bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Deutschland / Illustratiönchen

Deutschland / Illustratiönchen

Keines der Bildchen kann bb Leser überraschen oder in ihm neue Fragen aufwerfen. Indes könnten sie vom Einen oder Anderen verwendet werden, als nette Illustration bei diesem oder jenem Schreiben.

Eingesandt per Mail vom stillen Mitstreiter Hanjo.

Thom Ram, 09.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.

.

..

. .

. .

. .

. . .

. .

…und, pro memoria

..

.


13 Kommentare

  1. palina sagt:

    das Irrenhaus Deutschland.
    Ein paar Grafiken reichen aus um das zu erklären.

    Mit solchen Wahl-Plakaten wäre ich einverstanden.

    Gefällt 2 Personen

  2. Hat dies auf Der Geist der Wahrheit rebloggt und kommentierte:
    Ein Land in dem alle gerne Leben – Wegweisend und Zukunftsorientiert,
    blühenden Landschaften, klare Regeln, ein harmonisches Miteinander
    für die jetzigen und kommenden Generationen .Besser wurde bisher kein Land der Welt von führenden hochintelligenten Persönlichkeiten „Regiert“ Paradiesische Zustände kommen auf die jetzige und kommende Generation zu ….

    Gefällt 1 Person

  3. Florian sagt:

    Gut gemacht! Ist echt wahr!

    Liken

  4. Verzeiht mit liebe Leser beim Anblick dieser Bilder haft mir nur noch triefender Sarkasmus…

    Liken

  5. Drusius sagt:

    Ablesbar sind an „Mißständen“ und Verboten immer die Strategien der Menschenbeherrschung. Dazu wurden geheime Organisationen geschaffen, die das Theater nicht wirklich durchschaubar machen sollen. Dazu tummeln sich ausschließlich Mitglieder geheimer Organisationen in der Führungsspitze der „Politik“ (siehe „Morals and Dogma“ von Albert Pike), die ihre Mitglieder erwählen, bevor sie gewählt werden. Die zauberhafte Ebene des Theaters verbirgt, daß im Keller eigentlich eine Menschenschlächterei in Betrieb ist, Knochensäägen kreischen, die jedes Teil des Menschen verarbeitet und ihn vorher ausgeraubt hat. Oben kreischen unhörbar die geistigen Knochenmühlen des Verstandes. Es verschwinden aus den Veranstaltungen immer nur Wenige, damit man nicht merkt, was läuft. Organisierte Kriege und Flüchtlingsbewegungen sind ein Mittel der Verdeckung und des Raubes und der Untenhaltung. Über ein privates Bankensystem werden die Menschen gespalten, über künstliche Parteien über noch künstlichere Ideologien, Religionen geht die Spaltung weiter, um sie einfacher verwerten zu können.Bis den wirklichen Herrschern, die Menschen zu laut und aufdringlich sind und man eine Sintflut schickt. Wir sind übrigens schon die 8.technische Zivilisation auf der Erde.
    Wer wird denn da „anständige“ Politiker reklamieren?

    Gefällt 1 Person

  6. Drusius sagt:

    Prof. Dr. Dr. Berger – Sternstunden der Menschheit

    Liken

  7. DET sagt:

    Beim Bild mit dem Affen da oben ist mir ein schönes Gedicht von Wilhelm Busch
    wieder eingefallen das da lautet:

    Sie stritten sich beim Wein herum,
    Was das nun wieder wäre;
    Das mit dem Darwin wäre gar zu dumm
    Und wider die menschliche Ehre.

    Sie tranken manchen Humpen aus,
    Sie stolperten aus den Türen,
    Sie grunzten vernehmlich und kamen zu Haus
    Gekrochen auf allen Vieren.

    Liken

  8. palina sagt:

    @Drusius
    danke für die Erinnerung an Dr. Berger.
    Den hatte ich fast aus dem Blickwinkel verloren.

    Liken

  9. Mujo sagt:

    Und ich dachte immer die VSA wäre das Land mit den Unbegrenzten möglichkeiten ?!!!

    Das Land der Dichter und Denker zum Land der Verbote und Obskuren Regeln.

    Liken

  10. palina sagt:

    @Mujo
    die VSA sind das Land mit den 2 Möglichkeiten.
    Entweder ab in die korrupte Politik oder auf der Straße leben.

    Deutschland hat fertig……………………

    Gut, für mich gilt immer noch Gesetze und Verbote sind dazu da, um umgangen zu werden.

    Liken

  11. Thom Ram sagt:

    …und, pro memoria…

    Gefällt 1 Person

  12. Vollidiot sagt:

    Genau Thom

    darum sagen junge Leute hier: Harris du et ägän.
    Dabei bräuchten sie nur nachplappern……….
    Was Churchill gesagt hat.
    Damals im Februar 45.
    ………ich will die Flüchtlinge aus Breslau braten sehen.
    Gesagt hat er wohl Breslau, gedacht könnte er, nach seiner langen Vita, die er der Vernichtung Deutschlands gewidmet hat, auch – die Deutschen – haben.
    Wenn diese umerzogenen Leute schon nicht denken wollen, dann sollten sie wenigstens nur nachplappern, was große Staatsmänner, hoch hier geachtet, einst von sich gaben.
    Aber auch dazu sind sie zu blöde…………..
    Wenn Akademiker schön so gut erzogen sind, dann hat Lippmann recht.

    Liken

  13. Aufgewachter sagt:

    Des einen Freud ist des anderen Leid oder der Verlust des Einen ist der Gewinn des Anderen UND der Gewinn des Einen ist der Verlust des Anderen …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: