bumi bahagia / Glückliche Erde

Maskenpflicht? / So macht man das.

Ladeninhaber kuscht, weil er nämlich Schiss hat vor Restriktion, ausgeübt von Kleinstknechten der Kabele, und er verweigert dem zufolge dem unbewindeltem Kunden den Eintritt.

Was ist zu tun?

Ein paar geschriebene Paragraphen lernen. Hingehen in Gruppe. Die Paragraphen vorlesen. Freundlich und bestimmt. Wirkt Wunder.

Zudem….ja, es gibt Polizisten, die sind Sadisten, und ja, gemäss Insider-Info …sorry, ich Rassist sei, Sie so meinen, Frau Ilona Saputelli, nein, ich nicht Rassist sein, ich einfach schauen was geschieht,und schreiben das, was ich sehen gehabe, Frau Ilona Saputelli, Sie mich bestrafen haben damals, Sie Juristin, in Baden Schweiz, Frau Ilona Saputelli, wir haben da eine Rechnung offen, und seien Sie gewiss, ich kann verzeihen, habe Ihnen schon verziehen, doch wäre es gopfertami gut, würden Sie sich endlich mal dafür entscheiden, sich zu informieren über das wahre Geschehen, Sie entweder Ignorantin oder Gekaufte oder Erpresste… sind es in die Corps aufgenommene Schwanzträger ausländischer Herkunft.

Damit habe ich nicht gesagt, dass Ausländer generell Sadisten seien, Frau Ilona. Ich deute aber damit an, dass unter dem Schnitt nicht die Besten gewisser anderer der 199 Staaten sich nach Deutschland begeben. Der Umkehrschluss ist ungültig, nämlich keineswegs ist jeder Polizist Sadist und Idiot.

Vernünftigen Uniformierten und damit mit gewissen Sonderrechten Ausgestatteten zur Seite zu haben, das wirkt auf dem Diktat der kleinen NWO-Vollstrecker Erliegenden wie Booster: Huch. Steht da Uniform. Muss wohl der Uniform gehorchen.

Der Ladeninhaber hat vermutlich nix gelernt. Er hat einfach ein weiteres Mal gekuscht. Sollte er gelernt haben dabei, dann halleluja.

Hier schiebe ich ein das Kapitel von Vor- und Nachgeben. Es ist eine Kunst.

Ich habe nachgegeben. Angezeigt, in der Schweiz ausgeschrieben, ab Flugzeugtüre in Kloten in Handschelle gelegt, 30Stunden in U Haft, 2100 danach abgedrückt, verfügt von Frau Juristin Ilona ….. in Baden, weil ich auf bb geschrubetet hatte, dass Hitlerdeurschland die Mehrzahl der Iuten ausser Landes gewollt habe, indes dass es in Hitlerdeutschand keinen Genozid an Juden gegeben habe, dass Iuten, ja, gefangen genommen und in Arbeitslager gesteckt wurden, dass dortens sie aber ernährt und ärztlich versorgt wurden, dass dort sogar Kultur gepflegt wurde, included Beistand bei Geburt…alles zwar unter dem weiß Gott verdammt unlustig übergeordneten Zwang der Gefangenschaft, doch alles nicht unter Absicht, die Gefangenen zu Lampenschirmen und Seife zu verarbeiten, löschte ich die diesbezüglich sehr sehr aussagekräftigen Artikel auf bb, anfangs 2018.

Ich dachte mir: Wer berufen war, diese Wahrheiten mittels meines Blogs neu zu erfahren, der hat diese Wahrheiten gelesen. Wollte ich nun in Stur machen und auf dem Thema rumreiten, dann werde ich aus dem Verkehr gezogen werden. Will aber weiter im Verkehr wirken. So löschte ich.

Der Mann ist Psychologe, was wieder mal die Verallgemeinerung Lüge straft, wonach alle Akademiker fern der Realitäten schweben. Der Mann könnte auch Bauer oder Zimmermann sein, so geerdet kommt der daher.

Und der Polizist, mit dem er verhandelte, das war nicht eine Uniform mit Mann darin, das war ein Mann mit Uniform. Er hatte Einwand. Er hörte und las, und was sagte er, dieser Mann? Er sagte, und wiederholt sagte er es: „Sie haben recht.“ Dieser Polizist ist Mensch. Den würde ich gerne kennenlernen. Dieser Mensch in Uniform schaut hin und entscheidet eigenverantwortlich, was falsch und was richtig, was erlogen und was wahr ist. Wahrlich möchte ich den kennenlernen.

Ram, 09.10.08 (Neues Zeitalter, Jahr acht, für Ewiggestrige 2020)

.

.


22 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. Mujo sagt:

    Die Glücklichen Baden-Würtenberger.

    In Bayern Laufen die Uhren Leider anders. Dort gibt es nicht diesen Passus „sonstiges“.

    Nur ein Attest kann es Lösen.

    Und manche versuchen es selbst bei Attest mit der Hausrechtskeule.

    Liken

  3. palina sagt:

    Nehmt Eure Kinder aus der Schule ‼️🙏‼️ Eine mutige Mutter kämpft für Ihre Tochter ❤️❤️❤️
    Dieses Video wurde uns dankenswerterweise von Natascha Strohmeier zur Verfügung gestellt. Der Inhalt selbst ist haarsträubend und zeigt auf, welch unfassbare Zustände mittlerweile in diversen Schulen herrschen.

    Gefällt 3 Personen

  4. palina sagt:

    Dr. Karina Reiss: „Maskenpflicht ist vollkommen absurd!“

    Gefällt 3 Personen

  5. buddhi2014h sagt:

    Nachdem mich gestern in einem guten Restaurant ein Angestellter mit Maske (!) bediente und ich ihm erklärte, dass GastroSuisse keine Maskenpflicht in Restaurants vorsehe, kam der Geschäftsführer und erklärte mir: „Wir tragen die Maske gerne ! :/
    …und sowieso leben wir ziemlich ungesund: Wir saufen, wir rauchen… dann macht eine Maske auch nichts mehr aus. Und Mittags können die Sicherheitsabstände nicht gewährleistet werden.“
    Pfff – ruhig bleiben! Ich verabschiedete mich mit der Bemerkung: „Also wenn Ihnen Ihre Gesundheit so unwichtig ist, ist das Ihre Sache.

    Liken

  6. DET sagt:

    Tja, es ist jetzt mindestens 5 Jahre her wo Putin eine Empfehlung an seine hier lebenden Landsleute
    richtete und die beinhaltete, dass sie zurück in ihre Heimat kommen sollten.

    Ich weiß es aus Briefkorrespondenzen mit jemand aus Russland, dass die Behörden dort
    mit mehr Augenmaß das Corona-Problem angehen.

    Gefällt 1 Person

  7. Hilke sagt:

    Ich weiß nicht, ob das Bild so kopierbar ist, aber das Schild, was der Coach an seiner Praxistüre aufgehängt hat, find ich super:

    Gefällt 3 Personen

  8. palina sagt:

    @Buddhi
    das Rauchverbot in Gaststätten führe ich auch darauf zurück, dass die Menschen abends nicht mehr zusammen sitzen sollen und reden.

    Gefällt 1 Person

  9. Wolkenfürst sagt:

    Der heutige Schweigemarsch in Berlin-und fast alle schön brav mit Abstand und Maske.
    Das ist kontraproduktiv und sinnlos-es ist die Verbeugung vor der Macht.
    Wie kommt das rüber-das System fühlt sich in seinen diktatorischen Vorgaben gestärkt.

    Dann wäre es besser , nicht zu demonstrieren. Man stelle sich Gandhi auf dem Salzmarsch vor, der diesen durchführt nach den Regeln der Briten!?
    Trotzdem wird es nichts ändern-das Licht wird siegen.

    Liken

  10. Wolkenfürst sagt:

    Eben gucke ich sohne Liveschalte , da war gerade Attila Hildmann im Bild,-auf einmal kommen paar Polizeiisten und verhaften Attila.
    Ohne Grund , er hatte Maske an .
    Kommt mir wie gespieltes Theater vor.

    Liken

  11. Mujo sagt:

    @Fürst der Wolke

    „Der heutige Schweigemarsch in Berlin-und fast alle schön brav mit Abstand und Maske.
    Das ist kontraproduktiv und sinnlos-es ist die Verbeugung vor der Macht.
    Wie kommt das rüber-das System fühlt sich in seinen diktatorischen Vorgaben gestärkt.“

    Nein, Absolutes nein sag ich dir. Es geht nicht nur um die Obrigkeit, es geht um uns als Menschen. Diese Demo’s sind für uns um uns gegenseitig zu Stärken und zu zeigen wir sind Sichtbar und viele. Das ist was anderes als nur im Netz oder als Einzel Kämpfer im Alltag zu agieren.

    Das ist der Grund weswegen ich auf einer Demo gehe. Wenn ich es davon Abhängig mache das die da oben sich deshalb bewegen habe ich schon verloren bevor ich beginne.

    Es geht immer um uns, und um das sichtbar sein wie viele wir sind. Dies ist Psychologisch Wichtig für die Teilnehmer als auch für die Daheim gebliebenen vor dem Bildschirm.
    In übrigen passiert auch Energetisch einiges was nicht sichtbar ist bei einen so großen Treffen.

    Sorry, aber sinnlos ist nur dein Kommentar.

    Liken

  12. Gast sagt:

    Hier nochmal Erfahrungen mit Münchner Schulen: Vom Gymnasium meines Sohnes wurden wir gestern über den „Elternbrief“ darüber informiert, wie gut der Maskenzwang im Unterricht angenommen wird, wie dankbar man dafür ist, dass die Eltern derart gut bei der Einhaltung mithelfen. Wie dankbar man für die große Einigkeit beim Kampf gegen das gefährliche Virus ist. Und weil diese Zusammenarbeit so gut funktioniert, wird die Maskenpflicht im Unterricht bis auf weiteres beibehalten.
    Habe dann erfahren, dass ALLE Schreiben an diese Schule, die in irgendeiner Weise mit dem Virus zu tun haben, niemals beantwortet und sofort gelöscht werden, ohne gelesen worden zu sein. Die Antwort wäre sowieso immer die selbe: „Wir wollen nur das Beste für die Kinder, wir erfüllen nur unsere Pflicht als Lehrer.
    Mein Sohn erzählt, dass das korrekte Tragen der Masken das einzig wirklich wichtige im Unterricht sei. Er selbst würde, genauso wie all seine Freunde NIEMALS ohne Maske erscheinen, selbstverständlich auch nicht mit Attest, weil das die totale Ausgrenzung bedeuten würde. Welches Kind möchte schon derjenige sein, auf den alle Blicke gerichtet sind, um den jeder einen großen Bogen macht, den man als „Virenschleuder“ beschimpft und der von den Lehrern gemobbt und benachteiligt wird. So viel Selbstvertrauen kann man von dreizehnjährigen Kindern einfach nicht erwarten.

    Liken

  13. Wolkenfürst sagt:

    Das Gast ist eben dieser Gruppenzwang und das Antrainieren des Konformismus.
    Eltern, welche dieses Spielchen durchschauen, könnten ihren Kindern Bücher zum Lesen geben, wo die sogenannten Helden Außenseiter sind, die sich niemals anpassen würden.
    Das hatte ja auch Astrid Lindgren im Kopf ,als sie die Geschichten um Pippi Langstrumpf aufgeschrieben hat.
    Was gibt es noch für Bücher, welche die Botschaft betreffen-Sei du selbst.
    Die Bücher von Karl May vielleicht -aber das Beste Vorbild wären Eltern, die ohne ein Wort zu sagen, einfach durch ihr Auftreten die Botschaft vermitteln-bleib du selbst, du brauchst kein Handy oder Markenkleidung und du brauchst auch keine Maske, nur um weiter beliebt zu bleiben.
    Das Beste an Dir ist, dass du dir selbst treu bleibst. Dann hast du auch nur ein paar wenige Freunde-aber die sind echt.

    Gefällt 1 Person

  14. buddhi2014h sagt:

    Mein heutiger Bericht aus der Matrix:
    In der Bäckerei maskenlos am Morgen zum Gipfeli besorgen.
    Die Verkäuferin leiert ihr Mantra runter; „Hier herrscht Maskenpflicht!“
    „Ich weiss, ich trag keine.“
    Sie: „Wir bieten Ihnen eine zum Kauf an.“
    Ich: „Nein danke, sowas brauche ich nicht.“
    Ein Lächeln & tschüss.

    Gefällt 1 Person

  15. Mujo sagt:

    @Gast & Wolkenfürst

    Das kann ich nachvollziehen. Darum fällt es mir so schwer ob es Sinn macht eine Befreiung für meine Kinder zu beantragen. Jetzt haben wir wenigstens das Glück das Masken Tragen wären dem Unterricht nur die ersten 2 Schulwochen waren. Jetzt gilt es nur im Schulgebäude und auf den weg zur Toilette. Im Freien in der Pause ist auch kein Maskenpflicht, im Sportunterricht konnten wir bei der Direktorin mit durch bringen das dort keine Maske getragen werden soll.
    Das an dein Gymnasium ist schon bedeutend schlimmer. Da tut’s mir unendlich Leid für deine Kinder.

    Das was Wolkenfürst sagt stimmt nur zum Teil. Das man was besonderes ist und ein Außenseiter wie Pippi Langstrumpf die ich sehr geliebt hab als Kind ist die eine Seite. Was aber in der Gesellschaft passiert ist die Ächtung von Menschen die sich nicht der Norm anpassen und regelrecht Diskriminiert werden. Und wenn Schutzbefohlene die Maskenpflicht noch befürworten welche Chance haben dann noch die Kinder ?
    Das ist schon manchmal für Erwachsene nicht leicht, für Kinder fast unmöglich.

    Und Bayern ist Leider Dank Söder zum schlimmsten Bundesland in Deutschland geworden was die Maßnahmen betrifft.

    Ob man sich bei andern Schulen in der Umgebung schlau macht wo es gemäßigter zugeht ist ne frage ob man die Kinder dafür auch Gewinnen kann !
    Eine Schulversetzung muss gut überlegt sein.

    Wenn nicht bald ein Wunder passiert mit diesen Angsttreiber von einen Minister könnte es im Winter in vielen Regionen noch schlimmer werden.

    Liken

  16. Gast sagt:

    In München gibt es keine anderen Schulen, denn auch die Schulen selbst leiden unter dem Gruppenzwang. Ich hätte mir die Lehrer einzeln vorgeknüpft aber mein Sohn leidet nicht unter den Maßnahmen. Er würde aber unter dem Mobbing leiden, das zu 100% folgt, wenn Eltern sich hier einmischen. Unsere Kinder brauchen hier keine Helden zu spielen für die Dinge, die diese Gesellschaft verbockt hat. Auch eine Christina von Dreien würde nicht auf Widerstand gehen weil eben die Kinder als schwächstes Glied diesen befehlstreuen Lehrern und Rektoren ohne Rückgrat und Gewissen in diesem System vollkommen ausgeliefert sind.

    Gefällt 2 Personen

  17. Mujo sagt:

    @Gast 07:54

    Danke für deine Ausführungen. Das sehe ich ähnlich wie du. Es ist eine Gradwanderung für die Kinder und den Eltern gegen diesen Unsinn vorzugehen wenn die Alternativ Möglichkeiten begrenzt sind.

    Mein weg ist mit Vernunft und Empathie mit Lehrer und Rektor zu Verhandeln. Auch wenn mir manchmal lieber zumute wäre Kräftig auf den Tisch zu Klopfen. Ausbaden müssen es dann letztendlich die Kinder. Dies spielt immer eine Rolle wie ich vorgehe.

    Gefällt 1 Person

  18. Wolkenfürst sagt:

    Ich wollte auch nicht sagen, daß Kinder Helden werden sollen- sondern daß Eltern ihnen zeigen, daß die große Masse oft nicht recht hat, sondern daß man sein eigenen Weg gehen kann.
    Kindern könnte man vermitteln, daß die größten Künstler oft Einzelgänger waren.
    Auch verstößt es gegen alle Gesetze der Menschlichkeit, Kinder zu zwingen, eine Maske zu tragen. Das ist nicht gesetzlich. Das ist Nötigung.
    Rückatmung von CO2 usw.
    Die Lehrer machen sich strafbar-man sollte an die Lehrer herantreten und an die Direktoren.

    Hier in dem Video von dem Schweigemarsch in Berlin ist eine Frau zu sehen von der Initiative „Schulen stehen auf“-Anja sagt, sie gehen in die Schulen und reden mit den Direktoren, machen sie aufmerksam -viele sagen dann, daß sie Angst hätten um ihren Job.
    Man kann sich bei Anja melden und mitwirken. Eine gutes Interview-ab 1 Stunde und 18 Minuten.

    Liken

  19. Wolkenfürst sagt:

    Vor allem sollte den Lehrern klar gemacht werden, daß sie für das, was sie anordnen persönlich haftbar sind. Wenn die Zeit gekommen ist für etwas wahres Staatliches und dieses System abgelöst ist, dann könnten sie für ihre heutigen Handlungen zur Rechenschaft gezogen werden.

    Denn die Lehrer können sich hinter keinem Beamtenstatus oder Staat verstecken, weil kein Staat existiert. Alles was sie tun , tun sie ohne Rückendeckung in totaler Eigenverantwortung. Sie sind für das, was sie tun , selbst verantwortlich.

    Liken

  20. Wolkenfürst sagt:

    Ja, hallo Gast-die Kinder würden unter kommenden Mobbing leiden, wenn die Eltern sich einmischen!?
    Das ist für mich nicht nachvollziebar, das ist für mich eine Schutzbehauptung, gar nichts zu tun. Wenn ich ein Kind im schulpflichtigen Alter hätte, dann würde ich den Lehrer zur Rede stellen,entweder er legt dar vor der Klasse, daß es keine Verpflichtigung dazu gibt, daß Kinder Masken tragen müssen oder , wenn er es nicht tut, dann nehme ich mein Kind von der Schule und mache eine Anzeige wegen Nötigung.

    Das würde Eindruck machen, und kein Mobbing würde folgen sondern Bewunderung.
    Diese Art von Gruppenzwang ist es genau, die Diktaturen erst ermöglicht.

    Liken

  21. Wolkenfürst sagt:

    Hier, eine sehr aufrüttelnde Sendung des WDR aus der letzten Woche, „Ihre Meinung-lockern oder verschärfen“.
    Ab 1Sunde 6 Minuten spricht eine Mutter, die es sagt wie es ist. Sehr beeindruckend.
    Bei 1 Stunde 17 Minuten spricht der Lungenarzt bezüglich der Kinder und sagt , daß Kinder nicht gefährdet sind.

    Eine aufrüttende Sendung, die zeigt, daß da weit mehr Menschen erwacht sind , als man denkt.

    https://www1.wdr.de/fernsehen/ihre-meinung/sendungen/ihre-meinung-corona-massnahmen-100.html

    Liken

  22. Wolkenfürst sagt:

    Kindesmisshandlung – durch Maskenzwang in der Schule, die die Schüler zu seelischen Krüppeln machen könnte:

    Die Misshandlung von Schutzbefohlenen, Kindesmisshandlung oder Vernachlässigung, wird nach § 225 Strafgesetzbuch (StGB) mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.

    Schwere, seelische Körpermisshandlung – durch Isolierung der Pflegebedürftigen und Kindesentzug in der Quarantäne

    Hat die Körperverletzung zur Folge, daß die verletzte Person…in erheblicher Weise dauernd entstellt wird oder in Siechtum, Lähmung oder geistige Krankheit oder Behinderung verfällt, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

    Klartext ,auf der Seite Boersenwolf

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: