bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Schweiz » Einwanderung » Quo vadis Schweiz?

Quo vadis Schweiz?

Wie bewusst ist den Menschen in der Schweiz, welches die wirklichen Absichten der (von 95% der Europäer NICHT gewollten) Herrscher in Bruxelles sind?

.

Ist den Schweizern klar, dass die Absichten sind:

– Totale Kontrolle aller Menschen in Europa: Geldfluss, Neigungen, Vorlieben, Aufenthaltsort, soziale Verflechtung, Krankheit, Fähigkeiten, Absichten, Abneigungen, kurz – eben totale Kontrolle.

– Totale Steuerung: Durch die totale Kontrolle wird die totale Steuerung möglich über Werbung, über Schulen und Universitäten, über Gesetze, über Verbote, über Pflichten, über Streuen von Krankheiten, über Drohungen, kurz – eben totale Steuerung.

– Reduzierung der Menschen auf Arbeitssklaven: Europa soll von „Menschen“ bewohnt werden, welche sich ihrer selbst tiefst unbewusst sind, welche wie Roboter arbeiten wie wahnsinnig, um ihr Dach, ihr Brot und ihre oberflächlich billigen Vergnügungen wahren zu können.

– Eine kleine Oberschicht, welche die Zügel führt, sie leben in Villen, sie essen Bio, sie benutzen Alternativmedizin, sie lesen Goethe, sie sind bewandert in schwarzer Magie, Kinderopfer inklusive. Sie saugen 95% der Bevölkerung aus.

.

Ist den Schweizern restlos klar, dass die Wahl der Mittel beliebig getroffen wird?

– Die Herrscher haben keine Zweifel und keine Skrupel. Verführung ist das Mittel der Wahl, Einschüchterung, Bedrohung, Gefängnis, Zwangspsychiatrie, Folter und Mord sind täglich „Brot“.


Die Reaktionen von Bruxelles auf das schweizerische Abstimmungsresultat spricht Bände. Drohen, drohen, drohen.


Eine kleine Mehrheit der schweizer Stimmbürger hat das einzig Richtige gemacht. Sie beschränken die Einwanderung.

Warum ist das richtig?

Dazu will ich betonen: Ich fühle mich überall auf der Welt zuhause. Ich finde in allen Völkern gute Menschen ohne Ende.

Dazu will ich betonen: Mich freut es, mich am Limmatquai Zürich mit einem eingewanderten Afrikaner / Asiaten / Australier / Amerikaner zu plaudern. Mich freut es, wenn er sich in der Schweiz wohl fühlt und seine Fähigkeiten in der Schweiz einsetzt. Mich freut es, wenn er eine glückliche Mischehe führt und Mischlingkindern einen guten Lebensstart schenkt. Kurz: Ich habe NICHTS gegen Durchmischung von Menschen aus verschiedenen Ecken unserer Mutter Erde.

Doch dazu muss ich hinweisen:

Es gehört zum Plan der Herrscher in Bruxelles, Europa zu überfluten, zu überfluten NICHT mit Menschen von der Art, welche ich eben beschrieben habe, sondern mit Menschen mit möglichst niedrigem IQ, mit möglichst hohen Ansprüchen auf Dienstleistungen des Gastlandes, mit möglichst hoher krimineller Energie.

Dass sich die Schweiz weigert, solcherlei Brut aufzunehmen, sie durchzufüttern und sich von ihnen bedrohen, schlagen, berauben und morden zu lassen, das ist legitim, das ist richtig.

Was würde Joshua zu einem Menschen, welcher sich als gewalttätiger Vampir einschleichen will, sagen?

Joshua würde zu ihm sagen: „Hebe dich hinweg von hier, gehe nach Hause und lerne, deine Werke zu verrichten und Gutes zu tun.“

Die Schweiz ist im Begriffe, eben genau das zu tun.

Eine Mehrzahl der Schweizer ist hilfsbereit, wenn Menschen Hilfe brauchen. Doch Vampiren den Hals hinzuhalten, das ist nicht das Gleiche wie Hilfe zu leisten.

Ich gratuliere zum Abstimmungsresultat.

bevoelkerungszunahme-d.

.

 


In Norwegen gibt es Menschen, welche ein Gleiches wie die Schweizer tun wollen. Hier.

Das ist ein grünes Licht. Das ist eines der kleinen Feuer. Es gibt für alle europäischen Nationen viel zu tun. Der Würgegriff von Bruxelles ist bereits fast tödlich eng. Die einzelnen Nationen können sich nur mit grossen wirtschaftlichen Verlusten wieder herauswinden.

Ob sie es tun werden?

Lass uns Energie in eben diese Absicht geben.

thom ram feb2014


3 Kommentare

  1. Gabriel Bali sagt:

    Zitat: “Eine kleine Oberschicht, welche die Zügel führt, sie leben in Villen, sie essen Bio, sie benutzen Alternativmedizin, sie lesen Goethe, sie sind bewandert in schwarzer Magie, Kinderopfer inklusive. Sie saugen 95% der Bevölkerung aus.”

    Wie jeder Leser leicht erkennen kann, wird hier – einmal mehr – und sehr deutlich eine TAETER-Gruppe eingegrenzt, “eine kleine Oberschicht, welche die Zuegel fuehrt… etc. etc.” Davor wurde bereits die Gruppe der OPFER – und sogar noch ausfuehrlicher – beschrieben, diese angeblichen 95%. Diese “armen, rechtschaffenen Leutchen, die da ausgesaugt werden”. Wer will, kann dies im Beitrag noch einmal genauestens nachlesen.
    Ja, und wer den in dem Beitrag angedachten Gedankengaengen nachfolgt, wird auch schnell selbst zum Opfer, sehr schnell sogar!
    Die Wirklichkeit sieht naemlich voellig anders aus.

    Die meisten Menschen sind einfach nur unreif und vegetieren mehr dahin, als dass sie leben. Sie existieren eher wie kleine, noch im Spiel versunkene Kinder. Sie brauchen auch noch gehoerig viele Leute, die fuer sie die diversen Entscheidungen treffen, weil sie selbst, auf Grund ihrer Unreife (auf nahezu allen Ebenen ihres Daseins) mit den meisten Entscheidungen des taelichen Lebens schlichtweg ueberfordert sind. Die Nahrungsmittelindustrie darf entscheiden, was bzw. welche Qualitaet sie auf ihrem Teller haben, der Arzt entscheidet, ob und welche Medizin eingenommen oder ob operiert wird oder nicht usw. usf.

    Diese vielen, von mir als unreif bezeichneten Leute sind nicht nur jene, die von manchen als die Ungebildeten oder der Poebel angesehen werden moegen, nein, auch die meisten Akademiker und sogar die meisten Goethe-Leser gehoeren zu jener riesigen Gruppe von unreifen Erwachsenen. Ich koennte jetzt der Einfachheit halber gleich die oben erwaehnten 95% verwenden, um die Groesse jener Gruppe in etwa zu beschreiben, aber das waere stark untertrieben und damit eine falsche Angabe. Tatsaechlich sind es wahrscheinlich mehr als 99% der erwachsenen Bevoelkerung, die den Grad der Erwachsenenreife in Wahrheit noch nicht erlangt hat und ihn in diesem Leben auch kaum jemals erlangen wird. In den sogenannten, von Westmenschen als “unterentwickelte” Laender bezeichneten Gegenden der Welt ist der Reifegrad von Erwachsenen deutlich hoeher, auch wenn der Stand der Bildung meist deutlich niedriger liegt.

    Was die erwahnten “Herrschaften” in Bruessel bzw. diverse machtvolle Gruppierungen, wo auch immer in der Welt, so maechtig werden laesst ist die selbst zu verantwortende Ohnmacht der unreifen Erwachsenen. Solche Gruppierungen sammeln Macht ein, die von den Unreifen nicht verwendet wird. Diese Milliardenschar an ohnmaechtigen Menschen in aller Welt jammert nur keine Macht zu haben, statt sich ihrer Macht bewusst zu werden. Und so verbringen Milliarden Menschen ihre Lebenszeit vorwiegend damit, auf Taetersuche zu sein und auch staendig Taeter zu finden. Damit koennen sie sich (oder manchesmal auch andere) ganz leicht als Opfer darstellen und ihr(e) “persoenlichen Leiden” und “tragischen Schicksale” leichter rechtfertigen; zumindest ist man dann in der Lage Schuldige zu praesentieren und sich selbst von jeder Schuld freizusprechen. Dabei geht es ohnedies nicht um irgendeine Schuld oder um Schuldige. Genaugenommen geht es nur um VERANTWORTUNG. Um die Bereitschaft reifer Erwachsener, die Verantwortung fuer ihr Leben bewusst zu uebernehmen und dann auch stets bewusst zu tragen.

    Angetrieben zu solchem Tun des “Taetersuchens” werden die “Ohnmaechtigen” vorwiegend von den Medien, die die Massen beschaeftigen und dazu noch vom Wesentlichen ablenken wollen und das auch sehr erfolgreich tun. Auch in den diversen Blogs, wie auch hier, faehrt man meist im Fahrwasser der angstverbreitenden und stets polarisierenden Medien, ohne dies ueberhaupt zu bemerken. Das Opfer-Taeter-Spiel wird landauf landab am allerliebsten gespielt…

    Hoerten die Menschen endlich mit dem Polarisieren auf und truegen sie selbst und bewusst, also auch selbstbewusst, die Verantwortung zum Beispiel fuer ihre Ernaehrung und fuer ihre Gesundheit, dann gaebe es wohl auch keine Chemie-Riesen mehr. Dann wuerden nur mehr wenige unbedeutende Chemie-Zwerge die landwirtschaftlichen Flaechen mit Pestiziden etc. vergiften bzw. die Menschen, die heute groesstenteils (mehr als 99% !!!) ausweglos am Tropf der Pharma haengen.

    Das Problem unserer Zeit sind nicht irgendwelche Boesen, die in Bruessel, in Washington oder wo auch immer sonst sitzen oder sich gar vor uns verstecken moegen. Das Problem ist die Unreife von Milliarden Menschen und die sich daraus ergebende, mangelnde Bereitschaft, die Verantwortung fuer das eigene Leben, fuer die eigene Gesundheit und, insgesamt gesehen, fuer das eigene Schicksal bewusst zu uebernehmen.
    Wer die Verantwortung fuer sich selbst uebernommen hat, interessiert sich nicht mehr fuer solch einen Kinderkram wie Bruessel und EU. Ihn lassen die Clowns in Washington oder ob ein paar Schweizer ein Ja oder ein Nein zu irgendeinem, von den Medien hochgeputschten Thema ankreuzen, voellig kalt. Brot und Spiele in Reinkultur, sage ich dazu nur. Die Roemer wuerden vor Neid erblassen, saehen sie, wie perfekt man ihre Idee heutzutage umsetzt. Wer mitspielt, darf das auch. Offensichtlich macht es grossen Spass, wie man auch bei vielen Bloggern sieht. Ob man dabei deutlich schneller erwachsen wird, wage ich allerdings stark zu bezweifeln.

    Aber wie heisst es so treffend?

    Die Hoffnung stirbt zuletzt… 😉

    Liken

  2. thomram sagt:

    @Gabriel
    Ja.

    Das seufzend wohlig leidend sich Suhlen in der Opferrolle ist granitfest installiert bei, wie du richtig sagst, mehr als 99% der Menschen.
    Wir haben darüber gesprochen, ob es sinnvoll sei oder eben gerade kontraproduktiv, in einem Medium, hier grad in einem Blog, darüber zu benachrichtigen, was an Uebel wirkt und herrscht.

    Ich unterscheide zwischen:
    Den Impuls zum Erwachen geben / sich suhlen.

    Das Zweite ist das Uebliche. Das Zweite ist das, wovon nicht nur die Springerpresse lebt, sondern es ist das, worauf das ganze Schreckenssystem aufgebaut ist: Der Mensch in der Opferrolle ist IMMER zu beherrschen.

    Du tust gut daran, den Finger immer und immer da rauf zu halten.

    Das erste nun, das Ding mit „Wecken“:

    Ich kann mich täuschen, und sollte ich morgen erkennen, dass ich mich täusche, dann nehme ich stracks alle Informationen über Zionismus und so weiter vom Blog weg.
    Doch nach wie vor habe ich eine Vorstellung, nämlich die Folgende:

    Hamsterrad – TV – Chips – Bier – Bürger werden sich den Strick um den Hals im gewohnten Stil schöön langsam weiter anziehen lassen. Sie werden immer lauter stöhnen und die Faust in der Tasche machen, aber sie werden nicht auf die Idee kommen, etwas zu AENDERN.

    Wenn nun aber ein Hamsterrad – TV Chips – Bier – Bürger mal mit der Nase draufstösst, dass der Strick um seinen Hals bewusst, gezielt, raffiniert und gewollt ist, kann es sein, dass er mal seinen Denkapparat anschaltet und ein bisschen zu fragen und forschen beginnt.

    Wenn er das tut, wird er heute sehr sehr schnell drauf kommen, was wie eingefädelt ist und abläuft.

    Damit ist noch NICHTS gewonnen, klar, denn der Mann hat zwei Möglichkeiten:
    Er kann zu schreien anfangen und zu demonstrieren anfangen und anfangen rumzuschiessen.
    Doch, dann ist was gewonnen, nämlich die Herrscher haben noch leichteres Spiel.

    Es besteht jedoch die zweite Möglichkeit. Es kann sein, dass er auch eben da rauf stösst:
    „Ich kann nur mich selbst ändern, um mein Leben zu ändern. “

    Wenn er an diesem Punkt ist, dann war die Information, welche er über Blog / Gespräch / Alternatvblatt / Alternativradio erhalten hat, Goldes wert.

    Randbemerkung:

    Ob es einen Menschen interessiert, inwiefern Schweizer Ausländer aufnehmen oder nicht, das ist frei.

    So wie du es äusserst, höre ich jedoch als generelle Botschaft:
    „Der, welcher die Opferrolle hinter sich gelassen hat, interessiert sich nicht mehr für solchen Kindergarten.“

    Nein. Das ist nicht richtig.

    Das Alltagsgeschehen ist nicht Kindergarten.
    Das Alltagsgeschehen, das ist unser hier gewähltes Leben.
    Dass sich ein Mensch dafür interessiert, das ist Basis seiner ursprünglichen Entscheidung, sich hier zu inkarnieren.

    Joshua ist für mich eine der Referenzen, ausser mir selber natürlich.

    Joshua hat sich für die täglichen Dinge sehr wohl interessiert.

    Alle ziemlich und sehr sehr weise Menschen, welchen ich begegnen durfte, haben das Alltagsgeschehen genau betrachtet – liebevoll betrachtet, aber genau betrachtet. Ich habe nie sowas gehört, wie „das ist Kindergarten“.

    Liken

  3. Vollidiot sagt:

    Jeder hat seinen individuellen Engel.
    Völker haben ihren Volksengel (Volksgeist).
    Beides geistige Größen.
    Mit Sinn.
    Die NWO will diese Strukturen zerstören – Chaos schaffen.
    Und weil das ihr Credo ist, ist es genau zu beobachten.
    Eine normale Entwicklung geht ihren Gang.
    Die jetzige ist voller Bösartigkeit, weil in rasendem Tempo, was der menschlichen Entwicklungsgeschwindigkeit nicht angemessen ist.
    Den individuellen Engel kann man pflegen oder quälen.
    Den Volksgeist ebenso.
    Alles hat Folgen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: