bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KÜNSTE » Bücher » Die Trump-Täuschung

Die Trump-Täuschung

Leute wie Lücki und Chaukee haben es gesagt zum Vornherein. Hörstel auch. Ich liess mich täuschen.

Trump versprach Gutes,

und er tut es

nicht.

Er tut zum Angesagten Gegenteiliges.

Hatte er brandschwarz gelogen bei seinen Wahlreden? Wurde er, kaum eingesetzt, erpresst, per Supertechnik umgedreht, oder läuft da ein Klon rum? Interessieren würde es mich, doch änderte sich nichts, wüsste ich es.

Der Text von Buchautor Jahn Kassel könnte inhaltlich von mir stammen. Ich unterschreibe. Danke, Jahn Kassel.

thom ram, 21.04.5 NZ, Neues Zeitalter, dessen Aufzug mit allen Mitteln verzögert wird.

.

.
Die Trump-Täuschung
Von Jahn J Kassl

20. April 2017

Vorankündigung der Buch-Neuerscheinung:

DIE ERDE WIRD NICHT ZERSTÖRT!

Dieses rund 300 Seiten umfassende Werk (Edition Meisterdialoge 3) ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich Ende Mai/Anfang Juni 2017 bei uns und im Buchhandel erhältlich sein.

Das Buch wird bei einer der >>> Juni-Lichtlesungen präsentiert.

Wir freuen uns sehr!
In Liebe
Ihr Lichtwelt-Team & Jahn J Kassl

2

Trump hat seine Glaubwürdigkeit und die

Präsidentschaft verspielt! ___________________________________________________________________________________________________

Am 9. April 2017 titelte ich fragend: >>> Wurde Trump „umgedreht?“ Heute wird immer deutlicher: Er wurde. Aber: War das überhaupt notwendig? Und davon handelt die „Trump-Täuschung.“

Wurde der 45. US-Präsident zu den jüngsten militärischen Interventionen in Syrien, Afghanistan und Nordkorea von den Teufelsanbetern der NWO „gezwungen“ oder hat Trump seine Wähler und die ganze Welt, von vornherein eiskalt belogen? Das ist für mich die einzige Frage, die noch offen ist. Nicht mehr nachgedacht braucht darüber zu werden, ob Trump die weltweite Destabilisations- und Interventionspolitik, die seit Jahrzehnten von den Neokons in Washington betrieben wird, fortsetzt. Er wird. „America first“ war gestern, der US-Präsident spricht eine neue Sprache.

Keine drei Monate ist US-Präsident Donald Trump im Amt und schon sind alle Wahlversprechen Makulatur und seine Wahlreden, in der Nachbetrachtung, eine glatte Verhöhnung der Wähler.

„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Dieser Konrad Adenauer zugeschriebene Satz könnte genauso gut von Donald Trump stammen.

3

Vor seiner Wahl beteuerte Trump, dass die Zeiten, in denen sich die USA als Weltpolizist aufspielen und sich in internationale Konflikte einmischen, passé seien.

Heute ist davon nichts mehr zu hören. Ganz im Gegenteil. Trump scheint – seinen Vorgängern um nichts nachstehend – das US-Imperium weiter ausdehnen und die amerikanische Hybris bis zum bitteren Enden ausleben zu wollen. Die US- Militärmaschinerie läuft auf Hochtouren.

„Das Schwert steht bereit“

In einer Rede an Bord des in Japan stationierten US- Flugzeugträgers „USS Ronald Reagan“ warnte US- Vizepräsident Mike Pence, die USA würden jeden Angriff zerschlagen und jeglichen Einsatz von konventionellen oder atomaren Waffen mit einer „überwältigenden und wirksamen“ Reaktion beantworten. Die USA würden stets nach Frieden streben. Unter Trump aber stehe „das Schwert bereit“, sagte Pence zum Abschluss zweitägiger Gespräche in Japan. (1)

Der Weltpolizist ist zurückgekehrt und der Militärisch- industrielle-Komplex wird astronomische Profite einfahren. It‘s a deal!

Wohin man blickt, seine kurze Amtszeit ist übersäht von militärischem Geheul, politischem Säbelrasseln und Großmachtgetue, vor allem – mal subtil dann unverhohlen – Russland gegenüber. Hier wandelt einer direkt in die Hölle und, was viel schwerwiegender ist, er schwingt sich zu einer Bedrohung für die ganze Menschheit auf.

4

Den wenigsten dürfte bekannt sein, dass Trump bereits am Tag seiner Angelobung, Killerdrohnen über dem Jemen kreisen und Bomben abwerfen ließ. Dabei lässt Trump selbst Obama, den Drohnenbomber schlechthin, verblassen.

.

Neuer Drohnen-König Trump

An einem Punkt wird die ambivalente Militär-Doktrin der Trump-Administration jedoch besonders deutlich. Geht es um die Autorisierung von Drohnen-Angriffen in Gebieten wie Pakistan, Jemen und Somalia, weist Trump selbst den bisherigen Spitzenreiter, Barack Obama, auf die Plätze.

Während Obamas achtjähriger Amtszeit autorisierte dieser 542 Drohnen-Schläge in 2.920 Tagen. Dies entspricht einem Angriff alle 5,4 Tage.

Seit seiner Amtseinführung autorisierte „Trump innerhalb von 45 Tagen 36 Drohnen-Angriffe. Dies kommt einem Angriff alle 1,25 Tage gleich. Konkret handelt es sich um drei Luftschläge im Jemen am 20. und 21. Januar.

Des Weiteren einen Angriff der US-Navy-SEALs im Jemen am 28. Januar und einen Angriff in Pakistan am 1. März. Hinzu kommen mehr als 30 Drohnen-Schläge im Jemen am 2. und 3. März, sowie mindestens ein weiterer am 6. März.

Beim Einsatz der Navy-SEALs starben mindestens 30 Menschen, darunter auch neun Kinder unter 13 Jahren. Auch ein US-Elite-Soldat kam ums Leben. Dessen Vater, Bill Owens, kommentierte die Kommando-Aktion wie folgt:

5

Warum musste es genau zu dieser Zeit, als die neue Trump- Regierung kaum eine Woche im Amt war, diese dumme Mission geben?

Foreign Policy verweist darauf, dass durch die Trump- Regierung innerhalb einer Woche mehr Luftschläge im Jemen autorisiert wurden als in einem beliebigen Jahr unter der Regierung Obama. Dem offiziellen Kampf gegen islamistische Terroristen wurde dadurch jedoch jeweils ein Bärendienst erwiesen. Nach Angaben der International Crisis Group ist der jemenitische Al-Kaida-Ableger nun „stärker als je zuvor“.

(…)

Während des US-Wahlkampfs hatte Trump die US- Interventionen etwa im Irak und Libyen heftig kritisiert und argumentiert, dass derlei militärische Abenteuer den sogenannten Islamischen Staat mehr gestärkt als geschwächt hätten. Den IS, so erklärte Trump, könne man auch in Syrien nur gemeinsam mit Russland in die Schranken weisen.

Der Jemen sieht sich aktuell mit einer humanitären Katastrophe konfrontiert. Nach UN-Angaben starben im Rahmen des Jemen-Konflikts bisher über 10.000 Menschen. Weitere sieben Millionen leiden an Hunger.“ (2)

Das heißt, Trump ging es von Anfang an nicht um eine Befriedung der Welt, um einen Rückzug aus sämtlichen von den USA terrorisierten oder besetzten Gebieten. Seine Wahlreden und die hoffungsvolle Antrittsrede entpuppen sich als glatte Lügen und sein Slogan „Amerika first“ als ebensolche Unverfrorenheit, wie einst Obamas „Yes We Can“.

6

Trump, das riecht nach einer ganz großen Täuschung, der viele Menschen aufgesessen sind. Auch ich. Insofern ist die Ent-täuschung, das heißt, die Befreiung von der Täuschung zu begrüßen und äußerst heilsam.

Trump hat vor den Augen der Weltöffentlichkeit eine Transformation vom Paulus zum Saulus vollzogen und in seiner kurzen Amtszeit so viele 180-Grad-Wenden hingelegt, wie kaum ein Präsident vor ihm. Hier ein kleiner Überblick:

Syrien

● Da wäre der Angriff auf Syrien, Trump wollte im Wahlkampf raus aus Syrien und Assad an der Macht lassen. Heute bezeichnet Trump den Einsatz als „grundlegend für die nationale Sicherheit.“

Wir aßen gerade den wunderschönsten Schokoladenkuchen aller Zeiten“, schwärmte Trump im Gespräch mit dem Sender „Fox Business“. Und dann habe er die Marschflugkörper „in Richtung Irak“ losgeschickt. „In Richtung Syrien“, verbessert ihn die Moderatorin. „Ja, in Richtung Syrien“, sagt Trump. „Ein Versprecher, mehr nicht“, sagen die einen. „Typisch Trump“, sagen die anderen. (3)

.

NATO

● Dann die Nato – die erklärte Trump für obsolet, heute „nicht länger obsolet“:

7

„Die Militärallianz sei ein «Bollwerk» für Frieden und Sicherheit. Er forderte aber zugleich, dass die anderen Staaten ihre Verteidigungsausgaben erhöhen müssten.

Trump hatte die Zukunftsfähigkeit der Nato im Wahlkampf mehrfach bezweifelt und das Bündnis als überholt bezeichnet. Bei der Pressekonferenz erklärte der Präsident, er habe sich «vor langer Zeit» darüber beschwert, dass die Nato nicht genug im Kampf gegen den Terrorismus tue. Dann habe das Bündnis das geändert. «Ich habe gesagt, es ist obsolet. Es ist nicht länger obsolet.» (4)

Russland

● Da ist die US-NATO Truppenpräsenz an Russlands Grenzen. Vor der Wahl wollte Trump gute Beziehungen mit Putin. Nach der Wahl sind die Beziehungen zerrüttet wie noch nie.

Die Washington Post berichtet, dass trotz der von seinen Gegnern behaupteten Annäherung zwischen Trump und Putin die US-Regierung im Rahmen der Operation Atlantic Resolve etwa 4.000 Truppen, 87 Panzer des Typs Abrams M1A1, 20 Paladin Artillerie-Systeme und 136 Infanteriekampffahrzeuge des Typs Bradley nach Polen, ins Baltikum und nach Rumänien, Bulgarien und Ungarn entsendet. US-Präsident Trump hat bisher nichts unternommen, um die Entsendung trotz seiner Kritik an der NATO zu stoppen. (5)

8

.

Nordkorea

● Dann das Aufkreuzen amerikanischer Kriegsschiffe und des Flugzeugträgers „USS Carl Vinson“ vor der geteilten koreanische Halbinsel.

Hier lässt sich Trump, wenig souverän, von Kim Jong Un provozieren und schon befinden wir uns in einer brandgefährlichen Situation. Jetzt will Trump sogar eine „militärische Option“ – notfalls im Alleingang – ernsthaft in Erwägung ziehen. Wohin das bei zwei Atommächten mit unberechenbaren Präsidenten führen kann, braucht nicht weiter ausgeführt zu werden.

Die USA warnten Pjöngjang vor weiteren Raketen- und Atomtests. Diese würden nicht toleriert, sagte US- Vizepräsident Mike Pence heute bei einem Besuch in Südkorea. Die jüngsten Luftangriffe in Syrien und Afghanistan hätten die Entschlossenheit der Regierung von Präsident Donald Trump demonstriert.

„Nordkorea wäre gut beraten, diese Entschlossenheit und die Stärke der US-Armee in dieser Region nicht auf die Probe zu stellen“, sagte Pence. Er bekräftigte zudem, „die Zeit der strategischen Geduld“ mit der kommunistischen Führung um Machthaber Kim Jong Un sei vorüber. (6)

9

.

Ramstein

● Dann der Ausbau von Ramstein, der Drehscheibe globaler US-Kriege. Weltweit werden von deutschem Boden aus alle US-Drohnenkriege gesteuert:

USA bauen Ramstein aus: Deutschland wird Drehscheibe für Kriege

Die USA bauen ihre Truppenpräsenz unter Präsident Trump sowohl in Europa als auch weltweit aus. Ramstein spielt offenbar eine wichtige strategische Rolle.

Die US-Basis Ramstein wird verstärkt: Laut Rheinpfalz und SWR werden die USA 95 Millionen Euro investieren, um den Flugplatz auszubauen.

Es sollen ein neuer Hangar und zwei Nebengebäude errichtet werden. Außerdem soll die Rampe verlängert werden.

Bis Ende 2019 sollen etwa 750 neue Militärangehörige nach Ramstein verlegt werden. Außerdem werden in Ramstein 15 zusätzliche Tankflugzeuge stationiert. Sie kommen laut SWR von einem US-Stützpunkt in Großbritannien, der 2020 geschlossen wird.

Ergänzt wird der Ausbau von einem neuen Militär- Krankenhaus, das seit 2014 im Bau ist. Es soll die alten Krankenhäuser in Landstuhl und die Klinik auf dem Stützpunkt ablösen. (7)

Auch wenn es das deutsche Grundgesetz und das Strafgesetzbuch verbieten:

10

Von deutschem Boden aus werden weltweit Kriege geführt, werden Kinder niedergemetzelt, Familien ausgelöscht und ganze Völker vernichtet.

Art 26 (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.

Und das deutsche Strafgesetzbuch Paragraph 80 – Vorbereitung eines Angriffskrieges:

»Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.«

Das heißt folgende Politiker gehören ins Gefängnis: →Joschka Fischer und Gerhard Schröder (für den völkerrechtswidrigen 1999 von den USA geführten NATO- Krieg gegen Jugoslawien)

→ Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier (für das Okay zu Drohnen-Kriegen und für NATO-Einsätze mit deutscher Beteiligung) und

→ Alle Abgeordneten des Bundestages, die diesbezügliche Anträge brav durchgewinkt oder die nichts dagegen unternommen haben.

11

Ramstein liegt Donald Trump zu sehr am Herzen. Und wieder erleben wir eine durch und durch unglaubwürdige Posse des Anti-Globalisten.

.

FED
● Da wäre noch die FED. Die private US-Notenbank.

Bis vor ein paar Wochen hat Trump noch angedeutet, er wolle die Federal-Reserve-Banken verstaatlichen und die FED- Chefin Jane Yellen unbedingt loswerden. (8)

Jetzt schwenkt er um und bekundet große Sympathien für die Notenbankchefin. Eine der großen Überraschungen in dieser Woche: In einem Interview mit dem „Wall Street Journal“ bekundete Trump große Sympathien für Amerikas Notenbankchefin Janet Yellen und ihre Zinspolitik.

Das ist insofern bemerkenswert, als dass er im Wahlkampf noch genau diese Politik scharf kritisiert hatte. Yellen solle sich, so polterte Trump einst, dafür „schämen“. (9)

Er ließ sogar die Möglichkeit offen, dass er Yellen über ihre im Februar kommenden Jahres ablaufende Amtszeit hinaus auf ihrem Posten behalten könnte. (10)

Afghanistan

● Und schließlich der Abwurf der „Mutter aller Bomben“ in Afghanistan (MOAB-Bombe, „Massive Ordonance Air Blast“).

12

„Mutter aller Bomben.“ Was für ein Begriff?! Als ob dieses Teufelswerkzeug eine Mutter von irgendwen oder irgendetwas sein könnte. Grotesk. Allein an dieser Begrifflichkeit ist abzulesen in welcher kranken und abartigen Welt wir leben. Aber zurück zum Abwurf dieser Super-Bombe in Afghanistan:

Die USA haben in Afghanistan erstmals ihre riesige Bombe GBU-43 eingesetzt – auch bekannt als „Mutter aller Bomben“.

Nach Regierungsangaben in Kabul starben dabei mindestens 36 IS-Kämpfer. Es habe keine zivilen Opfer gegeben, teilte das afghanische Verteidigungsministerium am Freitag mit.

Bei dem Angriff sei eine wichtige Kommandozentrale der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) völlig zerstört worden.

Die Bombe habe einen 300 Meter langen Tunnel vernichtet, hieß es weiter.

Das Pentagon veröffentlichte am Freitag ein Satellitenvideo das eine Staub- und Rauchwolke nach dem Bombenabwurf zeigt. Schäden sind darauf jedoch nicht zu erkennen. Der IS dementierte über sein Sprachrohr Amak, dass bei dem Angriff Kämpfer der Terrormiliz getötet oder verletzt worden seien.

Das Pentagon in Washington hatte den Einsatz der Bombe am Donnerstag bestätigt. Ein US-Kampfflugzeug hatte sie über dem Distrikt Achin der Provinz Nangarhar abgeworfen. Die Region gilt als Geburtsstätte des IS in Afghanistan.

Präsident Donald Trump lobte die Aktion. „Wir sind sehr stolz auf unser Militär. Es war ein weiterer Erfolg“, sagte er in Washington.

13

Ob er den Einsatz persönlich genehmigt hatte, bestätigte er nicht. „Jeder weiß genau, was passiert. Also, ich autorisiere unser Militär. Wir haben ihnen volle Befugnis gegeben, und das ist, was sie machen.“

Der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, wollte sich ebenfalls nicht dazu äußern, ob Trump den Abwurf persönlich angeordnet hatte. (11)

Mir reicht’s! Trump ist erledigt! Ich benötige keine weiteren Fakten mehr, um in Donald Trump einen verantwortungslosen Kriegshetzer- und Kriegspräsidenten, einen von allen Skrupeln befreiten und von allen guten Geistern verlassenen Machtpolitiker, wie es neben ihm viele gibt, zu erkennen.

Dass Trump mit Putin eine Allianz bilden würde, um den CIA oder die satanischen Eliten zu entfernen (wie ich auch selbst hoffte!), rückt immer mehr ins Reich der Märchen. Es ist einfach nicht in Sicht.

Die Frage, hat Trump die Menschen weltweit getäuscht und die amerikanischen Wähler eiskalt belogen, kann mit Ja beantwortet werden.

Die Beweislage dieser kurzen Amtszeit ist dicht, die Schlussfolgerungen drängen sich auf, denn wie sonst ist zu erklären, dass Trump bereits am 20. Und 21. Januar 2017 die ersten Befehle zur Bombardierung des Jemen gab. Und der Zeitpunkt dieses Befehls ist für mich der springende Punkt.

Trump musste also unmittelbar nach seiner Wahl im November, also zu einer Zeit in der er die Welt noch mit Friedensbotschaften einlullte, gewusst haben, dass dies zu entscheiden war.

14

Und er hat sofort auf Krieg gesetzt, anstatt von militärischen Interventionen, wie im Wahlkampf versprochen, abzusehen.

.

Große Ernüchterung

bei den Trump-Wählern und Trump-Befürwortern? Auf jeden Fall.

Denn Trump ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein meisterhafter Lügner und musste gar nicht erst „umgedreht“ werden. Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist nur ein weiteres Pferd im Stall der satanischen Eliten. Nicht mehr, nicht weniger.

Die Amerikaner wollten Trump. Bekommen haben sie einen wie Hillary: Kriegsgeil, Unberechenbar und eine echte Bedrohung für den Weltfrieden.

Und die Medienhetze gegen Trump? Teil des Schauspiels. Perfekt inszeniert. Selbst die Journalisten haben Trump die Robin Hood-Attitüde abgenommen und sind Amok gelaufen.

Mein Resümee: Trump musste nicht „umgedreht“ werden! Die Menschen reiben sich jetzt die Augen und sind dabei die „Trump-Täuschung“ zu durchschauen.

Die zu erwartenden Folgen für die USA sind dramatisch:

● Innenpolitisch: Unruhen bis hin zum Bürgerkrieg!
● Außenpolitisch: Machtverlust trotz und wegen aggressiver und unberechenbarer Expansions- und Interventionspolitik.

15

Trumps‘ Amerika wird wirtschaftlich an China und militärisch an Russland zerbrechen. Der Niedergang des Imperiums beschleunigt sich.

Aufgrund dieser plumpen fast schon dummdreisten Wählertäuschung des Donald Trump, werden immer mehr Menschen „aufwachen.“ Dadurch wird die Energie freigesetzt, die es braucht, um solche „Staatsmänner“ loszuwerden und die Zustände, die sie verbreiten, zu beenden.

Und das ist – bei allem Wahnsinn – das Gute daran. Jahn J Kassl

.

Ps.: Seitdem Donald Trump das Kriegsbeil ausgegraben hat, schweigt der Mainstream und Politiker aller Couleurs signalisieren Zustimmung. Solange Trump vom Frieden sprach, griff man ihn an, jetzt, wo er in den Krieg zieht, erklärt sich das Establishment einverstanden mit ihm. Selten zuvor war so offensichtlich, was Medien und Politiker, die 0,01 Prozent der Machteliten wirklich antreibt: Die Trennung der Menschen, durch das sähen von Feindseligkeiten. So sollen wir gegeneinander ausgespielt und aufeinander gehetzt werden. Teile, herrsche und beherrsche. Das ist deren Spiel. Und Donald Trump versteht sich meisterhaft darauf, denn er ist einer von ihnen.

>Trump bombt in einer Woche mehr als Obama

16

.

Quellen:
(1) http://orf.at/stories/2387920/2387919/

(2) https://deutsch.rt.com/international/47549-drohnen-konig-trump-obama- jemen-saudi-arabien/

(3) http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/amerikas- praesident-die-180-grad-wenden-des-donald-t-14971657.html

(4) http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/USA-setzt-Mutter-aller-Bomben- gegen-IS-ein-id40331127.html

(5) https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/15/usa-bauen-ramstein- aus-deutschland-wird-drehscheibe-fuer-kriege/

(6) http://www.orf.at/#/stories/2387739/

(7) https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/15/usa-bauen-ramstein- aus-deutschland-wird-drehscheibe-fuer-kriege/

(8) http://www.n-tv.de/wirtschaft/Fed-Chefin-steht-schweres-Jahr-bevor- article19432056.html

(9) http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/amerikas- praesident-die-180-grad-wenden-des-donald-t-14971657.html

(10) https://www.welt.de/wirtschaft/article163670888/Warum-Trump-ploetzlich- Janet-Yellen-mag-und-respektiert.html

(11) http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/USA-setzt-Mutter-aller- Bomben-gegen-IS-ein-id40331127.html

17

.

Wenn Sie unsere Arbeit schätzen: Bitte unterstützen Sie uns!

Geschätzte Leser, Liebe Freunde!

Unsere Arbeit ist nur durch ihre tatkräftige finanzielle Unterstützung möglich, denn das kostenlose Bereitstellen von Botschaften und Wissen kostet Geld. Zusätzlich verzichten wir, um die Klarheit der Webseite und die reine Schwingung der Beiträge zu gewährleisten, auf Werbung auf unserem Internet- Portal. Aus tiefster Überzeugung wollen wir diesen Weg fortführen.

Daher bitten wir Sie, liebe Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie, durch Ihre Spende, diesen Service und die Existenz des Lichtwelt Verlages.

Sehr herzlich
Ihr Lichtwelt-Team, Karl Kassl & Jahn J Kassl >>> Spende, Energieausgleich, Unterstützung

Bankhaus Schelhammer & Schattera BIC: BSSWATWW
IBAN: AT771919000100260546 Empfänger: »Lichtweltverlag JJK OG« Betreff: »Spende für Lichtweltverlag«

18

http://www.lichtweltverlag.at

© Das Copyright dieser Texte liegt bei Jahn J Kassl. Es ist ausdrücklich erlaubt, diese Texte, als Ganzes und ungekürzt ohne weitere Nachfragen in jeder Form zu vervielfältigen.

Ein Zitieren ohne Hinweis auf den kompletten Text ist nicht zulässig. Jede kommerzielle Nutzung dieser Seiten ist untersagt und bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Autors.

Alle »Nachrichten aus dem Sein« finden Sie unter: http://lichtweltverlag.at/blog-at-de/

.

.


21 Kommentare

  1. haluise sagt:

    WLADIMIR MEGRE, der über ANASTASIA schrieb, stellte fest als er mit schreiben begann und in „spirituelle“ kreise geriet, wie unehrlich-hinterhältig diese sind, während kaufleute (sein ursprüngliches milieu) viel aufrichtiger miteinander umgehen.
    ICH sage: so auch hier: TRUMP ist geschäftsmann und kulturell schlicht… die bomben im januar schickte ein UNBEKANNTER hinterfotz…
    JETZT
    ist TRUMP UMGEDREHT WORDEN WEGEN KONSEQUENTEN PÄDO-AUFDECKUNGEN BIS an die pforten der höchsten hierarchie,…was die hierarchie in jahrzehnten und länger leise aufgebaut hatte, zerfiel in augenblicken …
    sie haben TRUMP bedroht, gefoltert, chemisiert, gechipped. …
    VIELLEICHT
    überspannt er jetzt den bogen, um das system auf diese weise zu zerbrechen, halte ICH für möglich
    TRUMP ist MENSCH und entsprechend ehrlich und auch mal listig …
    DOCH
    das jetzt ist nicht seins.

    BIN LUISE

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Tabburett sagt:

    In welchem Bewusstseinszustand steckt man eigentlich fest, wenn man diesen Arschloechern (Po-litikern) noch wie die Hunde am Anus rumschnuppert, um deren Absichten zu ergruenden..??!! Ist eine (halbe) Lebensspanne nicht genug, um diese weltweite – ueber Jahrhunderte aufgefuehrte Posse – als „Aufgewachter“ zu durchschauen??!! (Anscheinend nicht, wie Einige [zu viele] beweisen…)

    Da fuhr z.Bsp. ein Robert Stein im Land herum und befragte mehr oder weniger bekannte Gesichter aus der „Alternativen-Szene“ zu deren Meinung ueber die (neuerliche) Trumpete… Die durften dann der Truther-Gemeinschaft ihr „intellektuelles“ Gebrabbel ueber den neuen Verarscher/Verbrecher aus Amis-Landen kundtun, indem sie mit verklaertem Aus-Blick (bei aller etwaigen „Kritik“) Hoffnungen schuerten, anbetrachts des neuen Gesalbten..!
    Und anscheinend ist man jetzt wieder mal voellig ueberrascht, dass der neue/jetzige Hofknabe seine hingeschissenen Wahlversprecher und ach so hehren Absichten „ploetzlich“ – einer Amnaesie gleich – nicht mehr erinnern will.., und genau das Gegenteil TUT!

    Und jetzt kommen sie, die falschen Prognostizierer: Ja ja, hochtechnologische „freie Energie-Absorber“ haben ihm seine guten Absichten aus dem Hirn/Herzen gesaugt, dem Armen… Und wenn das nicht, dann haben ihn ganz poese Buben umgedreht, und/oder er muss jetzt „diplomatisch“ vorgehen, sonst kehren sie den Lieben eh grad sofort ueber den Jordan..! –

    Seid „ihr“ eigentlich „alle“ unterdessen (noch) voellig bescheuert(er) und voellig uebergeschnappt??! –

    Es kommen NUR solche Kreaturen auf die(se) Buehne, die die Voraussetzungen zu diesem laecherlichen Schauspiel ohne „wenn und aber“ erfuellen! Das sind Psychopathen! Hier laeuft das (Schau-) Spiel „Des Koenigs neue Kleider“..! Alles klar??! – Ich befuerchte NEIN, es ist eben nicht (alles) klar..!

    Diese ganze (95%) „alternative Szene/alternative Berichterstattung“ ist zu einem alternativen „Mainstream-Shit-Pool“ verkommen.., und das innert kuerzester Zeit! – Ich weiss manchmal nicht ob ich darob lachen oder heulen soll..!

    Dann noch zum Spendenaufruf dieses Verlages: Wenn ich denen eine Spende zukommen lassen wollte, waeren das wohl diese Ausfuehrungen.

    Mit Herzens-Gruessen, ein im heiligen Zorn Veraergerter 😉

    Gefällt 1 Person

  5. Louise und Taburettli

    Ich lese eure beiden Kommentare und kann mich des Schmunzelns schwer erwehren.

    Ihr zwei, ihr zeigt grad so wunderschön, wie wir Menschen einen Sachverhalt kompeletto verschieden eintüten können. Ihr zeigt es so schön, dass ich grad erwäge, eure beiden Kommentare, untereinandergestellt, als Anschauungsmaterial für diese unsere bemerkenswerte Eigenschaft rauszuhängen.

    Ich unterschreibe eurer beider Sicht. Mit meiner Unterschrift sage ich nicht, dass das eine richtig oder falsch sei. Ich unterschreibe damit, dass wir es nicht wissen können.

    Weder du, gutes feuriges Taburettli, kannst wissen, was mit der Trompete nicht angestellt worden ist oder eben angestellt worden ist, noch kannst du, kritisch – mediatives Louischen wissen, was mit der Trompete nicht angestellt worden ist oder eben angestellt worden ist.

    Harch, die Kombination eurer beiden Stellungnahmen retten meinen Tag.

    Gefällt mir

  6. rechtobler sagt:

    Also ich weiss nicht so recht – und glauben tue ich schon gar nicht (mehr). Meiner Meinung zufolge ist DT mit irgendwechen unsauberen Methoden ‚umgedreht‘ worden oder aber wir sehen nur noch einen Klon und das Original ist gefangen gehalten. Wir dürfen nicht vergessen welche Macht der tiefe Staat in den VSA entwickelt hat seit Bush/Clinton/Obama. Alt-BM von NY, Rudi Giuliani hat vor noch nicht so langer Zeit eine Publikation erstellt in der er von solchen absolut gängigen Techniken (die wir höchstens aus HW-Schinken kennen) schreibt*. Also sind wir wieder einmal dort wo ER gesagt hat „der werfe den ersten Stein“ – KEINER hat geworfen! Wem nützt das ganze? Cui bono? Ist doch sooo einfach 😉
    Ich meine immer noch, dass wir – die Unbedarften und wie Tanzbären an der Nase herumgeführten (wo bleibt das der Tierschutz eigentlich? 🙂 ) – eines nicht allzu fernen Tages (Hoffnung stirbt zuletzt) offenen Mundes da sitzen werden und nur noch staunen ob all dessen was so gelaufen/von gewissen Kreisen fabriziert worden ist.
    * in der kosm. Tagesschau veröffentlicht

    Gefällt mir

  7. Ernesto Che sagt:

    Hallo Thom Ram und Luckyhans

    Obwohl mein Kommentar nicht hierhin zu gehören scheint, möchte ich ihn dennoch bewusst hier platzieren. Dabei beziehe ich mich auf das aktuelle Bild auf der bb-Startseite – eine ausdrucksstarke Fotografie [betagte Frau in ihrem bescheidenen Stübchen, umgeben von höchstwahrscheinlich selbst gefertigtem Bettzeug, voll konzentriert ein Stichmuster aus einem PC kopierend].

    Seit meinem Erwachsenenleben berühren mich diese Art Frauen immer wieder sehr stark. Wenn ich z.B. über Katastrophen oder Bombardements in solchen Regionen vernehme, stehen mir die Tränen zuvorderst oder kullern ab und zu auch einfach runter. Oft ist es doch so, dass diese Frauen als Menschen zweiter Klasse angesehen und auch von ihren Männern nicht gerade auf Händen getragen werden (Extremfall: Die Frau schuftet, der Mann verduftet oder trinkt). Dazu kommen die kargen Verhältnisse, in denen sie meist ihr ganzes Leben verbringen.

    Und dennoch machen diese Frauen das Bestmögliche aus ihrem Dasein: als Selbstversorgerinnen durch Tierhaltung sowie die Künste des Gärtnerns und Konservierens, daneben als Heimverschönerinnen wirkend. Euer aktuelles HP-Foto erinnert mich daran und veranlasst mich dazu, ihrer zu gedenken.

    Auch wenn die menschenverachtenden Anführer und Kriegstreiber ihre Lieblingsspiele veranstalten – weil sie davon überzeugt sind, dieser wundervolle Planet gehöre ganz allein ihnen, mit uns als Zulieferanten – geht für die unterdrückte, verarmte, schlimmstenfalls zerbombte überlebende Bevölkerung der jeweiligen Länder der Lauf der Dinge irgendwie weiter.

    Gewürdigt seien alle Frauen verdeckt und offen bekriegter Gegenden, welche
    _aus prekär(st)en Situationen – oft für ihr ganzes Umfeld – das stets Beste machen,
    _Meisterinnen darin sind, sich nach der Decke zu strecken und
    _sich ihren Handfertigkeiten trotz der Umstände mit Hingabe widmen.

    Gefällt mir

  8. Ernesto.

    Ja und ja und ja.

    Gefällt mir

  9. Es ist wirklich nicht leicht den Nachrichten, egal von welchem Medium es kommt, einen gewissen Wahrheitsgehalt zuzuschreiben.
    Selbst wir, die hier des Öfteren schreiben, wissen nicht ob es wirklich authentisch ist, denn oft waren wir nicht vor Ort, konnten es also nicht überprüfen.

    Mein Gefühl zur damaligen Wahl in Amerika war, dass die Amerikaner die Wahl zwischen Pest und Cholera hatten.
    Spätestens nach den Lobeshymnen auf Obana und Fr. Hillaria, war für mich klar dass er eine weitere Marionette im grossen Spiel ist.
    Und jetzt kann Fr. Hillaria an die Öffentlichkeit treten und sagen: Siehste mal, der ist ja noch viiieeeeeel schlimmer als ich und meine alten Kumpanen.

    Alles läuft wie geplant für den besonders hinterlistigen Club der Strippenzieher.

    Wer weiss wieviele Klone es schon gibt, die uns vorgaukeln echt zu sein.
    Wer weiss von WEM wir wirklich regiert werden…..?
    Vermutungen……nicht irdischer Natur.
    Man lese in den Veden nach, da steht ganz viel drin.

    Gefällt mir

  10. SecurityScout sagt:

    haluise
    21/04/2017 um 19:17
    WLADIMIR MEGRE, der über ANASTASIA schrieb, stellte fest als er mit schreiben begann und in „spirituelle“ kreise geriet, wie unehrlich-hinterhältig diese sind, während kaufleute (sein ursprüngliches milieu) viel aufrichtiger miteinander umgehen.

    Natürlich, er hat nie Erfahrung mit diesen „satanischen Kreisen“ gemacht.

    ABER(!!!),
    Anastasia hat dies ALLES einkalkuliert.

    Ganz konkret, es läuft daraus hinaus, daß Rußland Deutschland wieder kurz(!) besetzen wird, ORDNUNG schaffen wird,
    und danach beginnt ein Goldenes Zeitalter.

    Allerdings, JEDER muß persönlich seinen Beitrag leisten. Ich sehe dies NICHT bei ca. 90% der Deutschen.

    Insgesamt also SEHR positive Aussichten für Deutschland, wobei ich da natürlich Schweiz, Luxemburg einschließe.

    Nochmals,
    ich empfehle jedem, die Bücher von Anastasia zu lesen.
    Sie steht ÜBER den derzeitigen Hohepriestern, welche die Welt regieren.

    Gefällt mir

  11. Tabburett sagt:

    @Thomas Ramdas Voegeli, am 21/04/2017 um 20:50

    Es freut mich, dass Dir – im [anstatt in, lol] Kombi mit Louiese Ha (ha ha…) – dein Tag etwas erheitert werden konnte 🙂
    (HaLouise, verzeih mir diesen „Kalauer“ , ja?!)

    Du sagst es richtig Thom: „Wir koennen es nicht wissen!“ – Also was sollen/wollen wir da rumspekulieren?! Das ist eben gar nicht wichtig! Es geht gar nicht darum, was mit dieser Trumpete nach der Wahl gemacht wurde oder nicht. Es geht darum, dieses mit Riesen-Pomp aufgefuehrte Affentheater Po-litik (die Ver-Mittler/in des Elends..!) endlich „intellektuell“ zu ER-FASSEN! Gefuehlsmaessig haben es ja „Viele“ schon geschnallt. Nur wissen sie anscheinend nicht wirk-lich etwas anzufangen mit diesen Gefuehlen.., da das SEHEN der Gefuehle durch die Konditionierungen sozusagen verblendet wurde!

    Wie kann es nach Jahren der Aufklaerung sein, dass „alternative Meinungsmacher“ (allen voran die mit ihren TV-Studios) im fast selben Stil wie die MSM, immer noch bei solchen Verbloedungs-Spektakeln die Aufmerksamkeit der „Interessierten“ auf diese satanistische Schaumschlaegerei richten.., ohne EXPLIZIT darauf hinzuweisen: „Schaut euch diese fehlgeleiteten Kreaturen an, sie haben ihre Seelen „fuer nen Appl und n Ei“ verkauft.., und nun wollen sie zum x-wiederholten Mal dasselbe von euch?! Aber lasst euch nicht nochmal verfuehren von diesen willfaehrigen Hampeln/Egomanen/Psychopathen! Das sind schlicht die Hofnarren/Geh-Hilfen der „wirk-lichen Maechte“, welche Krieg/Terror, Armut/Reichtum usw. initiieren und verbreiten! – Hoert ENDLICH auf eure Stimmen in einer Urne zu begraben! Wendet euch von dieser „glitzernden“ Scheinwelt ab und nehmt stattdessen mit Gleichgesinnten Kontakt auf, schliesst euch zusammen, macht euch unabhaengig und wenn ihr soweit seid, dass das Notwendigste zum Ueberleben gesichert ist, legt die (Sklaven-) Arbeit nieder! Entzieht diesem abartigen System dadurch die Energie!“ – Bla bla bla bla bla…

    Ach was bin ich schon wieder am Traeumen… Tschuessikowski’s… 😉

    Gefällt mir

  12. Taburettli 18:31

    Volle Zustimmung.

    Das Gedöns zum Beispiel um Nordkorea ist zum grössten Teil Beschäftigungs“therapie“ plus Angstmache.

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    Thomas Ramdas Voegeli
    22/04/2017 um 18:34

    Richtig .

    Angstmache und Ablenkung .

    Einen Koreakrieg wird es nicht geben . Was sie wirklich vorhaben , es weiss keiner in den alternativen Medien !
    Dafuer sind sie einfach zu weit entfernt wie ich auch vom Hort der Wahrheit , welche durch Armeen der Luegen vehement verteidgt wird .

    Als ich mich gegen Trump in meinen Kommentaren gegen die meisten Kommentatoren stellte , bin ich angegriffen worden auf anderen Blogs .

    So tief schien der Wunsch beseelt zu sein , das mit Trump nun endlich eine bessere Welt beginnt und so gross ist jetzt die Enttaueschung .

    Eines hat sich aber grundlegend geaendert . Die Oeffentlichkeit ist aufgeweckter . fragt mehr nach, ueberprueft und die Medienklatura hat an Einfluess verloren .

    Was voellig unzureichend ist , das aus diesen Erkenntnisssen die Menschen aktiv werden muessen !

    Mit dem Kommentieren und Lesen alternativer Inhalte wird die Welt nicht geaendert . Unsere Heimat aendert niemand nicht mit der Rueckbesinnung auf einen geliebten Fuehrer , denn mit jeder Liebe wird auch neue Blindheit geboren . Einfach nur hinderlich wie auch das aktuelle Getoese um einen Koreakrieg und auch die Konzentration auf eine DM .

    Wenn alle GEZ Verweigerer zur Verfassungsgebenden Versammlung finden wuerden , waere wohl moeglicherweise eine kritische Masse erreicht .

    Diese Bwegungen existieren nun schon in Frankreich , Daenemark , Oessterrech , Russland , VSA . Island hat in etwa gezeigt , wie es gemacht wird .

    Alle Versuche , dieser Bewegung eine Unterwanderung zu unterstellen sind bisher widerlegt worden .

    Aber je mehr diese Bewegungen erstarken , desto mehr werden auch die Unkenrufe .

    Zumeist ungeprueft wird kommentiert . gegen alles und alle . Wie gehabt .

    Richtig scheint auch zu sein in den Fruehlingstagen einfach mal die Beine baumeln zu lassen und ein Resuemee zu ziehen , jeder fuer sich .

    Der Weg zur Erkenntnis , zur Wahrheit ist nur ein ganz schmaler Grat , auf dem sich jeder zu bewegen scheint .

    Gefällt mir

  14. Tabburett sagt:

    @Thomas Ramdas Voegeli, am 22/04/2017 um 18:34

    Absolut! – Jetzt sind sie (medientechnisch gross) dort wieder mal am „Saendele“, um von den eigentlichen Tatsachen abzulenken… –
    Naemlich dem Verzieren des NWO-Sackes (zugeschnuert ist er schon seit Langem..!) – Proscht! 😉

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    Trumps 100-Tage-Fazit

    „Hatte eine unglaubliche Chemie mit Merkel“

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_80955826/100-tage-donald-trump-us-praesident-kuendigt-steuerreform-an.html

    B’nai Brith Club – Ist das die Loge , welche beide fasziniert und verbindet ?


    Merkels Reich – Neu Israel – ist in der BRD und der EU im Aufbau!

    https://ddbnetzwerkvideos.com/2017/03/26/merkels-reich-neu-israel-ist-in-der-brd-und-der-eu-im-aufbau/

    Gefällt mir

  16. Taburettli

    Du sagst, der Sack sei zugeschnürt. Ich für meinen Teil würde im zugeschnürten Sack nix mehr unternehmen, nicht rufen und nicht kratzen.

    Wollen wir mit Rufen und Kratzen aufhören?

    Klar ist der Sack verd gross. Zugeschnürt aber ist er mit Nichten und Neffen. Nö. Sie rotieren beim Verzweifelten Versuch, ihn zuzuschnüren, so erlebe ich das.

    Noch kann ich bestimmen, ob ich Morgenyoga mache oder Morgensonne betrachte, und, insbesondere, noch kann ich meine Gedanken selber steuern. Und du auch. Und Millionen auch. Und solange als Millionen keiner kompletten Gedankensteuerung unterworfen sind, ist der Sack sperrangelweit offen, Taburettlibrettli.

    Gefällt mir

  17. Luckyhans sagt:

    Was ich an den ehemaligen oder aktuellen Marxisten so mag, das ist deren materialistisach-kühles Analysieren der tatsächlichen Verhältnisse (mit den vom Marxismus bekannten drei „blinden Flecken“: Geld, Natur, Frau). So hat einer der russischen ehemaligen, Boris Kagarlitzkij (https://www.youtube.com/watch?v=X013GJhS9zQ), u.a. ganz nüchtern und sachlich festgestellt, daß Donny einfach das macht, was für IHN wichtig zu sein scheint.
    Einschließlich dessen, was er denjenigen, die ihn in gewissen Zwängen halten, meint zugestehen zu müssen.
    Völlig ohne darüber nachzudenken, was denn andere (China, Rußland usw.) dazu meinen könnten…

    Klar könnte man jetzt sagen: der Mann lügt, wenn es ihm paßt, wie gedruckt – wie soll man mit so einem Präsidenten je verläßliche Vereinbarungen treffen.

    Da antworte ich: wer bitte von all den Marionetten und Politiker-Darstellern (ich bitte, das zu unterscheiden) lügt denn nicht wie gedruckt?
    Oder läßt dies seine PR-Profi-Lügner tun? Mit der „Begründung“ der „strategischen Kommunikation“?
    Das „Wal-Versprechen“ (von Käptn Blaubär bis zum Murkel) gehört doch ganz offiziell zum sog. politischen Alltag – oft genug klar und deutlich den Liebhabern der Abgabe ihrer Stimme (und Verantwortung?) gesagt…

    Und mit welchem Präsidenten der VSA hat man schon je eine verläßliche Vereinbarung treffen können, die nicht „vergessen“ wurde, sobald die „Interessen“ und die „Kräfteverhältnisse“ dem entgegenstanden? So geschehen z.B. mit dem Kurz- und Mittelstrecken-Raketen-Abkommen, das inzwischen längst offen unterlaufen wurde, uns zwar von der Nato mit den Raketenstellungen in Rumänien und Polen.
    Es liegt also an den grundsätzlichen Dingen dieses Schmierentheaters, das uns anstelle von Politik nun schon seit Jahrzehnten weltweit vorgeführt wird: am ausschließlichen Macht- und Interessen-Denken.
    Damit wir nicht merken, wie wir hinterrücks in ein Eine-Welt-Unternehmen überführt werden, ohne jegliche Menschenrechte usw.

    Kurz, der Donny wird unberechenbar bleiben, bis auf weiteres.
    Es wird sehr vieles passieren, wovon wir nicht oder erst viel später erfahren, weil die lautsprecherischen Hauptströmungs-Medien weltweit in nur wenigen Händen sind und die „alternativen“ Mädchen noch recht lange brauchen, um Wahres herumzutragen.

    Und es wird vieles in die Welt hinausgeschrieen werden, was sich später als unwahr erweist.
    Zum Beispiel, daß der Flugzeugträger „Carl Vinson“ nicht nach Korea unterwegs war und ist, sondern zu einer Übung nach Australien… Denn gestern ist südlich der Philippinen (also ca. 4000 km von Korea entfernt) ein Jagdbomer F-18 Superhornet beim Landeanflug auf ebenjenen Flugzeugträger abgestürzt (der Pilot konnte sich katapultieren).

    Hören wir also einfach auf, diesem ganzen Quatsch unsere Aufmerksamkeit zu schenken – es liegt an uns.
    Befassen wir uns mit den wichtigen Dingen unseres Lebens: Anti-Ramstein-Aktionen und Nato-Austritt, Wahl-Verweigerung und aktive Teilnahme an der lokalen Politik-Gestaltung, Klärung und Befreiung unseres Innenlebens von Konditionierungen, Vorbehalten usw.

    Gefällt mir

  18. ALTRUIST sagt:

    Luckyhans
    22/04/2017 um 23:52

    Du hast geschrieben

    Hören wir also einfach auf, diesem ganzen Quatsch unsere Aufmerksamkeit zu schenken – es liegt an uns.
    Befassen wir uns mit den wichtigen Dingen unseres Lebens: Anti-Ramstein-Aktionen und Nato-Austritt, Wahl-Verweigerung und aktive Teilnahme an der lokalen Politik-Gestaltung, Klärung und Befreiung unseres Innenlebens von Konditionierungen, Vorbehalten usw.

    ………………….

    Wenn wir uns beide hin und wieder im Detail unterscheiden , was fuer mich in Ordung ist , so findet dieser Kommentar von Dir meine volle Zustimmung .

    So ist es , aus gewonnenen Erkenntnissen heraus aktiv werden .

    Viele Gruesse

    Gefällt mir

  19. Rafreider Heinz sagt:

    Ein weiteres Versprechen Trumps, in die Infrastruktur 1 Billion zu investieren steht auch noch aus. Inzwischen krachen Brücken zusammen, Strassen
    sehen wie Äcker aus. Aber wenn gewisse US-Staaten über 20 Jahre warten müssen bis etwas geplant und auch ausgeführt wird und zudem das Geld fehlt wird, ist alles leere Luft. Zudem ist sich der Amerikaner zu schade dafür einen Pickel in die Hand zu nehmen oder gar nicht fähig.
    Deshalb bleibt Amerika ein Dritt-Welt-Land was Infrastruktur angeht. Krieg weltweit ist wichtiger und bringt der Waffenindustrie immerwährende
    Gewinne.

    Gefällt mir

  20. Tabburett sagt:

    @Thomas Ramdas Voegeli, am 22/04/2017 um 20:12

    Ich sehe, „Sack“ ist nicht die geeignete Metapher. Nehmen wir ev. besser den aufblasbaren Luftballon mit Rueckschlagventil, kennen wir alle. Der ist also in einer Richtung luftdicht zu („geschnuert“…) und dabei wird stetig etwas Luft reingepumpt… – Durch das Ventil kommste nicht raus, aber an den richtigen Stellen gepiekst und das Ding platzt, da gehen wir einig… – Dazu braeuchte es aber eben Tausendschaften, die jeweils an den selben (Schwach-) Stellen pieksen! Und genau an diesen (organisierten) Tausendschaften fehlt es..!

    Es gab schon immer „Aufgewachte“, in jeder Generation gibt es sie..! – Wir jetzt, als Null Kom(m)a Null irgendwas Promill „Aufgewachte“, stehen genau so wie unsere „Ahnen im Geiste“ als einsame Rufer in der Wueste voll von Biozombies(ter)! Internet hin oder her..!
    Und stell Dir nur mal vor, welche Manipulationsmoeglichkeiten (Gedanken/Gefuehlsmanipulation) sich die „Maechte“ in neuerer Zeit aufgetan haben!

    Also lieber Thom, wo um Himmels Willen (LOL) erlebst Du das Rotieren dieser Ballonaufblaser..? In deinen kuehnsten Wuenschen, denke ich..!? – Schau doch mit allem was Dir moeglich ist (nicht nur mit deinen Huehneraugen, smile!) um dich..!
    Die einzigen die zuweilen am rotieren sind, sind doch die (wahren/echten) Aufklaerer, die fast ausschliesslich nur auf Unverstaendnis, Ablehnung, gar Anfeindung stossen.., und halt versuchen, ihre kleinen „heiligen“ Feuer am brennen zu halten und auszuweiten!

    Und/aber natuerlich/selbstverstaendlich bleiben wir am „Rufen und Kratzen“.., entweder laut und heftig, oder halt dezent aus dem „Hintergrund“, denn als „Aufgewachter“ hast Du gar keine andere Wahl/Moeglichkeit! Es gibt nicht die „Pille fuer Danach“, die dich wieder in den Traumzustand von Vorher versetzt…

    So dann, bis demnaechst wieder im selben Affen-Theater..!

    Gefällt mir

  21. thom ram sagt:

    Taburettli 19:41

    Da bin ich mir nicht sicher: Brauchen wir 1000, die berühmten 144’000, die 10 oder 20% Aller, um den Luftibusballong platzen zu lassen?
    Meine Erfahrung beschränkt sich auf Auto- und Mopedpnöös: Ein Stich genügt. Ob in diesem Nagel 10 hoch 3 oder 10hoch 15 Atome stecken, ist dem Geschehen Einerlei.

    War nicht mein bester Gedanke vielleicht grad. Schicke ddrotzedeeme.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: