bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Tagesgeflüster 24.06.NZ9 (2021)

Tagesgeflüster 24.06.NZ9 (2021)

.

Donald Johannes Trumps Rally beginnt diesen Samstag in Wellington, Ohio. Die ihm dann Zujubelnden – allesamt bezahlte Statisten. Darum auch zahlen sie 20-200 Grüne für den Eintritt, gelle.

https://t.me/QlobalChange/21272

.

McAffee, der Mann, der aufgeklärt hatte und der dieser Tage im Gefängnis „tot aufgefunden“ wurde. Das kommt davon, wenn man Verschwörungstheorien zu laut äußert, gelle.

https://t.me/QlobalChange/21276

Dies fand man in seinem Nachlaß, aber klar, Q und alles drum herum, alles Spinnerzeug, gelle.

https://t.me/QlobalChange/21277

.

Pflanze und Fische wieder in iher ursprüngliche, kräftige Form zurückführen? No go, gelle.

.

„Bär Bock“ Dubel gesucht. Du siehst mir nach, daß ich da nicht nachkomme, gelle.

https://t.me/Q74You/6969

.

Das war ein Wasserrohrbruch, und dasselbe Ereignis in Genf natürlich auch, gelle.

https://t.me/NINFEA_Weltfrieden/694

.

Geiles Fußballspiel, gelle.

https://t.me/LIONMediaTelegram/6620

.

Reicher Australier überschüttet Australien mit Anti-Impf-Flyern. Echt schlimm in einem Land, da sich die Kronentoten auf den Straßen stapeln, gelle.

Ich verlinke das nicht, weil es die Toten schänden würde, gelle.

.

Die Zahl der wirklich an Covid Verstorbenen steigt seit Beginn der Schlumpfung, schön im Gleichschritt. Ich verlinke die Grafik nicht, denn sie ist natürlich gefälscht, gelle.

.

Das buntesdeutsche you stiez mini Sterium will Telegram säubern. Wurde auch höchste Zeit. Lauter gefährliche Spinner, dort, gelle.

https://t.me/TrumpComesBack/8610

.

Das Saxophon des Kreativen. Wahnsinn, in unserer Zeit Musik zu machen, gelle.

https://youtube.com/shorts/Iw_n7hI1TnQ?feature=share

.

Und zum Schluß fünf Minuten der strukturierten Klangwelten. Einer hat was von Gärten der Semiramis verlauten lassen. Muß übergeschnappt sein, der, gelle.

.

Lieber Leser, was hältst Du von dem hier verwendeten Format?

Finde ich prima, bitte täglich.

Finde ich prima, doch bitte bloß gelegentlich einstreuen.

Mag ich nicht so sehr. Viel Geklicke und wenig Fleisch am Knochen.

Mag ich nicht, es bringt mir zu wenig.

.

Herzensgruß in die Runde. Thom Ram, 24.06.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun.

.

.


27 Kommentare

  1. ICH gestehe, dass für MICH(!) diese „Plejaden 1 Botschaften/Nachrichten“ aufschlußreicher/interessanter sind
    als die o.a. „Infos“ 🙂

    Wen´s auch interessiert – welche „Bedeutung“ z.B.

    -P1 (https://www.disclosurenews.it/pleiades-1-messages/)

    -PVSE / SdE
    -*Zonen-T
    -*Khalthart
    -*MFDEleven

    etc. haben, der findet die Erklärungen hier alphabetisch aufgelistet :
    https://www.disclosurenews.it/pleiades-1-glossary-of-message-terms/
    (kann man sich von deepl übersetzen lassen)
    ———-

    P1 ruft Terraner zur Herkunftserkennung auf! Achtung für Aufrufe in PVSE / SdE !!

    Tiefe Erfahrungen geschehen immer wieder.

    Freiräume werden gesichtet.

    Spezifische Auseinandersetzungen gehen weiter, während sich die Große Flotte sich nähert.

    Die Wiedergeburt der Weisheit weitet sich aus.

    *Zonen-T-Diskussionen hören auf.

    Astrale Lager nehmen ab.

    Überlegene Dirigenten nehmen zu.

    Regenerationen gehen angemessen weiter.

    Rituale – – – kommen zur Vollendung.

    Überstellungen nach *Khalthart wurden genehmigt. 1. Welle: 99% (nicht regressiv).

    Spezialprojektoren für *MFDEleven+++ gerichtet und nachhallend: 99% (nicht-regressiv).

    Initiierte unbewusste Befreiungen: 1/3 SPECIFIC LAYER >>>> 99% (nicht-regressiv).

    Abgesandte wurden alamiert! Projektoren im Potential!

    Die Galaktischen Weisen treffen ein.

    Vorübergehend, Ende der Übertragung.

    Plejaden 1 (ASHTAR+++++++ELEVEN)

    * Artikel im Glossar

    Quelle: pleiades-1-messages

    Gefällt mir

  2. HansL sagt:

    nuja, was soll’s, fällt nicht weiter auf, die paar Klicks mehr, da ohnehin schon viel, bis sehr viel runmgeklickt wird. Sind da aber doch tatsächlich auch Dinge dabei welche(noch) nicht bekannt und äußerst angenehm sind (die Lalla zum Bleistift), somit ist die Aufmachung ähnlich der Szenerie im Schädel meinigem, der zuweilen etwas überfordert ist und dringend zur Ordnung ruft __jede Nacht wird der Kosmos sortiert, ansonsten gibt’s universellen Brei in der Innerei__
    **
    Das Geblubbere vom Sandmännchen, beziehungsweise daß des ausrangierten ‚Kinderschreck‘ Organisten gfoallt mr besßsa, (solanger net uffm ‚eso’Pedal steht/stehenbleibt) und richtig am Quirl dreht beim Tastendruck—keep’on truking, Du machsch des scho rächt

    Gefällt 1 Person

  3. renateschoenig
    24/06/2021 um 14:23
    ——————–

    Ich weiß nicht, ob´s klappt – versuche jedoch mal -als Beispiel- diese deepl.-Übersetzung von

    *Khalthart

    hier per link-Hinweis reinzustellen:

    blob:moz-extension://cd884e49-3220-4f44-b400-1b54f910327f/9f2a1035-c3d0-4638-86bf-3a43677f35a9

    Gefällt mir

  4. Ich häng noch was dran aus dem „Glossary“ (ganzer Text zu *MFD* – zu finden unter Buchstaben: *M*) –
    weil meiner Meinung nach
    s e h r wichtig, wenn es um das Thema „GANZwerdung/Heilung“ geht:

    *MFD*

    Mantra For Healing The Feminine And The Masculine

    M = Male (Männlich)
    F = Female (Weiblich)
    D = Divine (Göttlich)

    https://www.disclosurenews.it/pleiades-1-glossary-of-message-terms/

    Gefällt mir

  5. WG Alicante sagt:

    Lieber Thom, das machst du ganz hervorragend. Weiter so.

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Ups, WGA, Dein Zuspruch tut mir verd gut. Danke.

    Gefällt mir

  7. Thom Ram sagt:

    Kommentar gelöscht. War an der Grenze zu Egowixe.

    Gefällt mir

  8. Mujo sagt:

    Stimme da in WGA ein, passt Hervorragend weiter so 🙂

    Die Forschung von Ciba-Geigy mit den Pflanzen und Fischen kannte ich noch nicht und ist wirklich eine Sensation.
    Ich Denke das Weltweit ähnlich viele Forschungen Laufen, einen Patent drauf hauen und ab in die Schublade. Damit kein anderer durch Zufall auf die selbe Idee kommt und es auf den Markt bringt und ihnen die Butter vom Brot nimmt.
    Aber damit der Menschheit und der Mutter Erde ihrer Heilung beraubt.

    Im Patentamt müssen sicher Tausende von guten Ideen liegen die somit der Menschheit vorenthalten wird weil die Gier der Konzernen selbst wenn es die Lebensgrundlage langfristig aller Menschen Zerstört wichtiger ist.

    Wir müssen solche Themen unbedingt verbreitet damit so viele Menschen wie möglich davon kenntnisse bekommen damit ein Globales Bewusstsein entsteht das es diese Dinge gibt. Und andersherum alle ihre Lügen Aufdecken damit sie uns nicht weiter in die irre Leiten können.

    Gefällt 1 Person

  9. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  10. Mujo schreibt:
    24/06/2021 um 18:57
    Die Forschung von Ciba-Geigy mit den Pflanzen und Fischen kannte ich noch nicht und ist wirklich eine Sensation.
    ——————–
    @mujo
    Auf das Video hab ich schon 2019 im PK 22 hingewiesen 🙂

    https://bumibahagia.com/2019/07/24/postkasten-22/

    Renate Schönig
    28/08/2019 um 13:23
    -Nachfolgendes Video wurde von einer alten VHS Cassette überspielt, deswegen die schlechte Qualität-
    *Wissenschaftliche Sensation – Verbotene Entdeckung von 1988*
    „Wie wir Menschen an der Nase herumgeführt werden… Dieser Bericht lief 1988 im Fernsehen und ist mittlerweile nicht mal mehr in den SWR-Archiven verfügbar.
    Ausgestrahlt am 05.10.92 um 21.00 in der ARD Sendung Report, Südwestfunk Baden-Baden“

    Gefällt mir

  11. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens,
    wer sagt uns denn, dass auf der Erde vor Jahrmillioen eine Spannung von vielen tausend Volt pro 10cm (ich schätze das anhand der Bilder so ein) geherrscht hat. Absolute Phantasterei und keine Sensation.
    Ciba-Geigi behält Weltwunder -wenn sie eines finden- natürlich für sich.

    Aber ich mag mal konstruktiv etwas beisteuern. Es entspricht natürlich der erlebten Vergangenheit.

    In der Nähe von Frankfurt/Oder gab (oder gibt?? es) ein Braunkohle-Kraftwerk mit dem Namen „Brieskow-Finkenherd. Dort gab es einen Abwärmetümpel, etwas abgeschieden von der Oder aber mit ihr verbunden.

    Die Aquarien-Zucht-Gemeinde von hochgezüchteten Guppys mit bunten langen Schwänzen (die „Herren der Schöpfung also“) wurden mangels Abnahme durch potentielle Käufer dort ausgesetzt, weil sie dort bei konstant hoher Temperatur neben einheimischen Fischen überleben konnten.

    Was denkt ihr, wie lange es bis zur (so viel sei verraten) Normalform des Guppies zurück brauchte und kein Lang-Buntschwanz mehr übrig war?

    Erzwungene Evolution durch Menschen hält hält niemals lange an. Und so wird auch der grüne Scheiß von heute nach einiger Zeit in der wohl verdienten Tonne landen.

    Noch eine Frage: Was haben die sogenannten „Grünen“ mit dem jungen Bambusgras gemein???

    Nun einfach: Außen grün und innen hohl.

    krazzi

    Gefällt 1 Person

  12. Gernotina sagt:

    80 Jahre „Unternehmen Barbarossa“

    Der Russlandfeldzug, Beginn Juni 1941 – ein Präventionsangriff zum Überleben Europas! – zur Korrektur eines Lügen-Geschichtsbildes und zur Ehre der Opfer
    Alles war zuvor versucht worden von deutscher Seite, um diesen Krieg (Zwei Fronten) zu verhindern, aber die Feinde wollten Deutschland vernichten und auch immer ein Bündnis mit Russland verhindern. Dieses – ohne Kommunisten – hätte die Welt retten können !

    Diese deutschen Männer haben ein Riesenopfer gebracht, so viele mussten mit ihrem jungen Leben bezahlen. Sie mussten Stalin zuvorkommen, sonst wäre ganz Westeuropa unter kommunistische Knute gekommen. Die Hälfte der Bevölkerung hätten die Menschenfeinde wohl ausgerottet in Europa, so wie sie es in Russland gemacht haben.
    Das begreifen Ideologen aller Art nicht – sie sind Lügner und wollen eine satanische Welt. Aber sie werden nicht ins neue Zeitalter kommen,
    das lassen ihre Frequenzen nicht zu!

    http://www.concept-veritas.com/nj/21de/zeitgeschichte/06nja_Unternehmen_Barbarossa.htm?utm_source=BenchmarkEmail&utm_campaign=NJI_23.06.2021&utm_medium=email

    Gefällt 3 Personen

  13. Thom Ram sagt:

    Renate 20:00

    Offoffofftopic.

    Dein Gedächtnis möchte ich haben.

    Hätte ich Dein Gedächtnis, oder ein noch Besseres… ich könnte heute Vorträge halten, und mit Garantie hätte ich volle Säle, denn wenn mir Inhalt vor innerem Auge klar ist, dann kann ich reden so fesselnd als wie Ganser, Walsh, Icke zusammengenommen. Je älter ich werde, desto mehr Einsichten in Lebensfragen gewinne ich, und je älter ich werde, desto weniger klar ist mir, warum ich mir in dieser Inkarnation ein so sauschlechtes Detailgedächtnis mit reingenommen habe. Du mein lieber Gott, was ich an Daten und Geschichten und Details schon alles reingezogen habe…und immer nur die Essenz fängt mein Gedächtnissieb auf, Ausnahmen bestätigen die Regel…offenbar hatte ich mir vorgenommen, in diesem Leben eben NICHT Reden zu halten.

    Und, Mitleser, Guter Du, nein, null nicht ginge es mir um Glanz und Glorie. Lach, haha, mein Bauch kullert vor Lachen. Darum ging es mir nie, nicht als Lehrer, nicht als Konzertorganist. Voll und ganz würde ich gerne massenhaft Menschen mittels vorgetragener Wahrheiten dazu anregen, ihre guten lieben Hirnis zu aktivieren, ihre Intuition zu aktivieren, zu aktivieren ihren Drang, sich selber kennenzulernen. Wollte sich in mir Organisationstalent noch melden, dann würde ich auch als Organisator wirken wollen. Doch… oh weh und ach, auch als Organisator bin ich schwach.

    Ich hatte Inkarnationen, da tat ich eben Dieses, so wie Du, guter Leser, hochwahrscheinlich auch. Hab da in mir Bilder. War südlicher naher Osten, Wüstengebiet. Saßen da Menschen, des Nachts, die Szene schach doch angenehm beleuchtet von den Sternen, verstärkt mit mehreren kleinen Feuern, im Halbkreise, die wollten hören, was ich zu sagen habe. Wollten Führung und Anweisungen. Ich sagte ihnen das, was ich wusste, ich wies ihnen die beste Bahn, es war authentisch, es war wahr, ich war klar, war in dem Zustande machtvoller Liebe. Es ging um Wesentliches. Die Zuhörer waren eins mit mir, ich war eins mit ihnen. Ich wusste mehr und hatte mehr Erfahrung als sie. Ich vermittelte von diesem Mehr so viel, als was mit Ansprache möglich war. Es war Gemeinsamkeit in reinem Sinne. Machtvoll. In Harmonie, mit Gefälle zwischen mir und ihnen. Ja, es ging auch damals schon darum, wie wir das Zerstörende außer Kraft setzen können. Ich wusste, daß wir gewinnen. Wann das war? Wenn ich reingehe, bekomme ich „vor 3000 Jahren“.

    Gefällt 1 Person

  14. Texmex sagt:

    Ein Freund schickt mir heute ein Bild vom Södolf im Fußballstadion von Bayern München mit dem falschen Regenbogenschnauzlappen vor der Visage.
    Falsch – weil der göttliche Regenbogen hat 7 Farben, der symbolisiert den „ Ewigen Bund“.
    Der falsche vom schwulen Gesindel hat 6 Farben, was mit der „6“ los ist, muss ich hoffentlich nicht erklären.
    Dann lässt dieser Vollpfosten aus Bayern noch los, dass die sogenannte Staatskanzlei mit dem Schwulenlappen geflaggt werde.
    Geht‘s noch?
    Was als offizielle Flagge gehisst werden kann ist in der Bayrischen Verfassung festgeschrieben.
    Dieser Doffbeutel setzt sich über Recht und Gesetz hinweg.
    Wann wird der endlich in die Schranken gewiesen?
    Wann wird endlich aufgeräumt?

    Gefällt 2 Personen

  15. Texmex sagt:

    @ Gernotina
    Zu 80 Jahre Barbarossa.
    Das kann man so sehen, muss aber nicht.
    Das ist ja im GuG die Sicht von Schultze-Rohndorf oder Schwipper.
    Es gibt aber noch eine ganz- ganz andere Sicht- ich weiß nicht ob Du das auch auf dem Schirm hast. MMn kennt @ Volli die auch, er hat zumindest in einem Nebensatz dies erwähnt.
    Es geht um Folgendes:
    Alexander Osokin schreibt in seinem Buch „Velikaja Taína Velikoj Otetschestvennoj“( das große Geheimnis des großen Vaterländischen Krieges), dass der reale Hintergrund des Nichtangriffspaktes die gemeinsame (!!!) Invasion GBs war, dass deutsche Truppen durch Russland Richtung Irak dann/ Saudi-Arabien vorstoßen und die sogenannten Alliierten den Treibstoffhahn zudrehen. Russland stößt in der Zeit bis zum Atlantik vor, Adolpho bekam dann aber kalte Füße.
    Ihm schwante, dass das Abenteuer auch ganz anders laufen konnte.
    Es gab z.B. den Dr. Herbert Schaller in der Ostmark, der damals 1941 an der Sowjetischen Grenze stationiert war, der das bestätigt.

    Einer traute dem anderen nicht über den Weg und so nahm das Unglück seinen Lauf.

    Gefällt mir

  16. makieken sagt:

    Apropos Verschwörungstheorien – hier mal eine eine sachlich fundierte Einführung in die Denkweise von Verschwörungstheoretikern. Simpel und einfach erklärt, von Schlafschaf für Schlafschaf (Netzfund):

    Verschwörungstheorie einfach erklärt:

    8 Ameisen tragen einen Ast. Sie wissen, wir schaffen das nur zusammen. Eine Ameise lässt den Ast los, weil sie ein „intelligenter Querdenker“ ist. Und stellt fest: der Ast fällt ja gar nicht runter. Also muss da was faul sein! Sie ignoriert folglich die Anweisungen des Ameisen-Kapitäns und überredet eine weitere Ameise, den Ast loszulassen. Womöglich in der Rolle einer sog. „Experten-Ameise“ (Glaub mir – ich trage schon seit Ewigkeiten keine Äste mehr mit… Ich kenne mich aus!)…

    Und siehe da, der Ast fällt nicht herunter. DA MUSS ABER SPÄTESTENS JETZT WAS FAUL SEIN!!! … Der Ameisen-Kapitän wird in seinen Anweisungen nun deutlicher, weil er weiß, dass die Ast-Expedition scheitern wird, wenn das so weiter geht. Doch leider passiert genau das Gegenteil: Anstatt einfach wieder (wie alle anderen es auch machen) mit anzupacken, sehen sich die Freigeister-Ameisen in ihrem Ausflug zur geistigen Nulllinie bestätigt. DER DA OBEN HAT WAS ZU VERBERGEN! Sonst würde er doch nicht so emotional werden!

    Gestärkt von ein paar hirntoten Lümmel-Ameisen am Wegesrand, die noch nie in ihrem Leben einen Ast getragen haben und sich für das Gemeinwohl eingesetzt haben – die aber grundsätzlich was gegen den Ameisen-Kapitän haben – drehen sich die vermeintlichen Freidenker weiter in ihrer sumpfigen Brühe. Und vergessen dabei eine zentrale Sache: Und zwar, dass sie nur deswegen in der Lage sind den Ast loszulassen, WEIL DIE RESTLICHEN 6 SICH DEN VERDAMMTEN ARSCH AUFREISSEN und nicht nur das eigene Päckchen tragen, sondern auch noch den „Erkenntnisausfall“ der „Intelligenten“ ausgleichen.

    Mehr ist nicht zu sagen. Und jetzt mache ich (wie jeden Tag), wieder das, was kluge Ameisen eben machen: mit dem großen Rest an klugen Ameisen in kleinen Schritten die Welt retten.

    ***************************

    Mal gut, dass ich von den Verschwörungstheoretikern zu den Verschwörungspraktikern gewechselt bin… 😀

    Gefällt 2 Personen

  17. Gernotina sagt:

    Texmex

    Das halte ich für absurd, dass AH zu diesem Zwecke mit den Kommunisten paktiert hätte. Wo ist ein überzeugender Beweis aus den Archiven dafür ?
    Wieso hat er bei Dünkirchen 350 000 Engländer laufen lassen ? Und hat er nicht 1941 Hess in Sachen Frieden nach England ziehen lassen – und das, obwohl der „Zweite Dreißigjährige Krieg“ gegen Deutschland in England geplant und umgesetzt wurde ?
    Mit Leuten wie „Ehrenburg“ gemeinsame Sache machen gegen das „Brudervolk“ (AH) – in 1000 Jahren net !!!

    Keine Theorie ist anscheinend absurd genug, um in die Öffentlichkeit abgeseilt zu werden. Vermutlich stecken dahinter die ewig gleichen Weltmeister politischer Propaganda, die biegen ALLES in JEDE Richtung, die gerade opportun ist – besonders in Zeiten, wo ihre gängigen Erzählungen zusammenbrechen. – Mag einfach jeder glauben was er möchte – und am Ende schauen, wo er ankommt.

    Auch amerikanische Christen haben sich dem Thema Propaganda (Medienkontrolle) gewidmet am Beispiel des unbotmäßigen französischen Ex-Generals Dominique Delawarde und seinem aktuellen TV Interview. Als es ihnen unerträglich wird, kappen sie ihm die Luft ;).
    Propaganda und Medien, das letzte Bollwerk der „Globalisten“.

    Video im Artikel:

    Dominique Delawarde, ein pensionierter französischer Armeegeneral, sieht sich nach einem Auftritt am 18. Juni bei Morandini Live – einer beliebten französischen TV CNews-Show – mit möglichen strafrechtlichen Vorwürfen konfrontiert, als er den jüdischen Interviewer sichtlich schockierte, als er fragte: „Wer kontrolliert die Medien?“

    Hier ist ein Transkript des Austauschs – Sie können das Video unten ansehen:

    Claude Posternak: Wir von „La Tribune Diplomatique Internationale“ fragen Sie also: Ist die Hypothese eines großen Betrugs, der sich auf einige wenige Schlüsselstaaten am Wahltag bezieht, glaubwürdig? Wir sprechen von den Vereinigten Staaten. „Meine intime Überzeugung sagt mir: Ja. Denn es gibt aus meiner Sicht zu viele übereinstimmende Indizien, als dass mich das westliche Medienpack – von dem wir wissen, wer es kontrolliert – vom Gegenteil überzeugen könnte. Deshalb habe ich eine Frage an Sie: Wer kontrolliert die Medienmeute?

    Delawarde: Das würde ich auch gerne wissen.

    Posternak: Generale Delawarde!

    Delawarde: Das wissen Sie genau!

    Posternak: Oh, nein! Ich weiß es nicht.

    Delawarde: Wer kontrolliert das Medienpack in der Welt und in Frankreich? Wer kontrolliert die Washington Post? Wer kontrolliert die New York Times? Wer kontrolliert bei uns BFMTV und all die Zeitungen, die sich darum scharen?

    Posternak: Wer sind diese Leute?

    Delawarde: Allons?

    Posternak: Wer? Sie sprachen von Dreyfus, Sir. Posternak: Wer?

    Delawarde: Wen? Es ist die Gemeinde, die Sie gut kennen!

    Posternak: Mein Gott!

    Jean-Marc Morandini: Ah, nein, also dann, nein, da werden wir nicht hingehen. Wir werden es dabei belassen, General. Es tut mir leid, aber wir können nicht zulassen, dass das in der Sendung gesagt wird.

    Posternak: Deshalb haben wir ihn ja auch einen Fraktionisten genannt.

    Jean-Marc Morandini: Es tut mir leid, nein, nein, lassen wir es dabei bewenden. Wir schneiden bitte. Wir nehmen den General ab. Das war’s. Das war’s. Danke. Wir schneiden. Wir können so nicht weitermachen.

    Die Franzosen dürfen nicht erfahren, wer ihre Medien wirklich kontrolliert, oder?

    Wenn sie es herausfänden, würden als nächstes die Juden zusammengetrieben und in behindertengerechte Gaskammern™ gesteckt werden – oder so ein phantasmagorisches und unwahrscheinliches Szenario.

    Bei all dem Gerede über „Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit“ ging es in Wirklichkeit um die Emanzipation der Juden, damit sie letztendlich die französische Aristokratie ersetzen konnten.

    Die ethnischen Franzosen sind zu Bürgern dritter Klasse in ihrem eigenen Land geworden, zuerst unter dem jüdischen Allsehenden Auge, und jetzt sogar unter den muslimischen und afrikanischen Migranten, die Rechte, Privilegien und Ruhm haben, auf die die weißen ethnischen Franzosen verzichten lernen müssen.

    Die jüdische Elite muss ständig „auf der Hut“ sein vor antisemitischen „Hundepfeifen“, die den Mainstream erreichen – wie bei den Gelbwesten-Protesten, die die Juden als Reaktion auf ihre radikale Agenda erkannten.

    Als amüsante Randnotiz sei erwähnt, dass einige alternative Nachrichtenseiten in Frankreich Claude Posternak als „le juif terroriste“ bezeichnen – oder den jüdischen Terroristen.

    Und in Anbetracht von Posternaks russischem Nachnamen hatte Delawarde recht, als er darauf bestand, dass Posternak sehr vertraut mit der „Gemeinschaft“ war, die die Medien kontrolliert.

    Nach dem brodelnden Hass auf Posternaks Gesicht während dieses Interviews zu urteilen, können wir sicher annehmen, dass er, wenn er die Macht gehabt hätte, sicherlich befohlen hätte, General Delawarde summarisch zu erschießen – wie es die Gewohnheit seiner jüdischen Mitläufer während ihrer bolschewistischen Revolution in Russland war.

    https://christiansfortruth.com/french-general-investigated-for-inciting-hate-and-violence-after-asking-who-controls-the-media-live-on-air/

    Gefällt 2 Personen

  18. Texmex sagt:

    Mag ja alles sein @ Gernotina.
    Bedient immer den selben Stereotyp, der aber nicht hinterfragt werden darf.
    Der Nationalsozialismus war links, genau wie der Bolschewismus, Brüder im Geiste.
    Das blendest Du aus, warum auch immer.
    Über dieser Ideologie steht aber die wirkliche Macht, für die die Ideologien Werkzeuge sind.
    Die die Hakennasen als Schutzschild benutzen, genau wie Sie Rosenfeld, Schickelgruber , Mao TseDong, Pol Pot, die Kazmierczak- Jentzsch, Djugaschvilu oder Churchill benutzen.
    Du nennst sie Kanaaniter, Schröder nennt sie Chaldäer.

    Gefällt mir

  19. Mujo sagt:

    @mkarazzipuzz
    24/06/2021 UM 21:54

    „Was denkt ihr, wie lange es bis zur (so viel sei verraten) Normalform des Guppies zurück brauchte und kein Lang-Buntschwanz mehr übrig war?“

    Lass mal a bisl mehr hören, kenne davon nichts ?!

    „Erzwungene Evolution durch Menschen hält hält niemals lange an. Und so wird auch der grüne Scheiß von heute nach einiger Zeit in der wohl verdienten Tonne landen.“

    Einspruch, seit es Menschen gibt die Glauben Gott Spielen zu müssen haben wir ständig eine erzwungene Evolution, mittlerweile betrifft es den Menschen selbst mit der Impfung. Und Leider hält vieles schon viel zu lange an mit Fatalen Folgen.
    Das einzige ist das man das was beabsichtigt oder sich zu wünschen erhofft nur viel schlimmer wird als je ausgedacht, nur nie so wie die geplant haben.
    Schau nur die ganzen Gen-Experimente bei Pflanzen an, ein einziges Scheitern zum Schaden der Menschheit und der Natur.

    Gefällt mir

  20. Mujo sagt:

    @makieken
    25/06/2021 UM 03:33

    „8 Ameisen tragen einen Ast. Sie wissen, wir schaffen das nur zusammen. Eine Ameise lässt den Ast los, weil sie ein „intelligenter Querdenker“ ist. Und stellt fest: der Ast fällt ja gar nicht runter. Also muss da was faul sein! Sie ignoriert folglich die Anweisungen des Ameisen-Kapitäns und überredet eine weitere Ameise, den Ast loszulassen. Womöglich in der Rolle einer sog. „Experten-Ameise“ (Glaub mir – ich trage schon seit Ewigkeiten keine Äste mehr mit… Ich kenne mich aus!)…“

    Und dann etwas weiter.

    „Und zwar, dass sie nur deswegen in der Lage sind den Ast loszulassen, WEIL DIE RESTLICHEN 6 SICH DEN VERDAMMTEN ARSCH AUFREISSEN und nicht nur das eigene Päckchen tragen, sondern auch noch den „Erkenntnisausfall“ der „Intelligenten“ ausgleichen.

    Also mit anderen Worten alle die sich gegen die Absurden Pandemie Maßnahmen widersetzen und da nicht mitmachen sind “ hirntoten Lümmel-Ameisen“ ?!!!!!…….weil sich die andern angepassten den Arsch um so mehr Aufreißen müssen damit das bestehende System reibungsloser läuft ?!!!

    Bin ich da der einzige der das so sieht oder habe ich da etwas nicht verstanden ?!!!!!!

    Gefällt 1 Person

  21. Mujo sagt:

    @Texmex
    25/06/2021 UM 01:54

    „Ein Freund schickt mir heute ein Bild vom Södolf im Fußballstadion von Bayern München mit dem falschen Regenbogenschnauzlappen vor der Visage.
    Falsch – weil der göttliche Regenbogen hat 7 Farben, der symbolisiert den „ Ewigen Bund“.
    Der falsche vom schwulen Gesindel hat 6 Farben, was mit der „6“ los ist, muss ich hoffentlich nicht erklären.
    Dann lässt dieser Vollpfosten aus Bayern noch los, dass die sogenannte Staatskanzlei mit dem Schwulenlappen geflaggt werde.“

    Das ist Politisches gewolltes Kalkül von Södolf. Er schwingt auf allen Radiostationen für die Schwulengruppe und was auch immer noch dazu gehört.
    Offenbar erhofft er sich davon viele Wählerstimmen im Herbst. Aber auch allgemein wird aus allen Rohren jeder Partei geschossen mit Ausnahmen der AFD Werbung für die Bunten zu machen. Das ist Leider irgendwie Hoffähig geworden ähnlich wie die Gender Sprache.
    Was wie ein Aufschrei kam als die Uefa ablehnte das Münchner Stadion in Regenbogen Farben zu Beleuchten wärend dem Spiel weil sie sich nicht Instrumentalisieren läßt was gerade Populär ist. Darum Söder auch die Bunte Maske als Solidarität.

    Ausgerechnet die CSU als Bollwerk der Familie läßt sich von denen vor den Karren Spannen. Ich seh schon wie Strauß im Grabe wütet und den Bazi in der Bayerischen Regierung die Löffel langziehen möchte.

    Gefällt mir

  22. Gernotina sagt:

    Texmex

    Ich blende gar nichts aus = Unterstellung! (z.B. dass der NS links war), habe es einfach nicht explizit erwähnt, weil es eh eine Binsenweisheit ist, wenn man sich genauer damit beschäftigt hat. Dieser N.Sozialismus sollte idealiter den Völkern und ihrer Erhaltung dienen statt ihrer Auslöschung im Gegensatz zum internationalen (zukünftig globalen) Sozialismus = Kommunismus im Endstadium. Letzterer dient allein den „Eliten“ und ihren Endzeitplänen. Also eine Vereinigung von Feuer und Wasser – für so blöd halte ich den Adolf tatsächlich nicht, angesichts völlig entgegengesetzter Zielrichtungen. Möglicherweise wollte er sich die Bolschewisten einfach strategisch vom Leibe halten, um den gefürchteten Zweifrontenkrieg zu vermeiden, der ja zwangsläufig zur Niederlage führen musste – hat seinerseits gepokert.

    AH muss sehr schockiert gewesen sein, als ihm gestochen wurde, dass sein „Bündnispartner SU“ im Inneren einen Angriffskrieg gegen das DR und Europa vorbereitete, der auch noch von den USA (MIK) aus finanziert wurde (entsprechende Kriegsmaterialien sind nachgewiesen).
    Außerdem hatte die SU nachweislich (von Militärspezialisten bewiesen) keinerlei Voraussetzungen eines Verteidigungsfalles vorbereitet, jedoch genügend Anzeichen für einen Angriffskrieg geliefert – von entfernten Grenzsicherungen bis Eisenbahnschienen für den Transport
    ihrer Rüstungsgüter.

    Ich halte diese These (gemeinsame Vernichtung Engellandes) nur für extrem unwahrscheinlich , wo sind hieb- und stichfeste Beweise ? Nur weil es einem Russen beliebt hat, ein Buch mit einer abgefahrenen These zu veröffentlichen , muss ich es noch nicht glauben. Je weiter die Zeit voranschreitet desto irrer scheint mir das Zeug zu werden, das verbreitet wird.

    Ich glaube wirklich nicht, dass Adolf den Abteilungen, die mit dem Modell „Langzeitkommunismus“ unterwegs waren, hilfreich unter die Arme greifen wollte mit dem Risiko, dass das deutsche Volk (es war in der Weimarer Republik quasi schon tot) endgültig über die Wupper geht?
    Auch bin ich kein Anhänger von der AH-Agenten-Theorie.
    Vielmehr würde ich es begrüßen, wenn die Russen endlich ihre verdammten Archive vollständig öffnen würden, damit keine weiteren Märchen mehr in Umlauf gebracht werden können. Aber kann durchaus sein, dass die „Langzeitkommunisten“ (nach Thorsten Mann) etwas dagegen hätten und nicht auf ihre Narrativ-Steuerungshoheit verzichten wollen.

    Ansonsten kannst Du wirklich glauben, was Dir beliebt ! Jeder, der a bizzle Geischt hat, kann sich ja selber mit der Materie auseinandersetzen und entscheiden, was ihm aufgrund der zugänglichen Faktenlage überzeugend erscheint.

    Gefällt mir

  23. Ost-West-Divan sagt:

    Die bösen Kommunisten und die bösen Fahrradfahrer-aber auch die Holländer mit ihren Wohnwagen…
    Kann mir mal einer erklären was ein Kommunist sein soll, aber ohne die Begrifflichkeit von dem altbekannten Narrativ der politischen Korrektheit betrachtet zu sehen.
    Aus allen wird das Gegenteil gemacht. Schon wenn es einen bestimmten Schuldigen einer bestimmten Gruppe geben soll, weiß ich Bescheid.
    Wenn Satanisten beide Seiten erschaffen bzw. die Seinszustände wie Kapitalist und Kommunist für sich deuten(Kapitalist-Kommunist) , wieso sollte ich dann deren Deutungen weiter nutzen!?-es sei denn, ich wäre selbst von der dunklen Seite.

    Auch die Deutung eines Christen wurde ja so von den Herrschenden geprägt, dass das nur einer sein kann, der in ein Steinhaus geht mit einem Altar.
    Es gibt doch mittlerweile tausende Kommunen auf der Welt, wo die Menschen unabhängig in einer Kommune leben. Haben diese etwa das Corona-Märchen geschrieben?

    Mit diesem ganzen Kommunismus-Gequatsche tun sich die Trump-Anhänger keinen Gefallen, weil sie sich selbst damit irgendwie nicht gerade der Wahrheit verpflichtet aussehen zu scheinen und alles irgendwie doch langsam gestellt wirkt. Während wir im Faschismus leben, wo die großen Konzerne alles bestimmen,-von der Meinung bis zur Krankheit- hat der Kommunismus die Schuld übernommen.

    Konzerne wie Google oder Facebook sind böse., da sie ein oprivates Unternehmen sind und welches Interesse haben die an der Wahrheit-Telegram aber ist gut, weil das ein privates Unternehmen ist, aber welches Interesse haben deren zwei Geschäftsführer an der Wahrheit?

    Jedenfalls -es geht mächtig voran, und die Ergebnisse der Wahl werden jetzt im August veröffentlicht-im August heißt es dann zu Weihnachten. Das geht endlos, bis alle Rechte verloren sind. Bis zum Nimmerleinstag…

    Gefällt mir

  24. Ost-West-Divan sagt:

    Angst zu erzeugen ist wohl ein Mittel um die Menschen klein zu halten.
    Ein weiteres scheint mir das erzeugen von Ohnmachtsgefühlen zu sein.
    So ging es die zurückliegenden Zeiten-der einzelne Mensch hatte und hat keinen Einfluß auf die Geschehnisse.
    Wahlen sind bedeutungslos. Rechte sind gestrichen, sie lagern unten im Schiffskiel .Der Admiral hat das Steuer.

    Also real hat der Mensch keine Chance in DIESEM SYSTEM, sich einzubringen oder einen Millimeter wieder menschlich zu machen. Das erzeugt die Ohnmacht, vollkommen bedeutungslos zu sein. Das ganze in den USA erscheint mir langsam wie ein Spiel, wenn ich jetzt wieder lese daß die Lizenz von Rudi Guiliani als Anwalt aufgehoben wurde. Ja, klar wa können die aufheben, sind auch nur Vasallen eines Firmen-Unrechts. Doch passiert es.
    Alles was passiert, erhöht dieses Ohnmachtsgefühl. Jeder weiß daß die Wahl manipuliert wurde, nur öffentlich gibt es keine Instanz, die das sagt.
    Es herrscht die blanke Ohnmacht. Alles ist privat-es gibt keine Instanz für den Souverän.
    Wenn die Menschen nicht selbst die Zivilgesellschaft stärken und dieses Privat-Unrechts-Faschismusregime beenden, sehe ich da keinen, der das für uns tun könnte.

    Gefällt 2 Personen

  25. Texmex sagt:

    @ Gernotina
    Vielen Dank, dass Du mir gestattest, zu glauben, was ich für richtig halte.
    Ich glaube nämlich gar nichts! Außer, dass ich / wir permanent belogen werden.
    Der Paragraph 130 sorgt zuverlässig dafür, dass niemals die richtigen Fragen gestellt werden und man zu schlüssigen Antworten kommt.
    Ich werde damit leben müssen und lebe schon viele Jahre damit.
    Meine Ursprungsfamilie hat einen hohen Preis bezahlen müssen für den Wahnsinn. Ich habe meine beiden Großväter nie kennengelernt, weil sie aus dem Krieg nicht zurück gekommen sind.
    Meine eine Großmutter wurde vom bolschewistischen Abschaum aus ihrer Heimat Niederschlesien vertrieben, unter den Umständen, die Ilja Ehrenburg für angemessen hielt. Sie ist wenige Jahre später jämmerlich verreckt.
    An meiner anderen Großmutter ist die lange Zeit der Einsamkeit auch nicht spurlos vorbei gegangen.
    Meine Kindheit war nun auch nicht wirklich rosig, ging aber vielen so oder noch schlimmer.
    Ich sehe keinen Sinn darin, in Schicklgruber den Guten und in den anderen Gangstern die Bösen zu sehen.
    Das ist genau die falsche Teilung. Die geht nicht rechts- links ! Die geht OBEN- UNTEN!
    Und zwar 0.23% versus 99.77%!!!
    Und ich bin mit Dir in einem Punkt fast einig, die Russen müssen die Archive öffnen, ja, aber die anderen auch. Und das tun sie eben nicht. Also bleibt es bei den Lügen.
    Und die werden weiter zementiert, das fing schon mit dem Arschloch Gerd Schröder an, der 2004 zum 60. Jahrestag des Warschauer Aufstandes in Warschau kniete, nachdem er kurz vorher noch den Kniefall in der Normandie beim anderen Gesindel probte.
    Vom Verräter Frahm will ich nicht reden, von dem war nichts anderes zu erwarten.
    Und heute der absolute Abschaum Steinmeier ist der Höhepunkt einer Entwicklung, die nur noch bergab geht.
    Irgendwie bin ich froh, mir das Trauerspiel aus großer Distanz anzusehen. Ich muss dann nicht so viel kotzen.

    Gefällt mir

  26. Thom Ram sagt:

    OWD 17:07

    Ohne Gemeinschaft geht nix.

    Würden die Leut von Gemeinden sich zusammenfinden und beschließen, heute zum Beispiel: Hier in Gemeinde Oberhausen, hier sind alle Betriebe offen, hier ist keine Maskenpflicht, und wenn Leut kommen, welche uns da dreinreden wollen, dann haben wir da Männer, welche dem entgegentreten.

    Was nützt es, wenn unser Einer „Schulterschluß“ predigt, indes die Mehrheit immer noch meint, mittels Gehorsam könne Praecorona erwirkt werden?

    Schulterschluß ist Schulterschluß WWG und so weiter, wobei ich weeit bevorzugte „Einer für alle, alle für einen“.

    Was wollte ich sagen. Schulterschluß. Jaja. Doch ist da noch was Anderes. Dreie, die sich zusammen im neuen Sinne zu organisieren suchen, auch 30 oder 300, sie müßen sich verhalten wie Wasser. Noch ist Konfrontation mit den Lakaien (und derer gibt es noch mahahassenhaft) in Büros und in Uniform wenig aussichtsreich. Wegducken, wenn die zuzuschlagen drohen. Wir wollen ja nicht schlagen. Wir wollen gewinnen. Falsch! Wir wollen das Unsere verwirklichen, so muß es heißen.
    Wer dabei Heldenrolle spielt wie Winkelried, sieben österreichische Speere fassend, sich durchbohren lassend und damit die entscheidende Bresche schlagend…auch gut, fantastische Rolle, hohe Ehre ihm. Schlauere Armee würde sich scheinbar stellen, doch Teile der Armee wären unterwegs, aussen rum, würden den Feind von der Seite und von hinten angreifen.
    Es geht nicht darum, den Feind zu vernichten. Es geht darum, ihm die Möglichkeit zu nehmen, gute Kräfte zu kastrieren.

    Gefällt 1 Person

  27. Gernotina sagt:

    Texmex

    Das Kriegs-Schicksal Deiner Familie ist traurig und tut mir leid! Auch meine Familie hat es getroffen und meine Großmutter ist an gebrochenem Herzen früh gestorben (Sohn bei Smolensk gefallen), mein Großvater starb noch früher, nachdem er Schülern der Oberstufe bis 1946 noch Notunterricht in Wohnzimmern gegeben hat. Er und seine Kollegen wollten der Jugend helfen, die unter dem Krieg (Bombenangriffe) und danach schwer zu leiden hatten – eine Generation von traumatisierten Kindern.

    Übrigens habe ich AH nie als „Guten“ gelobt oder dazu erklärt – ich habe eine neutrale Haltung, suche nach Fakten und Wahrheit, was meinem Vater nicht mehr vergönnt ist. Bin dabei weitergekommen als er.
    Ich warte auf Offenlegungen (der Archive), falls es je dazu kommen wird. Das hängt auch davon ab, was die Siegermächte in Ewigkeit als Wahrheit verstanden haben wollen, wie weit sie um der Wahrheit willen tatsächlich bereit sind zu gehen (Schuldanteil in der Weltgeschichte eingestehen, diese moralisch ach so unantastbaren Helden aus Ost und West).

    Mit einer Russin hatte ich eine freundschaftliche Verbindung (viele politische Gespräche geführt) und die scheiterte genau an dem Punkt, wo Wunschdenken an die Stelle von Fakten trat – der vaterländische Krieg und die große moralische Keule – darauf pfeife ich, auf solches Geschwalle hab ich einfach keine Lust mehr.

    Messerscharfe Erkenntnisse und Meinungen behält man besser für sich – das habe ich gelernt! Wo es wirklich tief, schmerzhaft und gefährlich brisant wird, halte ich meinen Mund. Wird nicht verstanden, da ideologisches Denken aller Art bequemer ist als das Rasiermesser der Wahrheit.
    Es wird aber kommen, wofür unser aller Schöpfer sorgen wird. Die meisten machen die Rechnung ohne ihn – ihr Pech.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: