bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Israel » Brandrede zum Gaza – Gräuel

Brandrede zum Gaza – Gräuel

Ich habe unten stehenden Text über Mail bekommen, wollte ihn im Netz lesen, gehe auf Ewalds Blog

http://ewald1952.wordpress.com/2014/07/31/eine-sehr-an-horenswerte-rede-fur-zivilcourage-und-solidaritat-von-der-berliner-mahnwache-am-19-07-14-s-u/

und da kommt schon die 404.

Hier , was Ewald dazu sagt. Es MUSS genau so gesagt sein, wie es hier steht.

Inhaltlich gehe ich einzig in einem Punkte nicht einig, wer mich kennt, weiss es. Joshua wurde nicht gekreuzigt. Der Kreuzestod von Joshua ist eine bewusst eingeführte Legende, um die Menschen per Schuldgefühl an seine von Menschen verwässerte und verfälschte Lehre zu binden. Seine Lehre war einfach: A) Erkenne dein menschliches Wesen, B) SEI und LEBE reine Liebe. Seine wahre Lehre ist vom Besten, was es auf dieser Erde je gegeben hat. Andernorts dazu mehr, ich werde wieder drauf zurückkommen.

Es geht NICHT an, zu schweigen. Jeder von uns MUSS es aussprechen. Israel ist der Agressor. Israel jammert immer, es ist das feige Gewinsel des Ehrlosen. Israel handelt im Sinne derer, welche Erde und Menschheit ausbeuten, versklaven und verderben wollen. Es geht ja nun wohl gar nicht, dass die, welche in der Scholle Palästinas ihre Wurzeln haben von denen, welche eben diese Scholle mit einer einzigen Blutspur vereinnahmt haben, nicht restlos umgebracht werden.

Die Angelsachsen haben mit den Indianern gute Arbeit geleistet. Es ist verständlich, dass sie Israel beim gleichen Tun kräftig unterstützen.

Nun aber zur Rede von Ewald, welcher Bezug auf die Rede von Frau Hecht Galinski nimmt.

Dank an Ewald. Mal kucken, wie lange der Artikel hier in bb stehen bleiben wird.

thom ram, 01.08.2014

.

Eine sehr an-hörenswerte Rede für Zivilcourage und Solidarität (von der Berliner Mahnwache am 19.07.14), s.u.!!!
by ewald1952
Bei 8:30 erwähnt Frau Hecht-Galinski noch als Hoffnungsschimmer und kleinen Lichtblick, daß die rund 50.000 Bewohner Palästinas, die doch ihre Häuser verlassen mußten wegen der bevorstehenden Angriffe, wenigstens in UN-Schulen Unterschlupf finden könnten. Da wußte sie allerdings noch nicht, daß Israel mittlerweile auch dort ganz ohne Rücksicht, d.h. vielmehr absichtlich rechtfertigend auch Schulen und Krankenhäuser mehrfach bombardiert hat mit -zig neuen Leichen zum Ergebnis und vielen Verletzten, denn überall seien ja die oft erwähnten, vermeintlichen „menschlichen Schutzschilde“ der Hamas vorhanden. Klar, in den Krankenzimmern und direkt unter dem OP sowie hinter der Tafel im Klassenzimmer lagern bestimmt doch einige dieser ominösen Silvesterraketen. Idioten!
Das Ganze ist eine derartig makabere Farce, daß man sich für den nicht ablassenden Offensivgegner, der diese ganzen maßlosen Aktionen fortgesetzt veranstaltet und von Anfang an durch die Landnahme Palästinas und die Siedlungspolitik in der Westbank für das ganze Desaster hauptsächlich verantwortlich ist, das Äußerste wünscht. Es ist eben NICHT die Hamas! Ohne den 6-Tage-Krieg, die fremde Landnahme, den Dauerbesatzungsstatus Palästinas und die bürgerfeindliche, schikanöse, unversöhnliche und jedes „Friedensabkommen“ brechende Politik Israels einschl. viele false-flag-operations würde es auch keine Hamas geben, die sich mit vergleichsweise lächerlichen Mitteln gegen diese Daueraggression zu wehren versucht – gemessen an der aktuellen Offensive Israels, die nun schon fast 4 Wochen dauert.

In der gestrigen ANNE WILL-Sendung wurde die Frage der Verhältnismäßigkeit gestellt. Die Pro-Israel-eingestellten Talkgäste meinten, über Verhältnismäßigkeit könne man gar nicht reden (aha, und warum?!). Denn dann käme ja auch zwingend zutage, wie unverhältnismäßig Israel auf eine angebliche Bedrohung reagiert, die praktisch gegen 0 tendiert, eher nur auf Verdacht, während Israel selbst nun aber bei seinem „Zurückschießen“ aus der Luft, von See und über Bodentruppen dem palästinensischen Volk den Garaus macht und alle Infrastruktur, einschl. des einzigen Kraftwerks, zerstört. DAS ist keine Bedrohung oder – wie zynisch! – „Verteidigung“ mehr, das ist eine massive Kriegserklärung, ein Angriffskrieg, ja ein systematischer Vernichtungskrieg! In dieser Art und Weise noch dazu besonders verwerflich, da auch Krankenhäuser und Schulen nicht mehr berücksichtigt werden (in denen man vermehrt Frauen und Kinder vermuten muß), ist es einKriegsverbrechen gegen die Menschlichkeit im Höchstmaße – egal was „Juristen“ dazu sagen würden. Das kehrt mich einen Scheißdreck, damit Sie’s wissen! Denen wünsche ich das Gleiche, dann können sie selbst überlegen – wenn sie dann noch am Leben sind -, wie man das „juristisch“ zu nennen hat, diese falschen Heuchler in Roben!
Was kann man tun, diesen Wahnsinnigen in Person des Netanjahu endlich zu stoppen? Befindet er sich schon im Blutrausch und ist nicht mehr zu bremsen? Man muß schon überlegen, ob das vorsätzliche Bombardieren von Schulen und Krankenhäusern ausdrücklich bezwecken soll, gerade dort den Nachwuchs zu unterbinden – wenn doch der Genozid der Palästinenser die eigentlich beschlossene Sache dahinter als zutreffend vermutet werden muß.

Es ist bekannt (s. Talmud), daß Israeliten (also Juden) alles als unwert und wie ausrottbares Vieh betrachten (sic!), was nicht jüdischen Ursprungs ist. Ist das nicht der Maximalvergriff eines radikalen, zu ächtenden Rassismus? Und da kommen die immer mit IHREM Sch.-„Antisemitismus“ als Standardkeule und Totschlagsargument daher? Sie werden sich noch wundern, denke ich – denn wenn sie sich weiterhin so produzieren wie derzeit (angeblich stünden ja weit über 90% der Israelbevölkerung hinter den Angriffen auf Gaza, so heißt es), werden SIE ihren Holocaust noch bekommen, dann aber richtig und auch zu 100% zutreffend wirklich (= vollständiges Verbrennen). Die Prophetien verschiedener Provenienzen weisen unabhängig voneinander genau darauf hin, ausgehend von einem neuen Nahostkrieg. Und – was haben wir gerade?? Das gleiche gilt all denen, die sich in falscher, geheuchelter Solidarität hinter Israel als ihre „Freunde“ stellen. Auch sie werden ihr Fett abbekommen.
Was hätte wohl David an Stelle Palästinas getan? Sicherlich das Gleiche, was er damals mit dem frechen Aggressor Goliath getan hat. Sein beherztes Einschreiten war im Fall durchaus angemessen, um Schlimmeres zu verhindern. Aber hier in dieser unsäglichen Situation haben die Kriegsopfer nunmal keine Lobby – Propaganda-Medien und auch die Amtskirche EKD stehen jedoch gemeinsam zusammen auf der Seite des feigen Israels, pfui Teufel! Gerade erfuhr ich durch einen Pfarrer, mit dem ich zu dieser Thematik auch im Dialog stehe, daß er ebenso darüber bestürzt ist, daß über den Gaza-Konflikt nichts auf der EKD-Webseite zu finden sei; hingegen beargwohne der Präses Schneider lediglich einen „neu aufkommenden Antisemitismus in Deutschland“! Ja hallo, geht’s denn noch bei soviel falscher, scheinheiliger, heuchlerischer und pharisäerhafter Tatsachenverdrehung von Ursache und Wirkung?

 

Welche Brandrede hätte Jesus wohl heute parat, wenn er zwischenreinfahren würde, um diesen Heuchlern und Otterngezüchten erneut eine akute Brandrede zu halten wie damals (s. Joh. 8 und das achtfache Wehe inMatth. 23 – gerade dieses Kapitel unbedingt mal ganz lesen, das ist derart aktuell!!)?
Abschließend stelle ich nur noch 1 Frage, und dann soll’s das hierzu gewesen sein:
Was würde Israel machen, wenn es in gleicher Art und Weise Angriffe gegen sich zu ertragen hätte, in beispielloser humanitärer Katastrophe, und immer und immer noch weitergemacht wird mit dem Bomben und Töten, Energie abdrehen, Einmauern, Fluchtwege abschneiden u.s.w. u.s.w.? Dann hätten wir längst den 3. WK, wohl atomar geführt. Das ist doch wohl klar. So wird hier schändlichst mit zweierlei Maß gemessen. Aber, glauben Sie mir: Das rächt sich alles noch gewaltig. Darauf können Sie sich fest verlassen. Und die Abrechnung wird ganz fürchterlich sein!
Wie sagte Jesus zu den „Auserwählten“ damals schon, da sie so ungehorsam und verstockt waren:
Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird von euch genommen und einem Volke gegeben werden, das seine Früchte bringt. Matthäus 21.43
Außerdem sprechen folgende Bibelstellen für sich:
Niemand aber redete frei von ihm um der Furcht willen vor den Juden. Johannes 7.13
Solches sagten seine Eltern; denn sie fürchteten sich vor den Juden. Denn die Juden hatten sich schon vereinigt, so jemand ihn für Christus bekennte, daß er in den Bann getan würde. Johannes 9.22
Darnach bat den Pilatus Joseph von Arimathia, der ein Jünger Jesu war, doch heimlich aus Furcht vor den Juden, daß er möchte abnehmen den Leichnam Jesu. Und Pilatus erlaubte es. Da kam er und nahm den Leichnam Jesu herab. Johannes 19.38
Am Abend aber desselben ersten Tages der Woche, da die Jünger versammelt und die Türen verschlossen waren aus Furcht vor den Juden, kam Jesus und trat mitten ein und spricht zu ihnen: Friede sei mit euch! Johannes 20.19
So wisse nun das ganze Haus Israel gewiß, daß Gott diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt, zu einem HERRN und Christus gemacht hat. Apostelgeschichte 2.36
wir aber predigen den gekreuzigten Christus, den Juden ein Ärgernis und den Griechen eine Torheit; 1. Korinther 1.23
so wird er ein Heiligtum sein, aber ein Stein des Anstoßes und ein Fels des Ärgernisses den beiden Häusern Israel, zum Strick und Fall den Bürgern zu Jerusalem, Jesaja 8.14
Warum das? Darum daß sie es nicht aus dem Glauben, sondern aus den Werken des Gesetzes suchen. Denn sie haben sich gestoßen an den Stein des Anlaufens, Römer 9.32
wie geschrieben steht: „Siehe da, ich lege in Zion einen Stein des Anlaufens und einen Fels des Ärgernisses; und wer an ihn glaubt, der soll nicht zu Schanden werden.“ Römer 9.33
ein Stein des Anstoßens und ein Fels des Ärgernisses; denn sie stoßen sich an dem Wort und glauben nicht daran, wozu sie auch gesetzt sind. 1. Petrus 2.8
So gesehen ist die Feindschaft gegen alles Menschliche, Ur-Christliche schon traditionell ein Attribut der Juden – das ist der Beweis. Und das hat Gründe – der schlimmste ist der, daß SIE Jesus – eben doch – auf dem Gewissen haben und keine Buße getan haben, um umzukehren von ihrem „verkehrten Geschlecht“, wie die Schrift sagt.
Da liegt doch genau der Hase im Pfeffer, seit Menschengdenken!
Und bei alledem wird noch scheinheilig davon gesprochen, daß ein „Frieden“ entstehen solle – unter solchen ungleichen Verhältnissen? Ja wie denn? So schürt Israel nur die größte Abscheu weltweit und den größten Haß gegen sich selbst – was Wunder. Und das wird die entsprechenden Konsequenzen haben, praktisch unverhinderbar.
Frau Hecht-Galinski nennt in ihrer Rede unverblümt einige Fakten, die in den deutschen Hurenmedien natürlich unterdrückt und verschwiegen wurden. Denn dann versteht man auch, was der eigentliche Anlaß und Ursache dieses abscheulichen, einseitigen Krieges ist, der von vornherein falsche Schuldige genannt hat (LIHOP-Prinzip). Daraus folgte dann die Kollektivbestrafung und Sippenhaft für das gesamte palästinensische Volk. Dabei ist die einzige Ursache allen dortigen Leids für die Bevölkerung die schon so lange andauernde Blockade des Gaza-Streifens mitsamt der Besetzung Palästinas und den daraus entstandenen Folgen: Unterdrückung, Armut, Enge, Not, Verzweiflung; daraus bildet sich doch notgedrungen und ganz natürlich Widerstand mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, denn es geht ums nackte Überleben, noch nicht einmal um ein angemessen zu führendes Leben in Wohlstand. (Der Gauck kriegt von Frau Galisnki auch ordentlich sein Fett weg , ebenso die Merkelin, ganz wie sich’s gehört).
Eine SCHANDE ist das, was in Nahost geschieht und wie es hierzulande auch noch politisch für die falsche Seite bewertet wird, samt der ebenso falschen, gekauften Propagandamedien, die vom einseitig verzerrten Desinformationsjournalismus leben, den sie mit ihren Sendungen breitflächig streuen!
Ken Jebsen und Evelyn Hecht Galinski in Berlin auf dem Potsdamer Platz am 19.07.14
https://www.youtube.com/watch?v=aAHw7aS50k4      [31:09 Min.]
Nachsatz im Interview, sehr wichtige Ergänzungen:
https://www.youtube.com/watch?v=nDFQJnbNGVw     [6:15 Min.]

Probleme beim Anklicken? Kopiere diese URL und füge sie in deinen Browser ein:
http://ewald1952.wordpress.com/2014/07/31/eine-sehr-an-horenswerte-rede-fur-zivilcourage-und-solidaritat-von-der-berliner-mahnwache-am-19-07-14-s-u/

 

 


13 Kommentare

  1. ewald1952 sagt:

    Auf deinem Blog erscheint beim Anklicken die 404, auch dann, wenn ich die Adresse per Kopie einsetze.
    Hat man sie dir wohl gesperrt?
    https://bumibahagia.com/2014/08/01/brandrede-zum-gaza-grauel/
    Ja es ist so wie du sagst ….. Bei anderen Veröffentlichungen was mit Holo und Antisemitismus zu tun hatte muss man Vorher einen Juristischen Antrag stellen um öffentlich zu kritisieren, das was in GAZA Passiert Mord und Totschlag ist und nichts mit Antisemitismus zu tun hat (reine Selbstverteidigung) Anders ist es wenn Juden das selbst Kritisieren! Die Seite der Veröffentlichung wurde mir komplett gelöscht von wem auch immer ??Sie ist nicht mehr da 🙂 Weg 🙂

    Liken

  2. ewald1952 sagt:

    http://fremder1952.blogspot.de/

    hier ist mein Google Blog ,da ist alles noch zu finden auch das was du suchst 🙂 In Word ist er weg und in Facebook auch …

    Liken

  3. thomram sagt:

    @Ewald

    Oh, solcher Ehre wirst du schon bedacht.

    Also wenn die schon kleine Blogs wie deinen oder meinen persönlich überwachen müssen, dann fressen sie wirklich auf dem Zahnfleisch. Ich gehe davon aus, dass es persönlich gemacht wird, nicht nur durch computergesteuerte Stichwort und Satzanalyse. Na ja, vielleicht doch nur komputergesteuert, kann eigentlich auch sein.

    Ich hab deine Brandrede schön fein abgespeichert.
    Im Bedarfsfalle kann sie allüberall eingestellt werden.

    Liken

  4. ewald1952 sagt:

    Ich doch alles offensichtlich was da in GAZA passiert und die ganze Welt schaut zu …

    Liken

  5. thomram sagt:

    Die ganze Welt schaut zu, ja, und die am Megafon sagen, die Skelette im Gaza sollen gefälligst aufhören, Frauenfürze über den Zaun zu schmeissen.
    Es braucht die Stimme, welche schlicht ausspricht, was tatsächlich geschieht.

    Technisch noch:
    Du sagst, Word sei weg. Wo denn war deine Wordversion? Von deinem Rechner weg??

    Liken

  6. thomram sagt:

    Fällt mir zu Gaza grad noch ein:
    Ich hatte keine Ahnung, dass die Juden einen Gartenhag machen. Ich habe, als der Gartenhag im entstehen begriffen war, und alle Schuppen plumpsten mir von den Augen, erstmals in der WOZ, Wochenzeitung, davon gelesen. Die WOZ ist ein Schweizerprodukt. Schwer zu lesen, weil eben viel viel von Gartenhägen und so drin steht – aber eben Not- wendig.
    Will demnächst hier mal die WOZ propagieren.

    Liken

  7. ewald1952 sagt:

    Das war der Artikel der Brandrede den ich Veröffentlicht hatte in WordPress und zwei drei andere auch die im Zusammenhang standen .

    Für die WOZ könntest du dir einen HTML Code Schreiben und direkt in deinen Blog einbinden 🙂 So mache ich das auch immer wenn ich meine das eine Seite gut ist mache ich auch kostenlos Werbung für andere .In meinem Google Blog habe ich fast jeden Tag mehr oder weniger 1000 Besucher laut Statistik Mit einem Logo von deinem Blog und dem dazu gehörenden HTML code binde ich dich in alle meine Blogs und Webseite mit ein wenn du das möchtest .Liebe grüße Ewald 🙂

    Liken

  8. thomram sagt:

    @Ewald
    Ach so, WP, nicht Word, verstehe.

    Gerne möchte ich, dass du bb in deine Blogs und Sites einbindest, denn was ich von dir lese, ist im Grundzug immer in meinem Sinne.
    Einerseits ersaufen wir alle ja in Infoflut, anderseits aber gilt es, unsere Botshaften noch und noch zu fluten, wenn wir denn schon öffentlich schreiben.

    Wie ich das technisch bewerkstellige, andere Blogs in bb einzubinden…HTML Code schreiben, haha, was wie wo. Sag‘ Bahnhof, dann versteh‘ ich, was du meinst.

    Ich würde den Ossiblock und den Tageskommentar in bb einbinden wollen. Vielleicht auch monopoli.
    Wenn es dir nicht zu aufwändig ist – würdest du mein jungfäuliches Komputerhirni anleiten, wie ich das in WP mache? Ist hier nicht so spannend, besser privat.
    kristall@gmx.ch

    Liken

  9. chaukeedaar sagt:

    Da wundern sich intelligente Leute, warum solches zensiert wird?
    „…werden SIE ihren Holocaust noch bekommen, dann aber richtig und auch zu 100% zutreffend wirklich (= vollständiges Verbrennen)“
    Herdendenken, mein lieber thomram, ich schüttle dich auf!
    Hass gebiert Hass, ausser das Bewusstsein verhindert es. „Auge um Auge“ führt wie bei den zionistischen Rassisten eben genau dazu, dass es am Ende nicht mehr Auge um Auge ist, sondern ein paar entführte Bubis gegen tausende massakrierte Frauen und Kinder.

    Liken

  10. thomram sagt:

    @Chaukee

    Es kommt vor, dass mein Ego aufwallt und Hass produzieren will. Das akzeptiere ich, betrachte ich mir und dann bedanke ich mich bei meinem prima funktionierenden Ego, welches seine Sache gut macht.
    Damit hat es sich, denn mein Ego fühlt sich angenommen, setzt sich beruhigt auf seinen Beobacherstuhl und gibt Ruhe.

    Liken

  11. ohnweg sagt:

    Jesus wurde nicht gekreuzigt sondern viel schlimmer, seine Worte wurden schamlos verdreht und ergänzt. Denn Jesus predigte den Christusgeist den die Germanen auch noch verstanden hatten. Die bis aufs Letzte verfolgten Gnostiker haben oder hatten dieses Denken von Innen heraus auch noch erhalten. Die Katholiken als verkleidete Baalspriester räumen da bis heute auf. Ich selbst wurde auf Grund meiner Verbreitung der Erkenntnis und Kontaktmöglichkeit mit Gott von Innen heraus (Gewissen-Instinkt-Intuition) schon heftig attakiert. Das zeigt mir, das ich mit meinen Intuitionen auf dem richtigen Weg bin. Wie so viele auch die den Sachverhalt der inneren Erkenntnismöglichkeit halt mit anderen Worten erklären.

    Das Verhältnis der Opfer in Palästina zeigt, dass da etwas nicht stimmt mit den Raketen von der Hamas. Da werden falsche Flagge Aktionen ausgeführt. Die jüdischen Priester spulen eine Agenda ab. Etwas menschenverachtenderes kann es nicht geben. Da gibt es gar nichts zu beschönigen. Gestern war ich dabei als die Juden auf dem Schlossplatz Stuttgart eine Rechtfertigungsbotschaft verzapft hatten. Schwer bewacht von der Polizei. Ich will ja nicht alle Juden als Menschen über einen Kamm scheren. Aber was da geschwafelt wurde war wahrhaftig sehr schwach. Natürlich wurden die Reden der jüdischen Sprecher von den Sympathisanten der Palästinenser nieder gepfiffen wie ich es noch nie erlebt hatte. Es ist unglaublich wie sich die deutschen Behörden als Stiefellecker hergeben. Dass so eine Provokation der Juden überhaupt erlaubt wird.

    Ich muss feststellen. Wir Deutschen sind die grössten Arschlöcher auf der Welt. Ich wandere nach Bolivien aus. Denn Paraguay ist von den Amis beschlagnahmt. Aber da weiss das Volk sowieso nicht was gespielt wird. Aber wehe wenn sie es einmal mitbekommen. Denn Paraguay geht genauso den Bach hinunter wie bald Deutschland auch.

    Vor Kurzem hat mir Facebook einen verhältnismässigen gezähmten Artikel über den Mann mit dem Schnauzbart gelöscht. Natürlich ohne Angaben über den Grund. Den konnten sie auch nicht angeben. Denn es war keine Hetzerei zu erkennen. Eben eine diplomatische Rede eines Staatsmannes. Schwach, schwach, kann man da nur dazu bemerken. Das hilft IHNEN auch nichts mehr. SIE werden auch nicht mehr den totalen Krieg mehr auslösen. SIE haben sich selbst verurteilt. Zu einem Gottesgericht das sich gewaschen hat!

    Liken

  12. thomram sagt:

    @Ohnweg

    Ich bin erst vor vielleicht 10 Jahren drauf gestossen, dass die Kreuzigung von Joshua eine trickreiche Erfindung war und ist. Es war für mich ähnlich ungeheuerlich erschütternd, einen Felsen im Weltbild umgestossen zu bekommen, wie damals, als ich zu riechen begann, dass es keine Judenvergasung gab. Erschütternd, weil ich erkannte, dass ich als Mensch etwas als Axiom angenommen hatte, was erlogen erfunden ist.

    Auch heute noch geht ein luftiges: Huu, gut, der auch – durch meine Gefühlswelt, wenn einer kommt und so wie du schlicht bestätigt: So war es nicht.

    Hihi blöd für „mich“ ist: Ich war an der Legendenbildung beteiligt. Wir taten es in wahrlich bester Absicht. Wir erkannten die Wichtigkeit von Joshuas Lehre, und wir machten den gigantisch verhängnisvollen Fehler, die Menschen zu seiner Lehre hingeisseln zu wollen mit der Mär von der Sündenvergebung und mit der Mär von: Wenn du Joshuas Lehre annimmst, DANN nur kommsde inn Himmel, Kumpel.

    Wie konnte sowas erlogen werden?
    Nun, auch heute, da alle jede Möglichkeit des sich Informierens haben, werden ja die verrücktesten Lügen geglaubt. Ich denke, mehr als die Hälfte der Schweizer, und alle verfügen über Net, glauben immer noch, dass 7 Bärtige die Twins per Flugzeug zerstört haben.

    Damals? EASY. Wir waren zum Teil einflussreiche Leute. Wir hatten es in der Hand, unsere Version am richtigen Ort zu plazieren so, dass unsere Version in die tradierenden Erzählungen eingingen und dann später, entsprechend „wahrheitsgetreu“, aufgeschrieben wurden.

    Joshua lebte ein farbiges Leben, hatte Nachkommen auch.
    Fluggeräte gab es übrigens auch.
    Er hielt sich ja auch im fernen Osten auf. Wär mühsam gewesen mit dem Esel da hin. Er (Joshua, nicht der Esel) neigte keineswegs zu Masochismus, LoL.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: