bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Afghanistan / Taliban

Afghanistan / Taliban

Bis vor Kurzem hatte ich mir keine Gedanken gemacht, „wusste“, daß Taliban so was Ähnliches sei wie ISIS, nämlich primitiv, gewalttätig, unterste Schieblade von Gesinnung.

Frohes Erwachen. Taliban hat übernommen. Was die Taliban-Führung verkündet steht in krudem Gegensatz zu dem, was ich noch vor wenigen Tagen erwartet hätte. Freiheit, das Volk selbstbestimmend, Frauen gleichberechtigt mit Männern.

Was Großklopapiere verzapfen…die NZZ traut dem Frieden nicht, die FAZ gibt sich vorsichtig pessimistisch. Offenbar getrauen sie sich nicht, geradeheraus zu lügen. Das ist schon mal neu.

Dortens sind nun wieder die Agenten am Werk, welche nicht etwa Frauen und Kinder sondern Männer im kräftigsten Alter nach Deutschland fliegen lassen. Test? Impfung? Wie könnte man, Flüchtlingen muß unbürokratisch geholfen werden. Sowas wie männlicher Abschaum wird dort abgeschoben. Alles integrationswillige, fleißige Fachkräfte, klar.

.

Hocherfreut höre ich, wie Charlie Ward meine Sicht bestätigt und klarer umreißt. Die ersten vier Minuten:

https://t.me/Simon_Parkes_Deutsch/302

.

Thom Ram, 19.08.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

.


47 Kommentare

  1. Hat dies auf Der Geist der Wahrheit rebloggt und kommentierte:
    An dem Deutschen Wesen wird die ganze Welt genesen ,sei es im Ländle selbst oder zig Milliarden Euronen für Hilfsbedürftige Länder, dass reichste Land der Welt bezahlt das aus der Portokasse. Die Steuerzahler schaffen das schon : Lohnsteuer, Mehrwertsteuer, Klimasteuer, Corona Steuer Fantasie und Luftsteuer , Die Erfindung und Fantasie Steuern sind unerschöpflich , aber die Billionen bestehenden Schulden werden nicht besteuert und sind unantastbar. Ein wahres Paradies für Parasiten aus aller Welt . Wie sagt man so schön wo viel AAs ist, sind auch viele Geier : Amen

    Gefällt 4 Personen

  2. sam sagt:

    Afghanistan produziert Drogen hat seltene Erden und birgt viele Geheimnisse.
    die Taliban (Schüler) haben den Amis sicher ein besseres Angebot gemacht um ihre Reichtümer zu verscherbeln
    immer dem $$$ Geld folgen

    Gefällt 1 Person

  3. „Dortens sind nun wieder die Agenten am Werk, welche nicht etwa Frauen und Kinder sondern Männer im kräftigsten Alter nach Deutschland fliegen lassen. Test? Impfung? Wie könnte man, Flüchtlingen muß unbürokratisch geholfen werden. Sowas wie männlicher Abschaum wird dort abgeschoben. Alles integrationswillige, fleißige Fachkräfte, klar.“

    Es hört sich heftig für mich an, daß die afghanischen Helfer der US-Armee, deren Oberbefehlshaber in den Augen von Millionen Meschen – vor allem in den USA (mindestens 80 MIllionen) – immer noch Präsident Trump sein soll, als männlicher Abschaum von dir bezeichnet wird. Weißt du denn nicht, daß Menschen, die in Afghanistan den USA oder der BRD geholfen haben, als Hochverräter gelten und zum Tode verurteilt werden oder gleich standrechtlich erschossen werden?

    Wie stünden denn Präsident Trump und seine Alliierten, die mit den USA verbündeten NATO-Staaten da, wenn den afghanischen Helfern der US-Armee oder der Bundeswehr, die nun durch den überstürzten Abzug aus Afghanistan zu Flüchtlingen geworden sind, nicht beigestanden würde und sie von den USA und ihren verbündeten NATO-Staaten nicht aufgenommen würden?

    Wenn man schon für Präsident Trump und die USA ist, kann man den afghanischen Helfern der US-Armee oder der Bundeswehr, die nun aus Afghanistan flüchten müssen, nicht die Treue brechen und sie obendrein noch als männlichen Abschaum bezeichnen. Sorry, diese Afghanen haben Präsident Trump gedient — was nun einmal in Afghanistan als Verrat gilt und mit dem Tode geahndet wird. Sie nicht zu retten, bedeutet, daß Trump und damit die USA Verrat begehen würde und jeden Verbündeten in der Welt verliert und sich alle von den USA abwenden.

    Gefällt 1 Person

  4. Ost-West-Divan sagt:

    Im Mainstream wird immer nur eine Seite gezeigt. Niemand zeigt oder sagt mal etwas über die Geschichte der Leute, die in den Untergrund oder in die Berge gingen-genannt Taliban-warum sie das taten.
    Vielleicht ist Afghanistan das reichste Land der Erde. Auch darüber hört man sehr wenig. Man denke an den Lapislazuli. Und da gibt es weit mehr an diesen Reichtümern und seltenen Erden. Es ist doch merkwürdig wie dieses Land seit Jahrhunderten im Chaos gehalten wird , während wohl im Hintergrund die Reichtümer abgebaut werden. Ein befriedetes, souveränes Land wäre da nicht von Vorteil für multinationale Unternehmen.

    Bevor die Russen nach Afghanistan zogen, hatten schon einmal die Pseudo-Kommunisten die Macht im Land. Da wurden die Muslime, also Diejenigen, welche dort von Geburt aus leben, aufs Schärfste verfolgt, gedemütigt und ermordet. Jde religiöse Äußerung bedeutete Kerker oder Tod.
    Ähnlich wie in Rußland oder China schaffen so die Satanisten eine Atmosphäre in der Gesellschaft in der kein Mensch mehr ohne Angst leben soll.
    Die Tradition wird ersetzt durch irgendeinen Wahn. Aus dieser Notlage heraus gingen die freiheitsliebenden Menschen in die Berge und versuchten so ihr Land zu verteidigen.
    Erinnert mich auch irgendwie an andere besetzte Länder wie auch meine Heimat.

    Gefällt 8 Personen

  5. Ost-West-Divan sagt:

    Man stelle sich vor, ein ganzes Land wird in Geiselhaft genommen, für ein Verbrechen von ein paar Dutzend Terroristen, die aber wahrscheinlich für das Verbrechen nicht verantwortlich sind. Dafür wird ein Land militärisch besetzt seit 20 Jahren und mehr Leid verbreitet, als das ursprüngliche Verbrechen, das man den angeblichen Tätern anlastet.

    Wir Deutschen werden wenigstens dafür seit hundert Jahren besetzt, weil wir einen Weltkrieg verschuldet haben sollen. Aber die Afghanen sollen nur zwei Türme gesprengt haben sollen wurden.

    Gefällt 5 Personen

  6. mattACAB sagt:

    Man kann es nicht deutlich genug sagen: Die Teilnahme der Firma „BUNDESWEHR“ am Afgahnistan-Krieg ist ein Verbrechen allererster Ordnung !!

    Es kann kein Zweifel darin bestehen, daß die Afgahnen, die dort ihr Land verteidigen und auf Angehörige der Firma „BUNDESWEHR“ schießen, eindeutig im Recht sind, und zwar völkerrechtlich wie auch moralisch !!

    Um dies zu verschleiern wird im „BRD“-System immer wieder das Gequatsche wiederholt, bei dem Krieg in Afghanistan handele es sich um eine humanitäre Aktion, damit dort junge Mädchen nun auch in die Schule gehen dürfen etc., etc..

    Gefällt 7 Personen

  7. petravonhaldem sagt:

    Wenn nun im Fernseh‘ käme, dass die Talibaner Padrioten wären,

    weil die im Fernseh‘ auch mal langsam was Waares sagen wollen wegen der Hängestrickdrohung und so,

    wenn die das also sagen täten,
    dann käme beim Bundsel auch nur an:
    ahhhh ich erkenne:
    Reichsbürger!

    Und so dreht sich die verquirrlte Sch……… ständig im Hologramm…….. ähh……… Bunzel-Hohlraum.

    Am 22.August startet die vielbesungene BILD ihr öffentliches TV- Programm.
    Mal sehen, was dann geschieht, weil:
    BILD lügt ja immer (das gleiche Programm wie s.o.)

    Und wie schon gesagt: der Haupteigner des „Sp….er“-Konzerns ist ein Trump-Nahestehender………………

    Wenn das Chaos ausm Kopp mal geklärt sein wird, wird’s auch „Außen“ wieder besser….

    Es ist ein alchemistischer Prozess und da muss auch gewartet werden bis die Trübung sich klärt u.s.w.

    Gefällt 4 Personen

  8. Ost-West-Divan sagt:

    Ich las jetzt erst daß Afghanistan an die neue Road and Belt-Seidenstrasse von China angeschlossen wird.
    Das deutet für mich alles darauf hin, daß hier eine gewaltige Umwälzung in Richtung Souveränität stattfindet. Auch Russland hat ja die Taliban anerkannt.
    Afghanistan ist ein Land das nicht wirklich existiert, es ist wie Pakistan ein künstliches Konstrukt erschaffen auf dem Papier zur Spaltung der Menschen.
    Was dort existiert sind verschieden Stammesgesellschaften, die, wenn man ihnen eine natürliche Entwicklung zu gestehen würde,irgendwann zu etwas anderem zusammen wachsen. So bald eine solche natürliche Entwicklung zerstört wird, wird der natürliche Weg eingeschläfert und wenn sich die Zeiten gebessert haben, dann beginnt der Prozess von vorne. Aber durch die Einmischung des Westens verlieren diese Länder Jahrzehnte, wo ihre natürliche Entwicklung eingeschläfert ist.

    Gefällt 4 Personen

  9. menschenkind sagt:

    Hat dies auf Menschenkind rebloggt.

    Gefällt mir

  10. yvonne52 sagt:

    Schöne Worte können alle Politiker…. auch die Taliban. Ich glaub‘ ihnen so wenig wie unseren Politikern. Abwarten. Den Frauen dort geht’s seit Jahrzehnten hundsmiserabel. Mit oder ohne Besatzer. Bitte diese Realität nicht ausblenden, wegen ein paar „schönen Worten“. Auch Naivität kann töten.

    Gefällt 2 Personen

  11. Ost-West-Divan sagt:

    yvonne52-unseren Menschen in den Altenheimen geht es auch nicht wirklich gut,im Sinne von menschlich.
    Wie viele mögen im letzten Jahr auf Grund gesetzloser Verordnungen an gebrochenem Herzen und Einsamkeit gestorben sein!?
    Niemand spricht davon.
    Und den Frauen wird das Natürlichste der Welt als etwas rückständiges ins Hirn manipuliert auf das sie zu Lohnsklaven werden und kaum mehr Kinder bekommen und wenn keine Zeit haben ihnen-ihren Kindern- das Urvertrauen einzuhauchen, denn sie müssen zur Arbeit und die Kinder in eine Einrichtung zur Kinder-Aufbewahrung abgeben, so wie man einen Koffer auf dem Bahnhof abgibt.

    Welcher Afghane fühlt sich genötigt nach Deutschland einzumarschieren wenn hier die alten Menschen in Heimen an Einsamkeit sterben!?

    Gefällt 3 Personen

  12. Vollidiot sagt:

    Immer im Kopp behalte.
    Taliban = von Papa VSA
    IS = von Papa VSA
    Hamas = Scharon ist Mitgründer
    Muslimprüder = von Papa GB

    Westliche Werte eben.

    Kauf jetzt öfter mal BILD.
    Die Zeitung für Kleinintellektuelle. Basst zu mir.
    Die schießen gegen Kassners dickes und blattrostiges Zitterli.
    Wenigstens eine Zeitung in diesem schaurigen Land.
    Der einst auszog um das Fürchten zu lernen – dem würds hier ganz schnell gruseln.

    Gefällt 5 Personen

  13. arnomakari sagt:

    Beitrag und Kommetare sind gut, aber was steckt hinter den Spiel, was wir nicht sehen können, ich habe mich viel mit der Vergangenheit beschäftigt, und jetzt die Zukunft, ich rede von meiner Zukunft auf andeen Planeten, ich warte noch das meine Blokaden wie man das so sagt, mit den richtigen Kotwörter öffnen kann, denn unser Gehirn ist wie ein Coputer, nur kann er alles Speichern was wir in früheren leben alles getan haben, denn die Speicherkapasität ist unbegrenzt, auch wenn ich jetzt nur sehr sehr sehr weinig weiss, ist alle in mir Gespeichert,

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    yvonne 19:14

    Wer war Herrscher die letzten 20 Jahre in Afghanistan? Den Frauen dort sei es schlecht gegangen. Wer war Herrscher die letzten 20 Jahre in Afghanistan?
    Würd mal sagen von CIA und denen angeschlossene einheimische Menschenverächter, gestützt auf Waffengewalt.
    Die einheimischen Menschenverächter, die werden nun exportiert nach Deutschland. Deutsche Teddibärüberbringer 2100 an der Zahl, allesamt menschenwürdig maskiert auftretend, sie haben bereits protestiert dagegen, dass nicht noch viel mehr dort einheimische Menschenverräter nach Deutschland importiert werden, zu 90% Männer in gefechtsfähigstem Alter. Pro Flug 600. Integrationswillige Fachkräfte. Waren eben einheimische CIA Kollaboteure.
    Ich spreche Taliban nicht heilig. In der besten Truppe gibt es Verräter, gibt es U Boote, gibt es Provokateure, welche die gute Bewegung in schlechtes Licht rücken.
    Was ich bislang von Taliban-Führungskräften höre, das ist lupenrein gut. Auch höre ich nichts von Massakern, verübt durch Taliban. Fänden sie statt, unsere Großklopapiere würden sie auf der Frontseite metergroß aufreißen.

    Gefällt mir

  15. Mujo sagt:

    @Thom

    Ich kann die Fotos von Telegram nicht rüber bringen, aber die ersten hat man nach der Machtübernahmen schon am Laternenmast Aufgehängt und hängen gelassen als warn Hinweis für andere.
    Nur soviel das sie keinen Massakrieren. Wer weis wie viele noch andere folgen wenn erst einmal alle Reporter und Ausländer raus sind. In Kabul hat man schon angefangen alle Werbe Plakate wo Frauen abgebildet sind zu übermalen. Hilfsorganisationen Berichten das Mädchen nicht mehr zu den Schulen kommen dürfen. Frauen dürfen nicht mehr alleine durch die Straßen gehen. Die Angst ist groß, oder geradezu riesig unter den Menschen.
    Hab gesehen das Menschen sich auf den Radkasten der Abhebenden Transall sich gesetzt haben in ihrer Panik vor den Taliban. Wie verzweifelt müssen die den sein !!
    Es erinnert mich an den Abzug ( oder eher Flucht !!! ) der US Truppen aus Hanoi beim Ende des Vietnam Krieg.

    Gefällt mir

  16. Ost-West-Divan sagt:

    Mujo-wie immer, alles wird umgedreht. Nicht die Afghanen haben ein Land widerrechtlich besetzt, sondern das wurde ihnen angetan.
    Dass das nicht zu einem friedfertigen Land führt, könnte klar sein. Es ist ein Völkerrechtsverbrechen, ein Land ohne Grund zu terrorisieren und zu besetzen.

    „Ohne eine einheitliche Strategie stellen die riesigen Bodenschätze Afghanistans sowohl eine verpasste Chance als auch eine Bedrohung für die nationale Sicherheit dar. … Afghanistan verfügt über große Reserven an Gold, Platin, Silber, Kupfer, Eisen, Chromit, Lithium, Uran und Aluminium. Und die hochwertigen Smaragde, Rubine, Saphire, Türkise und Lapislazuli des Landes haben den Edelsteinmarkt schon lange in ihren Bann gezogen. … Der Geologische Dienst der Vereinigten Staaten (USGS) kam aufgrund seiner umfangreichen wissenschaftlichen Untersuchungen von Mineralien zu dem Schluss, dass Afghanistan über 60 Millionen Tonnen Kupfer, 2,2 Milliarden Tonnen Eisenerz, 1,4 Millionen Tonnen Seltene Erden wie Lanthan, Cer und Neodym sowie Adern von Aluminium, Gold, Silber, Zink, Quecksilber und Lithium verfügen könnte.“

    Aus Global Change- habe ich nur mal kopiert, weil die Bodenschätze aufgezählt werden.

    Gefällt 1 Person

  17. Mujo sagt:

    @Ost-West-Divan
    19/08/2021 UM 02:49

    Natürlich ist es ein Völkerrechtsverbrechen, darum der Vergleich mit Vietnam.
    Und auszutragen haben es wie meistens die Zivilbevölkerung. Insbesonders den Frauen wird es in Zukunft schlechter gehen.
    Was da gerade abläuft ist ein Absolutes Desaster. Vom Regen in die Traufe.
    Die Taliban bomt wenigstens keine Hochzeiten oder Familienfeiern.
    Ob der Drohnenkrieg dann Aufhört wird sich zeigen.

    Gefällt mir

  18. Hilfreich für die Diskussion wäre ein kurzes Eintauchen in die Geschichte Afghanistans – vor allem in die Rolle der Taliban / Gotteskrieger die die gesamte Welt unterjochen wollen, sowie die Gier des „Westens“ nach dessen Rohstoffen.

    Zum Einstieg möge diese 4-teilige Doku genügen: https://www.arte.tv/de/videos/081554-001-A/afghanistan-das-verwundete-land-1-4/

    Hier noch ein paar historische Fotos:

    https://www.architecturendesign.net/afghanistan-1960-bill-podlich-photography/

    https://rarehistoricalphotos.com/afghanistan-1950s-1960s/

    Gefällt 2 Personen

  19. Thom Ram 18/08/2021 UM 22:14

    Ah! Jetzt habe ich verstanden, warum du das Wort „männlicher Abschaum“ verwendet hast: Weil die mit der US-Army und der BW kolaboriert haben.

    Gefällt mir

  20. Ludwig der Träumer 19/08/2021 UM 13:34 — großartige Photos. Danke.

    Gefällt mir

  21. Ost-West-Divan sagt:

    Das was mit den Muslimen getan wird und deren Religion ist ja total satanisch gesteuert-ich meine das mit dem radikal-Islam.
    Selbst für Tolstoi stand die Religion Mohammads über der des Christentums.
    Die Globalisten finden Wege um Menschen zu radikalisieren und terrorisieren. Das meiste wird bezahlt von diesen Leuten selbst, sie erschaffen ihre „Feinde“ und die Erretter gleich mit.
    Der Westen regt sich auf über die Rückständigkeit dort, aber gleichzeitig putscht er gegen den Fortschritt, wie im Iran und sowieso überall.
    Auch im Iran sah man ganz normal gekleidete Menschen(wie die Bilder von LdT zeigen) zur Zeit von Mossadegh, des ersten frei gewählten Präsidenten im Iran. Der wurde weggeputscht und die Verhältnisse gingen wieder Richtung Mittelalter.

    Das größte Problem ist das Geld, das das alles ermöglicht . Die Dunklen drucken es selbst, den Ländern ist es nicht erlaubt ihr eigenes Geld herauszu bringen, was aber ihr gutes Recht ist. Damit sind alle abhängig vom Geld der Dunklen. Ich glaube das wird jetzt in unserer Zeit gerade beendet. Dann wird wie aus heiterem Himmel Frieden sein und die , die nichts kapieren, wundern sich woran das liegen könnte.

    Gefällt 1 Person

  22. Raphael sagt:

    Wer hat den beiden Organisationen auf die Beine geholfen?
    Ich hatte ja ein kleine Info im anderen Kommentar hinterlassen, oder?

    Wer tut was, warum, mit welchen Mittel und mit welchem Langfrist-Ziel, fern der Symptome und der Augenwischerei?
    Und gibt es einen langfristigen Plan und einen Dirigenten, der über Generationen (und ohne Blutlinie, weil das schon zu gefährlich für den Langfrist-Plan ist??) ausdauernd die Umsetzung überwacht und voran treibt?

    Wer ist also der Reiter von dem Rosss oder den vielen Rössern?

    Alles Liebe und keine Angst vor der vermeintlichen Falle mit der kognitiven Dissonanz,
    denn die verschwindet ziemlich flott, wenn man dazu lernen will,
    auf der Suche nach …

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Uhu 15:04

    Bingo.

    Gefällt 1 Person

  24. Thom Ram sagt:

    https://www.architecturendesign.net/afghanistan-1960-bill-podlich-photography/

    Tolle Fotos, ja.

    Und hä? Der Niedergang Afghanistans wird nun den Taliban in die Schuhe geschoben?

    Gefällt mir

  25. Thom Ram sagt:

    Valeriy Pyakins Analyse

    Gefällt mir

  26. Thom Ram 19/08/2021 UM 17:12

    Nun, ohne den Hintergrund zu kennen, konnte ich deine Aussage nicht verstehen. … Aber wenn diese Menschen jetzt nicht ausgeflogen werden, verliert der Westen vollends sien Gesicht — das ist zwar gut, wenn er sein Gesicht verliert, aber …

    Gefällt mir

  27. Gernotina sagt:

    @Petra

    Für mich scheint die derzeitige Situation in Afghanistan einmal mehr ganz deutlich auf das Theaterstück hinzuweisen. Die Taliban verhalten sich bei der Einnahme des Landes (alles ging sehr schnell und problemlos für sie) völlig anders, als ihre Vorgänger vor 20 Jahren. Quellen sagen, dass es sich bei ihnen überwiegend um afghanische Studenten handele, die die Befreiung ihres Landes umsetzen wollten (nach ihren islamischen Vorstellung) und nicht Rache oder Vernichtungsabsichten verfolgen würden.

    Es scheint so, als hätten sie einen „Deal“ gemacht – hoffentlich mit den richtigen Leuten, die ihrem Land eine Rückkehr zur Normalität ermöglichen würden. Von Verhandlungen wurde in 2020 ja noch berichtet.

    Das Biden-Regime und auch die „BRD“ haben sich jedenfalls gründlichst diskreditiert, härter hätten sie es nicht machen können: Mohnfelder aufgegeben, Krempel zurückgelassen (Amerikaner ganze Waffenlager), die Afghanen im Stich gelassen (in deren Augen) – 20 Jahre Aktion für die Katz.

    Wer würde solchen „Politikern“ noch vertrauen? Die Amerikaner schämen sich dafür in Grund und Boden.

    Gefällt 3 Personen

  28. Gernotina sagt:

    Wen das Englische nicht stört, dem kann ich es empfehlen : Jim Willie im Gespräch mit Scott McKay:

    https://beforeitsnews.com/opinion-conservative/2021/08/jim-willie-scott-mckay-patriot-streetfighter-interview-cabal-plans-will-fail-must-video-3594290.html

    Gefällt mir

  29. Bettina März sagt:

    Hoffe sehr, daß es für die Z-Promi-Schranzenpopolidigger endlich zu Ende geht.

    Im JJUsa gibt es bestimmt Mores, aber bei uns in Paranoidistan? Die können hier doch die Sau rauslassen, wie sie wollen. Die haben sich die Gesetze schon so angepaßt, daß sie immer ihre Hälse aus der Schlinge ziehen und andere dafür verantwortlich machen. Die Bauernopfer stehen schon bereit.

    Will hier nicht schreiben, was mir einfiele, kommt nicht gut an, weil Aug um Aug, Zahn um Zahn, wäre noch harmlos.

    Freue mich für die Afghanen, endlich bekommen diese ihre Gerechtigkeit. Kann mir aber schon denken, wer das „gedeichselt“ hat.

    Und für den diip schtät:
    Vermaledeite Satanen-Drecks-Bande, zur Hölle mit euch.

    Gefällt 1 Person

  30. Bettina März sagt:

    Gernotina 20.56

    Schade, schon wieder nur in diesem Knödelgelaber. Ich kann diese Sprache nicht leiden, sie hat für mich einen schrecklichen ordinären Klang, und sie nervt mich extrem. Bekomme Kopfschmerzen davon. Und dann noch diese schrecklichen Bilder auf dieser Seite.

    Hat nix mit Dir zu tun Gernotina. Du willst ja nur Gutes für uns. Und diesen Fleiß rechne ich Dir hoch an.

    Sorry
    Bin im Moment ein bissel mimimi….

    Gefällt mir

  31. palina sagt:

    Afghanistan: Die Taliban an der Macht

    Michael Lüders geht in die Vergangenheit dieses Landes.
    Und beleuchtet den jetzigen Zustand.

    Gefällt mir

  32. palina sagt:

    gerade live
    Dirk Pohlmann, Mathias Bröckers und Robert Fleischer.
    Der Regierungswechsel in Afghanistan lief reibungsloser als nach der US-Präsidentenwahl. Ohne einen Schuss abzugeben, haben die Taliban am Wochenende auch Kabul eingenommen. Haben die Amerikaner in Afghanistan gerade ihr “Vietnam 2.0” erlebt? Sind die Taliban 2.0 noch dieselben, die 2001 verjagt wurden? Und was bedeutet das auf dem geopolitischen Schachbrett? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #66 des 3. Jahrtausends.

    Gefällt mir

  33. Gernotina 19/08/2021 UM 20:44

    Wenn es doch bloß Theater wäre!
    Aber Krieg ist eben gar kein Theater, sondern der bittere Ernst des Lebens, der die Menschheit seit mittlerweile mindestens 40.000 Jahren verfolgt.

    Taliban und ihre Vorgänger vor 44 Jahren müsste es genauer genannt werden.

    Die damalige „Taliban“ wurde vom 39. Präsidenten der USA Jimmy Carter – ja, genau der! Friedensnobelpreisträger – unter dem Namen „Al-Qaida“ als vorgeblich „sunnitisch-islamistische Organisation“ gegründet. Also eine Söldner- oder Terrorarmee der USA, die sich mit und unter den Begriff Islam tarnte, um anstelle von US-Truppen gegen die Armee der UdSSR, die 1979 in Afghanistan auf Bitten der damaligen Regierung Afghanistans intervenierte, zu kämpfen.
    Die USA hatten gerade drei Niederlagen hinter sich – erst Vietnam, Kambodscha und Laos (1975), dann Iran (1979) und Afghanistan auch 1979. Ein direktes militärisches Eingreifen der USA im Iran war nicht möglich und ein direktes militärisches Eingreifen in Afghanistan konnte den US-Wählern nicht „schmackhaft gemacht werden“! Weder hätten die Amies noch das US-Militär dabei mitgemacht.

    Also taten die USA – wie es alle untergehenden Imperien (Reiche) seit jeher taten – was notwendig war:
    Sie stellten Proxy- also „Stellvertreter“-Truppen zusammen … ganz ähnlich wie es das Römische Reich praktizierte!
    Eine angebliche „germanische“ Armee unter „Arminius — ein angeblicher Fürst der Cherusker — vernichtet im Jahre 9 n. Chr. in der Varusschlacht drei römische Legionen“. Ich denke, daß es geschichtlich erwiesen ist, daß tatsächlich drei römische Legionen (fast) komplett vernichtet wurden. Aber „Arminius der Cherusker“, war ein General des Römischen Reiches, der einfach seinen Job für das Imperium machte. —

    Seht es mir nach, daß ich es in Englisch schreibe: Arminius did a faboulos job! Deceiving the German Tribes to fight against the Romans and even destroying three Roman Legions!!! In as much serving the will of the Imperator in Rom, who needed an outside threat to mobilize the Roman Society to secure the Roman Empire against its enemies „within and outside“ her boders. — Nearly 1.800 years later stupid Germans made Arminius a hero although he was a traitor to the German and Celts! Later accordingly charged for Treason and put to death. — Why? He promised the Celts and Germans that after the defeit of the Roman Legions the threat of the Empire to destroy them would be over – but it was not!

    Die „Taliban“ die gerade Kabul unter der Begeisterung der Bevölkerung Kabul „eingenommen hat“, ist nicht die Taliban, die unter dem Namen *Al-Quaida“ 1996 Kabul einnahm.

    JA! Es wurden viele Deals gemacht!

    Davon lesen, sehen und hören wir aber in unseren Wahrheitsmedien-Medien ebenso wenig, wie die Menschen in Deutschland von 1914 bis 1918 als man sie BELOGEN HAT, daß „der Krieg bis Weihnachten 1914 vorbei ist und Deutschland dabei als Sieger hervorgeht!“

    Jener Krieg dauerte an: 1914 verging, 1915 ebenso, 1916 kam und ein Sieg in weiter Ferne — Kaiser Wilhelm gibt 1916 seine Macht aus der Hand und überträgt sie an Hindenburg und Ludendorff – (allein dessen Name spricht Bände! – egal.) – und Ludendorf damals 52 Jahe alt – wurde *de facto* Diktator des sogenannten Deutschen Reiches! denn Hindenburg war – obwohl Ludendorffs Vorgesetzer und 17 Jahre älter, nämlich 69, der bereits 1870/71 unter Bismarck „Frankreich besiegte“ – einfach ein alter Mann!

    … ???und Ludendorrf??? Aus einer wirklichen Position der Stärke „übersieht“ Ludendorff den MENSCHLICHEN Faktor!

    Aus meiner Sicht einer der größten Strategen in der Geschichte, „übersieht“ den „banalen“ Faktor: MENSCH!!! … „verliert“ in VERDUN 400.000 deutsche Soldaten und nach dem „im Osten Ruhe war“ und von dort zur Somme 400.000 „frische“ Truppen gebracht wurden, auch dort weitere 200.000 deutsche Soldaten!!! — Hallo! 3.000.000 Soldaten!!! … und dann nix mehr zu essen, keine Muniton mehr — WELCHE Armee, WELCHER Soldat kann unter solchen Umständen weiter kämpfen???

    Geschichtlich betrachtet, ist es richtig:
    Die Wehrmacht im Ersten Weltkrieg wurde nicht durch andere Armeen besiegt!
    ABER sie wurde auch nicht dadurch zu Fall gebracht, daß „man ihr von unserer Seite aus in den Rücken gefallen ist!“
    An der Front stand die ELLITE des Proletariats, die zu MILLIONEN ihr LEBEN verloren – und hinter diesen MENSCHEN standen MILLIONEN Mütter Väter, Omas und Opas – die trotz aller LÜGEN erkannten, daß ihre EIGEN KINDER für etwas, was kein Mensch verstehen kann, FÜR EIN NICHTS GEOPFERT WERDEN!!! … und „plötzlich“ gab es für die Soldaten kein BROT mehr … nicht mal mehr Kugeln für ihre Waffen, um sich zu vereidigen!

    „Deutschland hat den Ersten Weltkrieg nicht wegen fehleder Waffen oder dem riesigen Heer an Soldaten, die man zu einem aussichtslosen Krieg verführte, verloren — sondern GANZ ALLEIN DESHALB, weil all die Soldaten KEINE LEBENSMITTEL mehr bekommen konnten!!! ES GAB für sie schlichtweg nichts mehr zum ESSEN!!! — weil es auch in Deutschland für fast niemanden etwas zu Beißen gab! … Allein in Berlin 1917 SIND 70.000 alte Menschen VERHUNGERT !!!

    „Die Amerikaner schämen sich dafür ( — „den ABZUG der USA aus Afghansitan“ — ) in Grund und Boden.“

    Das ist FALSCH!!!
    Denn, was in Afghanistan geschieht, betrifft nur 0,03 % aller Menschen, die in den USA leben, direkt!
    Davon weiß der gewöhnliche Amerikaner aber allgemein gar nichts!
    Die übrigen 330-Millionen Menschen, die in den USA leben,
    wissen nicht einmal, wo Rußland, China, Deutschland
    – geschweige den Afghanistan liegen.

    Diese – aus meiner Sicht – bedauerlichen Menschen,
    BILDEN sich ein „frei zu sein“ und in einer „Demokratie“ zu leben,

    obwohl sie in Wirklichkeit die echten SKLAVEN des anti-christlichen IMPERIUMS sind,
    wie es JESUS seinem Freund Johannes vor 1.990 Jahren enthülle!!!
    ——————————————————————————————–
    Im Alter von fünf Jahren wurde ich Christ;
    mit Sieben habe ich mich Taufen lassen und
    mit 13-Jahren habe ich mich konformieren lassen …
    und lese seitdem die Bibel …

    WAS in der Bibel steht, IST jedoch keine Widerlegung
    der Marxistisch-Leninistischen Philosophie,
    sondern eine
    Bestätigung
    der Lehre der *AGAPE*,
    die JESUS lehrte und lebte!!!

    Gefällt mir

  34. palina sagt:

    Dr. Peter Scholl-Latour: Siegen in Afghanistan? (1/5)

    Gefällt 1 Person

  35. palina sagt:

    @Gernotina
    19/08/2021 um 20:46

    „Wen das Englische nicht stört, dem kann ich es empfehlen : Jim Willie im Gespräch mit Scott McKay:“

    Würde es anders formulieren.
    Wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, kann sich das nicht anzuschauen.

    Können wir uns bitte darauf einigen, dass in diesem Blog die Deutsche Sprache angewandt wird
    Ausnahmen – mit Untertiteln.

    Danke!!!

    Gefällt mir

  36. Ost-West-Divan sagt:

    Ich stelle mir zu Afghanistan vor , eine Familie, deren Haus ständig von Fremden umnachtet wird.
    Diese Fremden sind nicht da um zu trinken und zu muszizieren-sie wollen das Haus leer räumen.
    Oder manche haben wohl ein gutes Herz. Aber die Mehrheit ist da, um das Haus zu entkernen.
    Stellt euch euer Heim vor, in solcher Situation seit ewiger Zeit.

    Ich habe alles das so satt. So satt. Wozu das Gelabere !? Ich könnte endlich nach Russland fahren und mal Jasnaja Poljana besuchen wo Tolstoi gelebt hat.
    Oder irgendwo in einer Laubhütte mit einem Medizinmann mich unterhalten-hier gibt es kaum noch Menschen die ohne Maske rumlaufen.
    Aber egal-ich lass mich aus meiner Heimat nicht vertreiben.
    Leute, unsere Zeit der Ehrlichkeit wird kommen.

    Gefällt mir

  37. palina sagt:

    „Ziel ist es, in Afghanistan Geld zu waschen“ – Assange-Video aus 2011 geht viral

    Gefällt 1 Person

  38. palina 20/08/2021 UM 13:31

    Da irrt der gute Assange. Das Geld wird in Afghanistan nur umgeschlagen, gewaschen wird es von den Banken in Europa und den USA.

    Ziel in Afghanistan ist es, den Opiumanbau aufrechtzuerhalten, damit das Opium-Kartell (USA, GB und die übrigen Kolonialgewalten Europas) weiterhin ihren illegalen Opiumhandel, der ihnen jedes Jahr etwa 5.000-Milliarden Dollar einbringt, betreiben kann.

    Das kann aber nur funktionieren, wenn Afghanistan nicht zur Ruhe kommt. Und damit Afghanistan nicht zur Ruhe kommt, werden die verschiedenen Völker dort mit Geld versorgt und und Waffen ausgerüstet, um sich gegenseitig zu bekämpfen. Solange in Afghanistan zerstritten ist und sich in Bürgerkriegen befindet, ist der Opiumanbau dort gesichert, denn für die verarmte Landbevölkerung ist der Anbau von Schlafmohn die einzige Einkommensquelle, um halbwegs überleben zu können.

    Gefällt mir

  39. Ab 9:00 sprach Scholl-Latour den Skandal an — Opium

    Gefällt mir

  40. Bettina März sagt:

    Jauhu
    bitte äußere Dich zu dem Beitrag von Trali Trala die Post ist da oder so ähnlich, sinngemäß: die aktuelle Nachricht von Thom über Com. Jansen und Shaef.
    Ich hatte mich über Matthes geäußert. Les Deinen letzten Post und nehme bitte Bezug?

    Gefällt mir

  41. Gernotina sagt:

    @Palina

    Es gibt auch Leser mit genügend Englischkenntnissen, die einen Gewinn von solchen Videos haben können. Ich denke, letztlich entscheidet Thomram darüber, ob er Lesern dies zukommen lassen will oder nicht.
    Meinerseits habe ich keine Lust darauf zu warten, bis jegliche Info übersetzt, zum Teil verwässert und nur wiedergekäut wird.

    Dieses Material – Bilder des Blutes von Geimpften – ist z.B. in Deutschland entstanden, wird aber in den USA veröffentlicht. Nicht jeder hat Telegram.

    Mike Adams sagte gestern. Die heutige „Arche Noah“ ist das „Preppen“.

    Zur Erinnerung: Niemand kann stoppen, was jetzt kommt, niemand! (Kuh). – Jeder darf an seiner Meinung festkleben, wenn sein freier Wille es so will,
    jeder entscheidet über sein Leben auf dem Planeten oder seinen Umzug. Den Kindern aber muss geholfen werden, deshalb befinden wir uns nun an einem Wendepunkt.

    Blutbilder
    Deutsche Ärzte haben Blutuntersuchungen vorgenommen und dokumentiert (von „Behandelten“). In den USA wird dies aufgegriffen und im Video thematisiert – war zuvor nur auf TG zu sehen.
    Schlagende Beweise, sagt die US Ärztin im Video. Die deutschen Ärzte hatten zwei Anwälte als Zeugen dabei für die Vorstellung ihrer Ergebnisse.

    https://beforeitsnews.com/alternative/2021/08/stew-peters-and-dr-jane-ruby-blood-examined-horrific-findings-revealed-by-german-physicians-3756731.html

    Gefällt 1 Person

  42. Bettina März 20/08/2021 UM 20:06
    Du meinst: https://bumibahagia.com/2021/08/14/tatu-tata-die-post-ist-da-offenlegungen-in-den-usa/ ?

    oder das: Bettina März 20/08/2021 UM 03:15 Jauhu 02.54 „Matthes Haug dann auch??? Nach Deinen Ausführungen?
    A des gibts doch ned…“

    Ich kenne keinen Matthes Haug – kan da nicht zu sagen.

    Ansonsten habe ich bereits mitgeteilt, wie ich das mit SHAEF, das schon vor fast 70 Jahren abgeschafft wurde, sehe.
    Da ich aber die Meinung von Thom respektiere — die in diesem Fall meiner diametral entgegensteht — möchte ich dazu nichts mehr schreiben, weil das nur zu Mißverständnissen führt und Thom, den ich – trotz aller „Reibereien“ und „Aufregungen“ schätze – sich dann ganz unnötgerweise mal wieder über mich aufregt.
    … und außerdem sind das so Themen, die mich bloß nur von wichtigeren Dingen abhalten, auf die ich meinen Fokus konzentrieren möchte.

    Karl Marx: „Die Philosophen haben die Welt nur erklärt, es kömmt darauf an, sie zu verändern.“

    … und mich braucht nun wirklich niemand, damit ich ihm die Welt erkläre — außer natürlich meine Kinder, da ihnen ja derselbe Unsinn und dieselben Lügen erzählt werden, wie auch mir. – Zum Beispiel: „Die Erde ist eine flache, kreisrunde Scheibe“, obwohl sie nach den eigenen geometrischen Berechnungen der Menschen, die an dieser Vorstellung festhalten, gar keine Scheibe sein kann, sondern eine Ellipse sein müsste! Oder die alberne Behauptung, daß sich in der Atmosphäre 0,04 % = 400 ppm Kohlendioxid befinden würden, obwohl selbst in der Luft, die doch nur einen kleinen Teil der Atmosphäre einnimmt, gerade mal 0,0004 % = 4 ppm enthalten sind.

    Gefällt mir

  43. palina sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    20/08/2021 um 17:08

    palina 20/08/2021 UM 13:31

    „Da irrt der gute Assange. Das Geld wird in Afghanistan nur umgeschlagen, gewaschen wird es von den Banken in Europa und den USA.

    Ziel in Afghanistan ist es, den Opiumanbau aufrechtzuerhalten, damit das Opium-Kartell (USA, GB und die übrigen Kolonialgewalten Europas) weiterhin ihren illegalen Opiumhandel, der ihnen jedes Jahr etwa 5.000-Milliarden Dollar einbringt, betreiben kann.“

    Opium-Handel gab doch schon mal. Und zwar in China.
    Chinas Jahrhundert der Erniedrigung | Von Rainer Rupp
    https://kenfm.de/chinas-jahrhundert-der-erniedrigung-von-rainer-rupp/

    Gefällt 1 Person

  44. palina sagt:

    @Gernotina
    20/08/2021 um 20:33

    @Palina

    „Es gibt auch Leser mit genügend Englischkenntnissen, die einen Gewinn von solchen Videos haben können. Ich denke, letztlich entscheidet Thomram darüber, ob er Lesern dies zukommen lassen will oder nicht.
    Meinerseits habe ich keine Lust darauf zu warten, bis jegliche Info übersetzt, zum Teil verwässert und nur wiedergekäut wird.“

    Es ist wie es ist.

    Gefällt mir

  45. Vollidiot sagt:

    Jauhule

    Mach er sich erst mal sachkundig.
    Der WK1 wurde lange geplant – net vun de Deitsche.
    Ne, des waren die Milner-Leute.
    Dieser Krieg wäre schnell zu Ende gewäsen, wenn alles nach rechten Dingen zugegangen wäre.
    Die Briten wollten aber einen möglichst langen Krieg, viele Jahre andauernden.
    Denn die Hunnen sollten möglichst zahlreich verrecken.
    Also fütterten sie die Deitschen und deren Armeen Jahr für Jahr und sorgten dafür, daß sie auch kämpfen konnten, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Herren des Krieges es gut sein ließen. Englische Politik eben, was sollen da scho ein paar hunderttausen Leichen. Je mehr desto besser .
    Verhungern is sowieso gut – solange es Hunnen sind allemal. Das hamse inne Rheinwiesen später wieder gemacht.
    Auch die Vertreibung muß man unter diem Aspekt sehen.
    Mit den gleichen schäbigen Hinterlistichkeiten machten sie weiter – und nach dem 30-jährigen Krieg kam die Umerziehung mit der Hitlerverehrung und dem Nazi-Narrativ und den völlig deformierten Seelen, die hier in großer Zahl durch die Gegend laufen.
    Und bald kommen wieder weitere Wellen Schutzsuchender.
    Leute!!
    Sucht Schutz, nur nicht hier, denn es gibt keine Schutztruppen hier.
    Vielleicht nimmt man euch in Tsing-Dao. Da gibts noch gute Erinnerige an die Düütsche.
    Beherzigt Goethe: Der Deutsche ergreift seine Aufgabe wohl erst dann, wenn er über alle Wellt zerstreut ist.
    Hier wird des nix. Schaut euch diese Mollusken an.
    Die schwarzen, rotroten, gelben, grünen und blauen Nacktschnecken – alles versauen sie mit ihren Schleim und ihrer Kacke, fressen alles kahl, legen überall ihre Eier ab.
    Sie hinterlassen eine Wüste und ziehen weiter, ne, keine Westgoten, ne, Westdemokraten, das schlimmste was die Menschheit bislang hervorbrachte.

    Gefällt 3 Personen

  46. Vollidiot 23/08/2021 UM 14:21

    Für mich sprichst du in Rätseln, die ich keine Lust, aber auch keine Freude habe, auszulegen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: