bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » 29 /40 Encounter Education to 94 of 144 von ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Opfer müssen gebracht werden

29 /40 Encounter Education to 94 of 144 von ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Opfer müssen gebracht werden

Eckehardnyk, 18. März NZ9

A

Sometimes it is a matter of virtue not being a hero but to sacrifice something or oneself. The English makes a distinction of sacrifice and victim, which differentiation in German is not given. I guess there is a connection between bringing of sacrifice and not-becoming a victim.

B

For example the child gives away a very fine little teddy-bear in order to enjoy an other child for what ever. Praise as much as tenable such graceful gesture!

C

By some chances a sacrifice consists of renounciation. That will come in useful as a social virtue for the future of your child. Because he will have learned, how to resign at the very moment before ending in a desaster.

D

The ability especially to abandon a way of reputation with all its status symbols may establish a new era of life in sight or after a break down. How does that work? How is a child to be prepared to survive crisisses of his biography? How would a child when later being a youth stand catastrophes? In childhood it is not an easy work to renounce of any thing which makes fun or joy. Therefore I believe it advisable to play scenes in which a child could „play“ to renounciation, for example not kicking out an other player during a board game like „Malefiz“ or „Mensch ärgere dich nicht“.

E

On the other side it is more convenient, maybe magnanimous and noble being sacrificed as an hero than as cannon fodder. But a hero in future isn’t absolutely polite all the time. Consider that Nazi officers have been in the majority well-mannered fellows not else than modern head receptionists.A veritable hero would have resisted being charged with harrassing and trampling to death defenceless people.

©🦄

(eah) November 4th, 2005 & March 17th, 2021

Übersetzung

A‘

Manchmal ist es eine Tugend kein Held sondern jemand zu sein, der eine Sache oder sich selbst opfert. Das Englische macht einen Unterschied zwischen sacrifice „Opfer“ und victim „Opfer“. Nämlich to victimize steht für „schikanieren“, dagegen to sacrifice für „opfern“, to make sacrifices „Opfer bringen“. Da ist vermutlich schon inhaltlich unterschieden zwischen „Opfer bringen“ und „nicht (unfreiwillig) Opfer werden“

B‘

Beispielsweise bringt ein Kind einen hübschen Teddy einem anderen um es aus welchem Grund auch immer zu erfreuen. Mögest du als Zeuge solchen Verhaltens in taktvoller Weise deine Anerkennung ausdrücken!

C‘

In manchen Fällen besteht ein Opfer auch in Verzicht. Das kann für die Zukunft als soziale Tugend für dein Kind wertvoll sein. Denn es wird rechtzeitig gelernt und dabei empfunden haben, wie man rechtzeitig in dem Augenblick vor einem Desaster aufgibt.

D‘

Gerade die Fähigkeit, auf eine Reputation mit allen möglich Statussymbolen zu verzichten, mag eine neue Epoche im Leben mit Sicht auf einen Kollaps oder nach einem Zusammenbruch zustande bringen. Wie geschieht das? Wie wird ein Kind vorbereitet um Krisen zu bestehen, die seine Biographie später treffen?Wie wird ein Kind, wenn es ein Jugendlicher sein wird „Katastrophen“ aushalten? In der Kindheit ist es nicht so einfach auf irgendetwas, was Spaß macht, zu verzichten. Deshalb halte ich es für ratsam, Rollenspiele zu machen, in denen Verzicht geübt und belohnt wird. Oder mal ausprobieren, wie es sich anfühlt, wenn man beim Malefiz oder Mensch ärgere dich nicht auf das Rausschmeißen verzichtet.

E‘

Andrerseits ist es komfortabler, meinetwegen großherziger und edler, nicht als Kanonenfutter sondern als Held geopfert zu werden. Aber ein Held ist nicht absolut immer höflich oder korrekt. Bedenke, dass Nazi-Offiziere in der Mehrheit wohlerzogene Burschen waren, nicht anders als heutzutage Empfangschefs in der ersten Reihe. Ein wirklicher Held würde der Versuchung widerstehen zu foltern oder waffenlose Gegner zu Tode zu trampeln.

©

eah 17. März 2021


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: