bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Bombenanschlaege in Indonesien / Zweck?

Bombenanschlaege in Indonesien / Zweck?

Ich raetsele.

.

Erst aber die Puzzleteilchen, die mir bekannt sind.

2002 wurden am Strand von Jimbaran, Suedbali, Menschen von Bomben zerfetzt. Folge: Katastrophaler Einbruch des Tourismus. Installation von x Kontrollmechanismen in Bali.

2017 grummelte der Vulkan Gunbung Agung auf Bali. Folge: Einbruch des Tourismus auf Bali um 90%. Erholung: Erstaunlich schnell.

Aktuell: In Surabaya (Java) fanden Terroristen der Tage ihr Seelenheil mittels Sprengsaetzen in Kirchen und in einem grossen Wohngebaeude. Analoges gestern in Sumatra.

Offiziell wird gesagt, dass 500 muslimische Terroristen Indonesien infilrtiert haetten. Woher die Regierung diese Zahl nimmt, weiss ich nicht.

Heute wurde in Nusa Dua, Suedbali, der Wohnbezirk einer meiner befreundeten Familien von der Dorfpolizei durchsucht: Ausweise wurden gefordert, die Leute registriert und gefragt: „Religion??“ Antwort: „Islam.“ Wurde notiert.

Ich wage zu vermuten, das finde in gesamt Indonesien statt.

Der Freund eines Freundes arbeitet auf dem Flughafen Denpasar (Bali). Er berichtet, die Touristenstroeme betragen einen Bruchteil des Gewohnten.

Die Laundry einer befreundeten Familie vermeldet mir, die anderen Geschaefte in Sichtweite haetten kaum Kundschaft. Sie selber haben 1/3 des gewohnten Zulaufes an Touristenkunden.

.

Indonesien wird von kundigen Kraeften seit 350 Jahren ausgeraubt – und wird ausgeraubt auch heute, Schaetze gehen ausser Landes ohne annaehernd adaequate Gegenleistung.

.

Wozu denn noch diese Bomberei?

Ich meine, dass jedem bb Leser klar ist, dass bombende Terroristen das letzte Glied einer Organisationsstruktur sind, dass sie keineswegs selbstaendig handeln. Sie werden fanatisiert und missbraucht als lebendige Bombentraeger. Und ein paar von ihnen werden aktuell auf Indonesien angesetzt.

Was also wollen die erreichen, welche diese armen missleiteten Schweine nach Indonesien schicken?

Angst wecken und schueren, das wollen sie immer. Warum aber auffaellig wieder neu in Indonesien? Was fuehren sie gegen Indonesien im Schilde? Indonesien ist, mit Ausnahme von Bali, hauptsaechlich islamisch, hier wird also kein Hass auf den Islam erzeugt werden koennen so, wie es in Europa versucht wird. Oder sollen die paar Millionen balinesischen Hindus auf den Islam aufgehetzt werden? Einfach so als kleiner Zeitvertreib fuer die Vampire oben in der Pyramide? Warum dann nicht auf Bali? Hindus direkt schlachten so, wie 2002, das waere doch viel effizienter? Ich finde keine einleuchtende Strategie.

Hat ein Leser mehr Wissen anzubieten?

.

Thom Ram, 17.05.06

.

.

.

 

 

 


39 Kommentare

  1. Ganz Asien formiert sich als gigantischer Wirtschaftsraum: Die wichtigsten Exportziele Indonesiens (128 Millionen Einwohner)[*1] lauteten 2016 in dieser Reihenfolge: China, USA, Japan, Singapur, Indien. Bei den Importen schmieren die USA dann vollends ab: China, Singapur, Japan, Malaysia und Südkorea lieferten die meisten Güter an den gigantischen indonesischen Markt. https://linkezeitung.de/2018/05/17/china-dominiert-die-welt/

    Hinter den Kulissen tobt ein unvorstellbarer Handelskrieg, deren Verlierer bereits jetzt feststehen:
    America First – Europe Second

    Und schaut man sich die Handelskriege der letzten 500 Jahre so an: Keine Schweinerei haben die Kolonialmächte ausgelassen, um ihre Konkurrenten zu schädigen.

    Solche Terroranschläge sind nur ein Teil einer Destabilisierungs-Strategie.

    [*1] Ein Fehler! Dort leben mindestens 268.000.000 Menschen

    Gefällt 1 Person

  2. ALTRUIST sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    17/05/2018 UM 22:54

    Zustimmung .

    Es soll im Inneren destabilisiert werden und sich der neuen/alten globalen Ordnung wieder gefaelligst anpassen .
    Das sind die Signale , welche der Macht in Indonesien und den hinter ihr stehenden Urlogen vermittelt werden .

    Wem Indonesien nun am meisten veraegert, hast Du ja dargelegt .

    In Europa inszeniert man zu dem noch den islamischen Terror dazu , damit die Bewohner Europas letztendlich von selbst nach dem Superstaat EU
    schreien und ihn selbst einfordern .

    Das heisst Merkel und Macron wissen genau , was sie dort im Auftrag tun .

    Die moeglichen buergerkriegsaehnlichen Ausschreitungen scheinen einkalkuliert .

    Waehrend in der EU , die Destabilisierung intern bewusst mit in Kauf nimmt , wird die Destabilisierung in Indonesien von aussen reingetragen .
    China hat daran ueberhaupt kein Interesse Indonesien zu destabilisieren , denn es richtet sich in jedem Fall gegen China selbst .

    Gefällt 2 Personen

  3. mkarazzipuzz sagt:

    Nein Ram,
    ich habe kein besseres Wissen anzubieten. Es macht keinen Sinn, außer der Wut Einheimischer, eben Alles verramschen zu müssen. Sie sind die Opfer einer sehr bösen Strategie.
    Ich werde mich mich aber dadurch nicht abhalten lassen. Der Termin liegt noch immer nicht fest, aber es wird, lieber RAM.

    Der Handelskrieg, von dem du sprichst, ist in Wirklichkeit der Todeskrampf des Finanzsystems. Es sucht förmlich nach der Erlösung durch einen realen und großen Krieg.

    Ich bin nicht wirklich optimistisch, dass die Menschen begreifen werden….

    Aber wünschen geht ja!
    Ich mach das mal.

    krazzi

    p.s.
    Mein „Schreckschuss-Waffenimport“, die Hausdurchsuchung, soll mich nun 1.800 Euronen (für entwertetes Gerät!!) oder 60 Tagessätze kosten. Ich denke, ich lasse mich aber eher einziehen, natürlich nicht freiwillig. Die Hinfahrt nehme ich wieder per Verhaftung umsonst.
    Dieses Mal von weiter her….
    Überraschung.

    Gefällt 2 Personen

  4. ALTRUIST sagt:

    Albert Pike Skull Bones – und sein Masterplan von 1871

    Die aktulle Situation , wie im Artkel geschildert , wie in den VSA , Suedameriaka und Westeuropa , laesst sich in diesem Video nachvollziehen .

    Uber komplexe Destabilisierung soll das Endziel erreicht werden , ueber ein Armeggedon zu einem Weltreich , Weltvolk einem Weltfuehrer .

    Dazu werden alle Weltreligionen schonungslos misbraucht , aufeinander gehetzt und gegeneinander ausgespielt .

    Die riesigen Menschenopfer und Blutstroeme , die aus diesem geschuerten Globalkonflikt erwachsen , spielen absolut keine Rolle .

    Moege jeder die Aussagen im Video fuer sich selbst pruefen .

    Die Ereignisse in Indonesien , die vereitelten Anschlaege In Russland und die zur Zeit in Schlaeferposition beindlichen Anschlaege in Westeuropa und in Deutschland sind alles Puzzle in diesem satanoschem Masterplan .
    Sie koennen jederzeit aktiviert werden .

    Wer mit den Finger auf einen Vertreter irgendeiner Weltreligion als Ursache dessen zeigt, ist auf dem ausgelegten Fliegenfaenger der Planer des Masterplanes kleben geblieben , denn Juden , Christen, Hindus und Mohamedaner koennen miteinander , wenn man sie denn laesst .

    Gefällt 1 Person

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  6. jpr65 sagt:

    Nach Fulford und Nebadonia spielt Indonesien eine große Rolle in der Auseinandersetzung mit der Kabale. Siehe das Video vom Altruisten. Ich seh das mal als die letzten, hoffnungslosen Versuche, die Religionen und die Völker aufeinander zu hetzen, um irgendwie doch noch den 3. Weltkrieg zu starten, weil das im Nahen Osten und auf der Arabischen Halbinsel wohl nicht mehr funktionieren wird. Und das Letzte, was die Kabale gebrauchen kann, ist ein großer Zusammenhalt in Asien. Wirtschaftlich wie politisch. Aber auch da wird es nicht funktionieren, die Menschen haben einfach keine Lust mehr auf Krieg. Die meisten haben begriffen, daß es im Krieg außer für die Eliten keine Gewinner gibt oder sind so in ihrer eigenen kleinen Welt, daß sie das überhaupt nicht interessiert. Das Leben ist für viele eh schon schwer genug, die brauchen keinen Krieg dazu.

    Terror soll ja auch immer die Angst schüren.

    Eso ein:

    Hier ist es schon so lichtvoll, auf der Erde, die Energien sind so stark gestiegen, daß außer ein paar Dunklen und ein paar Verwirrten keiner mehr zu einem großen Krieg zu bewegen ist.

    Eso aus:

    Und das Internet läuft den den Leidmedien auch den Rang ab. Da kann man ja ganz andere Infos bekommen, wenn man will. Die Trolle nehmen viele ja auch nicht mehr ernst.

    Gefällt 2 Personen

  7. Gabriel Bali sagt:

    Mehr Wissen? – Ja!

    Habe Freunde bei der Kriminalpoizei in Surabaya, die direkt in die derzeitigen Ermittlungen eingebunden sind. Ich weiss etliche Details, aber ich bin nicht lebensmüde, diese hier im Netz zu publizieren.

    Aber dies darf gesagt sein:

    Bei der Polizei in Indonesien hat es sich endlich herumgesprochen, daß der Mos s ad und der C IA ihre Finger im Spiel haben und das mindestens schon seit 2002 und 2005, als die Bombenanschläge in Bali inszeniert wurden. Vor drei Tagen hat sogar ein staatlicher Fernsehsender die beiden erwähnten Geheimdienste im Zusammenhang mit allen Anschlägen erwähnt, die seit mindestens 20 Jahren Indonesien überziehen. Der Grund, warum solche Anschläge durchgeführt werden – genaugenommen muß man sagen „in Auftrag gegeben werden“ – ist ein ganz einfacher – Unruhe und Angst verbreiten. Mit ängstlichen Menschen kann die Obrigkeit fast alles machen. Man kann ihnen auf Flughäfen sogar das Trinkwasser und andere harmlose Flüssigkeiten abnehmen und keiner beschwert sich über diese sinnlose Frechheit. Die Angst vor Terroristen sitzt heute weltweit fast allen Menschen im Nacken, so erstaunlich perfekt haben die Massenmedien gearbeitet. „War on Terrorism“ ist eine genial ausgeklügelte, perfide Strategie, um harmlosen, friedliebenden Menschen ihre Freiheit einzuschränken. Dazu braucht es jedoch immer wieder – und zwar öffentlich gut wahrnehmbar – terroristische Aktivitäten. Anschläge gegen christliche Kirchen sind dazu das perfekte Modell. Gleichzeitig bringt man damit die islamische Welt in Indonesien in grosse Unruhe, denn kein gläubiger Moslem wird Anschläge gegen christliche Einrichtungen jemals gutheissen. Dementsprechend gross ist die Betroffenheit unter unseren indonesischen Moslems.

    Soviel noch zum Thema Terrorismus, egal, ob man mir das glauben wird oder nicht. Ich vermute, daß es weltweit gerade mal ein paar wenige selbständig agierende Terroristen gibt, eine Zahl weit unter 100 Mann, wenn überhaupt. Fanatiker, die sich für Geld oder für ein paar Jungfrauen, die im Jenseits auf sie warten instrumentalisieren lassen, gibt es gewiss weit mehr. Diese handeln allerdings nicht selbständig. Solche Fanatiker werden angeworben, gekauft, benutzt, um die diversen Anschläge auszuführen. Da es in der islamischen Welt genauso viele fanatische Idioten geben mag, wie in der sogenannten christlichen, wirbt man hier einfach Moslems an, um damit gleichzeitig den Hass gegen die islamische Welt anzuheizen, was auch vortrefflich gelingt. Das schafft wiederum Unruhe und Angst.

    Eine Welt in Unruhe und dazu noch permanent in Angst versetzt, eine Welt in der Hass geschürt und Menschen, Kulturen und Völker getrennt statt verbunden werden, ist der ideale Boden für das schmutzigste Geschäft, das es auf unserem wunderschönen Planeten gibt, das Geschäft mit dem Krieg. Dieses dreckige Business ist nur am Leben zu erhalten, wenn man Menschen sterben lässt und möglichst viele. Je mehr Leichen es gibt und je öfter getötet wird, desto grösser die Angst im Volk und desto grösser wird auch die Bereitschaft der einzelnen Regierungen, in Waffen und Kriegsmaterial zu investieren. Die NATO hat doch kürzlich ernstlich gefordert, daß die Mitgliedsstaaten ihr Militärbudget auf 2% des jeweiligen Bruttosozialprodukts erhöhen. Im Fall von Deutschland entspricht dies nahezu einer Verdoppelung des Rüstungsbudgets. Merkel und Konsorten spielen da klarerweise mit, sind sie doch ein Teil dieser Mörderbande, die an jedem Tropfen Blut, das fliesst, bestens verdient. Wann werden die Menschen dieses verlogene Spiel, in dem es um viele Billionen geht und das auf dem Rücken nahezu aller Erdenbewohner ausgetragen wird, endlich durchschauen?

    Ich hoffe, die kritische Masse an erwachten Menschen wird bald erreicht und wir sind dann in der Lage, all die Kriegstreiber zur Räson zu bringen und dieses infame Treiben für alle Zeiten zu stoppen. Dann sollte es auch möglich sein, eine friedliche Welt zu gestalten, die sich mindestens 90% aller Menschen so sehnlich wünschen. Dafür lebe und dafür schreibe ich.
    .

    Gefällt 3 Personen

  8. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    Gabriel Bali
    18/05/2018 UM 01:20

    Deinen Beitrag habe ich mit grosser Aufmerksamkeit gelesen .

    Du hast den Verursachern der Anschlaege ein Geischt gegeben , wie auch auf BB schon herausgearbeitet wurde .

    Dein Kommentar bestaetigt es , dass es weltweit gleich ist mit der Umsetzung .

    Vielen Dank dafuer .

    https://bumibahagia.com/2016/09/18/isis-israel-secret-intelligence-service/comment-page-1/#comment-97842

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    Eine Pressemeldung zum Thema

    Anschläge auf Kirchen in Indonesien
    Familie soll für tödliche Explosionen verantwortlich sein
    Die Selbstmordanschläge auf christliche Einrichtungen in Indonesien sollen alle von Mitgliedern einer Familie verübt worden sein. Bei den mutmaßlich islamistisch motivierten Taten kamen mindestens elf Menschen um.

    Opfer meist Gottesdienstbesucher

    Der IS reklamierte die Tat über sein Sprachrohr Amaq für sich. Drei Selbstmordattentäter der Gruppe hätten den Angriff ausgeführt. Erst am Donnerstag war in der Nähe von Jakarta ein Gefängnisaufstand zu Ende gegangen, dabei waren fünf Polizisten gestorben. Bei einem Teil der Häftlinge soll es sich um IS-Anhänger gehandelt haben.

    Von den mehr als 260 Millionen Einwohnern sind mehr als 85 Prozent muslimischen Glaubens. Katholische und protestantische Christen machen etwa zehn Prozent der Bevölkerung aus.

    Alles lesen in der Quelle

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/indonesien-eine-familie-soll-drei-islamistische-selbstmordanschlaege-veruebt-haben-a-1207497.html

    Gefällt 1 Person

  11. arno sagt:

    Ich habe das Video gesehen Luzifer , da sieht man die Habgier der Menschen , aber Luzifer ist schon lange nicht mehr auf die Erde , er ist abberufen worden , aber die Gedanken der Menschen sind noch immer da als ob er noch da wäre , ja es gibt ein leben nach den tot , ich habe schon viele gesehen , die früher mal gelebt haben , aber die Seele wie man sagt , kommt nicht immer wieder in die Familie zurück , es gibt sogar Menschenseelen die in Tier sind , die habe ich auch schon erlebt , wie heißt es so schön heute noch auf hohen Rosse , übermorgen in der tiefen Gosse , und denkt an das 11 Gebot , würde das eingehalten hätten wir Friede Freiheit Gerechtigkeit auf der Erde , ich weiß von wo ich gekommen bin und wohin ich gehe , denn ich bin mit der Friedenstaube auf die Erde gekommen , und nicht mit den Schwert das Schwert habe ich zu einen Spaten gemacht , damit man was zu essen hat ,
    Besser ein Tapferer Feigling als ein toter Held , denn ein toter Held kann nichts mehr für die Menschen tun .
    Darum bete ich jeden Tag zum Himmlischer Vater ich bitte um Friede Freiheit und Gerechtigkeit AMEN

    Gefällt mir

  12. ALTRUIST sagt:

    mkarazzipuzz
    18/05/2018 UM 00:10

    Jeder muss sich einen Punkt setzen , in dem er nicht angreifbar ist .

    siehe hier

    https://bumibahagia.com/2018/05/10/terror-luege-und-wahrheit-podiumsgespraech-leuchtfeuer/

    Gefällt mir

  13. @ Gabriel Bali

    Bei der Polizei in Indonesien hat es sich endlich herumgesprochen, daß der Mos s ad und der C IA ihre Finger im Spiel haben und das mindestens schon seit 2002 und 2005, als die Bombenanschläge in Bali inszeniert wurden. Vor drei Tagen hat sogar ein staatlicher Fernsehsender die beiden erwähnten Geheimdienste im Zusammenhang mit allen Anschlägen erwähnt, die seit mindestens 20 Jahren Indonesien überziehen.

    Ich finde es irgendwie “süß“, wie du den Glauben an ein Indonesien — mit immerhin mindestens 268 Millionen Menschen — wahrnimmst.

    Unabhängig davon, dass ich davon ausgehe, dass Indonesien und die USA bei der Bewohnerschaft gleich auf sind:

    Die Mitglieder der “Polizei“, der Politik und des Militärs von Indonesien, “wissen“ genauso Bescheid, wie in allen anderen Staaten dieser Größenordnung!

    Die BRD erscheint uns “sooo groß und mächtig“ … aber das ist doch nur im Verhältnis innerhalb Europas richtig!

    Im Verhältnis zu Indonesien ist die BRD bloß EIN-FÜNFTEL und Indonesien VIER-FÜNFTEL

    Und im direkten Vergleich Europa : Indonesien: 2/3 : 1/3

    Gefällt mir

  14. gabrielbali sagt:

    @ jauhuchanam

    Herzlichen Dank für Deine Bemühung, mir Aufklärung zukommen zu lassen. Ich sehe die interessanten vergleichenden Zahlen, ich lese Deine klugen Worte, aber der Sinn Deiner Botschaft bleibt für mich verborgen. Man mag mich für blöd halten, vielleicht bin ich es auch, ich komme tatsächlich, auch nach längerem Nachdenken nicht dahinter, was Du mir sagen willst. Magst Du mir helfen, Deinen Kommentar auch zu verstehen?

    Du schreibst „Die Mitglieder der “Polizei“, der Politik und des Militärs von Indonesien, “wissen“ genauso Bescheid, wie in allen anderen Staaten dieser Größenordnung!

    In diesem Punkt muss ich Dir leider widersprechen. Das Fußvolk bei der Polizei, wie auch beim Militär – in Indonesien wie auch in Deutschland – weiß so gut wie gar nichts über die wahren Begebenheiten. Diese Leute starren in die Glotze oder lesen Zeitung und übernehmen die angebotenen, manipulierten Informationen 1:1. Daß einige Wenige in oberen Etagen Wissen haben, sei unbestritten, aber die Zahl dieser Geheimnisträger kannst Du an einer Hand abzählen. Ich habe den Verdacht, daß nicht einmal der Präsident Indonesiens darüber informiert ist, denn solch ein perfides Spiel würde dieser Mann nicht mitspielen. Er ist ein Mann des Volkes, eine aufrichtige Persönlichkeit mit Herz und die Indonesier lieben ihn dafür. Er ist auch über jeglichen Verdacht in bezug auf Korruption erhaben und deshalb wird er von den machtgeilen und geldgierigen politischen Gegnern auch permanent diffamiert. Das Volk zittert um das Leben dieses bewundernswerten Mannes, denn es ist massiv in Gefahr. Ich sehe da starke Parallelen zu JFK, der meines Erachtens auch ein Präsident des Volkes war und der – man glaubt es kaum – tatsächlich Frieden in der Welt wollte. Die Kriegs- und Waffenindustrie wusste dies – gekonnt mit den ihr eigenen Mitteln – zu verhindern und das Establishment half ihr dabei, denn JFK war, wie unser Präsident Pak Jokowi auch, für das Volk angetreten.

    Ja, und daß die Mitglieder der Politik genauso Bescheid wissen, will ich ebenfalls nicht unwidersprochen lassen. Nimm allein die Mitglieder im deutschen Bundestag. Die allermeisten von ihnen sind mehr oder weniger dumme Mitläufer, korrupte Ja-Sager, die gebraucht werden, um Abstimmungen zu gewinnen. Die haben von nichts eine Ahnung und erfreuen sich allein an den fetten Gagen und an den sonstigen Vorteilen, die sie als Abgeordnete geniessen. Die Wenigen, die im Bundestag Ahnung und Durchblick haben, sind Vollblutpolitiker, man könnte auch sagen Vollblutverbrecher, was in diesem Fall genauso zutrifft. Diese „Damen“ und „Herren“ trifft man dann abwechselnd in den diversen hohen Ämtern, vom Bundeskanzler abwärts. Der an sich lieb, nett und unschuldig wirkende Sprecher der Bundesregierung ist im hohen Amt eines Staatssekretärs und gehört ebenfalls zu diesem Klüngel.

    Liebe Grüsse aus Indonesien

    Gefällt 3 Personen

  15. thom ram sagt:

    Gabriel

    Erstens danke fuer deine weit weiterfuehrenden Informationen.

    Zweitens: Dein 2. komment wurde von WP als Spam klassifizzieret, daher erst jetzt sichtbar.

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    Uhu 07:40

    Ich bekraeftige, was Gabriel eben gesagt hat. Es ist undenkbar, dass der gewoehnliche Poli oder Soldat auch bloss ein bisschen Bescheid weiss.

    Gemaess mir bekannter Vorkommnisse ist die hiesige Poli verd schlau und sehr effizient, wenn sie etwas aufklaeren wollen…wenn sie denn wollen. Mit Aufgeklaertheit ueber Hintergruende z.B. des Terrorismus hat das aber nichts zu tun.

    Und du denkst doch nicht etwa, dass der gewoehnliche DACH Poli mehr wisse?
    Mannmann, vielleicht weit hergeholt, aber gerade gestern hoerte ich mir ein sauspannendes Interview von Barbara Bleisch mit dem musikalischen Genie, uomo universalis und gluehenden Idealisten Daniel Barenboim an. Sogar dieser hochgebildete Mann erwaehnte (allen ernstes) etwas aus der deutschen Historie, was getrost als eine der grossen Weltluegen bezeichnet werden muss.

    So Vieles ist unser Einer in der Szene mittlerweile dermassen selbstverstaendlich, dass wir bei Grossklopapierlesern immer wieder zuviel voraussetzen.

    Gefällt 1 Person

  17. Security Scout sagt:

    ALTRUIST
    17/05/2018 um 23:58

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    17/05/2018 UM 22:54

    Zustimmung .

    Es soll im Inneren destabilisiert werden und sich der neuen/alten globalen Ordnung wieder gefaelligst anpassen .
    Das sind die Signale , welche der Macht in Indonesien und den hinter ihr stehenden Urlogen vermittelt werden .

    Ich stimme Dir zu 100% zu!!

    Ich vermute, der Vulkanausbruch in Indonesien ist KEIN Zufall, genau wie auf Hawai und Kanarischen Inseln.
    Jede Manipulation kann auch neutralisiert werden! Sehr gute Kräfte sind in diesem Moment damit aktiv.

    Gefällt 1 Person

  18. Tabburett sagt:

    @ gabrielbali am 18/05/2018 um 11:49

    @ „Das Fußvolk bei der Polizei, wie auch beim Militär – in Indonesien wie auch in Deutschland – weiß so gut wie gar nichts über die wahren Begebenheiten. Diese Leute starren in die Glotze oder lesen Zeitung und übernehmen die angebotenen, manipulierten Informationen 1:1.“ ———-

    Bravo! Endlich wieder mal einer, der das schnallt! Die sind genauso (wenn nicht noch mehr, durch ihre spezielle Aus-Bildung) gehirnverkleistert wie „Otto Normalo“! Das macht es ja auch so schwierig… Nicht nur in Indonesien oder Schland, das ist ein globales Problem! Alle wachsen sie in diesen freimaurerischen Strukturen auf und uebernehmen sie ungeprueft!

    Big Hug

    Gefällt 1 Person

  19. gabrielbali sagt:

    @ tabburett und @ jauhuchanam

    Ich verbessere, denn richtig muss es statt „Das Fußvolk bei der Polizei…..weiß so gut wie gar nichts über die wahren Begebenheiten“ folgendermaßen heißen:

    „Das Fußvolk bei der Polizei…..weiß so gut wie gar nichts über die wahren Hintergründe“.

    Denn die Begebenheiten kennen die Polizisten meistens und sogar genau, da sie ja immer als Ermittler an die Tatorte kommen, aber die wahren Hintergründe bleiben ihnen dennoch verborgen.

    Und, wie Du richtig erwähnst, Tabburett, durch die „spezielle Aus-Bildung“ werden Polizistengehirne noch gründlicher gewaschen, als das von Otto Normalo. Das heisst, Polizisten, wie auch Militärs sind, wie Du bereits schreibst, gehirnverkleistert und damit noch mehr verwirrt und verirrt. Dasselbe gilt auch für nahezu alle Politiker, egal welcher Farbe sie sich verschrieben haben..

    Wir bleiben dran!

    Ebenfalls einen BIG HUG!

    Gefällt 1 Person

  20. Security Scout sagt:

    gabrielbali
    18/05/2018 um 22:10
    Denn die Begebenheiten kennen die Polizisten meistens und sogar genau, da sie ja immer als Ermittler an die Tatorte kommen, aber die wahren Hintergründe bleiben ihnen dennoch verborgen.

    Richtig!
    Daran wird sich auch so schnell nichts ändern.
    Nur ein Okkultist kann einen anderen Okkultisten erkennen.

    Würde man der Masse die Wahrheit sagen, würde sie diese NIEMALS glauben, sondern im Gegenteil(!!)
    den Sender der Nachricht töten.

    Darum halte ich es für durchaus sinnvoll, das manche Dinge geheim bleiben.

    Aktuell empfehle ich, das Interview von Putin und Merkel zu sehen und auf die Körpersprache von Frau Merkel genau achten!!!

    https://deutsch.rt.com/international/70064-live-gemeinsame-pressekonferenz-von-wladimir-putin-und-angela-merkel-in-sotschi/

    Nochmals:
    Putin und Merkel sind Höchstgradfreimaurer in der Ur-Loge Goldenes Eurasien.

    Die Chancen für Deutschland sind weit besser als viele denken.
    Es findet gerade ein Aufstand gegen die VSA statt.

    Gefällt 2 Personen

  21. ALTRUIST sagt:

    Security Scout
    18/05/2018 UM 23:57

    Ich habe mir dasVideo angeschaut .

    Putin und Merkel bauen jeder fuer sich ein Boot .

    Die Merkel , Erbsenzaehlerin , klopft Nagel fuer Nagel in die Bretter , was Putin auch tut ,
    Doch er schaut zwischendurch immer wieder auf das Meer , auf die Weite , wohin er segeln moechte .
    Der Chinese sitzt derzeit besonnen am Fluss und wartet , dass ihm die Leichen seiner Gegner entgegenschwimmen .

    So wie in vilen alternativen Medien berichtet , kann China die Vatikan Holding VSA sehr schnell erledigen , in dem sie alle VSA Staatsanleihen auf den globalen Markt wirft .

    Doch dass kann auch ein globales Inferno einleiten .

    So kommt man von Bombenanschlaege in Indonesien auf die globalen Zusammenhaenge und Abhaengigkeiten .

    Ein System , welches nicht mehr zu retten ist , greift zum Auessersten und wenn es der Untergang der gesamten Menschheit ist .

    Unbekannter posiert vor der Elbphilharmonie mit IS-Wimpel

    Das kann bei Bedarf jederzeit gezuendet werden ……..

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article176507554/Drohgebaerde-Unbekannter-posiert-vor-der-Elbphilharmonie-mit-IS-Wimpel.html

    Gefällt 1 Person

  22. gabrielbali sagt:

    @ ALTRUIST

    „So kommt man von Bombenanschlaegen in Indonesien auf die globalen Zusammenhaenge und Abhaengigkeiten“

    Ja, genau!

    Weil man die Ereignisse schon lange nicht mehr isoliert betrachten sollte, muß man sich auch seiner – hoffentlich ausreichend vorhandenen – Fähigkeit logisch zu denken, besinnen. Dies wurde mir spätestens 2002 bewusst, als die ersten Bombenanschläge in Bali, mehr als 200, vor allem junge Menschen, in Stücke rissen. Ich fragte mich sofort und allen Ernstes, was die Geheimdienste des imperialistischen Möchtegern-Weltherrschers jenseits des Antlantiks und sein kleiner, protziger Zwerg im Nahen Osten, sich von einem blutigen Anschlag auf der, weltweit als vorbildhaft friedlich bekannten, kleinen Tropeninsel Bali erhoffen könnten. Da die Drahtzieher bei uns in Bali exakt dieselbe Visitenkarte wie 2001 in New York hinterließen, war es ein leichtes für mich, schon sehr bald den Beweis für ihre Inszenierung des Anschlags in meinen Händen zu haben.

    Denn auch in Bali fand man – welch toller „Zufall“ – den Personalausweis des Haupt-Attentäters schon binnen weniger Stunden, direkt an der Unglücksstelle, mitten im Staub der zerstörten Diskothek, unter 200 Leichen, zwischen unzählbar vielen – teils winzig kleinen – Leichenteilen und zahllosen, noch zu versorgenden Schwerstverletzten. Dieser mehr als glückliche Umstand dieses Ausweisfundes führte dann auch zur sofortigen Verhaftung der Täter. Dabei hatte die hiesige Polizei noch riesiges Glück, nicht noch eine Spur schneller gewesen zu sein, denn da hätte die Verhaftung noch vor dem verübten Anschlag stattgefunden. Da hätten sich die wahren Drahtzieher wohl ähnlich blamiert, wie die BBC, die vom Einsturz von WTC 7 nachweislich deutlich früher berichtet hat, bevor das Gebäude überhaupt eingestürzt wurde (da werden wohl die Kollegen jenseits des grossen Teichs mit der Sprengung unglücklicherweise etwas Verspätung gehabt haben…). Ja, ja, die Koordination bei so einer Inszenierung, musste ja auch erst einmal eingehend geübt werden, was die wahren Täterkreise in den Folgejahren auch emsig nachholten.

    Die folgende Auflistung gibt einen guten Überblick über den Grenzen und auch Kontinente überschreitenden Eifer jener fleißigen Herren, Unruhe und Chaos in der Welt zu stiften. Wer die Fähigkeit mitbringt, die hier angeführten Daten mit einer funktionierenden Logik zu erfassen und entsprechend zu verknüpfen, der weiß dann auch gleich selbst, weshalb Bali dann der „auserwählte Ort“ wurde, wo die nächsten interkontinental höchst beachtete Inszenierung „erfolgreich“ über die Bühne gehen konnten.

    Ein Überblick über die spektakulärsten und damit aussagekräftigen Anschläge auf europäischem Boden und in anderen Teilen der Welt, in den vergangenen Jahrzehnten:

    Italien, 2. August 1980: Dank Daniele Ganser und seinen Recherchen zum Thema NATO-Geheimarmee „Gladio“, kann man diesen Anschlag nun als Schlüsselereignis sehen, wenn man das richtig zuordnen will, was dann in den folgenden Jahrzehnten auf uns zukam. Ein Augenöffner sozusagen, dank Daniele Ganser. Im Wartesaal des Bahnhofs von Bologna explodiert eine Bombe. 85 Menschen werden bei dem schlimmsten Attentat in der italienischen Geschichte getötet und 200 weitere verletzt. Zwei Mitglieder einer rechtsextremen Terrorgruppe werden dafür später zu lebenslanger Haft verurteilt (wie zumindest die FAZ berichtet). Tatsächlich wurde erst viele Jahre später bewiesen, daß in Wahrheit die NATO-Geheimarmee „Gladio“ dieses False Flag Attentat begangen hat, um es den damals wiedererstarkten italienischen Kommunisten in die Schuhe schieben zu können, die damals den USA bzw. der NATO in Italien zu mächtig wurden und die dann selbstverständlich, allein aufgrund dieser blutigen Aktion politisch tot waren. Ob man die NATO-Geheimarmee „Gladio“ tatsächlich als rechtsextrem bezeichnen kann, muß der Leser selbst beurteilen…

    Spanien, 19. Juni 1987: Bei einem Bombenanschlag der baskischen Untergrundorganisation ETA auf ein Einkaufszentrum in Barcelona werden 21 Menschen getötet und 45 weitere verletzt.

    Großbritannien, 15. August 1998: Bei dem schwersten Bombenanschlag im Nordirland-Konfikt werden in der nordirischen Kleinstadt Omagh 29 Menschen getötet und 220 weitere verletzt. Zu dem Attentat bekennt sich die Wahre IRA, eine Abspaltung der nordirischen Untergrundorganisation IRA, die den Friedensprozess ablehnt. Der Anschlag soll vermutlich das wenige Monate zuvor geschlossene Karfreitagsabkommen gefährden.

    USA, 11. September 2001: Der wohl dreisteste und mit mehr als 3.000 Todesopfern grässlichste Anschlag der Geschichte. Zehntausende Menschen leiden heute noch unter gesundheitlichen Folgeschäden, einerseits wegen des eingeatmeten, hochgiftigen Staubs der New Yorker Twin Towers, die – gekonnt gesprengt – zerstäubt, ja, richtiggehend pulverisiert wurden und, andererseits, wurden zahllose New Yorker aufgrund der unglaublichen Brutalität des Erlebten schwerstens geschockt und nachhaltig traumatisiert. Einem knappen Dutzend Männern aus den Bergen Afghanistans schoben die US-Ermittler die Schuld für dieses Großereignis in die staubigen Schuhe. Inzwischen ist sich bereits mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung sicher, wer tatsächlich hinter diesem einzigartigen Massenmord steckt und daß es sich eindeutig um einen Inside Job handelt. Gottes Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen…

    Djerba/Tunesien, 11. April 2002: Bei einem Anschlag auf die Synagoge der tunesischen Insel Djerba werden 21 Menschen getötet, unter ihnen 14 deutsche Urlauber.

    Bali, 12. Oktober 2002: Bei der ersten abscheulichen Anschlagsserie von Bali im Jahr 2002 wurden am 12. Oktober in der Stadt Kuta auf der indonesischen Insel Bali nach offiziellen Angaben 202 Menschen getötet und über 209 zum Teil schwer verletzt. Die tatsächliche Zahl der Todesopfer wird bei weit mehr als 300 vermutet. Auch die Zahl der Verletzten soll weit höher gewesen sein. Der auch hier als „islamistisch motiviert“ bezeichnete Bombenanschlag war der bisher folgenschwerste Akt von Terrorismus in der indonesischen Geschichte. Die Opfer waren mehrheitlich ausländische Touristen, hauptsächlich Australier. Sechs Deutsche und drei Schweizer Staatsangehörige, aber auch viele Einheimische fanden sich unter den Toten.

    Kenia, 28. November 2002: Bei einem Selbstmordanschlag auf ein überwiegend von Israelis besuchtes Hotel nahe der kenianischen Küstenstadt Mombasa sind mindestens 15 Menschen getötet und 40 weitere zum Teil schwer verletzt worden. Fast zeitgleich feuerten Terroristen zwei Raketen auf ein in Mombasa startendes israelisches Passagierflugzeug ab, die ihr Ziel – interessanterweise – dann doch noch knapp verfehlten.

    Madrid, 11. März 2004: Bei Bombenanschlägen auf vier Pendlerzüge in Madrid sterben 191 Menschen, fast 2000 werden verletzt. Auch zu diesem Anschlag soll sich Al Qaida bekannt haben. Sieben mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge sprengen sich drei Wochen nach der Tat in der Nähe von Madrid bei einer Polizeirazzia in die Luft.

    London, 7. Juli 2005: Bei einer Anschlagserie in U-Bahnen und Bussen in London reißen vier Selbstmordattentäter 52 Menschen mit in den Tod. Mindestens 150 Menschen werden teils schwer verletzt. Zu den Anschlägen bekennt sich angeblich das Terrornetzwerk Al Qaida.

    Bali, 1. Oktober 2005: Bei der zweiten, diesmal jedoch weniger heftigen Anschlagsserie von Bali, im Jahr 2005, gab es am Samstag, dem 1. Oktober auf der indonesischen Insel Bali eine weitere Serie von Bombenanschlägen. Im Abstand weniger Minuten explodierten gegen 19 Uhr Ortszeit drei Bomben in Jimbaran und in Kuta. Bei den Explosionen kamen mindestens 23 Menschen ums Leben, einschließlich dreier Selbstmordattentäter. Zahlreiche Menschen wurden, teils lebensgefährlich, verletzt. Am Abend davor, an einem Freitag, den ich gewiß stets in Erinnerung behalten werde, war ich mit einem befreundeten jungen deutschen Paar, der allerletzte Gast, der an diesem Strandabschnitt in Jimbaran friedlich zu Abend aß. Als letzte Gäste verliessen wir drei erst gegen 4 Uhr morgens – also fast genau 15 Stunden vor den, dann am Abend detonierenden Bomben – diesen berühmten Strand, an dem jeden Tag tausende Menschen friedlich frischen Meeresfisch und atemberaubende Sonnenuntergänge zur selben Zeit geniessen. Damit war dann für lange Zeit Schluss. Der betroffene Strandabschnitt und die vielen dortigen Restaurants waren ein halbes Jahr lang gesperrt, allein schon deshalb, weil der Regen, wie auch das Meer, gemeinsam mehrere Monate benötigten, um den intensiven Verwesungsgeruch allmählich wegzuwaschen, der von den winzigen Leichenteilen im Sand und über dem gesamten Strand hing…

    Norwegen, 22. Juli 2011: Der Rechtsextremist Anders Behring Breivik zündet eine Bombe im Regierungsviertel in Oslo, acht Menschen werden getötet. Anschließend erschießt er in aller Ruhe und offenbar völlig ungestört 69 Jugendliche in einem Sommerlager auf der Insel Utöya.

    Frankreich, 7. bis 9. Januar 2015: Die so genannten „Islamisten“ Chérif und Said Kouachi erschießen beim Anschlag auf die Satire-Zeitung „Charlie Hebdo“ am 7. Januar zwölf Menschen, darunter mehrere der bekanntesten Zeichner des für seine Mohammed-Karikaturen bekannten Blatts. Am 8. Januar erschießt ein Komplize der Kouachi-Brüder und Anhänger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), Amédy Coulibaly, im Süden von Paris eine Polizistin. Während die Kouachi-Brüder sich in einer Druckerei nördlich von Paris verschanzen, bringt Coulibaly am 9. Januar in einem jüdischen Supermarkt der französischen Hauptstadt zahlreiche Menschen in seine Gewalt und tötet vier von ihnen. Bei Polizeieinsätzen werden die als „Islamisten“ bezeichneten Täter schließlich erschossen.

    Paris, 13. November 2015: Mit mindestens 153 Toten ist die Serie von Angriffen in Paris der schlimmste Anschlag in der französischen Geschichte und wohl auch der schlimmste Anschlag in ganz Europa seit den Bombenanschlägen in Madrid 2004.

    Hier höre ich einfach mal auf. Das Weitere wird ja ohnedies vielen Interessierten noch bewusst sein…
    .

    Gefällt 2 Personen

  23. gabrielbali sagt:

    Meine Schlussbetrachtung.

    Für all diejenigen, die sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht so intensiv mit dem Thema Terrorismus und terroristische Anschläge befasst haben, wie ich dies tat, hier meine Schlussbetrachtung zu diesem, für mich einst extrem spannenden, kriminalistischen Thema. Ja, einst war es spannend, aber das ist lange her, inzwischen ist es nur mehr zum Gähnen. Es hat allein schon deshalb an Spannung verloren, weil sich die wahren Drahtzieher keinerlei Mühe mehr geben, sich Neues einfallen zu lassen. Es wird stets nach demselben langweiligen Strickmuster vorgegangen. Es braucht aber auch nicht mehr an Kreativität oder gar an Anstrengung, denn die Öffentlichkeit, das Publikum, das in Angst und Schrecken versetzt werden soll, ist so außerordentlich dumm und naiv und schnallt ohnedies gar nichts, egal wie dummdreist die Drahtzieher vorgehen und welche Fehler sie auch immer machen. Die Vergangenheit hat dies bewiesen.

    Für mich gibt es keine terroristische Szene, so wie man sie uns glaubhaft machen will. Es hat eine solche wahrscheinlich auch niemals gegeben. Es gab einst kreative „Drehbuch-Autoren“, die sich eine solche Szene ausgedacht haben, ähnlich wie man sich das Drehbuch zu einem James Bond Film einfallen hat lassen und dann hat man den Menschen diesen Floh einer „Terrorszene“ ins Ohr gesetzt und damit eine fiktive Terrorszene entstehen lassen. Dieser Floh ist heute noch lebendig und den Mächtigen immer noch nützlich.

    Für mich sind nahezu sämtliche Anschläge, die jemals stattgefunden haben, False-Flag-Operationen aus fast stets derselben Ecke.

    Für mich gibt es keine terroristische Szene, aber es gibt für mich diverse Geheimdienste, die darauf spezialisiert sind, False-Flag-Operationen durchzuführen, um politische (oder auch wirtschaftliche) Ziele zu erreichen. UND es gibt diese ominöse „Angst-Agentur“, die seit mehr als 70 Jahren bereits weltweit tätig ist und die nichts anderes macht als Angst in die Welt zu setzen und Angst zu verbreiten. Dieser Agentur, die praktisch völlig im Geheimen agiert und die sich viele tausende Journalisten und andere Medienleute an die Brust geholt hat, die willig tagein tagaus negative Nachrichten – und damit stets auch Angst – in die Welt setzen, steht ein Milliardenbudget zur Verfügung. Ein Milliardenbudget, das vorwiegend aus zwei Richtungen gespeist wird.

    Zum einen von der mächtigen Kriegsindustrie, zum anderen von der kaum weniger mächtigen Big Pharma. Beides Industrien, deren riesiges Geschäft vorwiegend durch die Angst zum Blühen gebracht wird. In Angst versetzte Menschen halten ihre Ängste leichter aus, wenn sie auf Waffen zurückgreifen können oder ein hochgerüstetes Militär als Sicherheitskomponente in ihre Köpfe gewaschen bekommen haben, ein Militär, das sie beschützen soll. In Angst versetzte Menschen leiden ausnahmslos unter einem geschwächten Immunsystem, was sie fortan leichter krank werden lässt. Dazu erleben ängstliche Erdenbürger auch weit mehr an Stress, als Menschen, die sich nicht so leicht in Angst und Schrecken versetzen lassen (wie ich zum Beispiel einer bin). Ein geschwächtes Immunsystem, kombiniert mit Stress (weil nahezu permanent hochgejagte Ängste plagen) ist wie eine teuflische Spirale, die die Energie des Menschen pausenlos nach unten zieht. Die Folgen davon sind Krankheit und Siechtum und damit das Allerbeste, was einer an Krankheit und Siechtum bestens verdienenden Mafia passieren kann.

    Mehr sage ich nicht.

    Nur noch ein Wort zu den tausenden und abertausenden Journalisten, die weltumspannend und ohne dies auch nur zu ahnen, für diese „Angst-Agentur“ – und damit auch für die Kriegs- und Pharmaindustrien – tätig sind. Kein einziger von den Medienleuten weiß tatsächlich, in welch teuflisches Netzwerk sie da geschickt eingebunden wurden. Von der „Angst-Agentur“ wissen Journalisten genauso wenig, wie der Mann von der Straße davon weiß. Nicht einmal allerhöchste Kreise wissen von dieser Agentur, die immer noch in Hawaii ihren Sitz haben dürfte und die völlig im Geheimen operiert. Journalisten aus aller Welt werden regelmäßig zu Kongressen und Tagungen eingeladen, auf traumhaft schöne Reisen, auf Kreuzfahrten, in wunderschöne höchst luxuriöse Five-Star-Resorts rund um den Globus und sie werden auch rund um die Uhr gehirngewaschen.

    Ach ja, die begehrte Mitgliedschaft in Gruppierungen wie „Die Atlantikbrücke“ zum Beispiel, gehört ebenfalls zu den vielen Vorzügen und Auszeichnungen, die Journalisten zuteil werden, vorausgesetzt sie schreiben das, was ihnen vorgegeben wird. Hauptziel ist zu trennen und zu teilen, die Lager zu spalten und das dumme Volk davon zu überzeugen, daß Krieg und das Abwerfen von Bomben eine Lösung in Konfliktsituationen sein kann. Ein zweites Hauptziel ist, die Masse auf die Hochschulmedizin einzuschwören, die „die einzige wirksame Medizin dieser Welt ist“. Dieses Ziel ist de facto erreicht, zumindest in den westlich geprägten Gesellschaften, in Ländern wie Thailand und Indonesien steht man kurz davor. Impfungen, Chemotherapie, Organ-Transplantationen, künstliche Gelenke, Herzschrittmacher und, der letzte Schrei, Kaiserschnitt-Operationen, wann immer es dem Arzt, der Hebamme oder wem auch immer sonst gefällt. Das ist Fortschritt – und das Ergebnis jahrzehntelanger Angstmache. Weiter so.

    Was eine mögliche Alternative zu Krieg anbelangt, mag ja dem einen oder anderen Menschen, der sein Gehirn noch benützt, etwas Vernünftiges einfallen. Was die Alternative zur Hochschulmedizin betrifft, stehen heute jedoch schon fast alle an. Ich bin mir sicher, sogar hier, wo wir es mit einer Vielzahl an bewussten Menschen zu tun haben kommt bei der Frage nach der Alternative Ratlosigkeit, statt einer Antwort. Ich sehe es daran, dass so gut wie alle irgendwann den Weg zum Arzt einschlagen, statt konsequent den alternativen Weg zu gehen. Aber wie auch, wenn man den Weg gar nicht mehr kennt und nur mehr dem Gott in Weiß vertraut.

    So gut hat die „Angst-Agentur“ in den etwas mehr als 70 Jahren ihres Bestehens gearbeitet. Hut ab, möchte man fast sagen…
    .

    Gefällt 1 Person

  24. Zafferano sagt:

    Zu allem, was hier bereits erwaehnt wurde, ist noch Folgendes zu erwaehnen:
    Anschlaege finden oft an geomantisch wichtigen Orten statt (dort wo sich beispielsweise Kreuzungspunkte oder viele Leylines befinden, was in Indonesien der Fall ist), um die Energiequalitaet so zu potenzieren und weltweit zu streuen.

    Gefällt mir

  25. ALTRUIST sagt:

    Aktuell gefunden

    EIN INDONSISCHER DSCHIHADIST PRÄSENTIERT STOLZ DEN ABGESCHLAGEGEN KOPF EINES JUNGEN CHRISTENKINDES. DIES GESCHAH EBENFALLS ZUM RAMDAN

    Zwar ist Indonesien formell ein säkularer Staat. Doch schon lange vor dem 11. September 2001 wandelte sich der Inselstaat, einst als moderatestes islamisches Land bekannt, dank kräftiger ideeller und finanzieller Unterstützung durch die Petrodollars der saudischen Wahabiten zunehmend in einen islamischen Staat.

    Sie nennen ihren Fastenmonat das Fest der Liebe, das Fest des Friedens. Doch regelmäßig während des Fastenmonats Ramadan startet der Islam eine gnadenlose Christen- und „Ungläubigen“jagd.

    entnommen aus dem lesenswertem Beitrag von

    Gefällt mir

  26. Besucherin sagt:

    gabrielbali
    22/05/2018 um 21:53

    „Nicht einmal allerhöchste Kreise wissen von dieser Agentur, die immer noch in Hawaii ihren Sitz haben dürfte und die völlig im Geheimen operiert.“

    Meinst du diese da?

    https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/27000-PRBerater-polieren-Image-der-USA/story/20404513

    Der Artikel ist fast 10 Jahre alt, so ganz geheim ist das also nicht.

    Gefällt mir

  27. ALTRUIST sagt:

    Bis jetzt ist der Ramadan noch ruhig verlaufen , bis auf die taeglichen Ausfaelle/Einzelfaelle .
    Im Hintergrund kann er aber zu jederzeit missbraucht und dem entsprechend gelenkt werden .

    Wie berichtet heute

    https://hartgeld.com/systemkrise.html

    Laut einer Insider-Info sollen die Saudis die DB angegriffen haben und Katar die französischen Banken.

    Bitte mit entsprechendem Abstand werten .

    Gefällt mir

  28. Bettina sagt:

    ALTRUIST
    03/06/2018 um 18:31

    Und das glaubst du jetzt echt, weil es der Michael gesagt hat und als Beweis ein Fakebild (Fotomontage, die jeder Depp erkennt) beisteuert?
    Sorry, aber so einem Zeugs auf den Leim zu gehen, das ist schon mehr als Honigfalle! 😉

    Ich liiieeeebe den Ramadan, es ist Ruhe, deutsche idyllische Ruhe!

    Gefällt 1 Person

  29. ALTRUIST sagt:

    Bettina
    03/06/2018 um 21:32

    Glauben ist Nichtwissen . Und ich weiss nichts …..
    Schau Dir mal die ausfuehrliche lange Quellenbeschreibung im Artikel ganz unten an , den Du vielleicht nur ueberflogen hast ,


    Der 14-jährige Nejad starb noch während dieser öffentlichen Auspeitschung. Sein Verbrechen: er hatte im Ramadan gegessen!

    Bitte teile mir doch mit , ob es bei diesem Foto auch nur um eine Fotpmontage handelt .

    Lieben Gruss und vielen Dank .

    Gefällt mir

  30. ALTRUIST sagt:

    Bettina
    03/06/2018 um 21:32

    Und selbst , wenn es sich um eine Fotomontage handelt, welche breit gestreut wurde , so erzeugt sie doch bei nicht wenigen HASS .
    Siehe auch die Brutkastenluege oder der sogenannnte Fackelmann Befehl oder die durch deutsche Landser abgehackten Kinderhaende ……

    Vielleicht soll der Michael Mannheimer auch nur Hass verbreiten , wird jeder fuer sich selbst herausfinden .

    Die Erzeugung von Hass und den Zwang den Hass zu begleichen gehoert zu jeder Kriegspsychologie, vor dem Krieg und im Krieg .

    Ich freue mich fuer Dich , dass Du die deutsche idyllische Ruhe geniessen darfst .

    Lieben Gruss

    Gefällt mir

  31. Simon Wiesenhof sagt:

    ALTRUIST 03/06/2018 um 18:31

    Zitat: „EIN INDONSISCHER DSCHIHADIST PRÄSENTIERT STOLZ DEN ABGESCHLAGEGEN KOPF EINES JUNGEN CHRISTENKINDES.“

    Ich behaupte einfach mal, dass es sich um den Kopf eines MOSLEMKINDES handelt, dem ein BUDDHISTISCHER SAMURAI den Kopf abgeschlagen hat. Wer kann meine Behauptung widerlegen?

    Gefällt 1 Person

  32. ALTRUIST sagt:

    Simon Wiesenhof
    03/06/2018 um 23:12

    Widerlegen ? Ggf. die Macher des Fotos , wenn man sie kennt.
    Ist aber unwesentlich aus meiner Sicht .
    Er solche Fotos macht und in die Medien weiterreicht , will Hass erzeugen oder ueber den bestehenden Hass berichten .

    Immer wieder dasselbe : Hass , Hass , Hass an Stelle der Liebe :

    Rudolf Steiner hielt den Vortrag in Zürich am 17. Dezember 1912 :

    Ohne sinnliche Liebe würde es nichts Sinnliches mehr geben auf der Welt; ohne die geistige Liebe entsteht nichts Geistiges in der Entwickelung. Wenn wir Liebe üben, Liebe pflegen, so ergießen sich Entstehungskräfte, Schöpferkräfte in die Welt. Sollen wir das durch den Verstand begründen?

    Weiter auf

    http://www.waldorf-ideen-pool.de/Schule/uebergreifend/anthroposophie/kraefte-in-der-welt/die-liebe-und-ihre-bedeutung-fuer-die-welt

    Gefällt mir

  33. Bettina sagt:

    Ach mei, lieber Altruist,
    halten wir uns doch nicht mehr auf mit Hass und Doof und sonstigem Zeugs.
    Ich denke es geht jetzt um uns und darum unser Land zu retten, es geht gerad ums Eingemachte

    Bei uns ist am Montag ein 7jähriges Mädchen, das aus den Asylcontainern stammt verhaftet worden.
    Da sie sich brüllend uns schreiend gewehrt hat, wurde sie in dem Zustand von der Polizei ihren Eltern zugeführt.
    Sie hatte Süßigkeiten geklaut, blöderweiße ist da aktuell mal wieder ein neuer Schwung angekommen und es wird im Einkaufsladen grad wahnsinnig viel geklaut.
    Die Verkäuferinnen haben dann die Polizei geholt und waren danach so was von entsetzt, wie die Polizisten mit dem kleinen Kind umgegangen sind.

    Die Familie ist bekannt, die nehmen im Einkaufen immer was mit für die Kinder, also die Kinder müssen normalerweise nicht hungern.

    Als ich dann den Verkäuferinnen sagte, dass ja gerade Ramandan ist und die tagsüber nichts zu Essen kriegen, da war das Mitleid echt groß!

    Das Krasse dabei finde ich aber, dass wir uns grad Probleme ins Land holen, die wir hier nicht bräuchten, wir habe selber genug eigene.
    Dass da momentan Kinder traumatisiert werden, die hier mehr Leid durch den Kulturschock erfahren müssen, wie es von dort von wo sie herkommen passieren hätte können.

    Natürlich begrüße ich ein hartes Vorgehen der Polizei gegenüber wirklichen Gewalttätern.

    Vor ein paar Wochen hier direkt vor meinem Haus, hat die Bullerei drei deutsche Jugendliche angehalten. Die Jungs mussten auf offener Straße die Hosen runterlassen, der Inhalt ihrer Rucksäcke wurde einfach auf die Straße gekippt.
    Die Polizisten in voller Montour mit kugelsicheren Westen ausgestattet und der Knarre im Anschlag .

    Ich hab echt gedacht ich spinne und das in meinem 2000 Seelendorf, also der absoluten Pampa im sonst Übervölkerten Deutschland.

    Damals, 3 jahre her wo ich, als so eine Rumänische Klaubande (mehrere Leute im weißen Bus angekarrt) rumgerannt (in der selben Nacht wurde in 6 Häusern eingebrochen) ist und bettelnd sturm läutetend und mich nach meiner Verweigerung einer Spende auch noch angeschrien hat. Und ich dann bei der Polizei angerufen habe und der nette Beamte mir erklärte, dass sie momentan keine Streife frei hätten, was ich mir da einbilden würde, dass sie da wegen Lapalien nicht sofort kommen können, ich solle mich wieder melden, wenn der mich tätlich angreift.
    War das in einem anderen Leben, oder irre ich?

    Glück auf
    Bettina

    Gefällt 1 Person

  34. Simon Wiesenhof sagt:

    ALTRUIST 03/06/2018 um 23:30

    „Wer solche Fotos macht und in die Medien weiterreicht , will Hass erzeugen oder ueber den bestehenden Hass berichten.“

    Mit welcher Absicht verbreitest Du solche von Dir als „lesenswert“ (Zitat) bezeichneten Beiträge eines Michael Mannheimer?

    Gefällt 1 Person

  35. thom ram sagt:

    Altruist 18:31

    Ich habe heute abend von meinen javanesischen Freunden welche befragt. Keinem von ihnen ist bekannt, dass in ihren Kreisen und in ihrer javanesischen Umgebung Nichtmuslime belästigt oder gar massakriert worden wären, auch nicht während des Ramadans. Ich ehre Michael Mannheimer, doch sein Artikel klingt, trotz relativierendem Kommentar von ihm, in der Gesamtheit so, als müsste ich als Nichtmuslim zum Beispiel Java derzeit (Ramadan) meiden. Dem ist nicht der Fall.

    Gefällt mir

  36. ALTRUIST sagt:

    Simon Wiesenhof
    03/06/2018 um 23:39

    Die Frage ist mehr als berechtigt .

    In den Kartellmedien wird bewusst ein verklaertes Bild ueber den Islam berichtet zudem er aktuell missbraucht wird .
    Das ist der militante und politische Islam .
    Er ist angetreten fuer die Zeit nach dem Oel , um das Ueberleben der politsch – milianten Kaste des Islams zu sichern mit dem Focus auf Europa .
    Das Oberhaupt sitzt in Saudi Arabien .
    Wenigen ist bekannt , das die Botschaft von Saudi Arabien in Berlin gar nicht besetzt ist und dass aktuell wohl viele Patienten aus Saudi Arabien und anderern Golfstaaten aus de BRD sich ausfliegen lassen .
    Die BRD war fuer Patienten aus diesen Laendern eine der Adressen zur Heilbehandlung .

    Wir haben es in Europa im Kern nicht mit dem Islam zu tun , wie ich ihn aus den 70 igern und 80 igern Jahren des vorigen Jahrhunderts kenne .
    Er ist in Europa mehr und mehr durch den politischen und militanten Islam ersetzt worden , die Politik leugnet es und islamisiert sein eigenes
    Volk .

    Der Kenntnisstand des Merkel Politbuero ueber den militanten politischen Islam ist nach Untersuchungen auf einem sehr niedrigem Level befunden worden .

    Hierueber muss man verantwortungsbewusst aufklaeren , ohne den Hass auf die Mohamedaner zu lenken , sondern aufzuklaeren ueber die Strukturen , welche den Hass auf ihre finanzpolitische Agenda und militante Agenda geschrieben haben .

    Ein Aufgeklaerter sollte schon so einen Beitrag von MM verantwortungsbewusst verarbeiten koennen .
    MM haette seinen Beitrag darauf hin ergaenzen koennen .

    Ich habe nun mehrfach auf BB kommentiert , dass ich ohne Probleme und Konflikte in meiner Jugend mit Mohamedanern zusammengelebt habe .

    Zu diesem Thema habe ich ausreichend mit Quellen auf BB kommentiert .

    Gefällt mir

  37. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    04/06/2018 um 00:02

    Fuer mich unterstreichst Du damit , wie wichtig es sein kann , sich auf BB sachlich aus zu tauschen .

    Hier wird keiner allein gelassen , wenn er dann offen ist .

    Neben Syrien steht bei mir der politisch militante Islam weiter im Focus .

    Deinen Kommentar habe ich dankbar aufgenommen .

    Gefällt mir

  38. ALTRUIST sagt:

    Bettina
    03/06/2018 um 23:37

    Immer wieder interressant Deine bodenstaendigen Kommentare zu lesen .

    Lieben Gruss

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: