bumi bahagia / Glückliche Erde

Epochal / FED verstaatlicht

Epochal.

Die Federal Reserve Bank, die 1913 von einer Gruppe der reichsten Privat-Bankiers der USA gegründet worden ist, ist einem Bericht von Yahoo! Finance vom 27. März zufolge vom United States Treasury, dem Finanzministerium der Vereinigten Staaten, übernommen worden. Nach über hundert Jahren der Knechtschaft und Ausbeutung durch ein betrügerisches Schuldgeldsystem haben US-Präsident Donald Trump und seine Regierung es geschafft, die Federal Reserve Bank (Fed), die US-Notenbank, ins Finanzministerium einzugliedern und somit zu verstaatlichen. Damit ist die Fed seit über hundert Jahren wieder unter der Kontrolle der Regierung.

Der letzte Satz ist falsch. Die FED war während keines einzigen Tages unter Kontrolle der Regierung. Egal, das!

Was John F. Kennedy anstrebte und mit seinem Leben bezahlte, hier, jetzt, in unseren Tagen geschieht es. Die FED ist der Kontrolle der Weltgeldmafia entwunden.

Thom Ram, 30.03.N/8

Bericht lesen.

.

.


24 Kommentare

  1. eckehardnyk sagt:

    Hat das den armen Schäfer aus dem Land der roten Schilde dazu geführt, intercitär geselbstmordet zu sein?

    Liken

  2. Katja sagt:

    „Dass die Federal Reserve nun tatsächlich eine Regierungsorganisation ist, sieht man an der neuen Internetadresse. Diese lautet nun federalreserve.gov und nicht mehr federalsreserve.org.“

    Wie beruhigend!

    Liken

  3. petravonhaldem sagt:

    So.
    Jetzt wendet sich das Blättchen.
    Bei „Ducks“ hieß der Geldhalter ja auch schon Donald, oder?

    Nun schauen wir auf weitere Fähnomene.

    Die beiden großen Lazarettschiffe sind auch schon jeweils vor Ort, und……. jeweils mit zweitausend Marinesoldaten bestückt!!!
    neben erstklassischer medizinischer Ausrüstung und etwa tausend Betten.
    Eine der letzten Fahrten dieser Meereskrankenhäuser war damals nach Guantanamo gewesen.
    Wo die Reise wohl diesmal hingeht?

    Wie sagte er? erst nehmen wir Manhattan, dann Berlin…………..

    Liken

  4. mattacab sagt:

    Nun die Bank ist jetzt „staatlich“
    Ist wie mit denn Kennedy,s
    Von Irischen Alkohol Schmugglern zur Ober Figur im Cartel ins Weisse Haus
    Ok und wer ist der Besitzer des Staatlichen😂

    Gefällt 1 Person

  5. ri0607 sagt:

    HAAR IN DER SUPPE ODER DOCH NICHT ?

    Oliver Janich, der über diese „FED-Ereignisse“ am 28.3.2020 berichtet und sie als „sensationell“ bezeichnet hat, ist sich nicht sicher, ob sich in dieser Suppe aus der „Verschmelzung“ der FED mit dem Finanzministerium („Treasury“) nicht doch noch ein Haar finden läßt, indem nämlich BlackRock in diesen Coup einbezogen ist und Geschäfte führend tätig werden soll. BlackRock sei wiederum mit Rothschild verbunden (ab Minute 2:26):

    Oliver Janich: Hat Trump gerade die FED entmachtet? (28.3.2020; 23:45 min)

    Gefällt 1 Person

  6. outside the Box sagt:

    Wäre ich der Erschaffer, Nutznießer und Besitzer eines leidvollen Finanzsystems welches höchstwahrscheinlich bald zusammenbrechen wird so würde ich es, nachdem ich noch ein paar Billionen über meine Pflänzchen hab regnen lassen, bereitwillig an eine Gesichtslose Institution wie etwa einem Staat übergeben und mich vom Acker machen.

    Gefällt 1 Person

  7. Stallbursche sagt:

    Nur weil die FED, jetzt offiziell, „verstaatlicht“! wird, muß es doch nicht gleich heißen, daß, andere Puppenspieler an den Fäden ziehen werden! 😉

    Was mich angeht, ich guck lieber in den schönen blauen Himmel, daß ist mir lieber, als irgendwelchen Geldsäcken mein Vertrauen zu schenken.

    Heil und Segen, Euch allen!

    Stallbursche

    Gefällt 2 Personen

  8. Wolf sagt:

    Was hier verkündet wird, klingt tatsächlich wie eine Sensation. Allerdings kann ich aus dem Originaltext nirgendwo herauslesen, daß die Gelder, die die Notenbank dem US-Finanzministerium gewährt, nicht an die Fed zurückgezahlt werden müssen. Der Artikel von Yahoo! Finance berichtet anderes: nämlich, daß der US-amerikanische Staat privatwirtschaftliche Unternehmensanleihen und Kredite in immenser Höhe aufkaufen wird und die Fed das Geld dafür (im Auftrag des Finanzministeriums) bereitstellt. Der Staat trägt das Risiko für die getätigten Investitionen. Eine Verstaatlichung der US-Notenbank sähe anders aus. Daß der Kommentator von Bloomberg den US-Präsidenten scherzhaft ironisch als „neuen Vorsitzenden der Fed“ bezeichnet, spielt dabei keine Rolle.

    The Treasury, using the Exchange Stabilization Fund, will make an equity investment in each SPV and be in a “first loss” position.

    https://finance.yahoo.com/news/feds-cure-risks-being-worse-110052807.html

    Liken

  9. Neuer sagt:

    Ich würde alle diese guten Nachrichten nur zu gerne glauben, mich zurücklehnen und auf das Beste hoffen… Indes, der Kampf geht weiter!

    Und wir haben erst verloren, wenn wir diesen Kampf aufgeben. Aber wir geben diesen Kampf erst dann auf, wenn wir aufhören, Fragen zu stellen!

    Eine meiner Fragen ist: Welche medizinischen Grundkenntnisse hat überhaupt dieser sogenannte Gesundheitsminister-Darsteller Jens Spahn?
    Die Antwort ist: Keine! (Siehe Wikipedia).

    Liken

  10. Drusius sagt:

    Die Schauspieler dürfen ein Schauspiel aufführen, das Drehbuch wurde aber von anderen geschrieben.

    Horst Seehofer: „Die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden!“ (ARD) [Info 14]
    (https://www.youtube.com/watch?v=3agvOrINrmU)

    New World Order (NWO) – Michael Vogt am Top Info Forum
    (https://www.youtube.com/watch?v=NqKjR8Sq-cY)

    Liken

  11. mkarazzipuzz sagt:

    Lieber Thom,
    du träumst. Die FED ist erst dann enteignet, wenn ihr das Schöpfungsmonopol über das Buchgeld entzogen wird.
    Solange 255 (stark steigend) Billionen Vermögen in Privathand sind, wird dies nicht passieren.
    Aber selbst wenn der Dollar ein Staatsgeld werden würde (von welchem Staat eigentlich?), müsste er mit realen Werten hinterlegt werden…
    Und was passiert mit der unüberblickbaren Menge des in der Welt verteilten „Dollaren“, die eigentlich schon lange nur noch Papier sind???
    Vergiss es. Trump hat gar nichts geändert. Er kann sich nun die Bilanzen kommen lassen. Das ist alles.
    krazzi

    Gefällt 1 Person

  12. Thom Ram sagt:

    krazzi 06:20

    Klar träume ich, Schatzikrazzi!!!

    Diejenigen, welche über Billionen verfügen, welche erschlichen sind, werden enteignet. Zack.
    Der Staat sagt der FED, wem sie wieviel Geld zu welchen Bedingungen zur Verfügung zu stellen hat. Die Gesamtgeldmenge muss dem Wert sämtlicher handelbaren Güter plus der, sach ma, jährlichen Leistungskraft der Menschen entsprechen.
    Es ist die Rede davon, Geld wieder mit Metallen zu „decken“. Das ist nicht notwendig. Gedeckt muss das Geld durch oben Aufgeführtes sein. Punkt.

    Ich melde mich als Chef Finanz White House.

    Bums und fertig.

    Gefällt 1 Person

  13. Drusius sagt:

    Hat man die anderen Roter Schild Zentralbanken vor dem roten Schwert der City of London und die City und deren Bosse auch beseitigt oder waren die nicht völlig pleite? Vermutlich hört man vom geheimen Bereich, wie der City of London, den Freimaurern und Jesuiten, den Geheimdiensten und Orden, daß die sich freudig auflösen (Sarkasmus aus).

    Liken

  14. Drusius sagt:

    Die ganzen Summen, die da rumgeistern stehen maximal den 80 bis 84 Billionen Dollar des Weltbruttsozialproduktes gegenüber. Natürlich gibt es auch noch vorhandene Werte. Aber wenn man weiß ich wieviele Billarden über die Menschen auszugießen amgekündigt wird, dann ist es in kurzer Zeit günstiger sich mit den größten Geldscheinen den Hintern zu putzen als mit Klopapier (falls man das noch bekommt).

    Liken

  15. Drusius sagt:

    Putin lädt zur Konferenz (Valeriy Pyakin 2020.02.10)
    (https://www.youtube.com/watch?v=UAaC8IRy5Yg)

    Liken

  16. petravonhaldem sagt:

    Na klar läd Wladi zur Konferenz:

    Wiener Kongress II
    oder Jalta II
    ’s wird Zeit,
    nur muss hier vorher aufgeräumt werden…………..

    Die Welt dreht sich nämlich weiter
    und gerade sitzen an der Drehorgel neue Spieler, die kosmische Zeit für die alten Leierspieler ist nämlich abgelaufen.
    Deshalb gibt es ja hier schon leise vorbereitend bumi bahagia……………….

    Liken

  17. Drusius sagt:

    Trump als Vertreter der jesuitischen Reformkräfte im Vatikan formt mit Hilfe der Pandemie auf Befehl der Weltregierung nun die USA zu einer ähnlichen Präsidialdiktatur um, wie sie in Moskau und Peking bereits installiert wurde. Er wird genausowenig zum Kaiser ausgerufen, wie Putin oder Xi, aber mit der diktatorischen Machtfülle eines Konsuls ausgestattet.
    Ganz Europa kommt letztlich in die russische Einflußsphäre (Moskauer Vertrag von 1943). Das heutige Polen und die Türkei sollen territorial geschrumpft werden, Serbien soll den Kosovo zurück erhalten. Das wird noch verhandelt. Das deutsche Reich soll in dem Europa der Vaterländer neu geschaffen werden, wenn man glauben will, was man hört. Ein neues Finanzsystem wird geschaffen und stärker zentralisiert. Die stärkere Zentralisierung auf der Basis von Lügen und inszenierten Pandemien zeugen vor der Angst der Macht vor den Massen und ist der Versuch die Massen weiter zu beherrschen und noch mehr im informationellen Dunkel zu halten..

    Liken

  18. Drusius sagt:

    Warum Corona ausgerollt wurde – ein kleines Indiz
    Chinas Banken saßen schon vor dem Coronavirus auf atemberaubenden 1.400 Milliarden US-Dollar Krediten, die als non-performing galten. Das sind Kredite, bei denen der Schuldner entweder gar nichts mehr bezahlt oder bei denen zumindest einzelne Kreditbedingungen wie z.B. die gestellten Sicherheiten nicht mehr eingehalten werden. Im vergangenen Jahr erhielt praktisch jedes Unternehmen Kredit, das danach fragte. Gleichzeitig reduzierte die Regierung die vorgeschriebenen Risikopuffer, den die Banken für jeden Kredit vorhalten müssen. 28 Billionen US-Dollar laufen in China inzwischen als Kredit.
    https://finanzmarktwelt.de/warum-die-kreditblasen-bereits-platzen-ohne-dass-wir-es-merken-162598/

    Liken

  19. Drusius sagt:

    petravonhaldem
    Glaubst Du, daß die Schauspieler vorher ohne Drehbuch gespielt haben? Der Autor bleibt, das Stück und die Schauspieler ändern sich.
    Dazu wird ein wahrer Theaterdonner der Dramatik aufgeführt. Menschen spielen dabei keine Rolle.

    Liken

  20. petravonhaldem sagt:

    Drusius
    31/03/2020 um 19:53
    Da Du mich direkt anspricht, antworte ich.

    Ich bin der festen Ansicht und Gewissheit, dass schon längere Zeit nicht nur ein neuer Theaterdirektor sondern auch diverse originelle Autoren die Bühne übernommen haben.

    Der Donner ist phantastische Ablenkung, denn jetzt spielen eben Menschen die Rolle 🙂
    Wenn Du das Gefühl hast, dass Du keine Rolle spielst, dann kann es für mich offen sein, zu welcher Gattung Du gehörst 🙂

    Und na klar, jetzt erst ist es als Kampf hier angekommen, im wahrsten Sinne des Wortes geht es „um Tod und Leben“ und die Menschen entscheiden, was den Zuschlag bekommt und dem entsprechend „trennen“ oder „teilen“ sich die Welten (oder eben das BewußtSein)

    Liken

  21. ri0607 sagt:

    UM DAS THEMA CHINA ZU ERGÄNZEN:

    Kleine Corona-Nebeneffekte, auf die Walerij Pjakin bereits am 27.1.2020 hingewiesen hatte: Den Honkong-Regenschirm-Demonstrationen hat das Krönchen den Garaus gemacht, offenbar seien auch längst fällige Säuberungsaktionen in Inneren unter Krönchen-Schutz erfolgreich erledigt worden, obendrein sei der ungeliebte Einfluß westlicher Großkonzerne reduziert worden.

    Und am Ende liest der erstaunte Beobachter sogar:
    „Nee, bei uns in China hat das Krönchen gar nicht so schlimm gewütet, wir mußten die ursprünglichen Zahlen doch noch nachkorrigieren, die Sterbequote im Land liegt eher unter der der letzten Jahre … Aber wir sind jetzt bereit, Euch armen Ländern im Westen zu helfen, z.B. indem wir die in Not geratenen Firmen und Hotels aufkaufen, so daß die armen Angestellten nicht arbeitslos werden …

    Liken

  22. Drusius sagt:

    petravonhaldem
    Bei den Planungen sind wir wohl alle ausgeschlossen, das haben Pyramidensysteme und Departimentierungssysteme so an sich.
    Da können sich manche ausgeschlossen fühlen und manche nicht, das ändert nichts am Prozeß.

    Liken

  23. Vollidiot sagt:

    Hierzu öppis:
    //donnersender.ru/v/8159
    //donnersender.ru/v/8160

    Gefällt 1 Person

  24. Wolf sagt:

    Wolf 31/03/2020 UM 02:18

    Nochmals:
    Die US-Notenbank wurde nicht „verstaatlicht“. Stattdessen gab es einen historischen Pakt zwischen der Regierung Trump und der Fed über ein finanzielles Rettungspaket für privatwirtschaftliche Schuldverschreibungen und Kredite. Diese Einigung sieht vor, daß der Staat solche Wertpapiere über Mittelsmänner aufkauft und sie somit „sichert“. Die Gelder (Helikoptergeld) werden von der Fed bereitgestellt, und die praktische Durchführung (Auswahl und Transaktion) erfolgt durch die Investmentgesellschaft BlackRock (größte Fondsgesellschaft der Welt und auch der mit Abstand größte Einzelaktionär an der Deutschen Börse). Da die US-Regierung nicht direkt als Käufer in Erscheinung tritt, müssen keine Haushaltsgelder bewilligt werden. Die Staatsverschuldung steigt somit, ohne daß dies vom Kongreß bewilligt werden muß. Im Gegenzug erwirbt der Staat Wertpapiere, für deren Wertverlust er das alleinige Risiko trägt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: