bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Thom Ram’s Tagesgeflüster 03.05.NZ9 (2021)

Thom Ram’s Tagesgeflüster 03.05.NZ9 (2021)

.

Vorspeise: Aktive Ärzte:

Die Ärzte-für-COVID-Ethik haben eine Pressemitteilung herausgegeben, in welcher sie mitteilen, daß sie im Vorfeld der Abstimmung über die EU-Impfpässe am 28. April allen Mitgliedern des Europäischen Parlaments Haftungsbescheide für Impfschäden und Todesfälle zugestellt haben (hier; eng). Damit sind sie vorsorglich in der privaten Haftung und sie wissen es jetzt. Wenn sie weitermachen, hat das drastische Konsequenzen. Der Nürnberger Kodex lädt daselbst noch einmal ein…

Gefunden bei Traugott Ickeroth

https://traugott-ickeroth.com/liveticker/

*************************************************************************************************************

.

Hauptspeise, ein dicker Brocken:

*************************************************************************************************************

.

Ups, offenbar hab ich mich überfressen und halluziniere:

*************************************************************************************************************

.

Zum Dessert: Tröstliches.


3 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Wie kommt ein irisches Kreuz in einen deutschen (germanischen) Wald?
    Weil die irischen Mönche zu christianisieren begannen ohne daß sie von den Vorgängen im heiligen Lande wußten.
    Die hatten damals aber schon einen Schimmer von der Quantenfüsik, lange vor Mäxchen Planck.
    Und so kam es aus der Verschränkung aller Quanten zu dieser bemerkenswerten Tatsache.
    Man braucht von JC nix wissen und trotzdem isches intus……….

    Die Moral von der obigen Geschicht?
    Der wahre Anarchst braucht diesen ganzen Struktur-Müll nicht.
    Denn er hat drauf, was ich im Epilog andeutete.
    Darum wird jetzt auch der Grundgesetzschutz aktiv.
    Menschen die diese Wertedemokratur als das entlarven was sie nu mal is, sind dadurch automatisch Staatsfeinde.
    Hatten wir vor 90 Jahren schon mal, da sagte man Volksschädlinge.
    Das geht natürlich heutzutage nicht – heute sind das Demokratiefeinde, schlimmer als Nazis, weil sie diesem Nazisein-Narrativ entfleucht sind.
    Darum haben nun die Knabbernagelblockflöten aufgerüstet.
    Damit ma diese Staatsfeinde bald greifen kann.
    Bärböckle als Saubermachfrau.Die Verkarstung des Gemütes ist bei solcheh Politiker*innen im Endstadium, darum haben sie eine gute Voraussetzung Suubermann*in zum sein.
    Mit verkarstetem Gemüte läßt es sich viel einfacher Kinder seelisch verkrüppeln.
    Die politische Klasse ist psychisch und seelisch krank.
    Sind also gefährlich und somit stärkstens umweltschädlich.
    Wie beim CO2 muß die Bepreisung dieser Umweltschädlichkeit extrem erhöht werden, weil viel schädlicher als CO2.
    Pro Kilogramm Körpergewicht müssen monatlich 125 Euro in die Umweltkasse abgedrückt werden.
    Bei Bohrbäck ca 7500 €, bei Knabbernagel ca. 10500 €, plus Strafzahlung wegen Knabbereien und beim Altmeier ca. 20000 €.
    Maas kimmt günstich weg. In Summe pro Jahr als Ministerumweltschutzabgabe ca. 2,2 Mille.
    Ick find des jünstich – im Anbetracht der Schadensverursachung – alleine in Sachen Corona.

    Gefällt 1 Person

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Gernotina sagt:

    Volli

    „Und so kam es aus der Verschränkung aller Quanten zu dieser bemerkenswerten Tatsache.
    Man braucht von JC nix wissen und trotzdem isches intus……….“

    Es war schon länger „intus“, von Beginn an bei den „adamitischen Völkern“ (Arier) – ihren Ur-Vätern war es mitgeteilt worden. Später durch die langen Migrationen von Jahrtausenden aus dem Osten bis nach Europa vergessen, verdreht, verändert, durch das Baalsche Element verdorben und versaut.
    Später wurde es quasi nur „wiederbelebt – nach langen Lern- und Reifeprozessen. Die Germanen sahen ihren Odin für 9 Tage am Yggdrasil hängen (kopfunter) – Gott und hängen (das Bild) hatten sie noch im kollektiven Unbewussten, ihre Erzählung hatte sich inzwischen jedoch kolossal verändert.

    Aber die „arianischen Christen“ (Goten, Bischof Wulfila – mit Wulfila-Bibel) hatten anscheinend kein Problem mit der Adaption, da sie sich nicht mit den Römern oder anderen deswegen kloppten, sondern mit dem Licht in der Botschaft kompatibel waren und es für sich in eine Form brachten.

    Wo hing der geschichtliche Mann (Fragmentwissen, nicht das Umfassende geistige Wissen)? Er hing am Yggdrasil, sah so aus – gesehen von Sensitiven, die es miterlebten, so etwa wie manche ihre „Rückführungen“ erlebten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Gabelkreuz-St-Johann-Baptist-Kendenich-14-Jh.JPG Yggdrasil, die Lebensrune – da ist sie wieder!

    Also hatten die Germanen noch eine schwache Peilung, Resterinnerung (im Bild) an das, was ihre Vorväter ursprünglich wussten. Mit zeitüberbrückender Technologie werden Menschen in Zukunft diese Szene vermutlich anschauen können, wie es war. „Intus“ in jedem ist übrigens ein energetisches Abbild der „Vorlage“, nach der jeder Mensch geschaffen ist. (Quelle: Jakob Lorber). Dieses kann vom Menschen auch ausgestoßen werden, isch aber net guat.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: