bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Katalonien / Die EU / Die entscheidende Frage

Katalonien / Die EU / Die entscheidende Frage

Ich stelle fest.

In Katalonien gibt es eine genügende Anzahl von Menschen mit Feuer, Tatkraft und Mut, so dass die Abstimmung für die Verselbständigung Kataloniens trotz Drohungen und ausgeführter Uebergriffe von Madrider – „Ordnungskräften“ durchgeführt wurde. Notfalls rettete eine Bürgerin die eingelegten Stimmzettel per Hinterausgang, wenn vorne irregeleitete Madrider – „Truppen“ eindrangen, um die wichtigen Papierchen zu beschlagnahmen.

Ich gehe davon aus:

99% der Katalanen, welche die Unabhängigkeit wollen, die wollen die Unabhängigkeit.

Wieso setze ich diesen dummen Satz?

In vielen Kommentaren im Netz habe ich gelesen, dass die liebe Weltelite die Zersplitterung bestehender Staaten nun unterstütze. Tut sie. Zwei Beweise: Die grossen Klopapiere finden die Bestrebungen der Katalanen gut. Herr Soros (der lebt doch immer noch?) hat Geld locker gemacht, zwecke Unterstützung des Vorganges. Das verheisst als Folge der katalonischen Föderalisierung Seich, Pest und Hölle.

Da klingelt es sogar bei mir, der ich feurig verfechte, dass Sippe der Kern, Dorf die Gemeinschaft sei, dass Dorfverbindungen genauester Absprachen bedürfen, dass grössere Regionen Grossprojekte sorgfältigst koordinieren müssen, indem wirkliche Vertreter der Regionen, und zwar die Fähigsten, sich beraten und per Einheitsbeschluss Entscheidungen fällen, immer in Rücksprache mit Region / Dorf / Familie. 

Ich habe hier klar gesagt, wie ich mir das vorstelle.

Das Argument leuchtet ein: Ein Katalonien lässt sich leichter erpressen als ein Spanien oder ein Frankreich oder ein Indien oder ein Russland. Weltweit viele solch kleine Kataloniens sind viele kleine, leicht zu steuernde Bällchen.

Das Argument ist Unsinn: Ein Verbund von ein paar Millionen Menschen, so wie die Katalanen heute, welche wissen, was sie wollen, die sind nur mittels einer ziemlich grossen Bombe zu brechen, nicht durch Werbung, nicht durch Sanktion, nicht durch Infiltration.

.

Worum geht es mir gerade geht?

Ich sagte eingangs: Ich gehe davon aus, dass die Katalanen selbständig sein wollen. Auch mit Aussicht auf (erst mal) Verluste.

Ich sage aber auch: Jeder Katalane, der zwar Katalonien aus Spanien auslösen will, jedoch in der EU bleiben will, das heisst, das neue Katalonien der EU zu unterwerfen, der hat nichts verstanden, verrät die verheissene Unabhängigkeit Kataloniens zum vornherein.

.

Der Vergleich EU / Russische Föderation drängt sich mir auf. Der Vergleich Krim / Katalonien drängt sich mir auch.

Aus meiner Sicht hat die Krim die Föderation als mächtigen Beistand.

Dass die Katalonen mit den paar zehntausend nicht gewollten, nicht gewählten und überbezahlten Sesselwärmern in Bruxelles mächtigen Beistand hätten, das ist Fact: Mächtigen Beistand, Katalonien zur Sau zu machen, an die Wand zu fahren, zu verarmen, zu zerstören.

.

Die Situation präsentiert sich einfach:

„Selbständiges“ Katalonien, sich der EU unterwerfend, das wäre ein grosser Schritt in Richtung NWO, Neue Weltordnung, eine Weltregierung, eine Weltreligion, eine Weltpolizei, ein weltweit gleichgeformter und gleichgeschalteter Mensch.

Wirklich selbständiges Katalonien, das ist ein grosser Schritt in Richtung bumi bahagia, in Richtung gute neue Welt.

Quo vadis, Catalonica?

thom ram, 14.10. im Jahre fünf des beginnenden Neuen Zeitalters.

.

.

 

 

 


9 Kommentare

  1. STEFAN MATUN sagt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Marco sagt:

    Guten Tag zusammen,

    Ich weiß nicht ob es hier bereits erwähnt wurde aber oftmals sind Dinge sehr offensichtlich. Wenn man gebrieft ist auf gewisse Dinge wie Raute und andere Symbolik zu achten.
    Im Fall Katalonien sollte man die Separatistenfahne betrachten. Der schönen katalanischen Fahne wurde ein israelisches blau-weiß hinzugefügt und natürlich darf der Fünfstern nicht fehlen, der Fünfstern der in Wk 2, in weiß, US Militär gegen Deutschland schmückte und in rot, die rote Armee.
    Schaut man dann auf die enge Verbundenheit Francos mit Hitler und ist ein Spinner wie ich, der an die dritte Macht glaubt, kann man wunderbare Verschwörungspuzzelspiele spielen.

    Ich hoffe ich nervte nicht zu sehr.
    Schönen Sonntag noch.

    Marco

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    Marco 01:07

    Verschwörungspuzzlespiel aus deiner Produktion liebe ich.
    Ich lade dich ein, Interpretationsanläufe darzulegen.
    🙂

    Gefällt mir

  4. Marco sagt:

    Nee nee lieber Thom, das ist in diesem Fall, alles viel zu vage, als das ich mir den Mund daran verbrenne. Es ging mir hier auch nur darum auf die Fahne hinzuweisen, um zusätzlich zu Soros zu zeigen, daß hier wieder Menschen als Marionetten benutzt werden für geostrategische Positionierungen.

    Wer allerdings selbst ein bißchen Recherche betreiben möchte, der kann sich Franco und auch die Gegenkräfte damals etwas genauer ansehen. Außerdem war Spanien eine der größten Fluchtrouten der Nationalsozialisten nach Argentinien. Und die Latino-Staaten standen (oder stehen noch?) zu größten Teilen hinter dem Deutschen Reich. Dabei muß man in diesen Staaten unterscheiden zwischen politischer Führung und dem Militärischem Komplex, der Teils noch mehr als Traditionell eingestellt ist. Siehe hier eine Parade der Chilenischen Armee und das die Chilenische Flagge ebenfalls ganz offiziell zeigt, wer dort das sagen hat…..naja wer es sauber haben will muß wohl nach Teheran fliegen.

    So machts mal gut…..
    Gruß Marco

    Gefällt mir

  5. Andreas sagt:

    Hinzufügen möchte ich, dass die katalonische Bewegung nicht den legalen Weg einer Verfassungsänderung (Kapitel 2) beschritt und ihre Abspaltungsbemühungen somit verfassungswidrig sind.

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Andreas 17:31

    Ja. Gemäss meinen Informationen ist die Rechtslage soweit wie du es sagst, klar: Nicht erlaubt. Nach internationalem Recht ist die Lage unklar. Einerseits dürfen sie, anderseits auch wieder nicht.

    Mich interessieren geschriebene Gesetze wenig. Mich interessieren die Absichten der Menschen. Wenn Menschen sich zusammentun, sich aus einer Gemeinschaft lösen, Verantwortung als neue Gruppierung gemeinsam wahrnehmen wollen, so läuft das bei mir unter „selbstverständliches Menschenrecht“.

    Gefällt mir

  7. Andreas sagt:

    Wenn sich die Bayern nicht mehr beim Länderfinanzausgleich beteiligen wollen würde, hätten sie Deines Erachtens das selbstverständliche Menschenrecht, sich von Deutschland per Referendum abzulösen …

    Mit solch einer Auffassung fördert man Chaos, siehe Soros …

    Gefällt mir

  8. thom ram sagt:

    Andreas 17:47

    Deutschland gibt es nicht. Die BRD hat keinen Friedensvertrag, sie hat keine Verfassung, sie wird gesteuert über die Spreemarionetten, von Wosching Ton Disi aus.

    Und ja, selbstverständlich hat Bayern das Recht, sich selbständig zu machen. Warum nicht? Oder die französische Schweiz, die Romandie. Oder die deutsche Schweiz. Oder die 10’000 Romanen im Bündnerland. Warum nicht?

    Chaos?

    Du mein lieber Himmel. Chaos haben wir heute, schön noch einigermassen bemäntelt. Edelste Menschen werden ins Gefängnis geworfen oder ausgeknipst. Chaos genug? Zeitungen lügen, verdrehen, lassen Wichtiges aussen vor. Chaos genug? Unsere Medizin ist über weite Strecken krank – statt gesundmachend. Chaos genug? Am Himmel werden giftige Streifen ausgebracht, die Dummen unten schauen nicht mal rauf. Chaos genug? Was treiben die im CERN? Verrückter gehts nimmer. Chaos genug? Du findest die Schule nicht gut und willst dafür sorgen, dass dein Kind ohne Schule seine Lebenslehren macht. Du wirst bestraft. Chaos genug? In der Schule kommt die Zahntante, putzt mit den Kindern mit Flouridhaltiger Paste die Zähne. Chaos genug? Heute muss man schon auf die Strasse gehen, um sich gegen Zwangsimpfung zu wehren. Chaos genug? Richter fällen jeden gesunden Menschenverstand beleidigende Urteile. Chaos genug? Kinder werden ab zwei Jahren zu konsumkirren Arbeitsmarionetten abgerichtet, zudem lernen sie im Kindergarten gerade noch rechtzeitig, dass Schwanzlutschen prima sei. Chaos genug? Mache in der BRD eine Steuererklärung. Chaos genug? Deutscher und Pigmentierter machen die gleiche Straftat. Der Deutsche wird streng drangenommen, der Pigmentierte darf das, weil er das darf. Chaos genug?

    Gefällt 1 Person

  9. Andreas sagt:

    Auch in Bayern wäre ein Referendum bzgl. einer Sezession illegal:
    http://www.bverfg.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2016/12/rk20161216_2bvr034916.html

    Und auch hier gäbe es den legalen Weg, sich für eine Sezession stark zu machen.

    Grüße vom Schwarzwald

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: