches ein unglaublich zerstörerisches neues Bestrahlungs- Kommunikationssystem ist, welches Sie jetzt einführen -sie fangen in Amerika an.
Jo Conrad:
Das musst du erklären , es ist beim Mobilfunk so, dass wir 3G, 4G haben und 5G kommt… mit Satelliten, oder?
David Icke:
Ja, 5G ist ein großer Schritt nach Oben beim zerstörerischen Einfluss des Mikrowellenfunks, sowohl was den Einfluss auf den Verstand als auch auf die Gesundheit des Körpers betrifft. Sie führen es im Prinzip als das neue Kommunikationssystem ein und es fängt in Amerika an, sie führen es dort ein und Sie haben es angekündigt.
Und sie führen keinerlei Studien über die Einflüsse auf die Gesundheit durch oder den Einfluss auf das menschliche Denken. Denn wenn sie das tun würden, würden die Leute sagen: „ihr macht wohl Witze , das wollen wir nicht!“
Also tun Sie es einfach nicht. Aber es kommt alles aus Amerika, also wenn es in Amerika funktioniert dann wird es in die ganze Welt exportiert und Leute sagen die amerikanische Kultur ist überall. Nein, was überall ist, ist das was in Amerika im Kontrollsystem funktioniert hat, sowohl physisch als auch emotional und mental. Es hat in Amerika funktioniert und jetzt exportieren Sie es.
Du siehst es überall denn es wird zentral koordiniert und wir kommen jetzt in eine ganz neue Phase dessen, wo Sie es im jeder Facette ihrer Ambitionen schneller und schneller durchdrücken.
Und das ist einer der großen Gründe dafür: Ich sagte vor Jahren, dass das worüber ich sprach unterhalb des Radars
stattfand und das war auch der Plan. Es musste aber irgendwann an die Oberfläche kommen. Du kannst nicht die menschliche Gesellschaft auf die Weise transformieren, wie du möchtest ohne irgendwann die menschliche
Gesellschaft zu transformieren wo es Leute auch sehen können.
Also kommt das jetzt an die Oberfläche. Das ist einer der Gründe, warum Leute aufwachen, denn sie schauen sich um und sagen: „ich fühle mich sehr unwohl mit dem passiert, was ist hier los?“ Also gibt es diesen Punkt wo Sachen an die Oberfläche kommen und den anderen Punkt, den Sie erreichen wollen , wo alternative
Information und jeglicher alternative Gesichtspunkt so abgeschlossen und ruhiggestellt wird, das Informationen, die das offizielle Narrativ herausfordern, nicht mehr im Umlauf sind. Und sie wollen die Entfernung zwischen diesen beiden Punkten so klein wie möglich machen, denn je länger sie wäre wenn all diese Sachen passieren, desto mehr Leute würden sagen: „Was ist hier los?“ Andere würden sagen: „Das hier passiert gerade!“, „Das ergibt sogar Sinn !“, „Was wollen wir dagegen unternehmen?“ Je größer die Distanz ist, desto mehr davon wird passieren und sie versuchen sie so klein wie möglich zu halten und sie zusammen zu drücken. Darum beeilen Sie sich so damit, in so vielen Bereichen- die ganze Zeit.
Jo Conrad:
Eine wichtige Nachricht von dir ist, dass wir wesentlich mehr sind, als wir sehen. Du bist nicht David, der Autor; ich bin nicht Jo, der Autor oder Taxifahrer oder was auch immer. Das ist nicht das, wonach ich mich definiere: meine Arbeit, mein Geld, mein Auto oder so, aber dass wir spirituelle Wesen sind und dass wir Teil des Alles-was-ist sind.
Wir sind in diesem Körper aber wir sind nicht der Körper, wenn wir das verstehen und diese Kräfte hindern uns daran, das zu verstehen – wachen Leute zu diesem Bewusstsein auf?
David Icke:
Ich denke, dass das ein Teil davon ist.
Ich meine, wenn wir davon reden das Leute aufwachen, dann gibt es da verschiedene Ebenen. Manche Leute erwachen zu der Tatsache , dass Ihnen über das Weltgeschehen Lügen erzählt werden und sie gehen anfänglich nur so weit. Und andere Leute gehen wesentlich tiefer in der Neubewertung ihrer Selbstidentität. Siehst du, diese Kontrolle der Wahrnehmung, die alles bedeutet – kontrolliere die Wahrnehmung und du kontrollierst die Person
– ein Basisfundament dieser Kontrolle der Wahrnehmung ist die Selbstwahrnehmung, die Wahrnehmung seiner Selbstidentität. Die wollen nicht, dass wir erkennen, dass wir nicht a. unser Körper sind, wir sind nicht unser Name, wir sind nicht unsere Rasse, wir sind nicht unsere Religion, wir sind nicht unsere Einkommensklasse. Dies sind Erfahrungen die das Wahre Ich hat und dieses Wahre Ich ist einfach ein Bewusstseinszustand, der Zustand der Erkenntnis. Weißt du, ich sitze hier und ich kommuniziere durch einen Körper , was macht der Körper? Er schließt
meine Aufmerksamkeit, meinen Aufmerksamkeitspunkt in diesem Bereich des sichtbaren Lichts ein.
Der Körper, die genetische Struktur im Allgemeinen, die DNA, denn sie ist ein Sender und Empfänger von
Information (das wird immer mehr akzeptiert) , schließt meine Aufmerksamkeit in diesem schmalen Frequenzband, genannt sichtbares Licht, ein. Das, was diese Erfahrung macht ist der Zustand meiner Erkenntnis.
Mein Erkenntniszustand hat keine Form. Ich meine, gehen wir zurück zum Zustand dieser archontischen Kraft, die ist in derselben Lage. Sie ist ein Bewusstseinszustand, wenn auch ein sehr verzerrter , darum ist sie so böse und so monströs in ihrer Manipulation.
Aber mein Erkenntniszustand ist das, was die Erfahrung macht. Wenn ich den Körper verlasse, dann ist das, was
den Körper verlässt – und Nahtod Erfahrenden passiert das wenn ihr Körper stirbt und dann ins Leben zurück kommt – sie erfahren eine komplett andere Realität wenn du ihre unzähligen, gleichlautenden Geschichten anhörst, denn ihr Aufmerksamkeitspunkt, ihr Bewusstsein hat den Körper verlassen.
Während es den Körper verlässt ist dieser Aufmerksamkeitspunkt nicht länger in dem schmalen Frequenzband eingeschlossen, dass der Körper dekodieren kann.
Und das nennen wir Tod, es ist in Wahrheit Freiheit von dem, was die Gnostiker das Körpergefängnis nannten.
Und was diese manipulative Kraft will ist, dass wir nicht das wahre Wesenunseres Seins verstehen. Denn sobald du verstehst, dass du nicht deine Erfahrungen bist und du bist nicht deine Rasse, du bist nicht deine Religion, du bist nicht deine Einkommensklasse, du bist nicht deine Kultur – das sind Erfahrungen. Und die Tatsache, dass wir
alle Aufmerksamkeitspunkte in demselben unendlichen Bewusstseinsfeld sind. Du verlierst dann im Prinzip alle Deine Bruchlinien des „Teile und Herrsche“.
Die Selbstidentifizierung mit all diesen Etiketten erlaubt es, diese gegen andere Etiketten auszuspielen. Das passiert und dann bekämpft sich die menschliche Rasse gegenseitig und drängt sich einander auf und tötet sich gegenseitig. Und während sie das tun, zieht diese Kraft symbolisch gesprochen die Fäden von ihnen allen. Und die wollen nicht, dass wir das verstehen, denn sobald du verstehst, dass du ein Aufmerksamkeitspunkt innerhalb des unendlichen Bewusstseins bist und nicht dein Name , deine Etiketten, dann verschwindet plötzlich dein Gefühl der Begrenztheit. Denn wenn alles was wir sind ein physischer Körper in einer physischen Welt ist (die Welt ist natürlich nicht physisch – das ist nur eine Illusion und holographisch), dann ist alles „ich kann nicht“, dann ist alles „es ist nicht möglich“. Aber sobald du verstehst, dass du nur eine Erfahrung machst , das Ich macht eine Erfahrung und wir sind unendlich und ewig auf einer endlosen Reise der Erfahrung. Dann siehst du dich plötzlich in Bezug auf deine Macht, du siehst dich auf eine komplett andere Art. Jetzt bin ich  der Kraftpunkt, denn wenn ich eine Erfahrung mache, dann kann ich diese Erfahrung auch kontrollieren. Sobald du denkst, du seist die Erfahrung kontrollieren die Etiketten und die Erfahrung dich. Also gab es diese Unterdrückung, das ist warum die westlichen
Mächte, wenn du sie so nennen willst, auf ihre kolonialen Reisen um die Welt gegangen sind. Sie zielten auf die Schamanen und die Leute, die dieses Wissen hatten in den alten Gesellschaften und es durch die kulturellen
Kommunikationssysteme weiterleiteten . Wissen über die Tatsache, dass wir einfach Bewusstsein sind und das hier
einfach eine Illusion ist und wir einfach Erfahrungen machen. Die zielten auf sie und, in den Worten eines guten Freundes, Credo Mutwa, der jetzt über Neunzig ist, ein hoher Zulu- Schamane in Südafrika: als die Briten nach Südafrika kamen „melkten“ sie den Verstand der Schamanen und töteten sie dann. Denn sie wollten dieses Wissen nicht, sie wollten ein Jahr Null bezüglich dieses Wissens erzeugen und es aus dem Umlauf nehmen. Um dieses alte Verständnis der Realität und der Beschaffenheit des Selbst zu ersetzen, schufen sie die Netzwerke der Mainstream
– Wissenschaften. Und natürlich beruhten die Mainstream -Wissenschaften von Anfang an auf den „Tatsachen“,
dass wir unser Körper sind, dass diese Welt nur physisch ist. Alles ist real und jegliche Erfahrungen , die Leute außerhalb dessen machen sind „paranormal“ und Unsinn . Das war ein Einschließen der globalen Wahrnehmung des Selbst und wer wir sind.
Nicht nur ein Teil, sondern der fundamentalste Teil des Aufwachens der Welt ist, dass Leute weitergehen als nur die Geschehnisse auf der Welt – Sachen sind nicht so wie es uns erzählt wird – sondern in das Verständnis für die
Beschaffenheit des Selbst, denn das transformiert alles. Und weißt du, a lte Schriften in vielen Teilen der Welt sprechen von dieser manipulativen Kraft in Bezug auf die Tatsache, dass sie es sehr fürchtet, dass die Menschheit erwacht und sich ihrer wahren Beschaffenheit ( Natur) erinnert- denn dann ist es vorbei. Sie müssen uns von der Wiege bis zur Bahre in dieser Zelle des Wahrnehmungsgefängnisses halten und deshalb müssen Sie den Informationsfluss kontrollieren. Sie haben das Erziehungssystem erschaffen , um Kindern schon im frühesten Alter ein schmales Wahrnehmungsband herunterzuladen. Darum geht es und wenn du die Punkte verbindest wird es
ein offenes Buch. Was passiert ist einfach ein offenes Buch.
Jo Conrad:
Du beziehst Dich oft auf die Matrixfilme die ich auch interessant finde. Es gibt da diesen Neo, Mr.Anderson, der in einem Büro arbeitet, dieser Versicherungsgesellschaft oder wo auch immer und denkt, er hätte eine normales Leben.
Was er sieht, sein Büro, ist die Welt. Dann gibt es da jemand, der ihm sagt: „was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass das nicht wirklich das ist, was du bist“. Das ist ziemlich aufregend denn es zeigt genau das, worüber du redest. Wollen die Leute die diese Filme machen, die Wachowski Brüder und so, wissen wie das abläuft und wollen die uns das zeigen? Oder ist es nur Science-Fiction, Zufall? Wollen Sie, dasswir aufwachen?
David Icke:
Ich weiß es nicht was sie betrifft und was ihre Motivationen waren. Was ich sagen würde ist: ich wäre verblüfft, wenn man den Charakter der Filme betrachtet, wenn sie nicht wüssten was abläuft.
Und es gab da zum Beispiel einen wahren Kultfilm, den ich in den Vorträgen erwähne, der in den Achtzigern
herauskam, genannt in „Sie Leben“. Und „Sie Leben“ wurde von einem Typ namens John Carpenter produziert, er machte fast alles selbst, die Musik, alles. Und wenn du seiner Filmgeschichte folgst, dann weiß er ganz klar was abläuft. Er hat viel Satanisten Zeug in Filmen behandelt und vor ein paar Jahren, bevor er starb hat der Star dieses Films, der über die Tatsache ging, das er entdeckte , dass die Menschheit infiltriert und kontrolliert wurde von einer nicht menschlichen Kraft, die sich hinter der menschlichen Form versteckte.
Genau wie das amerikanische Militär sich in den blauen Körpern der Navi Blaumenschen versteckte, in dem Film Avatar und deren Gesellschaft infiltrierte während die Navi dachten, die wären welche von Ihnen. Das ist, was passiert. Diese Blutlinien, dieses eine Prozent, die königlichen Blutlinien, die aristokratischen Blutlinien die heute in dunklen Anzügen stecken. Der Grund warum sie fortwährend untereinander heiraten ist, dass sie ein biologisches
Softwareprogramm erhalten wollen, welches ihre Art zu funktionieren ist und ihre Persönlichkeit diktiert.
Darum haben sie keine Empathie, deswegen tun sie Sachen von denen die restliche Menschheit zerstört würde, Bombardierung der Unschuldigen aus der Luft Tag für Tag. Dieser Film „Sie Leben“ hat das dargestellt und dieser Typ, der von Roddy Piper, einem vormals bekannten Ringer in Amerika, gespielt wurde, hat das erkannt.
Jo Conrad:
Er fand Sonnenbrillen, mit denen man sehen konnte.
David Icke:
Also die Geschichte ist: er entdeckte Sonnenbrillen, die von anderen Gruppen, welche das ebenfalls erkannt hatten, hergestellt wurden mit denen man sehen konnte. Und als er die Sonnenbrille aufzog und gewisse Leute anschaute, dann waren die immer noch menschlich, aber wenn er andereanschaute, fast alle in Positionen der Macht aber nicht alle, dann sah er die als das, was sie waren, was sich in dem menschlichen Körper versteckte und das war absolut nicht menschlich. Aber wo ich damit hin will bezüglich der Frage über die Matrix und ob sie es wissen, Roddy Piper sagte in einem Interview viele, viele Jahre nachdem der Film herauskam, dass „Sie Leben“ kein Spielfilm sondern ein Dokumentarfilm war , weil sie etwas darstellten was wirklich passierte.
Also gibt es Leute, die etwas wissen. Dann stellst du die Frage: „was ist Ihre Motivation?“
Denn es gibt zwei Arten das zu betrachten und es wird einige geben, die positiv motiviert sind, kein Zweifel,
aber es gibt zwei Arten das zu betrachten: erstens, sie wollen die Information herausbringen. Aber es gibt da noch etwas und das ist die vorsorgliche Programmierung und ich habe gestern kurz darüber gesprochen. Die Welt die
sie errichten wollen durch die Kontrolle des menschlichen Verstandes mittels künstlicher Intelligenz
– also dann gibt es keinen menschlichen Verstand mehr, wir werden dann zu Vehikeln der künstlichen
Intelligenz, die übernimmt dann das Denken und Wahrnehmen, darum geht es beim Transhumanismus wirklich
– das ist so fantastisch und so unterschiedlich von dem , was wir vorherhatten. Da ist dann natürlich dieser Bruch zwischen dem was wir gewohnt sind und dem, wo sie uns hinführen wollen (und das auch nicht in einem langen Zeitraum von jetzt an), und es gibt da diesem Widerstand : „aber ich mag das nicht, was passiert hier
?“.
Wenn du es gemerkt hast und mir fällt es schon seit Jahren auf: Film über Film kommt heraus dergenau die Welt beschreibt die ich beschreibe und die transhumanistische, von künstlicher Intelligenz kontrollierte Welt, über die wir reden. Und dann denkt man: „oh sie versuchen, es uns zu sagen“.Was das tut, ist das Unterbewusstsein an diese Welt zu gewöhnen , damit, wenn sie das, wo sie hinwollen dann wirklich einführen, die Leute nicht so viel Widerstand leisten. Denn es ist eine Welt die ihnen wesentlich bekannter vorkommt wegen all der Filme und TV Programme, die genau diese von künstlicher Intelligenzund Robotertechnologie kontrollierter Realität beschreiben.
Jo Conrad:
Die Hunger Games, so wollen sie, dass wir werden.
David Icke:
Sie programmieren Vertrautheit mit dem, was sie wollen, um den Widerstand zu verwässern, wenn
sie es dann einführen. Darum geht es bei der vorsorglichen Programmierung.
Jo Conrad:
Sie zeigen uns ein Bild und wir visualisieren es in unseren Träumen. Wir sind wirklich Schöpfer und wenn uns diese Bilder aufgezwungen werden dann schöpft das vielleicht die Zukunft. Aber die Leute werden wach oder sollten wach werden, damit diese Dinge nicht passieren.
David Icke:
Das ist ein interessanter Punkt Jo und ich habe genau das in „Everything you need to know but have never been told“ angesprochen, wo ich darauf hinwies, dass, wie du richtig sagst, wir dahin manipuliert werden die Welt zu schöpfen die sie wollen. Und das funktioniert ungefähr so: Unsere Wahrnehmungen, was immer sie sein mögen, interagieren mit dem Quantenfeld der Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten. Um uns herum ist dieses wimmelnde Feld der Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten und unsere Wahrnehmungen diktieren, mit welchem Teil oder welchem Abschnitt der Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten wir uns verbinden und was daher durch das Gehirn, genetisch und die DNA -Dekodier Systeme in die Realität umgesetzt wird, die wir erfahren. Das ist warum, in den einfachsten Worten, jemand der Alles als ein halbvolles Glas betrachtet, ein Leben erfährt, das der Wahrnehmung des halbvollen Glases entspricht: „Ah, mir widerfährt nie was Gutes, alles läuft falsch…“ Ja, aber du schöpfst das. Das ist es, was Du nicht wissensollst!
Sie wollen nicht, dass wir wissen dass unsere Wahrnehmungen unsere Realität erzeugen – denn wenn wir das wüssten, könnten wir unsere Wahrnehmungen ändern und damit unsere Realität.
Diese Information darf nicht in Umlauf kommen. Weißt Du, Du kannst alle möglichen Enthüllungen haben
bezüglich der Überwachung, all die Enthüllungen über das Bankwesen, Enthüllungen über die Manipulation der Kriege… all das ist wichtig und wir sollten es wissen. Aber die Sache, die sie am meisten fürchten ist, dass die Menschheit weiß dass unsere Wahrnehmung unserer Realität erschafft. Also, wenn die uns eine Wahrnehmung der Welt und der Art, wie sich die Welt entwickelt in unsere Wahrnehmungsprozesse herunterladen können , werden wir, wie Du erwähntest, buchstäblich eine große Rolle in der Manifestation dieser Realität spielen.
Darum habe ich in dem Buch gesagt: akzeptiere nicht, dass das was ich hier beschreibe was sie tun wollen, unvermeidbar ist.
Akzeptiere es nicht, denn wenn du das tust spielst du eine Rolle bei seiner Erschaffung. Also ja, absolut richtig. Schau wie weit wir in einer kurzen Zeit gekommen sind, Jo. Was Leute in denAbendnachrichten hören oder in der Zeitung lesen, welches alles von dem stammt, was ich den Briefmarkenkonsens nenne – extrem limitierte Wahrnehmungen der Welt. Schau wie weit wir schon gekommen sind – und wenn wir hier noch länger reden gehen wir über den Horizont hinaus bezogen auf wie weit wir uns von dem entfernen, was Leuten von der Wiege bis zur Bahre als das wie die Welt funktioniert vorgesetzt wird – bevor wir überhaupt richtig verstehen, was innerhalb dieses schmalen Bandes, das wir menschliche Gesellschaft nennen passiert.
Jo Conrad:
Das Wichtigste für mich ist, das wir Menschen in unserem Herz eine Verbindung mit allen anderen haben und Du hattest diese Erfahrung als Du in dem Zustand warst, die andere Realität zu sehen, den die meisten von uns nicht haben. Aber für mich ist es wichtig, dass wir von unserem Hirndenken und von unserem Bauchgefühl weggehen, die können manipuliert werden. Unser Herz kann nicht manipuliert werden, denn es ist auf einer höheren Frequenz
als sie diese Kräfte haben, sie können da nicht eindringen. Also was ist deine Nachricht an alle Leute, um diese Sachen in ihrem täglichen Leben zu überwinden?
David Icke:
Also es gibt in Amerika eine Organisation die heißt Heart Math Institute, die haben viel Arbeit geleistet, indem sie die Kraft des Herzens angeschaut haben. Nicht die Kraft des physischen Herzens, die ist zwar verbunden, also natürlich nicht das physische Herz, aber dieser Wirbel, diese Serie von Wirbeln, die verschiedene Ebenen des Seins im menschlichen Energiefeld, das wir Körper nennen, repräsentieren.
Und die haben verschiedene Interaktionspunkte mit der breiteren Realität. Das Gehirn ist, verglichen damit, eine Wahrnehmung auf niedrigem Niveau. Das Gehirn denkt und es denkt aus einem einfachen Grund: es weiß nicht, also muss es herausfinden oder das versuchen.
Das emotionale Wirbel-Chakra im Bauch denkt nicht, es reagiert. Es reagiert mit einer emotionalen Antwort, es denkt nicht.
Was man mit der Menschheit gemacht hat ist, sie aus der Herz-Interaktion mit der breiteren Realität heraus zu manipulieren, darauf komme ich noch, und in eine Kombination aus der emotionalen Bauchreaktion (die ohne Denken antwortet) und dem Denken (welches nicht weiß und daher versucht, es herauszufinden– ratter, ratter). Also schau Dir nur die Körpersprache an, die sagt Dir alles. Die Körpersprache ist wirklich ein offenes Buch für so vieles. Leute sagen: ich denke, Moment ich denke und sie zeigen auf ihren Kopf, denn dort denken sie.
Wenn sie etwas wissen, wo gehen dann ihre Hände hin? Sie gehen instinktiv nach hier, ich weiß es einfach, ich weiß
es einfach (Herz), denn das weiß. Es ist verbunden mit einer Bewusstseinsebene hinter diesem Programm, hinter dieser Manipulation, die es weiß. Darum weiß es. Ich weiß es einfach intuitiv, ich weiß nicht warum es so sein muss, ich weiß es einfach.
Und du gehst dahin und auf einmal passieren synchronistische Sachen, die sonst nicht passiert wären, wenn Du auf das (Gehirn) gehört hättest: „warum willst Du denn hin? Das ist lächerlich, Du hast morgen einen Termin.“ Weißt du es (Gehirn) versucht uns immer das hier (Herz) auszureden. Wenn ich auf mein Leben während der letzten fast
30 Jahre zurückschaue, während ich auf dieser Reise bin, wann immer dies (Gehirn) und dies (Herz) einen Konflikt hatten, bin ich dem Herz gefolgt – so einfach. Ich habe diese ganzen Informationen entdeckt weil dieses (Herz) mich dahin geführt hat. Dieses (Gehirn) hätte gesagt: „aber du musst doch morgen dort sein“, während das (Herz) sagte: „ich weiß es, es macht nichts, ich weiß es“. Und was, wenn du die Details betrachtest wie die Manipulation funktioniert und wie sie tiefer im Schatten funktioniert hat, es ist: „fahr das (Herz) runter, fahr das (Herz) runter“
. Leute fragen: „soll ich auf mein Herz hören?“ Ich denke die Körpersprache schaut uns ins Gesicht.
„Soll ich auf mein Herz hören oder soll ich auf meinen Kopf hören?“ „Was sagt dir dein Bauch?“ „Was sagen mir meine Emotion?“ „Soll ich auf meinen Kopf hören?“ – „Lasse mich drüber nachdenken.“ „Soll ich auf mein Herz hören?“ – „Ich weiß!“ Also das Herz wurde heruntergefahren und wenn die Welt betrachtest, die in den Avatar Filmen gezeigt wird: die Navi, die Blauen, sie waren eine Herzgesellschaft in dem Sinn , dass sie durch das Herz wussten das alles eins war.
Jo Conrad:
Sie sprachen mit Bäumen…
David Icke:
Genau, sie kommunizierten mit den Bäumen. Und die Bäume kommunizierten mit den Tieren. Es war ihnen möglich, das zu tun denn sie zapften ein Bewusstseinsfeld an welches die Bäume und die Tierein der natürlichen Welt auch anzapften.
Und das ist deshalb wie ein Buschfunk, wenn Du so willst, so könnte man das beschreiben. Deshalb war die Kommunikation möglich. Was sie taten, war mit dem Herz zu kommunizieren. Was mit der Menschheit passiert ist: wir wurden aus dem Herz gezogen und in den Kopf in den Bauch gesteckt. Wenn du Leute um dich herum betrachtest, wie sie antwortenund die Welt sehen und mit der Welt interagieren, dann ist das entweder aus dem Kopf oder aus dem Bauch (Emotion), zunehmend Emotion. Deswegen leben wir in einer zunehmend postfaktischen Welt, denn alles kommt von Emotionen und hat nichts mit Fakten zu tun.
Wir wurden jetzt sogar aus dem Kopf dort hinein gezogen.
Wie viele interagieren mit der Welt durch ihr Herz, durch ihre Intuition? Durch ihre Empathie mit dem worunter anderem leiden? Denn das (Herz) ist wo wir Empathie und Mitgefühl herbekommen. Von hier bekommen wir wahre Liebe, nicht Anziehungsliebe, wie ich es nenne, oder Verstandesliebe.
„Oh, Dich hätte ich gerne, Du siehst gut aus:“ Stattdessen ist es diese Verbindung die sich, lustiger weise
, nicht als „du siehst gut aus“ manifestiert. Sie manifestiert sich als Freundschaft. Freundschaft, denke an Freundschaft – Herz zu Herz, das ist, was Freundschaft ist. Aber weil wir Liebe mit Männern und Frauen verbinden, oder Männern und Männern, oder Frauen und Frauen, oder was auch immer – sich voneinander angezogen fühlen undSex zu haben – das ist Liebe. Nein, das ist Anziehung. Du kannst das haben und zusätzlich Freundschaft, aber wie viele Beziehungen haben die Anziehung aber nicht die Freundschaft.
Die halten nicht so lange, oder?
Wenn ich mich zu Dir hingezogen fühle oder jemand fühlt sich zu mir hingezogen auf dieser (Verstandes )Ebene, dann kann eine Beziehung anfangen , aber die meisten dieser Beziehungen werden zu Kontrollkriegen: wer kontrolliert die Beziehung? „Du tust nicht was ich will.“ „Oh nein wenn du mir das antust, werde ich Dich verlassen.“ Klapp (die Tür)! Was ist Freundschaft?
Es gibt da einen großartigen Spruch: ein Freund ist derjenige der in das Zimmer kommt wenn alle anderen gehen.
Denn Freundschaft, eine Herzensfreundschaft, das ist, was wahre Freundschaft ist, sagt: ich stimme dem nicht zu, was du getan hast, aber ich bin für dich da. Es ist eine komplett andere Ebene der Verbindung verglichen mit: „wie konntest du wagen, mir das anzutun. Ich gehe zurück zu meiner Mutter. Klapp (die Tür)!“
Jo Conrad:
Du bist viel rumgekommen, Du warst auf einer Welttournee. Ich komme auch viel rum und es gibt da manchmal Leute, die kalt sind, Du fühlst sie nicht auf der Herzensebene.
Die können hochintelligent und sehr erfolgreich sein, aber du fühlst sie nicht . Aber es ist mein Eindruck, dass
es viel mehr herzliche, nette Leute gibt als man denkt. Das beschreibt es vielleicht nicht sehr gut, aber die schon
dieses Herzgefühl haben. Durchschnittliche Leute, die es überall gibt, was ist Deine Wahrnehmung?
Können sie das alles abtöten in den Leuten?
David Icke:
Was sie versuchen ist, diese Zerstörungsaufgabe abzuschließen indem Sie uns mit künstlicher Intelligenz verbinden. Ein Teil davon wird es sein, das Herz komplett zu verschließen. Aber das Herz ist so kraftvoll, seine Energie ist so kraftvoll und die Frequenz, mit der es verbunden ist, ist so kraftvoll,  dass sie rund um die Uhr arbeiten müssen, um es verschlossen zu halten. Und weißt Du wie es ist, ich gebe dir ein Beispiel, wie es einfach ausbrechen kann: weißt Du, dieser Hochhausblock in London in dem dieses außergewöhnliche Feuer wütete, welches den gesamten Ort verbrannte und viele, viele Leute starben.
Kinder starben, Menschen verloren ihre Lieben es war absolut entsetzlich.
Also in diesem Hochhausblock lebten Moslems und Menschen aus verschiedenen Kulturen, Weiße Leute, was auch immer. Und wenn Du das aus der Perspektive vieler Leute betrachtest, die bedeutet Rassenspannungen, Rassenvorurteile und das Ganze. Und vielleicht, oder ich bin sicher, dass Leute das so angesehen hätten, was das wohl für Leute waren, die sich in diesen Blocks befanden. Die hätten einen Rassenstandpunkt gehabt, oder vielleicht ein Rassenvorurteil, oder was auch immer. Aber als das Haus niederbrannte, in dem außergewöhnlichen Entsetzen, flog sowas alles aus dem Fenster. Nicht bei jedem, denn manche Leute sind so bigott, dass sie sich in diesem Leben nicht mehr davon erholen werden. Bei den Leuten macht es auf einmal „bumm“, welche Rolle spielt es, welche Hautfarbe sie haben? Welche Rolle spielt es, wo sie herkommen? Welche Rolle spielt es, welcher
Religion sie angehören?
So gab es diesen großartigen Strom des Mitgefühls. Was dann natürlich passiert ist, dass nach der ersten Reaktion, der mitfühlende Reaktion, der empathischen Reaktion, das Leben weitergeht. Andere Themen nehmen in den Nacrichten den Platz der Grenfell Towers ein und die Leute gehen zurück. Wenn wir bloß das (Herz) halten könnten anstelle zu dem (Kopf) zurückzugehen dann wäre die Welt ein sehr anderer Ort, weil dieses (Herz) weiß, dass Deine Hautfarbe, Herkunft oder Religion egal ist.
Es ist nur eine Illusion , ein Satz Erfahrungen, ein illusorischer Satz Etiketten . Dieser (Kopf) und dieser (Bauch) leben diese Welt; dieses (Herz) weiß, es ist ein Unsinn.
Jo Conrad:
Diese Kräfte versuchen, uns in der Angst zu halten. Sie haben die ganze Zeit Terrorangriffe und Leute reagieren nicht, wie die denken, dass wir reagieren sollten: wir brauchen mehr Polizei, OK, das wird gesagt, aber eigentlich sollte es jetzt schon Bürgerkrieg geben durch all die Terrorangriffe, aber die Leute reagieren nicht wie die Archonten denken, dass wir reagieren sollten. Siehst Du das?
David Icke:
Dies war eine der großen Mächte der alternativen Medien, denn bevor die alternativen Medien angefangen haben mit größerer Reichweite zu kommunizieren, als wir noch Flugblätter verteilten, erhielten Leute ihre Version des Weltgeschehens, eines Terrorangriffs, eines Krieges oder was auch immer von den Mainstream Nachrichten. Also erhielten sie natürlich das offizielle Narrativ, größtenteils unhinterfragt , mit ehrenhaften Ausnahmen und da gibt es einige.
Ihre Wahrnehmungen wurden durch dieses Wissen geformt. Manche Leute hatten einen natürlichen Skeptizismus
bezüglich der Autoritäten, aber die meisten Leute nicht, denn es gab kein anderes Narrativ. Wenn ein Terrorangriff stattfand gab es dafür keine andere Erklärung als die, die Du in den Nachrichten gesehen hast oder in der Zeitung gelesen.
Was die alternativen Medien getan haben, und warum man versucht, sie zu entfernen, ist zu sagen: es gibt auch eine andere Betrachtungsweise. Wie, zum Beispiel, was wäre wenn die hier extra ein Problem erschaffen haben, damit sie eine Lösung für das Problem anbieten können, die die Welt in ihre Richtung ändert, auf Wegen, die nie erlaubt worden wären, wenn es das Problem nicht gegeben hätte.
Das was ich Problem / Reaktion / Lösung nenne. Und Leute sagen: „ich könnte damit sympathisieren“. Und dann sehen Sie, dass als Resultat des Angriffs, oder was auch immer das Problem ist genau das passiert ist, was die alternativen Medien gesagt haben, was als Resultat dessen passieren würde.
Und die Leute sagen: „warte mal einen Moment.“ Und das nächste Problem kommt und sie sagen nicht mehr das ist das, was in den Nachrichten war, sondern: „warte mal einen Moment.“
Darüber reden wir hier, die Tatsache, dass Leute jetzt mehr und mehr hinterfragen, weißt Du. Ich meine RT, der russische Sender, hat diesen Wahlspruch „hinterfrage mehr!“. Nein, nein: hinterfrage alles! Das ist was Sie machen müssen, denn alles muss der genauen Prüfung standhalten.
Lasse nichts ungeprüft, unhinterfragt, unbeobachtet in Deine Wahrnehmungsprozesse gelangen.
Lasse sie nicht ohne Fragen in Dein Unterbewusstsein, in Deinen Realitätssinn, hinterfrage alles. Ich sage Dir, nach fast 30 Jahren Erfahrung damit, wenn Du hinterfragst hält fast nichts der Überprüfung stand, besonders, wenn es von einem Mann im dunklen Anzug abgeliefert wird, oder sogar einer Frau im dunklen Anzug
Jo Conrad:
als ich zum ersten Mal deinen Namen hörte und auch wenn Leute Dich im Internet suchen, finden Sie das Reptilienthema. Wie wichtig ist das heute für Dich? Als ich deinem Vortrag zuhörte, war es nicht wirklich ein Thema, dass Reptiloide und vielleicht die Königin oder die Königsfamilie eine Verbindung haben. Ist das immer noch wichtig für dich?
David Icke;
Oh, absolut! Die Sache ist die, wenn ich diese Vorträge halte sagt der Mann der die Kamera für die DVD Aufnahmen führt (er hat auch die Events in Wembley 2012 und 2014 aufgenommen): „es ist also weitergegangen, oder?“ Und natürlich muss es weitergehen. Es ist interessant, denn vor Jahren sprach ich öfter auf Konferenzen mit mehreren Rednern, alternativen Konferenzen, UFO Konferenzen, solche Art Sachen, speziell in Amerika. Ich sah die Präsentation von Leuten und dachte ja, das ist interessant. Dann kam ich fünf Jahre später wieder und sah dieselben Leute reden und sie sprachen über dieselben Sachen. Sie waren nicht einen Tag weitergekommen.
Es gibt so viel zu wissen, wir können nicht im Kreis laufen. Wir können nicht in eine Sackgasse oder einen Alkoven
gehen und dort sitzen und immer dieselben Sachen wiederholen.
Wir müssen weiterkommen und mehr und mehr wissen von dem, was passiert. Also was der Vortrag gemacht hat, er ist weitergegangen; was die Bücher gemacht haben, sie sind weitergegangen. Es macht keinen Sinn für mich, lange und im Detail zu wiederholen was ich schon über das Reptilien thema gesagt habe.
Also, wenn Leute das Wissen oder lesen wollen können Sie zu diesen Büchern gehen und Sie bekommen das
Ganze, volle Detail. So wie ich mehr verstanden habe und Dinge in der Welt sich ändern, betonst du dann das und was das bedeutet. D.h. nicht, dass ich nicht zu meinen Aussagen in den früheren Büchern stehe.
Es ist nicht, dass du sagen würdest das ist nichtmehr wichtig und ich wünschte, ich hätte es nicht gesagt.
Absolut nicht. Aber es macht keinen Sinn zu wiederholen, was anderweitig verfügbar ist. Also ja, das R eptiliending ist sehr wichtig. Ich meine wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass in den Nag Hamadi Texten, die zwischen 450 und 1945 in versiegelten Gefäßen waren, sie über archontische Kraft , die sie „die Formlosen“ nannten (sehr ähnlich wie das islamische Glaubenssystem die Djinn beschreibt – verschiedene Namen für die selbe Kraft). Wie hoch
ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese gnostischen Texte zwei der Wege beschreiben, auf denen
dieses verdrehte Bewusstsein Form annimmt; eine reptiloide Form und eine wie ein grauer Fötus mit großen
, dunklen, schwarzen Augen? Sie beschreiben eine Reptilienform und sie beschreiben, was wir die Grauen nennen.
Leute könnten sagen: „nun, das ist Deine Interpretation“, aber es ist schwer, gegen die Tatsache zu argumentieren, dass sie (die Texte) das beschreiben, was Leute heute, in der modernen Zeit, bezüglich Entitäten, mit denen sie interagiert haben, von denen sie entführt wurden usw., beschreiben. Also, wie hoch ist diese Wahrscheinlichkeit? Ich denke, das ist eine wichtige Art der Korrelation oder Verbindung zwischen dem, was ich über die Reptiloiden gesagt habe (die besessen von Technologie sind, das ist deren Weg der Kontrolle, die Technologie) und was jetzt mit dem Transhumanismus passiert. Diese reptiloide Kraft, die nur ein Vehikel für das archontische Zerrbild ist, des
wegen sind die psychopathisch. Deswegen sind Menschen psychopathisch, das eine Prozent Psychopathen, denn sie sind alle unterschiedliche Ausdrucksformen desselben psychopathischen Bewusstseins. Diese Reptiloiden schaffen nicht in unserer Welt, nur manche.
Manche schaffen in unsere Welt, aber die meisten der Manipulativsten schaffen außerhalb der Frequenz des sichtbaren Lichts. Wir haben eine Zeitlinie, in der wir über die menschliche Geschichte reden; wo Bronze entdeckt wurde, Stahl und all der Rest, was es auch gibt, kleine Sachen. Aber auf der Zeitlinie dieser Reptiloiden , in deren Realität, existiert all diese Technologie bereits, die jetzt „erfunden“ und als Spitzentechnologie bezeichnet wird und die neuesten Geräte. In der Realität der Reptiloiden hatten sie diese Technologie, wussten über diese Technologie als die Menschen noch Steine aneinanderschlugen. Was also passierte war: Es gab natürlich eine Schnittstelle, nicht zuletzt in den tiefen unterirdischen Militärbasen in Orten wie Amerika, die sehr tief in den Untergrundreichen und Du brauchst eine höhere Sicherheitsberechtigung, je tiefer Du gehst. Dort ist eine Schnittstelle zwischen diesen reptiloiden Entitäten, diesen grauen Entitäten, die dieses technologische Wissen haben und menschlichen Wissenschaftlern, die für die Elite arbeiten. Dort findet der Technologietransfer für diese Hochtechnologie statt. Wie ich auf der Veranstaltung sagte und in dem Buch „Everything you need to know but have never been told
“: Leute, also wir, sind sicherlich nicht naiv genug, zu glauben, dass diese Leute, die dringend diese computerisierte
Hochtechnologie zur Massenkontrolle brauchen, ohne die es nicht zu schaffen ist, am Tisch sitzen und warten. „Wann wird ein Streber in einer Garage das erfinden, was wir für das nächste Stadiumder Kontrolle brauchen?“ Bist Du am Lachen? Ich sah eine zweiteilige Dokumentation der BBC über Silicon Valley (den Teufelsspielpatz, wo es um die Kontrolle des Informationsflusses und das Voranbringen der transhumanistischen Agenda geht, die das mit künstlicher Intelligenz verbindet) und es gab in einer der Dokumentationen eine Sequenz mit Garagentoren in Kalifornien. Der Reporter sagte: „hinter diesem Garagentor wurde dieses Gerät , das die Welt veränderte erfunden.
Und dieses Gerät hinter diesem Garagentor. Ich kann mir vorstellen, dass die Manipulatoren, die das sahen am Tisch saßen und sich dachten: „zu viele Garagentore; wir müssen hier das Narrativ verändern oder die werden raffen, was abläuft.
– Keine weiteren Garagentorgeschichten! “ Natürlich warten die nicht, dass ein Streber etwas erfindet. Nein, das wird transferiert und deshalb erhöht sich die Geschwindigkeit des Transfers, der absolut essentiell für die Übernahme der Menschheit durchkünstliche Intelligenz ist, der weitergeht und weitergeht. Alles was sie haben sindVertuschungsgeschichten, um zu erklären, warum es weitergeht. Warum hat DARPA oder die CIA die
Anfangsfinanzierung der Technologien geleistet, die durch Apple hervorgebracht werden, die durch all diese Sachen hervorgebracht werden. Warum finanzieren die das? Warum erhielt Google eine Anschubfinanzierung der CIA bevor sie zu Google wurden? Ich meine, schau das doch an! Und daher ist das, was wir sehen ein Technologietransfer aus dieser anderen Dimension, dieser reptiloiden, innerhalb der reptioiden, grauen Kraft
, die diese Agenda voran treibt . Deshalb machen Leute wie Ray Kurzweil, der PR Mann von Frankenstein und Google Führungskraft, einer der Hauptförderer des Transhumanismus, deshalb machen sie gute Vorhersagen, mit einer Genauigkeit von 80% (wird gesagt) wann Sachen passieren werden. Er sagt jetzt, dass die Menschheit bis 2030 mit „der Wolke“ verbunden wird (künstliche Intelligenz), denn denen ist bekannt, wann diese Technologie ausgerolltwerden wird . Auf die Erfindung warten? Es wurde bereits erfunden als Menschen Steine
aneinanderschlugen und „ugh, ugh“ sagten! Also das ist, was passiert und das Reptiliending ist nicht weniger wichtig, aber ich kann es jetzt in einen Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen bringen und zwar in einer Art, wie ich das vorher nicht konnte.
Jo Conrad:
Ok, David, wir müssen es abschließen und das Hauptthema ist, dass es Kräfte gibt, Archonten oder was auch immer, künstliche Intelligenz und die versuchen uns Menschen in sie zu verwandeln, ohne Herz . Aber wir haben die Möglichkeit in unserem Herzen zu sein und Menschen zu bleiben. Ist das die Hauptbotschaft, die Du hast ?
David Icke:
Ich würde nicht mal sagen, menschlich zu bleiben, denn wenn wir uns als menschlich identifizieren, identifizieren wir uns wieder mit einem Etikett. Die erste Sache, an die wir uns erinnern müssen ist, dass wir Bewusstsein sind. Wenn die Ray Kurzweils dieser Welt sagen wir werden übermenschlich, wenn wir unserem Verstand erlauben, ein künstlich intelligenter Verstand zu werden, dann ist das ein Betrug -gewiss ist das ein Betrug.
Das ist nur ein Verkaufsargument, es ist bloß der Alptraum, der als Traum verkauft wird. Wir sind bereits übermenschlich, wir sind bereits mehr als Menschen.
Mensch ist bloß das Vehikel, eine Erfahrung für das Ich, das wir sind, welches Bewusstsein , ein Stadium der Erkenntnis ist.
Damit müssen wir uns identifizieren und dann, das sage ich Dir aus Erfahrung, fängst Du an Sachen zu sehen, die Du vorher nicht sehen konntest. Du fängst an, Bilder zu sehen anstelle von Punkten, anders, als Du vorher sehen konntest.
Jo Conrad:
Menschen haben die Verbindung, wir haben die Herzverbindung.
David Icke:
Dies (Herz) ist die Verbindung, dies ist die Verbindung. Weißt Du, wenn ich meine Hand irgendwo auf meinen Körper legen müsste (ruhig Blut!) wo sie nahe bei der wahren Identität des menschlichen Bewusstseins wäre, wäre es nicht hier (Kopf), wäre es nicht hier (Bauch) – es wäre hier (Herz)! Dies ist innerhalb der menschlichen Form das nächste zum Wahren Ich. Das ist das Ich, oder der nächste Ausdruck zum Wahren Ich, den Du in menschlicher Form haben kannst.
Jo Conrad:
Danke David für das, was Du seit Jahren machst und ich hoffe, wir werden uns wieder sehen. Wir haben seit so vielen Jahren Interviews gemacht und ich hoffe, dass wir irgendwann über das Lachen können, was passiert.
David Icke:
Also ich höre nicht auf, ich höre nicht auf. Ich werde einfach schneller rennen. Danke Jo

.

Das Interview bei Bewusst.TV auf Video.

.

.

.


43 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Herzverbindung zwischen den ICH BINs bedeutet durchdringung von MEMBRANEN = GRENZEN
    hier in 3D werden gerade alle GRENZEN aufgelöst zum zwecke der zersetzung aller ORGANISMEN
    hier gehts zum video
    15. AZK: „Grenzverlust: Die leise Bombe“ – Gerhard Wisnewski (Interview) | kla.tv/12984

    Gefällt 2 Personen

  3. Hat dies auf mindcontrol2017 rebloggt.

    Gefällt mir

  4. edieh sagt:

    An David Icke stört mich sehr, dass er Adolf Hitler für einen zionistischen Agenten hält. Vielleicht sollte er einmal das Buch von Gerard Menuhin lesen!

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    edieh 00:10
    Du weisst, dass ich das Buch Menuhins in deutscher Sprache hier erstmalig veröffentlicht hatte.
    Und ich gehe nicht einig mit ihm null und nicht insofern, jeden Juden zu kreuzigen da er Vampir sei.
    So einige Juden werden missbraucht von höchst oben Bestimmenden.
    Ablenkung.
    „Die Juden sind es.“
    Wenn Vampir, dann wichtig ob Jude oder Asiate oder Afrikaner oder Weisser oder was? Vampir ist Vampir.
    Unter den Chefvampiren kursiert eine Mehrzahl, die sie als „Jude“ verkaufen. Doch dient das lediglich dazu, 90% oder was weiss ich genau 99% rechtschaffener Juden zu stigmatisierenl zwecks was? Zwecks Ablenkung von Doofi kurzfristig, zwecks Eliminierung der 90 oder 99 Prozent, nicht gefaked wie 39-45, sondern real. Jude ist für Zionist Jongliermasse.

    Gefällt mir

  6. makieken sagt:

    Gerade jetzt zum Abend hin fällt mir doch glatt wieder auf, wie grenzenlos meine Welt inzwischen ist. Egal, wohin ich schaue, es ist ein einziger Tanz von Lichtpunkten/- funken. Sei es der Himmel, mein Haus oder mein Körper oder einfach alles. Scheint fast so, als sei es dem Licht egal, ob es Steine, Pflanzen oder einen Menschen egal welcher Hautfarbe oder Religion abbildet. Komische Welt ist das.

    P.S.: Kann den Film „The 13th Floor“ empfehlen. Bietet zumindest ansatzweise eine Erklärung für dieses Pixel-Design.

    Gefällt 1 Person

  7. @makieken
    Von dem Film hab ich noch gar nix gehört.
    Werde mich mal umschauen.

    @Thom
    Bin grad ein bissl erschlagen von dem Artikel und brauche etwas Zeit um etwas dazu sagen zu können.

    Gefällt 1 Person

  8. petravonhaldem sagt:

    Dass sowohl der Beitrag von Black als auch von Jo/Icke in einem BB-Beitrag zusammen erscheinen,
    zeichnet in meinen Augen den Beginn der glücklichen Erde aus.

    Wir bekommen in fast dem zeitgleichen Moment ein Wesentliches der phys-irdischen Dimension zur Anschauung,
    was wir uns ansonsten über verschiedene Berichterstatter zusammensuchen dürften 🙂

    Nämlich bekommen wir verschiedene Sichtweisen und Annahmen, die polarisieren könnten oder aber mich ermuntern, mein mehrdimensionales Wesen zu „benutzen“, um die „Wahrheiten“ verschiedener Berichterstattungen zu erkennen….

    Macht Freude……

    Gefällt 3 Personen

  9. Besucherin sagt:

    Ich habe erstmal nur den ersten Teil gelesen von Steven, und mein Eindruck ist so, dass da einer mit von allerlei verschiedenen Quellen zusammengestoppelten Infos uns erstens mitteilen will, wie belesen er doch ist, und zweitens daher gleich mal die Deutungshoheit übernimmt, wie denn das alles zu bewerten sei.

    Meine vorläufige Deutung, und das erwähnt Steven nicht einmal, war die Ursache der ständigen Streitereien nicht die Religion, sondern das Geld.
    Alle drei großen Religionen haben ein Zinsverbot, und im Mittelalter hatten sich die Christen dran zu halten, nicht aber die Juden – denen die Kirche, die Zinsnahme erlaubte, selbstverständlich nicht ohne selber Schutzgelder zu kassieren, für die gewährten Privilegien.

    Und auf welche Ideen Schuldner kommen, wenn sie nicht zurückzahlen können oder wollen, hat ja sehr schön der Sarkozy gezeigt, der Gaddafi um 50 Mio. angeschnorrt hatte, um ihn nachher um die Ecke zu bringen.

    Da die Geldgeschäfte mehr oder weniger ausschließlich in jüdischer Hand waren, war es für die Schuldner wohl auch oft verlockend, die Leute aufzuganseln, da war dann die Kirche auch oft genug dabei, ihnen eine Hostienschändung oder sonstwas anzuhängen.

    Das jüdische „Mekka“ scheint bis etwa 1800 Polen gewesen zu sein, da haben die Adeligen ihre Ländereien mit allem drum und drauf gegen Vorauszahlung an Juden quasi versteigert, (Arenda – System) der Meistbietende konnte für einen bestimmten Zeitraum nach Lust und Laune Steuern und Gebühren einheben, sogar die Kirchen waren davon betroffen.

    Siehe Statut von Kalisch
    https://de.wikipedia.org/wiki/Statut_von_Kalisch

    Da die meisten der heutigen Israelis ja abstammungsmäßig gar keine Semiten sind, sondern Konvertiten aus dem Raum der heutigen Ukraine, könnte man ja auch auf die Idee kommen, dass die schlicht das lukrative Geldgeschäft im Auge hatten.

    Jedenfalls war es keineswegs so, dass die Juden immer nur Opfer waren.

    Gefällt mir

  10. chaukeedaar sagt:

    Ich habe noch nie so einen überheblichen und undifferenzierten Müll gelesen von Steven – allerdings konnte ich mir nicht mehr als ein paar Abschnitte antun. Mag er damit ein Kapitel von sich abschliessen wollen, seine Sache. Daraus Vorwürfe im projiezierten Strohmann-Modus an andere Suchende zu produzieren, ist arm. Whatever. Mir zeigt es nur, dass Steven nicht gründlich genug die Verschwörung untersucht hat. Das Ziel der Weltherrschaft der Mysterientradition aus Babylon ist mehr als dokumentiert, die Versprecher, Zeugenaussagen auf Video schriftlichen Belege aus ihren eigenen Büchern sind mehr als deutlich. Natürlich: Ihre Namen sind Schall und Rauch, sie haben es von Anbeginn verstanden, sich durch wechselnde Namen zu verstecken. „Illuminati“ ist tatsächlich ein Desinfo-Begriff, wie er von den Agenten wie Icke & Co. verwendet wird. „Illuminat“ ist jeder Mysterienbruder, der hoch genug „aufgestiegen“ ist und daher als „Erleuchtet“ bezeichnet wird, gleich ob Freimaurer, Rosenkreuzer, Jesuit und wie der Dreck sich alles nennt. Der Kern ist immer geblieben, das belegen ihre Schriften, die der legendäre Bill Cooper in seiner Radioserie Mystery Babylon aufgedeckt hat (Anhand eben ihrer Schriften und belegten Aussagen). What a bullhist and a waste of time.
    Amüsiert, der Chaukee

    Gefällt 2 Personen

  11. chaukeedaar sagt:

    Habs natürlich auch bei Steven kommentiert, soviel Unterstützung muss sein 😀

    Gefällt 2 Personen

  12. viktoria sagt:

    Ich glaube mich zu erinnern im „grossen Wendig“ gelesen zu haben dass keineswegs AH oder einer der zwei G,G, den Anstoss gegeben hatte „Jene“ zu brandmarken sondern dieser Gedanke kam von Canaris. Und was war er der Canaris?

    Gefällt 1 Person

  13. Peter Werner sagt:

    Steven Black ist meine Meinung nach desinfo. Schon die Tatsache daß er Mein Kampf zitiert, wo man doch weiß daß AH das als junger Mann im Knast geschrieben hat, im Kontext des Zeitgeistes, zeigt schon die mangelnde Kenntnis der Geschichte. Im übrigen kann ich mich nur der Besucherin 14/09/2018 um 04:15 anschließen. Zu Jo Conrad, den mag ich nicht. Eine Lebertasche meiner Meinung nach. Und David Icke, da mag ich nur den Nachnamen, als Berliner ; ) Dieser ganze Blutlinien Scheiß und wer mit wem und warum und wann, geht mir erstmal am Arsch vorbei.
    Die jetzt lebenden müßen die überwinden die sie beherrschen wollen. Die Taten dieser Menschen haben jetzt stattgefunden, und sie müßen jetzt bestraft werden. Den anderen Krempel schauen wir uns an wenn alles vorbei ist.
    Möge der Saft mit uns sein.

    Gefällt 1 Person

  14. Thom Ram sagt:

    edieh 00:10
    Du weisst, dass ich das Buch Menuhins in deutscher Sprache hier erstmalig veröffentlicht hatte.
    Und ich gehe nicht einig mit ihm null und nicht insofern, jeden Juden zu kreuzigen da er Vampir sei.
    90% der Juden werden von höchst oben Bestimmenden als gefälschtes Aushängeschild missbraucht.
    Ablenkung vom Kern. Sie heisst:
    „Die Juden sind es.“
    Wenn Vampir, dann wichtig ob Jude oder Asiate oder Afrikaner oder Weisser oder was???
    Vampir ist Vampir.
    Unter den Chefvampiren kursiert eine Mehrzahl, die sich als „Jude“ verkaufen. Das ist die Wahrheit.
    Doch dient das lediglich dazu, 90% oder was weiss ich genau, 99% rechtschaffener Juden zu stigmatisieren zwecks was? Zwecks kurzfristiger Ablenkung des kleinen Arschlochs, zwecks späterer Eliminierung der 90 oder 99 Prozent durch fanatisierte nichtjüdische kleine Arschlöchs. Nicht fick tief wie 39-45, sondern real.
    Jude ist für die Kabale (=Zionist, „Elite“, Schwarze) heute praktische Tarnung und morgen überflüssig und zu 90% zu eliminieren, genau wie der Rest der Weltbevölkerung auch.

    Es wird nicht dazu kommen.
    Einer der vielen Schritte, dass es nicht soweit kommen wird, ist die klare Sicht:

    Erkenne den Unterschied zwischen Jude und Zionist.
    Eine Mehrzahl der Zionisten nennt sich jüdisch, richtig!
    Doch hallooooo: Nicht jeder Jude ist Zionist.

    Gefällt 1 Person

  15. Thom Ram sagt:

    Besucherin 04:15

    Sehr einverstanden, Besucherin.

    Ausnahme

    Da die Geldgeschäfte mehr oder weniger ausschließlich in jüdischer Hand waren

    Es mag zutreffen, dass die Geldrumschiebenden unter Flagge „ich bin Jude“ marschieren.
    Doch damit versauen sie den Ruf von 99% rechtschaffener Juden, und sie tun es bewusst.
    Ich bin in dieser Hinsicht stur, und dies nicht zum Schein, zwecks weitere Verknastung zu vermeiden.

    Ich will, dass hier von Vampiren gesprochen wird, wenn die Rede von egomanischen Psychopathen ist. Oder von Kabale oder Kabalenknecht oder von Entseelten oder oder – aber nicht von Juden.

    Daran ändert nichts, dass von mir Höchstgeschätzte wie Menuhin, Kurzer und Mahler anderer Ansicht sind.

    Ja, es gibt sie, die jüdische Verschwörung. Doch wird sie gebildet von 1% der Juden. Und dieses eine Prozent handelt im Sinne der Weltverschwörung, sich „Jude“ auf die Brust zu schreibend, um vom wahren Kreise der Verschwörtet ab- und auf die Juden hinzulenken, auf dass unschuldige 99% der Juden vom Rest der Welt gehasst und dereinst gepfählt werden werden.
    Auch der normale Jude ist den wahrhaftigen Weltverschwörern lediglich eine dereinst zu vernichtende Jongliermasse.

    Es gibt genau so eine Verschwörerbande mit Etikett „Christ“. Head Quater Vati Kahn. Sie ist nicht, wie auf bb von Kommentatoren 1000 fach behauptet, Kopf der Weltverschwörung, sie ist eine derer ersten Unterabteilungen.

    Gefällt 1 Person

  16. Max Webmax sagt:

    Wenn es sich tatsächlich so verhält, wie von Icke dadrgestellt, werden „sie“ den Kampf gewinnen. Er hat ja auch keine Lösungsvorschläge.
    Ich war bisher der Ansicht, das Internet sei „ihnen “ dummer Weise unbeherrschbar entglitten. Denn es hat zweifellos zu unserem Bewußtseins- und Kenntnisstand beigetragen.
    Es bleibt auch die Frage, warum sich diese Weltenlenker durch 5G der selben Strahlung aussetzen wie die Masse der Manipulierten.

    Gefällt mir

  17. Max Webmax sagt:

    Thom Ram
    14/09/2018 um 09:24

    Bin hier mal genau deiner Ansicht. Das Vehikel „JUDE“ wird schon lange als Deckmantel genutzt (ähnlich der Weltklimawandel-Lüge zur Erpressung von Steuergeldern etc.), unter dem man bequem schlechtes Gewissen, aber auch Unangreifbarkeit erzeugen kann.

    Gefällt 4 Personen

  18. Irene sagt:

    Ich mach`s mal kurz….ich kenne und schätze Menuhin, Icke & Co und dort werden auch die 1% Unlicht, Vampiere, oder wie immer man sie nennen „sie“ nennen will, genannt. Kontext: alle Anderen (Juden….) werden benutzt. Salopp ausgedrückt. Bei Menuhin und Icke gibt es einige, aus meiner Sicht, wichtige Passagen wo das Thema der Benutztung bzw Personifizierung herausgehoben wird.

    Wir alle unterliegen Irrungen und Wirrungen….an den Taten werdet ihr sie erkennen! Nicht immer ganz leicht

    Gefällt 2 Personen

  19. mayaste sagt:

    Hab hier zum 1.Mal von Steven Black etwas gelesen, es wirkt auf mich persönlich gefärbt, mit vielen gesammelten geschichtlichen Eckdaten und Bewertungen. Geschichte kann viele Geschichten erzählen.
    Mir hilft es zu wissen, dass die Dunkelmächte( wer auch immer dazu gehört) perfide Pläne gegen die Menschheit schmieden und umsetzen. So gehe ich nicht ganz naiv durch die Welt.
    Und Nein! …ich glaube nicht, dass „Sie“ gewinnen, im Gegenteil, sie bäumen sich auf ( 5G ein weiterer Versuch, die Schwingung zu senken, schadet „Ihnen“ nicht, weil sie eh niedrig sind), weil sie merken, dass das Licht zunimmt, die Menschen erwachen. Wenn die kritische Masse erreicht ist, wird es kippen. Ich glaube auch, dass wir verschiedenste kosmische Hilfen erhalten. Die Sonne spielt da sicher auch eine Rolle, da gehe ich mit Dieter Broers mit.

    Bei David Icke bin ich mir nicht sicher…

    Für mich bleibt die Quintessenz: wie bisher,… im Herzen bleiben, Mitgefühl leben!

    Gefällt 4 Personen

  20. Hawey sagt:

    Ich habe alle Bücher von David Icke Sein neustes Werk „Das Ich Phantom“ Und der Weg zum wahren Selbst kann ich nur Empfehlen zu lesen.
    Wenn man das Interview mit Jo Conrad liest sieht man bzw. kann man erkennen wohin er (David Icke) uns führen will um aus der Illusion herauszukommen und wie ich finde ist das ein gesunder Ansatz aber wie gesagt nur meine Meinung. Ich bin von daher geneigt da ich im Laufe der Jahre es ja erlebt habe das vieles von dem was er geschrieben hat zum größten Teil verwirklicht ist.

    Natürlich kann niemand aufs i-Tüpfelchen genau beschreiben was kommt. Weil alles der dauernden Veränderung unterliegt was leider allzu oft vergessen wird.

    Ich habe dann immer den Eindruck, wenn ich so manche Kommentare lese, manche sollten mal mit dem Erbsen zählen aufhören. Auch die Menge an Halbwahrheiten die so mancher Kommentator (anwesende Mal ausgenommen) 🙂 verbreitet zeigt nur zu oft sein erschreckendes Halbwissen.

    Gefällt 2 Personen

  21. Wolf sagt:

    Steven Blacks „Abrechnung“ war sicher gut gemeint. Die Überschrift seines Artikels („50 SHADES OF TRUTH“) umschreibt das Thema auch noch akkurat. Doch im Laufe des Textes wirkt der um Wahrheit bemühte Autor wie betört vom Sirenengesang der Systempropagana.

    Zitat aus dem Artikel:
    „In diesem Artikel werde ich einigen dieser Leute und ihren Büchern genauer auf den Zahn fühlen. Am Ende werden einige Zusammenhänge klar werden und du wirst feststellen, dass die alle voneinander mehr oder weniger abgeschrieben haben, das Zeug weiterpropagiert und einiges selbst hinzu erfunden hatten.“

    Steven Black hat also den Leuten „auf den Zahn gefühlt“, indem er bei folgenden Quellen nachlas und davon mehr oder weniger abschrieb:

    Liste der Quellennachweise aus dem Artikel
       – 6 mal Wikipedia!
       – spartacus-educational (Unterrichtsmaterial für Antifa-Kämpfer)
       – zag-berlin (sogenannt antirassistische, „antira und antifa“ Systemzeitschrift mit Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung)
       – Independent (britische Systemtageszeitung des Mediensyndikats ESI)
       – davefromqueens2 (ein Blog zum Gedenken an David Weintraub)
       – The News from Waterloo (ein Buch von Brian Cathcart, Professor für System-Journalistik an der Kingston University London)

    Zitat von STEVEN BLACK (aus dem ursprünglichen Zusammenhang des Artikels gerissen):
    „Warum lässt man sich von solchen Leuten die Welt erklären?“

    Bisher kannte ich den Blogger Steven Black nicht. Als ich den Artikel las, hielt ich ihn zunächst für einen amerikanischen Juden, der sich aufgrund seines vertrauten Umfelds ehrlich für das breite, nichts Böses ahnende Judentum einsetzt. Anstatt zu differenzieren, nimmt er pauschal alle „Volksgenossen“ in Schutz. Dies ist ein allzu häufiger Fehler, der im Instinkt aller Völkern verankert zu sein scheint.

    Eine offene, nähere Diskussion des Themas „Juden“ ist derzeit aus juristischen Gründen leider kaum möglich und in Anbetracht der allseitigen Vorurteile auch nicht immer wünschenswert.

    Gefällt 2 Personen

  22. Wolf sagt:

    Bisher hatte ich mich noch nicht mit dem Autor David Icke befaßt. Seine Aussagen aus dem hier aufgeführten Interview haben meine Neugier geweckt, denn sie entsprechen weitgehend meiner eigenen Wahrnehmung und Erfahrung. Seine Vermutungen bezüglich eines „Technologietransfers“ stoßen bei mir allerdings auf Zweifel.

    Gefällt 1 Person

  23. jpr65 sagt:

    haluise
    13/09/2018 um 23:14

    Ganz biologisch:

    Jede Zelle hat eine Grenze: Die Zellmembran.

    Jeder Mensch hat eine Grenze: Die Haut. Er kontrolliert, was er reinlässt über Mund und Nase.

    Jedes Haus hat eine Tür. Die kann man abschließen. Wenn man will.

    Nur die Grenzen der Staaten sind jetzt für alle offen.

    Ist das natürlich?

    Natürlich nicht, sondern voll krank.

    Gefällt 2 Personen

  24. mayaste sagt:

    Passt vielleicht nicht so ganz hier rein, außer zu meinem Teil mit der Sonne. Ich muss es aber loswerden, irgendwas ist da im Gange…

    Gefällt mir

  25. jpr65 sagt:

    Ich halte sehr viel von Jo Conrad und David Icke. Das ist mein Gefühl, den Jo. Und ich vertraue meinem Gefühl.

    Und ich forsche nicht in Quellen nach, denn der Wahrheitsgehalt einer Quelle ist nicht durch anderen Quellen zu belegen. Denn woher weiß ich, ob die nicht alle getäuscht wurden? Die Verfasser der anderen Quellen?

    Und nur weil mehrere Quellen dasselbe berichten, heißt es ja nicht, daß sie von anderen einfach abschreiben. Das ist nur eine Möglichkeit. Eine andere ist, daß es die Wahrheit ist. Das ist die Dualität.

    Oder irgendetwas zwischen beiden Polen. Ein bischen abschreiben, mehr Wahrheit als Unwahrheit. Das ist die Polarität. Wer das zuläßt, der ist schon sehr viel weiter im Verständnis.

    Steven Black steckt ganz klar noch in der Dualität fest. Da gibts nur schwarz und weiß. Und er hat natürlich Recht. Und als ich das erkannte hatte, habe ich aufgehört, weiter zu lesen. Wer so argumentiert, der hat noch nicht viel verstanden. Der wird noch von seinem EGO und der Dualität beherrscht.

    Jo Konrad verfolge ich seit mehr als 3 Jahren, der hat zwar auch noch ein EGO, aber er ist schon viel weiter in die Polarität gegangen. Läßt anderen Meinungen und Grauwerte zu.

    Findet Eure eigene Wahrheit! Eine, die aus Euch kommt, und die Euch weiterhilft. Mehr habe ich dazu jetzt nicht zu sagen.

    Solche Artikel sind für mich immer nur Anstubser bei der eigenen Wahrheitsfindung. Und nicht etwa der Suche nach Wahrheit. Ich suche schon lange nicht mehr, ich finde etwas heraus.

    Gefällt 3 Personen

  26. jpr65 sagt:

    jpr65
    14/09/2018 um 18:47

    Das ist mein Gefühl, über den Jo.

    Gefällt mir

  27. mayaste sagt:

    Geht mir ganz genauso jpr65

    Wir hängen alle mehr oder weniger im Ego, was uns gern überlistet, weil schmeichelt.
    Es gilt aus dem Ego herauszukommen. Und Achtung, dass spirituelle Ego ist auch nicht zu unterschätzen, meldet sich mit: oh ich bin aber schon weit entwickelt oder so ähnlich. 😉

    Gefällt 2 Personen

  28. petravonhaldem sagt:

    jpr65

    ***Solche Artikel sind für mich immer nur Anstubser bei der eigenen Wahrheitsfindung. Und nicht etwa der Suche nach Wahrheit. Ich suche schon lange nicht mehr, ich finde etwas heraus.***

    Genau darum geht es jetzt.
    Begonnen hat jetzt der Prozess der allgemeinen Verwirrung (Chaotisierung).
    Das ist auch in biologischen Organismen der Moment, in dem die Umwandlung beginnt.
    Neue Zellen (etwa Schmetterlingszellen) bilden und vernetzen sich IN der Puppe, die noch vom alten System“Raupe“ herrührt.

    Die Chaotisierung(Auflösung bisheriger Strukturen) muss stattfinden, damit Mumifizierung, Stillstand und Erstarrung überwunden werden.

    Das Bewußt-Werden beginnt damit, dass wir wahrnehmen, fühlend und denkend beschreiben, was wir erleben.
    Und wenn wir unser Erleben beschreiben, beginnen wir uns zu „objektivieren“,
    d.h. wir werden uns unseres Subjekt-SEINs gewahr….. gewahr….
    werden zum Beobachter und somit Gestalter der Wahr-Heut…
    siehe Kwantenzeitalter 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 2 Personen

  29. Thom Ram sagt:

    Max 10:31

    Doch. Icke sagt, worum es heute geht, um eine glückliche Welt zu schaffen .
    Ich empfehle dir zum Beispiel „Der Löwe erwacht“ von Icke.
    🙂

    Gefällt mir

  30. Thom Ram sagt:

    Oh.

    Ich war auswärts, schaue hier rein und finde was?
    Finde einen Kommentarstrang nach meinem Gusto.
    Danke, Leute! Sehr anregend, Eure Einwüfe!

    Bei der Gelegenheit…
    an (seltene) bb Besucher, welche mir vorwerfen, ich lasse andere Meinungen nicht gelten und ich fände es geil, zu zensieren.

    Zensieren tue ich saumässig ungern. Mais C’est le ton qui fait la musique.
    Andere Meinungen ehre ich. Bis und mit Flacherde.

    Gefällt mir

  31. Wolf sagt:

    Eigentlich sollte es niemanden verwundern, daß Vertreter des innerhalb der Menschheit weltweit einzigen kosmopolitischen Volkes häufig auf dem internationalen Parkett anzutreffen sind. Daß diese geborenen „Kosmopoliten“ bisweilen auf besserwisserische Weise vorsätzlich und fahrlässig gegen die gewohnten Interessen der Völker agieren, liegt in der Natur der Sache. Böse Absichten lassen sich gemäß der verzerrten Fernrohrperspektive dieser willigen und überzeugten Vollstrecker hieraus nicht ableiten. Das Ganze gleicht einem gigantischen, real existierenden Sandkastenspiel mit der Menschheit. Mann probiert, die alten Staatsgebilde abzureißen, damit man anschließend eine neue, viel größere und „schönere“ Sandburg bauen kann. Die Völker des Westens werden gerade überrumpelt. Viele sind um ihr geschütztes Freilaufgehege, das man im allgemeinen Sprachgebrauch als „Staat“ bezeichnet, zutiefst besorgt. Doch sie sollten im Angesicht der Sintflut nicht in eine Schockstarre verfallen. Das sich abzeichnende Chaos bietet der gefangenen Menschheit ungeahnte Chancen, wenn die Besonnenen zum richtigen Zeitpunkt entschlossen handeln und nicht alles den Sandkastenarchitekten aus der weltfremden Finanzwelt überlassen.

    Gefällt 1 Person

  32. @mayaste

    Das mit dem Sonnenobservatorium in New Mexiko finde ich auch extrem eigenartig !

    Was den Stephen Black angeht, von dem ich bisher nur gehört aber wenig gelesen habe, kann ich ihn nach der Inspektion seiner Webseite einfach so stehen lassen. Ich kann nicht über ihn Aussagen treffen und sagen „er hat ein dickes Ego, ist ein Phantast, ist noch nicht soweit “ oder was auch immer……
    Ich weiss nur von mir, dass wenn ich damals nicht David Icke, Jo Conrad und Andere gehört und gelesen hätte, ich nicht auf den Weg einer anderen Sicht gekommen wäre. Ich fand es sehr phantastisch was sie so erzählten und ich dachte mir „was für eine Märchenwelt“
    Doch jedes Märchen hat einen wahren Grundanteil……so sehe ich auch Stephen Blacks Seite und Aussagen.

    Überhaupt beäuge ich mehr und mehr Nachrichten kritisch, auch in der alternativen Szene.

    Gefällt mir

  33. Thom Ram sagt:

    Marietta,

    vergisses. Steven hat es doch klar gemacht. Alles Schwervörungsrethorie.

    Und ich staune, habe von Steven meine Sicht erweiternd Einleuchtendes bislang gelesen viel. Möchte den Burschen hier haben, Tee trinkend und Aug in Auge.
    Haben DIE an ihm schon mal G5 ausprobiert, oder was? G5 gehe ja nur in die Haut. Nur. Ist 1/4 der Haut eines Menschen schwer verletzt, so stirbt er.
    G5 dringe ja nur in die Haut ein. Kirr beruhigend.
    Noch finde ich den Faden nicht, ihn auf seinem Blog zu stellen.

    Gefällt mir

  34. lexus sagt:

    Ich kenne viele die die sich von Systemgläubigen zu Wahrheitsuchern gewandelt haben. Bei Stefan, war es umgekehrt. Nachdem 2012 kein Sprung in die 5. Dimension stattfand, wandelte er sich allmählich zum Verteidiger der Eliten. Schade, denn als Mensch schätze ich ihn immer noch, seinen Blog
    verfolge ich aber schon lange nicht mehr.

    Gefällt mir

  35. Bettina sagt:

    Und nein mein lieber Tohmram, Marietta beweist es dir im Postkasten mit dem Volkslehrer, dass du mit deiner milden Prognose gegenüber dem auserwählten Volk relativ unrecht hast!
    Du hast es nicht nötig denen in den Hintern zu schlupfen, lass sie ihren Opferstatus selbst ausleben, das bedingt allein ihre Daseinsschaft.

    Wir haben gerade andere, wichtigere Dinge zu klären, alles andere ist ihres alleine. Denke an Margret Bechler, was sie durch diese Jene erleiden musste.
    Du hast es nicht nötig sie in Schutz zu nehmen, das machen die schon alleine mit ihren fiesen Tricks.
    Und uns muss auch kein Fremder retten, weil wir bald selbst wieder in die Kraft kommen werden.

    Und wenn man bedenkt, dass die Fernsehübertragung nur ca. 7 Minuten sind, die auf 3Sat übertragen wurden, von insgesamt 40 Minuten und sie bestimmt alles herausgeschnitten haben was schädlich sein könnte , dann kann man sich schon fragen, wie wohl der Rest des Interviews gewesen sein könnte?
    Morgen wird Nikolai die komplette Fassung online stellen.
    Hammerhart sag ich nur, wie sie sich da blosgestellt haben und es nicht mal merken, weil sie denken, dass das deutsche Volk inzwischen so verblödet wäre, dass sie es einfach so in ihrem Wahn schlucken.

    Es zeigte ihren wahren Charakter und der passt einfach nicht zu uns, da hilft auch ein Pass nichts, sie werden nie in ihrem Leben das Glück in der Seele empfinden, was ein Deutscher fühlt, wenn er über die heimischen Felder und Wälder schaut.
    Schade finde ich es auf einer Seite, total Schade!

    Und wenn ich nun nachdenke, dass ich schon im ersten Satz einen Blutdruck von jenseit Gut und Böse bekam.
    Komischerweise kam mir sofort beim Anblick dieser Langnase, die Einweihung des Gottardtstunnels in den Sinn, warum wohl, braucht sich jeder Mensch mit Herz gar nicht mal überlegen.
    Da war das Böse so gewaltig sichtbar und momentan trennt sich das Gute vom Bösen oder Rechts von Links und sie übertreiben ihre Bemühungen der Spaltung ins Unermessliche.

    Gefällt mir

  36. Wolf sagt:

    Bettina 04:55,
    gerade weil ich Deine offenen, oftmals temperamentvollen Kommentare sehr schätze, muß ich Dir nun etwas frei von der Leber weg sagen: Wärest Du mal aus Deinem schönen Dorf herausgekommen und hättest Du Dir die Leute, die Du hier aus der Ferne verteufelst, für einige Zeit aus der Nähe angesehen, dann wäre Dir sicher aufgefallen, daß diese Menschen einer Gehirnwäsche ausgesetzt sind, die dem, was dem deutsche BRD-Michel täglich widerfährt, in nichts nachsteht. Diese verblendeten Leute glauben tatsächlich, sie wären im Recht, weil es ihnen ständig eingetrichtert wird. Im Grunde sind sie als Menschen den gleichen Kräften ausgesetzt wie wir. Schau nur, wie mühelos man die Deutschen zurechtgebogen hat. Willst Du ihnen das zum Vorwurf machen? Den Groll kann ich nachempfinden, er übermannt mich manchmal auch. Doch er bewirkt nichts Gutes.

    Gefällt 1 Person

  37. Bettina
    15/09/2018 UM 04:55
    Und wenn man bedenkt, dass die Fernsehübertragung nur ca. 7 Minuten sind, die auf 3Sat übertragen wurden, von insgesamt 40 Minuten und sie bestimmt alles herausgeschnitten haben was schädlich sein könnte , dann kann man sich schon fragen, wie wohl der Rest des Interviews gewesen sein könnte?
    Morgen wird Nikolai die komplette Fassung online stellen.
    ———-
    Hier die ungekürzte Fassung:

    Gefällt mir

  38. Wolf sagt:

    Renate Schönig 15:53

    Meine Einschätzung zu dem Video:
    Der Herr Kosky ist ein Gläubiger. Er glaubt an den HC. Versetze Dich in seinen Geisteszustand, und Du wirst verstehen.

    Gefällt mir

  39. Wolf
    15/09/2018 UM 17:59
    ———-
    Lieber Wolf, falls du mir aufgrund dieser Zeilen „…Und wenn man bedenkt…“
    geantwortet hast ….

    Ich hatte lediglich Bettina zitiert 😉

    Gefällt mir

  40. Wolf sagt:

    Renate Schönig 18:30

    Liebe Renate, mit der Anrede „Du“ warst nicht Du persönlich gemeint, sondern der jeweilige Leser meines Kommentars. Mit dem Verweis [Renate Schönig 15:53] wollte ich lediglich angeben, auf welches Video sich mein Kommentar bezieht.

    Gefällt 1 Person

  41. Wolf sagt:

    So war’s gemeint.

    [Renate Schönig 15:53]

    Meine Einschätzung zu dem Video:
    Der Herr Kosky ist ein Gläubiger. Er glaubt an den HC.
    Lieber Leser, versetze Dich in seinen Geisteszustand, und Du wirst verstehen.

    Gefällt mir

  42. Andreas sagt:

    Steven Black steckt ganz klar noch in der Dualität fest. Da gibts nur schwarz und weiß. Und er hat natürlich Recht. (…) noch nicht viel verstanden. Der wird noch von seinem EGO und der Dualität beherrscht.

    Hallo jpr65
    Deine Einschätzung teile ich und leite sie als Anstupser mit meinen eigenen Worten an Stefan weiter:
    https://stevenblack.blog/2018/09/13/50-shades-of-truth/#comment-84685

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: