bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Majdan'

Schlagwort-Archive: Majdan

Trump geht zum Angriff über / Das Ende des Kronen- und Floyd-Zirkus in den USA

20.06.NZ8

Sonderbar: Fakten?

Die nachfolgend dargelegten Fakten stammen aus einer gekürzten Mitschrift eines aktuellen Videobeitrages des Historikers und Politologen Andrej Fursow; ich hatte weder Zeit noch Gelegenheit, diese zu überprüfen, daher bitte als „Variante“ nehmen und ggf. selbst aktiv werden.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 18. Juni 2020,
Hervorhebungen wie im Original und von mir, Kommentare von mir
——————————————————————————————
(mehr …)

Rußland auf dem Weg zum „Majdan“?

Wir hatten vor kurzem die Analyse des Weges der Ukraine in den vergangenen 4 bzw. 17 Jahren betrachtet – seit dem sog. Euro-Majdan 2014 war es dort rapide bergab ge­gangen. Nun soll das „bewährte“ Szenario offenbar in Rußland wiederholt werden.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 24. November/2. Dezember 2018 Hervorhebungen und Anmerkungen von mir.
————————————————————————————————-

Rußland wird zielgerichtet für einen „Majdan“ vorbereitet

23. November 2018

Da geschehen für den einfachen Menschen unverständliche Dinge heute in den Machtstrukturen: mal erklärt die Chefin des Jugend­amtes ebendieser Jugend, daß „der Staat ihnen nichts schuldet“ und daß „der Staat sie nicht gebeten hat zu gebären“, mal spricht ein Abgeordneter davon, daß man von 3500 Rubel im Monat (dem offiziellen Existenzminimum, entspricht etwa 50 Euro) wunderbar leben kann, oder ein Senator schwatzt etwas vom „Nutzen des Hungerns“. (es gibt noch mehr bekanntgemachte „sonderbare“ Aussagen im heutigen Rußland, auch von Duma-Abgeordneten und Gouverneuren, die das Volk in Wallung bringen, aber auch Gerichts-Urteile – nicht zuletzt zu jenen berüchtigten sex Millionen – und  Steuer- und Gesetzentwürfe)

Es entsteht der Eindruck, daß diese „Macht besitzenden“ sich wohl überfressen und sich vollständig von Volk gelöst haben, welches sie bestenfalls als „Elektorat“ ansehen, das eh „alles schlucken wird“, oder schlimmstenfalls als Versuchsratten, mit denen man die unterschiedlichsten Experimente zum Überleben unter Extrembedingungen anstel­len kann.

Aber wenn das so ist: was für ein Idiot muß man da sein, um sowas laut auszusprechen?
Solch ein „Völlig-Wurscht“-Verhältnis der Macht besitzenden gegenüber den Bedürfnissen und Wünschen des Volkes kann zu ernsthaften Unannehmlichkeiten für die Machthaber führen.

(mehr …)

Erlernte Hilflosigkeit

Bei der Suche nach Auswegen für die Ukraine stößt der Fachmann auf ein psychologi­sches Phänomen, das uns Deutschen sehr bekannt vorkommt. Dieses soll in einer etwas verkürzten Übersetzung nachfolgend dargestellt werden. Inwieweit da Parallelen zu ziehen sind, kann hinterher betrachtet werden.
Zunächst also wie gewohnt © für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir. Luckyhans, 22.11.2018
————————————————————————————————-

Von einem neuen Aufstand in Kiew, oder:
Die fatale Hilflosigkeit der Ukrainer

21.11.2018 – 4:30 – Dsygowbrodskij Dimitrij

Je mehr du die heutige Ukraine betrachtest, desto mehr sind die Spuren der Tätigkeit erfahrener Psychologen und der Fachleute für Gruppendynamik festzustellen. Rätselhaft ist, daß bis zum Jahre 2014 diese Experten dort in keiner Weise bemerkbar waren – wären sie dort gewesen und genauso effizient tätig, dann hätte es keinerlei Aufregungen gegen das Regime von Janukowitsch gegeben…

Erinnert euch, was die Teilnehmer und Anhänger des Euromajdans 2014 und sogar noch 2015 gesagt haben: „Wenn uns die Machthaber nicht gefallen, werden wir einen dritten Majdan machen.“

Diese Erklärungen sind vergessen, genauso wie auch jene: „Die Ukraine wird EU-Mitglied werden“ und „Die Ukraine – das ist Europa“. Die ukrainischen Patrioten schweigen verschämt und nachdenklich, und wenn man sie an ihre Losungen in den Versionen von 2014/15 erinnert, dann beginnen sie, beleidigt zu schimpfen.

Genauso kann man sich daran erinnern, womit der Anti-Majdan- und antifaschistische Protest in der Ukraine endete. Mit nichts.

Ungeachtet der ideologischen, sittlichen und kulturellen Unterschiede waren diese Prozesse in ihrem inneren Wesen auf der Ebene der Gruppendynamik ähnlich. Und sie wurden gleichartig unterdrückt.

(mehr …)

Wissen ist Macht – oder?

Wenn ich etwas weiß, dann bin ich mächtig … schlau. Dachte ich immer.
Und je mehr ich weiß, desto mächtiger schlauer bin ich.

Nun wird aber die Macht nicht nach Wissen verliehen, sondern nach anderen Kriterien…

(mehr …)

Weltkrieg? Ach nee…

Entgegen den vielzähligen Unken und „Warnern“, die alle nur Angstmacher sind, kommt nachfolgend ein weiterer aufmerksamer und erfahrener Beobachter der politischen Weltvorgänge zu Wort, der die These, daß ein Weltkrieg nicht kommen wird, auf seine Weise bestätigt.
Und daraus erwächst nicht nur Hoffnung, sondern Zuversicht…

Zumal dieser Herr für die Stammleser kein Unbekannter ist.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 3. Juni 2017
——————————————————

Jakob Kedmi: „Die Welt hat kein Geld für den Krieg“

31.05.2017 – „Der Militär-Industrie-Kurier“, Moskau

Der April und der Mai waren überfüllt mit internationalen Ereignissen, die einen sonderbaren Nachgeschmack hinterließen.
In Moskau waren zu offiziellen Besuchen die Chefin der EU-Diplomatie Frederike Mogerini, danach der Generalsekretär des OSZE Lamberto Sanier. In Sotschi empfing Wladimir Putin Angela Merkel, und bald nach ihrer Abreise telefonierte er mit Donald Trump. Der Kampf gegen den Terrorismus und die Lage in Syrien wurden bei den Verhandlungen des Präsidenten Rußlands mit dem türkischen Kollegen Erdogan erörtert.

Auf Bitte des „MIK“ wird die internationale Lage vom ehemaligen Direktor des israelischen Geheimdienstes „Naativ“, Hn. Jakob Kedmi, analysiert.

(mehr …)

Ursachen-Wirkungen – Geschichte – Rußland

Der nachfolgende Text stammt von Anfang Januar 2015 und scheint immernoch ziemlich aktuell zu sein – recht erstaunlich. 😉
Wer sich nur für die Geschichte interessiert, bitte zur ersten Zwischenüberschrift vorrücken, wer nur Rußland lesen will, bitte  zur zweiten.
Luckyhans, 2. Juni 2016
——————————–

Jeder Vorgang, den wir beobachten, stellt eine Wirkung dar.

Diese hat stets mehrere Ursachen, welche sie hervorgerufen haben.

Daß stets mehrere Ursachen vorhanden sind, ergibt sich aus dem mehrdimensionalen Aufbau unseres Universums: Raum, Zeit, Gedanken, Bewußtsein, Materie, Energie, Information, „Jenseits“ – all das steht in ständiger Verbindung und Wechselwirkung.

Es kann uns nie gelingen, alle Ursachen für eine bestimmte Wirkung zu überblicken – zu vielfältig sind die Wechselwirkungen und zu begrenzt sind unsere Einblicke darein.

Auch eine Suche der Ursachen der Ursachen führt uns nicht weiter, da mit jedem weiteren Vordringen zu den nie vollständig erkannten Ursachen der Ursachen die Komplexität des Ursachengeflechtes zunimmt.

(mehr …)

Der nächste „Majdan“?

Diese Nachricht darf uns hellhörig machen: wie schon seinerzeit in Kiew, erhält erneut eine Botschaft der VSA in einem UdSSR-Nachfolgestaat (diesmal in Kirgisien) 150 t „Diplomatenpost“ – ein Schelm wer Arges dahinter vermutet.
Wird hier der nächste Majdan vorbereitet?
——————————————————–

Mysteriöse Fracht: USA schicken 150 Tonnen „Diplomatenpost“ an Botschaft in Kirgistan

15:54 15.04.2015 (aktualisiert 16:15 15.04.2015)

Amerikanische Diplomaten verweigern jeden Kommentar zu den Meldungen über 150 Tonnen Geheimfracht, die ein ukrainisches Flugzeug für die US-Botschaft nach Bischkek gebracht haben soll. Der Diplomatenstatus schützte die Güter vor der Kontrolle durch die kirgisischen Behörden.

Die ukrainische Fluggesellschaft Antonov Airlines hat nach Angaben der kirgisischen Zeitung „Delo Nr.“ mehr als 150 Tonnen unbekannte Güter nach Bischkek gebracht. Die Fracht mit dem Status „Diplomatenpost“ wurde von Mitarbeitern der US-Botschaft abgeholt.

Nach Informationen der Zeitung hat ein schweres Transportflugzeug des Typs An-124 Ruslan am 28. März sieben Container mit einem Gesamtgewicht von mehr als 78 Tonnen aus Abu-Dhabi nach Bischkek gebracht. Zwei Tage später landete dasselbe Flugzeug mit fünf Containern mit einem Gesamtgewicht von 74 Tonnen an Bord in der kirgisischen Hauptstadt.

„In diesen Tagen bekam die US-Botschaft insgesamt zwölf Container mit einer Gesamtmasse von 152 Tonnen“, so die Zeitung weiter. Die Fracht sei als „Diplomatenpost“ ins Land gebracht und deshalb nicht von den kirgisischen Behörden kontrolliert worden. Mitarbeiter der US-Botschaft hätten die Güter auf dem Flughafen abgeholt.

Die US-Botschaft in dem zentralasiatischen Land verweigerte vorerst jeden Kommentar. „Wir werden das nicht kommentieren“, teilte das Presseamt der Botschaft der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit.

Die Zeitung „Delo Nr.“ erinnert daran, dass die US-Luftwaffe im Jahr 2013 ähnliche „diplomatische Frachten“ für die amerikanische Botschaft in Kiew transportiert hatte. Kurz danach kam es in der Ukraine zu Unruhen und zum Staatsstreich. Der ukrainische Geheimdienst SBU ermittelte, dass US-Flugzeuge Kisten mit 60 Millionen US-Dollar in kleinen Scheinen nach Kiew gebracht hatten, so die Zeitung weiter. Später waren frisch gedruckte Scheine mit einem Wert von 10, 20, 50 und 100 Dollar auf dem Kiewer Unruheplatz Maidan aufgetaucht.

—————————–
Quelle: http://de.sputniknews.com/politik/20150415/301924117.html
Luckyhans, 17.4.2015

 

Ukraine-Krise (4)

Die folgenden aktuellen Informationen für euch:

1. Aus Initiative Rußlands hatte bereits am 20. März eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates stattgefunden, um über die Nichteinhaltung der Minsker Vereinbarungen bezüglich der Ukraine zu beraten. Dabei wurde vor allem ein Gesetz der Kiewer Rada kritisiert, das den Donbass als „Okkupiertes Gebiet“ bezeichnet.
Deutschland und Frankreich wurden auffordert, stärker auf die Kiewer Junta Einfluß zu nehmen.

Vorher war ein von Litauen angeregtes informelles Gespräch zum Thema Krim von Rußland, Angola, Venezuela und China boykottiert worden.

(mehr …)

KLARTEXT – Ur-Wi-Ru

Jeder Vorgang, den wir beobachten, stellt eine Wirkung dar.

Diese hat stets mehrere Ursachen, welche sie hervorgerufen haben.

Daß stets mehrere Ursachen vorhanden sind, ergibt sich aus dem mehrdimensionalen Aufbau unseres Universums: Raum, Zeit, Gedanken, Bewußtsein, Materie, Energie, Information, „Jenseits“ – all das steht in ständiger Verbindung und Wechselwirkung.

Es kann uns nie gelingen, alle Ursachen für eine bestimmte Wirkung zu überblicken – zu vielfältig sind die Wechselwirkungen und zu begrenzt sind unsere Einblicke darein.

Auch eine Suche der Ursachen der Ursachen führt uns nicht weiter, da mit jedem weiteren Vordringen zu den nie vollständig erkannten Ursachen der Ursachen die Komplexität des Ursachengeflechtes zunimmt.

(mehr …)

Ist Rußland noch zu verteidigen? – Как сейчас защищать Россию?

Ein sehr interessantes Interview bei ITON-TV, dem russischsprachigen Kanal des israelischen Fernsehens, vom 4. März diesen Jahres möchte ich euch nicht vorenthalten.

Очень интересное интервью на русскоязычном канале израильского телевидения от 4 марта с.г. – послушайте, пожалуйста, и подумайте – ссылка чуть ниже.

Das Interview ist in russischer Sprache – Übersetzung siehe weiter unten.

Befragt wird ein bekannter israelischer Geheimdienstmann, ehemaliger Chef des „Nativ“-Dienstes, Jakow Kedmi – im weiteren JK.

Dieser Mann ist mit ziemlicher Sicherheit KEIN Freund Rußlands oder Putins, aber er sieht die Dinge recht nüchtern und realistisch – im Gegensatz zu den Traum- und Wunschvorstellungen der „deutschen“ Propaganda-Presse.

Ich finde, wir sollten uns seine Aussagen gut anhören und darüber nachdenken.

Die Fußnoten sind von mir.

lucky

.

.

(mehr …)

04.03.14 / Vladimir Putins Einschätzung der Lage, verlässlich auf Deutsch übersetzt, Teil 1

Ich danke Freund Luckyhans für die grosse und aktuell äusserst hilfreiche und wichtige Arbeit, Putins Rede sinngemäss korrekt und genau zu übersetzen.

Putin fächert Journalisten(?) die Situation mit Brennpunkt Ukraine auf.

In meinen Ohren ist Putins Rede in sich schlüssig und wahr. Ich bewundere seine Fähigkeit, trotz empörender Schachzüge der Kabale ruhig, sachlich und allen Menschen wohlgesonnen zu bleiben sowie seine Fähigkeit, in schwieriger Situation vernünftige Vorgehensweisen vorzuschlagen.

thom ram05.03.2014


.

Die Rede Putins hier.

.

Uebersetzung der Rede Vladimir Putins durch Luckyhans:

Allen, die der russischen Sprache mächtig sind, empfehle ich die Aussagen, die Herr Putin am heutigen Tage vor Journalisten in Moskau getätigt hat zum Thema Ukraine: http://news.kremlin.ru/news/20366 – dort ist eine ganz klare Einschätzung der Lage und der wirklichen Verhältnisse in der Ulraine gegeben, der man größtenteils durchaus folgen kann.

(mehr …)

Zur Lage in der Ukraine

Autor: Luckyhans. bumi bahagia sagt Dank!

.

Eine kurze Darlegung zu den dortigen Ereignissen – für alle, die nicht verstehen, was dort tatsächlich abgeht – so ungern ich mich mit den negativen Erscheinungen unserer Wirklichkeit befasse, so wichtig erscheint mir diese Sache aktuell.

Wie bekannt (www.antikrieg.com/aktuell/2014_02_21_geht.htm) haben die VSA und die EU, hier vor allem die Konrad-Adenauer-Stiftung der Merkel-CDU, in Rußland und in der Ukraine sehr viel (schnell gedrucktes) Schein-Geld investiert, um mit Hilfe einfacher, politisch unerfahrener freiheitsliebender Menschen in den Ländern des Ostens die dortigen (wahrscheinlich genauso „demokratisch“ wie bei uns) gewählten Regierungen zu beseitigen.
Gesteuert von den Geheimdiensten, werden paramilitärische Organisationen wie die serbisch-basierte OTPOR und andere zielgerichtet ausgebildet und eingesetzt, um diese Länder zu destabilisieren – anders ist auch das militärisch exakte und bestens organisierte Vorgehen der „Demonstranten“ und „Protestierenden“ in der Ukraine nicht zu erklären.
Dabei geht es um eine tatsächliche Bedrohung für die ganze Erde – ich schreibe dies nicht, um Angst zu verbreiten, sondern damit jeder weiß, was möglich ist und die Ereignisse richtig einschätzen kann.

Warum tun die das? Was ist daran das Entscheidende?

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: