bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / VERGANGENHEIT » 33 - 45 / 2.WK » 2.WK / Merkels Beton / Putins offenes Feld

2.WK / Merkels Beton / Putins offenes Feld

Das Video ist 5 Jahre alt, und so aktuell wie damals, wenn man die Situation des Menschen mit deutschem Personalausweis betrachtet.

Es ging um die Frage, wie es zum zweiten Weltkrieg gekommen war. Es erstaunt nicht, dass Mutti die klarste Antwort hatte: Wir Deutschen waren es, wir haben den Krieg entfesselt, Asche auf unser Haupt.

Solange deutsche Menschen vor dem Hintergrund dieser Ueberzeugung leben, wird sich der deutsche Mensch nicht aus den Fängen von USUKIL (immer inspiriert von den Zionisten) winden. Knurrend, aber pflichtbewusst wird Michel weiter das fremde Militär samt Nukes auf eigenem Boden bezahlen und an Israel Tribut entrichten, hingebungsvoll wird er den sich eng und enger anziehenden Strick von Verarmung, von Kontrolle, von Zensur und Bedrohung an Leib und Leben bei freier Meinungsäusserung erdulden. Mutti handelt mit ihrer Stellungnahme im Sinne der Zionisten und düngt die Basis für den Untergang deutscher Kultur, deutscher Lebensweise, deutscher Tradition und damit den Untergang von Rechtschaffenheit, Fleiss und Kreativität von Millionen.

Muttis Stossrichtung kann man gar nicht schwarz genug malen.

Wladimir Putin bietet das Gegenstück. Er weist, wie immer in freier Rede, darauf hin, wie der zweite Weltkrieg durch unselige Vernetzungen aller beteiligten Länder zustande gekommen ist. Damit, dass er auch seinem eigenen Land Anteil an der Triebkraft zuweist, stellt er sich gegen alles Schul-, Buch- und Medien“wissen“, und er öffnet damit das Feld für alle anderen Beteiligten, auch ihrerseits vom schwarz – weiss – Schuld – Zuschieben weg zu gehen und damit zu beginnen, die komplex verhängten einzelnen Fakten zu sichten, um dadurch das Puzzle zusammenzufügen und dadurch auf die wahren Hintergründe zu kommen.

Er lässt es offen. Er spricht seine Ueberzeugung, wer warum hinter dem Krieg stand, nicht aus. Es wäre zu weit aus dem Fenster gehangen. Aber er bietet öffentlich Hand dazu, hinter die Kulissen zu schauen und sich den wahren Tatsachen entsprechend anders zu verhalten als heute noch üblich.

Wie gewohnt. Russische Berichterstattung im Dienste der Wahrheit.

Gottseidank ziehen die Kreise von Geschichts – Wahrheit – Erkennern auch im „freien“ Westen immer grössere Bahnen. In nur fünf Jahren wird sich niemand mehr hinstellen können, so wie die Mutti es tat, und banale Lüge aussprechend ein ganzes Volk verheizen. Warum laufen einer FAZ die Leser davon? Wie kommt es, dass immer mehr Menschen die GEZ Gebühren verweigern? Weil immer mehr Menschen den offiziellen Stuss nicht mehr glauben.

Mit 5 Jahren Verspätung: Danke, Vladimir Putin, für deinen Auftritt 2009.

thomram, 14.10.2014

.

.

.


73 Kommentare

  1. Cimi sagt:

    Ein liebes Hallo an Alle,
    ich lese gern hin und wieder auf dieser Seite. Nun möchte ich mal etwas einbringen. Als Ergänzung, zur Erweiterung, zum Draufrumkauen, zum Nachdenken, oder was auch immer. Möglicherweise ist es ja auch schon bekannt. Da ich den sehr umfassenden Blog nicht in Gänze durchgestöbert habe, bitte ich für diesen Fall schon im Voraus um Verzeihung.
    Auf der Seite https://www.kulissenriss.eu/ gibt es zwei, drei interessante und bemerkenswerte Artikel, die den o.g. Oligarchen in ein anderes Licht stellen. Der derzeitigen Huldigung darf/muss oder sollte eben auch etwas engegengehalten werden. Immerhin verkörpert er nur die zweite oder erste Seite der Medaille.

    Schönen Tag und liebe Grüße
    Cimi

    Liken

  2. thomram sagt:

    @ Cimi
    Sei willkommen, Cimi.

    Wen meinst du mit dem „obgenannten Oligarchen“?
    Wenn WP, dann verweise ich dich freundlich auf
    https://bumibahagia.com/2014/08/29/wer-ist-wladimir-putin-frau-sharon-tennison-berichtet/
    und auf
    https://bumibahagia.com/2014/03/15/schlaglichter-auf-das-leben-von-vladimir-putin/
    und auf die Sammlung
    https://bumibahagia.com/category/weltgeschehen/russland/putin-vladimir/

    Der Blog, den du verlinkt hast, ist interessant. Auf welche Artikel denn möchtest du speziell hinweisen?

    Liken

  3. Cimi sagt:

    Danke Tom (ist das so ok, als Abkürzung von Thomas?)
    Zum Lesen deiner Links komme erst später. Der Sohn (zwar erwachsen), wünscht seelischen Beistand und der geht vor 🙂
    Ja, ich meinte Wladimir. Ich bezog mich vom 6.10. auf „Ost West Theater II“ und den dazugehörigen Teil I mit selbigem Titel, vom 3.10.

    LG Cimi

    Liken

  4. luckyhans sagt:

    @ Cimi:

    Bei allem Respekt – eine solche Einschätzung, daß WWP zum Theater der NWO gehört und nur den „good cop“ gibt, kann nur jemand treffen, der sich nicht richtig mit der Entwicklung in Rußland beschäftigt hat, der wenig Ahnung von der russischen Mentalität hat und der im Hinterkopf immernoch die „üblichen“ VSA-freundlichen Stereotype hat – auch wenn er es vordergründig versucht zu überspielen und auf „Wahrheitsfanatiker“ zu machen.

    Hier auf bb sind schon sehr viele eigene Artikel und Kommentare zu lesen, die daran arbeiten, ein differenzierteres Bild der Situation und der Vorgänge um Rußland zu geben – natürlich sind die auch nicht alle perfekt, aber sie berücksichtigen zumindest zum großen Teil die wichtigen historischen Entwicklungen und die realen Machtverhältnisse dort im Lande.
    Ich darf Dich dazu einladen, Dir den einen oder anderen eignen bb-Beitrag einfach mal anzusehen – sie sind nicht nur von Sachkenntnis, sondern auch von jahrelanger persönlicher Erfarung geprägt.

    Für den unbedarften Beobachter sollte allein die Vehemenz, mit der von „westlicher“ Seite gegen das Rußland Putins vorgegangen wird, ein klares Anzeichen dafür sein, daß hier nicht unbedingt ein Chorknabe der NWO seinen Part abspult, sondern daß hier einer (natürlich im Rahmen der Gegebenheiten und Möglichkeiten) versucht, solange wie möglich den großen Krieg zu verhindern – selbst wenn das auf Kosten der Leben seiner Landsleute in Novorossia geht.

    Deine Meinungsäußerung zeigt mir, daß es noch einen großen Bedarf an Informationen über Rußland, die Ukraine und die dortigen Verhältnisse gibt – ich nehme das mal als Aufforderung, hier noch einige zusätzliche farbige Striche an dem recht einseitig grau gehaltenen Protrait anzubringen.

    Liken

  5. Dude sagt:

    „eine solche Einschätzung, daß WWP zum Theater der NWO gehört und nur den “good cop” gibt, kann…“

    …auch jemand behaupten, der auf Handgestiken, Hochgrad-Mitgliedschaften, Netzwerke und Kapital blickt… und v.a. einer, der verstanden hat, dass die Welt schon seit Tausenden von Jahren auf perfideste Weise per insbesondere divide et impera beherrscht wird!

    Liken

  6. thomram sagt:

    @ cimi

    Du darfst mich ansprechen, wie es dir beliebt. Mir hat es seit Klein auf Spass gemacht, wenn mich verschiedene Menschen verschieden be-namt haben.

    Liken

  7. thomram sagt:

    @ Dude

    Dass WP und seine Crew das unter Jelzin schon fast total ausverkaufte Russland weitgehend wieder in russischen Besitz zurückgeführt hat, passt nicht ins Bild eines Zionistenknechtes.
    Dass er das macht, was grad Lücki erwähnt hat: Die Füsse ruhig halten, obschon die Menschen, welche sich Russland zugehörig fühlen, verbombt werden, ebenfalls nicht. Er hätte mittlerweile schon 789 Gründe gehabt, mal die Panzer nach Westen rollen zu lassen. Jeder Zionistenknecht will möglichst viel Krieg. Was jetzt in der Ukraine läuft, ist zu wenig Krieg für diese lieben Leute.

    Nö. Der Mann sorgt für seine Schutzbefohlenen vorbildlich.

    Liken

  8. Dude sagt:

    Es geht doch nicht um den Suffkopp… dazu hab ich hier ausführlich berichtet:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/12/06/die-ehre-der-paten-russlands-mafia/

    Ich spreche auch nicht von Zionisten… sondern den Jesuiten!!
    —>

    Guck Dir doch mal die hündische Haltung Putins gegenüber dem Patriarch an! Und hast Du mal ernsthaft und konzentriert auf die FM-Handgestiken geachtet?

    Kurzum: Wenn Du die Sachlage bloss an der Oberfläche – oder vor dem Vorhang – betrachtest, wirst Du mit Garantie an der Nase herumgeführt…

    Liken

  9. Cimi sagt:

    Hallo
    es geht um Russland, ja. Jedoch nicht um das Wohl der Bürger…Ich kenne bisher keinen „Imperator“ dem das Volkswohl am Herzen lag/liegt.
    Dann darf WP doch seine Milliarden mal sinngebend und -gestaltend einsetzen? Ich wüsste so Einige und Einiges, wo es auf fruchtbaren Boden fiele.
    Auch ich respektiere die Meinungen anderer und möchte das die Meinige ebenfalls respektiert wird, ohne mit umerziehender Meinungsmache „bedroht“ (ein krasses Wort, doch Überziehungen verdeutlichen eben gut) zu werden. Sollte meine Ansicht sich revidieren dürfen, dann aus mir
    selbst heraus.
    Ja, es geht um das, was hinter dem Schleier ist. Und wenn eine so einseitige Gutmenschen-Pose inszeniert ist, setz ich die Brille ab.
    Vielleicht passt das noch in Bild … Über die Herrschaft des Kapitals (Bitte nicht erschrecken, es geht um den Inhalt der Worte und die Stille dazwischen). http://www.youtube.com/watch?v=r3Rw5MV4h3U

    Jetzt widme ich Geist und Seele wieder meinem Sohn zur Stärkung und Fürsorge 🙂 Das braucht jeder Einzelne und die ganze Menschheit Jetzt.

    LG Cimi

    @ Tom, dann bleib ich gern bei Tom.

    Liken

  10. thomram sagt:

    @ Cimi

    Was möchtest du durch den Mund AH’s mitteilen? Dass die, welche die Fäden in der Hand haben, über 90% der Gelder verfügen, und dass sie gesinnungsmässig Vampire sind, überrascht hier niemanden. Soweit ich die Rede HA’s akustisch verstanden habe, unterschreibe ich jede seiner Aussagen. (I ha ne Ohredefekt wo sich gwäsche het)

    Und WP?
    Da möchte ich dich fragen, ob du die beiden Artikel gelesen hast, welche ich dir empfohlen habe. Ich habe wenig Lust, in Kommentaren das zu wiederholen, was andere umfassender beschrieben haben.

    Und WP’s Milliarden. Ich weiss nicht, ob er sie hat. Wenn er sie hat, weiss ich nicht, wie erworben. Und wenn er sie hat, weiss ich nicht, wie er sie verwendet.

    Dazu.
    Geldprobleme löst man nicht mit Geld. Ich habe einen Artikel im Hinterkopf über Indonesien, exemplarisch beschrieben vor dem Hintergrund meiner persönlichen Erfahrung.
    Du kannst in sonem Land eine Billion streuen – und 5 Jahre später sind die alten Zustände wieder da. Erneuerung und Verbesserung läuft ganz anders.

    Liken

  11. Marc sagt:

    Dudes Antwort am 15/10/2014 um 06:30 auf Lucky s Kommvom 15/10/2014 um 04:31

    “eine solche Einschätzung, daß WWP zum Theater der NWO gehört und nur den “good cop” gibt, kann…”

    …auch jemand behaupten, der auf Handgestiken, Hochgrad-Mitgliedschaften, Netzwerke und Kapital blickt… und v.a. einer, der verstanden hat, dass die Welt schon seit Tausenden von Jahren auf perfideste Weise per insbesondere divide et impera beherrscht wird! –

    Genau so! – Und da das „grosse/groessere Bild“ offensichtlich nicht wahrgenommen werden kann, wird hin und her diskutiert/“argumentiert“! –

    Was man erkennen sollte, ist, dass die gesamte/unsere Erde durchzogen ist von einem Pilzartigen Geflecht von Lobbyismus, Korruption, Eigensucht, Habgier. Das Alles wird aus dem HINTERGRUND gesteuert, gefoerdert und ausgenutzt! Dies also zielt auf die niederen „Instinkte“ der jeweiligen Akteure. Einige wissen etwas mehr als die Anderen.. Pyramidale Strukturen. Und das zieht sich eben pilzgeflechtartig um die ganze Kugel.

    Der unwissende Sklave (das kann/ist durchaus auch ein Po-litiker) hechelt nur dem Geld hinterher, welches das Ausfuehren der „Agenda“ erst moeglich macht, weiss/versteht nicht die groessere Bedeutung dieser Verarschung! – Wie schon mehrmals erwaehnt; DAS haben „DIE“ ueber Jahrhunderte „gefickt eingeschaedelt“..! –

    Ist das wirklich so schwer zu verstehen?

    Liken

  12. Marc sagt:

    Der „liebe“ Vladimir ist ein Pilz an der Oberflaeche, wenn auch (momentan) geniessbar.., aber er ist eben einer!

    Liken

  13. Marc sagt:

    „Wir“ haben unseren Ursprung, unser Bewusstsein ueber unser ideales Sein vergessen/verloren (bekommen..).. Desshalb verliert man sich in endlosen Diskussionen ueber Kriege/Po-litiker/Religionen… –

    Der Ausweg waere der Ausstieg. Doerfliche Strukturen, im einklang mit der Natur. Und solches werden wir eben NICHT in/mit diesen Polit-Marionetten verwirklichen koennen..!

    ….

    Liken

  14. thomram sagt:

    @ Marc

    Ein Kind wollte die Strasse überqueren, war verträumt und setzte seine Füsse in Bewegung, obschon ein PW nahte. Ein Passant stürzte sich auf das Kind und zog es zurück. Ein anderer Passant kam und schrie: „Sie sind ein Schwein, Sie haben ein fremdes Kind angefasst.“

    Das wirst du nicht verstehen, und so erkläre ich es dir.

    Jeder guten Handlung kann schlechtes Motiv untergeschoben werden.

    Jetzt hast du es verstanden.

    Putin könnte seine (wie Deinesgleichen meinen) Milliarden an die Aermsten in Indien ausschütten – es wäre Theater und er nur vorgeschobener guter Kop – in der Tat aber eine Sau.

    Ich beginne, mich über gewisse Kindermitdembadeausschütter hier nicht mehr zu wundern, sondern zu ärgern. Ihr könnt auch Gold als in Wirklichkeit Scheisse bezeichnen, und in Wirklichkeit ist jeder gesunde Apfel von der Hexe vergiftet. Ich mach da nicht mit.

    Liken

  15. Marc sagt:

    Thomas, was denkst Du, wieso sind wir z.B. seit der Franz.-Revolution, die doch die „Obrigkeit zu Fall brachte“ keinen Schritt zu einer humaneren Menschen-Schaft gekommen? –
    Das verstehst Du nicht, so erklaer ich es Dir: Auch Die war gesteuert!! Aus dem Hinter/Untergrund! Von den „Hexen“ die den gesunden Aepfel vergiften! – Es ist doch offensichtlich alles immer noch schlimmer gekommen! – Seit dem 1. WK.. Seit dem 2. WK.. Irgendwas besser geworden? ?? – Jetzt frag Dich mal wieso! – Weil das Zionisten-Jesuiten-Pack die Faeden zieht!! Nach wie vor und immer weiter! Die planen weit ueber Generationen hinaus, desshalb fuer uns auch kaum begreiflich, was fuer ein teuflisches Spiel sie eben spielen..! .. Oder WAS muss man DIR noch praesentieren, dass DU endlich verstehst?

    Liken

  16. Marc sagt:

    Was WIR oeffentlich praesentiert bekommen, ist DEREN Realitaet..!

    Liken

  17. thomram sagt:

    @ Marc

    Wieviele Artikel in bb hast du gelesen? Die 24 Protokolle durchgelesen? Geschnallt, dass die in bb stehen? Ja oder nein? Geschnallt? Gelesen? ICH habe die 24 Protokolle eingestellt, weil ich sie für den Ausdruck wahrer Absicht halte. Klar?

    Ich kenne noch andere Zeitgenossen, welche mir 10 mal erklären, dass ich organische Abfälle kompostieren sollte und nicht sehen wollen, dass ich eben das seit 45 Jahren tue. Wenn deine Absicht sein sollte, mich zu nerven, so hast du zur Stunde grad gewonnen. Du nervst nur noch. Klar?

    Lege deine Ansichten hier hin, das ist in Ordnung. Aber wenn du meinst, einem, der seit einem Jahr täglich 10 Stunden (nebenbei auf eigene Kosten) nach bestem Wissen und Gewissen einen Blog führt, als Oberlehrer kommen zu müssen, bist du hier falsch.

    Was mich diese Schwarz Weiss Maler Dude, Marc und der Neue noch, wie heisst er, egal, nerven. Sie ziehen rückwärts, mit aller Kraft wollen sie in der Scheisse suhlen und sie auf alle Ewigkeit festhalten.

    Liken

  18. Marc sagt:

    Bzw. DEREN auffassung des Spiels, dass sie spielen.. Politik, Sozialpolitik, Kriegspolitik, Paedagogik (4-5 Jaehrige zum Sexualunterricht gezwungen..!!)…
    Hallo Thomas..! – Der Vatikan und die katholischen Pfaffen eines der groessten Netzwerke von Kinder(Baby)dieben -moerdern-vergewaltigern..

    Geheimdienste, die dir die „Gedanken von den Augen“ lesen koennen, aber all DAS nicht wissen .. Und Flugzeuge verschwinden, trotz Ueberwachungstechnik der „ausserirdischen Art“ ..

    Ich weiss, dass toent nicht sauber schweizerisch, aber es ist eben auch nicht schoen, dieses Scheiss-Spiel! GLOBAL! Da kann der Gabriel sagen was er moechte. Man muss auf die Miss-Staende hinweisen, weil die Menschheit sich in einem suessen Traeumchen befindet und partout nicht aufwachen will!!! Ob es mit einem althergebrachten Schellenwecker gelingt, weiss ich auch nicht.., aber der Versuch ists allemal Wert…

    Liken

  19. thomram sagt:

    @ Marc

    Ok.

    Lies dich erst mal durch bb durch.
    Dann sehen wir weiter.

    Liken

  20. Dude sagt:

    @thomram

    Und ich beginne langsam stinkhässig zu werden über die Logenmarionette-Putin-Schönredender-Ignoranten, die meine ernstgemeinten Erwägungen (–> https://bumibahagia.com/2014/10/14/merkels-beton-putins-offenes-feld/comment-page-1/#comment-17788 ) einfach konsequent ignorieren und weiter das Märchen von Putin des Erretters runterbeten… Das wird langsam wie in einer Sekte… die Jesuiten lachen sich darob ins Fäustchen und spritzen in Knabengesichter ab… judihui

    Immerhin Marc blickt hinter den Vorhang des schönen Scheins… (abgesehen davon, dass es überhaupt nichts mit Zionisten zu tun hat – die sind auch nur Instrumentalisiert von den hintergründigen messianischen Wahnsinnigen in den innersten Zirkeln der in sich verschachtelten multiplen Pyramide)

    Liken

  21. Dude sagt:

    Addendum: Am besten recherchierst Du mal einige Wochen intensiv zu Bnai Brith… und wenn Du das verstanden hast, bist Du schon weit oben in der Pyramide, aber noch längst nicht zuoberst…. Obiger Veith-Vortrag ist übrigens Pflicht wenn Du kapieren willst… aber den ignorierst Du ja komplett und denkst dabei noch Du hättest die Weisheit und Wahrheit mit Schöpfkellen gefressen…
    *kotz*

    Liken

  22. Marc sagt:

    Tschuldige, wenn ich nerve.. Habe sehr viele Artikel und Beitraege gelesen. Wollte eigentlich nur einem gewissen Bewusstsein auf die Spruenge helfen.. – War wohl nix bei Dir ..
    Bin wie gesagt eben nicht so redegewandt wie Du. – Ich moechte nichts „runterziehen‘. Nur eben einem gewissen „Bewusstsein“ fuer „Realitaet“ wollte ich etwas „nachhelfen“..

    Aber war wohl der falsche Ansatz.

    Tschuess

    Liken

  23. thomram sagt:

    @ Dude

    z.K.
    Ich habe deine 23.54 und 23.57 gelesen. Ich habe darauf nichts zu erwidern.

    Liken

  24. Dude sagt:

    @Marc

    Beim tschüss bin ich auch demnächst. Und zwar vom ganzen Weltnetz. Denn langsam komm‘ ich zur Einsicht dass dieses viel mehr Schaden als Nutzen anrichtet….

    Liken

  25. luckyhans sagt:

    @ Cimi, Marc & Dude:

    Wenn man eure Gedankengänge konsequent zu Ende denkt, kommt man da an, wo nur noch der Wunsch bestehen kann, in die Kiste zu springen und zunageln zu lassen. Denn was für einen Sinn sollte unser Leben haben, wenn es tatsächlich so wäre, daß ALLE, aber auch wirklich ALLE, uns nur ein Schauspiel liefern? – Das ist aber nicht der Punkt. Sondern:

    Natürlich sind alle bisherigen sog. „Revolutionen“ und andere gewaltsamen Umstürze inszeniert gewesen von den entsprechenden „Stellen“ und Gruppen – gar keine Frage. Auch die „moderneren“ sog. „Farben-Revolutionen“ sind Geheimdienstoperationen der mittlerweile 17 VSA-Dienste – klar.

    Und wer dahinter steht, kann langsam aber sicher auch recht gut vermutet werden – der internationale „Geldadel“ – Rothschild, Rockefeller, Warburg, Schiff und wie die Familien alle heißen, mit den entsprechenden Organisationen, Geheimbünden etc.
    Und egal wer hinter diesen steht – egal ob das Reptos oder Annunaki oder sonstwas sind – auf jeden Fall ist zu vermuten, daß da noch „jemand“ ist, also gewisse „Kräfte“ – ob sie aus höheren Ebenen heraus agieren oder wie auch immer.
    Alles soweit d’accord.

    Genau DAS ist aber auch das Kennzeichen ALLER dieser Kräfte – daß ALLES, was sie tun, nur mit Gewalt einhergeht.

    Und genau hier setzt für mich der Unterschied ein: eine neue, glückliche Welt kann niemals mit Gewalt errichtet werden – KEIN Zweck „heiligt“ irgendwelche Mittel – der Weg muß genau den Zielen entsprechen – eine „glückliche Welt“, die mit Mitteln der Diktatur und der Gewalt erricht werden soll, wird es nicht geben können.

    Und aus genau diesem Punkt resultiert mein Kriterium für die Bewertung von Vorgängen um mich herum: wer letztendlich gewaltsam Veränderungen anstrebt oder diese mit Gewalt durchzusetzen versucht, DER ist für mich ein Knecht all der o.g. dunklen Kräfte – GENAU DER.

    Und umgekehrt: wer sich bemüht, unter den gegebenen Umständen ein Maximum an Menschlichkeit mit friedlichen Mitteln zu erreichen – auch wenn er dafür gezwungenermaßen eine auszehrende Wahnsinns-Rüstung seinem Volk zumuten muß – dem gestehe ich zumindest die Möglichkeit zu, daß er in der Tiefe seiner Seele etwas anderes will und anstrebt und versucht, dies den gegenwärtigen Möglichkeiten entsprechend (ja, natürlich haben die finsteren Kräfte der Kabale die Menschheit auf diesem Planeten noch weitgehend im Griff) auch umzusetzen.

    Und da sind für mich Handzeichen oder ähnliche Äußerlichkeiten zwar ein Anhaltspunkt, aber kein Grund, abschließend eine Meinung zu bilden. Es sei denn, es guckt dahinter wieder nur die Maske der Gewalt hervor…

    Liken

  26. Dude sagt:

    @thomram

    Dass Du meine Fragen https://bumibahagia.com/2014/10/14/merkels-beton-putins-offenes-feld/comment-page-1/#comment-17788 konsequent ignorierst, und Dich konsequent weigerst, mal tiefergehend zu studieren (och, das braucht ja wochenlang Zeit, das hält mich von täglichen Publikationen ab, wie böse und desinformatös die ach so lustigen Schafsmedien doch sind…), bestätigt mir nur die Illusion, der Du anheim gefallen… *seufz*

    Liken

  27. luckyhans sagt:

    @ Dude:
    Wäre es möglich, daß wir auch weiterhin sachlich diskutieren und nicht persönlich werden?
    Danke.

    Liken

  28. Dude sagt:

    @Hans

    „kommt man da an, wo nur noch der Wunsch bestehen kann, in die Kiste zu springen und zunageln zu lassen.“

    Falsch, bzw. Halbwahrheit, bzw. nur die eine Seite der Medaille.

    Die andere Variante ist subversiver Widerstand und ziviler Ungehorsam leben ganz gemäss Brecht –> https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/12/vom-staat-als-verbindendes-regulativ/

    Aber ich muss Dir insofern recht geben, als dass letztere Variante offensichtlich keinen grossen Sinn zu ergeben scheint, da man damit ziemlich allein auf weiter Flur steht…

    Vilich baui mer also mal äs hübsches Bömbeligürteli und jag mal d’BIZ id Luft…

    „Was für einen Sinn sollte unser Leben haben, wenn es tatsächlich so wäre, daß ALLE, aber auch wirklich ALLE, uns nur ein Schauspiel liefern?“

    Die Apokalypse gemäss messianischen Wahnsinnsvorstellungen mit anschliessender perfekter NWO für die am Leben gelassenen Bioroboterdrohnen, die den Laden sklavisch am Laufen halten.

    Solange das Gros der Menschheit sich weigert, endlich mal in die Tiefe zu dringen und den Hasenbau en Detail zu durchleuchten, ist alles andere phantastische Wunschvorstellung… Sieh Dir nur mal an wie weit die totalitäre Kontrolle bereits 2005 fortgeschritten war https://dudeweblog.wordpress.com/2013/08/17/die-geschichte-der-neuen-weltordnung/ (Link am Schluss beachten, obwohl da die obersten STufen der Pyramide noch fehlen, aber immerhin werden die Malteser genannt, während allerdings die Kolumbiner und der schwarze Papst leider fehlen)

    „der internationale “Geldadel” – Rothschild, Rockefeller, Warburg, Schiff“

    Jaja, die stehen weit oben in der Pyramide. Aber noch längst nicht zuoberst… ich dachte das auch lange, hab aber in den letzten Monaten sehr tiefgehend und intensiv studiert, um die verstecktesten Winkel des Rattenlochs zu durchleuchten…

    „Und egal wer hinter diesen steht – egal ob das Reptos oder Annunaki oder sonstwas sind “

    Gut, das ist dann schon ein grosser Fortschritt, denn letztlich geht es um interdimensionale Zusammenhänge, nur geht es nicht direkt um Reptos oder Annunakis – die sind letztlich auch nur bedienstete Luzifers, für den der Thron (auf dem noch nie jemand Platz nahm) schon längst bereitet (siehe bei mir in der Seitenleiste zur rechten das Beweisbild). Und bis dahin steht dann übrigens auch der dritte Tempel. Nur geht vorher die Welt noch in Feuer auf… ganz gemäss den Ideen der messianischen Wahnsinnigen.

    „eine neue, glückliche Welt kann niemals mit Gewalt errichtet werden“

    Nein, aber mit Durchleuchtung der eigentlichen Ursachen und hintergründigen Zusammenhänge, und erst dann macht das Leben von Brecht’s Weisheit auch wirklich Sinn… nur bringt das einzelnen, die es leben, während das Gros sich die Welt schönphantasiert, statt positiver Veränderung richtung BB nur Scheissereien und Terror von Seiten ausführenden, kollaborierenden Staatsterroristenlakaiengesoxx (die das auch nur machen weil sie in den Geldzwang eingebettet wurden seit Geburt). Aber an echten Widerstand denkt das ganze hirngewaschene Gesoxx noch nicht mal ansatzweise…

    Wäre es so, hättet z.B. ihr deutschen schon längst den Deutschen Reichstag gestürmt und als Volk, als Menschen übernommen, während die dortigen Puppenlakaien in tiefen Verliesen hockten, um bis zum lebensende Zeit zu haben, sich zu besinnen, an welch boshaften Verbrechen gegenüber dem Leben an sich sie sich, für materielle Privilegien, freiwillig beteiligten!

    Liken

  29. Dude sagt:

    Ps. Der höchstgeschätzte Jochen hat den Tempel schon bis zuoberst durchleuchtet. Kommentarstrang lesen (ja das ist ein Befehl!)
    http://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/16/die-symbolik-des-begriffs-licht/

    Liken

  30. thomram sagt:

    @luckyhans

    Gut, dass du hier bist und ausführst, was ich nicht mehr darlegen mag. Meine Ungeduld lässt mir grad den Schädel springen und die Kinder massregeln.
    IQ 265+ haben sie und sehen tief tief und noch tiefer in den Hasenbau (der nie bis in letzte Tiefe ergründbar ist von hier inkarniertem Geist). Und meinen, das sei die einzige Wahrheit.
    Wer erkannt hat, dass der Hasenbau exisistiert, der hat genug erkannt.
    Wenn er weise ist, geht er rüber ins andere Feld und

    steckt Bohnen, wie Ohnweg zu sagen pflegt. Das ist angesagt. Punkt.

    @ Marc.
    Ich verstehe dich nix die Bohne. Wenn du, so wie du sagst, bb durchforstet hast, wie kommst du dazu, hier zu Aufklärung aufzurufen?
    Ich fordere dich auf, hier aufzuklären. Das ist es, was du hier tun kannst darfst und tun mögest.
    Fakten. Informationen. Eigene Sichtweise. Alles gut und wichtig.

    Nimm dir bitte ein Vorbild an Lucky / Volli / Gravi / Ludwig / Vence / Ingrid / und so weiter weiter.

    Liken

  31. Dude sagt:

    Was ich hier im Strange gesagt, hängt übrigens auch direkt mit meinen Erwägungen ab hier & ff. zusammen: https://bumibahagia.com/2014/10/04/hindernisse-zur-menschwerdung-marchen-und-prognosen/comment-page-1/#comment-17166

    Liken

  32. luckyhans sagt:

    @ Dude:

    Mein Guter, ich verstehe Dich und Deine Ungeduld – Deine Erwartungen sind inzwischen sehr geschrumpft, wie mir scheint – auf fast Null? 😉

    Bitte glaub mir, ich gebe mir alle Mühe, die Dinge in ihrem Wesen zu verstehen, und ein ganz doofer bin ich auch nicht. Aber ich habe mich von der Illusion verabschiedet, diesen Kaninchenbau durchblicken oder verstehen zu wollen – ob es überhaupt möglich ist, weiß ich nicht, aber es ist weder sinnvoll noch notwendig, finde ich.

    Es hat wirklich nur wenig Zweck, auch bis ins letzte Detail noch die Vorhänge lüften zu wollen und alle dahinter liegenden, hockenden, stehenden und versteckten Personen, Zusammenhänge und Verbindungen aufspüren und ans Licht zerren zu wollen.

    Denn überall, wo Du mit dem Scheinwerfer hinleuchtest, sind im Hintergrund wieder weitere Türchen, die dann aufgehen, sobald du näher kommst, hinter denen wieder neue Türchen sich öffnen, dann sind auch noch Falltüren installiert, die dich plötzlich in eine ganz andere Etage des Kaninchenbaus verbringen – ich bin es leid, mich mit den vielfältigen, jahrtausendealten Tricks, Gemeinheiten, Intrigen, Vertuschungen und Geheimprogrammen der Kabale zu befassen – es bringt nach meiner Überzeugnung auch keinen weiter.
    Wenn es Dir Spaß macht – bitte – falls es Dein Weg ist, werde ich ihn stets respektieren, wie alles, was geschieht, wohl irgendeinen Sinn hat.

    Der Weg in die Freiheit ist für mich klar, und er ist nicht davon abhängig, ob ich wirklich ALLES verstanden habe oder nicht.
    Diesen Weg muß jeder bei sich selbst beginnen, indem er im Kleinen, in seiner kleinen persönlichen Welt, die Dinge LEBT, wie er sie sich für die Zukunft wünscht und wie sie nach seiner Auffassung sein sollten.
    Solange dies nicht zumindest alle diejenigen machen, die sich für ERWACHT halten, wird sich wohl an den grundlegenden Dingen rein gar nichts ändern – trotz aller Aufklärung.

    Wie es dann weitergeht, ist mir noch nicht klar, weil ich nicht weiß, zu welchen Veränderungen dieser erste Schritt führen wird.
    Die Dinge, nach denen ich mein Umfeld (und natürlich mich selbst) bewerte, habe ich oben dargelegt. Auge um Auge ist nicht der richtige Weg, denn er macht immer nur mehr Leute blind.

    Und: ja, ich bin bereit, gewaltfrei zu leben – ich werde mich Schritt für Schritt von jeglicher Gewalt, auch Mücken, Fliegen und allen anderen „lästigen“ Wesen gegenüber, befreien und werde liebevoll alles angehen. Es wird nicht von heut auf morgen gehen, aber je mehr ich mich mit der Kabale und ihren Sauereien befasse, desto mehr zieht es mein Selbst hinunter auf deren Ebene – und da will ich nicht wieder hin.
    Dies ist der Weg, wie ich ihn heute sehe – jeder gehe den eigenen – ich wünsche JEDEM dabei von ganzem Herzen Glück.

    Liken

  33. Dude sagt:

    @Hans

    Die Erwartungshaltungen sind schon längst vollumfänglich verschwunden!
    Er (der Dude) wartet längst nicht mehr auf etwas, das bloss zu ent-Täuschungen führt.
    –> https://dudeweblog.wordpress.com/2013/07/31/bewusste-aufgabe-der-hoffnung/
    Ich bin der Täuschungen erhaben, zumal ich ebenjene durchleuchtet habe; in Gänze!
    Siehe dazu auch meine neusten Erwägungen zum Gesamtthemenkomplex –> https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/16/die-symbolik-des-begriffs-licht/comment-page-2/#comment-5194

    „Bitte glaub mir, ich gebe mir alle Mühe, die Dinge in ihrem Wesen zu verstehen, und ein ganz doofer bin ich auch nicht.“

    Das brauch ich nicht zu glauben – dessen bin ich mir vollends bewusst!

    Ich akzeptiere nach diesen Deinen Erwägungen Deine Entscheidung, auch wenn ich sie nachwievor für fatal halte, zumal, solange dieses Rattenloch nicht von Mehrheiten durchleuchtet wird, und alle weiterhin mit der Teufelei (aufgrund v.a. des Schuldgeldknechtschafzwangs und der Indoktrinationssysteme) kollaborieren, die messianischen Wahnvorstellungen demnächst Realität sein werden, und all jene, die im Kleinen etwas gottausgerichtetes aufbauen wollen, von den Dämonen hinweggefegt sein werden – spätestens wenn der Antichrist persönlich den bereiteten Thron im Vatikan besteigt… in dieser Welt ist Null Freiheit mehr vorgesehen, sondern nur noch sklavisches funktionieren; und wir befinden uns auf dem besten Weg dahin…

    Zudem irrst Du Dich leider, wenn Du meinst, dass es keine letzte Türe gebe, die man durchstossen könne. Falls Du King’s Dunkle-Turm-Sage noch nicht kennst… ganz am Schluss wird das symbolhaft sehr deutlich, wenn Roland den obersten Stock des dunklen Turms erreicht und die Tür durchschreitet…

    Liken

  34. thomram sagt:

    @ Dude

    Gabriel hat es dir gesagt, Lücki sagt es dir, ich bin ungeduldiger, ich watsche dich immer mal, aber es ist so, wie Lück es weiter oben oder schräg drüben kürzlich sagte:
    Wenn es dann den letzten hohen Thron gibt, da das Böse hockt, und dieses Böse ist allmächtig – ja dann lasse ich meinem Ego die Zügel frei und höre auf, mich strebend zu bemühen. Wozu denn auch? Ich werde so oder so im Kessel schmoren, und lustig winkst du mir, kopfüber gekreuzigt, meine andere und doch so ähnliche Qual anerkennend, zu.

    Lustig ist das Zigeunerleheben, faria faria ho.

    Nein wirklich. Wozu überhaupt strampelst du dich noch ab? Ist ja eh alles verloren. Du sagst es in schier jedem Komment. Unlogisch, das.

    In der Tat strampelst du dich ab, weil du ganz innedrin unbewusst genau weisst, dass es andere Realitäten gibt, und dass es am einzelnen Menschen liegt, sich dieser Realitäten zu erinnern.

    Wir schaffen le jardin suspendu, die hängenden Gärten. Es steht für mich ausser Zweifel. Die Satane können noch raubenmordenfoltern wie sie wollen, sie können es tun, haargenau so lange, als Wesen auf Angstfrequenzen schwingen. Wer sich von Angst befreit, ist gefeit. Und er hockt nicht im Lotos da. Er steckt Bohnen, wie Ohnweg zu sagen beliebt.

    Liken

  35. Dude sagt:

    „Aber dies will nicht in eure Ohren: euren Guten schade es, sagt ihr mir. Aber was liegt mir an euren Guten!

    Vieles an euren Guten macht mir Ekel, und wahrlich nicht ihr Böses. Wollte ich doch, sie hätten einen Wahnsinn, an dem sie zu Grunde giengen, gleich diesem bleichen Verbrecher!

    Wahrlich, ich wollte, ihr Wahnsinn hiesse Wahrheit oder Treue oder Gerechtigkeit: aber sie haben ihre Tugend, um lange zu leben und in einem erbärmlichen Behagen.

    Ich bin ein Geländer am Strome: fasse mich, wer mich fassen kann! Eure
    Krücke aber bin ich nicht. –

    Also sprach Zarathustra.“
    Onkel Friedrich: http://www.gutenberg.org/cache/epub/7205/pg7205.html

    Liken

  36. Dude sagt:

    Und als Ergänzung – passenderweise – noch das nach obigem direkt folgende:

    „Vom Lesen und Schreiben

    Von allem Geschriebenen liebe ich nur Das, was Einer mit seinem Blute schreibt. Schreibe mit Blut: und du wirst erfahren, dass Blut Geist ist.

    Es ist nicht leicht möglich, fremdes Blut zu verstehen: ich hasse die lesenden Müssiggänger.

    Wer den Leser kennt, der thut Nichts mehr für den Leser. Noch ein
    Jahrhundert Leser – und der Geist selber wird stinken.

    Dass Jedermann lesen lernen darf, verdirbt auf die Dauer nicht allein das Schreiben, sondern auch das Denken.

    Einst war der Geist Gott, dann wurde er zum Menschen und jetzt wird er gar noch Pöbel.

    Wer in Blut und Sprüchen schreibt, der will nicht gelesen, sondern auswendig gelernt werden.

    Im Gebirge ist der nächste Weg von Gipfel zu Gipfel: aber dazu musst du lange Beine haben. Sprüche sollen Gipfel sein: und Die, zu denen gesprochen wird, Grosse und Hochwüchsige.
    Hevorhebung von mir.

    Liken

  37. Dude sagt:

    Und als letztes, noch um der Vervollständigung Willen, dies:

    „Das Leben ist schwer zu tragen: aber so thut mir doch nicht so zärtlich! Wir sind allesammt hübsche lastbare Esel und Eselinnen.

    Was haben wir gemein mit der Rosenknospe, welche zittert, weil ihr ein
    Tropfen Thau auf dem Leibe liegt?

    Es ist wahr: wir lieben das Leben, nicht, weil wir an’s Leben, sondern weil wir an’s Lieben gewöhnt sind.

    Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber immer auch etwas
    Vernunft im Wahnsinn.

    Und auch mir, der ich dem Leben gut bin, scheinen Schmetterlinge und
    Seifenblasen und was ihrer Art unter Menschen ist, am meisten vom
    Glücke zu wissen.

    Diese leichten thörichten zierlichen beweglichen Seelchen flattern zu sehen – das verführt Zarathustra zu Thränen und Liedern.

    Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde.

    Und als ich meinen Teufel sah, da fand ich ihn ernst, gründlich, tief, feierlich: es war der Geist der Schwere, – durch ihn fallen alle Dinge.

    Nicht durch Zorn, sondern durch Lachen tödtet man. Auf, lasst uns den
    Geist der Schwere tödten!

    Ich habe gehen gelernt: seitdem lasse ich mich laufen. Ich habe fliegen gelernt: seitdem will ich nicht erst gestossen sein, um von der Stelle zu kommen.

    Jetzt bin ich leicht, jetzt fliege ich, jetzt sehe ich mich unter mir, jetzt tanzt ein Gott durch mich.

    Also sprach Zarathustra.“

    Liken

  38. thomram sagt:

    Uff. Jetzt auch noch Zarathustra. Den hab ich mit 17 vorwärts und rückwärts mir eingeführt, hoffend, es möge Nahrung sein, denn sein Geschreib klingt so bedeutungsvoll.
    Des Seminaristen Ego konnte sich damit brüsten, Zarathustra zitieren zu können. Und seine Welt half mir nicht, sie liess mein Blut schwarz und schwer fliessen.

    „Wenn du zum Weibe gehst, nimm die Peitsche mit.“
    Ja, das macht das Herze froh, wa.

    „Lass uns den Geist der Schwere tödten.“
    Ja, mit Hinwendung zur Schwere werde ich sowas von leicht, huch, ich fliege vor Begeisterung.

    Liken

  39. Vollidiot sagt:

    Thom

    Wenn Du zum Weibe gehst………
    sollste Spaß haben.
    Aber auch die Dame, oder?

    Nietzsche ist doch nicht schlecht? Ein Kämpfer war er. Für nichts schlechtes.
    Na gut – manche sagen er war Nazivordenker – das sind aber Arschlöcher – mit Hämos dran un drinne – die kriegste nich mehr sauber – puuuuh.
    Du machst mir einen ziemlich abgefackten Eindruck.
    Dude hat noch etwas vom heiligen Zorn – mit Recht.

    Laßt uns den Geist der Schwere töten (Zarathustra) – aber auch den Geist der Seichtheit (Vollidiot).
    Und da ist Dude auch Kämpfer – in dieser Auseinandersetzung.
    Also lachend den Geist der Schwere tödten – ich bin dabei.

    Liken

  40. Frieda sagt:

    @Volli
    wir Linedancer sind auch dabei. Deshalb treten wir morgen in Bad Saulgau beim Tanz der Kulturen auf und tauchen ab ins Bad der Multi-Kulti-Lebensfreude.

    Liken

  41. thomram sagt:

    @ Volli

    Hab‘ ich gesagt, Nietzsche sei schlecht? Ich präzisiere: Er tat mir nicht gut, und auch heute geh ich runter, wenn ich ihn lesen tu‘. Nönö, Friede seiner Seele. Amen.

    Dass Dude Kämpfer ist, ist unbestritten, zudem einer mit vielen träfen Waffen in den Taschen und sehr gut ausgebildet. Dass er das Gute will, ist offensichtlich.

    Es gibt verschiedene Waffengattungen, und es ist wenig hülfreich, wenn der Panzergeneral dem Luftwaffengeneral sagt, er solle seine Flugzeuge hinter den Wällen aufstellen, oder wenn der Lufwaffengeneral dem Panzergeneral dartut, wie der ideale Neigungswinkel beim Sturzflug der Panzer anzusetzen sei.

    Okay. Was soll ich jetzt mitnehmen, wenn ich zum Weibe gehe?

    Liken

  42. Vollidiot sagt:

    Thom

    Bitte nichts mitnehmen (zum Weibe), denn was Du im und unterm Herzen trägst ist mehr als einprägsam.

    Liken

  43. pieter sagt:

    Wär`s nicht vermessen hätt ich Viagra gesagt, so sag ich´s halt nicht 🙂

    Liken

  44. Udo petscher sagt:

    Hallo frida

    Liken

  45. Udo petscher sagt:

    Alles okay nur versteh ich nichts von allem 05136/9063519

    Liken

  46. Marc sagt:

    Wenns nach der WHO ginge..; dringendst einen Gummi.., ohne DEN kriegst Du bestimmt AIDS/HIV, und die meinen keinen Kaugummi..

    Liken

  47. Marc sagt:

    Lieber Thomas

    Du tust in deinem Forum eine herzliche, ehrliche, unentgeltliche, intensive Arbeit zur Aufklaerung. Das ist sehr wertzuschaetzen! Herzlichen, aufrichtigen Dank Dir dafuer!

    Dass dabei sich manchmal „Unbefindlichkeiten“ einstellen, ist nicht zu vermeiden.., da zuviele/nur noch – Schweinereien an die Oberflaeche treten.. „Schweine(reien)Fleisch“ ist schwer zu verdauen..

    Ich wollte Dich jedenfalls keineswegs noch zusaetzlich nerven mit meinen Kommentaren.. Nur Dir/Euch auf die Spruenge helfen wollte ich schon..! Um die Zusammenhaenge dieser/unserer „Hoelle“, die der „Himmel“ BB sein koennte aufzuzeigen, auf dass Diese (Zusammenhaenge) deinen „Schaefchen“ vermittelt werden koennten, damit Du auf deiner Seite dem AUFWACHEN einen Stups geben koenntest.. Denn nur wenn VIELE (relativ) JETZT aufwachen, kann man die „Sauce“ von aetzend-sauer auf suess-bekoemmlich bekommen..

    Ich hab wohl keinen IQ + 265, aber ich habe Herz/Seele und fuehle.. ETWAS wenn ich es „betrachte“..
    Mit etwa 15 Jahren hatte ich das erste Mal so ein „komisches“ Gefuehl.. Ich sah/fuehlte „Etwas“, dass sich eben nicht so einfach (fuer mich) in Worte fassen laesst.. Es war einfach nur gefuehlt gewaltig! Es „suchte mich heim“(), ohne Drogen oder so, ich lag nur entspannt auf meinem Bett.

    Ich habe nie mit jemandem darueber gesprochen. Nicht mal mit meinem besten Freund.., damals..

    Frage: Ist es eine gewisse „Angst“, die Dich davor „bewahrt“, die Dinge im Lichte der „hoeheren Wahrheit/Realitaet“ (was fuer eine bloede Bezeichnung..) zu betrachten/zu SEHEN?

    Zu sehen, dass wir in einer GLOBALEN Verarschungs-Matrix gehalten werden, wo der „liebe Vladimir“ eben auch nur einen Pilz darstellt, der aus dem unterirdischen Geflecht an die Oberflaeche „gewachsen wurde“..! – Bitte Ueberdenke deinen „Obrigkeits-Glauben“, BITTE! –

    Es macht mich wie den Dude Fast langsam haessig, dass „aufgewachte“ Zeitgenossen diesen, der hohlen Masse vorgesetzten Weltpolitik-SCHEISS, mit Augenpaar wie hypnotisiert folgen, aber ihrem 3. Auge keine Beachtung SCHENKEN! Man riecht den hoellischen Gestank, will Den aber nicht verorten..!? Was ist das denn, wenn nicht Angst (vor der gewaltig brutalen herrschenden Realitaet..) ?!?

    Auch der „Chinese und der Inder und der Malaye und der Indonesier und der Koreaner und der Thailaender und der Hollaender und der Schweizer und der Russe“ usw., usw. spielt in dieser GLOBALEN Kakophonie MIT!
    Und ich meine damit nicht das gemeine Gesinde (Du/ich/wir) der jeweiligen Laender.., Du, ich, wir sind nur das KLOPAPIER –

    Im Westen sinds die „Jesuiten“.., im Osten, dem fernen sinds die „Triaden“.., aber alles infiziert/unterwandert von „Geheimdiensten“. –
    Nur zur Erwaehnung und zur Kenntnissnahme, z.B.; die Zeitung „Bangkok Post“ wurde von einem „CIA-Offizier“ gegruendet..! – Hallo?? – Das ist nur „Pipifatz“, zeigt aber einen/die Arme der Krake..!

    Es gibt offensichtlich min. 3 Haupt-Teile in dieser weltweiten Scheissgrube.. 1984 laesst gruessen.. Tauch mal ab in diese Jauchegrube, um zu SEHEN.. Es gibt einige gute Internet-Quellen. U. A. Dudeweblog, Kulissenriss usw. usw. usw. usw!!

    Luckyhans ist sicher ein sehr Intelligenter und auch „spiritueller“ Mensch, aber auch Er laesst sich ob seinen Erfahrungen und seinem Wissen ueber Russland, bzw. der Ukraine ablenken, von den wirklichen globalen Begebenheiten.. HINTER dem Vorhang!

    Und es ist nicht so, das ich mich ob meiner Erkenntnisse in die Truhe legen will, im GGT, ich werde weiter mich einsetzen fuer Einsichten in offensichtlich weitestgehend unbekannte Tatsachen.. Das wird mich schlussendlich den Tod kosten, aber dafuer bin ich/sind wir wohl hier.. 😉

    Baeume hab ich schon gepflanzt, Bohnen bin ich stetig am ziehen (auch vieles andere Gemuese), TV hab ich keinen mehr, Massen-Medien-Blaetter meide ich, versuche meine Mitmenschen ueber die Situation zu informieren (Fluor im Trinkwasser, Fluor im Salz, Glutamat, Chemtrails.., 9/11, z.B.., weil alles was darueber hinausgeht, geht eh gar nicht und nur schon das ist den meisten zuviel!!).., stosse aber meistens nur auf Ablehnung, GROSSE AUGEN, die „den Himmel nicht mehr anschauen/sehen koennen“ und auf Unverstaendnis.., weil ‚der Einzelne die Ungeheuerlichkeit der grossen Verschwoerung gar nicht zu fassen vermag‘, wie mal irgendsoeiner der Kabale mal so, oder aehnlich von sich gegeben hat!

    Was braucht es denn noch, damit sogar „Aufgewachte“ wachen Auges sehen, was wirklich vor sich geht??

    Liken

  48. thomram sagt:

    @ Marc

    Ich mag dein Bekenntnis nicht kommentieren, bin weder kompetent noch motiviert dazu, doch danke ich dir, deine Offenheit gefällt mir, das sei betont.

    Was ich von Putin halte ist völlig egal. Nicht egal ist, was ich tue. Und ich tue mein Bestes. Und du auch.

    Liken

  49. Marc sagt:

    @Thom

    Du tust dein Bestes! Von Herzen! Dass ist gewaltig! Ich kenne jedenfalls nicht viele (keine?) Andere, die das in dieser Form TUN! Mach weiter so und bleib wie Du bist! –

    Liken

  50. luckyhans sagt:

    @ Dude & Marc:

    Meine Freunde, ich fühle mich nicht ganz verstanden. Ich habe keinesfalls dazu aufgerufen, alle Aufklärungsbemühungen einzustellen – niente.

    Ich bin nur der Auffassung, daß man die WESENTLICHEN Funktions-Mechanismen des Systems in Wirtschaft und Finanzwelt aufdecken muß – und diese sind jedem noch nicht ganz hirntoten Mitteleuropäer zu vermitteln, also Zins und Zinseszins, Schuldgeld, Kredit und Geldschöpfung, Banken/“Zentral-Banken“/BIZ und Reserve-System, PRIVATE Aneignung der gesellschaftlichen Reichtümer und des GEMEIMSAN geschaffenen Mehrwertes, Sozialisierung von Verlusten, Etablierung einer abgehobenen „politischen Klasse“ von Schauspielern, völlig falsche Grundlagen der sog. „bürgerlichen Ökonomie“; Naturreichtümer (Bodenschätze, Land, Luft, Wasser, Wälder) und Medien gehören ausschließlich in Volkeshand, etc. – mehr dazu hab ich hier des öfteren schon dargelegt.

    Wenn diese Dinge klar und verstanden sind, dann kommt der Rest von allein, weil man die Dinge durchschaut und eine vernünftige Grundlage hat, sich allen Fragen zu widmen.

    Dazu muß natürlich auch eine spirituelle Aufklärung kommen, die uns endlich von diesem vermaledeiten unsinnigen „Materialismus pur“ wegführt – Schauberger, Tesla, Reich, Lakhovsky, Sheldrake, Kohr, Meyl, Volkamer, Senf, Risi, Bürgin (alle nur beispielhaft genannt) und viele viele andere mehr ins Lernprogramm für die Jugend – und für die Älteren auch – usw.

    Das halte ich für effizienter als das Vorhaben, auch noch die letzten 12 345 124 Keller-Leichen der Kabale aus dem Dreck klauben zu wollen… aber bitte: jeder tue das, wozu er sich berufen fühlt – er wundere sich nur nicht, wenn es genau so kommt, wie er es „befürchtet“ – das Gesetz der Resonanz wirkt…

    Liken

  51. Dude sagt:

    @Hans

    Ja, besser öffentlich. Ich wäre eh nicht dazu gekommen, auf Deinen Ebrief zu antworten.
    Nur ziehe ich eben andere Schlüsse. Natürlich ist, was Du sagst, essentiell.
    Aber solange die hintergründigen Strukturen die zu all dem Irrsinn auf grobstofflicher Ebene (Geldsystem, etc.) führen, nicht durchleuchtet werden, ist jede Verändung hin zu BB schlichte Utopie – und da kann man das Schafsmediengesalbader und die Zinseszinsknetschaft etc. noch so lange en Detail klar machen… eigentlich sollten diese Umstände sowieso schon seit spätestens 1930 jedem Erdenbewohner zweifelsohne bewusst sein – mit den entsprechenden persönlichen Handlungen die daraus folgen!
    Aber das ist es faktisch nicht.
    Aus dem einfachen Grund, weil eben die hintergründigen Strukturen nicht erkannt, und die Handlungsweisen grösstenteils in der Sklaverei – oder in Indoktrination, Wegschauen, Manipulation, etc. – versanden.

    Liken

  52. Dude sagt:

    …woraus dann die Kollaboration mit diesem Teufelssystem folgt…

    Die Pfändungsdeppen die mich am Montag hier ein wenig terrorisiert hatten, waren lustigerweise darob fast so angekackt und angeödet wie ich selber, aber dennoch machen sie alle mit, leisten den Schuldendienst, und geben damit der teuflischen Maschine Energie… weil sie ja müssen – sie haben Familien zu ernähren, Häuser abzubezahlen, Rentenkassen und Lebensversicherungen zu füllen,…

    Liken

  53. Dude sagt:

    zudem wollen sie ja konsumieren.. und unterhaltung neben all dem hamsterrad-dasein in der maschine… und schöne ablenkungen andrer art – je nachg persönlichem gusto…

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/24/uber-das-konsumgebaren-das-unterhaltungstreiben-und-die-plappermentalitat-der-schuldgeldknechtschaftssklaven-dreckskapitalismus-teil-ii/

    Liken

  54. Marc sagt:

    Ich zitiere hier aus dem Buch „Das Gegenteil ist wahr“ von Johannes Jurgenson:

    „In Rußland hat die Zentralbank ,Gosbank‘ dieselbe Funktion wie die amerikanische ‚Fed‘.

    Wieso ließ sich der Kommunismus auf solch kapitalistische Spiele ein?
    Weil die russische Revolution von Anfang an von Hochfinanzkreisen organisiert und finanziert war. Das Geld für die Bolschewisten kam von der New Yorker Wall Street, und zwar von dem Großbankier Jacob Schiff, Präsident
    der ,Kuhn, Loeb-Bank‘ und seit 1916 Vorsitzender der Zionistischen Bewegung in Rußland.

    Jacob Schiff von ,Kuhn, Loeb‘? Das war der offizielle Mann vom Bankhaus ,N.M. Rothschild & Sons‘ in den Staaten, sowie einer der wichtigsten Kreditgeber von John Davison Rockefeller. Und: Schiff war Mitbegründer der ,Fed‘! –

    Da schließt sich der Kreis. –
    Laut seinem Enkel John hat der alte Schiff 20 Millionen Dollar in Gold für die Bolschewisten lockergemacht,60 von denen einige, ehemalige Rowdies von der New Yorker East Side, erst einmal als Rebellen ausgebildet werden mußten, und zwar auf einem Gelände von
    Rockefellers ,Standard Oil Company‘ im benachbarten New Jersey.
    Führer der Truppe von 275 ,Revolutionären‘ war ein gewisser Leib Braunstein, den man mit einem amerikanischen Paß ausstattete, und der sich seither ,Leo Trotzki‘ nannte.
    Im Januar 1917 wurde die Terroristentruppe auf einem Dampfer Richtung Europa verfrachtet. Im Februar wurde der Zar gestürzt, aber nicht von Bolschewisten, die waren noch unterwegs. Nach der schweren Niederlage Rußlands gegen Deutschland und dem darauffolgenden innenpolitischen Chaos hatte Prinz Georgij Lwow zusammen mit Aaron Kirbiz, genannt Kerenski, die Regierung übernommen.

    Inzwischen war Braunstein alias Trotzki in Halifax, Kanada, verhaftet worden, konnte aber dank der Intervention der ,grauen Eminenz‘ hinter US-Präsident Wilson, des Hochgradfreimaurers und CFR-Gründers,
    Colonel House, nach nur fünf Tagen seine Fahrt fortsetzen.
    Auch dieser Colonel House gehörte zum inneren Kreis der ,Fed‘-Gründung.

    In der Schweiz wartete ein gewisser Wladimir lljitsch Uljanow, der sich Lenin nannte, auf
    seinen Einsatz. Wie aber sollte er mitten im Krieg nach Rußland kommen? Hier half der Chef des deutschen Geheimdienstes, Max Warburg. Er ließ Uljanow und seine Leute mit einem Sonderzug quer durch Deutschland
    zur Revolution bringen..
    Warburg?, hatte der etwa mit dem Hamburger Bankhaus ,M.M. Warburg & Co.‘ zu tun?
    Ja, er war der Bruder von Paul Warburg, waren Rothschilds Leute in Deutschland und die wichtigsten Kreditgeber der kaiserlichen Armee.
    Paul Warburg war Anfang des Jahrhunderts nach Amerika gegangen, trat in Jacob Schiffs ,Kuhn, Loeb-Bank‘ ein, die mit Kriegskrediten auf alliierter Seite hohe Gewinne machte.

    Warburg entwarf 1910 das Federal-Reserve-Gesetz und wurde nach dessen Inkrafttreten 1913 der erste Präsident der ,Federal Reserve Bank‘!“
    Die Zusammenarbeit zwischen den Kommunisten und den Rothschild- Bankiers war offensichtlich noch viel enger, als ich dachte. Zweifellos hätte das kleine Häuflein um Lenin und Trotzki ohne deren Kapital und Geheimdienst-Logistik nie die Kerenski-Regierung besiegen können.

    Jedenfalls flossen weitere Gelder an die Bolschewisten, organisiert von Olaf Aschberg, dem Chef der vereinigten Rothschild-Familienbank in Frankfurt. Das Geld floß
    unter anderem über die Stockholmer Nye-Bank und das Bankhaus Jivotovski. Dessen Tochter heiratete übrigens später Braunstein alias Trotzki.
    Auch das deutsche Auswärtige Amt stellte über 40 Millionen Reichsmark für Trotzkis Propaganda zur Verfügung und
    noch einmal 15 Millionen nach der Machtergreifung.

    Aber wieso finanzierten die Banken ihre Feinde, die Kommunisten? Das macht doch keinen Sinn?! – Das macht nur scheinbar keinen Sinn. Der Kommunismus wurde von denselben Leuten ERFUNDEN und gefördert, die auch am Kapital, den Zinsen und der Staatsverschuldung verdienen. Die scheinbaren Gegensätze werden im Hintergrund von denselben Personen kontrolliert – in bester Hegelscher Dialektik.

    Was hat denn Hegel damit zu tun? – Wer sich offen auf eine Seite stellt, schafft sich automatisch Feinde, vor allem, wenn es um Geld und Macht geht. Das Hegelsche System von These und Antithese, der dann die Synthese folgt, ist politisch das Klügste, was man anwenden kann. Wenn man sowohl die These als auch die Antithese finanziert und damit kontrolliert, bestimmt man die Synthese und steht immer auf der Seite des Gewinners.

    Das hat vor Hegel schon Nicolo Machiavelli
    im 16. Jahrhundert beschrieben. Und das funktioniert hervorragend, sowohl bei den Scheingefechten der sogenannten ,demokratischen Parteien‘ als auch beim
    Scheingegensatz Kommunismus-Kapitalismus.

    Jedenfalls war die Zusammenarbeit mit dem Sieg der ,Roten‘ nicht beendet. Die Bolschewisten waren auch gar nicht so russisch, wie man meint.
    Im Dezember 1918 waren von 388 Mitgliedern der roten Regierung nur 16 echte Russen. 265 stammten aus New York, die meisten waren mit Trotzki gekommen.Sogar ein amerikanischer Schwarzer war dabei. Immerhin vergaßen sie ihre Verpflichtungen nicht und überwiesen von 1918 bis 1922 insgesamt 600 Millionen Goldrubel an das Bankhaus ,Kuhn, Loeb & Co.‘ an der New Yorker Wallstreet.

    1922 wurde zur Rettung der sowjetischen Wirtschaft die russisch-amerikanische Handelskammer gegründet, und zwar mit Hilfe von Rockefellers ,Chase National Bank‘, die 1928 dafür sorgte, daß amerikanische Steuergelder zum bolschewistischen Erzfeind flossen. Offiziell nannte man das „Verkauf von Handelsobligationen“, die eigentlich
    wertlos waren.
    Die riesigen kaukasischen Ölfelder wurden zuerst verstaatlicht und dann zu 50 % an Rockefellers ,Standard Oil Co.‘ verkauft. Rockefeller baute auch 1927 die erste Raffinerie in Rußland und vermarktete russisches Öl auf dem europäischen Markt.
    Dafür bekamen die Sowjets 75 Millionen US-Dollar von Standard Oil.

    1933 rettete Präsident Roosevelt durch die offizielle Anerkennung die UdSSR ein weiteres Mal vor dem Ruin. Auch die sowjetische Schwer- und Rüstungsindustrie wurde mit massiver amerikanischer Hilfe aufgebaut.
    Sonst hätte das gebeutelte und ausgeblutete Agrarland Rußland auch kaum die deutschen Armeen ab 1942 zurückschlagen können. Im letzten Kriegsjahr kamen auf einen deutschen Panzer zehn russische.

    Das konnte Josef Wissarianowitsch Djugaschgwilij, der sich Stalin nannte, nur dank großzügiger amerikanischer Unterstützung. Sein Nachfolger Salomon Pearl Muter, der sich Nikita Chruschtschow nannte, profitierte ebenfalls von den Hilfen der Großbanken, auch im ,kalten Krieg‘.

    Wie hätten denn beide Regierungen jahrzehntelang die extremen Rüstungsausgaben vor ihren Völkern rechtfertigen können, wenn man die jeweils andere Seite nicht zur teuflischen Bedrohung aufgebauscht hätte?
    Karl Marx hat doch mit seinem ,Kommunistischen Manifest‘ klar Stellung gegen die kapitalistische Ausbeutung
    bezogen?

    Dieses Werk entstand 1847 aus dem sogenannten ,Bund der Gerechten‘, welcher eine freimaurerische Gruppe des Illuminatenordens war, der nach seinem
    Verbot von Giuseppe Mazzini im Untergrund weitergeführt worden war. Die Ideen gehen auf Adam Weishaupt zurück, der wahrscheinlich von Mayer Amschel, der sich später ,Rothschild‘ nannte, inspiriert worden
    war. Als Autor des Manifestes wurde offiziell der Rabbinersohn Mordechai Marx Levy genannt, der sich später ,Karl Marx‘ nannte. Allerdings ist seine Autorenschaft umstritten.

    Wie auch immer, wir müssen zwischen zwei Arten des ,Kapitalismus‘ unterscheiden: das eine ist das freie Unternehmertum mit einer freien Marktwirtschaft, das in der Vergangenheit zeitweise ausgezeichnet funktioniert hat. Voraussetzung ist, daß auch das Risiko von dem getragen wird, der verdienen möchte.
    Durch gesunde Konkurrenz regulieren sich Löhne und Preise auf vernünftige Weise zum Wohle aller.

    Diese Art von Kapitalismus gibt es heute nicht mehr, sie wurde, auch mit Hilfe pseudosozialistischer Propaganda interessierter Finanzkreise, durch den Finanzkapitalismus ersetzt, der heute die Welt regiert. Im Gegensatz zum unternehmerischen Kapitalismus, der produktiv Werte schafft, ist der Finanzkapitalist ein reiner Parasit, der,
    ohne selbst produktiv zu sein, lediglich die Gewinne aus Arbeit und Unternehmertum abschöpft – über den Zins und die Einkommenssteuern der betrügerischen
    ,Staatsverschuldung‘.

    Mordechai Marx hat nun in seinem fatalen ,Kommunistischen Manifest‘ zum Kampf
    gegen das Unternehmertum aufgerufen, ohne die eigentliche Ursache des Elends, den Finanzkapitalismus, auch nur mit einem Wort zu erwähnen. Die Folgen waren fürchterlich: überall vernichteten die Kommunisten,
    wo immer sie siegten, ausgerechnet die lebenswichtigsten Sektoren der Wirtschaft: das Bauerntum und das Unternehmertum, um es durch ein ineffektives, bürokratisches System zu ersetzen, das für immer am finanziellen Tropf Amerikas bzw. seiner Bankiers hing.
    Diese Vernichtungsarbeit hat heute der ,Internationale Währungsfonds‘ übernommen, der weltweit gewachsene Strukturen im Namen der ,Globalisierung‘ zerstört und durch bankenabhängige Systeme, die Konzerne,
    ersetzt.

    Jetzt versteht man zum Beispiel auch, warum in allen Revolutionen, angefangen bei der französischen über die von 1848, die
    russische, die Räterepubliken bis hin zum spanischen Bürgerkrieg zwar viel gemordet und zerstört wurde, speziell unter Bauern, Mittelstand und Intelligenz, aber nie Großbankiers oder deren Eigentum zu Schaden kamen!

    Als in der ,Pariser Kommune‘ im Frühjahr 1871
    Bürger und Geistliche ermordet und Gebäude und Denkmäler zerstört und angezündet wurden, blieben die 145 Häuser und Paläste der Familie Rothschild auf geheimnisvolle Weise unversehrt. Auch im Bürgerkrieg
    1936 wurden in Spanien Tausende von Bürgern, Priester und Bischöfe zum Teil bestialisch ermordet, es brannten Kirchen, Klöster und Bürgerhäuser. Die Banken und Paläste der Hochfinanz wurden auch von der ,Volksfront‘ nie angetastet.. Seltsame Zufälle,
    fürwahr..!“

    Wie der deutsche Historiker Oswald Spengler einmal sagte: „Es gibt keine proletarische, ja nicht einmal eine kommunistische Bewegung, die nicht für die Interessen des Geldes, in die vom Geld gewiesenen Richtungen gearbeitet hat, und zunächst vom Geld zugelassen
    worden ist – und das, ohne daß die Idealisten unter ihren Anführern auch nur den geringsten Verdacht über die Tatsache hegen.“

    Ein bisschen viel, aber vielleicht huelfts.. 😉

    Liken

  55. thomram sagt:

    @marc

    Das Prinzip ist hier jedem klar, der sich schon einige Zeit in Kulissenniederreiss – Blogs getummelt hat.
    Aber mal so schön ausgebreitet… ich werde das wohl auf Artikelebene raufziehen. Hoffe, keine Kopireitschwierigkeit einzuhandeln.

    Liken

  56. ohnweg sagt:

    Folge der Spur des Geldes….! Und deshalb sollte jeder der meint, dass irgendein Geldsystem gerecht sein könnte sich einmal die Vergangenheit bis Babylon vornehmen. Auch die Braktaten war ein Schwindelgeld das den Adel versorgte. Kriminelle nach dem gesunden Menschenverstand. Schwundgeld gleich Verschwindgeld. Aber wer sahnt da ab? Und Gold? In fester Hand. Verschwindet zur Zeit um den zukünftigen ungedeckten und bargeldlosen Zahlungsverkehr nicht zu gefährden. Vollgeld? Dude hat da genug Zweifel darüber bekundet.

    Nochmals im Klartext: MIT GELDSYSTEMEN WIRD NIEMALS RUHE EINKEHREN! Übergangssysteme? Schenkt sie euch! Wollt ihr frei sein so befreit eure Gedanken von dem Geld. Das einzigste Lebenssystem ist immer noch kein Geld. Kein Umweg über das Geld. Aber wie? Mit dem Wollen!
    Fortgeschrittene Denker werden mir recht geben. Geben anstatt Kaufen. Wer gibt kann auch nehmen. Alles auf einen Haufen und jeder nimmt sich davon was er braucht. Mißbrauch ausgeschlossen. Jeder kann nur in einem Bett schlafen. Dazu braucht man kein Wirtschaftswissenschaftler zu sein. Die glauben ja inzwischen selber nicht mehr an ihren Scheiß. Aber sie leben gut davon. Das ist der Haken!

    Macht also meinetwegen eine Religion aus eurer Geldlosigkeit und ihr bekommt Steuernachlass. Ihr braucht es nur als gemeinnützig tarnen. (Und tatsächlich sind die Auswirkungen davon gemeinnützig)! SO MACHT MAN DAS! Und hinterher fragt man sich, wozu Geld überhaupt gut sein soll?

    Liken

  57. Dude sagt:

    @Marc

    Saubere Arbeit.

    Da fehlt aber noch was wichtiges. Der Grund wieso die Bolschewiken-REvolution notwendig wurde. Der Zar musste weg – der weigerte sich damals – im Gegensatz zum Good Cop Putin heute – noch an den Fäden zu tanzen…

    Zudem ein kleines Fehlerchen:

    „der wahrscheinlich von Mayer Amschel, der sich später ,Rothschild’ nannte“

    Mayer Amschel BAUER hiess der Schweinepriester…

    Liken

  58. Dude sagt:

    @ohnweg

    „sich einmal die Vergangenheit bis Babylon vornehmen.“

    Das ist schon gut, aber reicht noch nicht… Der ganzen Hafenkäse dieses Affentanzes https://dudeweblog.wordpress.com/2014/09/13/der-scheisshaufen-des-teufels-und-seine-kehrseite-willkommen-in-neobabylonien/ begann bereits im alten Sumer.

    Am Vollgeldsystem ist nichts auszusetzen – im Gegenteil ist das Konzept genial. Das Problem ist die private Nazi-Onal-Bank!

    Aber Du hast natürlich völlig recht. Das Ziel muss zwingend das Sterntalerprinzip sein: https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/30/joytopia-weltweiter-wohlstand-in-harmonie-mit-der-natur/

    Nur sind wir davon angesichts der herrschenden Verblendungsmentalitäten und der inhärenten Systemzwängen noch Äonen entfernt…

    Liken

  59. Marc sagt:

    @ thom

    *** Hoffe, keine Kopireitschwierigkeit einzuhandeln. ***

    Da kann ich nur folgendes dazu sagen:

    Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich
    geschützt. Alle Rechte, insbesondere die des Nachdrucks, der
    Vervielfältigung, der Mikroverfilmung, der Übersetzung und der
    Speicherung in elektronischen Systemen behalten sich der
    Verfasser und der Verlag vor.
    © Argo-Verlag
    Ingrid Schlotterbeck
    Sternstr. 3, D-87616 Marktoberdorf
    Tel: (08349) 920 44 0
    Fax: (08349) 920 44 49
    E-Mail: mail@magazin2000plus.de
    Internet: http://www.magazin2000plus.de
    Printed in Germany
    Digitalisiert für Unglaublichkeiten.com /.info /.org
    im Heuert (Juli) 2006

    Mich selber kuemmert solches nicht mehr.., wenn fuer Aufklaerung heutzutage noch „Copyrights“ verhaengt werden.. Guet Nacht am Saechsi!

    Liken

  60. Marc sagt:

    @ Dude

    Ok. Hab nur zitiert, aber danke fuer den schweinischen Hinweis! 😉

    Liken

  61. thomram sagt:

    @ Marc

    Bezüglich Kopiräits sind wir komfporm.
    Wenn du die Güte hättest, mal mit Freund Dudeli dich darüber austäuschelen zu wollen? Ich würd gern zuhören.
    LoL.

    Liken

  62. Marc sagt:

    @ Thom

    Du meinst die Schwierigkeiten, die Er grad „durchkwert“?

    Liken

  63. Marc sagt:

    durchquert

    Liken

  64. Marc sagt:

    hindurch geht..

    Liken

  65. thomram sagt:

    Nönö, nicht so hoch gestochen. Bloss das Thema Copyright.

    Liken

  66. Marc sagt:

    🙂 Oder WAS?

    Liken

  67. Marc sagt:

    Aha.., ja da hat Er wohl eine andere Auffassung…

    Liken

  68. Marc sagt:

    Jeder der fuer echte Infos was verlangen tut, ist mir „suspekt“…

    Liken

  69. Marc sagt:

    @ thom

    Die Matraze ruft… „Seh Dich morgen..“

    Liken

  70. ohnweg sagt:

    Es gibt Schriftsteller die leben von ihrer Schreibe. Es gibt Werke die nur in Buchform ihre Verbreitung finden. Oft von Werbung unterstützt. Ich will dahingestellt lassen von wem unterstützt. Und keinem Verleger passt eine Vorveröffentlichung. Er wird das Buch sofort ablehnen. Auch ich stecke inzwischen in der Klemme weil ich handwerklich durch Körperbehinderung nicht mehr dazuverdienen kann und eine Verlegung von meiner Schreibe mir gut tun würde.

    Mein Geschenk an die Welt ist „Das Wildgansprinzip“, „Die Mitteilungskanäle“ und der „Aufbau des Garten Edens“. Zukünftige Schreibe werde ich kennzeichnen wenn ich Schutz beanspruche. Alles andere kann unter Nennung meines Nicknamens vollständig oder in Auszügen frei veröffentlicht werden, jedoch nicht kommerziell ausgenützt. Oder sagen wir einmal so, wenn eine Beteiligung angeboten wird sage ich natürlich nicht nein.

    Thomram war immer so freundlich mich zu kontaktieren wenn er unsicher war. Da wir eng zusammenarbeiten weiss er natürlich dass ein Kommentar von mir immer frei ist. Auch ein längerer Artikel. Das Einzigste was ich aus reiner Selbsterhaltung schützen muss sind zukünftige Buchmanuskripte. Man sollte da also, solange noch Geld in Gebrauch ist, differenzieren. Es ist das beklagenswerte System das solche Perversitäten zulässt. Und natürlich die Mitspieler. Und das sind fast wir alle. (Jeder Griff in die Geldbörse ist eine Unterwerfung). Und auch ich mache da keine Ausnahme. Da gibt es gar keine Entschuldigung.

    Infos sind genauso etwas delikates. Da gibt man eine Info und ein anderer vermarktet sie unter seinem Namen. Ja hallo! Solche Miststinker laufen zu Hauff herum. Auch ich hatte da meine Erfahrung. Man kann da stinksauer dabei werden. Mein missbrauchter Artikel ist wieder vor Kurzem in einem Blogartikel aufgetaucht. Aber diesmal mit viel Zusätzen versehen damit die Orginalfassung nicht mehr ganz so erkenntlich ist. Der besagte Blog verdient Geld mit Werbung. Nichts verachtenswertes. Aber sich mit fremden Federn schmücken ohne Quellenangabe zeugt von Schäbigkeit. In diesem Falle sollte er dem Verfasser seines geklauten Artikels etwas zukommen lassen. Mit Quellenangabe ist dies natürlich nicht nötig. Weil dies ja Werbung für den Artikelschreiber ist. So sieht es aus!!!

    Liken

  71. luckyhans sagt:

    @ Marc:

    Zur „älteren“ Geschichte Rußlands bzw. der Sowjetunion wäre das eine oder andere zu ergänzen, das wird allerdings tlw. anders aussehen als die Sicht eines „Theoretikers“ wie Jürgenson, da aus persönlichem Erleben (ab 60er – 70er Jahre) Dinge beizusteuern sind, die einiges oben Gesagte stark relativieren – betrifft auch Grundsätzliches – nicht alles was plausibel und „gut“ klingt, ist auch immer fundiert.

    Was die tlw. „ganz andere“ Entwicklung Rußlands in den „letzten“ 25 Jahren betrifft, so werde ich versuchen, sobald ich wieder etwas Zeit habe, einige „moderne“ Hintergründe mal darzulegen – dazu sind aber diverse russischsprachige Filme und Netzseiten nochmal zu durchforsten – wird also wohl eher nächstes oder übernächstes Wochenende werden… 😉

    Liken

  72. Marc sagt:

    @Luckyhans

    Tip Top. Gut Ding will manchmal Weile haben 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: