bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Julian Assange stehe auf freiem Fuß / Senf auf Seite 133

Julian Assange stehe auf freiem Fuß / Senf auf Seite 133

Am Vorabend des 06.01.2021, da es um die Entscheidung ging, wer Präsident der USA sein werde, der demente Biden oder der Kämpfer für das Gute, der Donald Trump.

Warum haben sie Assange nicht einfach per Taser umgelegt wie den wahren, tüchtigen, guten Udo Ulfkotte, warum nicht verunfallt wie Haider oder Diana? Weil Haider und Diana und Ulfkotte zu wenig clever waren, weil Assange IHNEN zu clever ist. Assange hat alles das, was er weiss, x hundertfach abgespeichert. Sollten SIE es tun, sollten SIE ihn umlegen, was IHNEN ein Leichtes wäre, dann würde die Informationswelt explodieren. Und IHRE Welt implodieren. Menschen wie Assange und Trump, sie geben den Zerstörern die Chance, die Seite zu wechseln. Und sie sichern sich ab. Solltet IHR euch an mir vergreifen, dann werden Informationen in über die Erde verbreitet auf 100000 Kanälen. IHR werded vernichtet von wutentbrannten Bürgern.

So haben nun SIE, welche von Natur aus nicht nur gerne Kinder foltern und ficken, sondern von Natur aus feige sind, sich entschieden, Assange frei zu lassen, in der törichten Hoffnung, damit Boden zu gewinnen. Excusez moi, messieurs et madames, ich und meiner Einer hegen zwar Mitgefühl doch kein Mitleid mit EUCH. IHR habt EUCH EURE künftige Hölle selber, eigenverantwortlich, eingeheizt. IHR betretet sie nun, EURE von EUCH geschaffene Hölle.

Thom Ram. 05.01.NZ8

.

.


11 Kommentare

  1. ...ter sagt:

    Ich wünsche Ihm ein langes gutes Leben,und er von plötzlichem verunfallen verschont bleibe

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    …ter

    Ich wette, dass er von gopferd vielen und sehr tüchtigen sicher heit s Kräften geschützt wird. Der Mann ist Gold für die gute Seite. Zudem und noch viel mehr…der hat, wie der Donny, Engel zur Seite mit Schwert.

    Gefällt mir

  3. eckehardnyk sagt:

    Bedenket Brüder, dass zur Gelangung ins Heil, die Meidung, Überwindung und Heilung der Hölle gehört, doch um dies mit Freiheit zu können, muss Hölle auch hier und jetzt, frei, käuflich für jede n erreichbar, erschwinglich, verlockend, eklig anziehend, notwendig und von Frau Hölle unterscheidbar sein. Sonst wird sein: Gold gleich Pech, Friede gleich Krieg, Heil gleich Unheil, Allet jleich Nüscht.
    Barbarossa hätte auf Arnold von Brescia setzen statt seine Hinrichtung befördern müssen. Und Sigismund 1413 Wort halten statt Hus verbrennen lassen. Das Volk lernt langsam, aber die Krone nicht weniger. Trotz Raffinesse. Doch wie im Märchen: am Ende siegt, ihr wisst es…

    Gefällt mir

  4. petravonhaldem sagt:

    zeitlich passgenau.
    Meine höchste Bewunderung zu dem gesamten PLAN!

    Gefällt mir

  5. Gernotina sagt:

    Q hatte relativ früh angedeutet, dass Assange zur wichtigen Zeit, zum richtigen Zeitpunkt kommen würde.
    Ich gehe davon aus, dass er schon seit längerer Zeit in Sicherheit ist, in einem Zeugenschutzprogramm, und dass die Person, die sichtbar war, ein Körperdouble war, so wie auch J. Eppstein seinen Darsteller hatte.

    Entweder wurde Assange von Trump schon „begnadigt“ – dann kann er sich frei bewegen – oder die Aktion steht unmittelbar bevor. Er wird in den
    Prozessen aussagen.

    Der „Kopf der Hydra“ wurde anscheinend sehr viel früher runtergenommen, als das für möglich gehalten wurde. Gestern hatte ich dazu ein erstaunliches Video verlinkt. Wer Englisch kann sollte es sich gönnen. Am Ende erklärt der Kanadier „Charlie-Freak“ die „Trumpkarte“, die zum Einsatz kommen wird – damit ist nicht Assange gemeint, er ist auch eine „Karte im Spiel“.

    The Greatest Movie Ever Made: Cutting the Head Off the Hydra

    Zwischen Min. 45 und 48 werden die 13 Familien genannt, die ursprünglichen authentischen (Wurzel), nicht die späteren Derivate (umbenannt).

    Gefällt 2 Personen

  6. jpr65 sagt:

    Kleine Anmerkung: Das steht auf Seite 131, dass er freigelassen wird.

    I order the discharge of Julian Paul Assange – Ich ordne die Entlassung von Julian Paul Assange an

    Gefällt mir

  7. Gernotina sagt:

    Putzig 🙂 !

    Letzte Warnung! – Trump kommt! – etwas verspätet

    Gefällt mir

  8. mkarazzipuzz sagt:

    Er kommt nicht, er war Teil des Spiels.
    Ihr müsst Euch schon selbst retten, Trump wird Euch nicht helfen.
    Martin

    Gefällt 1 Person

  9. Mujo sagt:

    Man hat Assange Lebendig Begraben, und jetzt hat man ihn ein Paar Brotkrümel gegeben. Denn noch sitzt er in Einzelhaft.

    Man muß ihn nicht umbringen, auf ewig wegsperren reicht. Er muß als Mahnmal herhalten für alle zukünftigen „Assange“ die es wagen die Herrschende Elite in frage zu stellen. Das ist aller Systemlinge die größte Angst wenn ihnen jemand in die Quere kommt.

    Trump selber könnte den Haftbefehl aufheben bevor er ausscheidet, hätte aber viele hohe Militärstrategen gegen sich. Wenn er merkt das es kein weiter bleiben im Amt gibt wäre es seine letzte große Geste an die Menschheit.

    Gefällt mir

  10. griepswoolder sagt:

    1.) Zitat: „Am Vorabend des 06.01.2021, da es um die Entscheidung ging, wer Präsident der USA sein werde“
    Nein, darum geht es nicht, es geht um die Stichwahl zum Senat von Georgia. „In einem Rennen tritt der republikanische Amtsinhaber David Perdue gegen den Demokraten Jon Ossoff an , während im anderen Rennen Senator Kelly Loeffler gegen den Demokraten Raphael Warnock antritt.“
    Auch sein Vize, den er beeinflussen wollte, hat bereits angekündigt, das er nach der Verfassung nicht die Macht dazu hat: „Vizepräsident Mike Pence sagte, er habe nicht die Befugnis, die Stimmen des Wahlkollegiums zu stürzen, als eine gemeinsame Kongresssitzung zur Bestätigung der Wahl am Mittwoch zusammentritt.“ Da wurde auch von einer Reihe von Verfassungswissenschaftlern bestätigt.

    2.) Bei Assange wurde nur die Auslieferung (vorerst) abgelehnt. Gegen die Ablehnung will man Rechtsmittel einlegen.

    „Ein britischer Richter entschied am Montag, dass Julian Assange nicht an die Vereinigten Staaten ausgeliefert werden sollte, um strafrechtlichen Anklagen des Justizministeriums ausgesetzt zu sein .

    Das Urteil wurde von Richterin Vanessa Baraitser vom Westminster Magistrates ‚Court nach monatelangen Anhörungen und nach einem morgendlichen Auftritt von Assange im Gerichtsgebäude von Old Bailey in London erlassen, in das er aus dem Belmarsh-Gefängnis mit maximaler Sicherheit gebracht wurde, in dem er sich befindet wurde für weit über ein Jahr gehalten.

    Sie hob hervor, dass die isolierten Bedingungen, denen er in den USA wahrscheinlich ausgesetzt sein würde, „bedrückend“ und ein Risiko für seine geistige Gesundheit darstellen würden, und sagte, der Wikileaks-Gründer sei „ein depressiver und manchmal verzweifelter Mann“, der den „Intellekt und die Entschlossenheit“ habe, Selbstmord zu umgehen Präventionsmaßnahmen der Behörden.

    Der 49-jährige Assange wurde nach dem Spionagegesetz von 1917 sowie nach dem Gesetz über Computerbetrug und -missbrauch angeklagt.

    „Angesichts der Bedingungen einer nahezu vollständigen Isolation ohne die Schutzfaktoren, die sein Risiko bei HMP Belmarsh begrenzten, bin ich zufrieden, dass die von den USA beschriebenen Verfahren Herrn Assange nicht daran hindern werden, einen Weg zu finden, um Selbstmord zu begehen“, sagte Baraitser, als sie befahl seine Entlassung. Die USA haben jetzt 15 Tage Zeit, um Berufung einzulegen, was die US-Regierung angekündigt hat. Für Mittwoch ist jetzt eine Anhörung gegen Kaution angesetzt, bei der der Richter entscheidet, ob Assange bis zur Berufung freigelassen werden soll.

    Wenn er unter allen Anklagepunkten für schuldig befunden wird, drohen ihm bis zu 175 Jahre Gefängnis, obwohl die USA angekündigt hatten, dass es wahrscheinlich nur vier bis sechs Jahre dauern würden. Die Coronavirus-Pandemie verlangsamte und verzögerte die Auslieferungsverhandlungen. Baraitsers Aufgabe war es nicht, über die Schuld zu entscheiden, sondern ob das Auslieferungsersuchen den Anforderungen des Auslieferungsvertrags zwischen den USA und Großbritannien von 2003 entspricht.

    Die Bundesanwaltschaft beschuldigte Assange, im Rahmen einer ersetzenden Anklage im Mai 2019 gegen das Spionagegesetz verstoßen zu haben, und beschuldigte ihn in 17 Fällen zusätzlich zu der einzigen Anklage, die 2019 erstmals aufgehoben wurde. Das Justizministerium sagte, diese Anschuldigungen beziehen sich auf Assanges angebliche Rolle in einem der Fälle die größten Kompromisse bei Verschlusssachen in der Geschichte der Vereinigten Staaten. “

    Die USA behaupten, Assange habe „aktiv um Verschlusssachen der Vereinigten Staaten gebeten, unter anderem durch die Veröffentlichung einer Liste von“ Most Wanted Leaks „, die unter anderem ab Ende 2009 Verschlusssachen suchten“. Assange wurde als „das öffentliche Gesicht von WikiLeaks“ bezeichnet Das Justizministerium sagte, er habe die Website mit dem Ziel gegründet, „ein Geheimdienst des Volkes“ zu sein. Das Justizministerium sagte, dass das, was WikiLeaks veröffentlichte, „Namen lokaler Afghanen und Iraker enthielt, die Informationen an US- und Koalitionskräfte weitergegeben hatten“, was die Staatsanwaltschaft behauptete, „ein ernstes und unmittelbares Risiko darstellte, dass die von ihm genannten unschuldigen Personen ernsthaften körperlichen Schaden erleiden und / oder oder willkürliche Inhaftierung. “

    Assange wurde jedoch weder für die Rolle seiner Organisation bei der Aufdeckung des CIA-Programms „Vault 7“ im Jahr 2017 angeklagt, einem massiven Dokumenten-Dump, der Details über die elektronischen Überwachungs- und Hacking-Fähigkeiten der Agentur enthüllte, noch wurde er im Zusammenhang mit Russlands Einmischung in Russland angeklagt die Wahl 2016 .

    „Herr. Assange steht vor der düsteren Aussicht auf streng restriktive Haftbedingungen, die den physischen Kontakt beseitigen und die soziale Interaktion und den Kontakt mit der Außenwelt auf ein Minimum reduzieren sollen. Er sieht sich diesen Aussichten als jemand mit einer Diagnose einer klinischen Depression und anhaltenden Selbstmordgedanken gegenüber “, urteilte der Richter und fügte hinzu:„ Ich finde, dass das Risiko von Herrn Assange, Selbstmord zu begehen, wenn ein Auslieferungsbefehl erlassen wird, erheblich ist. „“

    Der Richter stellte in ihrem Urteil , dass angebliche Kind Sex trafficker Jeffrey Epstein wurde bestimmt durch Selbstmord gestorben an der Metropolitan Correctional Center im August 2019 , dass Chelsea Manning, der vor Sachen zu Assange Jahren erbrachten Dienstleistungen, angeblich Selbstmordversuch März 2020 bei der Alexandria Detention Center, in dem Manning zu der Zeit festgehalten wurde, weil er sich geweigert hatte, vor einer geheimen Grand Jury auszusagen.

    „Ich akzeptiere, dass Unterdrückung als Hindernis für die Auslieferung eine hohe Schwelle erfordert. Ich akzeptiere auch, dass ein starkes öffentliches Interesse daran besteht, vertragliche Verpflichtungen umzusetzen, und dass dies ein wichtiger Faktor ist, den man berücksichtigen muss “, schloss Baraitser. „Ich bin jedoch zufrieden, dass sich unter diesen harten Bedingungen die geistige Gesundheit von Herrn Assange verschlechtern würde, was dazu führen würde, dass er mit der ‚entschlossenen Entschlossenheit‘ seiner Autismus-Spektrum-Störung Selbstmord begeht.“

    Marc Raimondi, der amtierende Direktor für öffentliche Angelegenheiten des Justizministeriums, sagte, die rechtlichen Bemühungen des DOJ würden fortgesetzt.

    „Obwohl wir von der endgültigen Entscheidung des Gerichts äußerst enttäuscht sind, sind wir erfreut darüber, dass sich die Vereinigten Staaten in allen angesprochenen Rechtsfragen durchgesetzt haben“, sagte Raimondi. Insbesondere wies das Gericht alle Argumente von Herrn Assange in Bezug auf politische Motivation, politische Beleidigung, faires Verfahren und Redefreiheit zurück. Wir werden weiterhin die Auslieferung von Herrn Assange an die Vereinigten Staaten anstreben. “

    Berichten zufolge haben mehrere Republikaner Trump aufgefordert, Assange zu entschuldigen, während andere die Verbrechen, die er angeblich begangen hat, hervorgehoben und den Präsidenten davon abgeraten haben.

    „Julian Assange sagte, ein 14-Jähriger hätte [Hillary Clinton-Wahlkampfvorsitzender John] Podesta hacken können“ – warum war DNC so nachlässig? Auch sagten die Russen, sie hätten ihm die Informationen nicht gegeben! “ Trump twitterte Anfang Januar 2017 und fügte am nächsten Tag hinzu, dass „die unehrlichen Medien gerne sagen, dass ich mit Julian Assange einverstanden bin – falsch. Ich sage einfach, was er sagt, es ist für die Menschen… “

    Wenn Trump Assange nicht verzeiht, steht das Justizministerium des gewählten Präsidenten Joe Biden an, um zu bestimmen, wie es weitergehen soll.

    „Ich würde argumentieren, dass es näher daran liegt, ein High-Tech-Terrorist zu sein als die Pentagon Papers“, sagte Biden 2010, als er Vizepräsident war. „Schau, dieser Typ hat Dinge getan, die das Leben und die Berufe von Menschen in anderen Teilen der Welt beschädigt und gefährdet haben. … Es hat Schaden angerichtet. “

    Es bleibt unklar, was Biden jetzt als Präsident tun würde.

    Bis zu seiner Verhaftung im April 2019 hatte Assange sieben Jahre lang politisches Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London erhalten und sich 2012 dort geflüchtet, um eine Auslieferung nach Schweden zu vermeiden, wo er wegen einer Untersuchung wegen sexueller Übergriffe befragt werden sollte. Assange wurde im Mai 2019 zu 50 Wochen Gefängnis verurteilt, nachdem er 2012 wegen Verstoßes gegen seine Kaution für schuldig befunden worden war. Doch selbst nach Beendigung dieser Strafe wurde er wegen Bedenken hinsichtlich der Flucht von Assange im Belmarsh-Gefängnis festgehalten.

    Assanges Verlobte Stella Moris, die heimlich zwei von Assanges Kindern hatte, als er sich in der ecuadorianischen Botschaft versteckte, gab am Montag vor dem Gerichtsgebäude eine Erklärung an die Presse ab.

    „Ich hatte gehofft, dass heute der Tag sein würde, an dem Julian nach Hause kommen würde. Heute ist nicht dieser Tag, aber dieser Tag wird bald kommen“, sagte Moris. „Solange Julian als nicht verurteilter Gefangener im Belmarsh-Gefängnis Leiden und Isolation ertragen muss und unsere Kinder weiterhin der Liebe und Zuneigung ihres Vaters beraubt sind, können wir nicht feiern. Wir werden den Tag feiern, an dem er nach Hause kommt.“

    „Die bloße Tatsache, dass dieser Fall es vor Gericht geschafft hat, geschweige denn so lange andauert, ist ein historischer, groß angelegter Angriff auf die Meinungsfreiheit“, sagte WikiLeaks-Chefredakteur Kristinn Hrafnsson kürzlich und fügte hinzu, dass „dies ein Kampf ist Das betrifft das Recht jedes Einzelnen auf Wissen und wird gemeinsam bekämpft. “

    Das Justizministerium hat argumentiert, dass Assange und seine Landsleute „Hacker angeworben und mit ihnen vereinbart haben, Computereingriffe zum Nutzen von WikiLeaks zu begehen“, und „die erweiterte Hacking-Verschwörung behauptet weiterhin, Assange habe sich mit dem Geheimdienstanalysten der Armee, Chelsea Manning, zusammengetan, um einen Passwort-Hash für eine Kleinanzeige zu knacken Computer des US-Verteidigungsministeriums. “ Manning wurde 2013 in einem Kriegsgericht verurteilt, und die 35-jährige Haftstrafe wurde von Präsident Barack Obama Tage vor dem Ende seiner Präsidentschaft im Januar 2017 umgewandelt.

    Abschnitte von Robert Muellers Bericht, der diesen Sommer enthüllt wurde , haben die Möglichkeit angesprochen, dass Trump in schriftlichen Antworten über seine Gespräche mit dem langjährigen Vertrauten Roger Stone über Assange gelogen hat.

    „Es ist möglich, dass der Präsident, als er zwei Jahre nach dem Eintreten der relevanten Ereignisse seine schriftlichen Antworten vorlegte, keine klaren Erinnerungen mehr an seine Diskussionen mit Stone oder an sein Wissen über Stones behauptete Kommunikation mit WikiLeaks hatte“, sagte Muellers Bericht . „Das Verhalten des Präsidenten könnte aber auch als Ausdruck seines Bewusstseins angesehen werden, dass Stone Beweise liefern könnte, die der Ablehnung des Präsidenten zuwiderlaufen und den Präsidenten mit Stones Bemühungen verbinden würden, WikiLeaks zu erreichen.“

    Der Anwalt von Assange, Barry Pollack, sagte 2019, dass die „beispiellosen Anklagen“ gegen seinen Mandanten „die Schwere der Bedrohung zeigen, die die strafrechtliche Verfolgung von Julian Assange für alle Journalisten darstellt.“

    Das Justizministerium sagte in Gerichtsakten: „Manning reagierte auf Assanges Aufforderungen, indem er den ihr als Geheimdienstanalytikerin gewährten Zugang zur Suche nach klassifizierten Dokumenten in den USA nutzte und Assange- und WikiLeaks-Datenbanken zur Verfügung stellte, die ungefähr 90.000 kriegsbedingte Berichte über bedeutende Aktivitäten in Afghanistan enthielten. 400.000 Berichte über bedeutende Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Irakkrieg, 800 Einschätzungsberichte zu Häftlingen in Guantanamo Bay und 250.000 Kabel des US-Außenministeriums. “
    Quelle: washingtonexaminer-com

    Gefällt mir

  11. Aufgewachter sagt:

    Apropos : Freiheit

    Nach 75 Jahren US-Okkupationsverwaltung wird es mal langsam Zeit zu gehen …

    Die BRD-Regierung muß den Deutschen Boden verlassen!
    https://aufgewachter.wordpress.com/2021/01/06/die-brd-regierung-muss-den-deutschen-boden-verlassen/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: