bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Udo Ulfkotte

Udo Ulfkotte

Dass Udo Ulfkotte seinen Körper verlassen hat, ist für all das, was ich anstrebe, ein Verlust an Kraft.

Dass es so ist, dass er gegangen ist, das wird seine Richtigkeit haben.

Vom unbewussten Mitmacher in den alten schwarzen Strukturen hatte er sich zum bewussten Streiter für eine bessere Welt gewandelt.

.

Danke, dass du dich gewandelt hast.

Danke, dass du gestritten hast.

.udo-ulfkotte

.

Sei behütet, guter Udo Ulfkotte.

.

thom ram, 14.01.0005NZ

.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/jochen-kopp/in-memoriam-dr-udo-ulfkotte-196-2-17-.html

.

Wie wirkungsvoll er kämpfte, welch grosse Gefahr er für das System darstellte, wird hier offenbar:

.

.

Als Erstes wollte ich hier Udo Ulfkotte ehren, ihm inneres Geleit bieten.

.

Ich möchte nun, einen Tag später, den zweiten Akt tun und es aussprechen:

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist Udo Ulfkotte umgebracht worden.

.

Und am Abend dieses zweiten Tages möchte ich sagen, dass ich es schwer wegstecke. Wenn eines Menschen Einfluss für eine gute neue Welt zu gross wird, sagen ein paar in Sesseln Sitzende einfach: „Ausknipsen“. Und immer noch sind welche da, welche solcher Anweisung Folge leisten. Ulfkottes Lebenssituation war ihnen eh schon bis in jedes Detail klar, sein Aufenthaltsort jederzeit. Da bedurfte es nur geringen Aufwandes, die Waffe der Feigen in Position zu bringen und auf den Knopf zu drücken.

Ich meine ziemlich abgebrüht zu sein. Doch brachte schon der Tod von Andreas Clauss nicht nur mein Hirn, sondern auch meine Emotionen in Wallungen, so beschäftigt  mich der Tod von Udo Ulfkotte noch mehr.

Ein Aspekt gibt mir besonders zu denken:

Es ist so bequem! Es ist so bequem, dass es Menschen gibt wie Horst Mahler, Frau Haverbeck, Christoph Hörstel, Alexander Wagandt, Jo Conrad, Daniele Ganser, Willii Wimmer, Harald Kautz-VellaAndreas Clauss, Udo Ulfkotte. Sie sind so tüchtig. Sie tragen dabei ihre Haut zu Markte, ohne dass ich einen Finger rühre.

Die Frage, die bohrt, lautet: Tue ich genug? Vertraue ich zu sehr auf Menschen wie eben aufgezählt, weil ich sie als fähiger denn ich es bin betrachte? So tüchtig sie auch sind, es sind ihrer so wenige. Und „knips“ wird gesagt, und schon wieder ist einer weg.

.

Nachnachtrag.

Auch wenn der gute Mönsch Herr Göller mich öffentlich (und einige stille Mitleser vielleicht unausgesprochen) der Unverantwortlichkeit bezichtigt, wenn ich öffentlich sage, dass Udo gestorben worden sei, so sage ich es trotzdem. Ich tippe auf Mord.

Ich habe eine volle 360 Grad – Drehung von Mutter Erde gebraucht, um die Nachricht zu verwinden, zu ordnen und die Störfunktion meines Innenlebens stillzulegen.

Es waren mehrere Faktoren. Die zwei Wichtigsten: Mord an einem Menschen, dem ich mich herzlich nahe fühle, ist einer. Die Lücke, die er durch Ausfall seines getätigten, verd intensiven Wirkens hinterlässt, ist der andere.

Und alles hat seine Richtigkeit. Niemand stirbt, ohne dass sein Hohes Selbst es denn wollte. Hätte das Hohe Selbst Udos gewollt, dass er noch 30 Jahre lebte, so wäre es den Häschern unmöglich gemacht worden, ihn von hier wegzupusten. Udo wäre einfach immer dann, hätten sie ihn bepulsen wollen, nicht da gewesen.
So läuft das.

Es ist das Gleiche wie mit Krankheit. Krank wird, wer Krankheit braucht. Wenn du keine Krankheit brauchst, kannst du in einem Seuchenspital jeden Patienten küssen, du wirst nicht krank werden.

Es sind Co-Kreationen. In der Inkarnation des Zeitalters von Komputern kann ich, in geistig armer menschlicher Hülle, wieder beginnen, das mir vorstellen zu können. Wir sind untereinander komplexer denn komplex vernetzt.
Eso sagt: Wir sind Eins – und er wird missverstanden – und er hat recht.
Und.
Individuum sind wir auch.
Dass wir beides sind, olala, das wollen so Viele nicht akzeptieren, da ihr und unser und mein Verstand das ablehnen muss.

So.

Udo Ulfkotte, der, welcher er wirklich ist, er wollte gehen. Täter und Opfer gibt es hier auf unserer Ebene. Udo war auf dieser Ebene Opfer, die Befehler und Ausführenden waren Täter. Auf erhabenerer Ebene, da waren sich diese Typen (haha) einig:
He, da unten, da machen wir ma, gelle. Wir haben da unsere Pläne zusammen, für dich, für mich, für Papa Gottchen, für die Erde, für alle die 1’000’000, welche sich daran aufhalten werden. Wir machen das so und so und so aus diesen und diesen und diesen Gründen und es ist ein so lustig Spiel da unten und wir sind uns einig und es macht Spass und gut und sehr gut iss.


46 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  2. Jetzt bin ich platt…..
    Erwäge andere Zusammenhänge als Herzversagen…..zu klar ist der Druck spürbar, der im Hintergrund fühlbar ist.
    Eine Drohung an Andere ?
    Schaut wenn ihr so weitermacht, dann geht es euch ebenso…?

    Das muss ich erst einmal verdauen.

    Gefällt 2 Personen

  3. […] über Udo Ulfkotte — bumi bahagia / Glückliche Erde […]

    Gefällt 1 Person

  4. ALTRUIST sagt:

    Ein Riesenverlust fuer unsere Heimat .

    Ruhe in Frieden – Wir vergessen Dich nicht !

    Hier sein Aufruf:

    Bitte um Hilfe zum Thema: Die Rechtsbrüche der Angela Merkel und ihrer Bundesregierung

    verfasst von Udo, 10.01.2017, 17:36

    Hallo,

    sorry – falls ich mit einer Spezialfrage nerve. Normalerweise würde ich die Frage erst einmal bei Facebook stellen, wo ich ca. 38.000 Follower habe, bin dort aber heute erst einmal für 30 Tage gesperrt worden und bis dahin auf meinen russischen Account https://vk.com/udoulfkotte und auf Twitter (wo man kaum sinnvolle Fragen stellen kann) beschränkt.

    Frage in die Runde: Ich erinnere mich, dass es AUSSER dem Fachbuch von Professor Otto Deppenheuer („Der Staat in der Flüchtlingskrise“) noch andere Veröffentlichungen zu Angela Merkel und ihren systematischen Rechtsbrüchen seit ihrer Amtsübernahme gegeben hat. Also ich meine den einfach so verordneten Atomausstieg, Bankenrettung, Öffnung der Grenzen, Vertragsbrüche von Lissabon, Maastricht, Dublin, Schengen etc… Wer kennt noch gute fachliche Aufarbeitungen der Rechtsbrüche dazu ??? Ich meine KEINE Abhandlungen von Psychologen über die angeblichen psychischen Krankheiten der geliebten Führerin (die Abhandlungen kenne ich alle), keine Biografien über Angela Merkel – wirklich nur Rechtsbrüche und fundierte Literatur… Kennt jemand dazu weitere gute Fachbücher oder Webseiten, Aufsätze etc…??? Ja, ich weiß: Es gibt noch di Fabrio… Was sonst noch???

    Ich möchte mir das gern mal in Ruhe anschauen. Vielleicht ist das ja hier im Gelben auch schon mal ausführlich diskutiert worden und ich bin zu blöd, um es zu finden??? Ich suche das alles, weil mich immer öfter Menschen anmailen/ansprechen und fragen, ob wir nicht gemeinsam gegen die Rechtsbrüche der Angela Merkel klagen wollen. Mag sein, dass die Klage erst gar nicht zugelassen würde. Aber ich will mir da wirklich mal einen größeren Überblick verschaffen.

    Bin für alle Hinweise bei den einzelnen Themen dankbar, also etwa: Gibt es eine solide Abhandlung zum Atommausstieg und den zugrunde liegenden möglichen Rechtsbrüchen von Angela Merkel? Gibt es ähnliches zu Schengen, Lissabon, Maastricht, Bankenrettung, Öffnung der Grenzen….??? Gerne auch Hinweise auf Dissertationen, Habilitationen, Fachaufsätze, Berichte zur Thematik in ausländischen Medien etc…

    Danke und liebe Grüße in die Runde – und ich freue mich auch über jeden, der mir unter meinen russischen Account https://vk.com/udoulfkotte und auf Twitter neu folgt

    Liebe Grüße in die Runde aus dem frostigen und nebelig-trüben Eisparadies

    Udo

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=426021

    Gefällt 1 Person

  5. thom ram sagt:

    Mariettalucia

    Klar, dass ich Gleiches denke. Verdauen brauche ich wenig. Wenn unser einer blödslich an Hersversagen oder schnellem Lungengrebs oder an Ziegel auf Kobb versdirbt, dann staune ich wenig.

    Gefällt 2 Personen

  6. ALTRUIST sagt:

    Ein Riesenverlust fuer unsere Heimat .

    Ruhe in Frieden – Wir vergessen Dich nicht !

    Hier sein Aufruf:

    Bitte um Hilfe zum Thema: Die Rechtsbrüche der Angela Merkel und ihrer Bundesregierung

    verfasst von Udo, 10.01.2017, 17:36

    Hallo,

    sorry – falls ich mit einer Spezialfrage nerve. Normalerweise würde ich die Frage erst einmal bei Facebook stellen, wo ich ca. 38.000 Follower habe, bin dort aber heute erst einmal für 30 Tage gesperrt worden und bis dahin auf meinen russischen Account https://vk.com/udoulfkotte und auf Twitter (wo man kaum sinnvolle Fragen stellen kann) beschränkt.

    Frage in die Runde: Ich erinnere mich, dass es AUSSER dem Fachbuch von Professor Otto Deppenheuer („Der Staat in der Flüchtlingskrise“) noch andere Veröffentlichungen zu Angela Merkel und ihren systematischen Rechtsbrüchen seit ihrer Amtsübernahme gegeben hat. Also ich meine den einfach so verordneten Atomausstieg, Bankenrettung, Öffnung der Grenzen, Vertragsbrüche von Lissabon, Maastricht, Dublin, Schengen etc… Wer kennt noch gute fachliche Aufarbeitungen der Rechtsbrüche dazu ??? Ich meine KEINE Abhandlungen von Psychologen über die angeblichen psychischen Krankheiten der geliebten Führerin (die Abhandlungen kenne ich alle), keine Biografien über Angela Merkel – wirklich nur Rechtsbrüche und fundierte Literatur… Kennt jemand dazu weitere gute Fachbücher oder Webseiten, Aufsätze etc…??? Ja, ich weiß: Es gibt noch di Fabrio… Was sonst noch???

    Ich möchte mir das gern mal in Ruhe anschauen. Vielleicht ist das ja hier im Gelben auch schon mal ausführlich diskutiert worden und ich bin zu blöd, um es zu finden??? Ich suche das alles, weil mich immer öfter Menschen anmailen/ansprechen und fragen, ob wir nicht gemeinsam gegen die Rechtsbrüche der Angela Merkel klagen wollen. Mag sein, dass die Klage erst gar nicht zugelassen würde. Aber ich will mir da wirklich mal einen größeren Überblick verschaffen.

    Bin für alle Hinweise bei den einzelnen Themen dankbar, also etwa: Gibt es eine solide Abhandlung zum Atommausstieg und den zugrunde liegenden möglichen Rechtsbrüchen von Angela Merkel? Gibt es ähnliches zu Schengen, Lissabon, Maastricht, Bankenrettung, Öffnung der Grenzen….??? Gerne auch Hinweise auf Dissertationen, Habilitationen, Fachaufsätze, Berichte zur Thematik in ausländischen Medien etc…

    Danke und liebe Grüße in die Runde – und ich freue mich auch über jeden, der mir unter meinen russischen Account https://vk.com/udoulfkotte und auf Twitter neu folgt

    Liebe Grüße in die Runde aus dem frostigen und nebelig-trüben Eisparadies

    Udo

    Gefällt 2 Personen

  7. Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  8. ALTRUIST sagt:

    mariettalucia

    Nach ARD-Auftritt: Morddrohungen gegen Udo Ulfkotte
    Redaktion

    Gestern Abend ging es hoch her in der ARD bei Maischberger: Unter dem Titel: »Kopftuch und Koran – hat Deutschland kapituliert?« traf KOPP-Autor Udo Ulfkotte auf den islamischen Hassprediger Pierre Vogel. Ulfkotte, der u.a. auch mit dem Islamexperten Peter Scholl-Latour und dem ehemaligen TV-Pastor Fliege diskutierte, zitierte aus seinem aktuellen Buch. Die Worte des Autors konnten deutlicher nicht ausfallen: Deutschland könne es sich schlichtweg nicht mehr leisten, weitere Gelder für integrationsunwillige Migranten auszugeben, die sich ohnehin nicht integrieren lassen wollten. Sinnvoller sei es, künftig nicht noch höhere Investitionen einzuplanen, sondern dem Beispiel der Niederlande zu folgen, wo die Zahlungen, im Gegenteil, jetzt drastisch gekürzt worden seien.

    ganzer Text auf

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/nach-ard-auftritt-morddrohungen-gegen-udo-ulfkotte.html

    Gefällt 1 Person

  9. palina sagt:

    zu viele sind schon gegangen worden. Ob er dazu gehört? Vielleicht erfahren wir es eines Tages.
    Ein Kämpfer und Streiter weniger.
    Habe für ihn eine Kerze angezündet.
    Wenn ein Geist stirbt wird er Mensch.
    Wenn ein Mensch stirbt wird er Geist.

    Gefällt 1 Person

  10. Usul sagt:

    „Gute Reise“

    ———————-
    Aber unterdrücken geht nicht mehr, die Katze ist aus dem Sack.
    Den Geist kriegen die nicht mehr in die Flasche zurück!

    Vielleicht sitzt er ja auch trocken in der Antarktis oder auf der dunklen Seite vom Mond?

    Seine Aufklärungsarbeit wird fehlen!

    Gefällt 1 Person

  11. raffaelit sagt:

    -o menno-, die feinen, ruhigen und geistig voll hier-enden Reden sollen nicht mehr hörbar sein? ,das tut echt bissel weh, DER Mann wird fehlen!!
    Der hatte Eier sogar auch im Hirn..
    ..-habe auch gedacht, wenn der mit seinen Büchern und Vorträgen so engagiert sooo ein Rückgrat zu Tage trägt, wenn das nur gut geht, bzw. wie lange?!
    Vielleicht hatte er diese ach so komischen und verdrehten Zeiten auch „spüren“ müssen?- oder gar sollen?

    However, ’n großer Verlust ist das jedenfalls.
    Du wirst uns fehlen, toller Mann!
    Thom angeschlossen: —Danke, dass du (mit)gestritten hast—.

    Hab Du nun das, was Dir sonnig zusteht.
    Tschüss,UDO!

    Gefällt 1 Person

  12. Bettina sagt:

    @Altruist,
    das ist doch von 2010, inzwischen Asbach Uralt!
    Da hatten wir doch in der Zwischenzeit noch was viel Heikleres:
    https://bumibahagia.com/2016/10/26/die-gar-wundersame-zusatzelektronik-im-pw-des-udo-ulfkotte-sachen-giptz/

    Es gibt leider immer mehr von so vielem, angeblich natürlichen Ableben.
    Da öffnet sich ein Fallschirm nicht; nach einer Prellung erleidet man eine Lungenembolie; mancher tötet sich selbst mit einer Pistole, die er vorher noch unter dem Waschbecken im Badezimmer versteckt; etct. etct….

    Krass, ich bin grad ganz fertig 😦
    Alles liebe für den Udo, wo er nun auch ist!
    Er wählte ein gefährliches Leben, spätestens seit seinem Bestseller „Verschlußsache BND“, mein Exemplar ist von 1998, wird er gejagt und verleumdet.
    Ich danke diesem Mutigen Menschen und hoffe, dass sein Werk irgendwann die Früchte trägt, die er verdient hat!

    Gefällt 2 Personen

  13. Diederich Heßling sagt:

    Requiescat in Pace, lieber Udo.
    „Man wird euch verraten, verfolgen und töten. Um meines Namens willen werdet ihr von allen Völkern gehaßt werden. Viele werden vom Glauben abfallen; sie werden einander verraten, sie werden einander hassen. Falsche Propheten werden in großer Zahl auftreten und viele irreführen. Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nehmen wird, wird bei den meisten die Liebe erkalten.
    Wer aber bis ans Ende standhaft bleibt, wird gerettet!“
    Matthäus 24, V. 9-13

    Gefällt 1 Person

  14. Hans Kolpak sagt:

    Herzinfarkt durch Mikrowellen
    Es gibt Mikrowellenwaffen, mit denen Menschen durch Hauswände hindurch aus einiger Entfernung getötet werden. Zwar können Pathologen dies nachweisen, doch der Arzt, der im Auftrag eines Staatsanwaltes den Tod feststellt, hat keinen Grund, den Einsatz einer Mikrowellenwaffe in Betracht zu ziehen.

    Nichts weist äußerlich an einem Toten auf diese Möglichkeit hin. Die Ermittler von der Spurensicherung finden keinerlei Anhaltspunkte. Obwohl in geheimdienstlichen Kreisen seit Jahrzehnten im Einsatz, blenden Kriminalbeamten und Polizeibeamte diese Mordmethode völlig aus.

    Opfer, die tagelang, wochenlang oder monatelang attackiert werden, landen schnell bei einem Psychiater, weil es keine versierten Ermittler gibt oder geben soll. Der Aufenthalt in einer geschlossenen Psychiatrie, sofern der Täter nichts davon erfährt, ist in diesem Fall lebensrettend und liefert scheinbar einen Beweis für die Paranoia eines „Patienten“.

    Ob Dr. Udo Ulfkotte ebenfalls ein Mordopfer wurde, werden wir wahrscheinlich nie erfahren.
    http://www.dzig.de/Herzinfarkt-durch-Mikrowellen

    Gefällt 1 Person

  15. ALTRUIST sagt:

    Hans Kolpak

    So schaut es aus , wie beschrieben .

    Gefällt 1 Person

  16. […] Ich las es bei Bumi Bahagia, Thoms Worte wie immer groß, auch in den Kommentaren dort war viel liebevolles zu sehen…     https://bumibahagia.com/2017/01/14/udo-ulfkotte/ […]

    Gefällt 1 Person

  17. thom ram sagt:

    Als Erstes wollte ich hier Udo Ulfkotte ehren, ihm inneres Geleit bieten.

    Ich möchte nun, einen Tag später, den zweiten Akt tun und es sagen:
    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist Udo Ulfkotte umgebracht worden.
    Sein Wirken wurde durchschlagend. Das geht halt gar nicht.

    Gefällt 2 Personen

  18. Gravitant sagt:

    Im Getümmel der Schlacht,
    Wenn meine Not nur groß genug ist,
    Wird er die Klingen
    Der feindlichen Schwerter stumpf machen,
    So dass ihre Waffen
    Keine Wunden mehr schlagen.

    Alles,was ich visualisieren,
    mir also lebhaft bildlich vorstellen kann,
    kann ich erschaffen.

    Liebe dazu ist beste Medizin.
    Kann wahre Wunder wirken.

    Gefällt 1 Person

  19. Magnus Göller sagt:

    @ thom ram

    Ja, ich sage doch wieder etwas, indem ich das oben sehe, das mit der Deutschen Mitte noch irgendwie ertrug, es erledige sich endlich wohl einfach so, auch manch anderes, da hinschauend, wo ich selbst schon Autor war.

    Udo Ulfkotte kann eines natürlichen Todes gestorben sein oder auch nicht.

    Für Dich wurde er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit umgebracht.

    Das setzt Du einfach so in die Welt.

    Ich halte das für unverantwortlich.

    Dies so sehr, dass ich nicht mehr nur darauf setzen kann, Du seiest übereifrig, überaberglaubicht, am Glauben besoffen.

    Egal.

    So geht man nicht vor.

    ————-

    Das hebt auch nicht, was der Rest so macht.

    So wirst Du peinlich.

    ————

    Dies ist ein Einakter.

    Ich antworte nicht rück.

    Gefällt 1 Person

  20. thom ram sagt:

    Und am Abend dieses zweiten Tages möchte ich sagen, dass ich es schwer wegstecke. Wenn eines Menschen Einfluss für eine gute neue Welt zu gross wird, sagen ein paar in Sesseln Sitzende einfach: „Ausknipsen“. Und immer noch sind welche da, welche solcher Anweisung Folge leisten. Ulfkottes Lebenssituation war ihnen eh schon bis in jedes Detail klar, sein Aufenthaltsort jederzeit. Da bedurfte es nur geringen Aufwandes, die Waffe der Feigen in Position zu bringen und auf den Knopf zu drücken.

    Ich meine ziemlich abgebrüht zu sein. Doch brachte schon der Tod von Andreas Clauss nicht nur mein Hirn, sondern auch meine Emotionen in Wallungen, so beschäftigt mich der Tod von Udo Ulfkotte noch mehr.

    Ein Aspekt gibt mir besonders zu denken:

    Es ist so bequem! Es ist so bequem, dass es Menschen gibt wie Horst Mahler, Frau Haverbeck, Christoph Hörstel, Alexander Wagandt, Jo Conrad, Daniele Ganser, Willii Wimmer, Harald Kautz-Vella, Andreas Clauss, Udo Ulfkotte. Sie sind so tüchtig. Sie tragen dabei ihre Haut zu Markte, ohne dass ich einen Finger rühre.

    Die Frage, die bohrt, lautet: Tue ich genug? Vertraue ich zu sehr auf Menschen wie eben aufgezählt, weil ich sie als fähiger denn ich es bin betrachte? So tüchtig sie auch sind, es sind ihrer so wenige. Und „knips“ wird gesagt, und schon wieder ist einer weg.

    Gefällt 4 Personen

  21. thom ram sagt:

    Magnus Göller

    Ich sage dir Dank für deinen Hinweis.
    Ich bedaure, dir Pein zu bereiten.

    Gefällt 1 Person

  22. Renate Schönig sagt:

    Ram: „Die Frage, die bohrt, lautet: Tue ich genug? Vertraue ich zu sehr auf Menschen wie eben aufgezählt, weil ich sie als fähiger denn ich es bin betrachte? “

    DU lieber RAM tust genau DAS, was „DEINE Aufgabe“ ist ….

    Deine „aufgezählten Menschen“ haben eine „ANDERE Aufgabe“ … 🙂

    Gefällt 2 Personen

  23. Renate Schönig sagt:

    Altruist´s eingestellter link-Inhalt

    http://www.danisch.de/blog/2017/01/14/hat-man-udo-ulfkotte-umgelegt/

    und natürlich auch Udo´s Bücher und Aufdeckungen im Laufe der letzten Jahre

    lassen auch MICH (wie Dich ebenso lieber Ram) MEHR als „aufhorchen und ein Denken in DIE Richtung entwickeln“: Udo Ulfkotte ist „gestorben WORDEN“ … und mein GEFÜHL sagt MIR: Es entspricht der Wahrheit.

    Dieser Mann wurde einigen jetzt doch > ZU „unbequem“ in seiner WAHRHEITSsuche ….

    Gefällt 1 Person

  24. @Thom und Renate Schönig und wer ein ebensolches Bauchgefühl hat…

    Es fühlt sich wirklich nicht nach „normalen“ Herztod an, sondern nach „unnormalen“ Herztod“
    Natürlich kann man nix mit Sicherheit sagen dazu…..doch es liegt nahe.
    Es soll vor Allem eine Warnung sein an Andere es ihm nachzumachen.
    Demnächst sollen Gesetzesänderungen definiert werde, die kritische Menschen in den Knast bringen können.
    Dann ist das Szenario perfekt.

    An Thom zu Antwort 15.01.2017 um 15.54 Uhr
    *** beste Antwort die man geben kann ***

    Gefällt 1 Person

  25. Volver sagt:

    Ich sehe es so. Der Fall Udo Ulfkotte gehört zu den Wehen, welche die Geburt der Zentralsonne aus dem Schoß der kommenden glücklichen Erde begleiten.

    Noch bereitet die Geburt Schmerzen, aber wenn wir alle uns dann im neuen Zeitalter auf der neuen Erde befinden, wird auch Udo Ulfkotto sich wieder lebend unter uns befinden. Das Übel aber, das wird abgeschnitten und für immer begraben werden und Schmerzen werden dann nimmermehr sein.

    Gefällt 3 Personen

  26. und als ob es nicht schon ausreichend wäre, was die sogenannten Qualitätsmedien seit Jahren machen, so kommt auch jetzt bei seinem Tod ein regelrechtes Freudengefühl bei einigen Journaillie( richtig geschrieben? )-Mitarbeitern auf, einer Türkin namens Hatice Ince und einer gewissen Julia Rehkopf, die schon öfter wegen hassgefüllten Tiraden auf sich aufmerksam machte….

    http://www.freiezeiten.net/spiegel-journalistin-ueber-ufkotte-tod-hahahaha

    Gefällt 1 Person

  27. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    Also ich kenne/kannte bestimmt 10 Menschen, die wurden nicht mal 50 Jahre alt.

    Gestern habe ich das gelesen.

    Ulfkotte war bereits längere Zeit gesundheitlich angeschlagen. Eigenen Angaben zufolge erlitt er mehrere Herzinfarkte. Außerdem setzten ihm ein schwerer Skiunfall und dessen Folgen, eine schlecht ausgeheilte Malaria Tropica und Spätfolgen einer Giftgasverätzung der Lunge zu.

    http://www.n-tv.de/politik/Umstrittener-Publizist-Udo-Ulfkotte-ist-tot-article19552396.html

    Und so gesehen?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  28. thom ram sagt:

    Auch wenn der gute Mönsch Herr Göller mich öffentlich (und einige stille Mitleser vielleicht unausgesprochen) der Unverantwortlichkeit bezichtigt, wenn ich öffentlich sage, dass Udo gestorben worden sei, so sage ich es trotzdem. Ich tippe auf Mord.

    Ich habe eine volle 360 Grad – Drehung von Mutter Erde gebraucht, um die Nachricht zu verwinden, zu ordnen und die Störfunktion meines Innenlebens stillzulegen.

    Es waren mehrere Faktoren. Die zwei Wichtigsten: Mord an einem Menschen, dem ich mich herzlich nahe fühle, ist einer. Die Lücke, die er durch Ausfall seines getätigten, verd intensiven Wirkens hinterlässt, ist der andere.

    Und alles hat seine Richtigkeit. Niemand stirbt, ohne dass sein Hohes Selbst es denn wollte. Hätte das Hohe Selbst Udos gewollt, dass er noch 30 Jahre lebte, so wäre es den Häschern unmöglich gemacht worden, ihn von hier wegzupusten. Udo wäre einfach immer dann, hätten sie ihn bepulsen wollen, nicht da gewesen.
    So läuft das.

    Es ist das Gleiche wie mit Krankheit. Krank wird, wer Krankheit braucht. Wenn du keine Krankheit brauchst, kannst du in einem Seuchenspital jeden Patienten küssen, du wirst nicht krank werden.

    Es sind Co-Kreationen. In der Inkarnation des Zeitalters von Komputern kann ich, in geistig armer menschlicher Hülle, wieder beginnen, das mir vorstellen zu können. Wir sind untereinander komplexer denn komplex vernetzt.
    Eso sagt: Wir sind Eins – und er wird missverstanden – und er hat recht.
    Und.
    Individuum sind wir auch.
    Dass wir beides sind, olala, das wollen so Viele nicht akzeptieren, da ihr und unser und mein Verstand das ablehnen muss.

    So.

    Udo Ulfkotte, der, welcher er wirklich ist, er wollte gehen. Täter und Opfer gibt es hier auf unserer Ebene. Udo war auf dieser Ebene Opfer, die Befehler und Ausführenden waren Täter. Auf erhabenerer Ebene, da waren sich diese Typen (haha) einig:
    He, da unten, da machen wir ma, gelle. Wir haben da unsere Pläne zusammen, für dich, für mich, für Papa Gottchen, für die Erde, für alle die 1’000’000, welche sich daran aufhalten werden. Wir machen das so und so und so aus diesen und diesen und diesen Gründen und es ist ein so lustig Spiel da unten und wir sind uns einig und es macht Spass und gut und sehr gut iss.

    Gefällt 2 Personen

  29. thom ram sagt:

    Skeptiker

    Mann wird noch und immer wieder bestrahlt, sein Herz leidet. Und irgendwann mal bestrahlt man es bitzeli stärker, und dann hat der Mann einen Herzschlag. Und die Mediziner sagen: Symptom: Herzschlag. Dessen Ursache können sie nicht sehen.

    Nebenbei: Was soll dieser dein Dooflink? Ueberlege dir, bevor du Link einstellst. Ist er informativ? Danke.

    Du bist mein Problemkind, ich setze Zeit für dich ein, welche kaum Frucht zu bringen scheint.

    Gefällt 1 Person

  30. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    Was ist denn für Dich ein Dooflink?

    Vor 3 Jahren ist jemand gestorben, der war immer sportlich und kerngesund, also aus diesem Grunde war der auch nie krank und auch nie beim Arzt.

    Aber plötzlich ging es ihn nicht gut, die Diagnose war Leberkrebs im Endstation.

    Also der wurde zuvor ja unmöglich von irgendwelchen Ärzten bestrahlt.

    Zumindest Seine Frau konnte es mit 49 Jahren gar nicht glauben, das sie plötzlich schon Witwe ist.
    Und seine Tochter mit 22 Jahren, war auch völlig überrascht.

    Hier noch ein Dooflink.
    https://lupocattivoblog.com/2017/01/14/udo-ulfkotte-der-gekaufte-journalist-ist-tot/#comment-440693

    P.S. zumindest bin ich froh, das ich nicht so doof bin und noch anfange an die flache Erde zu glauben.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  31. Hilke sagt:

    Ist es nicht müßig, darüber zu diskutiern ob od. ob nich?
    In obigem Interview erzählt er aus dem Nähkästchen und genau das ist eine Chance: Wer jetzt noch sagt „ich wußte doch nicht, auf welche Weise wir manipuliert wurden“, der guckt ganz klar inne andere Richtung, dahin, wo es bequem ist.
    Ulfkotte sagt hier sinngemäß, ’sie bieten dir Ruhm, Ehre, Geld, Annehmlichkeiten und dafür erwarten sie Pro-Sonstwas-Berichte, außerdem VERSUCHEN sie dich, z.B. mit BettbegleiterInnen, erpressbar zu machen. Etc…
    Nun, da wo wieder mal etwas in den Brunnen gefallen ist, was ist nun nützlich? Vielleicht dies:
    Sind wir so autark wie möglich, kehren wir unseren eigenen Boden rein, erzählen alle Geheimnisse die wir noch haben jemandem, und v.a., lassen wir uns nicht kaufen nach dem Motto, du gibst uns Info’s und wir machen dir einen großen Namen.
    Ulfkotte weist deutlich darauf hin, daß dieser Prozess schleichend ist, langsam aufbauend, zuerst denkst du, ach das ist ja harmlos, biste erst mal in dem Feld drin jedoch, verändert dieses Feld dich und unMERKlich ändert sich deine Aufmerksamkeit/ Unterscheidungsfähigkeit.
    Ich schlage also vor, den Tod von Ulfkotte zum Anlass zu nehmen um zu sagen: Ich mach was draus aus all dem was er mir gab (an Infos, an Mut, an Aufrichtigkeit, an Beispiel).
    Ich bringe all das selbst ins Leben.
    Dann hab ich den Tod ins Leben gewandelt. Dann hat der Tod einen Sinn. Sowieso sind wir alle nun selbst gefragt. Vielleicht gehn die deswegen alle… Damals bei der DDR sah ich mal den Comic „Der letzte macht das Licht aus“. Heute ist es vlt. „Der letzte macht es an“? Oder noch anner?
    Uns ist das Staffelholz übergeben. Nehmen wir es an?
    Dies war übrigens ein Selbstgespräch. Laut gedacht quasi 🙂

    Gefällt 4 Personen

  32. ALTRUIST sagt:

    Hilke

    Das Selbstgespraech hat mir ausserordentlich gefallen .

    Die Meisten tun nichts ! Das ist leider so .
    Das ist und kann auch nicht die Aufgabe der Blogs sein . Moeglichkeiten gibt es zur Genuege aktiv zu werden .
    Es gibt inhaltlich Komentare , die mich ansprechen , wenn man aber den direkten Bezug nimmt und fragt , Und was machst Du selbst , dann ist Funkstille –

    Wenn man Alternativen aufzeigt , dann werden diese Alternativen zumeist zerredet .

    Udo hat doch vorgelebt , wie es geht .

    Die Heimat ist dermassen zerstriitten und uneins , das beschaemt und macht traurig .
    Jeder sucht sich seine eigene Glueckseeligkeit auf seiner Insel wie vor 1989 in der DDR und laesst sich erneut verarschen wie 1990 .

    Wenn sich nichts aendet , dann aendert sich nichts .

    Gefällt 2 Personen

  33. Yoku sagt:

    Die Nachricht, dass Ulfkotte am Freitag den 13…. gestorben ist, wie auch immer …..für mich verleiht sein Tod seiner Arbeit noch zusätzliche Bedeutung.

    Gefällt 2 Personen

  34. ALTRUIST sagt:

    Ist diese Welt , diese Gesellschaft in der uns zugemutet wird zu leben nicht zutiefst krank ?

    Bei mir kringeln sich nicht nur die Zaehnegel wenn ich so etwas Menschenverachtendes lese :

    Spiegel-Journalistin feiert Udo Ulfkottes Tod

    http://www.pi-news.net/2017/01/spiegel-journalistin-feiert-udo-ulfkottes-tod/

    Gefällt 1 Person

  35. Hilke sagt:

    Ja, was machst du selbst, bzw. was mache ich selbst, das sehe ich ebenfalls als den Punkt.
    „Triangulation“ ist ein Werkzeug, mit dem ich z.B. gehe. Der Dualität einen dritten Punkt hinzufügen, einen, der die lineare Kraft in eine andere Richtung lenkt. Physik. Die Adlerperspektive. Plus Mitgefühl/ Verständnis. Und dieses Dreieck der Kräfte dann aufrechterhalten. Jemand oben schrieb es, daß Ulfkottes Hö Selbst wohl so ent-SCHIEDEN haben müsse, sonst wäre es nicht so. Der dritte Punkt in der Triangel, daß wir alle und alles letztendlich dem großen Ziel dienen, niemand hat je gesagt, WANN wir Menschen dies erreichen, fest steht m.E. nur, daß es so ist. Die DVD ist längst geschrieben/ gedreht, jetzt gucken wir uns unseren Film an, tut manchmal bisschen weh, wenn in 3D.
    „Über den Wolken wird alles (materielle) nichtig und klein.“ Das soll keinesfalls heißen, daß ich nicht hinguck so genau wie es mir gefällt, ich liebe Details. Jedoch nur, solange es mir in größtmöglicher Neutralität gelingt. Tut es das nicht (mehr), geh ich lieber in den Wald und höre den Vögeln zu.
    Da hat wohl jeder so seine Werkzeuge, im Grunde SIND wir jeder eines.
    Grüß und Küß, dein Fidibüs

    Gefällt 2 Personen

  36. Brutus von Werstein sagt:

    @maria, Thom, Renate und alle anderen:
    „Das stinkt zum Himmel“ würde der einfache Mann von der Straße (also ich) sagen. Hätte man vor paar Jahren noch Zeit und bestrafte mit Pankreas als unverdächtige Methode, so pressiert’s jetzt ganz erheblich und man schlägt blind um sich. Doch das sollte uns Mut machen. Wer blind um sich schlägt, ist verzweifelt. Die ersten Zeichen schwindender Macht. Danke Udo, Kämpfer, Vordenker, Vorbild. Grüße mir den einsamen Wolf. Danke das Du warst, ich beuge mein Knie vor Dir.

    Gefällt 2 Personen

  37. Usul sagt:

    Mal andersherum!
    Wären Julian Assange, Edward Snowden nicht schon lange tot, wegen unbequem und Aufklärung?

    Angeblich nicht, weil man an Sie nicht herankommt?

    Einerseits kosieren hier Gerüchte die Rothschild haben überall in jedem Land dieser Welt ihrer Häscher und Lakaien, anderseits schalten diese dann einen ehemaligen Journalisten, welcher angeschlagen war aus dem Grunde aus, weil er plötzlich zu unbequem wurde und zuviele Menschen erreichte?
    Während Snowden und Assange dem gesamten Illuminati-club of rome, P2 und (den dahinter liegenden Kräften) massiv auf die Füße getreten sind, den Pizzagatefall ans Licht gebracht haben (welcher komplett in der Schwamm drüber Abteilung gelandet ist) , diese von der Andern (der guten Kraft) beschützt?

    Warum ist David Icke denn noch nicht tot?

    Donald Trump müsste von Cnn und foxnews schon lange ermordet worden sein!

    Fragen nach Rechtsbrüchen von Merkel gibt es reichlich, offen von Verfassungsrichtern, bis hin zu Trump, der sagt „die sei Irre“

    Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille, Erst hat der Herr Ulfkotte ja genau das Gegenteil gemacht von dem was er die letzten Jahre tat.
    Dem MSM gedient und Propaganda gemacht.
    Später sozusagen für die Gegenseite! (mal ohne Bewertung wer gut und böse)

    Vieleicht war seine Arbeit getan und er durfte aufsteigen?
    Wer weiß?

    Dem Buchverkauf wird es fördelich sein, der gegen die MSM gerichteten Aufklärung auch!

    Hier sei mal ein Beispiel der letzten politischen AfD Veranstaltung aus Magdeburg erwähnt. Die Antifa hat da dermaßen sinnlosen Stunk gemacht und aggressiv die Leute angegriffen, das MSM Fernsehen war da, die Polizei mußte die Sache beenden.

    Im MSM Fernsehen hat man versucht das so hinzudrehen, daß das rechte Pack da stunk gemacht hat und in Magdeburg durch die Studenten gezeigt wurde, das da „kein Platz für Faschissmus“ ist.

    Da aber komplette videoaufnahmen vom Vorfall im Netz landeten, entsteht genau der Gegeneindruck. Linke staatliche Gewalt, geformt und gefördert durch staatliche Mittel (Verblödung an der Uni) durch gewollte Studentenausbildung für ein funktionierendes kapitalistisches Ausraubungssystem Namens Freie Soziale Marktwirtschaft!

    Beginnend im Kindergarten oder der Krippe, bzw. Schon beim Impfen!

    Und der Effekt nach außen ist folgender: Durch dieses dilletantische Vorgehen des MSM und der Antifa bekommt „politisch“die Gegenseite genau das was verhindert werden sollte.
    (Berliner LKW läßt grüssen)

    Politisch hat sich die Veranstaltung gelohnt, obwohl die AFD nichtmal ein Wort oder eine These ausprechen brauchte.

    Ich traue hier Niemandem mehr. Wer sagt mir denn nicht daß das gesteuerte politische Opposition war?
    Also vom Staat bezahlte Rechte, die links unterwandern um da dann Rädelführermäßig stunk machen, links damit schaden und dem Rechten Staat den Weg frei machen für Fußfessel und komplett-Überwachung!

    Selber prüfen:

    Gefällt 1 Person

  38. ALTRUIST sagt:

    Hilke

    ich liebe Details. Jedoch nur, solange es mir in größtmöglicher Neutralität gelingt. Tut es das nicht (mehr), geh ich lieber in den Wald und höre den Vögeln zu.
    …………………………………………………………………

    Das ist es , auch aus meiner Lebenserfahtung heraus .
    Wenn man sich konzentriert auf den Verlust eines liebenswerten kaempferischen Menschen und seine dierkten und indirekten Botschaften , dann gelangt man im Sinne des Lebens danach auch jeder fuer sich zu neuen Erkenntniissen , die in einem geschlummert haben oder die man einfach nur mitteilen moechte .

    Udo Ulfkotte hat keine niederen Beduerfniisse im Visir gehabt , sondern das Leben .

    Ohne die Liebe gibt es keinen Hass . Ohne Hass keine Liebe .
    Das Furchtbarste und der Gegenpart zu beiden ist die Gleichgueltigkeit .

    Lassen wir die Gleichgueltigkeit nie zu !

    Gefällt 1 Person

  39. Vollidiot sagt:

    O je!

    Ulfkottes Tod und dann die Bezüge
    Zentralsonne, Mord und Zeitungslüge
    Oft sind diese Sorte Leute stark verehrt
    Weil das eigne Denken man ihnen zugekehrt
    Und bequemerweise sie dann machen läßt
    Um zu schonen Gewissen im warmen Nest
    Er sagt uns Unruh ist das bessre Kissen
    Für unser meist so träg’s Gewissen
    Machen wir ihm die einzig Freude
    Keine Fluchten mehr, seid wache Leute.

    Gefällt 1 Person

  40. thom ram sagt:

    Ein Kommentar von Altruist, von nicht passendem Strang hier rübergezogen.
    thom ram

    Altruist schreibt:

    Plötzlicher Tod: Woran starb Udo Ulfkotte?

    Gerhard Wisnewski

    Am 13. Januar 2017 starb plötzlich und unerwartet der Enthüllungsjournalist Udo Ulfkotte im Alter von nur knapp 57 Jahren an einem Herzinfarkt. Seither rätselt das Internet, ob es dahinter noch eine andere Wahrheit gibt. Dabei lautet die Frage wahrscheinlich nicht, ob und wie Ulfkotte ermordet wurde, sondern wer ihn auf dem Gewissen hat. In diesem Nachruf von Gerhard Wisnewski wird der Frage nachgegangen…

    https://terraherz.wordpress.com/2017/01/16/ploetzlicher-tod-woran-starb-udo-ulfkotte/

    Gefällt 1 Person

  41. Rafreider Heinz sagt:

    Es ist unermesslich schwer für die Wahrheit zu kämpfen. Aber ein Fisch sucht auch den Weg zur Quelle, zum
    sauberen Wasser. Die vielen Anderen landen in der Kloake des Delta und erleiden einen erbärmlichen Tod.
    Das ist die Masse der hirnlos dahin vegetierenden Zweibeiner, evolutionistisch angepasst.
    Da lobe ich mir die Aufrichtigkeit des Alkis der sagt: „Lieber ein Stadtbekannter Säufer als ein unbekannter
    Mitläufer“.
    Ulfkotte wusste, wo Deutschland enden würde. Aber der Prophet zählt nicht im eigenen Lande. War immer
    schon so.

    Gefällt 1 Person

  42. diwini sagt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt und kommentierte:
    Das Video wurde natürlich bereits zensiert. Armes Täuschland!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: