bumi bahagia / Glückliche Erde

VV / Verfassung gebende Versammlung

Es ist Zeit, dass die Völker sich darauf besinnen, dass sie, die zu einem Volk gehörigen Menschen, die verfassungsgebende Macht sind.

Heute sind die meisten Staaten Scheingebilde. Ihre Regierungen stehen, gut getarnt hinter kleinen, den Bürgern zugestandenen Rechten, im Dienste derer, welche oben in der Machtpyramide planen und anordnen, was Land, Leute, Flora, Fauna und Erde ausbeutet.

Die Zeiten für dieses üble Spiel neigen sich dem Ende zu. Menschen erwachen. Menschen wollen selber denken. Menschen wollen ihren Lebenswandel selber bestimmen, das betrifft Schulung, Gesundheitssystem, Geldsystem, Juristik, Medien und Gesetzgebung. Es betrifft mithin das gesamte heute installierte System. Es muss verlassen werden, auf dass es wie ein Nichts in sich zusammensinke.

Das kann ausschliesslich dann erfolgen, wenn die Menschen das tun, wozu hier aufgerufen wird. Neue, durchdachte, der Erde und den Menschen dienende Formen des Zusammenlebens und des Zusammenwirkens werden installiert.

Zur Anmeldung für die Versammlung kommst du hier.

thom ram, 26.11.0004 NZ Neues Zeitalter, da wache Menschen klug und tatkräftig für glückliches Dasein auf der Erde sorgen.

.

 

 

 

image005

.

Liebe Mitstreiter,

 

sicher ist Ihnen bekannt, daß Donald Trump der neue US Präsident wird. Laut seinen Aussagen läßt das auch für unser Land Schlüsse zu, die zu erheblichen Änderungen führen können.

Wir sollten diese Zeit nun nutzen und uns auf das Wesentliche besinnen, die Rettung Deutschlands mit einer lebenswerten Zukunft für unsere Kinder.

 .

Zeigt der selbst ernannten Elite ihre Grenzen auf. Ihr seid die Träger aller Rechte, sonst niemand. 

Stimmt gegen die fremden und ebenfalls illegalen Truppen in unseren Gebieten, gegen illegale Politiker, ungültige Gesetze und Verordnungen, Willkür der Justiz und der Polizei, jede unkontrollierte Einwanderung und erfüllt die Aufgabe, welche wir 1990 alle gemeinsam erhalten haben.

Stimmt gegen die Durchführung der nächsten, wieder illegalen Bundestagswahl 2017. Fragt nicht was ihr da schon machen könnt´, macht es und zwar jetzt.

Richtet mit allen Deutschen wieder ein völkerrechtliches Staatswesen auf. 

.

mehr:

https://ddbnews.wordpress.com/2016/11/23/volksabstimmung-referendum-laeuft-noch-bis-einschliesslich-30-juni-2017/

 .

Besonderer Augenmerk gilt diesem Aufruf: 

https://www.youtube.com/watch?v=Xq0VPpVHaiU

.

 

Warum der Einzelne nichts erreichen kannDie natürliche Person ,als juristische Maske für einen Menschen, ist also als Träger aller Rechte für einen Menschen in/ auf einem bestimmten Gebiet , auf dem dieses Volk, diese Nation siedelt, einen Staat nach Völkerrecht mit seinen eigenen Rechten herstellen, nach dem Selbstbestimmungsrecht der Völker = Völkerrecht!

 

Person ist nicht gleich Person ! Für viele ist das irreführend.

Das wissen viele nur auf der Menschschiene argumentierende nicht und stellen sich über jedes Recht ohne zu bedenken, daß sie dann dem Stärkeren zum Opfer fallen würden, weil sie ja in keinem Rechtskreis eingebettet sind. Im Normalfall heißt Staat eben auch Schutz vor inneren und äußeren Gefahren und diesen Schutz haben sie dann nicht. Der starke Nachbar nimmt Dein Haus und Du kannst Dich nicht dagegen wehren, er ist stärker und Du schwächer, wo beklagst Du Dich, wer hilft Dir, Im Naturrecht nimmt sich immer der Stärkere das Recht !

 

Selbst Ameisen leben in einer Art Staat, oder Bienen. Sie haben Regeln. Wer macht was, in einfachster Form und gemeinsam gestalten sie ihren Ameisen- oder Bienenstaat, sie verteidigen sich gemeinsam vor fremden Angriffen und errichten gemeinsam ihren Staat

.

Warum tun sie das?

1.) Haben sie erkannt, daß sie nur gemeinsam stark sind und das nicht ohne Regeln geht!

2.) Haben sie erkannt, daß eine einzelne Ameise keine Chance hat zu überleben weil sie genug Fressfeinde hat!

3.) Haben sie erkannt, daß sie gemeinsam einem Elefanten gefährlich werden können!

.

Warum der Einzelne nichts erreichen kann

 

.

Warum der Einzelne nichts erreichen kann  Für Menschen selbst gilt nur das Naturrecht , eben weil keiner über ihnen stehen kann. Das heißt es ist, wie i…(hier bricht der Text ab, bitte um Nachsicht. thom ram)

.

Wir haben eine große Aufgabe und zu diesem Zweck eine außerordentliche  Sitzung, zu der wir bitten, daß sich auch die gewählten Landesräte einfinden!

 .

WANN : Am Montag , den 28. November 2016 um 19.15 Uhr

 .

WO : 

Versammlungsraum

TS 3 Server

Name:

Bundesstaat Deutschland

Server:

ts3-104.lan4play.de:9124

 

Installationshilfen

 

http://www.teamspeak.de/download/

.

Hier der Link zur letzten Sendung vom Mittwoch, den 23.Oktober 2016

 

https://www.youtube.com/watch?v=Sz6kK1CVtdU

.

Die Internetpräsenz der Verfassunggebenden Versammlung Deutschlands

 

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/

.

Wo man uns noch überall finden kann:

Sendearchiv/ Videokanal:

https://www.youtube.com/channel/UCsadWGY7Ohlf2vq5DE-YcDA/videos?shelf_id=0&view=0&sort=dd

und
https://www.youtube.com/channel/UC75UghPKIdDJiXSBhS4DwUQ

.

Radio:

http://www.ddbradio.de

.

Facebook:

https://www.facebook.com/ddbagentur.de/?fref=nf

 

.

Berichte aus eigener “ Feder“

https://ddbnews.wordpress.com/

.

Twitter:

https://twitter.com/ddbnews

.

VK:

https://vk.com/id350680055

 

Wir bitten den Termin zur außerordentlichen Sitzung zu beachten und freuen uns auf zahlreiches Erscheinen !

.

Der Rat der Verfassunggebenden Versammlung

 Kontakt :    

Korrespondenzadresse in der BRD:

BSD von Reichenbach

Postfach 100 111 [77922] Lahr

.

E-Mail : postamt@bdeutschland.de

.

.

.

Zu finden unterhttps://ddbnews.wordpress.com/2016/11/23/volksabstimmung-referendum-laeuft-noch-bis-einschliesslich-30-juni-2017/:

 

.VOLKSABSTIMMUNG / REFERENDUM LÄUFT NOCH BIS EINSCHLIEßLICH 30. Juni 2017 !

Erhebt Eure Stimme und schafft durch die Verfassunggebende Versammlung des gesamten Volkes das Unrecht in den deutschen Gebieten ab.

Stimmt für eine Verfassung und setzt somit Eure höchsten Rechte wieder in den wirksamen Stand, wie es schon das Grundgesetz von 1949 in Artikel 146 verlangt. Stimmt für die Freiheit und den Frieden in der Welt und gegen die Russland – Kriegstreiber im Bundestag, in der Pressewelt, im TV, der NATO, der EU und in allen Landtagen und Kreisverbänden der BRD. 

Stimmt gegen die illegale Herausnahme von bis zu 60.000 Kindern jedes Jahr aus intakten Familien. Stimmt gegen die Frühsexualisierung der Kinder in den Schulen und Kindergärten. Stimmt gegen den Genderwahnsinn.

Stimmt für ein Leben unter Menschen und nicht unter gefühllosen Personen, die einem Falschgeldsystem hinterher laufen und immer verlieren werden.

Stimmt für gesundes Essen, ein Menschenrecht auf Wasser und ein unvergiftetes Klima. Stimmt gegen die Unmenschlichkeit, die Zerstörung unseres Planeten und gegen die abscheuliche Weise, wie mit Tieren umgegangen wird.

Zeigt der selbst ernannten Elite ihre Grenzen auf. Ihr seid die Träger aller Rechte, sonst niemand.

Stimmt gegen die fremden und ebenfalls illegalen Truppen in unseren Gebieten, gegen illegale Politiker, ungültige Gesetze und Verordnungen, Willkür der Justiz und der Polizei, jede unkontrollierte Einwanderung und erfüllt die Aufgabe, welche wir 1990 alle gemeinsam erhalten haben.

Stimmt gegen die Durchführung der nächsten, wieder illegalen Bundestagswahl 2017. Fragt nicht was ihr da schon machen könnt´, macht es und zwar jetzt.

Richtet mit allen Deutschen wieder ein völkerrechtliches Staatswesen auf.

Richtet Deutschland auf, unsere Heimat und helft damit auch den anderen betrogenen Menschen in Europa und auf der Welt, welche ebenfalls durch eine Verfassunggebende Versammlung die Freiheit zurück erlangen können und werden.

 

https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/s02fd07523ef1bf2c/image/i3c8d242f45cd9bb6/version/1479769214/image.jpg

 

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/volksabstimmung/

veröffentlicht von ddbnews R.

.

.


28 Kommentare

  1. Piet sagt:

    Danke Thom für den Hinweis.

    Ich bin etwas verwirrt, weil ich nicht gefunden habe, auf welchem Rechtssystem das ganze beruhen soll. Das Königreich Deutschland z.B. verwendet das Naturrecht als Grundlage für seine Verfassung, das hier strikte abgelehnt wird.

    Das Römische Recht, auf dem unsere „Demokratie“ = „Beherrschung der Städte“ beruht, also der Idiotes durch die Deme. Oder in Rom Beherrschung der Plebejer durch die Patrizier. Westliche Demokratie = Faschismus = Sklavenhaltersystem.

    Kann jemand hier helfen ?

    Gefällt mir

  2. thom ram sagt:

    Piet

    Da krieg ich nun aber gleich die Kräze. Kommt ein hellster Kopf wie der Piet und fragt als erstes danach, auf welchem Recht eine neue Verfassung aufgebaut werden solle.

    Piet, ich könnte dich grad schütteln. Komm her, schüttelschüttel. Wirklich, mich laust der Affe!

    Wenn ich einer Volksgemeinschaft angehöre. Wenn wir, die Menschen dieses Volkes, eine Verfassung wollen, so kümmert mich weder Rom noch die City noch irgend eine Macht noch irgend ein Scheisswisch von Papier, irgendwann verfasst von irgendwelchen seelischen Leichen.

    Wenn ich eine neue Verfassung will, dann will ich die Verfassung, welche mir und meinen Volksgenossen die Beste zu sein scheint.

    Wäre ich Balinese, wolle mich aus Indonesien rausschälen, und wir miechten eine Verfassung für Bali, so würde sie heissen: Verfassung von Bali, geschaffen nach dem Willen der Bevölkerung Balis.

    Interessieren mich missbrauchte Begriffe wie Recht und Demokratie? Römisches Recht, deutsches Recht, Kaiserrecht, Papstrecht? Bei jedem einzelnen Begriff geht mir ein Furz ab.

    Gefällt 1 Person

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Piet sagt:

    Hey Thom, jetzt hör mal auf zu schütteln, da wir einem ja ganz schlecht !!!

    Ich bewundere Deinen begeisternden Enthusiasmus mit Fahne hoch und vorwärts Leute, wir machen das alles aus uns heraus. Find ich wirklich toll.

    Als altes Faultier und begeistertem Raubkopierer suche ich mir Dinge, die meiner Überzeugung maximal entsprechen. Ich traue mir definitiv nicht zu, auch nur den Entwurf einer Verfassung für Bali oder gar Deutschland neu zu schreiben. Noch nicht mal, eine solche zu beurteilen, die mir vorgelegt wird. Gibt ja inzwischen einige Gruppen, die die Unterschrift verlangen, um weiter zu machen. Sei es KRD, hier oder sonst wo.

    Krieg dann manchmal einen Hickup, wenn z.B. wie hier die Fahne der Sozialisten von 1848 (Zionistisch gesteuerte und durchgeführte Revolution?) als Fahne des Bundes, weil Fahne der Deutschen seit 1.300 Jahren an die Decke getreckt wird..

    Apropos Fahne: Meinem Gefühl entsprechen eher die Farben von unten nach oben: Schwarz rot Gold: Aus der der Todeshölle, durch das Feuer zum Licht. Kurioser Weise tauchen die Farben dann in genau dieser Reihenfolge auf dem Fuffzigerl Rückseiten Emblem auf.

    Dafür hat das KRD eine Fahne Gold rot schwarz mit einer Lebensrune drin.

    Zu oft sind die Menschen in den letzten Jahrtausenden mit dickem Geschmus, Bauchpinseleien und bewusster Irreführung in die Sklaverei gelockt worden.

    Wie ist es mit Luckyhans, der kennt sich doch aus, zumindest bei der russischen, kann doch sicher die vorgelegte Verfassung viel besser beurteilen ? http://www.verfassunggebende-versammlung.org/verfassung/

    Au ja, lass uns ein Verfassung-Triumvirat gründen, ich bin allerdings eher der Wehner als der Brandt. (Für die jungen Leute hier übersetzt: Der große Rückenstärker hinter der noch größeren Frontsau).

    Wie ist es mit der Schweizer Verfassung, wäre dies ein gutes Vorbild ? Hat zumindest die letzten paar hundert Jahre für die Schweizer ganz gut funktioniert, oder ?

    Gefällt mir

  5. Piet sagt:

    Nachtrag: Die Fahne der Weimarer Republik war auch Schwarz rot Gold. Und wer waren hier die Führer ?

    Gefällt mir

  6. Piet sagt:

    Die meine ich:

    Gefällt mir

  7. thom ram sagt:

    Piet

    Schau mal beim Königreich Deutschland. Die haben ganz schöne Sachen aufgeschrieben, was sie wie machen wollen. Königreich Deutschland / Fitzeck.
    Gibt Einiges davon in bb.

    Ich schlaf jetzt erst ma, bevor ich die Verfassung für Balimach‘. Einen Tag werde ich schon aufwänden müssen.

    Gefällt 1 Person

  8. thom ram sagt:

    Und: Klar gehört schwarz nach unten und Gold nach oben. Mir drehts jedesmal den Magen, wenn ich die BRD Flagge mit schwarz oben sehe.

    Gefällt 1 Person

  9. Piet sagt:

    Geht mir genau so. Zielrichtung ganz klar vorgegeben.

    Wie… sooo lange.. 😉 ?

    Ja, KRD gefällt mir bisher am Besten, dort bin ich auch bisher über die wenigsten Inkonsistenzen gestolpert, ausserdem find ich den Fitzeck einfach Klasse !!!!

    Wo ich feststecke ist, dass die KRD Verfassung auf dem Naturrecht basiert. Beim Eintauchen in diesen Begriff fühlte es sich erst ganz gut an, wurde dann immer verschwurbelter und verknorzter. Bis mich die plötzliche Augenstarre überkam.

    Hab halt das Problem, dass ich all dieses Zeugs an meinen persönlichen Grundwerten messen will und dann kommt hier ein Sümpfchen, dort ein Sümpfchen…

    Schlaf gut und blende jede Art von Verfassung aus Deinen Träumen aus. Geh‘ lieber in ein Paralleluniversum und träume von holden, liebreizenden Mägdlein.

    Gefällt mir

  10. Ihr seid’s mir schon zwei alte Hasen…. 😉

    Bin gespannt was ihr so an Verfassung zusammenbastelt….
    Icke zieh mir im Träumlein mal ein schickes Dress an, so schwarz rot güldenes Zieüberchen und wandle, fliege damit durch die Paralleluniversen, Gedanken und Ideen einsammelnd für eine neue, lebenswerte Menschenverfassung, die auf Natürlichkeit und Weisheit des Universums beruht…..uuuuuuuund nun, sanft mich in die Lüfte erhebe und losflatter 😀 Guats Nächtle ihr Beiden Verfassungshelden

    Gefällt 2 Personen

  11. Piet sagt:

    Ja, mach das und bring was Gscheids mit !

    Gefällt mir

  12. Rechtobler sagt:

    ein alter „Eidgenosse von Geburt“ drückt Euch die Daumen (beidseitig!!)

    Gefällt 2 Personen

  13. thom ram sagt:

    Eides genössischer Rechtobler

    Danke! Erinnere dich, vor dem Schlafengehen deine Daumen zu lösen! Könne schreckliche Krämpfe verursachen, sone Festdrückerei.

    Gefällt mir

  14. Piet sagt:

    Dank von der anderen Seite, lieber Eid Genosse.

    Aber noch mal: Könnte die Schweizer Verfassung nicht Vorbild für Deutschland sein ?

    Gefällt mir

  15. luckyhans sagt:

    zu Piet um 22:41
    „die vorgelegte Verfassung … beurteilen ?“ –
    da bin ich etwas überfragt, denn das, was da als „Verfassung“ vorgestellt ist, stellt im Wesen eine Aufzählung der alten Landesteile und einiger „Prinzipien“ dar.
    Die eigentliche Verfassung soll ja auch in einer Volksdiskussion erarbeitet werden…

    Gefällt 1 Person

  16. ddbagentur sagt:

    Schaut mal, bevor Ihr hier um eine Fahne streitet, diese schwarz rot gold gabs schon viel eher, leider wurde sie danach mißbraucht, wäre aber die Richtige: Deutscher Bund 1815–1866 https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Flaggen_deutscher_Gesamtstaaten, die Kaiserfahne war die des Kaisers, nicht die der Bundesstaaten ,da das Kaiserreich nur ein Staatenbund= Verein war:Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3] Bundesglieder) mit eigener Organisation auf Bundesebene. Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staatenbund ist kein wirklicher Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Staatenbund
    Was spricht eigentlich dagegen statt sich um alte Fahnen und Flaggen zu streiten später das Volk über eine völlig Neue abstimmen zu lassen, ist ja alles machbar und vernünftig. ddbnews R.

    Gefällt mir

  17. ddbagentur sagt:

    @ luckyhans
    28/11/2016 um 04:12 abgestimmt wird erstmal nur die Kernverfassung, alles andere ist Sache unseres Volkes und für Vorschläge sind die Damen und Herren bei der VV immer offen, also wacker ran, denn einen Verf. sollte aus dem Volk kommen und keine Verordnung sein! ( Wie die Kaiserverfassung von 1871 : ! “ Ich, Kaiser Wilhelm nach Gottes Gnaden v e r o r d n e hiermit, was folgt ) Man kann auch keine Verfassung nach Naturrecht machen denn im Naturrecht gilt immer das Recht des Stärkeren, fressen oder gefressen werden( Wolfsgesetz). Die Natur hat eigene Gesetze die sind nicht verhandelbar und bestimmbar, von keinem Volk der Welt und schon gar nicht von selbstgekrönten Häuptern. Verfassungen fallen unter Völkerrecht und eine Verfassunggebende Versammlung ist das höchste Recht im Völkerrecht und sollte auf jedem Fall die Benutzung der juristischen Person ( bürgerlicher Tod) ausschliessen, Rechteträger am Land und Gebiet durch die Träger aller Rechte sind damit gesichert. Siehe auch EG BGB Artikel 10: „(1) Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört.!“https://dejure.org/gesetze/EGBGB/10.html Das DARF NIE wieder sein! ddbnews R und LG

    Gefällt mir

  18. luckyhans sagt:

    zu ddba um 04:30
    „Man kann auch keine Verfassung nach Naturrecht machen denn im Naturrecht gilt immer das Recht des Stärkeren, fressen oder gefressen werden (Wolfsgesetz).“ –
    neben der sehr aufdringlichen falschen Fahne (und zwar nicht formal-historisch, sondern symbolisch gesehen) sind solche Aussagen genau das, was mich davon abhält, euch mein Vertrauen zu schenken.
    Denn die Natur kennt kein Wolfsgesetz – die Natur kennt nur gegenseitige (!) Abhängigkeiten und Verflechtungen – wer das nicht kapiert, dem ist nicht zu helfen.
    Auch die Sichtweise, sich als Mensch nicht IN der Natur, sondern außerhalb der Natur zu sehen, ist genauso grundverkehrt.

    Und ein „Recht“ des Stärkeren gibt es auch nicht, sondern nur den willkürlichen Mißbrauch der Kraft des Stärkeren… 😉

    Gefällt 2 Personen

  19. luckyhans sagt:

    zu ddba um 04:16
    „Was spricht eigentlich dagegen statt sich um alte Fahnen und Flaggen zu streiten später das Volk über eine völlig Neue abstimmen zu lassen“ –
    ja was denn nun: legt ihr wert auf eine historische Kontinuität oder soll „alles neu“ werden?
    Einerseits sollen alle in den uralten Bundesstaaten leben, andererseits soll die Fahne des deutschen Aufbruchs einfach wegentschieden werden – nicht konsequent das alles.

    Gefällt 1 Person

  20. thom ram sagt:

    Piet

    Mal ganz im ernst.

    Wenn Menschen sich dran machen, eine Verfassung zu kreieren, dann würde ich wünschen, dass sie sich erst mal einen Entwurf aus den eigenen Fingern saugen. Das zwingt nämlich dazu, den Denkapparat gewaltig anzuschmeissen.

    Danach wären alle Poren geöffnet, um Ideen von Vordenkern aufzunehmen, und in einer zweiten Phase wären dann Napoleons und anderer Verfassungsgeber beizuziehen. Dabei gingen mit Sicherheit 1000 Lampen an.

    Und dann sortieren, 1000 mal verbessern, streichen, ändern ergänzen.

    Und das sollten mehrere Teams zuerst unabhängig voneinander machen. Sodann würden die Teams zusammenkommen und gegenseitig sichten, staunen, Kopf schütteln. Und sich zusammenraufen.

    Gefällt 1 Person

  21. Piet sagt:

    Thom + LH,

    siehst, ich hab’s ja gewusst, hätte ich mich vor 45 Jahren entschieden, Jurist statt Physiker zu werden, (war meine 2. Option) würde ich heute mehr von der Sache verstehen.

    Ich sach‘ ja, den Ansatz aus dem „Nichts“/“aus uns heraus“ find ich gut. Dazu müsste klarer werden, was denn da IN uns schlummert.

    Ich glaube, IN uns ist kein „Rechts“System, kein moralisierendes, hochkomplexes Regelwerk, das sogar noch aus handfesten politischen und wirtschaftlichen Interessen entstanden ist. (s. LuckyHans, Römisches Recht 2: https://bumibahagia.com/?s=römisches+Recht+2&submit=

    Ich denke, tief drin haben wir Werte statt Regeln.
    Ethik = ein Kanon aus persönlichen, abgestimmten Werten eines Volkes, einer Kultur, versus
    Moral = Ein willkürliches Regel- bzw. Gesetzeswerk.

    Gängige „Definitionen“ der beiden Begriffe, die das Eine mit dem Anderen synonymisieren, dienen wie vieles nur der allgemeinen Verwirrung.

    Vielleicht machte es Sinn, zunächst unabhängig von „Rom“, Bologna&Co, eine konsistente Werte-Symphonie eines Volkes aus der Tiefe sprudeln zu lassen und abzustimmen.

    Dann kommen so Themen rein wie (Eigen-) Verantwortung, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Offenheit, Respekt, Würde, Anstand etc. pp.pp.pp.

    Und genau anschauen, was eine mögliche Umsetzung dieser Werte bedeuten kann. (Hatten die Amis diesen Anspruch nicht mal ganz am Anfang?)

    Und dann schauen, welche Regeln man braucht. Da könnte man dann dazu passend raubkopieren. Und vor Allem, OB überhaupt Regeln nötig sind..

    Vielleicht brauchen wir dann kein so primitives Zeugs mehr wie die 10 Gebote und das sich daraus ergebende StGB (sollte für uns kulturell und im Sinne des Gemeinwohls selbstverständlich sein, dass ich niemanden beklaue, umbringe, die Frau meines Freundes sexuell in Ruhe lasse?)

    Die dann zwangsläufig hoch poppende Frage ist dann: Was ist mit den Menschen, die dem Wertekanon nicht oder nur viertelherzig zugestimmt haben ?

    Gefällt mir

  22. thom ram sagt:

    Piet

    Die 10 Gebote, richtig wiedergegeben, sind eine gute Grundlage.

    Einstieg:
    https://bumibahagia.com/2016/04/29/die-10-gebote-1-postulat/

    Wir hatten da eine sexheilige äh sechsteilige Folge.

    Gefällt mir

  23. Piet sagt:

    Thom,

    hab ich ziemlich am Anfang meiner bb Zeit gelesen, fand‘ ich faszinierend.

    Muss mal wieder krümelka..isch-definitorisch Einklang finden. Ein Gebot steht auf der selben Stufe wie ein Verbot. Wenn Du nicht tust, was man Dir „gebietet“, wirst Du bestraft. Genau so, wenn Du was tust, was Du nicht hättest tun sollen. Das Rechtsfahrgebot. Unnötig links zu fahren wird bestraft.

    Die Alternativgebote (Befehle) im sechsteiligen haben sich nett angehört, mich aber nicht wirklich überzeugt. Welche Strafen sind bei Nichtbefolgung vorgesehen ?

    Also raus aus dem „Befehls-/Straf- und Rachesystem“. Oder wurde durch Einsperren oder Umbringen jemand dazu gebracht, effektive Verantwortung für das, was getan wurde, zu übernehmen ?

    Also langfristig keine Ge- und Verbote mehr, sondern das selbstverständliche Leben von Werten wie Verantwortung, Respekt, Gemeinwohl, etc. pp.

    Leider lässt sich das nicht bis einschliesslich morgen Abend verwirklichen.

    Aber ein schönes Ziel wär’s schon, oder ?

    Gefällt mir

  24. luckyhans sagt:

    zu Piet um 03:10
    Natürlich sind Geh- und Pfer-Boote dasgleiche. 😉

    Wir müssen deutlich unterscheiden zwischen dem Ziel, d.h. dem Zustand, der anzustreben ist, und den nächsten Schritten auf dem Wege dorthin.
    Das Ziel ist das freie gemeinschaftliche Leben eigenverantwortlich handelnder bewußter Menschen.

    Welche „Empfehlungen“ (!) aber „ab morgen früh“ gelten sollen, steht auf einem ganz anderen Blatt – da müssen wohl noch ein paar „Eulen nach Athen getragen“ werden… 😉

    Gefällt 1 Person

  25. Piet sagt:

    Ja klar, luckyhans,

    zuerst sollte das Ziel formuliert und abgestimmt sein, (mit Deinem genannten Ziel stimme ich überein), die Schritte dahin richten sich dann danach aus.

    Wobei sich das Ziel natürlich im Laufe der Zeit und mit den angewandten Methoden ändern kann.

    Meine Gedanken sind, nicht mit einem neuen Befehls/Strafsystem zu beginnen, sondern mit der Vereinbarung gemeinsamer Werte. Angefangen vielleicht in kleinen, einigermaßen autarken Muster-Siedlungen. Oder Königreichen. Oder freien Bünden.

    Und wenn es dann sein muss, ein Minimum an Regeln aufzustellen, für die, die mit den Werten nicht konform gehen können und trotzdem die Gemeinschaft nicht verlassen wollen. (Ich frag mich grad, ob das Sinn macht…)

    Die Krux dabei ist ja, dass wegen 5% der Leute Ge-und Verbote gemacht werden, die für die restlichen 95% unnötig, lästig oder mehr sind.

    Ja, es mag eine Utopie sein.

    ps: Was meinst Du in dem Zusammenhang mit „Eulen nach Athen tragen“ = Unnötige Dinge tun ?

    Gefällt mir

  26. luckyhans sagt:

    zu Piet um 04:00
    Der wesentliche Schiedunter zwischen dem jetzigen und dem künftigen Gemeinwesen wird wohl darin bestehen, daß künftig nicht mehr eine „Mehrheit“ entscheidet (und damit automatisch wieder eine „Minderheit“ sich benachteiligt fühlt und zu Streit neigen wird), sondern daß wirklich ALLE einbezogen werden, d.h. daß es nur Konsens-Entscheidungen geben wird – so wie das früher bei allen Natur- und Kulturvölkern üblich war.

    Allerdings kann da nicht der arbeitsscheue Saufbold und Hurenbock dasselbe Gewicht haben wie der sorgsame Familienvater, d.h. der Konsens wird zwischen verantwortungsbewußten Menschen hergestellt, die dann auch dafür sorgen, daß alle in ihrem Verantwortungsbereich sich dementsprechend verhalten.
    Und wer sich partout nicht einfügen WILL, der wird selbst für sich sorgen müssen.

    Und „Eulen nach Athen tragen“ bedeutet in diesem Falle: eigentlich Selbstverständliches nochmal wiederholen, für diejenigen, welche die Oma-Regel („Was du nicht willst…“) noch nicht leben wollen.

    P.S. wer soll dieses „das“ sein, das da in der Lage ist, „Sinn zu machen“? 😉

    Gefällt 1 Person

  27. Piet sagt:

    LH,

    eben hat’s mich aus dem Bett gebröselt (4:30) weil mich das Thema Ethik/Werte versus Moral/Gesetze unbedingt raus wollte.

    Unsere Feinde, die uns am tiefsten hassen und es auch ausagieren, die ihre Krallen schon so tief im Fleisch unserer Seelen haben durch Besetzung zentraler Regierungs- und behördlicher Schaltstellen, sind im Moment dabei, intensiver denn je, unsere wieder aufkeimenden Werte, unsere Ethik, kleine zarte Pflänzchen, mit stinkend brauner Jauche zu übergiessen und damit zu ersticken. Sie wissen genau, wenn wir uns wieder auf diese Werte rückbesinnen, haben ihre Weltbehrrschungs-Wahnvorstellungen verloren.

    Ein paar Beispiele:

    Ursula Haverbeck:
    steht für mich für Aufrichtigkeit, Mut, Treue, Wahrheitsliebe, Einsatz für die Gemeinschaft und noch vieles mehr. Was wird angegriffen ? Genau diese Werte. Diese werden als rechts, „völkisch“ Nazi Gedankengut etc.pp verunglimpft. Und sie wird persönlich als starke Verfechterin dieser Werte massiv angegriffen, mit den üblichen Worthülsen gebrochen. Schlecht/lächerlich gemacht. Mir ist fast das Herz gebrochen, als ich sie auf einem Bild aus dem Gefängnis gesehen habe.

    Peter Fitzeck:
    Er wurde nicht eingesperrt und in der „Strafanstalt“ belassen, wegen Steuer-/Führerschein und sonstiger „Verstöße gegen das römische Sklaven-„Recht“. Es waren seine Werte des Zusammenlebens, die er im KRD bereits als Muster mit seinen Mitstreitern verwirklicht hat. Sie existieren bereits und werden gelebt. Genaus das, nämlicher der „Funktionsnachweis“ macht ihn in der Augen der Zios so brandgefährlich. Ich glaube viele von ihnen trauern der Todesstrafe nach. Oder spielen mit den Gedanken Verunfallung, Verselbstmordung. Die Keule Verachtung schwingen sie ja bereits heftig.

    EDEKA Verunglimpfung:
    Der Tenor dieses Videos ist der Wert: Familie. Genauer: Wieder mehr Zeit schenken für die Kinder, die Frau für ein harmonisches Miteinander. Weg vom Geschenkestress. Familiensinn als zentraler Wert wird hier in die rechte Ecke, die Nazi Ecke gestellt. Egal ob mit billigen Kabale-Zauber-Zahlentricks oder bewussten Falschdeutungen von Abkürzungen. EDEKA hat sich ja in hündisch vorauseilendem Gehorsam bereits entschuldigt = Eingeständnis seiner „Schuld“ = Einverständnis mit dem Artikel = Beihilfe zur Zerstörung des Wertes Familiensinn.

    Kahane Preis des Bundes der Kriminalbeamten:
    Egal, welche Werte bei uns in neuen Gemeinschaften wieder gelebt werden, sie werden sofort durch Nazi Hasstiraden in den Dreck gezogen mit dem klaren Ziel der Auslöschung. Unter dem Deckmantel der Bekämpfung des Extremismus, werden ausschließlich linksextreme Kampfpositionen der Zios vertreten. Hierzu gibt es genügend Material. Interessant waren die vielen Kommentare auf der Facebook Seite der Idsteiner Stadthalle, in der der Preis verliehen wurde. Bürgerauflehnung gegen Kahane und die AA. Hat mir MariettaLucia gezeigt.

    Der Beispiele gibt es viele.

    Facit: Unsere Werte, unsere Ethik und unsere Wurzeln machen die Kraft und die Unabhängigkeit unserer Gemeinschaft aus. Auch daran gemessen wie perfide sie bekämpft werden durch unsere Zio-Besatzer innerhalb und ausserhalb Deutschlands.

    Regeln/Gesetze sind nachgeordnet.

    PS: Konsens-Entscheidungen gibt es heute noch vorwiegend in Japan, China, (Russland, Indien?) = Sonnenvölker ? Werden aber auch langsam durch Mehrheitsentscheidungen abgelöst. Ja, vielleicht ist Konsens der langwierigere, aber nachhaltigere Weg, Einvernehmen in einer wirklichen Werte-Gemeinschaft zu finden.

    PS2: „Sinn machen“. Klar, das sind wir. Zusammen mit den Anderen. Gemeinwohl.

    PS3: Die Oma Regel finde ich prima und sollte auf jedem Fall im Wertekanon auftauchen 🙂

    Gefällt mir

  28. luckyhans sagt:

    zu Piet um 12:28
    Vielen Dank für Deinen wichtigen Hinweis. Ähnliches ist hier zu betrachten: http://quer-denken.tv/das-nsu-maerchen-filmstory-a-la-hollywood-hintergruende-fakten-politische-absichten/

    Mir nicht verständlich:
    warum wird immernoch das alte Rechts-Links-Schema benutzt, wenn wir doch wissen, daß es keine tatsächliche Unterschiede beinhaltet und nur dem „teile und herrsche“ dient?

    Siehe auch https://bumibahagia.com/2016/12/02/demokratie-zukunft-russland/#comment-58755 und
    https://bumibahagia.com/2016/12/02/demokratie-zukunft-russland/#comment-58779

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: