bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Finnland wolle der NATO beitreten

Finnland wolle der NATO beitreten

Ich vermute wohl, daß der Finne dies nicht wolle, vermute, die Oberechsen in Finnland wollen dies.

Genüsslich formuliert Putin dies: „Gerne wird die NATO Russland bis zum letzten Finnen bekämpfen.“

Das war 2016, vor sechs Jahren. Der Mann ist einfach auf Draht, wusste schon vor sechs Jahren, was die Echsen in Finnland anzurichten gedachten und gedenken.

Ich kann nicht nachvollziehen die Gedankengänge derer, welche einen Putin für Bauer, meinetwegen Läufer, Turm oder Dame gar im Spiele des Restes der khasarischen Mafia hält. Haben die das Geschehen nicht mitverfolgt? Wieviele Länder hat Russland im Laufe der letzten 75 Jahre zusammengebombt? Die Anglikaner, die taten es, haben Abermillionen auf dem Kerbholz. Vietnam, Afghanistan, Irak, Lybien, nicht alles habe ich auf dem Schirm. Brandbomben, radioaktiv trillernde Munition, Zerstümmelungen, Not und Leid. Tat Russland sowas der letzten 75 Jahre, tat Russland sowas während der 22 Jahre der Putin-Herrschaft? Tat Russland nicht.

Und heute, da Russland die NATO in der Ukraine bereits auf der Türmatte stehen hatte, die NATO „insgeheim“ organisierte Tod und Verderben against Russland mittels Bio-Waffen, mittels Militärinfrastrukturen, was hätte Russland tun sollen? Weiterhin offerieren Gespräche, so wie seit 20 Jahren permanent, nicht erhört von den Verrückten, schwergewichtig angelsachsischen kirren Echsen in Menschengestalt, begleitet und unterstützt von Echsen in Menschengestalt in Regierungsfunktionen in Italien, Frankreich, Österreich, Schweiz, Spanien und so weiter?

„Die NATO sähe es gerne, wie sie bis zum letzten Finnen gegen Russland kämpfen würde.“ Kernsatz. Genau so wie in der Ukraine, heute stattfindend. Die khasarische Mafia kämpft bis zum letzten missgeleiteten, fanatisierten sogenannten Neunazi der Ukraine gegen…Russland.

Ich habs mit dem Begriffe „NAZI“ nichts am Hut, weil Normalo emotional und unbedacht der wahren deutschen Vergangenheit mit extremer Abwehr darauf reagiert, nicht ahnend, was in und um Deutschland 1900 bis heute über die Bühne gegangen ist. Normalo hat keine Ahnung, weil ihm von den Siegermächten eingetrichtert worden ist, was er zu glauben habe. Schon immer. Seit 1945 mit Milliarden gesponsert und gesteuert. Nachrichten. Shows. Filme. Verlogene Interwievs. Tookschoorunden mit Info-Geimpften. Bücher zuhauf. Täglich Erinnerung an die NAZI Scheiße in den Großklopapieren.

Kleiner gedanklicher Seitensprung. Die Schweiss wurde von Hiddler nicht überfallen, weil General Guisan die geniale Idee hatte, die Armee hauptsächlich in den schwer einnehmbaren Alpen zu positionieren. LoL. Hätte Hiddler das fruchtbare und industriereiche schweizerische Mittelland mit fast Nixe besetzen können. Tat er aber nicht. Nun. Warum wohl. Auch Hiddler war auf gewisse Leut angewiesen. Und diese gewissen Leut, die hatten wichtige Zentren im schweizerischen Mittelland. Warum wozu dort Unruhe stiften? Einfache Rechnung aus meiner Sicht.

Upsa, bin wieder ins laute Denken verfallen. Hoffe, nicht genervt zu haben. Salute. Buona notte. Bonne nuit. Gute Nacht. Selamat malam.

Thom Ram, 18.05.10

Wer es immer noch nicht begriffen haben sollte, das Neue Zeitalter, das wurde eingeläutet Ende Dezember 2012, somit war 2012 Jahr null, 2013 Jahr 1, und heute haben wir Jahr 10. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird diese Jahresbezifferung erdenweit übernommen werden. Der wissende Eki, Eckehardnyck, der jedenfalls bereits ist setuju, sorry, indonesisch, einverstanden, und nummeriert all so.)

.


19 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Mujo sagt:

    Nicht so schnell mit den Pferdchen. Großmogul Erdokan hat sein Veto eingelegt weil die Finnen Terroristen nach seiner Aussage beherbergt.
    Die Nato muss Einstimmig sein sonst niet mit der Mit-glied-schaft. Das kann also noch dauern !!

    Ich seh schon wie die Russen Zittern wenn Finnland dazu kommt. Die Lappen mit ihren Rentieren und getrockneten Fisch sind auch eine große Bedrohung für sie.
    Die Euro Nachrichten Feiern dies als ob China der Nato Beitritt. Schätze denen gehen die Erklärungen aus wie sie noch eins Putin auswischen können !!
    Und gleich darauf sagen sie noch das Mc Donald sich aus Russland zurückzieht, na das hat sich ja wirklich gelohnt für die Russen.
    Kein Junk Food das die Gesundheit ruiniert.

    Vielleicht sollte der Gesundheit wegen Deutschland einen Konflikt mit der USA anzetteln 😉

    Gefällt 4 Personen

  3. arnomakari sagt:

    Mujo gut geschrieben, es kann der brawste nicht in Frieden leben, wenn es seine Nachbar nicht gefällt, so ist das leben, hier auf diese Erde.
    Es kann doch kein anderer entscheiden, wenn ich von dieser Erde gehe, da brauche ich keine Regierungsentscheide, ich bin für meine Person verantwortlich.
    Hier noch mal der Spruch, es ist die Zeit gekommen wo ich keine Krankheit mehr bekomme, den Krankheit ist die Folge von falsch gesteuerten Gedanken, falsche Ernährung und bewegungsmangel….

    Gefällt 3 Personen

  4. latexdoctor sagt:

    Erst mal müssen die Ukrainer die Russen aufreiben und das haben sie ja schon fast geschaft, sonst müsste Putin nicht darüber Nachdenken die Ukraine mit Atomwaffen zu beglücken (lt MSM ^^), dann kommen die Finnen (und Schweden) in die Nato und überrennen Russland mit ihren Ren(n)tieren denen man Haubitzen und schnellfeuergewehre der neusten Bauart (natürlich „Made in Germoney“) zwischen das Geweih montiert und dann wird Großi … rland errichtet

    Gefällt 2 Personen

  5. Ost-West-Divan sagt:

    Lawrow-da geht körperliche und geistige Größe einher. Das ist ein integer Politiker- im Westen nur Darsteller.
    Ein Fräulein gespaltener Zunge und geschwurbelter Spaltungsgetrienheit statanischer Art wetterte hier gegen diesen Mann.
    Sehr schade.

    Gefällt 2 Personen

  6. Angela sagt:

    @ Ost-West-Divan

    Zitat: Ein Fräulein gespaltener Zunge und geschwurbelter Spaltungsgetrienheit statanischer Art wetterte hier gegen diesen Mann ( Lawrow) …..“

    Das sind ja schwerwiegende Vorwürfe!( Gespaltene Zunge, satanisch…) Meinst Du den Kommentar von Frollein Schmidt an Bettina im Strang „Schweizer- Oberst- zur- Lage- in- der- Ukraine“ ? Solch eine Anschuldigung müsstest Du meiner Ansicht nach immerhin begründen und nicht nur kommentarlos einwerfen. Das ist kein guter Stil.

    Angela

    Gefällt mir

  7. Frollein Schmidt sagt:

    Ost-West-Divan

    da ging es um den „Nazi“-Kommentar, den Lawrow getätigt hatte, nebst seiner Bemerkung „ich kann mich irren, aber Hitler war auch Jude“.

    Daraufhin hatte ich darauf hingewiesen, dass Lawrow – recht offensichtlicher Weise – selbst Jude ist und ich seine Äußerung daher seltsam finde.
    Das habe ich allerdings nicht direkt formuliert, sondern als Fragestellung, warum es unterschiedliche Erzählversionen über Lawrows Herkunft/Abstammung gibt. Insofern habe ich das also mit „gespaltener Zunge“ formuliert, ja, da hast Du Recht. Das habe ich allerdings nicht so gemacht, weil ich „satanisch“ veranlagt wäre, sondern um darauf hinzuweisen, dass es da Ungereimtheiten gibt…und man sich fragen kann, warum jemand, der schon so lange im Amt ist, schon mehrere Präsidenten überdauert hat und offensichtlich sehr großen Einfluß hat, seine Herkunft verschleiert? – Und dann so einen Kommentar in die Welt schmeisst??

    Seine Bemerkung ging bekanntlich durch sämtliche Medien und wenn etwas medial so hochgepuscht und von sämtlichen Gazetten wiedergekäut wird, dann sollte man, meiner Meinung nach, hinterfragen, warum das so ist und was man in der Öffentlichen Meinung damit erreichen will. Meiner Einschätzung nach ging es dabei darum, dass es für viele Leute verwirrend ist, dass immer von einer „Entnazifizierung der Ukraine“ gesprochen wird, obwohl der ukrainische Präsident Jude ist und sich dafür eingesetzt hat, dass die jüdischen Bevölkerungsgruppen in der Ukraine bessergestellt werden, während er die russischstämmigen benachteiligt.
    Lawrows Kommentar hat dieses große Fragezeichen allerdings nicht wirklich geklärt, sondern die Verwirrung nur noch weiter vergrößert, oder nicht?

    Im Übrigen geht mir die Mär Hitler sei jüdischer Abstammung gewesen auf den Senkel. So wie es mir generell auf den Senkel geht, dass alles, was diverse Leute gegenwärtig in der Welt abziehen, sich immer noch und immer wieder auf „NaziNaziNaziHitlerHitlerHitler“ bezieht.

    Gefällt 2 Personen

  8. Mujo sagt:

    @Frollein Schmidt
    20/05/2022 um 02:54

    Lawrows äußerung wollte damit sagen das es solche und solche Juden gibt. Der Mythos alle Juden sind gut wird in den Medien und Israel wie ein Heiligtum hoch gehalten, was ja Unsinn ist.
    Hätte das ein Deutscher Politiker gesagt hätte man die Deutsche Botschaft in Israel geschlossen und alle ausgewiesen.
    Da er selber Jude ist, können sie ihn nicht so ans Bein Pinkeln wie einen Deutschen.

    Ich finde seine Aussage Mutig, und wäre nicht die Westliche Welt in Konflikt mit Russland hätten man dies sicher unter den Teppich gekehrt. Die Heilige Kuh Judentum darf nie infrage gestellt werden. Erst Recht nicht im Deutschsprachigen Raum.

    Gefällt 2 Personen

  9. Gernotina sagt:

    Sollten die Schandtaten Hitlers zu Staub zerfallen. muss „man“ ihn selber zum J* machen, die Flucht nach vorn – Hauptsache er bleibt „verbrannt“.
    Dass Lawrows Aussage nicht stimmt, ist übrigens schon länger erwiesen – dazu eine Fakten-Linie:

    https://www.h-ref.de/personen/hitler-adolf/vorfahren/hitlers-abstammung.php

    Gefällt 2 Personen

  10. Waldi sagt:

    Frollein Schmidt 20/05/2022 um 02:54
    „…jemand, der schon so lange im Amt ist, schon mehrere Präsidenten überdauert hat…“

    Die Verfassung der Russischen Föderation sieht für das Amt des Präsidenten eine Beschränkung auf zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten vor. Putin war ab 2000 für zwei Amtszeiten Präsident. Dann sprang sein Vertrauter und Parteigenosse Medwedew für eine Amtszeit für ihn ein. Während dieser Periode (2008-2012) war Putin Premierminister. Anschließend trat Putin wieder das Amt des Präsidenten an (dieses mal für eine auf jeweils sechs Jahre verlängerte Amtszeit), und Medwedew wurde Premierminister. Die beiden Parteifreunde „tauschten“ sozusagen ihre Ämter. Putins zweite aufeinanderfolgende Amtszeit endet 2024.

    Für die Amtszeiten russischer Minister gelten derlei Beschränkungen nicht. Lawrow wurde „erst“ während Putins zweiter Amtszeit (2004), zum Außenminister ernannt. Davor war er für viele Jahre (bereits zu Sowjetzeiten) als hochrangiger Diplomat tätig. Man kann durchaus sagen, dass in Russland eine hohe Kontinuität herrscht, wenn es um die Besetzung der höchsten Regierungsämter geht.

    Dass man beim Thema „Großer Vaterländischer Krieg“ – dem Fundament der heutigen Weltordnung – die Geschichte zum Nachteil der Verlierer zurechtbiegt und man sich aufgrund anerzogener Assoziationen heutzutage nahezu jede kriegerische Handlung moralisch erlauben kann, wenn man seinem Gegner glaubhaft eine „Nazi-Gesinnung“ unterstellt, ist eine Folge von Ereignissen aus der Vergangenheit, die unter dichten Schleiern der Geheimhaltung verborgen liegen. Dass der russische Außenminister Lawrow in dieser Hinsicht keine Ausnahme darstellt, verwundert mich nicht. Es gehört zu seinen beruflichen Aufgaben.

    Gefällt 1 Person

  11. Vollidiot sagt:

    Waldi

    Bei uns herrscht auch Kontinuität in den höchsten Staatsämtern.
    Is nix besonderes.
    Die wichtige Nuangse dabei is, daß es auf die Kwalidäd draufanzumkommt.
    Einen Lafrof gibts bei uns nicht.
    Dafür haben wir eine Reihe von Tanzenden, noi, koi Derwische, die Brünzlis tanzet den Tango korrupti.
    Des müssetse ja au, weil se sonst net ihre Karaktermängel so obszön präsendiere könne deeten.
    Des hoisset, der BRDzi liebt Korruptis mit Karaktermängeln über alles, sunscht deeter se net wähle – immer un immer widder.
    Wenn der Bürcher Lügen über Älles gutiert, dann gohts halt so zu wies zugoht.
    Basta, Flasche leer.
    Jaleckdochmiamfiedele.
    Net Du – i moin.

    Gefällt 2 Personen

  12. Thom Ram sagt:

    Volli,

    was die Einsicht betrifft, wonach nur Nichtwählen in Frage kommt, da nehme ich mich bei der Nase. Geschätzt nach 4 Jahren bb- Arbeit, also im Jahre 3, äh 2015, noch immer lebte ich mit der Vorstellung, das Parteiensystem könne von innen heraus gereinigt und in Ordnung gebracht werden.
    Also 2015, da hatte ich doch schon bereits es bitzeli Ahnig, meinte es wenigstens.

    Nö, ich war zum Beispiel von Hörstels Bestrebungen mit seinen Parteien der Mitte und der Neuen Mitte höchst angetan, war eben noch blind auf eineinhalb Augen.

    So kann es uns nicht verwundern, wenn Bunzl fleißig weiter wählen geht, Bunzl, der zum Beispiel prima darüber Bescheid weiß, wie aggressiv und gefährlich heute „der Russe“ sei.

    Ich brauchte Jahre, bis es mir endlich klar bimmelte, was ein Gebilde wie die BRD in Wahrheit ist, daß die an der umgeleiteten Spree Werkelnden Nixe als Befehlsvollstrecker sind, kannsde wählen was wo wie auch immer. Ein paar Ausnahmen gab und gibt es. Sie fallen nicht ins Gewicht.

    Zum Aggressiven Russen…ha, soeben hat mir Eka (mein Bestfreund, Kellner) eine Begebenheit mit einem russischen Paar erzählt, die werde ich heute verbeebeelen. Die Geschichte geht runter wie Hohnig.

    Erst aber kommen meine Inglischschülerchen. Wir spielen grad ein sich über die Wahl des zu besuchenden Restaurants streitendes Ehepaar. Natürlich auf Inglisch. Was ich stolz bin auf sie, also auf die Schülerchen.

    Gefällt 2 Personen

  13. Ost-West-Divan sagt:

    „Dass man beim Thema „Großer Vaterländischer Krieg“ – dem Fundament der heutigen Weltordnung – die Geschichte zum Nachteil der Verlierer zurechtbiegt und man sich aufgrund anerzogener Assoziationen heutzutage nahezu jede kriegerische Handlung moralisch erlauben kann, wenn man seinem Gegner glaubhaft eine „Nazi-Gesinnung“ unterstellt, ist eine Folge von Ereignissen aus der Vergangenheit, die unter dichten Schleiern der Geheimhaltung verborgen liegen. Dass der russische Außenminister Lawrow in dieser Hinsicht keine Ausnahme darstellt, verwundert mich nicht. Es gehört zu seinen beruflichen Aufgaben.“

    Meinst du mit „jede kriegerische Handlung erlauben darf“, dass es verwerflich ist, dass man gegen eine Putschregierung vorgeht, die Menschen bei lebendigen Leibe verbrennen wie geschehen im Gewerkschaftshaus in Odessa, und die „Regierung“ die Täter frei rumlaufen lässt , oder die russische Sprache verbietet, die Kultur gar und verteufelt während doch die Ukraine seit hunderten Jahren die Heimat von Russen ist, oder seit 8 Jahren im Donbass einen Völkermord betreibt.
    Ich unterscheide zwischen Nationalsozialismus und Nazitum, -das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
    Was Lawrow meinte, ist dass die Täter sich hinter Begriffen verstecken, sie benutzen sie als Schutzschilde, um weiter agieren zu können.
    Seine Äußerung zu Hitler sollte das im Kontext nur verdeutlichen, und nun kommen wieder einige und reißen das aus dem Zusammenhang.
    Lawrow hat nur gesagt, was jeder normale Mensxh denkt.
    Aber wieso Frollein Schmidt muß man wieder herausstellen dass Lawrow Jude ist. Das wusste ich bis eben nicht, ist das von Bedeutung.

    Gefällt mir

  14. Ost-West-Divan sagt:

    Es ist auch eine Form von „alternativer“ Selbstzensur die Gräueltaten eines Regimes immer wieder zu verbinden mit Ereignissen in der Vergangenheit in Deutschland. Niemand kann sagen was damals hier wirklich geschah, man kann ehemals gut gedachte Dinge unterwandern und denen dann ein menschenfeindliches Konzept anheften mit Symbolen die verkehrt werden , um das Gute auszulöschen aus der Erinnerung der Menschen. So wie es bestimmte Kulte die ganze Zeit tun, um Verwirrung zu stiften.
    Auch hier in der alternativen Szene findet diese Vermischung von Wahrheit und Fiktion permanent statt.
    Sich damit auseinandersetzen ist sinnlos. Alles was man tun braucht, ist die Realität zu betrachten.

    Daher ;das was heute geschieht tritt jedem klar denkenden Menschen offen vor die Augen.
    Die Globalisten , Khasaren oder Sionisten mussten einen Weg finden , Russland in einen Konflikt zu treiben, um es zu schwächen und um eine Marionette wieder zu installieren, damit man das Land ausweiden kann.
    Nur zu diesem Zweck wurde die Ukraine hochgerüstet von jenen, die tausende Kilometer weit weg sitzen und an ihren Monitoren die Börse verfolgen.

    Gefällt 1 Person

  15. Mujo sagt:

    @Ost-West-Divan
    20/05/2022 um 16:14

    „Die Globalisten , Khasaren oder Sionisten mussten einen Weg finden , Russland in einen Konflikt zu treiben, um es zu schwächen und um eine Marionette wieder zu installieren, damit man das Land ausweiden kann.“

    Nein dies Glaube ich nicht das sie Russland schwächen wollen, was ja auch gar nicht geht. Man möchte zurück zum Kalten Krieg. Die Arabischen Terroristen ziehen nicht mehr also benötigt man neue Feindbilder. Und da Russland sich nicht alles vom Westen gefallen läßt ist der ideal wie kein anderer. Das aber viele Staaten im Osten diesem Kasperltheater nicht mit machen haben die wohl nicht gerechnet.
    Und so wird sich die Welt erneut in einen Westen und Osten Aufteilen die sich gegenseitig Bekämpfen. Die Rechtfertigung für Militär Ausgaben und Geheimdienst Schnüffeleien und ihren Aktionen.
    Nachdem Corona am Todlaufen ist braucht man neue Angstbilder um die Menschen weiter zu Kontrollieren.

    Gefällt mir

  16. Bettina März sagt:

    Wenn es interessiert: Gespräch über das Tollhaus hier:

    Gefällt mir

  17. Ost-West-Divan sagt:

    Gestern in Frankfurt harren Tausende bei großer Haarp-Hitze aus und warten auf ihre Helden.
    Zuerst dachte ich die protestieren gegen Enteignung und Falschinformationen der Hurenmedien, gegen die Folgen des größten Menschenexperiments, gegen Russland-Hetze oder dergleichen-nein, sie darben dort in Erwartung des Erscheinens ihres Gottes des Fussballs.
    Gibt es da noch Hoffnung für dieses Land und wozu wartet Neschwanstein nur so lange, jetzt ist es eh zu spät. Das Volk existiert es noch?

    Gefällt 1 Person

  18. Mica sagt:

    @Ost-West-Diwan: ich habe kein Vertrauen in die Internet-Truther-Szene, weil sie sich gegenseitig kaum unterstützen, ja sogar gelegentlich Feindschaften hegen und pflegen, und soviel rumschimpfen, vor allem auf „Brot und Spiele“! Das versteht niemand, ich auch nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: