bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Senator Rand Paul / „Sie können uns nicht alle verhaften.“

Senator Rand Paul / „Sie können uns nicht alle verhaften.“

3,5 Minuten. Saumäßig unmissverständliche Ansagen. Drei (gekürzte) Stichproben.

„Wir können einfach „nein“ sagen, nicht nocheinmal.“

„Wir werden nicht zulassen, daß Sie unseren Kindern mehr Schaden zufügen.“

„Nanci Pelosi, Sie werden uns nicht davon abhalten, unsere Arbeit zu erledigen.“

An allen Ecken und Enden auf unserem guten schönen blauen Planeten haben wir Männer und Weiber, welche selbständig denken und Eier bzw. Eierstöcke haben.

Man könnte denken, ein Senator Rand Paul lebe höchst gefährdet. Kleinere Kaliber wurden und werden still beseitigt. Lebensplan. David Icke, als Beispiel, er lebt, er ist nicht beseitigt worden. Warum? Weil in seinem Lebensplane steht, daß er als Verkünder grundlegender Wahrheiten ein langes Leben zu führen hat. Da kommt keine Schwarzmagie dagegen auf, gegen keinen Lebensplan kommt sie auf…es wäre denn, Mensch, zum Beispiel David Icke, würde sich auf fahrläßige Weise gehen lassen und sich dummblöd widersinnig verrennen – Kraft seiner Gottesgabe „freier Wille“. Tut aber David Icke nicht. Er folgt seinem Lebensplane und so ist ihm gegeben, ich stelle ihn als Beispiel hin, offen öffentlich leiblich unbehelligt Wahrheiten zu verkünden, welche von der Kabale (bereits abgehauen), welche demnach heute von obersten Dienern der (abgehauenen) Kabale, also von Größen wie so Ross oder Bil gehts, strikte rigoros unterdrückt werden.

Wir allesamt, die wir beseelte Menschen sind, wir haben unseren Lebensplan. Sind wir achtsam, hören wir auf unsere feinen guten inneren Stimmen, dann werden wir auf Kurs bleiben und erfüllen, was wir uns vorgenommen haben. Lassen wir uns führen von (uns allen genügsam bekannten) saulauten inneren Stimmen, von unseren guten heiligen, doch taktisch tierisch saudummen Egos herbeigerufen, dann kann es wohl geschehen, daß unsere Inkarnation beendet wird schnell, gesteuert von unserem hohen Ich, um weiteres Unheil zu vermeiden.

Wie war das mit Jörg Haider. So zum Beispiel. Spurensuche, ich denke laut.

Er war auf der richtigen, menschenfreundlichen Spur. Er ließ es zu, daß etwas seiner ihm innewohnenden leiser Arroganz und ein klein bisschen Wichtigtuerei sich von ihm Äußerte. Sein freier Wille hatte entschieden. Ich gebe meiner kleinen Neigung zu Arroganz und Wichtigtuerei Raum. Und damit hatte er sich (tagesbewusstseins nicht bewusst) entschieden, sich abnippeln zu lassen. Es stand in seinem Lebensplane als Scheideweg. Entscheide für Weisheit, damit für Zurückhaltung. Du überlebst und wirkst weiter Gutes, inkarniert. Entscheide für etwas groß auftreten. Du wirst abgenippelt.

Kein Drama. Es sind Entscheidungen.

Ich mit meinem bb Blöglein treffe solche Entscheidungen schier täglich. Vorgestern stellte ich hier raus das, was mir bei einem Nickerchen gezeigt worden war, was sexuell geprägten Austausch zwischen Alt und Jung, Altersgrenze 18, mir eingegeben worden war. Unvorsichtige Entscheidung von mir. Ausserhalb meines Lebensplanes. X Leut würden es zu meinen Lasten als Befürwortung von Kindesmissbrauch ankreiden. So habe ich den Beitrag gelöscht.

Hier auf Bali, wenn ich mit mir nicht Bekannten über Maske und Schlumpfung mich unterhalte, kann ich, dick fett unbedacht auftretend mein Wissen hinüberschmeißen und damit mich gefährden, ohne auch nur die Bohne Gutes zu bewirkt zu haben. Ich kann, wenn gegeben, einen kleinen Samen rüberreichen, sei es nur mittels einer Frage, und erwirke damit möglicherweise gute Frucht.

.

Gut gebrüllt, Rand Paul.

Thom Ram, 29.06.10

.


131 Kommentare

  1. palina sagt:

    Nein sagen zu diesem ganzen Betrug war die letzten 2 Jahre angebracht.
    Ist auch historisch einmalig, dass man Kinder in den „Krieg“ einbezogen hat.
    Wohlwissend, dass man dadurch die Psyche schädigt.

    Und pumpel-gesund waren schon immer die ungeimpften Kinder.
    Leider gibt es zu wenige davon.

    Gefällt 2 Personen

  2. Mujo sagt:

    Impfen, Kriege, zuvor noch Bankenkrise dient alles zur Ankurbelung des System’s das schon lange am Schwanken ist.
    Jetzt haben sie es wieder für einige Zeit Stabilisiert. Bis zum nächsten Blackout.
    Wer war noch nicht dran und braucht Dringend Politische und Wirtschaftliche Unterstützung ?!!!….na rollt der Groschen, der Energie Sektor für die Nachhaltige Energie.

    Alles Förderprojekte der Großindustrie nur anders Verpackt und noch anders Verkauft.
    Alles für den Frieden und der Umwelt.
    Und wer nicht spurt wird gerade gerügt wenn er Auffällig ist.

    Und wir sind die Wölfe vor den man warnt. Wo doch der Schäfer der sie zur Schlachtbank führt der Gefährliche ist.
    Aber so ist es mit der Bequemlichkeit, wenn man geschützt ist und genug zum Fressen bekommt läßt man sich ohne wiederstand zum Metzger bringen.

    Schafe, haben schon manchmal viel ähnlichkeit mit Menschen.

    Noch etwas zum Artikel. Wer vorzeitig den Löffel abgeht hängt allein von seinen Wirken ab. Darunter können Top Menschen wie „David Icke“ sein oder der Dunklen Seite aggierende wie „George Soros“ der trotz seines hohen Alters noch viele Fäden in der Hand hält. Letzteres hat sein durchschnittsalter schon weit überschritten. Nicht wenige würden ihn das Zeitliche Wünschen.

    Wir selbst haben es in der Hand wann wir auf unsere nächsten großen Reise gehen.

    Gefällt 1 Person

  3. eckehardnyk sagt:

    Es wäre so einfach für jeden jetzt Nein zu sagen, aber sie tragen in Bussen und Bahnen ihren Ersatzschnuller. Sie sind wie Kinder, die ein Übergangsobjekt brauchen, und es endlich in der Öffentlichkeit zeigen dürfen.
    Probier mal, sag einem Maskenliebhaber: Nimm den Schnuller von deinem Mund, wenn du mit mir redest.
    Er wird eventuell aufwachen,

    Gefällt 2 Personen

  4. Scharfzeichner sagt:

    Wenn ich die Maskenträger im Supermarkt frage, wieso sie die Maske tragen, dann bemerke ich einige Verunsicherung und die Masken werden für kurze Zeit abgesetzt, um sie nach Beendigung des Gesprächs mit mir, wieder aufzusetzen.
    Man sieht, dass das Volk verblödet ist, ähnlich wie es Bonaparte einmal ausdrückte (natürlich wird seine Aussage von unseren Willensbildern in Abrede gestellt). Was nicht in Abrede gestellt wird, ist die Sportpalastfrage von Göebbels: „Wollt Ihr den rotalen Krieg?“ und alle Ausgesuchten hatten damals „JA“ gebrüllt.
    Da braucht mansich nicht zu wundern, dass eine Vielzahl des aktuellen deutschen Volkes Habeck ganz toll finden und den ganzen Tag vor der Tagesschau sitzen in Hoffnung dass unser Vorzeige-Blödiant und anderer Hohlraumträger wieder ihren Seich abläst.
    Abscjließende Frage:
    Weiß zufällig jemand, wo sich z.Zt. Angela Merkel aufhält, ebenso ihr Familienrest?

    Gefällt 2 Personen

  5. Neulich im Bus: mit zwei Krücken laufen müssend, ohne Maske natürlich, setze ich auf den Behindertensitz, auf dem schon eine junge Frau sitzt. Schnauzt mich an, ich solle gefälligst eine Maske aufsetzen und mich sich unten auf die niederen Sitze hinsetzen.
    Ohne Denken, ohne Sinn – unfassbar. Ich habe ihr natürlich gründlich den Tag versaut.

    Gefällt 2 Personen

  6. Ost-West-Divan sagt:

    Der Eremit fühlt sich niemals weniger allein wenn er mit sich selbst ist.
    Am einsamsten ist er in der großen Masse.

    Der Angepasste benötigt die große Masse , weil der Einzelne sich ohne sie allein, verloren und einsam fühlt.
    Er muß in der großen Masse sich geradezu auflösen, um von sich selbst wegzukommen. Er muß ein Rad im Getriebe sein- (fast scheint es wurde dieser psychologische, pathologische Zustand extra so gemacht, damit der Mensch für die abstumpfende Fabrikarbeit brauchbar gemacht wird.)
    Das führt zum Konformismus, und dieser führt dazu, alles zu tun , was die Masse tut, ohne zu hinterfragen-auch Maske tragen.

    Was ist der eigentliche Grund dafür , dass der Mensch in der großen Masse untergehen möchte?-sein verlorenes Selbst?

    Gefällt 4 Personen

  7. DET sagt:

    Gut gesprochen hat er, aber zum Pudels Kern ist er nicht vorgedrungen,
    nämlich, dass der ganze Laden dort auch nur eine von fremden Mächten
    gesteuerte Einrichtung ist und nicht ihre richtige Regierung und dazu noch
    der Insolvenzverwalter im Haus die Politik wesentlich beeinflusst.
    Solange das noch nicht einmal angesprochen wird, solange sind es nur
    Halbwahrheiten und mit Halbwahrheiten, die manche auch Lügen nennen,
    helfen niemandem.

    Gefällt 2 Personen

  8. Mujo sagt:

    @Ost-West-Divan
    29/06/2022 um 14:59

    Sehr gut Beobachtet, stimme mit dir 100 Prozent überein.

    Im großen ganzen ist der Mensch ein Rudeltier der irgendwo dazu gehören möchte. Und jedes Geistige Niveau sucht seines gleichen. So wie sich hier auf bb eine Speziele Gruppe Gefunden haben.

    Wenn im Supermarkt so wie ich gestern bei ca 30 Grad noch jemand mit Maske rumlief wusste ich auch der hat seine ganz Spezielle Gruppe wo er zugehört werden möchte. Spreche ich ihn darauf an, wird er sich sicher Angegriffen fühlen in seinen Rudel dem er dazu gehört. Also lasse ich es bleiben, schliesslich bin ich nochweder sein Halter oder seine Erziehungsperson.

    Wer sich seiner selbst Bewusst ist benötigt keine Anweisungen vom Rudelführer der Prüft selber nach was Stimmig ist und bleibt dabei. Notfalls wechselt er sein Rudel und schliesst sich dort an wo er seines gleichen trifft.
    Den die wenigsten sind Eremiten auf dauer.

    Gefällt 2 Personen

  9. Mujo sagt:

    @DET
    29/06/2022 um 18:09

    Der Mensch muss erstmal zu sich selbst finden, das ist der erste Schritt. Solange er dies nicht kann oder will ist er gar nicht in der Lage dieses ganze Lügen Konstrukt zu durchschauen um als nächstes die entsprechende Handlung zu vollziehen.

    Gefällt 1 Person

  10. Bettina März sagt:

    Mujo 18.16
    Und will soll bzw. kann der Mensch zu sich selber finden?

    Gefällt 1 Person

  11. DET sagt:

    @ Mujo
    29/06/2022 UM 18:16

    Ohne die volle Wahrheit befinden sich die Menschen, wenn sie es sein wollen,
    in einem Labyrinth von Lügen und werden dort in eine Art von geistiger Gefangenschaft
    gehalten!

    Gefällt 1 Person

  12. Thom Ram sagt:

    14:45

    Christina, Du läufst körperlich an Krücken? Offene Frage von mir.

    Gefällt 1 Person

  13. latexdoctor sagt:

    @ Bettina

    Ich hab meine Definition vonSelbstfindung: Ich sage und Schreibe das ich denke, nicht das mein gegenüber hören MÖCHTE oder andere (Stasi, VS, BND ….) von mir erwarten
    So muss ich zwar täglich damit rechnen „Besuch“ zu bekommen, doch bin ich dafür nur eine Person und nicht zwei oder mehr die sich immer entsinnen muß: „Welche Lüge hab ich dem/der erzählt ?“

    Gefällt 1 Person

  14. Thom Ram sagt:

    Scharfzeichner 14:02

    Angie wo? Ich habe da schon meine Ideen, doch, Freund Scharfzeichner, wie gewichtig könnte das sein?
    Sie ist heute eine Null im Getriebe derer, welche im restlich noch funzenden Deep State etwas zu sagen haben.
    Ich drücke mich hässlich aus, indem ich meine Vermutung äußere, sie verfaule über einige Jahre an chlorierten Plantschbecken und mit Kaviar auf dem Teller. Ups. Habe ich gesagt, sie verfaule? Ja, habe ich gesagt. Ich beneide solch Inkarnation nicht. Sie hat Großschurkenrolle übernommen.
    Volge davon?
    Wir können darüber rätseln und sinnieren.
    Nochmal. Angies beneide ich nicht.

    Gefällt 1 Person

  15. Bettina März sagt:

    Habs grad in der Welt gelesen. Äntschi ist mit Oweibimbobamba zu Besuch in einem Museum in Youesäää

    Gefällt 1 Person

  16. Bettina März sagt:

    Und wo wir gerade bei Klatsch und Tratsch sind, gehört zwar in den Postkasten, aber wat solls, Locus berichtet: Ballweg ist in U-Haft. Soll Spendengelder in 6 stelliger Höhe dem Fiskus nicht gemeldet haben, dieser Schlingel…..

    Gefällt mir

  17. Tom 14.45 Uh:
    ja mei – nach meinem Unfall vor einigen Jahren hatte ich nur noch die Wahl, meine Wirbelsäule zu versteifen lassen zu dürfen und anschließend im Rollstuhl zu rennen. Ich habe es vorgezogen, als Rennschnecke mit Krücken durch die Welt zu laufen weiterhin mit der Vision der gesunden Wirbelsäule.

    Gefällt 2 Personen

  18. palina sagt:

    @Bettina
    „Und wo wir gerade bei Klatsch und Tratsch sind, gehört zwar in den Postkasten, aber wat solls, Locus berichtet: Ballweg ist in U-Haft. Soll Spendengelder in 6 stelliger Höhe dem Fiskus nicht gemeldet haben, dieser Schlingel.“

    Statt auf diese Medien-Scheisse noch reinzufallen, sollte man besser den Menschen an seinen Taten messen.
    Es wird wieder Ballweg verurteilt.
    Leute besinnt euch.
    Die Festnahme Ballwegs rückt ihn für seine Anhänger automatisch in die Nähe von Julian Assange oder anderer großer Köpfe, welche staatlichen Repressionen die Stirn geboten haben. Ballweg ist zweifellos ein mutiger Mann. Seinen Mut muss er jetzt mit einer Festnahme und Hausdurchsuchung bezahlen.
    Ihre Unterstützung zählt

    💥Michael Ballweg in U-Haft💥

    Michael Ballweg wurde heute festgenommen.
    Das Verteidigerteam wird sich zu gegebener Zeit äußern.
    Fest steht, dass es ausschließlich um Vorwürfe geht, dass Geldmittel nicht für Querdenken eingesetzt worden sein sollen.

    Der Staat wirft Michael Ballweg also vor, das Geld, welches er für Proteste und Widerstand gegen die Staatsorgane gesammelt haben soll, nicht in ausreichendem Maße für Proteste und Widerstand eingesetzt zu haben.

    Was für eine Absurdität….

    Hier ein aktueller Artikel:

    https://www.alexander-wallasch.de/gesellschaft/festgenommen-nach-hausdurchsuchung-querdenken-gruender-michael-ballweg

    Mein Kanal:

    t.me/RA_Ludwig

    Gefällt 3 Personen

  19. Mujo sagt:

    @DET
    29/06/2022 um 19:04

    @ Mujo
    29/06/2022 UM 18:16

    „Ohne die volle Wahrheit befinden sich die Menschen, wenn sie es sein wollen,
    in einem Labyrinth von Lügen und werden dort in eine Art von geistiger Gefangenschaft
    gehalten!“

    Wenn man nicht das nötige Bewusstsein dazu hat wird man die Wahrheit nicht als die Wahrheit erkennen können. Sondern eher den meanstream Glauben Schenken. Und unsere Wahrheiten nur als Lügen sehen egal wie offen wir es ihn zeigen. Aber noch viel Wichtiger ist, ohne das erforderliche Bewusstsein wird er nicht in der Lage sein die nächsten Notwendige Schritte zu machen.

    Das Vertrauen in seiner selbst ist Essentiel Wichtig, das ist die Basis aller Anfang.

    Gefällt mir

  20. Thom Ram sagt:

    Palina 01:50

    Ballweg wurde und wird (auch auf bb) von einigen Leut als U-Boot gestempelt. Ich kann mich nicht erinnern, daß mir jemals etwas an ihm als nicht koscher vorgekommen wäre.

    Wenn einer in U Haft ist, heißt das rein gar nichts. Ich zum Beispiel war in U Haft wegen Rassismus. Was doch äh etwas seltsam ist.

    Wenn sie einen einbuchten wollen, (er)finden sie immer einen Grund.

    Gefällt 3 Personen

  21. Bettina März sagt:

    Thom

    Roger Bittel hat sich mit RA Füllmich in einem Beitrag unterhalten, daß da wohl was im Busche sei. Roger verstehe nicht, warum M. Ballweg nicht zu Bodo nach Tansania geht.
    Bodo Schiffmann habe dort ein eigenes Hotel und M. Ballweg, samt Familie, schon längere Zeit eingeladen.

    Und nur noch etwas nebenbei. Nur weil man sich einer guten Sache verschreibt, ist man/frau noch lange nicht ein guter Mensch. Wie wir aus der Geschichte wissen, gab es trotzdem immer wieder Verräter, siehe bestes Beispiel, Judas.

    Gefällt 1 Person

  22. Mujo sagt:

    @Bettina März
    30/06/2022 um 15:32

    Nicht jeder springt ins Ausland ab nur weil es hier unbequem wird. Für mich wäre auch Tansania nicht das Land wo ich hin wollte selbst bei einen guten Job Angebot oder mir das Leben hier zur Hölle gemacht wird.
    Vielleicht ist er hier Familär Stark eingebunden das er nicht weg will und was auch immer.

    Da Ballweg viel Meditiert schätze ich eher ein das er sich im Asiatischen Raum wohler fühlt als in Afrika wenn überhaupt.

    Ich finde auch deine Stichelei an einen der in der schlimmsten Zeit den Arsch hoch bekommen hat und Richtig groß was auf die Beine stellt für unwürdig deiner.

    Wie palina schon sagt, an die Taten sollst du sie messen.

    Gefällt mir

  23. DET sagt:

    @ Mujo
    30/06/2022 UM 06:05

    „Das Vertrauen in seiner selbst ist Essentiel Wichtig, das ist die Basis aller Anfang.“

    Das was Du da geschrieben hast ist New Age Philosophie und darin unterscheiden wir uns.

    Ich sage, dass das Vertrauen in unserem Schöpfer essentiell wichtig für uns ist und dies die
    Basis für alles sein sollte.

    Gefällt mir

  24. Bettina März sagt:

    Mujo 16.15

    Stichelei ist das nicht.

    In der heutigen Zeit ist es wichtig, Freund und Feind zu unterscheiden. Und das ist verdammt schwer, weil es einfach viel zu viele Gate-S-keeper gibt.

    Angeschissen wurde er auch u. a. von seinen eigenen Leuten und Spendern.

    Auch Lejeune und u. a. Stefan Bergmann (der Mann im roten T-Shirt) haben sich sehr kritisch über Ballweg geäußert.

    Und daß er der Freimaurerei angehörte, ist ebenso Fakt. Das gibt es schwarz auf weiß.

    Falls er zum System gehörte und nicht mehr spurt, zu viel weiß, erpressen könnte, kommt er weg. Da macht das System keine Unterschiede.

    Ist er aber ganz und gar unschuldig, und hat Spendengelder nicht für sich genommen, sollte er für uns alle ein großes Vorbild sein.

    Und wenn ich ein Staatsfeind Nr. 1, 2, oder 597807 bin oder wäre, dann ist es mir egal, wo ich mit meiner Familie hingehe, solange wir in Sicherheit sind. Zurück in die Heimat kann man immer, wenn man denn noch will.

    Und noch was:
    Wir dürfen immer noch ausdrücken, so hoffe ich auch noch bei bb, was wir denken. Auch wenn es dem einen oder der anderen nicht paßt. Das ist gelebtes Miteinander.

    Oder sollen wir jetzt alle nur noch einer Meinung sein? Spei, wie schrecklich, der Einheitsmensch, wie es Klausch Maddin und seine Consorten will.

    Diskutieren, guter schriftlicher Austausch, ist wunderbar.

    Auch unterschwellige persönliche Unterstellungen sollten wir zukünftig unterlassen. Bringt nix und ist nur destruktiv, und nur gegeneinander, bringt keine gute Veibräschens.

    Menno, dreimal – unter – …. zieht runter…..

    Gefällt 1 Person

  25. Mujo sagt:

    @Bettina März
    30/06/2022 um 17:21

    „Und wenn ich ein Staatsfeind Nr. 1, 2, oder 597807 bin oder wäre, dann ist es mir egal, wo ich mit meiner Familie hingehe, solange wir in Sicherheit sind.“

    Das ist Blödsinn, es sei den meine Finanzielle Mittel sind so im Arsch und die häscher direkt hinter mir dann flüchte ich wo ich kann.

    Du hast noch nie im Ausland gelebt sonst würdest du nicht so schreiben. Jeder, Absolut jeder der sich ernsthaft damit Beschäftigt einmal das Land aus irgend welche Gründe zu Verlassen macht sich sehr genaue Gedanken wo er hin will. Wenn er das nicht tut ist der schneller wieder zurück als ihn lieb ist. Solche Gescheiterte Träumer kenne ich zuhauf Persönlich.

    „Auch Lejeune und u. a. Stefan Bergmann (der Mann im roten T-Shirt) haben sich sehr kritisch über Ballweg geäußert.“

    Ja und, wir äußern uns hier ja auch Kritisch deswegen halte ich dich trotzdem nicht für ein Gate-S-keeper. Und selbst dann wäre es mir egal weil es auch Menschen gibt die ihre Schwächen haben und mal Fehler machen. Wer ist schon Perfekt.

    Ballwegs Leistungen mit den Demo in Berlin ist Beispielhaft in der Geschichte Deutschland, das soll einer erstmal nachmachen. Vor so eine Leistung habe ich den größten Respekt, dazu braucht man Richtig Eier für so eine Mega Veranstaltung in einer Zeit wo schon mehr als 5 Menschen auf der Strasse als Kriminell galten.

    Gefällt 2 Personen

  26. Mujo sagt:

    @DET
    30/06/2022 um 16:29

    @ Mujo
    30/06/2022 UM 06:05

    „Das Vertrauen in seiner selbst ist Essentiel Wichtig, das ist die Basis aller Anfang.“

    „Das was Du da geschrieben hast ist New Age Philosophie und darin unterscheiden wir uns.“

    Ich weis nicht was New Age ist, hab mich nie mit irgend welche Titel Beschäftigt. Ich Spreche aus der Erfahrung die ich gemacht habe weil ich selber einmal so gut wie alles im meanstream geglaubt habe. Dieser Unsinn hörte erst auf als ich merkte das die größte Kraft in mir selbst liegt, und auch mein größtes Potenzial für Veränderungen. Ab da hab ich erst angefangen zu Recherchieren und mich für andere Meinungen ernsthaft zu interessieren. Und vor allem gelernt reinzuspüren was Stimmig ist.

    „Ich sage, dass das Vertrauen in unserem Schöpfer essentiell wichtig für uns ist und dies die
    Basis für alles sein sollte.“

    Ohne das Wissen um die Schöpfungskraft wirst du nur ein Spielball der äußeren Umstände bleiben.

    Gefällt mir

  27. Bettina März sagt:

    Mujo 18.01

    Es ging hier nur um ein einstweiligen Unterschlupf bei einem guten Bekannten, wie Bodo Schiffmann. Und wenn mich einer in sein Hotel einlädt, damit ich mit meiner Familie erst einmal in Sicherheit bin, heißt das nicht gleich auswandern. Wir schreiben aneinander vorbei.

    Außerdem wars im Jahr 2020 noch nicht so gefährlich wie heute. Es gab noch keine Grundgesetz-Einschränkungen, die kamen erst viel später mit dem Infektionsschutz-Gesetz usw.

    Gerade bei so einer Mega-Veranstaltung wäre es wichtig gewesen, den Menschen dort klar zu machen, daß wir uns in einem Konstrukt befinden.

    So wie Mattes Haug hier bei bb so schön beschrieb.

    Es gab genug Prominente, die damals anwesend waren, die das hätten ansprechen hätten können. Meine Meinung, vertane Chance, bzw. an die Kontrolleure von oben zu gucken, wie das Volk so drauf ist.

    Und dann andauernde Musikeinlagen, wie eine Show aus den 70igern. Und dann dies ständige Hubschrauber-Abstand-halten, und danke bolilei. Und überhaupt das voreilige Anmelden bei den Behörden.

    Nö, das ist doch nur ein Spaziergang, mehr nicht. Ist man leider erst viel später, viel zu spät draufgekommen, es so zu handhaben.

    Ne, hätte man anders aufziehen können, damit es auch wirklich was bewirkt. Was ist denn übrig geblieben? Querdenker gleich Querulanten, gleich Reichsbürger, gleich C-Verleugner, gleich kriminell…. dolle Worscht.

    Mutiger finde ich trotzdem die damaligen „Ostler“, 1989, u. a. zur Leipzig-Demo. Denn die wußten, daß sie wirklich in Lebensgefahr waren.
    Obwohl auch das alles vorher von den „Eliten“ geplant und inszeniert war. Natürlich wußten das viele vom Volk nicht, und das sind die wirklich Mutigen
    gewesen.

    2020 war das in Berlin nur eine weitere Blaupause für die Kontrolleure Haß zu schüren und die Gesetze dahingehend zu verändern. Gefikkt eingeschädelt.

    Ich beleuchte meine Eindrücke von verschiedenen Seiten.

    Bis dann.

    Gefällt mir

  28. Mujo sagt:

    @Bettina März
    30/06/2022 um 18:46

    Ich empfehle dir selber mal was auf die Beine zu stellen. Theorie und Praxis sind immer zwei Paar Stiefeln.
    Ich Sprech da aus Erfahrung, habe selber viele Veranstaltungen geführt mit mehrere Hundert Menschen und noch dazu nicht die Behörden ständig im Nacken gehabt.

    „Es ging hier nur um ein einstweiligen Unterschlupf bei einem guten Bekannten, wie Bodo Schiffmann. Und wenn mich einer in sein Hotel einlädt, damit ich mit meiner Familie erst einmal in Sicherheit bin, heißt das nicht gleich auswandern. Wir schreiben aneinander vorbei.“

    Nein tun wir nicht. Nur Urlaub zu machen ist keine Sicherheit, und Sicherheit von was !?
    Er wird ja nicht wegen Mord gesucht.
    Und dann muss er wieder zurück um seine Dinge zu Regeln bis er dort hin will wo er länger bleiben möchte. Sehr unausgegoren, keiner Handelt so. Zumindest nicht wenn man Selbständig ist und mehrere Firmen hat Feste Aufträge die zu Elredigen sind weil man Vertraglich verpflichtet ist. Die unter anderen auch seine Finanzielle Basis ist um wo anders zu Leben.
    Ich Glaube du warst noch nie Selbständig wie das ist ?!

    So wie ich ihn Einschätze Handelte er immer sehr Besonnen und genau überlegt was er als nächstes macht.

    Gefällt 2 Personen

  29. palina sagt:

    @Mujo
    „Ballwegs Leistungen mit den Demo in Berlin ist Beispielhaft in der Geschichte Deutschland, das soll einer erstmal nachmachen. Vor so eine Leistung habe ich den größten Respekt, dazu braucht man Richtig Eier für so eine Mega Veranstaltung in einer Zeit wo schon mehr als 5 Menschen auf der Strasse als Kriminell galten.“

    Was haben wir bisher erlebt.

    Der Richter aus Weimar hatte Hausdurchsuchung.
    Die Gutachter vom dem Prozess ebenfalls.

    Viele Hausärzte hatten Hausdurchsuchung.

    Der Organisator der Spaziergänge in Karlsruhe hatte Hausdurchsuchung.

    Die Gewalt-Taten der Polzei vornehmlich Berlin.

    Sperren von YT Videos
    Sperren von Bloggern. Der bekannteste Ken Jebsen.
    Sperren von RT deutsch und Sputnik
    Konstantina Rösch, Ärztin in Österreich, Approbation entzogen.
    Ebenfalls Peer Eifler, Arzt in Österreich
    Dr. Hockerts ausgewandert in die Schweiz
    Frau Javid Kistel in Mexico
    Dr. Bodo Schiffmann in Tansania

    Beate Bahner war das 1. Opfer dieses Staats-Streiches

    Und nun Michael Ballweg ein Mann der ersten Stunde

    Die Hausdurchsuchung bei dem Richter zeigt klar und deutlich auf, dass wir in einem totalitären System leben. Und es geht weiter.
    Neu ist die Einbeziehung von Kinder in diesen Krieg. Das ist historisch einmalig.

    Warte noch auf die Lager in die sie uns dann bringen wollen.
    Das meine ich ernst.

    Und jeder, der einen von diesen Menschen verurteilt, hat den Ernst der Lage nicht erkannt.

    Als die Nazis die Kommunisten holten – Martin Niemoeller
    1 min.

    Gefällt 2 Personen

  30. Bettina März sagt:

    Ist doch schon lange sichtbar gewesen. Schrieb schon damals der geniale Ulkotte in seinem Buch: Willkommen im Migrantenstadl, Armut ist für alle da.
    Da hat er schon alles beschrieben, was uns bevorsteht.

    Gefällt 1 Person

  31. palina sagt:

    @Bettina
    „Ist doch schon lange sichtbar gewesen. Schrieb schon damals der geniale Ulkotte in seinem Buch: Willkommen im Migrantenstadl, Armut ist für alle da.“

    Besser aus der Opferrolle aussteigen.

    Gefällt mir

  32. palina sagt:

    die ersten Minuten beschäftigen sich mit Michael Ballweg.
    Ralf Ludwig hat dazu sein Statement vorgetragen.
    https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-30-juni-2022/

    Gefällt 1 Person

  33. palina sagt:

    @Bettina
    „Ich beleuchte meine Eindrücke von verschiedenen Seiten.“

    Du beleuchtest gar nichts.
    Zumindest nicht gedanklich.

    Dir fehlt die ojektive Betrachtungsweise.

    Und deine „grobschlächtige“ Ausdruckweise ist für mich oft nicht sehr hilfreich.

    Gefällt 1 Person

  34. Bettina März sagt:

    Jooooo, du hoscht rescht und isch moi Ruh…..

    Gefällt 1 Person

  35. Mujo sagt:

    @palina

    Dr. Hockerts hatte ebenso eine Massive Hausdurchsuchung bevor er sich entschloss in die Schweiz zu gehen. Und dort will er auch bleiben.

    Die Zahl derer mit Rückgrad werden immer weniger die von Staatlicher Repression verschont sind.
    Anderseitz sehe ich wie viel Angst die haben das solche Menschen immer noch eine Gefahr für die sind.
    Ballweg konnte die Massen Mobilisieren wie kein anderer. So einer ist natürlich eine Bedrohung für das System wenn er nicht Konform mitläuft was die Agenda will.

    Gefällt 1 Person

  36. palina sagt:

    @Mujo
    „Ballweg konnte die Massen Mobilisieren wie kein anderer. So einer ist natürlich eine Bedrohung für das System wenn er nicht Konform mitläuft was die Agenda will.“

    sehe ich genau so.
    Das war der Beginn der Proteste.
    Gleich zu Anfang wurden ja die gemieteten LKW`s beschädigt.
    Schaden 200.000 Euro.
    Innerhalb 2 Tagen kam das Geld durch Spenden zusammen.

    Gefällt 1 Person

  37. Mujo sagt:

    @palina

    Ist den der Schaden an die LKW’s inzwischen Aufgeklärt, so viel ich weis wurden die in Brand gesteckt ?!

    Gefällt mir

  38. palina sagt:

    @Mujo
    ist mir nicht bekannt ob das jemals aufgeklärt wurde.

    Gefällt mir

  39. Waldi sagt:

    Senator Rand Paul spricht sich gegen Lockdowns und eine Maskentragepflicht aus, doch als Schulmediziner predigt er gleichzeitig, dass die Leute sich gegen COVID impfen lassen sollen.

    Gefällt 1 Person

  40. DET sagt:

    @ palina
    30/06/2022 UM 23:51

    Michael Ballweg soll der Freimaurerei zugehörig sein und wer dort erst einmal Fuß gefasst hat,
    hat sich auch dementsprechend verpflichtet. Das diese Organisationen alle unterwandert wurden
    und mehr oder weniger dem Papst dienen, müsste Dir langsam bewusst geworden sein.
    Wenn er wirklich die Absicht hatte oder hat für die Öffentlichkeit etwas zu bewirken braucht
    nicht in solch einem Verein zu sein.

    Und ob das solche große Leistung war was er dort in Berlin auf die Beine gestellt hat wage ich auch
    zu bezweifeln. Ich war 2020 3x zu solchen Veranstaltungen in Berlin, 1x am 13. Juni, 1x am 1. August
    und 1x am 15. August und das hat mir gereicht, weil es mehr oder weniger jedesmal einem
    Familienausflug gleich kam.

    Gefällt mir

  41. Texmex sagt:

    @ DET
    Diese Großdemonstrationen dienen dem System zur Finanzierung von nicht speziell ausgewiesenen Projekten, um es mal ganz freundlich zu sagen.
    der massive Polizeieinsatz spült der Fa. Academi/ Constellis eine riesige Menge Geld in die Kassen. Dies wird von den Kolateralkonten der durch Sie festgenommenen Demonstranten bezogen ( Blankounterschrift geleistet).
    Sie setzen allerdings mehr Leute fest, als sie zur Begleichung der Kosten benötigen. Viel mehr.
    Wohin das überschüssige Geld fließt, wird nicht erwähnt.

    Gefällt 3 Personen

  42. Mujo sagt:

    @DET
    01/07/2022 um 19:15

    Familienausflug ganz genau und so sollte es auch sein.
    Es kennt Primär darum da zu sein in der Gemeinschaft das man dies nochwender Akzeptiert oder damit Einverstanden ist was die da oben machen. Wäre es kein Familienausflug würde man es komplett in der Rechten Ecke zuschreiben. Das haben sie ja auch versucht, ist nur kläglich gescheitert das Familien mit Kleinkinder Braunes Gesocke sein könnten.
    Aber was noch viel Wichtiger ist die Gemeinsamkeit zu Demonstrieren das wir viel mehr sind als die meisten Glauben, es geht um uns Menschen nicht um den Abschaum im Bundestag.

    Rein die Energie, der Frieden der von den Menschen ausging hatte es in sich. Was an Demos so geplappert wird ist doch schon nach ein Paar Tagen vergessen. Das Gemeinsame Auftreten ist was in erinnerung bleibt und nachhaltig wirkt.
    Und damit so viele Menschen überhaupt kommen musst du alle Ansprechen die es verstehen. Unsereins von 10 % wird nur 10 % von den was da war dort hinlocken. Das wird dann nicht einmal in den Medien erwähnt, so aber haben wir Millionen auch vor den Bildschirmen gelockt, das Potensiert die Kraft.
    Deswegen ist Ballweg auch eine Bedrohung für die weil er alle anspricht.

    Und hör dir Bitte seine Stellungnahme zu damals an als er bei den Freimaurer wahr.
    Ich hab auch mal vor langer Zeit für eine Spendensammlung für den Rotary Club gesammelt. Bin ich deswegen jetzt auf Lebenszeit Mitglied ?!
    Das ist Schwachsinn wer einmal da war und so einen Quatsch, ich Bitte dich klingst schon wie Bettina die nur das Haar in der Suppe sucht.

    Gefällt mir

  43. palina sagt:

    da hat jemand den Spruch von Niemöller umgetextet.

    [Weitergeleitet aus Andrea-Drescher-Texte]
    [
    Erst haben sie die impfkritischen Ärzte und Wissenschaftler geholt, da habe ich weggeschaut, ich war ja nicht besonders impfkritisch.

    Dann haben sie den Kritikern die Konten und Paypals gekündigt, da habe ich weggeschaut, bei mir aufs Konto kam ja noch Geld.

    Dann haben sie den kritischen Medien die Monetarisierung und später gleich den ganzen Kanal auf Youtube genommen, da habe ich weggeschaut, ich bin ja nicht auf youttube aktiv.

    Dann haben sie die Spendensammler inhaftiert, da habe ich weggeschaut, ich habe ja keine Spenden gesammelt.

    Und als sie meine Internetseite verboten haben, war niemand mehr da, der sich mit mir solidarisierte.

    Frei nach Martin Niemöller

    Gefällt 2 Personen

  44. DET sagt:

    @ Mujo
    01/07/2022 UM 19:47

    Du hast wohl noch nie an einer richtigen Demonstration teilgenommen wo der Ausgang ungewiss war?

    Und wenn ich die Leute noch anprechen muss damit sie überhaupt kommen wie Du schreibst,
    …. dann ist schon Hopfen und Malz verloren.

    Gefällt mir

  45. palina sagt:

    @DET
    fakt ist die Demos brachten was und bringen immer noch was.
    Ich habe selten so viele Leute getroffen, die erst dadurch aufgerüttelt wurden.
    Wichtig ist die Aufklärung.

    Gefällt 1 Person

  46. Mujo sagt:

    @DET
    02/07/2022 um 00:09

    @ Mujo
    01/07/2022 UM 19:47

    „Du hast wohl noch nie an einer richtigen Demonstration teilgenommen wo der Ausgang ungewiss war?

    Was wie ein Ausgang, das es Strassenschlachten gibt mit Brennende Auto’s und Steinwürfe und Tränengas ?!!

    Bürgerkriegs ähnlich zustände !!…..ist nicht meins, kann ich gerne darauf verzichten.
    In übrigend erreicht man damit nur das Gegenteil.

    Und wenn ich die Leute noch anprechen muss damit sie überhaupt kommen wie Du schreibst,
    …. dann ist schon Hopfen und Malz verloren.“

    Natürlich muss mich eine Demo auch ansprechen, was wie eine frage, sonst komme ich doch gar nicht.

    Du gehst ja auch nicht zu irgend eine Demo nur weil’s eine Demo ist.

    Gefällt mir

  47. palina sagt:

    DET
    was willst du denn überhaupt?
    Du erklärst hier x mal, dass die BRD eine GMBH ist.
    usw. Ich kenne das ganz genau, glaube mir.

    Mein Gott, wir leben hier in der Realität und können null komma nix gegen dieses System tun.
    Außer neue Gesellschaftsformen schaffen.
    Dazu brauchst du aufgeweckte Geister.

    Und deswegen sind die Demos wichtig, Leute aufklären.

    Das einzige was wir tun können ist auf die Straße zu gehen und in dem Zusammenhang Leute aufzuklären.

    Ich sehe das auch von einer ganz anderen Warte aus.

    Wir sind alle hier auf Erden um unsere Erfahrungen zu machen und zu lernen.
    Ganz gekürzt jetzt geäußert.

    Die Krone ist ein „Aufwach-Prozess“ den viele Menschen brauchen.

    Und die geistige Welt wird uns begleiten. Sofern wir dazu Verbindung haben.

    Gefällt 1 Person

  48. Frollein Schmidt sagt:

    Berlin hätte auch ohne Ballweg stattgefunden.

    Ein Sinn-und Zweck-Aspekt dieser „Führer“-Strukturen ist gerade der, medial vermitteln zu können, dass ohne diese, von früh auf installierten „Anführer“, das Volk selbst nichts tun würde.
    Es gab aber auch etliche andere Gruppen, die dort waren.
    Ballwegs Bühne hatte bloß mehr Geld und Presse als all die anderen.

    Wenn dann die Medien solche Anführer stürzen, dann fühlen ganz viele ihrer Anhänger sich mit-gestürzt und demoralisiert.
    Erst recht, wenn diese Anführer dann auch noch ihre Spendengelder veruntreut haben und sich ins Ausland absetzen…

    Was ist denn nun eigentlich aus Schiffmanns Spendengeldsammlung geworden? Wo ist das Geld jetzt? Laufen da noch Verfahren? … ich finde keine konkreten Informationen dazu. Es gab doch Anzeigen von einigen Spendern, hieß es mal. Aber Schiffmann ist jetzt also in Tansania?
    Schön. Von mir aus kann er dort gern für immer bleiben.

    Schon vor längerer Zeit gab es diese seltsamen „zehn tonnenschweren Fragen“ an Schiffmann und ein paar andere „Querdenker“.
    Zu diesem Zeitpunkt hat Schiffmann auch diese sehr, sehr häßliche, vor anti-deutscher Gesinnung triefende Videoansprache gehalten, die er dann nach wenigen Tagen wieder gelöscht hat. Sehr schade, denn man sollte doch zu seinen Worten stehen können, gerade wenn sie dann mal so offen und unmaskiert aus einem herausbrechen, wie in diesem Video.
    Stattdessen hat er es aber vom Netz genommen und wurde danach nicht müde, immer wieder – unaufgefordert – darauf hinzuweisen, dass er „Christ“ sei.
    Komisch?
    Mich hat das irgendwie an die klammen Zeiten Kaiser Wilhelms erinnert, wo einige reiche judische Leut bloß auf dem Papier erklären mussten, „Christen“ geworden zu sein, um deutsche Adelskomisse, – titel und -rechte erwerben zu können. (Dass der Kaiser sein rührselig duseliges Vertrauen hinterher sehr schmerzlich bereut hat, kann man diversen Briefen entnehmen, die er dann aus seinem traurigen Exil geschrieben hat.)

    Ich kanns nicht ändern, dass ein großer Teil Menschen keinerlei Gespür mehr für Freund-Feind-Erkennung hat und sogar bereitwillig Leuten hinterläuft – und Geld gibt -, die offen sagen, dass sie Deutsche hassen. (in Frankreich Franzosen, in den USA ganz generell „Weiße“)

    Wen oder was glaubt man, dass solche Leute „schützen“ und „retten“ wollen?
    Was verspricht man sich, wo solche Leute Deutschland (Frankreich, Europa, die USA) hinführen würden?

    Sie vertreten – mitunter sogar ziemlich offen (siehe diesen ekelhaften Ausbruch Schiffmanns) – die gleichen Ziele wie die vermeintliche „Gegenseite“, nur dass sie dabei halt die Impfgegner und „Wutbürger“ schröpfen, während die „Gegenseite“ den Schafen das Geld aus der Tasche zieht.

    Dass die Unfreien Maurer da wieder mal mitmischen, würde mich nicht wundern. Denen wird ja auch schon seit Jahrzehnten nichts anderes mehr ins Hirnchen geschissen, als die große Agenda des Weltfriedens durch Gleichschaltung aller Menschen, Auflösung der Völker und Nationen, und, natürlich, das Wichtigste von allem: den Kampf gegen den „Antischemitismus“. – Solange der in allen Reihen weiter voranschreitet, ist die Welt doch auf bestem Wege!

    Ballweg ist eine Mediengestalt. Es würde mich wundern, wenn der wirklich dauerhaften Platz hinter Schwedischen Gardinen nehmen würde.
    Dortens sitzen andere Leute. Halt die „Unbelehrbaren“ …oder, in meinem Schargong gesprochen: die wahrhaft Treuen und Tapferen.

    Ein prägnantes Beispiel von vielen ist der Franzmann Herve Ryssen, den sie lange nicht verknacken konnten, weil er nie etwas anderes getan hat, als SIE SELBST zu zitieren.

    Jahrelang haben die Hyänen gelauert … und dann – endlich – hat er ein pöhses Pildchen im Netz geteilt – und bekam dafür 18 Monate Haft in Macron-Attalis Shithole.

    Immer wieder gerne verweise ich auf ein Interview mit ihm, von dem ich meine, dass es jeder wenigstens ein mal gelesen haben sollte:

    .https://helmutmueller.wordpress.com/2011/08/19/die-religiosen-ursprunge-des-globalismus/

    Und ja, er tut da im Grunde nichts anderes, als SIE SELBST zu zitieren. Die Quellen sind zahlreich im Text verlinkt. Und das ist nur die Spitze des Eisberges. Aber wenigstens den sollte man mal betrachten, wenn man die hintergründige Mentalität dessen, was hier abläuft, verstehen will.

    Gefällt 1 Person

  49. Mujo sagt:

    @Frollein Schmidt
    02/07/2022 um 05:18

    „Berlin hätte auch ohne Ballweg stattgefunden.“

    Klaro, aber nicht in dieser Beeindruckende größe.
    Ballweg ist ein macher, den Führer lassen wir mal aussen vor zumal hier auf bb kein einzige/r einen Führer braucht und die Menschen brauchen dies auch nicht, einer hat gereicht.
    Wie gesagt, man kann immer leicht daher reden wenn man es noch nie selber gemacht hat.

    Ich weis wie es ist wenn duzente Mitreden und verschiedene Meinungen sind wie so etwas abläuft. Da läuft manches anders als geplant und auch so manche Aussage bereut man hinterher.

    Schiffmann seine Spendengelder sind nachwievor von Paypal gesperrt soviel ich weis, vielleicht weis da palina noch mehr !

    Und warum sollte Balweg lange Sitzen, diese Anschuldigungen sind gerade zu lächerlich was sein Anwalt sagt, überhaupt die Anklage ist mehr als dürftig. Wenn es nicht Ballweg ist, wäre gar nichts passiert oder höchstens einen Prüfer ins Haus geschickt.
    Würde man mit jeden in Land so vorgehen wenn etwas Verdächtiges bei den Büro Papieren ist würden die Gefängnisse im Land nicht ausreichen, und Anfangen würde ich beim Scholz wenn wir es schon Richtig machen.

    Aber wie auch immer, diese Menschen haben etwas in Bewegung gesetzt und jetzt findet sogar hier eine Hexenverfolgung statt.
    Die haben sich für uns und unser Land Eingesetzt und werden dafür von den Behörden Verfolgt.

    Ich sag nur bringt euren Arsch hoch und macht es besser, stellt euch in die Öffentlichkeit wo euch jeder sehen kann und von allen durchleuchtet werdet und kaum noch ein Privat Leben habt weil euch jeder auf der Strasse erkennt, das kann auch eine große Belastung für die eigene Familie sein. Und dann möchte ich sehen ob ihr noch die Eier habt solche Kommentare zu bringen.

    Gefällt mir

  50. Mujo sagt:

    Hier ein Kommentar von Ballweg’s Anwalt.

    💥Michael Ballweg wird professionell unterstützt💥

    Ein ganzes Team von Juristen (https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.festnahme-in-stuttgart-ballweg-bekommt-ein-ganzes-team-von-anwaelten.669f5e2b-3258-4c96-851d-a6f142f2cfe5.html) und eine eigene Presseabteilung werden Michael Ballweg gegen die staatlichen Vorwürfe unterstützen.
    So, wie wir wussten, dass die Corona-Maßnahmen von Beginn an Luftnummern waren, gegen deren Einführung und Fortsetzung sich der Querdenkengründer als einer der ersten eingesetzt hat, so sind auch die gegen Ballweg gerichteten Vorwürfe Luftnummern.

    Michael Ballweg hat seit April 2020 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag für Demokratie, Freiheit, Rechtsstaat und Selbstbestimmung gekämpft.
    Das hat er ehrenamtlich gemacht und sein eigenes Vermögen eingebracht.
    Die in der Defensive befindlichen Staatsorgane wissen aber perfekt den Neid der Mitmenschen, leider auch bei den Maßnahmekritikern zu bedienen.
    Man frage sich nur einmal, was Politiker verdienen, was Fußballspieler bekommen, wieviel das Salär eines Topmanagers ist.

    Für die Leistung die Michael Ballweg erbracht hat, hätten die Menschen ihm das Dreifache gegeben von dem, was ihm vorgeworfen wird.

    Michael Ballweg war vor Corona ein erfolgreicher Unternehmer und hätte seine Fähigkeiten auch für eine Luca-App oder eine Corona-Warnapp einbringen können.

    Neid, egal ob auf finanziellem Gebiet oder als erfolgreicher Organisator von maßnahmekritischen Demonstrationen und der Organisation, deren Namen eine ganze Zeit prägt, muss man sich verdienen.

    Dabei Blicke ich nicht wütend oder ärgerlich auf diejenigen, die jetzt aus sicherer Distanz ihre Bewertungen abgeben. Das macht Michael auch nicht.
    Jeder läuft in seinen Schuhen, und jeder trägt vor sich selbst seine eigene Verantwortung.

    Ich weiß, dass wir das, was gesellschaftlich vor uns liegt nur gemeinsam schaffen.
    So, wie wir uns jetzt für Michael Ballweg einsetzen, werden wir für jeden loyal und mit maximalen Einsatz stehen, der von einer übergriffigen Staatsgewalt bedroht wird. Freiheitsrechte sind nicht verhandelbar!

    Zugleich werden wir immer die Mittel anwenden, die wir uns für eine andere, eine freiheitliche, basisdemokratische, rechtsstaatliche Gesellschaft vorstellen.

    ( Mein kommentar) Und vor allem der letzte Satz trifft den Nagel auf den Punkt:

    Sind wir nicht besser als diejenigen, die wir kritisieren, bleibt der Traum von einer besseren Gesellschaft genau das: ein Traum.

    Gefällt 1 Person

  51. Thom Ram sagt:

    Frollein 05:18

    Eben habe ich mir ungläubig die Augen gerieben, 05:18 lesend.
    Ich habe danach die Absenderadresse kontrolliert. Es macht den Anschein, wirklich das uns hier mittlerweile gut bekannte und von Vielen hochgeschätzte Frollein es ist, welches 05:18 geschrieben haben könnte.

    Seltsamer Text. Zur Stunde gehe ich davon aus, daß ein wenig netter Besucher des Frolleins Nick missbraucht.

    Wir hatten Solches auf bb. Waren zwei kurze Phasen mit Unregelmäßigkeiten, welche nur von einem kundigen Häckerchen haben vollzogen werden können.

    Ich persönlich habe Michael Ballweg für integer gehalten. Ich ließ mich dann dazu verleiten, eine jede bekannte Persönlichkeit, welche nicht auf die in Wahrheit obwaltenden SHAEF-Gesetzgeberei hinwies, als Gatekeeper, als Wächter der Pforte zu halten. Ich meine, es gab eine Zeit, da ich auch Ballweg diesbezüglich verdächtigte. Dette ist vorüber.
    So weit als wie ich Einsicht nehmen kann, so weit ist Ballweg für mich ein Frontsoldat in unseren Reihen. Bah. Ein Offizier. Kampf muß organisiert vonstatten gehen. Wenn jeder Einzelne sagt: Hier, dort, nein drüben, nö, ganz anders, dann ist kein Kampf zu gewinnen. Wenn eine Menschenmenge etwas erreichen will, so ist Führungsstruktur, klare Struktur, eine der Voraussetzungen für Erfolg.

    Gefällt 2 Personen

  52. palina sagt:

    @Thom
    so lange nicht fest steht, wer hier als Frl. Schmitt geschrieben hat, antworte ich nicht auf den Kommentar von Frl.Sch.

    Gefällt mir

  53. DET sagt:

    @ palina
    02/07/2022 UM 03:42

    Ich habe niemals den Standpunkt vertreten, dass die BRD eine GmbH ist, sondern immer geschrieben,
    dass das eine Firma ist und nicht mehr, denn welche Art von Firma weiß ich selbst nicht.
    Seitdem ich mich mit den Artikeln der Anna von Reitz aus Amerika beschäftigt habe, weiß ich, dass das
    was hier stattfindet 1:1 von dort übernommen wurde.

    Die Leute aufklären wie Du schreibst kann ich nur begrüßen. Kläre aber mal einen Berliner auf und
    teile denen mal mit, dass Berlin nicht Bestandteil der EU ist. Ich habe noch Ebel kennen lernen dürfen;
    er war Berliner und jeder mit Rang und Namen dort wußte wer er ist. Er hatte über 30 Jahre seine
    Berliner über den Status von Berlin aufgeklärt und trotzdem weht die EU Flagge überm Reichstag und
    niemand nimmt Anstoß daran. (ich habe dies aber nur auf Fotos gesehen)
    .
    .
    @ Mujo

    Ich habe die 89 Demonstrationen hier in Mitteldeutschland miterlebt. Da gab es die Montagsdemos
    und jeder der der Meinung war dass das Honecker Regime die rote Linie überschritten habe,
    hatte daran teilgenommen. Da wurde keine extra Einladung ausgegeben oder Showeinlagen mit Musik
    veranstaltet, um den Leuten Abwechslung zu bieten. Und wir wußten damals nicht, ob dieses
    Regime ihre „Kampfgruppen der Arbeiterklasse“, wie sie sich nannten, gegen uns einsetzen werden;
    es war für uns schon ein mulmiges Gefühl und erst später erfuhr ich von Leuten, die bei diesen
    Kampfgruppen waren, dass sie mehr die Hosen voll hatten als wir.

    Gefällt mir

  54. Thom Ram sagt:

    Palina 16:13

    Weise Entscheidung.

    Gefällt mir

  55. Waldi sagt:

    Thom Ram 15:22

    Ich habe mir den Kommentar [Frollein Schmidt 02/07/2022 um 05:18] durchgelesen, und ich sehe keinen Anlass, an der Identität des Absenders zu zweifeln. Es mag sein, dass die dort getätigten Aussagen nicht Deinen Erwartungen von Frollein Schmidt entsprechen. Doch ich finde, es sollte grundsätzlich jedem erlaubt sein, selbst nachzudenken und die Ergebnisse seines eigenen Forschens und Denkens in einem Kommentar darzulegen.

    Zur Person Bodo Schiffmann kann ich nur wenig sagen, da ich mich bisher nicht näher mit ihr befasst habe. Ich habe jedoch nach dem Video, von dem Frollein Schmidt schrieb, gesucht, um mir selbst ein Bild davon machen zu können. Dabei stieß ich auf dies:

    Wenn ich mir dass Video anschaue, sehe ich einen emotional erregten Mann, der darauf hinweist, dass die weltweite „Aktion Corona“ nicht nur das deutsche Volk, sondern die gesamte Menschheit betrifft. Dass Bodo Schiffmann eine tiefe Abneigung gegen „Nazis“ und gegen alles, was er damit assoziiert, hat, ist offensichtlich. Dies dürfte auch nicht weiter verwunderlich sein, wenn man die heutige einseitige Informationsflut berücksichtigt. Ihm alleine aufgrund dessen eine anti-deutsche Gesinnung vorzuwerfen, halte ich für überstürzt.

    Was mir allerdings allgemein auffällt, ist die enorme Propaganda, die man gewissen „alternativen“ Leitfiguren nicht nur in den „alternativen“ Medien, sondern auch in den offiziellen Leitmedien zukommen lässt. Einige dieser Leute haben inzwischen einen Bekanntheitsgrad erlangt, den sie wohl ohne die öffentlich-rechtlichen Sender kaum erreicht hätten. Bisher wurden Aufklärer, die etwas, was nicht dem System entsprach, zu verkünden hatten, von den offiziellen Sendern totgeschwiegen. Wir leben jedoch in einer Zeit, in der die Reklamemethoden ständig weiterentwickelt werden. Auch negative Propaganda verschafft Bekanntheit („Publicity“). Denn der Reiz des Verbotenen weckt Neugier. Welche Rolle der Herr Schiffmann in diesem Szenario spielt, kann ich nicht beurteilen.

    Gefällt mir

  56. palina sagt:

    Terror gegen Michael Ballweg – geht’s noch erbärmlicher? | Von Hermann Ploppa

    Rechtsstaat in Deutschland war gestern. Wie eine korrupte Clique mit ihren Kritikern aufräumt.

    Wir kneifen uns in die Arme. Träumen wir oder wachen wir? Haben wir geschlafen, und sind jetzt in der Transkaukasischen Diktatur Sub-Grusinien wieder aufgewacht? Es hieß doch immer, wir hier in der Bundesrepublik hätten einen Rechtsstaat mit gesetzlichen Mindestgarantien auf Schutz der Privatsphäre und gesetzlich geschützter Meinungsfreiheit. Das hat im Großen und Ganzen ja auch viele Jahrzehnte geklappt.

    Doch was sich hier seit Verkündung des Corona-Notstands in der Bundesrepublik Deutschland so selbstverständlich abspult, steht nicht mehr auf dem Boden unserer Verfassung. Die Clique, die unser Land in ihren festen Krallen hält, gibt sich keine Mühe mehr, auch nur den Anschein von Rechtsstaatlichkeit zu erwecken. Es fing gruselig an im Jahre 2020 mit der Einsperrung der angesehenen Fachanwältin für Medizinrecht, Beate Bahner. Diese wurde kurzerhand in eine psychiatrische Abteilung eines Gefängnisses gesteckt, brutal misshandelt und in eine Zelle ohne Wasser und WC gesperrt.

    https://apolut.net/terror-gegen-michael-ballweg-gehts-noch-erbaermlicher-von-hermann-ploppa/

    Gefällt mir

  57. palina sagt:

    @DET
    „Ich habe niemals den Standpunkt vertreten, dass die BRD eine GmbH ist, sondern immer geschrieben,
    dass das eine Firma ist und nicht mehr, denn welche Art von Firma weiß ich selbst nicht.“

    Jede GmbH ist eine Firma.
    Ist ja auch egal als was die BRD firmiert.

    Ehrlich gesagt ist mir das egal welche „Flaggen“ die wo raushängen.
    In meinem Städtle hängt die Regenbogenflagge bei der Bahnpolizei.

    Hier wird nichts sauber getrennt. Weder die Worthülsen noch die Flaggen.

    Jeder muss bei diesen Zuständen sehen wo er bleibt.
    Eins hat die Krone gezeigt.
    Politische Systeme entlarvt. Das ganze Krankheitswesen entlarvt. Das Bildungswesen entlarvt.

    Ich jedenfalls mache weiter mit meiner Aufklärung.
    Besuche Demonstrationen, verschenke Bücher und rede mit den Menschen.

    Hatte 7 Jahre lang Free21 abonniert. Und diese 10 kostenlosten dazu gelieferten Exemplare immer verteilt.
    Dirk Pohlmann ist da Chef Redakteur. Nachdem Herr Hansen verstorben war.

    Im Schulbüro wo ich stundenweise arbeite, gleich zu Anfang das Buch von Bhakdi ausgelegt als Ansichts-Exemplar.
    Das Gutachten über die Masken auch im Lehrerzimmer ausgelegt.

    Wenn Kinder zum Kopieren ins Büro kamen gesagt, dass bei mir im Büro Masken-Verbot ist. Die haben das dankbar angenommen.
    Kein Lehrer oder die Schulleitung hat jemals was zu mir gesagt.

    Mit Einzelhändlern gesprochen und denen die Gesetzeslage wegen der Busgelder ausgedruckt. Weil sie irrtümlicher Weise glaubten, dass sie als Ladenbesitzer Strafe zahlen müssen, wenn Menschen ohne Maske im Geschäft sind. Dem war nicht so.

    Unserem Bürgermeister habe ich einige Emails geschrieben. Unserem Lokalblatt auch.

    Also machen wir weiter………………………………
    bb steht für eine bessere Welt und ich auch.
    Muss man eben mal den Arsch hochkriegen und sich bewegen.

    Gefällt 2 Personen

  58. Mujo sagt:

    @Waldi
    02/07/2022 um 19:51

    Richtig Bekannt ist er geworden durch seine aufklärerischen Bustouren die durch ganz Deutschland ging. Und natürlich seine vielen Berichte über das Netz. Es lohnt sich da einen Blick hinein zu werfen.

    Gefällt mir

  59. palina sagt:

    @Mujo
    die Spendensammlung für das Ahrtal liefen über PayPal, den Drecksverein.
    Die haben das Geld „eingefroren“. So nennt das der Mainstream immer.
    Muss richtig heißen „beschlagnahmt.“

    Immer noch nicht frei gegeben.

    Lasst bloss die Finger von PayPal.

    Die Bustouren habe ich damals alle eingestellt. Müssten noch im Strang von bb zu finden sein.
    Habe selbst einige davon persönlich besucht.

    Und konnte auch mit den Leuten sprechen.
    Das war echt eine einmalige Aktion. Vergesse ich denen nie, dass sie das gemacht haben.

    In Speyer kam eine Dame und schob eine Frau, ca. 85 Jahre, im Rollstuhl.
    Deren größter Wunsch war von Samuel umarmt zu werden. Das hat er natürlich gemacht.

    Gefällt 1 Person

  60. Frollein Schmidt sagt:

    Waldi,

    vielen Dank für Deine Stellungnahme und das Heraussuchen des Videos. Leider ist das der einzige Ausschnitt, der gesichert und weiter verbreitet wurde. Über die Länge des ganzen Videos gab es noch ein paar mehr Stellen, die ich persönlich noch deutlicher fand, die aber „leiser“ waren und darum wohl nicht prägnant genug, um abgesichert zu werden.
    Mich erinnert seine Sprechart eher an einen Reich-Ranicki als an Hitlerreden.

    Mir war schon klar, dass mein Beitrag Protest hervorrufen würde, aber ich fand es wichtig auch diese Sicht auf die Dinge hier miteinzubringen.

    Wenn ich zu den Spendern dieser 70tausend Euro gehören würde, würde ich mich nicht damit zufriedengeben, wenn mir gesagt würde, die seien nun von der Firma Paypal „eingefroren“ worden. Zumal das ja nun schon recht lange so zu sein scheint…? Kümmert sich da keiner mehr drum?

    Gefällt 1 Person

  61. palina sagt:

    @Frl. Schmitt
    laut Aussage von Thom wissen wir nicht wer hier kommentiert.

    „Zumal das ja nun schon recht lange so zu sein scheint…? Kümmert sich da keiner mehr drum?“

    Informiere dich mal über PayPal, dann weisst du Bescheid wie dieser Verein, von Geheimdiensten mitgegründet, funktioniert.
    Genau wie Microsoft, Fatzebuck, Google und einige andere.

    Gefällt mir

  62. Frollein Schmidt sagt:

    palina,

    ich kann es auch andersherum formulieren: wenn mir Menschen 70tausend Euro zur Weitergabe an dringlichst Bedürftige gespendet hätten und die Spendenkonto- Firma dieses Geld „einfriert“, würde ich das nicht einfach dabei belassen, sondern den Vorstand dieser Firma oder nötigenfalls die zuständigen Gerichte, dazu auffordern, das Problem zu lösen und die Gelder zurück zu überweisen.
    Dahingehend scheint aber nichts passiert zu sein?

    Als Begründung für das „Einfrieren“ der Gelder habe ich im Netz nur einen Artikel finden können, in dem gesagt wird, der Bürgermeister des Ahrtales habe das Geld von „Querdenkern“ nicht annehmen wollen, woraufhin man nach anderen Empfängern gesucht, aber keine gefunden habe. Daraufhin habe paypal das Geld erst einmal „eingefroren“.
    Das ist aber nun schon eine ganze Weile her. Was ist daraufhin passiert? Schiffmann ist nach Tansania ausgewandert. Aber was ist nun mit dem Geld? Er muss sich doch in irgend einer Weise darum gekümmert haben? Gibt es Stellungnahmen von ihm dazu? Oder eine Stellungnahme von paypal? Oder klärenden Schriftverkehr?

    Gefällt mir

  63. palina sagt:

    @Frl. Schm.
    oder wer immer du bist.
    Weiss ich immer noch nicht.

    Wenn mich was interessiert verfolge ich das auch.

    Recherchiere selbst.

    So wie ich da getan habe.

    Stelle nicht mir diese Fragen.
    Mache dich selbt auf den Weg.

    Gefällt mir

  64. palina sagt:

    @Thom
    ich hoffe du kannst das bald aufklären wer hier Frl. Sch, ist.

    Geht mir sehr auf den Keks.

    Gefällt mir

  65. Frollein Schmidt sagt:

    Das ist ja das Problem, Palina, ich habe gesucht, aber nichts klärendes dazu finden können.
    Also frage ich hier die Leute, die die entsprechenden Kanäle, Personen und Ereignisse dauerhaft verfolgt haben, ob Ihr entsprechende Informationen habt?

    Deiner Antwort entnehme ich, dass es keine gibt.

    Was mich dann umso mehr in meiner Einschätzung bestätigt.

    Gefällt mir

  66. palina sagt:

    @Thom
    kläre bitte wer Frl Sch. ist.
    Ich schreibe dazu keinen Kommentar mehr.
    Zeitverschwendung!!!

    Gefällt mir

  67. Mujo sagt:

    Nur mal kurz zu Paypal.

    Paypal Unterliegt keiner Bank, die Bafin hat keine Befugnisse oder sonstwas wenn es Probleme gibt liegt die Gerichtsbarkeit in Hong Kong.

    Ich hatte mal bzw. habe noch ein Leeres Paypal Konto das ich schon länger nicht mehr nutze und bereits Leer ist. Das ich das nicht mehr nutze hat einen bestimmten Grund mit dem ich mit einen Blauen Auge davon kam. Hatte Wichtige Ware aus China für einen Kunden Bestellt die ich auch Zeitnah benötigte. Paypal hatte meine Gelder verschlampt, ja so etwas gibt es. Sie konnten mein Geld Eingang nicht zuordnen und mein Lieferant in China versendete keine Ware ohne den Zahlungseingang, mein Kunde hier schmorte hatte aber Verständnis für meine Situation als ich es ihm sagte. Es ging um eine fast 5 stellige hohe Summe.
    Meine Beschwerden hatte Null Einfluss weil sie mir da sagten das ich Schriftlich in Englisch an Hong Kong anschreiben kann, die wären dafür zuständig.
    6 Wochen später haben sie mir meine Gelder zurückgeschickt. Ich musste noch einmal das selbe tun weil mein Händler nur Paypal Akzeptiert hat. Das hat meine Geduld enorm Strapaziert, für die Zukunft suchte ich mich Händler die mit allen Zahlungsdienstleister klar kommen ausser Paypal.
    Einmal und nie wieder.

    Das Paypal die Spenden Gelder von Bodo Schiffmann nicht frei gibt und es so macht wie ihr es passt wundert mich nicht.

    Gefällt mir

  68. Frollein Schmidt sagt:

    Herrjemine, Palina, jedes Mal, wenn ich hier eine andere Einschätzung zu einer Person einwerfe, die Du toll findest, – mal war’s Steiner, jetzt Schiffmann – rufst Du danach, Thom möge meine Identität klären. Was soll das? In Waldis Kommentar (Waldi
    02/07/2022 um 19:51) ist alles dazu gesagt.

    Ich habe hier sehr klare Fragen gestellt. Wenn die nicht beantwortet werden können oder wollen, sondern stattdessen auf Rührseligkeiten ausgewichen wird („In Speyer kam eine Dame und schob eine Frau, ca. 85 Jahre, im Rollstuhl.
    Deren größter Wunsch war von Samuel umarmt zu werden. Das hat er natürlich gemacht.“), muß ich das so hinnehmen.

    Es wäre aber wirklich schön, Palina, wenn Du andere Sichtweisen, Argumentationen und Fragestellungen einfach mal akzeptieren könntest, ohne gleich ein Fass aufzumachen.

    Gefällt mir

  69. Thom Ram sagt:

    Follein Schmidt, Palina bezieht sich auf meinen Kommentar oben vom 02.07.

    Gefällt mir

  70. Frollein Schmidt sagt:

    Thom Ram

    Ich wundere mich, dass es Dich wundert (mein obiger Kommentar).

    Meine Einschätzung zu Schiffmann hatte ich hier auch schon früher mitgeteilt. Die Auftritte, die ich von ihm gesehen habe, zeigen mir einen Narzissten, der zwar mit mittelmäßiger Schauspielbegabung ausgestattet ist, aber doch kaum verbergen kann, dass es ihm mitunter ungeheure Lust bereitet, ein richtiges Ar-loch zu sein. Womit die physiognomischen und die charakterlichen Merkmale halt wieder einmal – auch wenn ich damit langweile – das übliche Bild bedienen und sich wieder einmal zeigt, dass das eben nicht nur unbegründete Vorurteile sind. Es gibt Leute, die das nicht weiter zu stören scheint (oder die solch Benehmen sogar toll finden), sofern inhaltlich das gesagt wird, was sie gern hören möchten. Es gibt ja auch Leute, die Michel Friedmann, Marcel Reich Ranicki, Henryk Broder und weitere Leute dieses Schlages „supi“ finden und denen überhaupt nichts Unangenehmes an diesen Typen aufzufallen scheint.
    Mir fällt da aber schon was auf und darum wundere ich mich auch nicht darüber, wenn dann irgendwann auffliegt, dass solche Typen Dreck am Stecken haben oder es zumindest mit ihrer Redlichkeit nicht ganz so weit her ist.

    Ich sehe es nicht gerne, wenn meine Landsleute solchen Charakteren Beifall klatschen. Allein schon deshalb nicht, weil sie den entsprechenden Charakterzügen damit erlauben, sich weiter auszubreiten – und sie vielleicht auch selbst ein Stück weit übernehmen.
    Auch das ist eine Art der „Umerziehung“ und führt dazu, dass unsere Werte noch weiter zersetzt und verdorben werden.

    An Schiffmanns oben angesprochener Video-Ansprache zu den zehn Fragen, die ihn da aus der Reserve gelockt hatten, gibt es überhaupt nichts schönzureden. Es ist offensichtlich, was da aus ihm rausbricht und woher. – Und auch, dass dies noch ganz andere Züge annehmen würde, so die Umstände es zuließen.
    Das von Waldi weiter oben verlinkte Video zeigt zwar nur einen kleinen Ausschnitt, ist aber deutlich genug.

    Ich habe oben das Interview mit Herve Ryssen zum Thema „die religiösen Ursprünge des Globalismus“ verlinkt und verweise nochmals darauf, dass man das mal lesen und mit der Realität abgleichen sollte. Auch mit der (kontrollierten?) Opposition und deren Leitsätzen. Dann wird einiges klarer.

    Gefällt 1 Person

  71. Bettina März sagt:

    Ich gebe hier ein Interview rein mit Dr. Stefan Lanka und Herrn Hörstel und Frau Dr. Kahler. Anhörenswert und natürlich sehenswert. Gebe eine Warnung heraus. Einige sensible Menschen möchten sich das besser nicht anschauen. Wegen des Blutdruckes bzw. Hirnschlages. Dieser könnte erhöht werden. Ich habe vorgewarnt und kann deswegen nicht belangt werden.
    https://www.bitchute.com/video/494eQLlXcxHC/

    Gefällt mir

  72. Mujo sagt:

    @Frollein Schmidt
    03/07/2022 um 22:15

    „Meine Einschätzung zu Schiffmann hatte ich hier auch schon früher mitgeteilt. Die Auftritte, die ich von ihm gesehen habe, zeigen mir einen Narzissten, der zwar mit mittelmäßiger Schauspielbegabung ausgestattet ist, aber doch kaum verbergen kann, dass es ihm mitunter ungeheure Lust bereitet, ein richtiges Ar-loch zu sein.“

    Wer so schreibt outet sich gerde selbst wesen Wessen man ist.
    In übrigen geht es um das was er geleistet hat nicht was wie ein Charakter er nach deinen Bild zu sein gedenkt.

    Alle die in diesen 2 Jahren irren Zeit nicht die Öffentlichkeit gescheut haben und gute Aufklärung geleistet haben unabhängig von den Persönlichen Schwächen haben meinen größten Respekt. Keiner musste das Risiko eingehen vom System wie vielen bereits passiert ist und noch anhält verfolgt werden. Sie haben ohne Rücksicht auf ihr eigenes wohl für das sie einen hohen Preis Bezahlt haben vielen Menschen Mut gemacht durchzuhalten und sich nicht vom System zu gängeln.

    @alle
    Ich werd auch nicht das Gefühl los das „Frollein Schmidt“ unser ehemaliger „Webmax“ ist der hier rumstängert und schlechte Luft verteilt !

    Gefällt mir

  73. Bettina März sagt:

    @alle
    Ich werd auch nicht das Gefühl los das „Frollein Schmidt“ unser ehemaliger „Webmax“ ist der hier rumstängert und schlechte Luft verteilt !

    Mujo und alle:

    Keine Ahnung, wer oder was wer ist.

    Noch einmal auch für alle: Jeder kann hier seine Meinung kundtun. Egal, ob es dem einen paßt oder nicht. Und wenn einige hier meinen, man müsse nach ihrem Gusto reden, um anerkannt zu sein, der tut mir leid.

    Mujo:
    Beispiel: Was paßt Dir denn in den Kram?

    Der pöhse Buddin und der guuude Elendsky?
    Oder der guuuuude Elendsky und der pöhse Buddin? Was paßt Dir? Was darf ich dazu schreiben?

    Wir haben hier in D A C H schon den Totaliratismus, wollt ihr den hier auch bei bb?

    Nur weil einige wenige meinen, daß sie auf dem richtigen Weg sind, haben sie das recht, anderen den Mund und ihre Meinung zu verbieten?

    Es gibt den Ausspruch: Ich verurteile alles, was Sie sagen, bin nicht ihrer Meinung, aber ich werde mein Leben dafür geben, daß sie es sagen dürfen.
    Und das ist die Demokratie, für die ich einstehe. Und so soll es sein, verdammt noch mal. Dafür lebe ich.

    Und das sollte für bb auch gelten.

    Und wenn das nicht mehr gegeben ist, hier bei bb, dann war es dann auch für mich.

    Ich habe keine Lust, wegen einigen selbsternannten Blockwarten/innennnenen, Gauleitern/innenennenen, Mimimis und Nur-ich-hab-recht-Inhaber/innennenennnenenen meine Zeit zu vergeuden.

    Hoffe, daß der hiesige Blog-Wächter mal was dazu sagt. So Thom, Dein Wort gilt.

    Gefällt mir

  74. Waldi sagt:

    Mujo 04/07/2022 um 05:27

    Wenn Du vermutest, „Frollein Schmidt“ wäre „Webmax“, dann weiß ich, dass Du die Kommentare der Beiden nur sehr oberflächlich gelesen hast. Derartige Missverständnisse sind mir (nicht nur bei Dir) schon öfter aufgefallen. Ich weiß nicht, woran diese Unaufmerksamkeit liegt. Letztendlich ist es mir egal, denn man kann sich mit Dir und den anderen gut austauschen.

    Gefällt mir

  75. Frollein Schmidt sagt:

    Mujo,

    keine Ahnung, wer „webmax“ ist.
    Ich habe nur diesen einen Benutzernamen hier, mit einer immer gleichen, dem Admin bekannten Adresse.
    Du liegst hier mit Deinem Gefühl und Deiner Analyse also voll daneben.

    Und gerade weil ein jeder sich mit dieser oder jener Einschätzung auch mal irren kann, ist es doch sinnvoll, dass in Kommentarbereichen unterschiedliche Standpunkte dargelegt werden können.

    Gefällt mir

  76. Frollein Schmidt sagt:

    Schade an solchem Hickhack ist, dass das Inhaltliche der Kommentare dabei dann untergeht. Für Mitleser, die sich im Kommentarbereich einfach verschiedene Standpunkte oder Informationen zum Thema anlesen möchten, eher lästig.

    Gefällt mir

  77. Mujo sagt:

    @Bettina März
    04/07/2022 um 06:03

    Es geht hier nicht um Meinungen, dagegen sprichts nichts wenn es gut Begründet ist, es geht um das wie.

    Es werden Menschen zur Sau gemacht nicht das was sie geleistet haben infrage gestellt. Wie gesagt, wer da ohne Fehler ist der werfe den ersten Stein.
    Was aber noch mehr wiegt ist das man ausser zu meckern selber nie den Arsch hoch bekommen hat und ähnliche Leistungen vorweisen kann.
    Merkt ihr eigentlich wie ihr euch selber damit klein macht.

    @Frollein Schmidt

    Standpunkte sind ok wenn es um die Inhalte geht, das sehe ich aber nicht bei dir. Du ziehst den Mensch durch den Dreck.

    Das ist ein feiner Unterschied der dir wohl nicht Auffällt wie Bettina ebenso nicht.

    Gefällt 1 Person

  78. Waldi sagt:

    Frollein Schmidt,

    „Webmax“ war ein ständiger Kritiker, der das Kaiserreich und das Reich der Chinesen verehrte, für eine Goldwährung plädierte, mit seinen Lateinischkenntnissen kokettierte und die „Nazis“ für eine Verbrecherbande hielt. Kurzum: Er war eine völlig andere Person.

    PS
    Nimm Dir das Hickhack nicht zu Herzen. Damit muss man hier leben.

    Gefällt mir

  79. Mujo sagt:

    @Waldi
    04/07/2022 um 06:45

    „Webmax“ wurde immer wieder gesperrt wegen seiner Art ständig zu stänkern. Er versuchte es immer wieder über einen anderen Namen wieder reinzukommen.

    Gefällt mir

  80. Mujo sagt:

    @Waldi
    04/07/2022 um 07:09

    „Webmax“ war ein ständiger Kritiker, der das Kaiserreich und das Reich der Chinesen verehrte….“

    Nein, die Chinesen und das Kaiserreich Bewundere ich und Jahu.
    „Webmax“ war von I Ging Begeistert. Aber das sind ja eher die Positiven Seiten, das hat keiner gestört, im gegenteil.
    Es waren die vielen unverschämten Angriffe auf Angela und ihre Beiträge was dann einfach zu viel wurde.

    Gefällt mir

  81. Waldi sagt:

    Mujo 04/07/2022 um 07:19

    Webmax schwärmte von chinesischer Philosophie (wovon ich nichts verstehe) und von der heutigen Macht der Chinas.

    Gefällt mir

  82. Waldi sagt:

    …von der heutigen Macht Chinas.

    Gefällt mir

  83. Waldi sagt:

    Mujo 04/07/2022 um 07:19

    Was Dich an Webmax gestört hat, war mir schon klar.
    Frollein Schmidt vertritt hier völlig andere Ansichten.

    Gefällt mir

  84. Frollein Schmidt sagt:

    Mujo
    04/07/2022 um 07:07

    ich habe meinen Standpunkt sehr wohl begründet und ich habe Fragen gestellt, die jedoch nicht beantwortet wurden.

    Welche Leistungen wer erbracht hat, kannst Du gar nicht wissen.
    Man muss nicht zwingend eine „Rampensau“ sein, um Hilfreiches zu bewegen und bewirken. (Und nicht jede „Rampensau“ bewirkt unbedingt Gutes).
    Auch gibt es unterschiedliche Baustellen und Priorltäten, wo Menschen wirksam sind.
    Viele Leute sind erst jetzt, durch die Ereignisse der letzten Jahre, darauf gekommen, zu bemerken, dass etwas schiefläuft.
    Manche Andere haben das schon vor Jahrzehnten gewusst und kennen die „Härte des Systems“, die manche jetzt auf einmal so erschreckt, schon seit langem.

    Was Du vielleicht als besonders tolle, große, wichtige Leistungen betrachtest, kann von anderen kritisch gesehen werden, – darum ging es hier unter anderem. Ich habe ein paar Punkte aus meiner Sicht genannt.
    Du hast meine Argumente und Fragen nicht sehr gründlich gelesen und bist auf nichts davon eingegangen.
    Ich muss mich nicht wiederholen, aber ich kann noch ergänzen, dass z.B. diese 700.000 Euro nicht der einzige Vorfall war, sondern da auch früher schon mal was war, da ging es, glaub ich, um 60.000 Euro. Auch da ist, soweit ich im Bilde bin, nicht wirklich geklärt, was daraus geworden ist, oder?
    Aber das darf nicht erwähnt werden, weil…?

    Du hast hier übrigens auch schon manches Mal Kommentare niedergeschrieben, die ich anmaßend oder mitunter sogar unverschämt fand, aber das scheinst Du gar nicht zu bemerken, weil Du Deine Sicht eben für korrekt hältst.
    Kommt halt immer auf den Blickwinkel an und die eigene Haltung, die man zu etwas oder jemandem hat.

    Für mich ist das in Ordnung, solange Menschen ehrlich sind.

    Gefällt mir

  85. Thom Ram sagt:

    Mujo 05:27

    Ich kann keine Läiks mehr setzen, darum steht keins von mir unter Deinem Text.

    Zur Stunde von mir nur so viel zum Fräulein-Thema.

    Gefällt mir

  86. Mujo sagt:

    @Frollein Schmidt
    04/07/2022 um 09:16

    „Welche Leistungen wer erbracht hat, kannst Du gar nicht wissen.
    Man muss nicht zwingend eine „Rampensau“ sein, um Hilfreiches zu bewegen und bewirken. (Und nicht jede „Rampensau“ bewirkt unbedingt Gutes).“

    Du hast dir einen zur Diffamierung herangezogen, also was soll diese Verallgemeinerung jetzt ?

    In übrigen liest du nicht meine Kommentare und greifst wiederholt Bodo Schiffmann persönlich an. Noch dazu schiebst du mir sogar unter das ich es gar nicht Wissen kann welcher welche Leistungen erbracht hat.
    Ich kenne sehr viele aus meinen Umfeld die Bodo Schiffmann als auch Michael Ballweg und viele andern sehr Dankbar sind für ihren Einsatz wärend dieser 2 Jährigen Wahnsinn. Vor allem sind da Menschen dabei die erst Dank den beiden dann genauer Recherchiert haben was wirklich los ist. Und jeder von denen hat sich nicht Impfen lassen, sind Standhaft geblieben. Wer weis wie viele Tausende es noch sind dem es ähnlich ging.
    Indirekt kann man sagen die beiden haben etliche Leben gerettet durch ihre Aufklärerische Bemühen.

    Wenn du das nicht als Leistung siehst dann halte ich dich für einen Ignoranten Erbsenzähler der nur auf das Negative schaut, falls es überhaupt das ist. Wie gesagt habe ich noch eigene Erfahrungen mit Paypal gemacht die Frei von jeden Rechtssystem agieren. Aber auch dies Blendest du aus.

    Ich würde Vorschlagen Recherchiere erstmal Gründlich und wenn du wirklich Handfeste beweise hast dann lass es uns Wissen. Ansonsten sind diese persönliche Angriffe gegen Bodo Schiffmann nicht nur fraglich sondern zeigen doch eher deine Menschlichen Qualitäten.

    Gefällt mir

  87. Angela sagt:

    @ Frollein Schmidt

    Zitat: „…
    Womit die physiognomischen und die charakterlichen Merkmale halt wieder einmal – auch wenn ich damit langweile – das übliche Bild bedienen und sich wieder einmal zeigt, dass das eben nicht nur unbegründete Vorurteile sind. Es gibt Leute, die das nicht weiter zu stören scheint (oder die solch Benehmen sogar toll finden), sofern inhaltlich das gesagt wird, was sie gern hören möchten. Es gibt ja auch Leute, die Michel Friedmann, Marcel Reich Ranicki, Henryk Broder und weitere Leute dieses Schlages „supi“ finden und denen überhaupt nichts Unangenehmes an diesen Typen aufzufallen scheint.
    Mir fällt da aber schon was auf und darum wundere ich mich auch nicht darüber, wenn dann irgendwann auffliegt, dass solche Typen Dreck am Stecken haben oder es zumindest mit ihrer Redlichkeit nicht ganz so weit her ist….“

    —————————————————————————————-

    Über Schiffmann möchte ich mich jetzt nicht äußern. Aber völlig induskutabel finde ich Deine obige Ansicht und sie zeugt eher von einer Gesinnung, welche das 1000 jährige Reich ausstattete. Nenne es ruhig beim Namen, Du liebst doch nach eigenen Angaben Ehrlichkeit, – Schiffmann und auch die anderen Genannten sind alles JUDEN.

    Ist es ein Wunder, wenn dieser Blog hier bei manchen als rechts-extrem gilt?

    Angela

    Gefällt 1 Person

  88. Bettina März sagt:

    Angela, 16.24

    Echt, Schiffmann ist Jude? das wußte ich wirklich nicht. Ballweg auch?

    Und der Blog hier wird von vielen als rechts-extrem angesehen?

    Die Nasos waren doch Linke.

    Ist doch schon zig-mal geklärt, wer dahinter steckte und welche Richtung sie hatten.

    Mmmh, mittlerweile ist alles nur noch verwirrend.

    Gefällt mir

  89. Mujo sagt:

    @Bettina März
    04/07/2022 um 17:33

    Eine Zeitlang wurde auf Telegram ein Regelrechte Schitstorm gegen Schffmann Veranstaltet weil er Jude sei. Und das alleine genügt es ihn in die große Verschwörung mit einzubinden.

    Vielleicht war das auch letztendlich der Auslöser dieses Land Entgültig zu Verlassen weil er sich und seine Familie nicht mehr sicher fand. So wie ich ihn Einschätze hat er sich vieles sehr zu Herzen genommen. Drohungen inklusive.

    Gefällt mir

  90. Waldi sagt:

    Mujo 17:43 „Eine Zeitlang wurde auf Telegram ein Regelrechte Schitstorm gegen Schffmann Veranstaltet weil er Jude sei.“

    Es ist ein allgemeines Problem, dass man Leuten einen Stempel aufdrückt, wodurch man Juden dazu treibt, „Juden“ zu sein. Dies gilt sicher auch für andere Bevölkerungsgruppen (Türken in Deutschland, Deutsche in ehemaligen Feindstaaten usw.). Allerdings beruht die heutige Hetze gegen „Nazis“ ebenfalls auf Unwissen. Das sind auch großenteils Verleumdungen, die von der Masse ungeprüft übernommen wurden.

    Gefällt mir

  91. Mujo sagt:

    @Waldi
    04/07/2022 um 18:17

    Natürlich sind das oft Verleumdungen die ungeprüft sind. Und genau darum geht es hier. Es interessiert mich nicht in welcher Ecke man jemanden Steckt. Es bleibt trotzdem eine Verleumdung,und das kann manche Richtig Zerstören.

    Gefällt mir

  92. Waldi sagt:

    Mujo 04/07/2022 um 18:24

    Darin sind wir uns einig.
    (Grundsätzlich halte ich es nicht für verkehrt, dass man einen Verdacht vorlegt und überprüft.)

    Gefällt mir

  93. Gernotina sagt:

    @ Bettina

    Danke für das Lanka-Video, sehr augenöffnend! Dieser Mann schließt an frühere geniale deutsche Wissenschaftsleistungen an … hatte auch zwei
    solcher Kaliber in der Familie (Naturwissenschaftler), die mir ein Vorbild sind, was Integrität und Ethos angeht.

    Das Ausmaß der persönlichen Befindlichkeiten auf dem Blog sowie die Aggression gegenüber anderen Kommentatoren (Behauptungen und Ton insbesondere) finde ich sehr unappetitlich – vergällt mir die Lust am Schreiben. Anscheinend ist dies eine besonders ausgeprägte deutsche
    Eigenschaft. Die Überheblichkeit (auch Besserwisserei generell) zu glauben, man sei quasi im Vollbesitz der Wahrheit, macht für mich das Maß voll.

    Gefällt mir

  94. Gernotina sagt:

    Einige der oben genannten Aktivisten (und noch einige andere) haben lediglich die Aufgabe, Torwächter zu sein für die Deutschen, „gefickt eingeschädelt“ ! So tummelt sich die Masse in der Box, in der man sie halten möchte – klappt nur nicht mehr so ganz, es bröckelt immer mehr.

    Gefällt mir

  95. Bettina März sagt:

    Gernotina, 19.05
    Freue mich, daß dir das Vid gefallen hat.
    Dr. Lanka ist ein sehr sympathischer Mensch und strahlt Optimismus aus, wenn man bedenkt, wie ihm die Gerichte zugesetzt haben.

    Ein jeder hat seine Sichtweise und die darf er auch haben. Wie gesagt, konstruktive Diskussionen oder auch Kritik ist erwünscht.
    Wenn es dann persönlich wird, fast schon beleidigend, ist das traurig.

    Bin auch schon so manches mal ausgerastet und hab mich wütend hinreissen lassen, leider.

    Es einzusehen und zu versuchen, in Zukunft besonnener zu sein, habe ich mir ins Stammbuch geschrieben.

    Gefällt mir

  96. Bettina März sagt:

    Habe hier von Vid von dancing with demons über eine berühmte „deutsche“ Firma, ein Augenöffner par exellance. Falls es gute Anwälte gibt, könnten die das hervorragend verwenden. Nun ja, bei unseren „Gerichten“ natürlich schwierig. Es geht natürlich auch um den Zee-Wirrus, aber auch um die PCR-Tests usw. usf… wirklich gut recherchiert.

    Gefällt mir

  97. Thom Ram sagt:

    Mujo 05:27

    Ich kann keine Läiks mehr setzen, darum steht keins von mir unter Deinem Text.

    Zur Stunde von mir nur so viel zum Fräulein-Thema.

    Gefällt mir

  98. Thom Ram sagt:

    17:33

    Ja, Bettina, vieles heute ist verwirrend. Du fragst, ich lese zwischen den Zeilen Deine Irritation, ob Schiffmann Jude sei? Ich kann Dich beruhigen. Juden sind Menschen wie Du es bist. Alle die Geschichten, wonach Juden Vampire seien und sich als Teil des göttlich auserwählen Volkes fühlen, sie sind erfunden, erfunden von den Zionisten, welche sich den Stempel „ich bin Jude“ aufgeheftet haben, per Geburt zu Recht oder nicht, das ist unerheblich.

    Zionisten missbrauchen Juden als Bollwerk. Ich mag es grad nicht nocheinmal aufdröseln. Kurz: Zionisten tun Dasselbe als wie feige Ukraine-Militäreinheiten, welche ihre schweren Waffen in Schule, Gemeindehaus und Kindergarten aufstellen.

    Und endlich höre man damit auf, auf bb von Linken und Rechten zu reden. Worthülsen nur. Beliebig schier wöchentlich offiziell anders und querverquirrt noch anders als Negativstempel angewändet.

    Wer ernsthaft immer noch von links und rechts was sagt, hat dies noch nicht geschnallt. Diese und analoge Begriffe sind heute auf x fache Weise (damit eben nicht) definiert.

    Huch. Am Ende noch sollte sich herausstellen, daß Du Jüdin bist, oder ich? Mein Gott, mon Dieu, My God, damit wäre denne ja alles klar. Ich lach mich kapott.

    „Die NaSos waren doch Linke.“ Was nur willst Du damit sagen. Welchen Idealen frönten Deine NaSo’s, bitte?

    Gefällt mir

  99. Bettina März sagt:

    Thom 20.32

    ?????

    Eine gewisse Neutralität wäre angebracht….denke an den weisen Herrscher……

    Gefällt mir

  100. Waldi sagt:

    Thom Ram 20:44 „Die NaSos waren doch Linke.“ Was nur willst Du damit sagen. Welchen Idealen frönten Deine NaSo’s, bitte?

    Man muss hierbei den historischen Kontext berücksichtigen. Die damalige Politik spielte sich nur wenige Jahre nach dem „Rücktritt“ des deutschen Kaisers ab. Als „Rechte“ galten damals die kaisertreuen Anhänger der alten bürgerlichen Ständegesellschaft.

    Gefällt mir

  101. Thom Ram sagt:

    Mujo 16:04 und Frollein Schmidt

    Frollein Schmidt, ich sach Dia wad.
    Du hast vieles geschrieben auf bb, was ich ehren konnte. Wahr.

    Ich sage Gans leise Dir indes, unterkühlt ausgedrückt:
    Ich wittere Verdacht.

    Bist Du die, welche geschrieben hat, was der Wahrheit verpflichtet ist, bist Du weiterhin mit dabei.

    Solltest Du Dich – ich räume fröhlich ein – Dich gekonnt damit eingeschlichen haben, um danach hier erst fein und dann stärker äh riechenden Unrat einfließen zu lassen, dann würdest Du raus seiend Dich wieder findend.

    Die Raus Sein Liste ist betrüblicherweise bereits beträchtlich. Obschon ich Zensur grundsätzlich ablehne, so ist es.

    Gefällt mir

  102. Bettina März sagt:

    Thom
    ich kann das sowieso nicht leiden, dies links- oder rechts Gelaber.
    Ob ich Menschen traue oder nicht, hat auch nix damit zu tun, welche Nationalität, Beruf oder Religion dieser hat.
    Außerdem war es eine Antwort auf Angelas Beitrag.

    Gefällt mir

  103. Waldi sagt:

    Ergänzung zu [Waldi 20:54]

    Der damalige strategische Pakt zwischen den (linken) „Nazis“ und den eigentlich rechten Anhängern der alten bürgerlichen Ordnung war meines Erachtens der eigentliche Grund für den unglaublichen Landesverrat, der während des Zweiten Weltkriegs in deutschen Reihen stattgefunden hat. Einige extrem Rechte in hohen Positionen wollten offenbar nicht, dass die (linken) Nazis diesen Krieg gewinnen. Was lag da näher, als das „monarchistische“ England um Hilfe zu bitten.

    Gefällt mir

  104. Bettina März sagt:

    Waldi 21.08

    Ich sehe es eher so, daß die extrem reichen Rechten mit den extrem reichen Nasos, (extra so geschrieben, Thom darf keinen Ärger kriegen) gute Geschäfte gemacht haben und sie sich gegenseitig puschten. Erinnert mich an die Aasowwws Brigaden und die reichen Nasos. Immer die gleichen.

    Ist eh müßig und langweilig über die zu schreiben. Immer der gleiche Rotz und das schon seit die Menschheit denken kann.

    Auf Gehlkens Kanal scheint in NL die Post abzugehen. Panzer werden eingesetzt am/zum Flughafen Schipohl…. wegen den Farmern.

    Gefällt mir

  105. Waldi sagt:

    Bettina März 21:59
    „Auf Gehlkens Kanal scheint in NL die Post abzugehen. Panzer werden eingesetzt am/zum Flughafen Schipohl…. wegen den Farmern.“

    Doch das klingt viel dramatischer als es wirklich ist. Die Marechaussee hat in der Umgebung des Flughafens Schipohl gepanzerte Räumfahrzeuge (keine Kampfpanzer) bereitgestellt, um eventuell Traktoren, die den Verkehr blockieren, aus dem Weg räumen zu können. (Solche Fahrzeuge werden auch bei großen Demonstrationen eingesetzt.) Am Flughafen Schipohl läuft alles normal. Stattdessen haben die Bauern einige Verteilungszentalen der Supermärkte blockiert. Die Supermarkt-Blockaden spielen sich überwiegend in Regionen ab, in denen viele Bauern wohnen.

    Siehe hierzu auch meine beiden letzten Kommentare zum Thema „Die Bauern seien das Problem“.

    https://bumibahagia.com/2022/07/02/zynisch-die-bauern-seien-das-problem/#comment-298059

    https://bumibahagia.com/2022/07/02/zynisch-die-bauern-seien-das-problem/#comment-298061

    Gefällt mir

  106. Waldi sagt:

    Bettina März 04/07/2022 um 21:59

    So sehen die gepanzerten Räumfahrzeuge der Marechaussee aus.

    Gefällt mir

  107. palina sagt:

    @Thom
    „Obschon ich Zensur grundsätzlich ablehne, so ist es.“

    Wenn man jemand sperrt, weil er offensichtliche Lügen verbreitet ist das keine Zensur.

    Für mich hat das „Methode“ von Frl.Sch.

    Langsam beginnen und dann die ganzen Kommentatoren aufmischen.
    Erstaunlicherweise ist das auch bei manchen gelungen.
    Passiert auch bei anderen Blogs. Ich kenne das bereits.

    Es ist mühselig auf sowas einzugehen.

    Alle die hier Kommentare schreiben bemühen sich einigermaßen zu recherchieren.

    Na ja, manche weniger. Sei`s drum.

    Außerdem haben die meisten eine sehr große Lebenserfahrung. Und einen gesunden Menschenverstand.

    Jedenfall schätze ich das an Thom sehr, dass er hier eine Plattform für alles Mögliche bietet.
    Es ist wie in einem Supermarkt.
    Du gehst durch die Regale und nimmst dir dies oder jenes was dir behagt.

    Gefällt 1 Person

  108. Frollein Schmidt sagt:

    Gut, ich breche es nochmal auf das herunter, worum es mir im Kern geht:

    Wir erleben derzeit in Europa und den USA die gezielte Beseitigung nationaler Identität und der weißen Gene. Wir sollen das begrüßen und uns keine Gedanken darüber machen, welche Folgen und Konsequenzen es hat, sondern uns wird sogar, mit vielen, dick finanzierten Kampagnen, gezielt vermittelt, unser eigenes Ende gutzuheißen.
    Hier ein Beispiel: .https://de.radiojelli.com/yes-diversity-is-about-getting-rid-of-white-people
    Der Artikel stammt von Emily Goldstein, einer jüdischen Professorin für Philosophie, die u.a. in Harvard doziert.

    Da es hier so zu sein scheint, dass Texte, die ich empfehlend verlinke, von denjenigen, die sich an meinen Kommentaren reiben, gar nicht aufgerufen werden, zitiere ich hier einen kurzen Auszug aus dem Artikel, damit auch denen, die den Link nicht abrufen, zumindest grob klar ist, worum es geht, – also, Zitat Frau Goldstein:

    „Wenn ich meine Schüler über Menschenrechte, kritische Rassentheorie und die Rolle der Weißen bei der weltweiten Unterdrückung unterrichte, fragen mich meine weißen Schüler oft, wie sie das Übel der Weißen „büßen“ können und wie sie Jahrhunderte der weißen Unterdrückung ausgleichen können. Und ich sage ihnen: Sie können das tun, indem Sie keine Kinder haben und dafür sorgen, dass die weiße Rasse in Zukunft niemanden mehr unterdrückt. Glücklicherweise sind die Geburtenraten bei Weißen in der Tat sehr niedrig, während die Geburtenraten bei Minderheiten viel, VIEL höher sind. Zu unseren Lebzeiten werden Weiße in einer bedeutenden Anzahl ehemals weißer Länder, einschließlich der USA, Großbritanniens, Frankreichs, Deutschlands, Australiens, Kanadas und Neuseelands, eine Minderheit sein, um nur einige zu nennen. Für weiße Supremacisten, die sich nach Tagen sehnen, an denen Weiße ungestraft die Welt vergewaltigen und plündern könnten, ist dies unglaublich beängstigend. Für Menschen auf der richtigen Seite der Geschichte scheint dies jedoch ein Fortschritt zu sein. Weiße bekommen endlich ihre gerechten Desserts – und es ist an der Zeit. Ich hoffe aufrichtig, dass die Weißen, wenn die weiße Machtstruktur endgültig zusammenbricht, keine Gnade von den Minderheitengruppen erhalten, die sie jahrhundertelang unterdrückt haben.“

    Ein zweites Beispiel: ein Statement von Noel Ignatiev, Gründer der New Abolitionist Society, in der Erstausgabe des von ihm mitgegründeten marxistischen Magazins „Race Traitor“:

    „Der Schlüssel zur Lösung der gesellschaftlichen Probleme unseres Zeitalters liegt in der Abschaffung der weißen Rasse. Bis diese Aufgabe vollbracht ist, werden sich selbst Teilreformen als trügerisch erweisen, weil der weiße Einfluß jede Frage in der US-Gesellschaft durchdringt, egal ob innen- oder außenpolitischer Art. … RACE TRAITOR zielt darauf ab, als intellektuelles Zentrum für jene zu dienen, die die Abschaffung der weissen Rasse anstreben. Es wird zum Widerspruch gegenüber der Konformität ermutigen, die sie aufrecht erhält und Beispiele für Abtrünnigkeit von ihren Reihen populär machen, die Kräfte analysieren, die sie zusammenhalten, und jene, die sie auseinanderzureißen versprechen. Ein Teil seiner Aufgabe wird sein, Debatten unter Abolitionisten zu fördern. Wenn möglich, wird es praktische Maßnahmen unterstützen, geleitet vom Prinzip: Verrat am Weißentum ist Loyalität gegenüber der Menschheit. Löst den Club auf.“

    Ich könnte noch weitere Beispiele dieser Art aufführen, es gibt unzählige davon und ja, es sind zufälligerweise nahezu ausschließlich Juden, die dies propagieren. Warum das so ist und dass sicher nicht jeder jüdische Mensch dies aktiv unterstützt, sondern da verschiedene Faktoren zu betrachten wären, wäre ein eigenes Diskussionsfeld.

    Nur ist es ja, wie auch hier wieder deutlich sichtbar geworden, gar nicht möglich darüber zu sprechen.

    Schiffmann und andere Konsorten seines Schlages dürfen Deutsche beleidigen bis zum Exzess, aber wenn Deutsche sich dann darüber empören oder hinterfragen, was für eine Gesinnung da eigentlich dahintersteckt, dann ist Holland in Not. Und dann darf man auch beleidigen und verdächtigen und beschimpfen, was das Zeug hält, denn da handelt man ja nur im Guten Geiste.
    Dieser „Gute Geist“ ist sehr, sehr groß aufgebläht und hat die meisten Menschen ziemlich fest im Griff. Tatsächlich ist er aber nichts als eine künstlich erschaffene Zwangsjacke, die uns im Laufe der letzten Jahrzehnte enger und enger umgelegt wurde (Stichworte Re-Education, Generationenbruch, Schuldkomplex, Charakterwäsche). Es ist wie ein Dämmertrauma, in dem die darin Eingesperrten aber freiwillig bleiben und von selbst alles von sich weisen, was daran rühren könnte.

    Die Pläne, die in Deutschland und Europa, inzwischen auch in allen anderen weißen Nationen, umgesetzt werden, sind bereits vor, während und kurz nach dem Zweiten Weltkrieg ziemlich offen publiziert worden: Henry Morgenthau, Theodore Kaufman, Louis Nizer, Stephen Samuel Wise, Kalergi usw.

    Ich gehe davon aus, dass diejenigen Kommentatoren, die sich von „Stinkern“ wie mir gestört fühlen, kein einziges dieser Bücher gelesen haben.
    Das solltet Ihr vielleicht mal tun!

    Es war klar, dass die „Corona-Krise“ zu gewaltigen Aufklärungswellen führen würde.
    Im Zuge dessen war auch zu erwarten, dass die oben genannten Themen an die breitere Oberfläche gelangen könnten. Und dass daraufhin einer breiteren Öffentlichkeit ziemlich klar geworden wäre, dass die Pläne, die Morgenthau, Kaufman, Nizer usw. damals für uns vorgesehen hatten, jetzt mit Vollgas durchgeführt werden. Daraufhin hätten sich höchstwahrscheinlich sehr viel weniger Menschen mit der „Wohltat der Seren“, – wie Kaufman es in seinem Buch „Germany must perish“ nannte -, „behandeln“ lassen.

    Da diesen Leuten das Gelingen ihrer Pläne jedoch sehr wichtig ist, dürfte wohl auch klar sein, dass dem breiten Öffentlichwerden sehr gründlich vorgebeugt und entgegengewirkt wurde und sehr viel Initiative, Geld und Psychologie in die „Kontrollierte Opposition“, bzw. „Gatekeeper“ fließt.

    Deshalb halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass die „Querdenken“-Bewegung, die gleich zu Beginn die Aufklärung angeführt hat, keine zufällig, planlos entstandene Graswurzelbewegung ist.
    Selbstverständlich gibt es da eine Menge ehrlicher, redlicher Aktivisten. Ohne die würde so etwas ja auch gar nicht funktionieren.
    Aber die wirklich existenziellen Themen haben die Organisatoren nie zugelassen.

    Zu den Spendengeldaffären um Schiffmann bleibe ich bei dem, was ich hier gesagt habe: ich habe gefragt, was daraus geworden ist und das konnte mir keiner hier beantworten.

    Gut, ich sollte mich vielleicht insofern korrigieren, dass grundsätzlich die Unschuldsvermutung gelten sollte, solang Dinge eben nicht aufgeklärt sind.

    Ich hätte gerne mal eine Stellungnahme von paypal dazu, aber da scheint es keine zu geben.

    Zu der Unterstellung, ich würde hier etwas „im Schilde führen“ kann ich nur sagen, dass, wer meine Kommentare hier länger verfolgt hat, meine Haltung kennen dürfte und sich daran auch nichts groß geändert hat oder ändern wird.
    Was sich in letzter Zeit geändert hat, ist, dass allgemein, kollektiv, der „Gute Geist“ sich noch etwas stärker aufgebläht hat, die letzten Alten weggestorben sind und der Gesinnungsterror seine Hochphase erreicht.

    – Durchhalten, Freunde!
    Wenn der Zenit überschritten wird, folgt der freie Flug……..!

    Leute wie ich sind es schon sehr lange gewohnt, dass Menschen und Werte, die ihnen wichtig sind, ungezügelt bespuckt und durch den Dreck gezogen werden (dürfen), auch ohne dass die, die sich äußern, irgend etwas jemals recherchiert hätten oder auch nur den Hauch einer Ahnung vom Thema vorweisen müssen. Der gute Geist der „richtigen Gesinnung“ hat dieses Zweierlei Maß so lange gepflegt und heraufgezüchtet, dass es für die meisten völlig normal ist.

    Man kann sich das obige Schiffmannvideo ja mal so anschauen, dass man das Wort „Deutsch“ durch eine beliebige andere Nationalität ersetzt.

    Gefällt mir

  109. Angela sagt:

    @ Frollein Schmidt

    “ … Leute wie ich sind es schon sehr lange gewohnt, dass Menschen und Werte, die ihnen wichtig sind, ungezügelt bespuckt und durch den Dreck gezogen werden (dürfen), auch ohne dass die, die sich äußern, irgend etwas jemals recherchiert hätten oder auch nur den Hauch einer Ahnung vom Thema vorweisen müssen….

    Ich muss immer über solche Äußerungen lächeln. Ist das nicht ein großartiges Beispiel für eine Spiegelung der eigenen Ansichten im Außen? Festgelegte Ansichten hier wie dort.

    Menschsein ist in meinen Augen so viel mehr als eine ideologische , oftmals fanatisch verteidigte Gesinnung, die sich auf BÜCHER anderer, die diese Gesinnung teilen, gründet.

    Wessen Meinung feststeht, der findet auch immer Begründungen, Beispiele und Vorbilder dafür . Sind das vielleicht BEWEISE? Es sind auch nur Meinungen!

    Für mich ist dieses völkische Denken, ( in jedem Land ) was die Menschen in verschiedene „Rassen“ einteilt , in Weiße und Nicht-Weiße ,- sehr fremd und ich ordne es dem ewig-gestrigen Denken zu. Wohin uns das gebracht hat, kann man sehr gut sehen.

    Sollten wir nicht einmal darüber hinaus gelangen und uns wahrhaft als MENSCHENFAMILIE , wie Daniele Ganser es so schön bezeichnet hat, fühlen und danach handeln?

    Angela

    Gefällt 1 Person

  110. Guido sagt:

    Tatsache ist, dass gewisse Kreise sehr wert auf Rassenreinheit legen und offensichtlich sind heute Bestrebungen im Gang, die weisse Rasse zu dezimieren. Das scheint mir Fakt zu sein.

    Die Namen der Vordenker sind mittlerweile genügend bekannt, sodass ich sie nicht auch noch erwähnen muss.

    Grund mag sein, dass die weisse Rasse nicht in die NWO Matrix passt, aus welchen Gründen auch immer.

    Was Multkulti anbetrifft, habe/hatte ich immer ein gespaltenes Verhältnis dazu.

    Einerseits bin ich Zeuge, wie bewusst einheimische Werte zerstört werden. Aber auch die Kultur der Zuzüger wurde zerstört und auch diese scheinen wie alle andern nur noch vom Smartphone hypnotsiert zu sein. Ausser der Hautfarbe und etwas anderem Aussehen sehe ich da keinen kulturellen Unterschied mehr. Das allein kann schwerlich unter Kulturbereicherung verstanden werden.

    Anderseits genoss ich es in einer Multikultiumgebung zu leben, als ich noch in der Nähe von Genf gewohnt habe. Damals schon waren ca 50% Ausländer und von den restlichen 50% war nur eine Minderheit tatsächlich echte Genfer.

    Auf die Matrix bezogen, mögen Rassen ihre Bedeutung haben. Meinerseits persönlich spielen Rassen aber keine Rolle mehr, weil ich als „Seele“ mir einfach ein „geeignetes Kleid“ anziehe. Und wenn dies auf dieser Version der Erde nicht möglich ist, dann halt anderswo.

    Gefällt 2 Personen

  111. Angela sagt:

    @ Guido

    Besonders Dein letzter Abschnitt gefällt mir.
    In meiner Weltanschauung sind wir schon überall auf der Erde und darüber hinaus geboren wurden, wo es uns hinzog oder wo die größten Aufgaben, die wir uns selbst gestellt haben, um zu reifen, liegen . Wo ist da Platz für einen Nationalismus?

    Angela

    Gefällt mir

  112. Bettina März sagt:

    Von Kurt Tucholsky stammt der Spruch: In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der ihn macht.
    Daran hat sich nichts geändert.

    Viele stecken ihren Kopf in den Sand, Vogelstrauß-Politik. Nur Äußerungen über allgemeine Themen, wie Essen, Kochen, Urlaub, Religion, Auto, Fußball, bares für Rares. Philosophieren über allerlei harmlose Themen.
    Die berühmten drei oder vier Affen. Nix hören, nix sehen, nix sagen, bloß keine eigene Gedanken und Meinungen dazu. Der Kelch wird an mir vorüber gehen.
    Die anderen haben ihre/n Star/s gefunden und laufen jenen hinterher. Verteidigen sogar ihre eigenen Metzger mehr als ihr eigenes Leben, auch das ihrer Kinder, und verdammen die anderen, die es geblickt haben.
    Dann gibt es die Gutmenschen, wie Helga Beimer aus der Lindenstraße. Wir halten uns an den Händen und haben uns lieb, piep, piep, piep
    Ebenso wie die Gutmenschen – die ganz Gefährlichen, die Pharisäer – die eigentlich wissen, was los ist, was abläuft, die lügen, sich tarnen, sich Sündenböcke suchen und andere an den Pranger stellen.

    Wenn ich das Land, in dem ich geboren wurde, liebe, also mein Heimatland, bin ich noch lange kein naso. Nur weil diese Sätze von Ungeheuern, die hier 12 Scheißjahre an der Macht waren, benutzt, besudelt und beschmutzt wurden, hat keiner das Recht mir das abzusprechen. Heimatliebe gab es schon lange vor diesen Drecksschergen. Ist in vielen Liedern und Gedichten besungen und bereimt. Da dachte noch keiner so kaputt, wie heute.

    Das hat auch nichts mit „Rassen“ zu tun. Obwohl Rasse an sich doch nichts negatives ist. Es gibt doch Hunderassen, Pferderassen, Katzenrassen usw. Nur weil alles pervertiert wurde durch eine bestimmte „Elite oder Kontrolleure“, sehe ich auch in diesem Wort nichts verwerfliches.

    Ich lese leider in vielen Beiträgen, die Dogmen, diese bösartige Umerziehung, von der Prof. Toel sprach, immer wieder Bletchley-Park. Mir ist der Toel genauso suspekt, wie viele, die in den letzten zwei Jahren plötzlich aufgetaucht sind, wie Pilze aus dem Boden hervor geploppt, aber mit Blechley-Park hat er recht.

    Und deshalb sieht die Welt so aus, wie sie aussieht. Nicht durch Menschen, die ihre Heimat lieben, denn sonst würden sie sie nicht verlassen, sondern verteidigen und gegen ihre bösartigen Herrscher aufstehen, sich erheben. Und die, die in ihrer Heimat noch leben, möchten sie erhalten, so wie ihre Kultur und Sprache. Und das ist normal.

    Das, was uns, der Menschheit, in den letzten Jahrzehnten aufgedrückt wurde, ist an Bösartigkeiten kaum mehr zu überbieten. Diese Clique hat es mittlerweile perfekt verfeinert, die Menschen zu spalten, zu teilen, um an der Macht zu bleiben und zu herrschen. Sie haben alles rumgedreht, auf den Kopf gestellt. Teuflische, satanische Wesen.

    Angela:

    Herr Ganser heißt mit Vornamen: Daniele.

    Gefällt 2 Personen

  113. Angela sagt:

    @ Bettina März

    Vielem stimme ich zu. Gute Gedanken!

    Nur, was den Begriff „Rasse“ betrifft, sind Menschen nun mal keine Hunde. Und das Wort ist einfach in Verruf geraten, denn es wurde immer als Abgrenzung und oft als Überhöhung der EIGENEN sogenannten „Rasse“ benutzt. Das ist auch eine energetische Kraft, die dem anhaftet.

    Wie ich „Gabriele“ statt Daniele schreiben konnte, ist mir ein Rätsel. Vielleicht hat Word-Press, welches wohl wirklich etwas spinnt, das eingefügt, wie beim Handy ? Ich hab´s geändert.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  114. Bettina März sagt:

    Angela,

    Begriff Rasse: das stimmt, Menschen sind keine Hunde. Wäre dem so, sähe unsere Welt friedlicher aus.

    1. Frage:
    Von wem wurde „Rasse“ als Abgrenzung und oft als Überhöhung der eigenen Rasse benutzt? Wie heißen diese Personen? Warum taten sie es, zu welchem Nutzen

    2. Frage:
    Warum dürfen „Bio-Deutsche“ in ihrem „eigenen“ Land als „Kartoffeln“ oder „Köterrasse“ beleidigt und beschimpft werden?
    Wie paßt dies denn zusammen? Gerade in Bezug auf Menschheitsfamilie?

    .https://www.wochenblick.at/politik/deutsche-duerfen-ab-sofort-koeterrasse-genannt-werden/

    Gefällt mir

  115. Bettina März sagt:

    Und noch was in Bezug zu obigem Artikel:

    Gefällt mir

  116. Mujo sagt:

    @Bettina März
    05/07/2022 um 15:01

    „Von Kurt Tucholsky stammt der Spruch: In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der ihn macht.
    Daran hat sich nichts geändert.“

    Das Betrifft nicht nur Deutschland sondern Weltweit. In Deutschland ist es nur zum Volkssport geworden andere zu Denunzieren. Hat man gesehen wärend der Pandemie. Wenn man nicht Konform seine Maske trägt war jeder Tragende zugleich auch Ordnungshüter mit allen möglichen Drohungen wenn man sich der Idiotie nicht anpasst.

    Dahinter steckt ein großer Neidfaktor, viele ertragen es nicht wenn es den andern besser geht oder mehr erreicht, man will ihn runterziehen auf sein Niveau. Angepasst, klein und Opferhaltung ist angesagt. Und schön alles machen was die Obrigkeit vorgibt.
    Das ist in diesen Land auch sehr ausgeprägt.

    Gefällt mir

  117. Angela sagt:

    @ Bettina März 17:22

    Zu 1) Diese Frage ist ja wohl nicht schwer zu beantworten. Denk nur an das Wort „Rassismus“. Schwarze in Amerika, Apartheit in Südafrika, Die Engländer in Indien, Im Nationalsozialismus hat man die Menschen glauben machen wollen, dass Rassenunterschiede auf genetische Unterschiede zurückzuführen seien usw. usw. Da fallen Dir sicher noch ein paar Beispiele ein.

    Zu Frage 2 ) Diese Frage ist genauso überflüssig. Jemanden in der angegebenen Weise zu beschimpfen zeugt immer von Neid, Missgunst, Wut und Dummheit und ist undiskutabel. IMMER und ÜBERALL.

    Gegenfrage: Was sollen diese Fragen, – an mich gerichtet- , eigentlich? Provokation?

    Sich als Mitglied einer „Menschheitsfamilie“ kann sich m.E. nur jemand empfinden, der etwas tiefer denkt und sich nicht im kollektiven Bewusstsein , dem Freund/Feind- Denken verfängt.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  118. Bettina März sagt:

    Angela 18.35

    Nein, natürlich keine Provokation. Meinungsaustausch, nicht mehr und nicht weniger.

    Beispiel: Indianer und andere indigene Völker in der Vergangenheit und auch wohl heute noch. Die Indios in den Regenwäldern werden auch gejagt.

    Zu meiner ersten Frage:
    Es geht darum, daß dieses diskriminieren nicht alleine von den Deutschen ausgegangen ist. Wie gesagt, es muß ja mal einen Anfang gehabt haben und ich will auf eine bestimmte Gruppe hinaus. Diese Gruppe, ob Elite, Kontrolleure, egal, wie genannt, muß einmal angefangen haben, sich über andere zu erhöhen. Und nicht nur sie selber, auch ihr dazugehöriges Volk dann ja auch. Engländer in Amerika, in Indien, in den Kolonien, egal wo, heben sich in der vergangenen Geschichte besonders negativ hervor. Aber angekreidet wird das nur unserer Nation und wird seit über 70 Jahren darauf rumgeritten. Und das muß endlich mal aufhören.

    Zu Frage zwei:
    Die Grünen und andere „Persönlichkeiten“ machen das aus Neid, Mißgunst, Wut und Dummheit und ist undiskutabel. Heißt im Umkehrschluß was? Wir reden, schreiben da nicht mehr drüber? Wir blenden das aus? Och, macht ja nix, die sind nur doof. Das war es dann.

    Nein, Angela, das ist keine überflüssige Frage gewesen, Fragen sind nicht überflüssig, sondern notwendig. Mehr noch, ein Hinterfragen.

    Durch diese verbale Hetze von diesen Parteiangehörigen und anderen, wird ein Volk herabgesetzt und herabgewürdigt. Es betrifft jeden einzelnen von uns.
    Jeder darf uns *Köter oder *Kartoffel nennen. Uns beleidigen, wir dürfen uns nicht dagegen wehren. Es ist für mich ein Unterschied, wenn ein Bio-D zu mir Kartoffel oder Köter sagt, da kann ich drüber lachen, weil der Bio-D ist ja dann auch einer. Aber wenn ein nicht-Bio-D das zu mir sagt, dann ist das schon ein großer Unterschied. Er darf das, er darf mich beleidigen, sich über mich erhöhen. Für mich ist das eine Diskriminierung.

    Mujo 17.55

    Genau

    da greift das eine, in das andere über. Ein Volk, das keine Würde*, keinen Glauben, keinen gesunden Stolz (ohne ständigen Selbstzweifel), keine Heimat, kein Ehr- und Pflichtgefühl Schwachen gegenüber, fast rechtlos ist, dem gute und edle Tugenden weggenommen oder aberzogen wurde, das verspottet, verhöhnt, ständig an den Schuldkult erinnert und gemahnt wird, das nur zu zahlen hat, belogen wird, falsche Ziele vorgegeben, weil es meint, es wäre dann was Gutes, so wie es die u.a. Medien verkünden, verhält sich genauso, wie du es beschrieben hast.

    Gefällt mir

  119. Waldi sagt:

    Rassen entstehen durch Zucht. Innerhalb der Menschenfamilie müsste man eigentlich von Arten bzw. Unterarten oder Subspezies sprechen (vergleiche: Afrikanischer Elefant und Asiatischer Elefant). Dies wäre eine korrekte sachliche Klassifikation, die wahrscheinlich nicht dem Wunschbild vieler Menschen entspräche, da man sich damit wohl zu sehr mit den Tieren gleichgestellt sähe. Biologen sind sich jedoch darüber einig, dass der Mensch ist ein Säugetier ist. Wenn dem nicht so wäre, ergäben Tierversuche keine humanmedizinisch verwertbaren Ergebnisse.
    Ursprünglich bedeutete das Wort „Rasse“ nichts weiter als „Strömung“. Natürlich gibt es verschiedene menschliche Strömungen.

    Neulich begegnete mir eine Negerin, die mir weismachen wollte, es gäbe weder Rassen noch Geschlechter. Dies seien künstliche Begriffe, die uns von der Gesellschaft auferlegt wurden. Vermutlich wollte sie das glauben, weil sie sich wahrscheinlich weder in ihrer Rolle als Frau noch in ihrer Rolle als Neger wohl fühlt. Man kann aber etwas nicht abschaffen, indem man einfach behauptet, es gäbe dies nicht. Das ist eine Vogel-Strauß-Methode.

    Gefällt mir

  120. Angela sagt:

    @ Bettina März

    Zitat: „… Durch diese verbale Hetze von diesen Parteiangehörigen und anderen, wird ein Volk herabgesetzt und herabgewürdigt. Es betrifft jeden einzelnen von uns….

    Für mich besteht ein Volk nur aus lauter verschiedenen Individuen. Und davon kann jeder Einzelne selbst entscheiden, ob er sich von solch dummen Sprüchen getroffen fühlt oder darüber steht. Je mehr einer dagegen ankämpft, desto stärker wird er davon beeinflusst. In der Folge ermpört er sich, schafft sich Feinde und leidet….

    Die Menschen stehen nun mal auf verschiedenen Bewusstseinsstufen und verändern kann sich nur jeder selbst. Indem er das tut, ist er ein Beispiel für andere und so setzt es sich fort.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  121. Bettina März sagt:

    Waldi, 19.43
    Schon ulkig, wenn die Biologen sich alle einig sind, daß wir zu den Säugetieren gehören, dann sind wir im Endeffekt doch Tiere. Am besten wäre ein riesiger Nacktmull. Lach.
    Beim Lesen kommen mir immer wieder auch neue Gedanken.

    Du schriebst, Rassen entstehen durch Züchtungen. Okay, nur als Beispiel. Der Hund soll ja vom Wolf abstammen. Also der Urvater bzw. Urmutter.
    Trotzdem müsste es noch andere Arten von Wölfen geben, ich denke jetzt nicht an den Sibirischen Wolf oder europäischen Wolf, sondern viel kleinere, Unterarten von diesen. Der Dackel, Pekinese, Mops oder Pudel stammte diesbezüglich ja dann auch vom Wolf ab. Und da sind ja wirklich krasse Unterschiede. Nur mal so gedacht.

    Zu der Hautfarbe VI und keine Geschlechter, möchte ich mich nicht äußern. Das sind Ideologien. Und mit so verblendeten Menschen möchte ich gar nicht erst ins Gespräch kommen. Ich glaube, daß wäre vergeudete Zeit.

    Gefällt mir

  122. Waldi sagt:

    Bettina März
    05/07/2022 um 20:12

    Dass der Hund ausschließlich vom Wolf abstammt, ist eine „Verlegenheitstheorie“, die längst wissenschaftlich widerlegt wurde. Der Wolf kann gar nicht der einzige Vorfahre des Hundes sein, weil die Varietät unter den Hunden dafür viel zu groß ist. Was jedoch eindeutig feststeht, ist, dass der Wolf der näheste heute noch lebende Verwandte des Hundes ist.

    Zur Frau „ohne Rasse und Geschlecht“:
    Die Frau verwickelte mich in ein Gespräch, als ich mit meinen Hunden spazieren ging. Erst sagte sie, dass meine Hautfarbe nicht „weiß“ sondern „pink“ sei (die Farbe von „Miss Piggy“), wegen dem fehlenden Melanin. Als ich ihr zustimmte, schaltete sie in den Erzählmodus um und redete pausenlos über die Nichtexistenz von Rassen und Geschlechtern auf mich ein. Das hatte sie sich bestimmt nicht selbst ausgedacht, sondern das war ihr offensichtlich eingetrichtert worden. Ich sagte ihr, dass ich mich nicht zu ihrem Glauben bekehren lasse. Daraufhin wurde sie richtig wütend und schrie, ich solle abhauen. Davor hatte sie mir noch erzählt, sie käme aus England und arbeite hier in den Niederlanden für eine Organisation, wofür sie Essen und eine Unterkunft bekomme. Sie kam mir vor wie eine Missionarin, die für eine Sekte arbeitet. Das kennt man auch von den Mormonen. Ich hätte gerne gewusst, um welche Organisation es sich da handelt. Doch sie war völlig außer sich und wollte, dass ich verschwinde. Wer schickt solche Leute aus England in die Niederlande?

    Gefällt mir

  123. Bettina März sagt:

    Waldi, 21.24

    Erst mal danke für die Hunde-Aufklärung.

    Vor Jahren hatte ich einen deutschen Schäferhund, meine Lieblingsrasse. Und diese Rasse kommt mir beim Wolf am nächsten, gut der Husky bzw. Lassie, auch. Bei allen anderen Hunden mußte ich auch immer den Kopf schütteln, wenn ich daran dachte, daß diese vom Wolf abstammen sollten. Konnte ich nie glauben.

    Hoffe nicht, daß wir hier, in der BRiD, auch von rasse- und geschlechtslosen Sektenanhängern belatschert werden. Die sind eventl. so ähnlich wie Äkständschen Räbälljens. Dann nehme ich sofort reißaus.

    Eigentlich sollten die sich doch alle mal zusammentun. Die eFeFeFs, die letzte Generätschen, die Äkständischen Rebellierer, die BeeLeMs, die geschlechtslosen Geschlechtslosen, die ganze lbtqrstuxy…sz, csd-preids usw. und ach, wie die alle heißen. Die dürfen sich alle an einem bestimmten oder jeden Tag mit Pattex oder Panzerband auf der a 100 festkleben. Sorry, habe gerade taggeträumt.

    Gefällt mir

  124. Frollein Schmidt sagt:

    @ Angela

    Der Antirassismus leugnet offensichtliche biologische Tatsachen.
    Das muss man erst mal schaffen!
    Wie wurde das geschafft?
    Indem man zuvor den „Rassismus“, im Sinne einer bösen Ideologie, erschaffen und moralisch verteufelt hat.

    Momentan passiert nun das gleiche mit den biologischen Tatsachen bezüglich Mann und Frau.
    Wie lange wird es wohl dauern, bis sich auch das durchgesetzt hat und eine Menge von Menschen sagen werden, es sei unmoralisch von naturgegebenen Geschlechtern zu sprechen?

    Ich meine schon, dass man sich Gedanken darüber machen sollte, wo das alles hinführt. Fakt ist jedenfalls, dass es die Menschen immer weiter weg von der Natur führt, indem natürliche Gegebenheiten und biologische Tatsachen verleugnet und durch künstliche Ideologien ersetzt werden.
    Der Weg dahin wird immer durch Moralisierungskampagnen und Bekämpfung der Widersprechenden gebahnt, bis hin zu gesetzlichen Verboten jedes Widerspruchs und der Verfolgung der Widersprechenden. …Und das soll also etwas Gutes sein?

    Der krasseste „Rassismus“, den ich kenne, der also wirklich andere Menschen als weniger wertvoll erachtet, kommt tatsächlich von Juden, die sich zu diesem gottverdammten „Auserwählten“-Wahn hinreißen lassen. Ansonsten sind sich die allermeisten „Rassisten“ eigentlich ziemlich einig darin, einfach nur die Erhaltung der naturgegebenen, voneinander unterschiedlichen Lebensräume, Völker und Kulturen haben zu wollen.
    Ich sehe auch nicht, dass man den ganzen Ausländern, die nach Europa verschifft werden, damit einen Gefallen tut. Sie hätten mit Sicherheit sehr viel mehr davon, vor Ort, in ihrem naturgegebenen Zuhause, unterstützt zu werden.
    Es sickert ja auch immer wieder durch (Mark Mobil hat dazu z.B. erhellende Beiträge gebracht), dass diese Menschen von Vertretern obskurer „Hilfsorganisationen“ mit völlig falschen Versprechungen hierher gelockt werden. …Und dann kommen sie hier an und da ist nichts so, wie ihnen versprochen wurde! Im Grunde ist das „moderner“ Sklavenhandel! Aber eben gut getarnt als „moralische Verpflichtung“ und Werk der „Humanität“, so dass niemand Kritik daran üben darf.

    Gefällt 1 Person

  125. Waldi sagt:

    Mormonen bleiben freundlich, wenn man ihren Glauben ablehnt. Die Rassen- und Geschlechterverneiner sind viel radikaler.

    Gefällt 2 Personen

  126. Waldi sagt:

    Die Frau, von der ich erzählte (die Negerin ohne Rasse und ohne Geschlecht), war offensichtlich verblendet. Erst verglich sie meine Hautfarbe mit der einer Sau, was ich sofort bejahte, weil es stimmt. Wahrscheinlich dachte sie, dass mich der Vergleich kränken würde, denn sie sprach mir „Trost“ zu, indem sie mir erzählte, dass meine Hautfarbe ja nicht schlimm sei, weil es ja gar keine Rassen gäbe. Das war eine leicht durchschaubare primitive Anmache, von der ich mich nicht anmachen ließ. Bisweilen fühle ich mich den Säuen näher als den Menschen, weil die Säue viel ehrlicher sind. Allerdings sind Säue ebenfalls egoistisch.

    Gefällt 2 Personen

  127. Waldi sagt:

    Ich kenne auch wunderbare Menschen, die nicht oder nur teilweise der weißen Spezies angehören.

    Gefällt mir

  128. Mujo sagt:

    Dieses ganze Rassenthema ist doch so irre wie heute das Gendertum. Es sollte der Mensch im Mittelpunkt stehen und was er aus sich macht und was wie einen Beitrag er zur Gesellschaft Leistet.
    Ich habe Idioten unter alle Hautfarben und Geschlechter gesehen, ebenso wie Tolle Menschliche Vorbilder für andere.

    Wir sollten uns auf das Konzentrieren was wirklich Wichtig ist.

    Und Mensch und Tier ist ein großer Unterschied, Biologisch sind sich viele ähnlich. Was die Psyche und Geist sowie Bewusstsein betrifft doch rießen Unterschiede. Trotzdem gehört das Tier genauso geachtet wie der Mensch.
    So wie der Mensch die Tiere Behandelt so ist er auch zu seines gleichen und vor allem sich selbst gegenüber.

    Gefällt 2 Personen

  129. Waldi sagt:

    Mujo 06/07/2022 um 05:46

    Das sehe ich genauso.

    Gefällt 1 Person

  130. Waldi sagt:

    Mujo 06/07/2022 um 05:46

    Das ist auch meine Meinung zu diesem Thema.
    (Das Thema Einwanderung ist ein anderes Thema.)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: