bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Deutschland » Christoph Hörstel / KW43 / Unsinn eines Phaetonsüchtigen

Christoph Hörstel / KW43 / Unsinn eines Phaetonsüchtigen

Der von Antimenschen …psssst… totgeschwiegene und von vielen sehr gescheiten Szenenmenschen sehr gescheit angeschossene Christoph Hörstel sagt etwas.

Ich Kuhschweizerdummfrosch bin dankbar für seine Rede. Die vielen Deutschen, welche kraft ihres naturgegeben dem Meinen überlegenen Geist erkennen, dass Hörstel lediglich labert, um Phaeton fahren zu können, mögen sich gar nicht erst hinklicken. Klar?

Klartext: So du zum Vornherein weisst, dass Hörstel machtsüchtiges schrAloch ist, dann lehne dich zurück, dich sanft hier verpissend.

thom ram, 26.10.05

(Hätte die Menschheit die Botschaften Joshuas aufgenommen, würde sie sie leben, dann würde gelten 2017)

.

.

.

.


21 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. palina sagt:

    für mich ist der Hörstel autentisch.
    Glaube eben immer noch an das Gute im Menschen.
    Und wenn die Aussage stimmt, mit dem Krieg, dann können wir uns wirklich warm anziehen.

    Wir hatten die ganzen Truppenbewegungen in Bremerhaven. Da muss was dran sein,

    Gefällt mir

  3. Reiner Ernst sagt:

    Weiß nicht mehr, ob nur geträumt oder irgendwo mal einen Satz gelesen:

    Es ist für meinen (gesunden!) Verstand nicht nachvollziehbar, dass ein Bauvorhaben – auch von größerem Umfang – der Bau-Fortschritt bis heute 6 (sechs!) Jahre hinter dem ursprünglichen Plan herhinkt. Dabei denke ich den Flughafen Berlin-Brandenburg. Baubeginn 2006, Inbetriebnahme 2011 geplant. Inzwischen – ich zitiere Wiki:
    „Am 21. Januar 2017 wurde offiziell mitgeteilt, dass eine Eröffnung des Flughafens im Jahr 2018 stattfinden könne. Die Flughafengesellschaft geht in einem internen Arbeitsentwurf für einen neuen Inbetriebnahmefahrplan vom Mai 2017 jedoch eher von einer Eröffnung in den Jahren 2019 oder 2020 aus.“

    Was bauen DIE dort? Vermutlich hinter Zäunen und von der Öffentlichkeit absolut abgeschirmt?

    Bei manchen Ereignissen wird man halt nachdenklich . . .
    Gottfriedstutz – oder so ähnlich. Gell Tom?

    Gefällt mir

  4. Besucherin sagt:

    Ich glaube ja auch gern, dass der Hörstel meint, was er sagt. Aber so langsam wird er wie ein Paul Craig Roberts, der auch ständig vor irgend einem Krieg warnt, der ganz furchtbar wird, und das seit Jahren.

    Was mich langsam wundert, ich sehe jeden Tag neue coin – Systeme an den Start gehen, in der Trafik und auf der Post kann ich mttlerweile nicht nur Bitcoin – Bons kaufen, sondern auch zig andere, von denen ich noch nie was gehört habe.

    Einerseits, die Flöhe sind aus dem Sack, andererseits ist kaum zu überblicken, was da seriös ist und was nicht.

    Warum Hörstel, Hörmann et al da so gar nicht tätig werden, versteh ich nicht so ganz.
    Ein DM – coin (Deutsche Mark) im Wechsel von 1 € = 2 DM coins, und die Euros, mit denen die coins gekauft werden, verwendet man um die coins mit was immer zu decken – es wäre vielleicht nicht das Gelbe vom Ei, aber eine Ausweichmöglichkeit.

    Und wg. Bargeld und so – man könnte ja die Möglichkeit einbauen, dass jeder aus seinem wallet selber Bons ausdruckt, die in der Folge wie Bargeld verwendet werden können.

    Wieso da so garnix kommt, schmecks…

    Gefällt mir

  5. rechtobler sagt:

    @ Reiner Ernst
    … und wenn der Flughafen gaaaaaanz anderen Zwecken dienen soll, z. B. militärischen damit unsere Freunde aus dem Osten oder so mitten im Kuchen landen können und eine ganze Infrastruktur bereits vorhanden ist? Und wie sieht denn das mit Stuttgart 21 aus? Habe munkeln ‚gelesen‘. dass dort auch nichts mehr läuft. Und wie war das nochmal mit der Whistleblowerin A????? (litauische Tunnelbauing.) und ihren unterirdischen Bunkeranlagen. Hmm – ein Schelm der Böses denkt?
    Nur mal laut gedacht 🙂

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    zu Besucherin um 3:46
    … weil’s alles nur Show für die Deppen ist?
    ALLES?

    Gefällt mir

  7. Besucherin sagt:

    Lucky
    „… weil’s alles nur Show für die Deppen ist?
    ALLES?“

    Ja, eh. Aber man muss eine Zwischendecke einziehen, damit der Boden unter den Füßen nicht einbricht, es hilft ja niemand, ständig alles in Zweifel zu ziehen, wenn man nix besseres im Ärmel hat.

    Gefällt mir

  8. luckyhans sagt:

    zu Besucherin um 4:51
    Freilich kann man sich die Wirklichkeit auch schön…färben/lügen/malen/träumen/…
    So eine imaginäre Zwischendecke hält halt nicht viel… von einem Boden unter den Füßen würde ich reale Standfestigkeit erwarten.

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Reiner 03:39

    Stuttgart21 ist dazuzuzählen. Jeder Bahnfachmann sagt es: Das Projekt bringt keine Verbesserung des Verkehrsflusses. Wozu also die halbe Stadt unterbuddeln?

    Gefällt mir

  10. Norbert Fuchs sagt:

    Die Terroristen warten auf einen Befehl, aber die dritte Macht wird das verhindern.

    Gefällt mir

  11. Wolf sagt:

    Wir befinden uns bereits seit Jahren im Kriegszustand. Es handelt sich vor allem um einen Finanzkrieg, der auch auf einer psychologischen Ebene geführt wird. „(Petrodollar-)Geld regiert die Welt“ ist die Parole. Angst schüren fördert die Mitarbeit der Unterdrückten. Die Machthaber brauchen auch die Obdachlosen zur Abschreckung.

    Den Euro muß man ohne Militär zu bezwingen, da die Euro-Länder keinen Kriegsgrund liefern.
    Rußland will man isolieren, damit dort (zusammen mit China) kein neuer „Euro“ entsteht.

    Meine Meinung:
    Man will – und kann – keinen „heißen“ Krieg gegen Rußland führen, sondern einen neuen „Kalten Krieg“.
    Die Nutznießer des Petrodollars bleiben vorerst am Ball.

    Gefällt mir

  12. GRETE sagt:

    Was Hörstel erwähnt und auflistet ist nicht unbekannt wenn man laufend die Sachlage verfolgt. Was er dagegen unternehmen will ist mir immer noch schleierhaft. Eigentlich benutzt er auch nur nichtssagende Floskeln – hinterlegt mit der Einladung ihm zu folgen – wie die anderen auch. Wo ist der Unterschied? Ich glaube an mögliche Veränderungen und will mich gern daran beteiligen aber so wird das nix. Oder bin ich zu kritisch?

    Gefällt mir

  13. Wolf sagt:

    Meine Meinung zur Grünen Partei

    Man sagt, die Grüne Partei hätte vor der Wende von 1989 – als es noch eine Friedenspartei war – inoffizielle Kontakte zu DDR-Behörden unterhalten. Die entsprechenden Stasi-Akten sind heute wahrscheinlich im Besitz der CIA. Die Grüne Partei wird erpreßt. Sie arbeitet seit 1990 im Auftrag der Nutznießer des Petrodollars.

    Gefällt mir

  14. Vollidiot sagt:

    Wolf

    Die Grünen sind, nicht einmalig hier, eine Schöpfung der Nasenbohrer (die sitzen hinter den Paravants).
    Das erklärt auch die Karrieren von Leuten wie Fischer, Özi, Rothlicht, G-E, alles ausgemachte Teelichter. Klein und rußig.
    Und immer die Trense der VSA im Maul. Vielleicht habens Hufe.
    Erpreßt wird, meist möglich, also fast jeder, der in der höheren Politik abhängt, Rang (Drang) und Namen (Samen) hat.
    Eine kleine Einladung ins Etablissement mit wohlfeilem, gelegentlich auch jungem, aber immer frischem Fleisch, ein kleines Fotoschuuting und – bassd scho.
    Es lebe die Demokratie als Volkswohl.
    Ob der Hörschtl auch mal in einem Etablissement war?

    Gefällt mir

  15. Besucherin sagt:

    @ Wolf
    eine etwas andere Gründungsgeschichte der Grünen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weltbund_zum_Schutz_des_Lebens
    Zitat
    „Beispielsweise organisierten Ursula Haverbeck-Wetzel und die spätere Grünenpolitikerin Petra Kelly gemeinsam Veranstaltungen zu Themen der Frauenbewegung. Im WSL waren anthroposophische Denkfiguren verbreitet, die auf den Einfluss von Werner Georg Haverbeck zurückgeführt werden.[11] WSL-Mitglieder waren gleichermaßen an der Gründung und programmatischen Entwicklung von Vorgängerorganisationen der Partei Die Grünen wie auch an der Erarbeitung des „ökologischen Manifests“ der NPD beteiligt“

    Mir schent, die Grünen haben deren Themen übernommen und links gepinselt.

    Gefällt mir

  16. Wolf sagt:

    zu Besucherin um 18:51 Uhr

    Danke für den interessanten Hinweis.
    Was „man“ innerhalb der NSDAP tatsächlich im Einzelnen anstrebte, läßt sich heute kaum nachvollziehen. Das erste, oberste Ziel war es wohl, das deutsch Volk unter einen Hut zu bringen. Die damalige „Nationale Revolution“ bot die Aussicht, etwas gänzlich neues zu schaffen. Daß viele Anthroposophen und Naturschützer dabei gestalterisch mitwirken wollten, verwundert mich überhaupt nicht. Es gab sehr gute Ansätze, leider überschattet von Konfrontationen mit den ausländischen Nachbarn. Sechs Jahre „Frieden“ gefolgt von sechs Jahren Krieg waren einfach zu kurz für ein umfassendes, gerechtes Urteil. Die „deutsche Revolution“ wurde zertreten, als sie noch in den Kinderschuhen steckte.

    Gefällt mir

  17. Wolf sagt:

    Besucherin um 18:51 Uhr: „Mir scheint, die Grünen haben deren Themen übernommen und links gepinselt.“

    Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei war eine sozialistische Partei. Dr. Goebbels bezeichnete die NSDAP damals als „DIE DEUTSCHE LINKE BEWEGUNG“. (Das Wort „Sozialist“ wurde nach dem Krieg von jenen vereinnahmt, die man damals als „INTERNATIONALISTISCHE SOZIALISTEN“ bezeichnete, d.h. von jenen, die die Weltrevolution forderten. Die Nationalsozialisten boten dahingegen eine „deutsche Revolution“ an. Viele ehemalige Kommunisten schlossen sich damals (auch bereits vor der Machtergreifung) der NSDAP an.
    Die Nationalsozialisten trugen eine Rote Flagge mit einer weißen Sonne und einem Hakenkreuz in Bewegung. Das sich drehende Hakenkreuz sollte den Kreislauf des Lebens unserer Mutter Erde symbolisieren. Daß gerade dieses Symbol – zur damaligen Zeit vor allem aus dem Buddhismus bekannt – viele damalige „Grüne“ ansprach, erscheint mir durchaus logisch.

    Gefällt mir

  18. Wolf sagt:

    zu Besucherin um 18:51 Uhr

    Der Begriff „Nazi“ wird heute wie der Schwarze Peter beim Kartenspielen verwendet. Keiner will ihn haben.

    Gefällt mir

  19. Reiner Ernst sagt:

    thom um 08:03
    Die Theorie: 16 Gleise Kopfbahnhof (alt) = entspr. 8 Gleise Durchgangsbahnhof (neu).
    Jeder Märklin-Modellbahner, weiß, dass bei Tunnelstörungen sofort der ganze Betrieb still steht. 😉

    Etwas speziell OT: Auf der Suche nach der korrekten botanischen Bezeichnung für „onsre schwäbische Batenga“ stieß ich aufs schöne Liadle vom Wiesental. Genau daneben dieses kurze Version von einem Schweizer Trio.
    Anhören. Köstlich. Einfach nuuur schööööööön! (Mir kullern die Freudentränen!)

    Gefällt mir

  20. SecurityScout sagt:

    Ein sehr guter Mann der Christoph Hörstel!
    Man sieht ihm den Streß und die Über-Arbeitung der letzten Monate an, starke Ringe unter den Augen.

    Ich bin sicher, er läßt sich NICHT korrumpieren wie andere.

    Besorgt sind die Russen über die Stationierung von Raketen-System nahe ihrer Grenze.
    Ein paar tausend deutsche Soldaten sind strategisch uninteressant an ihrer Grenze. Das hat Putin mitgeteilt.

    Ich glaube an eine „Besetzung“ von Deutschland durch Rußland aber keinen Krieg.

    Alles hängt jetzt davon ab, wie sich Nordamerika bzw. die führenden Leute in Washington D.C. verhalten werden.

    MEIN Fokus bleibt aber auf China!
    Diese profitieren am meisten von der Entwicklung.
    Der Westen streitet sich gegenseitig. Was soll der Rest von uns denken???

    Glauben die westlichen Menschen tatsächlich, daß der Rest der Welt ihre „westlichen Werte“ übernehmen möchte???

    Davon, daß MEHR als 99% der Menschen in der westlichen Welt nicht die leiseste Ahnung haben, wie sie manipuliert werden, spreche ich erst garnicht.

    Die neue „Besucherin“ hier im Blog tarnt sich. Sie weiß sehr viel mehr als sie schreibt.
    Das soll keine Wertung sein. Sieh ist NUR auf „MEINER watch-list“.

    Gefällt mir

  21. Wolf sagt:

    zu SecurityScout um 04:57 Uhr

    Was meinst Du mit einer „Besetzung“ von Deutschland durch Rußland? Ich gebe mir Mühe, Deine Aussage im Hinblick auf die mir bekannte heutige Situation zu verstehen. Doch ich kann mir keinen Reim daraus machen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: