bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KÜNSTE » Bücher » Karl Albrecht Schachtschneider / Rechtsbrüche / Verratenen Prinzipien

Karl Albrecht Schachtschneider / Rechtsbrüche / Verratenen Prinzipien

Leser wissen, dass Deutschland nicht existiert; seit 1945 ist es besetztes Land, Vasall der damaligen militärischen Sieger. Die Regierung entscheidet nichts selbständig, sie hängt direkt an Washington, Washington seinerseits hängt an der City of London, und diese Siti muss schön aufpassen, es dem vati Kan recht zu machen.

Ich stelle das Buch ungelesen hier ins Schaufenster, weil die Einführung durch den Kopp Verlag schön auflistet, was in der BRD an nicht so Schönem über die Bühne ging und geht, und weil „Schachtschneider“ Qualitätsstempel schlechthin ist.

Rückmeldungen von Lesern des Buches heisse ich willkommen.

thom ram, 02.06.05, Beginn des Neuen Zeitalters,

da kluge und mutige Menschen wie Professor Schachtschneider aufstehen und sagen, was vom aufgeführten Theaterspiel zu halten ist. 

.

.

Die nationale Option
ABMELDEN | ÜBER UNS | KONTAKT | FACEBOOK & CO:
Kopp Verlag e.K., | Bertha-Benz-Straße 10, 72108 Rottenburg a. N.| Telefon: (0 74 72) 98 06 10 | info@kopp-verlag.de
Geschäftsinhaber: Jochen Kopp | Einzelfirma, Sitz: Rottenburg a. N..| Amtsgericht Stuttgart HRA 390319 | UST Id-Nr.: DE156795168

.

.

Und, kaum veröffentlicht, lese ich die Empfehlung von Freund Chaukeedaar, danke Chauki:

„Diesem Buch prophezeie ich historische Relevanz – dieses wird den kommenden Generationen die Mechanismen erklären, die zum grossen Chaos führten. Die heutige Generation wird es nicht interessieren, da materiell verkauft.“

https://www.kopp-verlag.de/Die-nationale-Option.htm?websale8=kopp-verlag&pi=958100&ci=000338&ref=NEWSLETTER2017-06-02&subref=die_nationale_option

.

.


10 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Vollidiot sagt:

    Darum wähle ich schon lange nicht mehr.
    Gauner und Rechtsbrecher sind durch nichts zu legitimieren.
    Auch durch Gewohnheit nicht, wo doch Gewohnheiten meist schlechte Angewohnheiten sind.
    Nur weil mir die Leute erzählen ich dürfe Menschen als Vieh behandeln muß ich das nicht glauben.
    Die EU-Demokraten handeln aber danach – ich kenne keine Ausnahme.
    Man brauche nur den Handel mit Afrika zu beleuchten.
    Die alten und nach wie vor als solche handelnden Kolonialmächte: Mörder, Verbrecher, Gauner.
    Dazu das Konstrukt BRD als Waffenlager der VSA.
    Und dann diese befreierundbilderberggegängelten Politiker hier mit ihren Rechtsbrüchen und Grundgesetzänderungen
    und Lügenexzessen.
    Jeder der dieses systemische Verhalten nicht goutiert wird flugs zum Demokratiefeind gestempelt.
    Der hat die Antifa als Plage hinter sich und die Systemmedien machen ihn fertig.
    Ja – so ist das mit den Werten der real existierenden Demokratie, im VdWWD (Verband der Westliche Werte Demokr.).
    Dialektik in Verwendung von kranken Hirnen (Hegel), weil der westliche „Wert“ der Wert des Mammons und der Assozialität ist.
    Fast alles, das ein VdWWD-Politiker von sich gibt, weißt, infolge Mißbrauchs der Dialektik, auf das hin, was Hegel im Gespräch mit Goethe in Bezug auf den Mißbrauch der selben, als „geistig krank“ bezeichnete.
    Empirisch wäre interessant zu wissen wieviele unserer Politiker sich wievieler und welcher Impfungen unterzogen haben – wegen cerebraler Schäden infolge solcher Verabreichungen. Danach wäre eine Erhebung über den Ge- und Verbrauch von Alkohol und weiterer stoffgebundenen Drogen sachdienlich.
    Aber das müssen die Herrschaften ebensowenig angeben wie Mitgliedschaften in Interessenvereinigungen wie Logen, Halblogen u.Ä..
    Obwohl bekannt ist, daß Logeneide weit über Amtseiden stehen, Amtseide dürfen folgenlos gebrochen werden, Logeneidbruch hat den Ritualmord zur Folge (z.B. Calvi unter der Brücke mit Steinen in der Manteltasche).
    Wäre es umgekehrt, würden die Herrschaften auf demokratischen Werten bestehen, so wird klar welche Eide läßlich sind.
    Der vom Kopf stinkende Fisch zersetzt im Verwesungsprozeß noch das ganze Land, also geht wählen und gemeinsam in den Untergang.
    Demokratie ist die Endform des Staates Nietzsche).

    Gefällt 1 Person

  4. Archivar sagt:

    Von welchem deutschen Nationalstaat wird geschrieben?
    Wieso Deutschland und nicht Bundesrepublik Deutschland? Steht immerhin auf jedem Flieger.
    Von welcher Demokratie schreibt er, die gefährdet sein soll?
    Wann haben die Volksvertreter wirklich mal das Deutsche Volk vertreten?
    Rechtsstaat oder Rechtstaat?
    Was ist ein Bürger?
    usw. ….

    Und 99% haben bis heute nicht verstanden, was der Papst im Bundestag sagte.

    Ich laß es mal gut sein. Für das Buch würde ich keinen Pfennig ausgeben.

    Gefällt mir

  5. thom ram sagt:

    Archivar 20:10

    Selbstverständlich bin ich über den „Deutschen Nationalstaat“ auch mehr als nur gestolpert. Da ich das Buch nicht gelesen habe, horte ich dir Hoffnung, Schachtschneider beziehe sich mit dem Titel auf eine Zeit vor über 120 Jahren.

    Gefällt mir

  6. Archivar sagt:

    @ thom ram

    In der Konsequenz ist es mir prinzipiell egal, was der Eine oder Andere noch schreibt. Auf das Land gebe ich keinen Pfifferling mehr. Selbst jahrelange Aufklärung war für die Katz. Es interessierte die Wenigsten. Zumindest kann ich sagen, ich habe es versucht. Diese ganze Schreiberei, die den sogenannten alternativen Markt mittlerweile überschwemmt ist eher zu einem Geschäftsmodell mutiert. Auswandern werde ich trotzdem nicht. Den Schlußakkord will ich noch erleben und vielleicht werde ich überleben. Da ich unsterblich bin, trifft es evtl. sowieso nur die sterbliche Hülle 🙂 Jetzt aber genug mit meiner Miesepeterei und ich genieße weiterhin jeden Tag. Es tat gut, die letzten Posts zu nutzen, etwas Dampf abzulassen. Es reicht!

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    zu Ar-ar um 01:00
    Man muß nicht immer „miesepetern“, wenn mal wieder was nicht so läuft, wie man es sich wünscht… 😉
    Verlege dich doch einfach auf die Rolle des Betrachters, der aufmerksam zuschaut, mit seiner Meinung nicht hinterm Berg hält, locker und ruhig seine Hinweise gibt, wenn er es für nötig hält, und alles andere dem allgemeinen geistigen Entwicklungsprozeß überläßt. 😉

    Gefällt 1 Person

  8. chaukeedaar sagt:

    Bravo @Volli, da du des Pudels Kern in deinem Text versteckt hast, hebe ich ihn nochmals hervor:
    „Obwohl bekannt ist, daß Logeneide weit über Amtseiden stehen, Amtseide dürfen folgenlos gebrochen werden, Logeneidbruch hat den Ritualmord zur Folge (z.B. Calvi unter der Brücke mit Steinen in der Manteltasche).“

    Gefällt mir

  9. Luckyhans sagt:

    zu Archivar um 20:10
    Deine Bemerkung zeigt erneut, daß man auch als Professor mit falschen Begriffen keine Wahrheiten ausdrücken kann… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: