bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Rubinrot / Saphirblau / Smaragdgrün

Rubinrot / Saphirblau / Smaragdgrün

Wie sagt der eine Telegrammbetreiber täglich sieben Mal? „Sie haben uns alles gezeigt, gezeigt in Filmen.“

Na ja, vielleicht nicht haha bis ins letzte Detail, doch in großen Zügen schon.

Ich habe mir mal Saphirblau rinngezogen. Für mich einziger Nervpunkt ist die Aufnahmetechnik des gesprochenen Wortes. Auch mit Kopfhörer verstehe ich Hörgeschädigter höchstens die Hälfte, was da rumgemummelt wird. (In anderen Filmen verstehe ich jedes Wort, dies sei bemerkt.)

Beide jungen Hauptfiguren bewegen sich in Kreisen höherer Diipsteetler. Er ist vom Segen der NWO überzeugt. Sie halb.

Sie hat einen guten, sie immer wieder aufsuchenden guten drolligen, Wasser(!)spuckenden, für Andere unsichtbaren Begleiter, der gelegentlich auftritt und sie ermahnt, sie warnt. Und dieser Teil ist gut gemacht; Sie verscheucht ihn noch und noch. Er hält ihr die Treue. Ich sage dazu: Nie werden wir vom heiligen Geist verlassen. Was soll das sein, der Holy Spirit. Ich kann die Frage nicht beantworten, nicht in 3D verhafteten Worten. Kleiner, scheinbar ein bisschen hässlicher, aber lustiger kleiner Ausfluß der Liebe? So vielleicht? Der kleine Flatterer, er meint es gut, er tut, was er kann, doch wenn sie befiehlt, daß er abzuhauen habe, dann folgt er. Göttliches Gesetz……und kommt wieder und wieder!

Auf Zeitreise erfährt sie etwas vom wahren Wesen der mächtigen Lords. Ich sag locker: NWO.

Wär’s nicht Mittwoch, ich hätte oben „Zum Sonntag“ geschrieben.

Herzensgruß in die Runde.

Thom Ram, 19.10.NZ9

.

https://t.me/Q74You/11284

https://t.me/Q74You/11285

https://t.me/Q74You/11286


10 Kommentare

  1. Stephanus sagt:

    Ist heute tatsächlich Mittwoch? Mein innerer Kalender sagt Dienstag, denn heute ist Chorprobe – oder habe ich die gestern verschlafen? 🙂

    Ja, sie zeigen uns alles in Filmen. Das ist wohl wie mit den Märchen – die sind auch nicht nur zur Unterhaltung da. Den Film „Saphirblau“ kenne ich noch nicht, muß ihn mal suchen und ansehen (falls jemand schon einen Link hat, bin ich dankbarer Abnehmer).
    Mich haben solche Science Fiction Geschichten immer fasziniert. Ich hatte oft das Gefühl dabei: „So sehr Fiction ist das vielleicht gar nicht…“
    Ich bin in den späten 80er Jahren in einem Programmkino mal über den Film „Enemy mine – Geliebter Feind“ gestolpert.
    Von da an wußte ich, daß es intelligente Reptiloide Wesen gibt.
    Auch „Die Zeitmaschine“ von 1960 ist so ein Beispiel, mit dem uns gezeigt wird, daß es dominante Wesen gibt, die im Untergrund leben und die sich die Menschen als Arbeitssklaven und Nahrungsquelle halten.

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Hab den dritten Film nun vor Aug und ausser Ohr. Ausser Ohr? Die könnten in 75% der Zeitdauer auch chinesisch reden, ich verstünde nicht mehr. Deutsch kann ich. Zum Beispiel einen sehr schnell sprechenden Jebsen, den versteh ich, Wort für Wort. Sprechen diese Spieler so nuschelig oder haben die Mikrofone von 1910 oder was.

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Ist auch hier noch der Tag des Dienstes, Stephanus. Vermutlich haben die Zeitreisen im Film meine Tagezählerei durcheinandergebracht. Hier ist für mich eh jeder Wochentag als wie der andere. Ausnahme: Der gute tüchtige Mopedreparierer, Muslim, der hat Freitags zu, das weiß ich. Ist sein Sonntag. Guter Mann, der.

    Gefällt mir

  4. Gernotina sagt:

    Aus dem Hexeneintopf der „Overloards of Chaos“

    Zum Immun-System der Geimpften – gerade bei Mike Adams gehört – der Report (Tracking der Immunreaktion über längere Zeit, Status bei Geschlumpften) kommt aus dem UK.

    Innerhalb eines halben Jahres (Hochrechnungen nach überprüften Fakten) soll der Immun-Status bei den Ge-I. danach auf 0 runtergehen, auch bei Leuten zwischen 30 und 50.
    Die bekommen dann Symptome wie bei AIDS nach dem Ausbruch des Vollbildes.  Das kann eine unvorstellbare Katastrophe werden, denn die Schutzlosen können an Fliegenschissen sterben.
    Ich hoffe, dem Schöpfer fällt dazu noch was ein, was kein Mensch unter Kontrolle haben kann.

    Zum Thema ab ca. Min. 49:

    https://www.brighteon.com/d77aa6dd-2fee-4df9-8dc3-1467d30ebaea

    Gefällt mir

  5. stefan nathan sagt:

    Ich habe die Trilogie als Hörbuch gehört – spannend gemacht. Neben den beiden jungen Leuten gibt es noch eine weitere Hauptfigur: St. Germain…

    Gefällt mir

  6. makieken sagt:

    Hui, Zufälle gibt es (nicht!)… Weil Zeitreisen eines meiner Lieblings-Themen ist, habe ich vor 3 Tagen auf dem Flohmarkt genau diese Filme gekauft. Kenne sie schon seit Jahren als Buch und auch Hörbuch und nun lagen sie halt da als DVD…

    Abgesehen von diesen Filmen kaufte ich an dem Tag auch den Film „In Time – Deine Zeit läuft ab„. Den habe ich heute geschaut und irgendwie passt der auch zum Thema „Zeitreisen“, nur eben ganz anders. Zum Inhalt des Films (https://de.wikipedia.org/wiki/In_Time_%E2%80%93_Deine_Zeit_l%C3%A4uft_ab):

    „Der Film spielt in der Zukunft und beschreibt eine neue Form des weltweiten Wirtschaftssystems. Die Währungen wurden durch Lebenszeit ersetzt, die wie Geld verdient, ausgegeben, verschenkt oder gestohlen werden kann. In dieser Zukunft endet der Alterungsprozess eines jeden Menschen aufgrund einer Genmanipulation im Alter von 25 Jahren. Um eine Überbevölkerung der Erde zu vermeiden, bleibt danach eine restliche Lebenszeit von einem Jahr, die von einer implantierten Uhr auf dem Unterarm als Countdown angezeigt wird. Sobald diese Uhr abläuft, stirbt der Träger auf der Stelle. Zusätzliche Zeit kann als Arbeitslohn, durch Schenkung oder Diebstahl hinzugefügt werden, wobei der Transfer über spezielle Scanner oder durch das Übereinanderlegen der rechten Unterarme erfolgt. Die Reichen leben so gut wie ewig und altern dabei nicht, während die Armen früh sterben. Die gesamte Welt wurde in Zeitzonen aufgeteilt, in denen die unterschiedlichen sozialen Schichten leben.

    Der Protagonist Will Salas lebt in dem Ghetto Dayton, wo die Menschen von einem Tag auf den anderen leben und selten mehr als einen Tag Restlebenszeit auf ihrer Uhr haben. Eines Abends rettet Will in einer Bar den 105 Jahre alten lebensmüden Henry Hamilton vor Fortis und dessen Gang, den sogenannten „Minute-Men“, einer Gruppe von Kriminellen, die anderen deren Lebenszeit rauben. Will bekommt schlafend von dem Geretteten dessen über 116 Jahre übertragen, bevor sich dieser das Leben nimmt, indem er die restlichen Minuten seiner Lebensuhr ablaufen lässt. Zuvor nannte Hamilton im Gespräch mit Will die Reichen als Grund dafür, dass die Armen früher sterben müssen.

    Am Abend möchte sich Will mit seiner Mutter Rachel treffen. Diese kann mit ihrer verbleibenden Zeit aufgrund einer Fahrpreiserhöhung den Bus nicht bezahlen, und keiner der Busfahrgäste ist bereit, ihr zu helfen. Trotz der großen Entfernung macht sie sich notgedrungen zu Fuß auf den Heimweg. Will rennt ihr entgegen, aber schließlich fehlen nur wenige Sekunden, um den für die Übertragung eines Zeitguthabens nötigen Körperkontakt herstellen zu können, und seine Mutter fällt tot in seine Arme.

    Will beschließt, der Aussage Hamiltons auf den Grund zu gehen. Er durchquert einige Zeitzonen und gelangt nach New Greenwich, einen Stadtteil der Oberschicht. Dort lernt er den sehr reichen Finanzmogul Philippe Weis kennen. Beim Pokern im Casino gewinnt er 1100 Jahre von Philippe und lernt dabei dessen Tochter Sylvia kennen. Doch inzwischen wird er von der „Timekeeper“ genannten Polizei verfolgt und gestellt. „Timekeeper“ Raymond Leon unterstellt Will, er habe Hamiltons Lebenszeit geraubt und ihn anschließend getötet. Leon konfisziert Wills gesamte Zeit bis auf zwei Stunden. Als Leon sich danach abwendet, überwältigt Will dessen Gehilfen, nimmt Sylvia als Geisel und flieht zurück nach Dayton. […]

    Will und Sylvia werden ein Paar und beginnen Zeitbanken ihres Vaters zu überfallen. Sie erbeuten Zeitkapseln, elektronische Speichereinheiten, in denen Zeit aufbewahrt wird und von denen man sie transferieren kann. Diese verteilen sie an die Armen. […]

    Durch Wills und Sylvias Überfälle droht das Herrschaftssystem aus den Fugen zu geraten. Die Mächtigen steuern dagegen, indem sie die Lebenshaltungskosten in den Ghettos drastisch erhöhen und so den alten Unterschied zwischen Arm und Reich wiederherstellen. Will erkennt, dass sie gegen das Establishment letztendlich nichts bewirken können, es sei denn, sie besäßen eine Million Jahre an Zeit. Sie beschließen daraufhin, Sylvias Vater selbst zu überfallen. […]

    Durch Wills und Sylvias Eingriff in das System kommt der Betrieb in den Fabriken zum Erliegen. Zigtausende Menschen machen sich auf den Weg nach New Greenwich, weil sie nun genügend Zeit auf ihren Uhren haben, um den Übergang zur nächsten Zeitzone zu bezahlen und sich Annehmlichkeiten leisten zu können. Die Timekeeper erkennen, dass sie den Weg der Massen in die reicheren Zeitzonen nicht aufhalten können. […]“

    *******************************************************

    Echt krasser Film und wahrscheinlich sind wieder einige Wahrheiten offen versteckt. Die „Reichen“ haben zwar alle Zeit der Welt, wissen sie aber nicht zu nutzen bzw. zu leben. Das Haus des Moguls (schon 85 x 25 Jahre alt) steht direkt am Meer, und doch würde keiner dieser Menschen dort rein gehen. Teure Autos werden nur gekauft (Kaufpreis 59 Jahre zuzüglich Steuern), um sie auszustellen, nicht um sie zu fahren etc. Und sie machen alles seeehr langsam, da Zeit eben keine Rolle spielt.

    Die „Armen“ erkennt man daran, dass sie alles sehr schnell machen (müssen) und gehetzt sind, ständig auf die Uhr schauen, wieviel Zeit ihnen noch bleibt oder eben einfach auf der Straße tot umfallen. Für wirklich alles müssen sie mit Zeit bezahlen, die wiederum bei den Reichen landet und in Banken gespeichert wird. Ein denkwürdiger Ausspruch in dem Film lautet: „Für die Unsterblichkeit von Wenigen müssen Viele sterben.“

    Übertragen wir dieses System auf unsere Welt, erkennt man, dass es nicht so viel anders ist: „Die Währungen wurden durch Lebenszeit ersetzt, die wie Geld verdient, ausgegeben, verschenkt oder gestohlen werden kann.“ Vertauscht man die Plätze von „Währungen“ und „Lebenszeit“, kommt es schon fast hin. Wie heißt es so schön? Zeit ist Geld! Geld ist ein Tauschmittel und getauscht wird gegen Lebenszeit (Teilzeit, Vollzeit, 40 Stunden/ Woche, 45 Jahre bis zur Rente). Na gut, die meisten nennen es „Arbeit“, „Job“ oder „Stelle“. Der Tauschfaktor „Zeit“ ist konstant, nur der Faktor „Geld“ ist variabel, d.h. die Lebenszeit wird unterschiedlich vergütet.

    Wie könnte die vorausgegangene „Genmanipulation“ ins heutige Bild passen? Der Alterungsprozess stoppt bei 25 Jahren und danach verbleibt nur noch 1 Jahr an Lebenszeit, sofern man den Speicher nicht durch Arbeit/ Diebstahl/ Spenden auffüllt. Wobei dieses restliche Jahr nur komplett genutzt werden kann, wenn keinerlei Ausgaben anfallen (z.B. Miete kostet x Wochen Lebenszeit). Erinnert ein wenig an das Sozialkredit-System, oder? Und eine Welt, in der kein Mensch älter aussieht als 25 Jahre (oder man keinem Menschen mehr ansieht, wie alt er wirklich ist), ist auch eine gruselige Vorstellung. Keine Gebrechlichen mehr, keine grauen Haare oder Falten, keine Differenzierung, einfach keine Alten mehr (die Mutter im Film sieht mit 50 Jahren aus wie die Schwester oder Freundin des Protagonisten). Und nun überlegen wir mal, wer zuerst „impfwürdig“ war…

    *********************************************************

    „Auf Zeitreise erfährt sie etwas vom wahren Wesen der mächtigen Lords. Ich sag locker: NWO.“ In dem Film war es ein „er“, aber in gewisser Weise hat auch er eine „Zeitreise“ gemacht. Als er auf einmal 106 Jahre auf seiner Lebensuhr hatte und sich die Reise zur „Zeitzone“ der Reichen „leisten“ konnte. Bis dahin mussste er mehrere Zeitzonen durchqueren und je näher er den „mächtigen Lords“ kam, desto teurer wurde der Zugang (x Monate Lebenszeit). Otto Normalo hätte es mit seinen paar Stunden Zeit somit nie bis dorthin schaffen können. Aber er hat die ihm geschenkte Zeit sinnvoll genutzt und damit das Herrschaftssystem gestürzt. Und wenn keiner mehr für ein paar Stunden Lebenszeit schuften geht, woher sollen dann die Stunden der Lords kommen. Hmm…

    Zum Abschluss noch ein paar bekannte Begriffe/ Redewendungen, über die man unter diesem Aspekt mal nachdenken könnte:

    – Zeit ist Geld
    – (keine) Zeit haben
    – Zeitaufwand/ zeitaufwändig
    – Zeitenwende/ Wendezeit
    – Zeiträuber/ Energieräuber/ jmd. die Zeit stehlen
    – Arbeitszeit/ Freizeit
    – zeitlos/ zeitnah
    – zeitig/ zeitigen
    – Zeitung
    – Armbanduhr („ein Ring sie zu knechten“?) – engl. „watch“ – (be-/ über-) wachen, Wächter
    – engl. „clock“ (lock = einsperren; kennen wir inzwischen alle) – phonetisch ähnlich „Glocke“ (Bimbam zur Zeitangabe)
    – engl. „times“ = Zeiten (Bestandteil des Namens vieler Zeitungen; rückwärts gelesen kommt auch ein Wort raus)

    Gefällt 2 Personen

  7. Gernotina sagt:

    Hach, es gibt auch noch schöne Botschaften, die alle auf dem Erdkreis betreffen werden, die ihren Weg in ein „neues Zeitalter“ (nicht NWO!)
    machen. Ein Gespräch von Mike Adams und David Wilcock über das „kosmische Erwachen“. Es folgt in Kürze eine neue Reihe von David Wilcock mit dem Titel „Aufdeckungen“, Disclosure … über das Universum und seine Strukturen :

    https://www.brighteon.com/751c185f-c59d-4ab7-9fc7-51fddcc0744f

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    Makieken 03:22

    Ich habe den Film gesehen, erinnere mich nicht, wie ich auf ihn gestoßen war.

    Puh, supergut, deine Zusammenfassung!

    Gefällt mir

  9. Mujo sagt:

    @makieken
    20/10/2021 UM 03:22

    Den Film hab ich im letzten Jahr gesehen. Ist Clever gemacht. Tausche Zeit mit Geld aus und du hast die selbe ähnliche Situation heute. Wobei Zeit das viel wesentlichere ist. Die Lebenszeit ist in sein Körperlichen dasein Begrenzt.
    Darum ist es Wichtig jede Sekunde bewusst im jetzt zu Leben und vor allem dabei Freude zu haben. Das Verlängert sein Leben um einiges und macht es schöner 😉

    Gefällt mir

  10. Superprozesse, die hunderte von Millionen Menschen betreffen, zu steuern, erfordert herausragende Fähigkeiten, die dem Satan und seinem Gefolge einfach fehlen. Es ist bei weitem zu wenig, seine Seele zu verkaufen, um ein paar materielle Vorteile, ein wenig Ansehen oder Macht auszukosten, die an das begrenzte körperliche Dasein gebunden sind.

    Unsere eigentliche Existenz ist unser Bewusstsein, das schon als Menschen zu vergrößern, unsere Verantwortung ist. Von Anfang an hat jeder Mensch die Macht und die Autorität, den sichtbaren und unsichtbaren Dunkelwesen zu widerstehen und sie abzuweisen.

    Wie kann ich das beweisen? Sie holen sich für ALLES unsere Erlaubnis ein. Jeglicher Betrug geschieht nur mit Zustimmung! Seit Jahrtausenden sind Menschen programmiert, den größten Unfug mitzutragen, ohne ihn zu hinterfragen. Gruppenzwänge, Autoritätshörigkeit, Staatsgläubigkeit, allerlei Ängste und vieles mehr tragen dazu bei, dass das teuflische Spiel erhalten bleibt.

    Nur wenige Menschen wachsen mit hohem Bewusstsein auf, genießen ein förderliches Elternhaus oder beginnen aufgrund von Leidensdruck, Dinge zu hinterfragen. Bei all dem Tohuwabohu ist zu beachten, wieviel Widersprüchliches marktschreierisch verbreitet wird, um die Verwirrung aufrechtzuerhalten.

    Man kann sein ganzes Leben nach Wahrheiten suchend auf einem Holzweg verbringen. Bitte beginnen Sie JETZT, auf Ihre eigene innere Stimme zu hören! Folgen Sie Ihrer Intuition! Hören Sie auf ihr Herz, auch wenn es noch trügerisch spricht, weil es verführt ist.

    Abstand und Ruhe vor dem Lärm dieses Lebens finden Sie außer Haus OHNE Mobiltelefon weit entfernt von einem Mobilfunksendemast beim Betrachten von Pflanzen und Tieren. Anschließend sehen Sie auch Menschen mit veränderten Augen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: