bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NEUES ZEITALTER NZ » Anders denken » Das Schicksal mischt die Karten- und wir spielen ( Arthur Schopenhauer )

Das Schicksal mischt die Karten- und wir spielen ( Arthur Schopenhauer )

von Angela, 08.07.2021

Die Frage, ob Menschen, welche in diesem Blog lesen, sich glücklich mit der heutigen Situation und am richtigen Platz fühlen, erübrigt sich meiner Ansicht nach. Viele meinen, die Umstände lassen es nicht zu und begehren dagegen auf. Da stellt sich die Frage nach unserer Entscheidungsfreiheit und einem willkürlichen Schicksal, welches uns in Situationen hineinstellt, in denen unsere Willensfreiheit gänzlich aussetzt.

Gibt es also so etwas wie einen “ Zufall“ ? Wohl kaum, man sagt ja auch, dass einem „etwas zufällt“. Es geht also eine Art Anziehungskraft vom betreffenden Menschen aus. Alle Ereignisse, die uns so „zufallen“  bilden sich mitunter aus sehr langen Ursache-Wirkungsketten, die selten vollständig überblickt werden.

In dieser problematischen Zeit leben wir auf der Erde, das ist kein Zufall und wenn wir nicht hier sein wollten, könnte kein Schicksal der Welt uns dazu bringen, in der jetzigen Zeit zu inkarnieren.

 Einige Menschen haben die Hoffnung und Illusion, dass sie alles, was so geschieht,  in der Hand haben könnten, wenn sie bestimmte Maßnahmen ergreifen. Allerdings beweist auch ihnen ihr Leben täglich aufs Neue, dass die Ereignisse oft uneinsehbaren Gesetzmäßigkeiten folgen,  die sie nicht kontrollieren können. Deshalb halten sie sie für Willkür.

Da es ja keinen Zufall gibt, sind wir genau dort angelangt, wo wir DIE Erfahrungen machen können, die wir brauchen, um unsere Lebensaufgabe, die wir uns selbst im Jenseits gestellt haben,  zu erfüllen. In diesem Universum ohne Zufall sind wir auch total verantwortlich für alles, was wir denken und tun.  Wir haben einen freien Willen und setzen ihn ununterbrochen ein. Insofern sind wir der Gestalter unseres Lebens. Wir können frei entscheiden, WIE wir etwas aufnehmen und dementsprechend handeln. Wir können „spielen“, wie Schopenhauer es ausdrückt.

Die freie Entscheidung zu haben ist etwas, was uns Menschen ausmacht und zutiefst befriedigt. Denn diese Möglichkeit ist in der astralen Welt nicht gegeben, dort gibt es keine Entscheidungsfreiheit. Da im Astralbereich alles zum Wohle des Ganzen geschieht, kann nicht gegen das Ganze entschieden werden. Als inkarnierte Menschen jedoch können wir sehr wohl für oder gegen die Liebe sein, uns für oder gegen die Angst entscheiden.

Doch nicht alles ist vom menschlichen Willen aus lenkbar . Für jede Inkarnation gibt es auf seelischer Ebene eine Fügung, eine Bestimmung, eine Berufung. Es existiert ein Plan, auf dem der Mensch  auf seelischer Ebene sein Leben und das seiner Mitmenschen gestaltet.

Da wir duale Wesen sind, stellen wir uns im Moment unserer Inkarnation den Bedingungen einer dualen Existenz mit unserem Körper und und unserer Seele. Der Körper trifft seine eigenen Entscheidungen, mehr oder weniger angeleitet von einem bewussten Geist. Die Seele trifft parallel dazu Entscheidungen, die wir nicht immer verstehen können, die aber im Sinne des Ganzen sinnvoll sind. Da wir aber den Sinn bestimmter Begebenheiten und Begegnungen- wenn überhaupt, so erst im nachhinein verstehen können, fürchten wir das, was wir SCHICKSAL nennen.

Diese Furcht lässt uns ein übergroßes Gewicht auf den Wunsch nach freier Entscheidung legen und hoffen, dass wir alles in unserem Leben so gestalten können, wie wir es wünschen. Daraus resultieren z.B. das „PositiveDenken“ oder der Wunsch nach Revolutionen und  Kriegen, die alles möglichst schnell verändern sollen.

Vieles können wir tatsächlich mit unserem Willen verändern, aber manche Dinge müssen erst „reif“ werden und bedürfen inzwischen einer Art Gelassenheit.

Wenn ein Mensch bei einem Erdbeben, einem Schiffbruch, bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt, gemeinsam mit vielen anderen, so ist das in der Regel ein Vorfall, der von seiner Seele geplant wurde. Doch diese Planung darf einem Menschen nicht vorher zu Bewusstsein kommen, weil sie sonst nicht eintreten könnte. Niemand wird ein Flugzeug besteigen in der Gewissheit, dass es abstürzen wird. Niemand wird sich absichtlich in eine bestimmte Gegend begeben, in der Gewissheit, dass am Tag darauf ein schweres Erdbeben stattfinden wird.

Aber vieles ist seelisch notwendig und muss geschehen, da es  zur irdischen Erfahrung unerlässlich ist, sich Gegebenheiten auszusetzen, die der freie Wille nicht tolerieren kann. Auf der seelischen Ebene gibt es darüber hinaus Absprachen. Es sind Vereinbarungen mit anderen Seelen, die eingehalten werden müssen, um einem Leben  einen bestimmten Sinn zu verleihen. Sie sind vorherbestimmt.

Man sagt, dass wir als Menschen ca. ein  Drittel Entscheidungsfreiheit in unserem Leben besitzen, das ist viel mehr, als wir überhaupt nutzen. Besäßen wir alle Freiheiten,  würde das unsere Möglichkeiten, uns weiter entwickeln zu können, sehr einschränken.

Hinter unserer Existenz steht meiner Ansicht nach eine Absicht und diese ist unmittelbar mit unserer Lebensaufgabe verknüpft. Und so hat jede Wirkung eine Ursache, die wir eben oft nicht erkennen können. Unsere besondere Aufgabe in diesem aktuellen Leben besteht nun darin, einen Weg zu suchen, der es uns erlaubt, ein Sowohl-als-auch zu leben, unsere Willensfreiheit einzusetzen und gleichzeitig auf ein freundliches Universum zu vertrauen.

Angela


46 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Das meiste Stimme ich dir, bis auf ein Paar die ich nicht so sehe.

    „Doch diese Planung darf einem Menschen nicht vorher zu Bewusstsein kommen, weil sie sonst nicht eintreten könnte. Niemand wird ein Flugzeug besteigen in der Gewissheit, dass es abstürzen wird. Niemand wird sich absichtlich in eine bestimmte Gegend begeben, in der Gewissheit, dass am Tag darauf ein schweres Erdbeben stattfinden wird.“

    Da wäre ich mich nicht so sicher. Es gibt sicher ein Personen Kreis die würden sich bewusst darauf einlassen auch wenn sie es wüssten. Sieht man doch an der Impfung. Da sind etliche dabei die genau das Risiko kennen und tun es trotzdem.

    “ Auf der seelischen Ebene gibt es darüber hinaus Absprachen. Es sind Vereinbarungen mit anderen Seelen, die eingehalten werden müssen, um einem Leben einen bestimmten Sinn zu verleihen. Sie sind vorherbestimmt.“

    Sehe ich auch nicht so. Ein aus den Bewusstsein lebender Mensch kann alle Vereinbarungen die es einmal getroffen hat wieder Auflösen.

    „Man sagt, dass wir als Menschen ca. ein Drittel Entscheidungsfreiheit in unserem Leben besitzen, das ist viel mehr, als wir überhaupt nutzen. Besäßen wir alle Freiheiten, würde das unsere Möglichkeiten, uns weiter entwickeln zu können, sehr einschränken.“

    Das trifft genauso auf unsere Entscheidungsfreiheit zu wo sollen den da denn Einschränkungen sein, nur der begrenzte Verstand sieht es so.
    Einen Gewissen Lebensplan haben wir, da sind aber jede Menge Spielräume drin die wir Ausleben können. Aber auch der Lebensplan ist keine Vorbestimmung, sondern unsere Seele hat es sich dies Ausgesucht bevor es Inkarniert.
    Und natürlich besitzen wir alle Freiheiten und es würde uns in keinster weise unsere Entwicklung einschränken wie kommst du auf so etwas ?

    Es ist doch viel mehr so das sich die meisten ihrer Fähigkeiten doch gar nicht bewusst ist oder danach Leben. Das würde das Gesetz der Ursache und Wirkung widersprechen.

    Ich sehe es eher so, es gehört zum Menschlichen Spieltrieb sich nicht bewusst auf Dinge Einzulassen wo er das Ergebnis im Vorfeld bis ins Detail weis. Für die meisten ist es doch eher so wenn man alles schon vorher weis, ist es doch ziemlich langweilig. Warum Lieben die Menschen den so sehr Abendteuer, weil sie den Ausgang gar nicht Wissen wollen. Es geht um das Spiel was die Menschen Begeistert. Das ist unser Antrieb und unser Motor der uns auf Trab hält. Seid wie die Kinder und das Himmelreich ist euer hat schon Jesus gesagt. Die meisten haben diesen Satz bis heute nicht wirklich Verstanden. Denn was machen Kinder am liebsten, Spielen.

    Gefällt mir

  2. Da es mich vor der Vereinigung eines Ovolums und eines Spermatozoon nicht gegeben hat, kann ich nicht inkarniert sein, weshalb auf der seelischen Ebene keine Fügung, keine Bestimmung und keine Berufung geben, da ich auch überhaupt gar keine Seele habe. Somit kann auch kein Plan, auf dem der Mensch auf seelischer Ebene sein Leben und das seiner Mitmenschen gestaltet, existieren.

    Ich bin weder ein duales noch trinitarisches Wesen sondern ein einzigartiges Ich Bin. Mein Körper trifft seine eigenen Entscheidungen vollkommen losgelöst von dem was ich denke oder von einem bewussten Geist, der ebensowenig existiert, wie eine Seele. Weil es keine Seele gibt, kann diese auch keine Entscheidungen treffen, die ich irgendwie verstehen müsste. Da ich den Sinn bestimmter Begebenheiten und Begegnungen – wenn überhaupt, manchmal erst im nachhinein verstehe, fürchte ich nicht das, was Schicksal genannt wird.

    Gefällt mir

  3. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    08/07/2021 UM 19:32

    Man ist schlecht Beraten wenn man sein Schicksal fürchtet, den dies könnte sich erfüllen allerdings in seiner negativen Form. Erst die Kraft der Liebe und der zuversicht kann alles Auflösen.
    Ich weis wir werden uns auf den Punkt nie einig werden ob es eine Seele gibt oder nicht. Ich frag mich da ob Außerirdische auch so etwas wie eine Seele haben die ja unter uns schon einige Zeit weilen ohne das die meisten es Wissen und vielleicht Wissen sie es selbst nicht das sie einer sind !!
    Ist für mich die erklärung warum manche Behaupten das Menschen keine Seele haben.
    Sei trotzdem Willkommen wo immer man herkommt.

    Gefällt 1 Person

  4. an Mujo 08/07/2021 UM 19:49

    Ich gehe zwar davon aus, daß es irgendwo im Universum andere – vielleicht sogar höhere – Lebensformen als dem Menschen gibt, da die mir jedoch noch nie begegnet sind, bzw. sie sich nicht zu erkennen gegeben haben, denke ich, daß es solche Außerirdischen auf der Erde nicht gibt. Ich denke sogar, sollte ich selber mal solchen Lebewesen begegnen, daß sich schnell herausstellen würde, daß das nur Menschen sind, die anderen Menschen ein Streich spielen, um bestimmte Vorstellungen im Denken der Menschen zu produzieren.

    Ich weiß für mich, daß ich keine Seele und keinen Geist habe und ich nicht von irgendwoher inkarniert bin, sondern schlicht und einfach durch die Vereinigung eines weiblichen Eis und eines menschlichen Samens entstanden bin. Wenn andere Menschen das anders glauben, meinen oder sehen, nehme ich das zur Kenntnis, kann aber damit gar nichts anfangen.

    Gefällt mir

  5. Angela sagt:

    @ Mujo

    Zitat: „… Das trifft genauso auf unsere Entscheidungsfreiheit zu wo sollen den da denn Einschränkungen sein, nur der begrenzte Verstand sieht es so….“

    Da musste ich schmunzeln, eine ähnliche Antwort habe ich mir von Dir schon vorgestellt. Du bist nach all Deinen Aussagen auf BB auch ein Mensch, der glaubt, einfach ALLES zu beherrschen oder abändern zu können mit der richtigen Haltung , dem Wissen und den entsprechenden Taten. Oder irre ich mich da?

    In vielen Dingen gebe ich Dir vollkommen recht, aber im Laufe der Zeit stellen die meisten Menschen fest, dass etwas, was sie sich auf KEINEN FALL wünschen, auf sie zukommt. Sollte das nur an ihnen selbst liegen? Dass es nicht so sein muss, habe ich versucht, im Artikel darzustellen.

    Zum Lebensplan: Ja, das schrieb ich ja auch, dass die Seele ihn sich selbst vor der Inkarnation ausgesucht hat.

    „Seid wie die Kinder“ heißt meiner Ansicht nach nicht „spielen“, sondern EMPFANGSBEREIT und OFFEN sein, neugierig , wissensdurstig und ohne Vorurteile.

    Angela

    Gefällt mir

  6. Angela sagt:

    @ Jauhuchanam

    WIE oft hast Du solcherlei schon geschrieben. Wir wissen nun alle, dass Du nach eigenen Aussagen weder eine Seele, noch einen Geist besitzt und aus reiner Materie bestehst. Punkt.

    Da frage ich mich, warum Du dann hier zu meinem Artikel etwas schreibst, als „Zwilling“ ist man ja immer kommunikationsfreudig, aber ich denke, die Antwort sollte auch einen gewissen Sinn enthalten, oder nicht`?

    Angela

    Gefällt 1 Person

  7. Mujo sagt:

    @Angela

    „„Seid wie die Kinder“ heißt meiner Ansicht nach nicht „spielen“, sondern EMPFANGSBEREIT und OFFEN sein, neugierig , wissensdurstig und ohne Vorurteile.“

    Empfangsbereit und offen gehört dazu. Das Grundprinzip aller Kinder und der Erwachsene ist aber das Spielen. Die Kinder machen es des Spielens wegen, nur den Erwachsenen ist eingetrichtert worden das Leben hat einen anderen Grund.

    „…..auch ein Mensch, der glaubt, einfach ALLES zu beherrschen oder abändern zu können mit der richtigen Haltung , dem Wissen und den entsprechenden Taten. Oder irre ich mich da?“

    Beherrschen klingt so Negativ oder nehme ich es anders wahr ?!

    Und im Grund genommen ja was das eigene Leben betrifft gibt es kaum ausnahmen. Nur wenn du weiter liest gebe ich auch die erklärung warum es selbst die weisesten unter uns nicht machen würden. Es wäre langweilig wenn das Leben keine Überraschungen mehr bietet. Was wie einen Grund hätte es noch hier zu sein wenn man alles bis ins Detail das man in vorhinein die Ursachen setzt bewusst weis was dann in Folge eintritt.

    Dazu eine passende Geschichte:

    Ein Mann vorher Manager einer großen Firma steht vor den Himmelstor und Petrus empfängt ihn. Er gleich weiter zu Petrus „Also ich möchte ein Zimmer mit Ausblick zur Erde jeden Morgen meine Zeitung und Kaffee zum Frühstück“. Petrus sagt gut, machen wir und in 1000 Jahren komme ich wieder. Nach dieser Zeit öffnet Petrus die Tür und fragt ihn wie es ihn geht. Darauf der Manager „Furchtbar jeden Tag das selbe, ich Dachte ich wäre im Himmel“….Nein nein sagt Petrus, du bist in der Hölle die du dir selber geschaffen hast.

    Gefällt 2 Personen

  8. Bettina März sagt:

    Nur mal so in die Runde gefragt: Wie definiert ihr alle „Seele“? Gut außer Jauhu. Was ist eigentlich die Seele, warum haben alle Lebewesen eine? Oder nicht? Hat ein Stein, ein Fels, ein Berg, ein Baum, Obst, Gemüse, eine Seele? Die Erde? Das Universum?
    Freue mich, Eure Statements darüber zu erfahren.

    Gefällt 3 Personen

  9. Angela sagt:

    @ Bettina

    Neulich kam diese Frage schon mal auf und ich habe Folgendes dazu geschrieben, was ich hier wiederhole:

    Hier meine Definition der Seele, wie ich sie in der Ramtha-Schule , ( einer gnostischen Schule,) gelernt habe. Mal sehen, ob ich es noch gut zusammen bekomme:

    Gott, (das, was alles umfasst,) ist Geist ( spirit), Bewusstsein und fließt ununterbrochen in den menschlichen Geist ein. Ein flüchtiges Gefühl entsteht, doch es ist kurz und vergänglich. Es braucht etwas im Menschen, was diesen Prozess stillhalten kann und das ist die Seele.

    Unsere Seele gleicht einem Computer. Sie hält Gedanken fest und speichert sie. Ohne unsere Seele hätten wir über nichts Wissen, könnten wir nichts ausdrücken, könnten wir nichts erschaffen.

    Die Seele zeichnet jeden Gedanken auf, den wir jemals hatten und zwar nicht als Gedanken , sondern als GEFÜHL.

    Unsere Seele ermöglicht es uns damit, schöpferisch zu agieren. Denn um etwas zu erschaffen, müssen wir fähig sein, das Bild eines Gedankens klar und beständig im Gedächtnis zu halten.

    So erzeugt die Auswirkung jedes Gedankens, die in jeder Zelle erfahren wird, ein Gefühl, eine Empfindung innerhalb des Körpers. Dieses Gefühl wird dann zu unserer Seele gesandt, um dort aufgezeichnet zu werden. Unsere Seele ist ein hervorragender Datenträger, ein unvoreingenommener Computer, der mit wissenschaftlicher Genauigkeit jedes Gefühl aufzeichnet, dessen Erfahrung wir machen, zu dem Zweck , darauf zurückgreifen zu können, sozusagen ein emotionales Gedächtnis.

    Die Seele zeichnet also keine Bilder und Wörter auf, sondern die mit Bildern und Worten verbundenen EMOTIONEN und GEFÜHLE. Dann durchsucht sie die Datenbank des Gedächtnisses nach ähnlichen Gefühlen von Gedanken, die vorher schon erfahren wurden. Der auf das logische Denken bezogene Teil unseres Gehirns ermöglicht uns dann, ein Wort zu formulieren, um das Gefühl zu beschreiben.

    Also zusammenfassend kann man sagen, dass die Seele ein Speicherorgan für Gedanken ist, welche in Form von Gefühlen aufgezeichnet- und wieder abgerufen werden können.

    Insofern ist es kaum möglich, einen Klon mit einer Seele zu erschaffen. Oder kann man sich einen Klon mit Gefühlen vorstellen?

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  10. an Angela 08/07/2021 UM 20:36 „Da frage ich mich, warum Du dann hier zu meinem Artikel etwas schreibst (…)

    Nun, zum einen finde ich deine Artikel interessant und zum anderen erbaulich.
    Was ich jedoch nicht einordnenn kann, ist das „wir“ in deinen Texten – das hört sich für mich immer so „missionarisch“ an, so als ob es einer Wahrheit gleicht, „die doch jedem einleuchten müßte“.

    Ich verneine ja nicht grundsätzlich, daß Menschen ihr eigenes „Schicksal in der Hand haben“ oder „ihres eigenen Glückes Schmied sind“ oder, daß bestimmte Menschen ständig, häufig oder wiederkehrend entweder „Glück“ oder „Pech“ anziehen: Wenn ich mir ständig Heroin reinziehen würde, ist doch klar, daß ich damit auf Dauer mein Leben zerstöre, denn ich habe sehr sehr viele Menschen kennengelernt, die deswegen zugrunde gegangen sind.

    Oder wenn ich mich aus zehn Meter Höhe aus einem Fenster stürzen würde, zu 99,99999 % mein Tod eintritt aus dem ich zu 99,999999999 % nicht wieder erwachen werde. Und dennoch kenne ich ja, wenn auch nur einen einzigen Menschen, der wie viele andere auch einen Suizid begangen hat, aber anschließend „nur“ für 20 Minuten mausetot — also mit halb ausglaufenem Gehirn, ohne Atmung und Herzschlag und einer Lunge voller Blut — war: Das war 1983 nämlich mein eigener Bruder; nach 20 Minuten hat ein Notarzt sein Herz wieder zum Schlagen gebracht – während er gleichzeitig vom übrigen Rettungsteam künstlich beatmet wurde.

    Er wurde dann mehr als sechs Stunden im Gehirn, in der Lunge und in den Innenräumen seines Körpers opperiert; Becken gebrochen, Schädel wie ein aufgeschlagenes Ei, querschnittsgelähmt, zehn Wochen im Koma künstlich beatmet, viele kleine und zwei große Schlaganfälle, die ihn nun auch beidseitig lähmten und dazu auf Haut und Knochen – trotz künstlicher Ernährung – abgemagert im Koma noch eine schwere Lungenentzündung erleidend — und er ist nach zehn Wochen – am 70. oder 72. Tag nach seinem Suizid-Versuch – aus dem Koma erwacht … und … war ein Krüppel.

    … und ich habe halt in meinem Leben – ob nun Unfallopfer oder an einem Suizid verstorbenen Menschen, keinen an einer Schlaganfalls- oder Querschnitts-Lähmung leidenden Menschen kennengelernt, der sich davon KOMPLETT erholt hat — ja, sogar geheilt IST.

    Klar kann ich jetzt hingehen und erzählen, daß mein Bruder sich den eigenen Tod „angezogen“ hat und dann auch noch den absurden, irrsinnig und schwachsinnigen UNFUG behaupten, daß er sich nach seinem Tod das Leben wieder zurückgenommen hat. „Und liebe Kinder gebt fein acht, der Sandmann hat euch etwas mitgebracht“: ***TÖTET euch SELBER*** … das macht nichts, denn ihr werdet überleben: *Gott ist mit euch – das Schicksal wohlgesonnen – das Glück euch hold – und gegen das Karma bist du eh machtlos!*

    Ich habe seit meinem 13. Lebenjahr die Bibel durch-studiert … und vor so zehn Jahren konnte ich mich vom Juden- und Christentum und vom Islam *als* RELEGIONEN und von den konfuzianischen, taoitsischen, hinduistischen, griechischen und buddhistischen Philosophien — vor allem aber von der RECHTS-Philosophie — befreien.

    Gefällt 1 Person

  11. Bettina März sagt:

    Danke Angela, Du hast es gut beschrieben. Deine Definition der Seele.

    Meine Seele nimmt also immer auf. Gutes und Schlechtes.

    Gehen wir davon aus, daß der eine gute Gefühle aufnimmt und der andere Böse. Dann kommen noch die Egrogiralen (keine Ahnung, wie man das be- schreibt) ihr wißt schon. Die spielen auch eine Rolle. Im Unterbewußten usw.

    Ist die Seele davon ausgenommen? Ja oder nein??

    Diese besetzen Teile auf unserer Seele, wie werden wir mit denen fertig. Das diese Egrorgiale gibt, sind sich einige sicher. Ich kann sie immer noch richtig schreiben. Ihr wißt, was ich mein.

    Was ist mit denen? Es soll wirklich Dämonen, Graue usw. geben? Wir gefährden sie unsere Seele? Ich weiß, wie ein dreijähriges Kind, immer nur Fragen… aber ich will endlich mal Antworten.

    Die bekomme ich nie. Klar, weil es keiner weiß….

    Die meisten Gurus sagen immer so und sei so und sei natürlich gut und vermeide das und dann….

    Wer kennt die Antworten?????

    Keiner………………….

    Gefällt mir

  12. an Angela 08/07/2021 UM 21:45

    Mit anderen Worten:
    Du hast zwar „deine“ schöne „Definition der Seele“ — aber doch WEIßT du gar nicht, „wer“ oder „was“ SEELE ist!

    Gefällt mir

  13. Angela sagt:

    @ Jauhuchanam

    Zitat: „… aber doch WEIßT du gar nicht, „wer“ oder „was“ SEELE ist!…

    Ja, wer oder was ist sie denn ? :))

    Übrigens , was das „WIR“ im Artikel betrifft. Versuche mal einen Artikel mit ständigem „man“ zu schreiben und „ich“ passt auch meist nicht. Mit dem „Wir“ schließe ich mich immer mit ein und es betrifft die Menschheit an sich. Das ist anders als in einem Kommentar!

    Angela

    Gefällt 3 Personen

  14. Angela sagt:

    @ Bettina

    Was sind denn „Egrorgiale“? Besetzungen? Bei dem Thema kennt sich Gernotina sicher besser aus.

    Zitat: „… immer nur Fragen… aber ich will endlich mal Antworten. Die bekomme ich nie. Klar, weil es keiner weiß…

    Machst Du es Dir nicht ein bisschen einfach? Antworten auf dem Servierteller? Die könntest Du ohnehin nicht annehmen, weil Dir das ganze spirituelle Hintergrundwissen fehlt. Nämlich das , was Dir erlaubt, zu unterscheiden, was für dich sinnvoll ist und was nicht.

    Ich habe mich schon fast mein ganzes Leben lang mit solchen Fragen beschäftigt und lerne immer noch dazu. Ein Buch baut auf dem anderen auf, ein Seminar auf dem nächsten… usw. Und dann der Abgleich mit dem eigenen Leben…. Ja-Nein Antworten sind auf dem spirituellen Gebiet absurd.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  15. Bettina März sagt:

    Angela, Du hast das ganze Hintergrundwissen? Respekt.

    Klar fehlt mir das. Woher soll es denn kommen? Ich bin nicht so perfekt….

    Du weißt, was Dir erlaubt ist, zu unterscheiden, was für Dich sinnvoll ist und was nicht.

    Ich will keine Antworten auf dem Servierteller, sondern klare Meinungen zu den Fragen, was man unter einer Seele versteht…

    Aber meine Liebe, Du bist so über allem schwebend und kannst alle Menschen einschätzen, die so oder so sind, oder so oder so, ….Du weiß halt alles, ne der liebe Gott weiß alles, Du meine Liebe, weißt alles besser. Aber komischerweise auch immer ohne Beweise….

    Okay, bin viel zu müde, um mit Dir zu diskutieren…weil ich mit Sicherheit weiß, was sinnvoll ist und was nicht……….

    achso, gleich bei Thom rumjammern, die Pöhse, vielleicht kriegt ihr mich dann auch vom bb….

    Gefällt mir

  16. Angela sagt:

    @ Bettina März

    Zitat: „… Du weiß halt alles, ne der liebe Gott weiß alles, Du meine Liebe, weißt alles besser. Aber komischerweise auch immer ohne Beweise…. Okay, bin viel zu müde, um mit Dir zu diskutieren…weil ich mit Sicherheit weiß, was sinnvoll ist und was nicht…achso, gleich bei Thom rumjammern, die Pöhse, vielleicht kriegt ihr mich dann auch vom bb…. “

    …. dann geh mal lieber schlafen, ist sicher besser!

    Angela

    Gefällt mir

  17. an Angela 08/07/2021 UM 23:12 „@ Jauhuchanam — Zitat: „… aber doch WEIßT du gar nicht, „wer“ oder „was“ SEELE ist!…
    Ja, wer oder was ist sie denn ? :)) Angela“

    Für mich „ist“ SEELE und/oder GEIST
    nichts als der leere Schatten eines nicht existierenden Gespenstes —
    eine Fatamorgana, bzw. ein Phantasma, das nur im Kopf eines Menschen „vorhanden“ ist!!!

    Bei allen KINDER oder den Lebewesen – mit denen ich mich unterhalten habe – kommen solche „Überlegungen“ gar nicht vor!

    Dennoch „scheint“ es auch bei anderen Lebewesen – aber vor allem bei den übrigen Säugetieren – so etwas wie ein „Einverständnis“ zu geben, daß „man keine Menschen tötet – außer, wenn Menschen einen angreifen“ —

    … ich war — aus meiner Sicht — lange in Afrika:

    WARUM haben all die „wilden“ Tiere, wie Elephanten, Löwen, Geparden, Leoparden, Hyänen, Chimpansen, Gorillas und andere Primaten oder Giftschlangen mich niemals angegriffen??? Warum sind die alle auch meiner Frau und unseren Kinder stets aus dem Weg gegangen???

    WARUM sind sie mir bei einer Begegnung *mit mir* ausgewichen??? —
    obwohl ich Selber bei der Begegnung mit ihnen einfach nur mit ihnen spielen wollte???

    WARUM „fressen“ mich all die Raubtiere bei einer Begegnung mit ihnen nicht???
    Warum kann ich sie streicheln, wenn sie nicht gerade von mir davon laufen???

    KURZ GEFRAGT:
    Was ist gerade an einem IDIOTEN und Aluhutträger wie MIR so „besonders“;
    daß gerade mir ALL diese total gefährlichen RAUB-Tiere NICHTS GETAN HABEN ???… und sich
    sogar „*ganz*“, ganz gefährliche Giftschlangen in meiner Hand „irgendwie wohl und sicher gefühlt haben???

    ANTWORT.
    GAR NICHTS!!! Man muß nur ERLERNT HABEN, wie man einem anderen Lebewesen,
    das einem MENSCHEN körperlich bei weitem vollkommen überlegen IST, begegnen sollte —
    nämlich OHNE ANGST — die man vorher durch LIEBE ersetzt haben muß!!!

    Gefällt mir

  18. Es gibt so viele „Ratschläge“, wie man die „ANGST“ *BEKÄMPFEN* könnte — …

    Für mich ist das alles Quatsch und Unsinn!!!
    … man kann die „ANGST“ *NICHT BEKÄMPFEN* :::
    Meine ERFAHRUNG IST nun einmal, sie mit LIEBE zu ersetzen, bzw. auszutauschen.

    Aber, vielleicht befinde ich mich damit in einem Irrtum
    — aber dann ist das – wenigstens für mich – ein guter,
    der niemande geschädigt hat.

    Gefällt 2 Personen

  19. Angela sagt:

    @ Jauhuchanam

    Zitat: „Für mich „ist“ SEELE und/oder GEIST
    nichts als der leere Schatten eines nicht existierenden Gespenstes —
    eine Fatamorgana, bzw. ein Phantasma, das nur im Kopf eines Menschen „vorhanden“ ist!!!Bei allen KINDER oder den Lebewesen – mit denen ich mich unterhalten habe – kommen solche „Überlegungen“ gar nicht vor!“

    Das ist ganz verständlich, denn Kinder z.B. sind noch so mit dem SEIN verbunden, ihr Verstand hat noch keinen Zwiespalt erzeugt. Der wird aber unweigerlich erfolgen , schon durch den Einfluss der Gesellschaft. Und dann taucht der Gedanke an den eigenen Tod auf und fast alle Menschen wünschen sich, dass etwas von ihnen bleibt und mitgenommen wird. Wie ich schon schrieb, ist die Seele ein Speicherorgan . Sie speichert Gedanken, und zeichnet sie in Form von Gefühlen auf. Die können dann auch ins Jenseits mitgenommen werden. ( Dass Du das für unmöglich hältst, ist mir bewusst.) Ich bin davon hundertprozentig überzeugt.


    WARUM sind sie mir bei einer Begegnung *mit mir* ausgewichen??? —
    obwohl ich Selber bei der Begegnung mit ihnen einfach nur mit ihnen spielen wollte??? …

    Die Antwort gibst Du Dir ja schon selber.Tiere spüren auf der Seelenebene 🙂 immer Feindseligkeit oder Liebe und verhalten sich dementsprechend. Die Schwingung eines liebevollen Menschen ist für sie fühlbar.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  20. Bettina März sagt:

    Jauhu

    das heißt, das die Lebewesen über dem Menschen stehen? Nur mal so, ich habe damit eh keine Probleme. Den Menschen hatte ich noch nie als Krone der Schöpfung gesehen. Obwohl er doch eine Seele hat? Das ist hier die Frage? Immer noch: Definition der Seele von den Bloggern hier.
    Bisher nichts. Nur Angela. Aber sie ist ja Buddistin. Mir egal, darf sie ja sein. Jeder darf glauben, was er will, so lange er mir kein Leid antut.

    Bitte um regen Austausch…..

    P.S. manchmal, aber nur manchmal, ermüdest Du mich Angela. Das heißt nicht, daß Du auch gute Artikel schreibst….

    Gefällt 1 Person

  21. Angela sagt:

    @ Jauhuchanam 0.31

    5 Sterne! Darum sagt man doch auch „Angst ist die Abwesenheit von Liebe.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  22. Angela sagt:

    Ach Bettina, jetzt musste ich wirklich lachen!

    „… Jeder darf glauben, was er will, so lange er mir kein Leid antut…“

    Also erstens bin ich KEINE Buddhistin, das habe ich schon mehrere Male erläutert. Das Wissen einer gnostischen Schule hat nichts mit Buddhismus zu tun.

    Und zweitens tue ich Dir nun wirklich kein Leid an! Wie Du schon selbst geschrieben hast, fühlst Du Dich oft von mir „getriggert“.
    Aber geht das nicht ganz allein von DIR aus?

    „Getriggert“ sein bedeutet, dass jemand auf ein Wort oder ein Verhalten eines anderen stark emotional oder heftig reagiert. … Wird jemand getriggert, so führt dies zu einem (reflexartigen) emotionalen Ausbruch, was in letzter Zeit bei Dir ständig zu beobachten war.

    Meist fühlt man sich getriggert, wenn jemand einen wunden Punkt im eigenen Wesen berührt hat. Etwas, von dem man eigentlich überzeugt ist, dass es wahr ist, aber man es NIEMALS, auch nicht vor sich selbst, zugeben würde. Das lohnt sich zu erforschen und ist meiner Ansicht nach wichtiger, als nach Besetzungen Ausschau zu halten.

    Angela

    Gefällt 3 Personen

  23. an Bettina März 09/07/2021 UM 00:37

    Für mich „steht“ kein Mensch *über* oder *unter* mir.

    Für mich „stehen“ andere Säugetiere oder die Vogel-, Reptilien-, Insekten- oder Pflanzen-Wesen NICHT *über* oder *unter* mir.

    Für mich gehört das ALLES zum LEBEN — zu MEINEM Leben — dazu!!!

    Ich finde das alles richtig Gut!!!

    ICH FREUE MICH AM LEBEN und an ALLEM LEBEN, welches DA und einfach GUT IST.
    Ob nun „Katze oder Maus“, Wolf oder Schaf; Löwe oder Gazelle; Eisbär zusammen mit Mensch! oder Robbe.

    Für mich macht das einfach alles wirklich Sinn!!! … all dieses GUTE und SCHÖNE!!!

    Ich weiß es nicht!!! Aber für MICH IST ALLES GUT UND SCHÖN!!!

    … dieses WUNDERBARE und EINEINMALIGE LEBEN — für mich ist das alles nur ein unerklärliches Wunder.

    Aber vielleicht schwurbel ich das auch alles nur als ein Mensch, der eh bald das Zeitliche segnet.

    Doch das macht ja nichts – WEIL ICH ALLES und JEDEN von tiefstem Herzen LIEBE habe.

    WAR immer so – IST immer so – WIRD immer so bleiben.

    Ich „habe zu *MIR*-*SELBER* „gefunden“ …
    ICH muß mich nicht mehr Schämen-„Fühlen“ oder Schuldig-„Denken“

    … kurz vor meinem Tode, diesem „er hat das Zeitliche gesegnet“ oder ist verstorben,
    habe ich ja dann doch irgendwie Seler begriffen oder sogar verstanden, WAS wahre Freiheit wirklich IST!

    Dieser „FRIEDE“ – diese „LIEBE“ – ***in mir*** – …
    … würden doch alle das erfahren — oder sich auf DAS LEBEN einlassen, WIE ES nun einmal IST !!!

    hier ist’s grad nach Acht am Abend … ich hatte viel zu tun und bin müde und gehe gleich in die Haia machen.

    Also: Moin, Wohlsein, Liebe, Frieden, Gute Nacht und den
    ewigen SEGEN des Lebens — was wohl Gott genannt wir.

    georg löding, 8. Juli 2021 um 20:10 Uhr

    Gefällt 3 Personen

  24. Ostfront sagt:

    ————————————————————
    Das Schicksal mischt die Karten . . .

    Oder

    Astrale Mächte als Völkergefahr
    ————————————————————

    Wenn selbst ein großes Volk plötzlich ganz vernichtet würde, so lebte dennoch seine Gedanken=, Begierden=, Wunsch= und Tatwelt in Form der von ihm erregten und ausgehenden Kräfte weiter. Diese harrt der Ordnung, Erlösung, Reinigung und Sühne durch ihre Erreger oder aber ein anderes Volk, das dieses schmutzige Erbe zur Tilgung oder zur Umwertung übernimmt.

    Die von der Erde scheidenden Angehörigen und Verehrer bestimmter Widerordnungsimpulse haben sogar das Bestreben, sich in ihren astralen Schmutzkraftwelten wieder zu sammeln, um ihren, auf der Erde unmöglich gemachten Unfug, weiterzutreiben.

    Sie beeinflussen ihre noch auf der Erde lebenden Gesinnungsgenossen durch die von ihnen in Erregung versetzten Schmutzkräftewellen, so daß ein ganzes Erdenvolk in ein Besessenheitstaumel unter ihrem Bann gerät und sich für Ideen erhitzt, die ihre schmutzbeladenen Vorfahren bei ihnen wieder wachgerufen und aufgewärmt haben.

    ————————————————————

    Was bei Spukgeschichten, da noch erdgebundene Seelen ihr Unwesen treiben, im kleinen geschieht, das findet gleicherweise bei andersartig erd= und liebewidrig gebundenen Seelen im großen statt.

    ————————————————————

    Besonders die triebhaften Völkerverführer und Kirchenhäuptlinge sind von machtlüsternen außerkörperlichen Inspiratoren umlagert und beeinflußt. Die Unsichtbaren wollen durch diese noch weiter einen Einfluß auf die Geschicke der Völker ausüben, anstatt sich zu ihren höheren Lichtaufgaben hinzuwenden.

    ————————————————————

    Auch bei Medien macht sich oft eine Beeinflussung und Belehrung durch außerkörperliche Weltsüchtlinge, die auf diesem Wege einen verlorenen irdischen Einfluß wiedererlangen und andere damit beherrschen wollen, bemerkbar.

    ————————————————————

    Wie ein Schwein immer wieder in seine Schlammpfütze zurückkehrt, um sich behaglich darin zu wälzen, so werden die Völker durch die Verehrung ihrer ungeläuterten oder wahnwitzigen Väter und Ahnen immer wieder mit deren fortlebenden Drachenimpulsen in Verbindung gebracht und von den noch widerordnungssüchtig gebliebenen Ahnenseelen zur Wiederholung ihrer einstigen Verkehrtheiten aufgestachelt.

    Eine Beendigung dieses ganzen Höllenspukes ist nur durch die Abkehr aller Völker und Rassen von jeglichem Einseitigkeits= und Widerordnungstaumel und durch die Hinwendung zur erlösenden und befreienden Urliebe Christi zu erwarten.

    ————————————————————

    Gleichzeitig werden damit auch die Seelen der drachenversklavten Ahnen durch das leuchtende Beispiel ihrer Erdennachkommen angeregt, den Bann der Hölle von sich abzuschütteln und in der schuldtilgenden Erlöserliebe ihr Heil zu suchen. Erst dann kann
    ihre Schuld die durch Millionen von den Hinterbliebenen bezahlter Messen nicht ausgelöscht werden konnte, getilgt werden.

    ————————————————————

    Unter solchen Umständen wird es auch für niemand rätlich sein, seine Feinde in das Jenseits zu befördern, weil diese ihm von dort aus oftmals noch gefährlicher werden können, als im Diesseits.

    Der Haß dauert und wirkt bis über das Grab hinaus.

    Ganze Familien, Parteien, Kirchen und sonstige, die Ordnung Gottes nicht achtende und erfüllende Gemeinschaften können in empfindlicher Weise durch den Haß und die Rachsucht verstorbener oder ihres Leibes beraubter Feinde gepeinigt und geschädigt werden.

    Oft geschieht dies durch rätselhafte Krankheiten und Gemütsbelastungen,
    die sich bis zur Besessenheit und zum Wahnsinn steigern können. Erleichtert und gefördert wird solche Wirkung durch noch lebende Erdenfreunde der gestorbenen oder getöteten Feinde, weil diese den rachsüchtigen Jenseitigen ihre Kräfte zur Ausübung der Rache meist unbewußt zur Verfügung stellen.

    Einen Schutz wider derartige Einflüsse gibt es nur durch die Flucht der Verfolgten in die ewige Liebeordnung.

    Wer das Großmaß der Widerordnungserregungen des verflossenen Weltkrieges überdenkt, wird sich über mancherlei Kämpfe unsichtbarer Heere und deren Wirksamwerden in verheerenden Naturerscheinungen, Krankheiten und revolutionären Ballungen innerhalb der Erdenvölker nicht mehr zu wundern brauchen. Es sind die gleichen Erscheinungen, wie sie nach der mit maßloser Erbitterung geführten Hunnenschlacht auf den Katalaunischen Feldern durch tagelang und zur ungewöhnlicher Zeit unaufhörlich wütende Unwetter bemerkbar wurden.

    Wie die Saat, so die Ernte !

    Aber das grausige Endergebnis der jetzigen Wut= und Haßernte, das durch ordnungspolizeiliche Gestirnkräfte beschleunigt wird, steht erst bevor und kann nur mehr durch die Flucht der Beteiligten in die rettenden Erlöserarme abgewendet werden. Andernfalls wird jeder den zwiefältigen Schrecken zu verkosten bekommen, den er leichtfertig säte oder mitsäen und durch gleichgültige Duldung pflegen half.

    ————————————————————

    Bilde sich ja niemand ein, daß der Materialismus durch Zerschlagung seiner äußeren Organisationen allein überwunden werden könne, denn er wurzelt mit Macht in allen Seelen, die den Widerordnungssüchtigen ergeben sind.

    Obwohl diese meist die Welt und das Dasein der Jenseitigen leugnen, haben jene doch einen größeren Einfluß auf ihr irdisches Geschick, als es die Menschen überhaupt für möglich halten. Gar mancher, der da voller Selbstüberhebung zu schieben glaubt, ist in Wirklichkeit selbst nur ein Geschobener, der wie ein Sklave am Gängelbande außerkörperlicher Würger= oder Verblödungshäuptlinge nachtrottet.

    Dies ist vorzugsweise dort der Fall, wo sich Triebmenschen durch besonders widerordnungssüchtige Neigungen zu Helfern, Sendern oder Empfängern ungeläuterter Inspirationen und Höllenkräfte machen.

    ————————————————————

    Andererseits besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, zu den außerköperlichen Lichtträgern und Wiederbringungsleitern Verbindungen herzustellen und mit ihrer Hilfe den Wiederbringungshaushalt und die herkulische Erdensäuberung nachdrücklich zu fördern.

    ————————————————————

    Jene, welche nicht direkt dem Sturmtrupp in vorderster Linie behilflich sein können, haben die Möglichkeit zu indirekter Unterstützung der Lichtpioniere durch Erweckung lichtstarker Glaubens=, Gebets=, Willens=, Liebe=, Segens=, Wunsch= und Verzeihungskräfte.
    Dies sind weißmagische Hilfskräfte zur Unterstützung der Lichtstreiter, durch welche die schwarzmagischen Glaubens= und Gebetskräfte der Wahngläubigen und die finsteren Wolken des Fluches, Neides, Hasses und niederen Begierdentaumels der Massen überwältigt und abgedrängt werden.

    Demgemäß wird die künftige Endscheidungsschlacht zwischen den Mächten des Lichtes und der Finsternis vorzugsweise ein den Augen der Weltsüchtigen direkt unsichtbarer, aber in schrecklichen Naturerscheinungen sich entladender Vorgang sein, bei dem unter Mithilfe der durch Generalmobilmachung alarmierten sämtlichen erstrangigen Licht= und Finsternisstreiter von Erde, Himmel und Hölle die ganzen Kräfte innerhalb und außerhalb der Seelen und der Schöpfung erschüttert und zum Übergang in eine neue Paradiesesordnung gedrängt werden.

    ————————————————————

    Innerhalb der Menschheit wird der große Endkampf vorzugsweise magischer Natur sein, weil besondere Gestirnstrahlungen allerlei bisher verkümmerte magische Talente in den Menschen zur Reife bringen. Mit deren Hilfe werden jedoch die Boshaften ihr Endgericht mit Nachdruck beschleunigen.

    Niemand wird sich an der allgewaltigen Schlußentscheidung auf Erden vorbeidrücken können und es wird den Namen= und Scheinchristen alles restlos genommen, was ihr klarstes Eintreten für oder wider Christus verwischen könnte.

    Sämtliche Maskenträger werden auf einen Entscheidungspunkt geführt, da sie sich völlig enthüllen und ihr wahres Gesicht zeigen müssen.

    An der allein unverrückbaren ehernen Wirklichkeit der enthüllten Christuswahrheit werden sie alle ohne Ausnahme zerschellen und der verworfene Eckstein wird sich über die ganze Erde ausbreiten und alle Verwüster seines Eigentums unter sich begraben.

    Den Überlebenden wird er Brücke zur neuen Lichtwelt sein.

    Auszug aus dem Buche: Leuchtendes Erlöserblut — Der Entscheidungsruf Christi an die
    Erde ! Astrale Mächte als Völkergefahr. Seite 468 — 471 ( im PDF Seite 244 — 245)

    Quellenangabe ↓

    https://bumibahagia.com/2021/07/03/an-stelle-von-geschreibs-uber/#comment-268393

    Gefällt mir

  25. Bettina März sagt:

    Angela, getriggert, ja, bin ich. Stimmt. Manche, nur wenige, Menschen schaffen es, mich zu triggern. Das heißt nicht, daß irgend etwas in meinem Innern ist, das stimmt, und deswegen triggert es mich. Nein. Es gibt Menschen, die in mich oder in mein Innerstes etwas hineininterpretieren, was einfach nicht stimmt.
    Die etwas in mir sehen, was nicht stimmt. Weil ich es weiß. Frage: Hattest Du eine narzisstische Mutter? Wenn ja, dann kannst Du verstehen. Wenn nein. Hör auf, in mir was zu suchen, was nicht ist. Habe auch einiges an Studien und Schulungen hinter mir.

    Was mich an Dir stört ist, daß Du so einfach mir nix dir nix über die Menschen hinweg fegst und sie in Schubladen steckst und sie dabei herabwürdigst. Du bist…. weil…. das ist so typisch, was mich stört und triggert. Du kennst die Menschen nicht und urteilst. Noch einmal: Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein, und Du wirfst oft den ersten Stein…. Du merkst es nicht. Vielleicht hast Du auch einen blinden Fleck. Gehe mal in Dich. Ansonsten wirken Deine Kommentare arrogant und besserwisserisch, so wirken sie auf mich.

    Obwohl ich, wie gesagt, einige Geschichten von Dir, ganz gut finde. Und dazu stehe ich. Aber trotzdem nehme ich mir die Freiheit heraus, auch zu kritisieren. Was Du nicht so gerne hast. Dann triggere ich Dich auch irgendwie? Oder?

    Gefällt mir

  26. Mujo sagt:

    @Bettina März
    09/07/2021 UM 02:19

    Bettina jetzt aber wirklich gehst du zu weit. Du stellst fragen, Angela gibt dir eine Antwort darauf die auch in meine Augen plausibel ist und du greifst sie als Dank Massiv an. Ich kann nichts daraus sehen das Angela arrogant oder besserwisserisch ist.
    Warum diese Extreme entweder Opferhaltung oder man blasst zum Angriff ?!
    Warum nicht einmal wirken lassen ohne Wertung und besonnen darauf Antworten ?!
    Das macht doch die Kommunikation hier gleich für alle viel leichter.

    Gefällt 1 Person

  27. arnomakari sagt:

    Kurz und bündig, die meisten Menschen wissen nicht was Sie wirklih können, das ist auch gut so, sonst würden viele Menschen das missbrauchen.
    Ich habe mal selbst falsche Gedanken gehabt, und dann festgestellt, das Sie in erfüllung gingen, denkt daran das Unterbewustsein vergisst nichts,
    denn die DNA speichert das für Millionen von Jahre.

    Gefällt 1 Person

  28. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    08/07/2021 UM 22:54

    „… und ich habe halt in meinem Leben – ob nun Unfallopfer oder an einem Suizid verstorbenen Menschen, keinen an einer Schlaganfalls- oder Querschnitts-Lähmung leidenden Menschen kennengelernt, der sich davon KOMPLETT erholt hat — ja, sogar geheilt IST“

    Es gibt so jemanden und ich habe in Persönlich einmal kennengelernt „Clemens Kuby“ der Filme Macher und Erfolgreiche Buchautor. Ist vom Dach bei Renovierung arbeiten gestürzt mit Diagnose Querschnittslähmung. Er hat sich aber mit diesen Zustand nicht abgegeben und sich selbst geheilt. Nach Medizinischen Gründen ist es heute noch nicht möglich er kann aber trotzdem Laufen. Ich kenne keinen weiteren Fall aber er ist so ziemlich der Berühmteste im Lande. Dieser Lebensabschnitt hat er auch in sein Buch „Unterwegs in die nächste Dimension“ Ausführlich beschrieben.

    Gefällt 1 Person

  29. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    08/07/2021 UM 23:04
    an Angela 08/07/2021 UM 21:45

    „Mit anderen Worten:
    Du hast zwar „deine“ schöne „Definition der Seele“ — aber doch WEIßT du gar nicht, „wer“ oder „was“ SEELE ist!“

    Was ich nicht verstehe ist dein Drang wenn es Themen um das Seelendasein hier gibt du allen Beweisen möchtest das es so etwas wie eine Seele nicht gibt. Warum nur diese fast Missionarischer Eifer ?
    Du kannst ebenso nicht Definieren das es sie nicht gibt ?

    Menschen mit Nahtod Erfahrungen Ignorierst du ja auch komplett, da gibt es mittlerweile über Tausende von Berichten im Netz. Alles Fantasien oder Notorische Lügner wenn sie von ihren Seelenreisen erzählen. Wie will man das Beweisen ?!

    Ich kannte jemanden der genauso nicht glaubte das es eine Seele gibt. Er hatte Schreckliche Kriegsereignisse miterlebt so das sich ein Teil von im Abgespalten hat nur um nicht mehr daran erinnern zu müssen. Ein Trauma ähnlich wie es Kindern ergeht die sich an den Sexuellen übergriff nicht mehr erinnern können weil man ihnen sagte wenn sie was davon jemand anders erzählen werden sie Sterben. Solche hintergründe kommen so gut wie nie raus bis irgend etwas sie triggert und dann erfolgt ein Starkes dementi das kann so nicht sein. Solche (über) Reaktionen sind immer Anzeichen das etwas im Verborgenen liegt und an die Oberfläche kommt. Bei Familienaufstellungen wird man geschult auf solche Zeichen zu Achten wenn sie Auftauchen, sie kommen nie ohne Grund.

    Gefällt mir

  30. ignifer1 sagt:

    Liebe Bettina,

    in letzter Zeit empfinde ich Deine Kommentare sehr verzweifelt – wie jemand der sich in die Enge getrieben sieht und in Ermangelung an Ausweichmöglichkeiten refelxartig zubeißt und im Eifer des Gefechtes Freund von Feind nicht mehr zu unterscheiden vermag.

    Mich wundert das nicht, denn auch ich könnte manchmal schreiend allem und jedem kräftig gegen das Schienbein treten, weil ich zeitweise das Gefühl habe dem Wahnsinn mit abgezogener Haut gegenüber zu stehen – absolut blank und ohne jeglichen vertrauten Schutz.

    Und es ist im Grunde auch nicht wirklich jemand da, dem man gezielt die Schuld für all das Dilemma geben kann, denn alles ist lediglich die Konsequenz aus Fehlentwicklungen, die hunderte, wenn nicht tausende von Jahren vorausgegangen sind. Fehlentwicklungen, an denen wir alle in irgendeiner Form teil hatten und die jetzt einen bemerkenswerten Höhepunkt erreichen. Daran ist momentan kollektiv gesehen nichts zu rütteln und das ist in höchstem Maße frustrierend. Und die paar Schießbudenfiguren, die man uns jetzt vorführt, sind die einkalkulierten Bauernopfer – da ist nichts wirklich echt, sondern eine lächerliche Farce, die man seit 2 Dekaden genau für diesen Zweck jetzt vorbereitet hat.

    In der bestehenden Situation hast du nur die Möglichkeit in dir eine Oase zu schaffen, aber um das erfolgreich zu bewerkstelligen ist es notwendig sich vom Aussen emotional zu distanzieren und die Ereignisse nur als vorbeiziehende Informationen zu registrieren.
    Das ist nicht ganz einfach, gerade wenn man sich in dem Trommelfeuer der Medien verliert – egal ob nun MSM oder AM. Das „sich Rausnehmen“ und runterkommen fällt einem nicht vor die Füße, sondern erfordert Training und Selbstbeobachtung.

    Ich habe angefangen ganz bewusst die „News“ auf gmx und die „Enthüllungen“ der alternativen Medien zu lesen und mich dabei im Auge zu behalten.
    Was macht die Meldung mit mir?
    Welche Auswirkung hat sie auf mein Denken?
    Welche Auswirkung hat sie auf mein Handeln?
    Habe ich Einfluss auf das was da auf mich einprasselt?
    Bringt mir diese Meldung irgendeinen Vorteil, ein Wissen oder eine Fähigkeit, die mir hilft?

    Ich bin bestimmt niemand, der zum Wegsehen oder Ignorieren rät, aber mittlerweile gibt es in Wirklichkeit doch nichts mehr großartig zu den Ereignissen um uns herum zu sagen. Da ist nichts Neues, sondern der Schwachsinn wird einfach nur noch in verschiedenen Tonarten und auf verschiedenen Instrumenten in der Endlosschleife gespielt.

    Worauf ist zur Zeit der größere Teil Deiner Aufmerksamkeit gerichtet, Bettina?
    Auf Dinge die Dir gut tun, die Dich aufbauen, so dass Du aus diesem Potential heraus auf Deine Umgebung kräftigend wirkst – oder eher auf Dinge die ein Feld um Dich herum erzeugen, das für Stress und Agression einen fruchtbaren Boden bietet?

    Wie gesagt – mir geht es oft nicht anders als Dir, aber es ist dann die eigene Entscheidung wie man dann damit umgeht. Und das hat nichts mit Lalawirhabenunsallejasoliebundallesistgut zu tun, sondern damit, dass man das, mit was man sich das Leben zusätzlich selbst erschwert, konsequent an seinen Platz verweist.

    LG
    🙂

    Gefällt 1 Person

  31. Mujo 09/07/2021 UM 04:56 „Was ich nicht verstehe ist dein Drang wenn es Themen um das Seelendasein hier gibt du allen Beweisen möchtest das es so etwas wie eine Seele nicht gibt. Warum nur diese fast Missionarischer Eifer ? Du kannst ebenso nicht Definieren das es sie nicht gibt ?“

    Ach, nö. Ich muß nicht, möchte nicht und kann niemanden beweisen, was es nicht gibt – diejenigen, die behaupten, daß es Seelen, Geister, Inkarnationen, Himmel, Höllen, Gottheiten, Schuld gibt, müssten eigentlich beweisen, daß es all so etwas gibt, was sie aber nicht können und sich dann hinter „Meinung“ und „Glauben“ verstecken.

    „Menschen mit Nahtod Erfahrungen Ignorierst du ja auch komplett, da gibt es mittlerweile über Tausende von Berichten im Netz. Alles Fantasien oder Notorische Lügner wenn sie von ihren Seelenreisen erzählen.“

    Nö, ich ignoriere das nicht – ich nehme es zur Kenntnis – und zwar als das, was es ist, eine fantastische Produktion des menschlichen Gehirns, also so ähnlich, bzw. gleich einem Traum(zustand). Warum soll ich solche Träume, bzw. Traumerlebnisse ignorieren? Ich kenne ja nicht mal einen einzigen Menschen, der nicht schon mal im Schlaf geträumt hätte. Aber aus solchen Träumen dann Seelen, Geister, Inkarnationen, Himmel, Höllen, Gottheiten, Schuld zu basteln – ja ganze Religionen und Philosophien zu machen, was soll das?

    Gefällt mir

  32. Angela 08/07/2021 UM 21:45 „Unsere Seele gleicht einem Computer. Sie hält Gedanken fest und speichert sie. Ohne unsere Seele hätten wir über nichts Wissen, könnten wir nichts ausdrücken, könnten wir nichts erschaffen. Die Seele zeichnet jeden Gedanken auf, den wir jemals hatten und zwar nicht als Gedanken , sondern als GEFÜHL.
    Unsere Seele ermöglicht es uns damit, schöpferisch zu agieren. Denn um etwas zu erschaffen, müssen wir fähig sein, das Bild eines Gedankens klar und beständig im Gedächtnis zu halten.
    So erzeugt die Auswirkung jedes Gedankens, die in jeder Zelle erfahren wird, ein Gefühl, eine Empfindung innerhalb des Körpers. Dieses Gefühl wird dann zu unserer Seele gesandt, um dort aufgezeichnet zu werden. Unsere Seele ist ein hervorragender Datenträger, ein unvoreingenommener Computer, der mit wissenschaftlicher Genauigkeit jedes Gefühl aufzeichnet, dessen Erfahrung wir machen, zu dem Zweck , darauf zurückgreifen zu können, sozusagen ein emotionales Gedächtnis.
    Die Seele zeichnet also keine Bilder und Wörter auf, sondern die mit Bildern und Worten verbundenen EMOTIONEN und GEFÜHLE. Dann durchsucht sie die Datenbank des Gedächtnisses nach ähnlichen Gefühlen von Gedanken, die vorher schon erfahren wurden. Der auf das logische Denken bezogene Teil unseres Gehirns ermöglicht uns dann, ein Wort zu formulieren, um das Gefühl zu beschreiben.
    Also zusammenfassend kann man sagen, dass die Seele ein Speicherorgan für Gedanken ist, welche in Form von Gefühlen aufgezeichnet- und wieder abgerufen werden können.
    Insofern ist es kaum möglich, einen Klon mit einer Seele zu erschaffen. Oder kann man sich einen Klon mit Gefühlen vorstellen? Angela“

    Aha! Also ist die Seele doch ein Körper-Kasten, der sich innerhalb des menschlichen Schädels befindet und über Nerven-Bahnen mit dem übrigen Körper in einem großen Wechselspiel verbunden ist. Also eindeutig etwas vollkommen natürlich materielles – ein komplexes Dingsdabumsda.

    Okäi, wenn das so ist, dann kann man insofern selbstverständlich, einen Klon mit einer Seele schaffen, da ja z. B. ein menschlicher Klon ein Mensch ist und die Seele eben ein körperliches Dingsdabumsda, das mit dem übrigen Körper verbunden und mit dem ganzen Menschen verwoben ist. Mit anderen Worten: Mensch = Körper und Seele = Körperteil des Menschen. Also doch etwas zeitlich begrenzt materiell existierendes, das nicht mehr da ist, wenn ein Mensch stirbt. Das gefällt mir – damit kann sogar ich mich mit anfreunden, auch wenn ich dieses Dingsdabumsda selbstverständlich nicht Seele nennen würde, sondern einen Teilbereich des menschlichen Gehirns, der für die Gefühle zuständig ist und darauf mit Emotionen = körperlichen Reaktionen antwortet und eng mit der Amygdala verbunden sein muß.

    Gefällt mir

  33. Mujo 09/07/2021 UM 04:22 interessant das mit „Clemens Kuby“. Ich denke jedoch, daß er keine „echte“ Querschnittslähmung hatte – also eine bei der die Nervenbahnen im Rückenmark durchtrennt waren – sondern es sich wohl eher um eine „Nervenquetschung“ handelte. Aber das ist ja egal, es freut mich einfach, wenn Menschen wieder geheilt werden.

    Medizinsch kann man eine Querschnittslähmung heute heilen – dazu benötigt man „Stammzellen“, die die durchtrennten Nervenbahnen im Rückenmark – das sollen so eine Millionen sein – wieder exakt miteinander verbinden, also jede einzelne eineinmalige Nervenbahn reparieren, was auf rein mechanischem Wege ja eine Unmöglichkeit für einen Chirurgen darstellt. — Die Nervenbahn ‚X‘ muss nämlich mit der abgetrennten Nervenbahn ‚X‘ wieder verbunden werden und kann nicht mit einer Nervenbahn ‚A‘ oder ‚B‘ usw. verbunden werden, weil jede Nervenbahn ihre eigene, ganz spezifische Aufgabe und Funktion hat. Alles hochinteressant, an was die (bio-chemische) Forschung so alles arbeitet: Bald kann man komplette Organe züchten und amputierte Gliedmaße nachwachsen lassen.

    Gefällt mir

  34. Ostfront 09/07/2021 UM 02:15

    Was sich Menschen alles so ausdenken können … ist schon sehr erheiternt.

    Gefällt mir

  35. Etwas gegen die Corona-Desinformation:
    Corona Kinder – Der Film [] (20210704) (Jens-Tibor Homm) (de) (docu)
    https://devtube.dev-wiki.de/videos/watch/478a00da-f12d-46ec-bb1c-61f4c56d6b16?start=7s

    Gefällt mir

  36. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    09/07/2021 UM 11:55

    „Mujo 09/07/2021 UM 04:22 interessant das mit „Clemens Kuby“. Ich denke jedoch, daß er keine „echte“ Querschnittslähmung hatte – also eine bei der die Nervenbahnen im Rückenmark durchtrennt waren – sondern es sich wohl eher um eine „Nervenquetschung“ handelte. Aber das ist ja egal, es freut mich einfach, wenn Menschen wieder geheilt werden.“

    Es ist eine echte durchtrennung. Das hat er mit einen Röntgenbild auch mal auf einen Seminar gezeigt. Die Ärzte Bestätigen es auch und sind nur ungläubig am Kopfschütteln, für die bricht eine Welt zusammen.

    Gefällt mir

  37. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    09/07/2021 UM 10:36

    „Menschen mit Nahtod Erfahrungen Ignorierst du ja auch komplett, da gibt es mittlerweile über Tausende von Berichten im Netz. Alles Fantasien oder Notorische Lügner wenn sie von ihren Seelenreisen erzählen.“

    „Nö, ich ignoriere das nicht – ich nehme es zur Kenntnis – und zwar als das, was es ist, eine fantastische Produktion des menschlichen Gehirns, also so ähnlich, bzw. gleich einem Traum(zustand). Warum soll ich solche Träume, bzw. Traumerlebnisse ignorieren? Ich kenne ja nicht mal einen einzigen Menschen, der nicht schon mal im Schlaf geträumt hätte. Aber aus solchen Träumen dann Seelen, Geister, Inkarnationen, Himmel, Höllen, Gottheiten, Schuld zu basteln – ja ganze Religionen und Philosophien zu machen, was soll das?“

    Ulrich Warnke hat in einer seiner Bücher ein Fall geschildert der in einen Polizei Bericht so steht. Ein Mann der wärend einer Operation eine Nahtod Erfahrung hat verläßt seinen Körper schwebt zum Fenster und Beobachtet einen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Er merkt sich das Auto Kennzeichen und meldet es später der Polizei das mit seiner hilfe den Täter Ermittelt.
    Unzählige Berichte gibt es die Detail genau von Familiengeheimnisse Berichten vorüber man nie gesprochen hatte Wissen sie plötzlich. Ich selber habe über die Familienaufstellung von meinen Großvater und seinen Brüder aus der Kriegsgefangenschaft Erfahren wo auch in der Familie nie Gesprochen wurde und ein Gleichaltriger Freund der noch lebte mir es Bestätigen konnte und sichtlich Überrascht woher ich so genau bescheid wusste.

    Gefällt mir

  38. lodur sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    09/07/2021 um 00:31

    „Meine ERFAHRUNG IST nun einmal, sie mit LIEBE zu ersetzen, bzw. auszutauschen.“

    Melde doch bitte deinen LIEBE-Generator als Patent an, die Welt wartet darauf 😉

    Ob dein Denken/Gedächtnis ! nun Angst oder „Liebe“ produziert bleibt sich gleich – es kommt aus dem DENKEN ! Und was Denken mit Liebe zu tun haben soll erschließt sich mir in keinster Weise.
    Wir können beten, fasten, meditieren, verzichten usw. (was immer noch mit der subtilen Erwartung einer Gegenleistung/Produktdenken verknüpft ist)
    jedoch erzeugt ! das keine Liebe. Sie läßt sich eben nicht „kaufen“, erzeugen oder erlangen. Bevor der Verlangende nicht zuende ist gibt es keinen Raum für dieses Unermeßliche.

    Gefällt mir

  39. DA hat er recht, der Dieter Broers:

    „Eine Pauschallösung für alle gemeinsam wird es n i c h t geben…“

    *Zusammen mit meinem lieben Kollegen Klaus-Peter Zeyen, werfen wir einen tiefen Blick auf die aktuellen Ereignisse, unter dem Gesichtspunkt der verschiedenen Wahrheiten. (Teil 2)*

    Gefällt mir

  40. Gravitant sagt:

    Damit wird sich auch unser Zusammenleben vollkommen ändern,
    weil wir Zerstörung, Hass und alles,
    was verletzt und uns und andere klein hält,
    nicht mehr kennt, es nicht mehr wollt.
    Es wird einen Rat auf dieser Erde geben,
    der uns zwar nicht regiert, aber uns repräsentiert,
    denn wir werden keine Regierungen mehr benötigen.
    Wir werden autark in der Natur sein, in der wir leben,
    und von dem leben, was ist,
    wir werden mit den Weisen verbunden sein,
    die die Verbindung zu den Weisen der anderen Sternenkonstellationen halten.

    Gefällt mir

  41. lodur 09/07/2021 UM 20:52 @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 09/07/2021 um 00:31

    „Meine ERFAHRUNG IST nun einmal, sie mit LIEBE zu ersetzen, bzw. auszutauschen.“

    Melde doch bitte deinen LIEBE-Generator als Patent an, die Welt wartet darauf 😉

    Ob dein Denken/Gedächtnis ! nun Angst oder „Liebe“ produziert bleibt sich gleich – es kommt aus dem DENKEN !
    Und was Denken mit Liebe zu tun haben soll erschließt sich mir in keinster Weise. Wir können beten, fasten, meditieren, verzichten usw. (was immer noch mit der subtilen Erwartung einer Gegenleistung/Produktdenken verknüpft ist) jedoch erzeugt ! das keine Liebe. Sie läßt sich eben nicht „kaufen“, erzeugen oder erlangen. Bevor der Verlangende nicht zuende ist gibt es keinen Raum für dieses Unermeßliche.“

    Du SPRICHST MICH also mit „DU“ an!!!

    Wenn ICH „Angst produziere“, wie du sagst!!!
    IST das etwas GANZ ANDERES ALS wenn ICH „LIEBE produziere“!!!

    Ich Bin INKARNIERTE LIEBE!!!

    ::: und wenn ICH „bete, faste, meditiere, verzichte usw.
    MACHE und TUE ich das nicht deshalb, um „mir die AGAPE = LIEBE“ zu „kaufen“!!!

    Sie sollten sich SCHÄMEN, mir die VERWERFLICHKEIT des Lebens VORZUWERFEN !!! !!!

    Gefällt mir

  42. … dann „hast du einfach Schwein gehabt“!!!

    ::: ich kenne so (zu ???) viele Frauen
    von *Europäern* „Deutschen“ und Negerinnen, Asiatinne — also BANTU = MENSCHINNEN!!! :::

    MIßBRAUCHT – VERGEWALTIGT – GESCHLAGEN –
    GESCHLAGEN – VERGEWALTIGT – MIßBRAUCHT –

    VERACHTET!!!

    als WARE verkauft – MENSCHEN-Handel –

    ICH sage es mal hier!

    WEIL ich einfach mein Leiden
    nicht ständig wiederholen mag!!!

    WIEDERHOLEND ein Einziges Mal mitteilend!!!
    *****************************
    ICH war 18 Jahre alt … und verliebte mich in
    das schönste Mädchen der ganzen Welt — 16 Jahre war sie damals alt …
    … jeder wollte sie in diesem ALTER ZUR Freundin haben. —
    Sie hat immer zu uns Allen „Nein!“ gesagt.

    … fünfzehn Jahre später BIN ich IHR
    wieder-einmal begegnet …

    ES war und IST — hier kann jeder seine Füllwörter einfügen:
    SCHRECKLICH !!!!

    Irgendein SCHWEIN von „Mensch“

    — dem ICH, wenn ich ihm jemals begegnen würde,
    SOFORT den Kopf von seinem Rumpf ENTHAUPTE –
    also seine Kehle mit einem Messer durchtrenne —

    hatte sie ***ANGEFIXT*** …

    Sie sah so schrecklich aus – ABGEMAGERT wie ein KZ-HÄFFTLING …
    nur noch lose schwarze Zähne öffneten den stummen Mund …

    „Kann … DARF ich DIR HELFEN???“

    — ***Ach! geh‘ mir nur fort! –
    du mit deinem Geseier von Gott und Jesus –
    „du willst mich doch auch nur ficken!
    … kannst du haben! – Gib mir einfach 100,- DM, bezahl‘ das Zimmer für 30,- DM!!!“***

    JA! das war bitter für mich!

    … aber GOTT – dem Verfluchten – sei DANK!!!

    … ist sie — ich habe sie echt lieb gehabt!!! —
    danach an einer ÜBERDOSIS friedlich entschlafen.

    Ich hatte sie einfach lieb.

    Nein. Ich hatte nie SEX mit ihr —
    … aber ich hätte – und ich wollte!!!
    ALL mein ganzes Leben für sie geben
    und mit ihr TEILEN!

    Aber sie war wohl schon zu weit
    von allem LEBEN entfernt … als ich
    ihr das letzte Mal begegnet bin …

    … vielleicht sehe ich sie in der Hölle
    wieder — vermutlich aber nicht,
    denn nach dem Christentum komme
    ich ja in die Hölle,
    während sie schon lange im Paradies des
    HIMMELS angekommen ist, … in das so
    Meiner Einer wie ich niemals gelange!!!

    ICH wünsche allen eine Gute Nacht
    und einen schönen Sonntag.

    Gefällt mir

  43. lodur sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    10/07/2021 um 00:24

    SIE haben meinen Dank für die Offenbarung IHRER Gedankenwelt.
    Für jede weiteres Wort müßte ich mich dann wohl schämen.

    Gefällt mir

  44. Gernotina sagt:

    @ Angela

    „Was sind denn „Egrorgiale“? Besetzungen? Bei dem Thema kennt sich Gernotina sicher besser aus.“

    Wieso sollte ich mich damit auskennen ? Jemand anderes hatte hier ein Video zum Thema „Egrorgiale“ eingestellt, könnte sein, dass es Ignifer war, falls ich mich recht erinnere.

    Für das Thema ESOTERIK bin ich hier weiß Gott nicht zuständig und dagegen verwahre ich mich auch – habe ich längst über Bord geworfen,
    weil es mir einfach zu flach ist. Man wächst zum Glück durch LebensERFAHRUNG darüber hinaus.
    Was mir persönlich kostbar ist, darüber schreibe ich schon gar nicht mehr öffentlich (höchstens rudimentär), da ich die populären Ansätze, die anscheinend mehrheitlich vertreten werden, ja kenne und damit NICHT in Konkurrenz treten möchte.

    Das Leben selber, das gemeinschaftliche Schicksal der Menschheit wird uns lehren, was die geistige Wahrheit ist, die das gesamte materielle Gewusel und den Jahrmarkt von menschlichen Konzepten und Methoden übersteigt. Was dies angeht, bin ich mir allerdings ganz sicher. WIR (Menschheit) werden die Wirklichkeit ernten, die wir gemeinsam hervorgebracht haben – entspricht den geistigen Gesetzen.
    Hätten wir alles aus und in Liebe hervorgebracht, wäre es etwas Wunderbares geworden.

    Gefällt 1 Person

  45. Gernotina sagt:

    @ Ignifer1

    Zu den Gedanken, die Du an Bettina weitergegeben hast, passen sehr gut die Empfehlungen des N8wächters, die er seinen Lesern als „Vorbemerkung“ an die Hand gibt. Ihr habt damit recht und es kann helfen, in diesen Zeiten (Eskalation) „den Kopf über Wasser halten zu können:

    Das übliche Vorwort

    Die uns medial präsentierte “Welt“ ist ihrem Wesen nach ein Bühnenstück in einem Theater. Abgelenkt von immer neuen Szenen in immer höherer Folge halten die dargebotenen Illusionen uns, die Zuschauer, in ihrem Bann und erschweren uns die Erinnerung daran, wer wir sind, was wir sind und wie Leben wirklich funktioniert.

    Ausnahmslos alle Meldungen des jeweiligen Tagesgeschehens stellen zwangsläufig Zerrbilder der Wirklichkeit dar und es ist folgerichtig, sich sinnvolle Fragen zu jeder einzelnen Meldung zu stellen:

    ➡️ Ist das, was gemeldet wird, auch wirklich geschehen und falls ja, ist es so geschehen, wie es uns präsentiert wird?

    ➡️ Welche Botschaft wird von der Meldung vermittelt?

    ➡️ Welcher Zweck wird damit verfolgt?

    ➡️ Betrifft mich das?

    ➡️ Ist damit eine Aufgabe für mich verbunden und falls ja, welche ist das?

    Beobachtet das Geschehen und schenkt dem Beachtung, was die nachfolgenden Meldungen in Euch hervorrufen und fragt Euch stets, ob es etwas mit Euch zu tun hat. Zieht bestenfalls vorläufige Schlussfolgerungen und wie stets: denkt selbst.

    Der Nachtwächter

    https://n8waechter.net/2021/07/07/buehnenblick-am-7-juli-2021/

    Gefällt 2 Personen

  46. lodur 10/07/2021 UM 00:58 zu jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 10/07/2021 um 00:24
    „SIE haben meinen Dank für die Offenbarung IHRER Gedankenwelt. Für jede weiteres Wort müßte ich mich dann wohl schämen.“

    Welche „Gedankenwelt“ von mir habe ich Ihnen denn „offenbart“? Ich habe doch nur davon ein wenig berichtet, was ich tatsächlich erlebt habe. Ich war halt viel unterwegs. Aber was heißt schon „viel“?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: