bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Moringapulver / Interesse?

Moringapulver / Interesse?

Unsere Moringabäume wachsen, wir sind mit Moringablättern und auch mit Moringablüten für Tee gesegnet, zudem haben wir stets Moringanüsse, welche bei Darmproblemen Wunder wirken. Eine Nuss ausgiebig kauen und schlucken – in meinem Umfeld quittierten das Bäuche ausnahmslos mit Normalisierung der ihnen zugedachten Tätigkeit.

.

.

Moringablätter gehören zu den besonders gesunden Gaben unserer heiligen Natur. Wir geben sie nach Lust und Laune allen Speisen bei. Wenn Gemüse oder Reis oder Teigwaren oder Kartoffeln fertig gekocht sind, streuen wir ein bisschen von dem Pulver darüber, lassen es zwei Minuten Wasser aufnehmen, rühren nochmal um, und die Speise ist angereichert mit gesunden Stoffen und der besonderen Geschmacksnote „Moringa“.

Nicht kochen! Es gingen dabei, so saget man, wertvolle Stoffe flöten.

.

Wir schneiden die Moringaäste, streifen die Blätter ab,

lassen sie an Balis Sonne zwei  Tage lang trocknen und sonnenenergetisieren .

und pulverisieren sie im Mixer.

Und was soll so besonders gesund sein? Weil Ernährungswissenschaft und Chemie nun wirklich nicht mein Fach sind, bitte ich dich, guter Leser, bei Interesse in früheren Beiträgen zu schnuppern.

Hier.

Gockeln kannsde natürlich ooch.

.

Interesse?

Die Marktpreise für Moringapulver bewegen sich zwischen 15 und 150 Euro pro Kilo. Du hast richtig gelesen, und ich habe mich nicht vertippelt.

Rechne ich die Arbeitsentlöhnung von Suri, so kommt ein Kilo auf 27 Euro/Kilo (zwei Tageslöhne).

Rechnete ich Amortisation für den Kauf unseres Grundstückes mit ein, dann wäre der Apothekenpreis von 150.- zu niedrig.

Die Post kostet, zudem arbeitet sie vermutlich mit Segelschiffen. Sendungen dauern zwei bis vier Wochen. Auch (Segelschiff-)Luftpost, schon komisch, wa, aber soissesnuma.

Für ein Kilo müssen wir mit 20 Euro Porto rechnen. Ohne Versicherung. Bei Nichterhalt hafte ich, haftest nicht du.

Nüsse können wir auch schicken, klaro.

.

20 Nüsse reichen für 10 bis 20 Bauchbeschwerden.

Biete ich an für Symbolbetrag, nach deinem Ermessen. Weil die Nüsse wenig gewichtig sind, wird das Porto vielleicht um die 10 Euro ausmachen.

Wir sind hier nicht in der Schweiz, da ich per ausgiebigen Tabellen das Porto im Voraus ausmachen kann. Die wechseln hier all pott die Tarife, zudem ist die Waage in der Post kaputt, zeigt nämlich zuviel an. Elektronische Waage, direkt mit dem Komputer verbunden. Ehrlich. So ist das.

.

Wie machen es die Werbefuzzis? Sie sagen, der Vorrat sei beschränkt.

Ich sage wahrheitsgemäss, dass zur Zeit 1,5 Kilo auf Abnehmer warten,

indes im Garten weitere Blätter sich gerne zur Verfügung stellen werden.

Dunkelgrün, das Pulver.

Erste Quali.

Du kannst auch 100 Gramm bestellen, klaro!

Thom Ram, 23.01.NZ8

.

Hier sind frisch gewonnene Blätter, ist nicht Pulver abgebildet.

Moringablüten.


110 Kommentare

  1. Wolf sagt:

    Ich habe eine Tüte voll getrockneter Moringakerne (Nüsse) und weiß nicht, was ich damit anfangen soll. Wenn man darauf kaut, schmecken sie wie scharfer Meerrettich. Was kann man damit machen, wenn man, so wie ich, Magenbeschwerden hat?

    Liken

  2. Wolf sagt:

    Jetzt habe ich die Moringakerne hervorgekramt und nochmal einen versucht. Schmeckt ein wenig bitter, aber gar nicht scharf.

    Liken

  3. Thom Ram sagt:

    Wolf,
    noch mal einen versucht? Erster Versuch ohne gute Wirkung?

    Liken

  4. palina sagt:

    ich hätte gerne 500 g.
    Danke.
    Postadresse sende ich per Email

    Liken

  5. Wolf sagt:

    Thom,

    vor zirka einem Jahr bekam ich 70g Moringakerne geschenkt. Bisher hatte ich keine Ahnung, was ich damit anfangen soll. Jetzt weiß ich’s. Danke!

    Liken

  6. Thom Ram sagt:

    palina 22:23

    2223, hihi, das ist mir als wie „etwas will erst nicht vorwärts, und hoppla, dann gerät es in Bewegung“.
    Wir schicken zusammen mit dem guten Pulver Gedanken von Glück und Segen. Tat Surili schon bei der ganzen Arbeit. Liebevoll macht sie das.

    Liken

  7. Thom Ram sagt:

    Wolf 22:31

    Deine Nüsse sind ein Jahr alt. Ich würde erwarten, dass sie noch beinhalten, was Wirkung zeigt, sicher aber bin ich mir dessen nicht.
    Ich bitte dich nochmal um Bericht, was dein Magen nun sagen tut.

    Liken

  8. Wolf sagt:

    Thom Ram 22:40

    Ich meine tatsächlich, daß die Nüsse meinem Magen guttun. Demnächst werde ich mehr darüber berichten.

    Liken

  9. Moni sagt:

    Ich habe mir Moringapulver öfters in einem Bioshop in Berlin bestellt. Auch Waschnüsse und andere sehr teure Kleinigkeiten. Mit Waschnüssen bekommt man mit der Zeit graue Wäsche. Das Moringapulver (getrocknet) habe ich über alle möglichen Mahlzeiten gestreut. Für mich ist das nichts besonderes. Auf keinen Fall ist es ein besonders gutes Lebensmittel.Man sollte sich immer mit dem ernähren, was regional wächst. Natürlich einige gutschmeckende Südfrüchte ausgenommen. Es fällt alles unter Abzocke. 500 Gramm würde ich auf keinen Fall bestellen liebe Palina. Ich mach das alles nicht mehr und nehme auch keine Vitamine mehr ein. (Dr. Hittich, Dr. Rath, Vitalis usw. lassen grüßen) Mein Mann ist immer noch ein guter Kunde von Dr. Hittich, welcher für mich ein Betrüger ist. Damit will ich aber nicht Thom Ram schaden. Es soll jeder selbst ausprobieren.

    Liken

  10. Die Moringa-Samen („Nüsse“) eigenen sich auch hervorragend zur Reinigung von Schmutzwasser – selbst wenn es für den menschlich/tierischen Körper schädliche Bakterien enthält. Für ein Liter Schmutzwasser werden ein bis Moringa-Samen benötigt — ein Gramm!, die zu Pulver zerrieben werden. Dieses Pulver wird in das Schmutzwasser gestreut. Nach 24 Stunden hat sich der Schmutz am Boden des Gefäßes abgelagert und ganz nebenbei auch alle Bakterien, die sich in ihm befunden haben mögen, abgetötet.

    Durchfall, dessen Ursache Bakterien sind, kann – wie Thom nur angedeutet hat – durch das Kauen von ein bis zwei Moringa-Samen innerhalb von maximal 24 Stunden ‚beseitigt‘ werden. Der Moringa-Samen – „relativ bitter“ – wird im Munde so lange zerkaut, bis ein süßer Geschmack entsteht, was etwa 60 bis 180 Sekunden dauert. Anschließend einfach runterschlucken.

    Auszug aus einem Aussatz von mir:
    Wenn ein Mensch, der mit Alzheimer verstorben ist, obduziert wird, fällt auf, daß das Hirnorgan einer vertrockneten Orange gleicht. Außerdem können hohe Konzentrationen von Aluminium-Hydroxid nachgewiesen werden. Aluminiumhydroxid findet Anwendung bei der Reinigung von Trinkwasser. Es sorgt dafür, daß die Schwebstoffe im Wasser gebunden werden, so daß diese sich am Boden absetzten. Aluminiumhydroxid befindet sich aber auch in allen Impfstoffen. Ich habe bereits seit Mitte der 90er Jahren des letzten Jahrtausends den Verdacht gehabt, daß hier möglicherweise ein direkter Zusammenhang zwischen Aluminiumhydroxid und der Erkrankung von Alzheimer bestehen könnte. Meine Recherchen im März 2011 deuten an, daß ich wahrscheinlich mit meiner Vermutung richtig liege.

    Um die Schwebstoffe im Trinkwasser zu binden benötigen wir kein Aluminiumhydroxid. Es ist also nicht „alternativlos“, wie es im Neusprech heute so schön gefaselt wird. Die Früchte des Baumes Moringa oleifera enthalten erbsengroße Samen. Wenn diese Samen vermahlen werden und das Mehl zum Beispiel in einen Strumpf gegeben wird, der in einen Wasser gefüllten Behälter gehängt wird, kann der Strumpf nach einiger Zeit (ich mache das nach 20 Minuten) ausgewrungen werden. Es ergießt sich eine milchige Flüßigkeit in das Wasser. Im Abstand von einigen Stunden wiederhole ich das zweimal. Nach 24 Stunden haben sich nicht nur alle Schwebstoffe am Boden des Wasserbehälters abgesetzt sondern das Wasser ist 100% keimfrei. 100% keimfrei darf es aber nicht genannt werden, wenn es öffentlich angeboten wird.

    Selbst, wenn es sich zunächst um völlig schmutziges Wasser – also eine richtige Dreckbrühe – handelt, kann ein so behandeltes Wasser nach 24 Stunden bedenkenlos getrunken werden. Ich will – zugegeben – kein Restrisiko eingehen und deshalb wird ein solch gereinigtes Wasser zusätzlich abgekocht. Unsere Kühe, die auf unserer Farm in Afrika an Durchfall erkranken, werden mit einem Wasser versorgt, das so behandelt wird. Nach unseren Erfahrungen hat der Durchfall nach spätestens 24 Stunden aufgehört. Wir verwenden pro Liter Wasser ein Gramm Moringa-Saat zum Reinigen des Wassers und drei Gramm pro Liter bei Durchfall-Erkrankungen unserer Kühe.

    Wenn ich in Afrika selbst an einem Durchfall erkranke, nehme ich in der Regel eine erbsengroße Saat, löse die Hülle und kaue den zunächst bitter schmeckenden Samen. Nachdem es süß schmeckt, schlucke ich ihn einfach runter. Bisher hörte die Erkrankung nach vier bis acht Stunden auf. In meiner Anmerkung „Moringa“, gebe ich einige weitere Informationen zu dieser wirklichen Wunder-Pflanze! Ich empfehle das Internet zu weiteren Nachforschungen.

    Aluminiumhydroxid wird verwendet, um die Schwebstoffe im Wasser zu binden. Aluminiumhydroxid wird also bei der Trinkwasser-Gewinnung verwendet. Gelangt Aluminiumhydroxid in das Gehirn, sterben dort Hirnzellen ab.

    Aluminiumhydroxid ist eine hochgiftige Aluminiumverbindung, die allergische Reaktionen sowie Störungen im Nervensystem auslöst. Anstelle von Aluminiumhydroxid, bietet sich die Verwendung von gemahlenen Moringa-Samen an.

    Moringa, die Wunderpflanze

    Blätter und Blüten sind eßbar. Sie können zum Salat oder ganz normal zur Ergänzung der Mahlzeiten hinzugefügt werden. Bisher sind über 90 Nährstoffe bekannt. Unter anderem Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und vieles mehr!

    25 x so viel Eisen wie Spinat
    17 x so viel Kalzium wie in Milch
    15 x so viel Kalium wie in Bananen
    7 x so viel Vitamin C wie in Orangen
    7 x so viel Vitamin B1 und B2 wie Hefe
    6 x so viel Polyphenole wie Rotwein
    4,5 x so viel Folsäure wie Rinderleber
    4,5 x so viel Vitamin E wie Weizenkeimlinge
    4 x so viel Vitamin A wie in Karotten
    2,5 x so viel Karotin wie Karotten
    2 x so viel Magnesium wie Braun-Hirse
    2 x so viel Protein wie Soja
    2 x so viel Ballaststoffe wie Weizen-Vollkorn
    1,5 x so viel essentielle Aminosäuren wie Eier
    1,5 x so viel Zink wie ein Schweineschnitzel

    Moringa enthält darüberhinaus eine sehr große Menge an natürlichem Chlorophyll und sehr hohe Anteile an ungesättigten Fettsäuren (Omega 3, 6, 9)“ ———————————————————————————————————————————————

    Ich kann das Moringa – genauer: die Blätter, Blüten und Samen, welche Thom erntet wirklich empfehlen! Denn die Moringa-Bäume benötigen keinen künstlich zugefügten Dünger und brauchen weder Herbizide noch Insektizide! Dürfen also als VOLL-BIOLOGISCHES LEBENSMITTEL bezeichnet werden!
    —————————————————————————————————————————————————
    Bedauerlicherweise hat Thom mit den richtig teuren Versandkosten recht!

    Wenn Moringa in kleinen Mengen versendet wird, fallen richtig hohe Porto-Kosten an!

    Ob nun von Deutschland nach Bali oder von Deutschland nach Uganda: ein Kilogramm kosten 13,59 Euro Porto!

    Diese immensen Portokosten können nur dadurch reduziert werden, daß ein Paket mit einem Gesamtgewicht von zwei Kilogramm versendet wird.
    Dies bedeutet aber dann, daß nur 1,8 kg Moringa versendet werden können (der Rest von 0,2 kg ist Verpackung) und damit liegt der Kilo-Preis beim Porto bei 7,55 Euro.

    Werden also zwei Kilo Moringa gesendet, wiegt das Paket rund 2,2 kg! Das jedoch kostet dann an Porto 45,99 Euro.

    Gehupft wie Gesprungen: Unter 7,55 Euro/kg kann das Porto nicht kosten; außerdem muss ja auch noch extra Geld in die Hand genommen werden, um das Verpackungsmaterial zu kaufen = 0,25 Euro/kg! => 7,80 Euro/kg.

    Beim Empfänger einer solchen Sendung fallen jedoch weiter Kosten an!
    „Zolldeklaration“ = 1,- Euro/kg; Einfuhrumsatzsteuer = 0,70 Euro/kg; Transport von der Post – die jedoch beim Zollamt abzuholen ist – nach Hause = 0,50 Euro/kg => 10,00 Euro/kg!

    Selbst wenn Thom den Versand direkt per Airline — sagen wir 100 kg Moringa – gesamtes Gewicht der Fracht 110 kg — durchführen würde,
    fallen 4,40 Euro/kg an. Eine solche Sendung kommt dann auch innerhalb von drei Tagen hier in Europa an; verursacht aber weitere Kosten: „Zolldeklaration“ = 1,- Euro/kg; Einfuhrumsatzsteuer = 0,70 Euro/kg; Transport vom Flughafen nach Hause = 0,50 Euro/kg plus Weiterversand an den Kunden = 2,80 Euro/kg. Zusammen = 9,65 Euro/kg (inklusive der 0,25 Euro/kg Verpackung!)
    —————————————————————————————————————————

    Ich bitte zu beachten!!! Unter 10,- Euro/kg kann Thom das wertvolle Moringa nicht versenden!
    Und so gut und richtig du es siehst und ‚meinst‘, lieber Freund Thom:
    Selbst bei 100 g Moringa fallen Kosten von 10,- Euro an!
    Klar, du sparst beim Versand zwar Porto-Kosten (geschätzt 7,- Euro)— aber damit tust du nur den Hyienen hier einen Gefallen:
    Der Empfänger hier wird mit dem, was du an Kosten eingespart hast, vom Zoll und vom Finanzamt zur Kasse gebeten!
    —————————————————————————————————————————

    Ich schreibe dies so ausführlich, weil ich Selber seit 1998 Kaffee, Vanille, Moringa und Artemesia von meiner Farm in Uganda nach Deutschland exportiere! — wobei es keine Rolle spielt, was aus Bali oder Uganda nach Europa ausgeführt wird! Das „Porto“ = *alle Kosten des Versandes*, können bei kleinen Mengen nicht unter 10,- Euro/kg versendet werden!
    —————————————————————————————————————————

    Nur wenn ein Produkt wie Moringa in einem 20-Fuß-Standard-Container mit einer Netto-Ladung von 18.000 kg nach Europa verschifft wird, KÖNNEN sich die Versandkosten auf 0,40 Euro/kg reduzieren => zuzügich aller „Zolldeklaration“, Einfuhrumsatzsteuern und anderer Kosten= 0,40 Euro/kg! sind es dann 0,80 Euro/kg Kosten!

    18.000 kg getrocknete und gemahlte Moringa kosten also 14.400,- Euro … PLUS die Kosten der Ernte, der Trockung und des Vermahlens = 1,- Euro/kg = 18.000,- Euro = 32.400,- Euro/18.000 kg ===> 1,80 Euro/kg!!!

    Gefällt 2 Personen

  11. palina sagt:

    @jauhuch

    tausend Dank für die wertvollen Informationen.

    Ich habe noch einen kleinen Rest vom Pulver, dass 3 Jahre alt ist.
    Kann ich das noch verwenden?

    Liken

  12. palina sagt:

    @Thom
    wenn das mit Liebe geerntet und verarbeitet wird, dann ist es noch wertvoller.

    Gefällt 1 Person

  13. Hanni sagt:

    Ihr könnt das alles im Bio-Bahnhof Berlin bestellen. Der Inhaber heisst Lenk. Dort kommt man preislich besser.

    Liken

  14. Thom Ram sagt:

    Uhu 23:24

    Und wieder die Uhrzeit. 23 ist Fortschreiten, 24 bedeuten grösseren Schritt.

    Vielen Dank für deine inhaltsreichen Ergänzungen, Uhu.

    Zur Schmutzuwasseraufbereigung hab ich was hier Lokales zu sagen.

    Die Regenzeit dies Jahr ist die Katastrophe. Die Trockenzeit 2019 war wirklich trocken, nämlich 8 Monate lang einmal Regen, und nun, mitten in der Regenzeit, da hatten wir was? Insgesamt Niederschlag 11cm bis zur Stunde.

    Wenn unser (trinkbares, in 57m gefasstes) Grundwasser abverreckt, dann sind wir wieder auf das öffentliche Netz angewiesen, und was dort angeboten wird, na ja, meinen Hintern spülen damit, das wird mir nicht schaden.

    Sollte das so weitergehen, kann es gut sein, dass wir unsere Moringanüsse zum Zwecke von Wasseraufbereitung einsetzen werden, dankbar einsetzen werden müssen.

    Und dem lieben Gott würden wir danken für die Fähigkeit von Moringa, mit schier ohne Wasser im Boden auszukommen.

    Gefällt 1 Person

  15. Thom Ram sagt:

    Der Klarheit geschuldet:

    Moni 23:14
    Hanni 23:46 und 23:50
    Haben unter der gleichen IP Adresse geschrieben.

    Das Wispern ist laut. Kommentieren überflüssig.

    Liken

  16. palina sagt:

    Hann(i)
    Mon(i)
    hihi

    Liken

  17. Thom Ram sagt:

    Palina, also nu ma wirklich, du machst dich doch nicht etwa über Schweizerinnen lustig? Rassistin!

    Liken

  18. Thom Ram sagt:

    Palina,
    zum drei Jahre alten Pulver…ich hatte auch Solches, habe es verwendet. Gestorben daran bin ich nicht, schlecht gefühlt nach dem Essen habe ich mich nicht, wieviel von den Inhaltsstoffen noch darinne waren…da müssten das Laboratorium dran.
    Schick mir mal ne Probe, bitte, werde das klären. Werde in der CH anal üh Sie Ren lassen, kostet nicht viel, die ganze Normalpalette um die achttausend, doch meine ich, wir sollten es genau wissen, alsooo mit alllen allllen Details ist die anal Üse 17000. Machen wir doch.

    Ooooch, nimms doch einfach als gut gelagertes Gewürz. Oder als Kleinsegen für deinen Minikompost.

    Liken

  19. Sabine sagt:

    gut zu wissen, Danke! ich hätte gerne 250 g und falls möglich die Mailadresse, damit ich meine Adresse schicken kann;-) herzlichen Dank vorab

    Liken

  20. Thom Ram sagt:

    Sabine 00:56

    Gerne schicken wir dir die 250g.
    Du schickst uns deine Adresse bitte an: kristallätgmxdotch.
    Die Post hier will die Telefonnummern, die Meine, die Deine. Ich bitte dich, sie in deine Mail einzubauen, dann kann ich gleich morgen losdüsen und dein Pülverchen zusammen mit dem Pülverchen für die Palina postalisch aufgeben.

    Liken

  21. palina sagt:

    @Thom
    nix rassistisch.
    Trolle sind keine Rassen – das sind Elementarwesen.
    Und von denen gibt es gute, böse und bitter-böse.

    Laborprobe.
    Esse 1 Jahr nix, kein Urlaub, kein Auto fahren, nix kaufen.
    Rechne gerade – dauert ca. 3 Jahre bis ich die Knete zusammen habe.
    Gute Idee, zum Kompost.

    Liken

  22. Hasso sagt:

    Hier hat aber keine Moni geschrieben!

    Liken

  23. Thom Ram sagt:

    Palina, was Trolle anbelangt…ich kenne mich da nicht aus, meine, dass sie über wenig klares Bewusstsein verfügen, indes sich so sicher bewegen als wie der Tyrannosaurus im Urwald.
    Was Leute anbelangt, die man wegen ihrer Verwirrstiftung aus sicherem Hinterhalt als Troll heute bezeichnet, da kenne ich mich auch nicht aus, doch stark vermuten tue ich schon. Wurde ihm die Mutterbrust verweigert, wurde er nicht an der Brust gehalten, wurde er generell beleidigt und kleingemacht als Kind…klar ist, dass er als Erwachsener Macht ausüben will. Klar ist, dass er keinen Mut besitzt, da er ja feige aus dem Hinterhalt schiesst. Mutloser und hinterhältiger gibt es nicht.
    Wer Macht ausüben will um der Macht willen, wer dies in feiger Art und Weise tut, den hat man als Kind grottenschlecht behandelt.

    Nun, ich habe Tröllchen ja eingeladen, sich zu zeigen. Hier. Mein Angebot steht. Nehme wohl an, dass es mitlesen tut.

    Liken

  24. palina sagt:

    ha, in Denpasar landet eine Maschine voll mit Tröllchen.
    Ich schmeiss mich weg.

    Ab zur Arbeit in der Wäscherei mit denen.

    Kann sie auch gerne einladen auf dem Feld bei mir mit zu arbeiten.

    Mach dir nicht so viele Gedanken über die Tröllchen.

    Lohnt nicht.

    Die Realität wird sie einholen. Punkt.

    Liken

  25. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens,
    der Moringa-Baum stand bei mir ein halbes Jahr vor dem Balkon. Ich durfte zugreifen und habe es getan. Er lieferte u.A. das Grüne im Nasi Goreng.
    Er erinnert an eine Akazie und die Suri benutzt ihn „geschreddert“ zur Wundbehandlung.
    Ich hatte immer den Eindruck, dass es mir wohltat.
    Moringa Tee geht übrigens immer. Auch heute noch.
    Es ranken sich Geschichten um den Moringa-Baum, die einigen Leuten gefallen.
    Wer wie ich, sowohl die Geschichten um den Baum, als auch die Arbeit kennt, die sich die Surili mit dem Trocknen und zermahlen macht, hält den Preis von ca. 100,-€ pro kg nicht für übertrieben.
    Aber auch das Monili hat sicher ihre Erfahrungen nicht für umsonst gemacht:
    „Moni 23/01/2020 um 23:14…
    Ich habe mir Moringapulver öfters in einem Bioshop in Berlin bestellt…. Das Moringapulver (getrocknet) habe ich über alle möglichen Mahlzeiten gestreut. Für mich ist das nichts besonderes… Man sollte sich immer mit dem ernähren, was regional wächst.“

    Warum? Na weil es auch dann erreichbar bleibt, wenn das System zusammen bricht. Das ist immer gut!

    Aber Moringa wächst bei uns leider nicht.
    Hier noch ein Tipp für diejenigen, die diese biologisch einwandfreie Ware von Thom kaufen und ihn und seine Gemeinde unterstützen wollen:
    Moringa Pulver in Joghurt verrührt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, ist ein ausgezeichneter Brotaufstrich. Es ist halt der Meerrettich-Baum!
    Und mal ganz ohne Quatsch: Hier kommt die gesamte Marge beim Erzeuger an, nicht 3/4el davon im Bioshop in Berlin.

    Lieben Gruß
    krazzi

    Gefällt 3 Personen

  26. mkarazzipuzz sagt:

    Die Moringa-Nüsse kann ich übrigens nur harten Kerlen bei Magenproblemen empfehlen. Sie schmecken erst mal kräftig süß und danach bitter.
    Für mich war und ist das nichts!
    krazzi

    Liken

  27. mkarazzipuzz sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    23/01/2020 um 23:24
    Immer schön bei den Angaben in Vergleichen zu Anderen bei der Trockenmasse bleiben und die vergleichen!
    Ich wäre da vorsichtiger…
    Moringa ist keine eierlegende Wollmilchsau und Substanzen mit ähnlichen Parametern gibt es in unserer heimischen Flora sicherlich auch. Wie wäre es mir Meerrettich? oder so?
    Dennoch ist Moringa gut. Für uns und für die Einheimischen!
    krazzi

    Liken

  28. enoon sagt:

    @Wolf 23/01/2020 UM 21:24

    Magenproblem:
    Hast du dich schon mal auf Helicobacter pylori (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Helicobacter_pylori) untersuchen lassen? Dieses Bakterium ist eine der häufigsten Ursache bei Magen/Darmproblemen. Mögliche Beschwerden sind beispielsweise: Bauchschmerzen, Völlegefühl, Magendrücken/brennen, Sodbrennen, Aufstoßen, Erbrechen, Übelkeit.
    Leider lassen sich diese Bakterien mit alternativen Mitteln nicht komplett ausmerzen, bestenfalls nur eindämmen.

    LG und baldige Besserung

    Liken

  29. Mujo sagt:

    Moringa ist Top. Gehört mit zu den Besten Nahrungsergänzungen. Nebenbei schmeckt es noch.
    Steht in einen Groben Salzstreuer auf den Küchentisch und wird in fast jeden Gericht mit beigemischt.
    Und als Tee ein toller Morgentrunk.

    Liken

  30. Thom Ram sagt:

    Krazzi 04:14
    Nö. Sie schmecken erst bitter und nach und nach süss.

    Liken

  31. mkarazzipuzz sagt:

    @ Thom Ram
    24/01/2020 um 14:41
    Besserwisser 😉
    Aber hinterher bleibt beides gemischt im Mund und bleibt lange präsent.
    Ist nicht mein Fall, aber vielleicht kann man sie wie Eicheln behandeln, um die Bitterstoffe rauszuholen.
    Allerdings bleibt dann eine aufdringliche Süße zurück, völlig different von Zucker.
    krazzi

    Liken

  32. Mujo sagt:

    Möchte noch sagen die Qualität von Thom ist Exellent. Oft besser als das was so Verkauft wird. Habe bei der letzten Begegnung etwas mitbekommen und sprech da aus Erfahrung.

    Liken

  33. Hilke sagt:

    Bitterstoffe sind genial für die liebe Leber. Da sie aus fast allem rausgezüchtet wurden, quietscht die Leber (analog Leben) oft. Man kann auch nach Genuß von Bitterem einen Zitronenschnitz lutschen, kommt erfahrungsgemäß gut. Bei chicoreesalat war eine Empfehlung, Ornagen und Walnüsse unterzumischen, um die Bitterstoffe abzumildern, klappt. Bei Mo-Nüssen wird es auch was geben.
    Aber die Leber freut sich über bitter, denn die weiß, daß das Leben nicht nur süß sein darf 🙂

    Gefällt 2 Personen

  34. Mujo sagt:

    @Hilke

    Da hast du genau den Punkt getroffen. Wir haben in fast allen Lebensmittel Produkten die Bitterstoffe herraus gezüchtet, alles soll Süß schmecken weil es sich besser Verkaufen läßt. Mit Fatalen Folgen das selbst Kinder bereits eine Kranke Leber haben. Darum ist es sehr Wichtig auch ausreichend Bitterstoffe zu uns zu nehmen.
    Ich Esse immer wieder die Blätter auch von Neem Baum, das ist Bitter Pur. Aber tut der Leber, Galle und Magen Unheimlich gut.

    Liken

  35. palina sagt:

    @Mujo
    danke für das Filmchen.
    Die sprachen davon, die Samen nicht zu kauen sondern einfach zu schlucken.

    Liken

  36. Mujo sagt:

    @Palina

    Kann man beides machen, oder in die Erde Pflanzen damit ein Bäumchen wächst 😉

    Hab die im Sommer mal gepflanzt und sind sogar Gewachsen, haben nur den Winter nicht überlebt trotz das sie in der Wohnung waren. Brauchen eben das ganze Jahr ein Tropen ähnliches Klima und viel Sonne. Alles was in Bali Reichlich ist zum guten Gedeihen.

    Liken

  37. palina sagt:

    @Mujo
    ja, die liebe Sonnen fehlt. Werde trotzdem mal ersuchen ein Bäumchen zu ziehen

    Moringa Oleifera – Die grosse Show der Naturwunder mit Ranga Yogeshwar und Frank Elstner

    Gefällt 1 Person

  38. Hilke sagt:

    Die Samen/ Nüsse oben auf dem Foto sehen etwa so groß aus wie Muskatnüsse, diese werden ja auch gerieben oder wie Mujo es bei Mo macht, getrocknet und in einer Mühle auf den Tisch gestellt/ übers Essne gestreut.
    Super Idee.

    Liken

  39. Mujo sagt:

    @Hilke

    Ich hab die Blätter gemahlen im Streuer. Aber ne gute idee es mit den Nüssen gleich zumachen.

    Liken

  40. Thom Ram sagt:

    Hilke
    Die Moringanüsse sind kleiner denn Muskatnüsse, vom Volumen her geschätzt weniger denn ein Viertel. Bei Bauchweh muss man also nur eine kleine Nuss essen. 🙂

    Liken

  41. enoon 24/01/2020 UM 06:46 @Wolf 23/01/2020 UM 21:24 Magenproblem: Hast du dich schon mal auf Helicobacter pylori

    Diese Bakterien sind übrigens die Hauptursache für Magenschleimhaut-Entzündungen und Magengeschwüre. Der Moringa-Samen macht denen den Gar aus!

    Liken

  42. Hilke sagt:

    Die Frage ist, Mujo und Thom, ob man die Nüsse, wenn kleiner als Muskat, zrerkauen muß für den Effekt od. ist es egal, ob man die ganz runterschluckt. Kann der Magen das denn dann aufdröseln, bzw die Wirkstoffe dann ihre volle Wirkung entfalten?

    Liken

  43. Thom Ram sagt:

    Hilke

    Zerkauen.
    Schluck sie ganz runter, und sie kommt rund und unversehrt nach Stunden weiter unten wieder raus. Meine Vermutung.

    Liken

  44. Wolf sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 24/01/2020 UM 22:15
    enoon 24/01/2020 UM 06:46

    Danke für Eure wertvollen Informationen!

    Beim Arzt war ich schon lange nicht mehr. Ich freue mich, daß ich dank dieses Beitrags die Moringasamen entdeckt habe, die bisher in meiner Küche nutzlos herumstanden, und werde jetzt täglich zwei Samenkörner kauen. In der 70g-Packung sind über 200 Kerne drin. (Meine Küchenwaage behauptet, daß 40 Samen 10g wiegen.) Die Samen sind zwar schon über ein Jahr alt und schmecken nicht mehr so intensiv nach Wasabi/Meerrettich wie vor einem Jahr (wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, habe sie damals nur einmal probiert), doch die Bitterstoffe sind noch vorhanden und wirken eine ganze Weile im Mund nach. Ich habe den Eindruck, daß die Samenkerne tatsächlich beruhigend auf meinen Magen wirken. Mein Magen-Darm-Problem (auch Sodbrennen) macht mir schon seit Jahren zu schaffen. (Es kommt und geht.)

    jauhuchanam,
    hältst Du es für sinnvoll, mehrmals täglich zwei Samenkörner zu kauen (nach dem Motto: viel hilft viel)?

    Liebe Grüße
    Wolf

    Liken

  45. Liebe Hilke!

    Du kannst die Samen des Muringa-Baums,

    — !!!die wirklich wesentlich kleiner sind als eine Muskatnuß!!! —
    DAS VOLUMEN entspircht einer Erbse => ***gleich groß!!!***
    aber wesentlich ‚leichter‘!

    einfach nicht vergleichen!!!

    ‚Runter-Schlucken‘ — Viel Freude daran!
    Schon eine kleine Tablette bleibt ohne Flüssigkeit im Halse stecken!

    Wenn der Samen der Muringa im Mund zerkaut wird, IST der Geschmack
    zunächst BITTER!!! … ein wenig kauen … und ein herrlicher süßer
    Geschmack auf der Zunge macht sich breit!!!

    Doch die Enzyme und die Flüssigkeit im Mund „machen beim Kauen!“
    Einen süßen ‚Brei‘ daraus, der einfach geschluckt werden kann!
    UND DANN SEINE WIRKUNG — erst im Magen, dann im Darm und dann
    überall im Körper ENTFALTET!!!

    KLAR!!! Du kannst den Moringa-Samen hinunter-schlucken!

    Er wird — wie bei allen Vögeln auch, die Samen fressen! AUSGESCHIEDEN!
    Nur die äüßere Haut des Samens wird löst sich auf!

    Die Wirkstoffe im Samen können dabei JEDOCH KEINE Wirkung entfalten!!!

    Liken

  46. Hilke sagt:

    Super, danke Thom und danke Uhu, das sind gute Aussichten

    Gefällt 1 Person

  47. Liebe Hilke!

    Bist du ein Angst-Mensch, der GAR KEIN VERTRAUEN
    in andere Menschen mehr hat,
    AUCH wenn sie WAHRHEITEN veröffentlichen???

    Was ich jetzt mitteile, mag sich „bekloppt“ anhören!:

    Ich trinke seit drei Jahrzenten — unregelmäßig — ein Glas meiner eigenen „Pisse“ = Urin genannt!
    … und benutze die gelbe Pisse um mir MORGENS damit die Haare zu waschen!!!

    Denn ich habe eine ‚Schuppenflechte‘ auf meiner Kopfhaut, die extrem JUCKT, weshalb ich dann mit den
    Fingern zu kratzen anfange, was jedoch Blutungen hervorruft, was noch mehr Juckreiz verursacht!

    Manchmal war das so schrecklich, daß ich mir Cortison verschreiben lassen habe!

    Das verschafft zwar KURZFRISTIG Linderung — aber keine Heilung!!!

    Auch meine GELBE PISSE verschafft mir keine Heilung!
    Aber der Juckreiz und die Schuppenbildung auf meiner Kopfhaut,
    WERDEN dadurch — statt nur für ein paar Tage — VIELE MONATE „unterbrochen“!!!

    Gefällt 1 Person

  48. Thom Ram 25/01/2020 UM 00:35 an Hilke
    Zerkauen.
    Schluck sie ganz runter, und sie kommt rund und unversehrt nach Stunden weiter unten wieder raus. Meine Vermutung.

    Deine „Vermutung“ ist RICHTIG!!!

    Nicht zerkaute Samen werden bei Reptilien. Vögeln und allen Säugetieren *unverarbeitet* als „Abfall“ wieder ausgeschieden!!!

    Liken

  49. „jauhuchanam,
    hältst Du es für sinnvoll, mehrmals täglich zwei Samenkörner zu kauen (nach dem Motto: viel hilft viel)?

    Liebe Grüße
    Wolf“

    NEIN!!! das ist nicht sinnvoll!!!

    Die Samen der Moringa SIND EIN Antibiotikum!!!

    UND nicht für den täglichen Gebrauch GEEIGNET!!!

    Nur die Blätter und Blüten dieser echten Wunderpflanze
    KANN der Mensch unbedenklich jeden Tag zu sich nehmen!
    ALS ERGÄNZUNG zur täglichen Nahrungsaufnahme!!!

    Gefällt 1 Person

  50. Kunterbunt sagt:

    @ Wolf als Ergänzung zur Moringa-Wunderpflanze

    🍍 Für Magen-Darm-Leber sehr empfehlenswert ist eine gut gekaute rohe Bio-Karotte 10 – 15 Min. vor der Mahlzeit (Wirkung ausprobieren).
    Bei den Karottenballaststoffen handelt es sich um eine sehr günstig zusammengesetzte Kombination aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Selbst Menschen, die normalerweise empfindlich auf Ballaststoffe reagieren, tun dies bei Karotten im Allgemeinen nicht.
    Während die löslichen Ballaststoffe den Stoffwechsel anregen und dazu beitragen können, die Blutfettwerte zu senken sowie Cholesterin auszuscheiden, regen die unlöslichen Ballaststoffe die Darmtätigkeit an und lindern Magen-Darm-Probleme. Karotten haben dabei den grossen Vorteil, dass sie sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall wahre Wunder bewirken können.
    🍍 https://www.sodbrennenhausmittel-info.de/15-sodbrennen-hausmittel/
    Milch (eines der genannten Hausmittel) soll gegen das Symptom des Brennens helfen, ist aber wegen des Eiweiß- und Fettgehaltes dauerhaft nicht das Mittel der Wahl gegen Sodbrennen. Unter demselben Link oben wird Milch einerseits empfohlen, an anderer Stelle wird davon abgeraten?!
    🍍 https://www.regenbogenkreis.de/ancenasan-herbal-49-kraeuter-wildsammlung/
    (Beratung per Mail vor Bestellung [bzw. Kauf andernorts]; kennen sich auch mit Bakterien, Parasiten und Viren aus)
    Zutaten Ancenasan: Kurkuma, Schwarzdorn, Schwarzkümmel, Berberitzen, Artischocke, Nelken, Olivenblätter, Schafgarbe, Kapuzinerkresse, Enzian, Tausendgüldenkraut, Löwenzahnblätter, Macis, Piment, Kümmel, Eibisch, Ingwer, Brunnenkresse, Schachtelhalm, Angelikawurzel, Wacholderbeeren, Ulmenrinde, Sonnenhutkraut, Koriander, Orangenschalen, Anis, Beifuß, Cayenne, Bertram, Thymian, Papaya, Gundelrebe, Ehrenpreis, Bärlauch, Eisenkraut, Grüntee, Lavendel, Zimt, Bibernell, Petersilienwurzel, Süßholz, Odermenning, Isländischmoos, Ringelblume, Brennnessel, Vogelmiere, Ysop, Hagebutte und rote Malve
    🍍 Kartoffelsuppe:
    300 g Kartoffeln
    1 TL Kümmel
    1-2 EL Leinöl
    400 ml Wasser und etwas Gemüsebouillon/-paste
    1 Spritzer Essig (unpasteurisierter Apfelessig)
    Salz und Pfeffer
    frische Dille
    evtl. 1 Ei
    _Kümmel ist warm, scharf, süß und aromatisch. Er wirkt auf Milz, Magen, Leber, Nieren und regt die Gallensaftproduktion an. Er ist verdauungsfördernd, hilft Völlegefühl und Blähungen zu vermeiden, senkt Cholesterin-und Triglycerid-Werte und reguliert den Blutzucker. Er fördert die Diurese, löst Leber Qi Stagnationen und beseitigt Nahrungsstagnation im Verdauungstrakt.
    _Kartoffeln sind thermisch neutral und süß im Geschmack. Kartoffeln tonisieren das Milz Qi, sie stärken unsere Verdauungskraft und schmeicheln dem Magen. Rohe Kartoffeln leiten Hitze aus und eliminieren Feuer, 2-3x täglich ein halbes Glas roher Saft hilft bei Magengeschwüren, Übersäuerung und Bluthochdruck. Äußerlich angewendet hilft der Saft bei Verbrennungen und Abszessen.
    _Dille ist warm und scharf, wirkt auf Nieren und Magen. Er tonisiert das Magen Yang und senkt das Qi des Magens ab (wirkt Aufstoßen entgegen), er wirkt verdauungsfördernd und hilft bei Völlegefühl, Blähungen und Übelkeit.

    Gefällt 1 Person

  51. Mujo sagt:

    @Juhu

    Schon mal Erfahrung mit „Gotu Kola“ gemacht ?

    Gehört in China schon seit 2000 Jahren in der TCM ist aber auch ein Blattgemüse das als Salat und andere Beigaben verwendet wird.
    Soll bei Schuppenflechten helfen und nebenbei wird man noch Tausend Jahre alt da ein Vitamin enthalten ist das nur bei der vorkommt der den ganzen Körper vitalisiert.
    Bekannt ist es auch als „Tigergras“ oder „Indischer Wassernabel“. Wächst in den Tropen fast überall in der Welt.

    .https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Gotu-Kola.html

    Liken

  52. Wolf sagt:

    @enoon

    Dein ehrliches Hilfsangebot hilft mir. Auch wenn ich nicht zum Arzt gehe.

    Danke!

    Liken

  53. palina sagt:

    @kunterbunt
    Karotte – jawohl.
    Sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung.
    Wenn meine Enkelin da ist gibt es immer ein Möhre zum knabbern

    Die anderen Kräuter sind auch hilfreich.
    Da ich sehr guten Zugriff auf viele Kräuter habe mache ich jedes Jahr mein Kräutersalz selbst.

    Das ist für mich die beste Möglichkeit die Vielfallt der Kräuter zu verwenden.

    Gefällt 1 Person

  54. palina sagt:

    @Mujo

    tausend Jahre alt. Lass das bloss mal nicht die Rentenkasse wissen.

    Gefällt 2 Personen

  55. palina sagt:

    @jauhuch
    da sieht mam mal wieder was für einen Blödsinn, die in dem Filmchen erzählen.
    Die raten dazu den Samen zu schlucken.

    War mir allerdings auch einleuchtend, dass der unverdaut wieder rauskommen muss.

    Gefällt 1 Person

  56. Wolf sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 25/01/2020 UM 01:50

    Danke für Deinen Rat. Ich beachte ihn. Mein Körper wollte heute abend noch ein drittes Samenkorn. Das gab ich ihm. Es schmeckte sehr gut, und mein Magen hat sich darüber sehr gefreut.

    Gefällt 2 Personen

  57. Mujo sagt:

    @Palina

    Wenn die schon ständig die Kasse Plündern und Renten kürzen sollen die Menschen zur Strafe sehr alt werden, damit sie was haben von der Rente, hihi*…..den auch mit wenig wenn man sich darauf einstellt, läßt sich gut Leben. Gesund sein und bleiben vorrausgesetzt.

    Und hier der beweis das es geht.

    .https://de.wikipedia.org/wiki/Li_Ching-Yuen

    Und vorweg das dieser Mann 256 Jahre alt wurde Bewundere ich das er seine 23 Ehefrauen überlebt hat am meisten.
    Und das meine ich ernst, das setzt einen guten Partnerschaftlichen Umgang vorraus. Wer ständig im Beziehungsstress
    steht, altert bekanntlich schneller.

    Gefällt 1 Person

  58. palina sagt:

    @Mujo
    23 Ehefrauen………………..
    „Wer ständig im Beziehungsstress steht, altert bekanntlich schneller.“

    Von allem was toxisch ist sollte man sich trennen.
    Dazu gehören auch toxische Partner und toxische Schwiegereltern.
    Usw.

    Gefällt 2 Personen

  59. Mujo sagt:

    @Palina

    Alles ist toxisch oder sogar Gesundheitlich förderlich, es kommt nur auf die Dosis an.

    Manchmal ist aber das Ende erreicht wenn man sich Unterschiedlich Entwickelt und keine gemeinsamkeiten mehr Vorhanden sind.

    Gefällt 1 Person

  60. Thom Ram sagt:

    Jauhuchanam und Wolf

    Was die Dosis betrifft.
    Ich meine so wie der Uhu, dass die Nüsse in kleiner Dosis zu nehmen sind, und ich muss lächeln, denn Wolf erlebt, was meinem Rat bei einem Bauchkranken entspricht.

    Er hat erlebt, dass in seinem Fall drei Nüsse notwendend und gut sind, indes ich einem Patienten stets rate:

    EINE Nuss! Wenn es nicht wirkt, und wenn du das BEDÜRFNIS verspürst, nach sechs Stunden eine Zweite, notfalls nach noch weiteren sechs Stunden eine Dritte. Auf keinen Fall mehr als drei Nüsse pro Tag.

    Gefällt 1 Person

  61. enoon sagt:

    @Wolf
    25/01/2020 UM 06:29

    Habe von dir, im Laufe der Jahre beim Lesen hier auf „bb“, ja auch schon den ein oder anderen (indirekten, lt. meiner Wahrnehmung) Hinweis und Zuspruch erhalten. So ist es mir ein Bedürfnis Gleiches zu tun.

    Moringa enthält den sekundären Pflanzenstoff Sulforaphan (Senfölglykosid), ein Inhaltsstoff der Kreuzblütlengewächse: dazu zählen Brokkoli und Blumenkohl sowie sämtliche weiteren Kohlsorten, aber auch Kresse, Kapuzinerkresse, Rucola, Rettich, Radieschen, Meerrettich, Kohlrübe mit Rübstiel, Raps und Senf. Sulforaphan ist ein wirksames Antibiotikum gegen alle 48 Stämme von Helicobacter Pylori, welches die H.pylori-Besiedelung zwar verringern, aber nicht ausmerzen kann. http://naturallyhealthymoringa.info/tag/moringa-and-cancer/
    Habe mich aus persönlichen Begebenheiten ausführlich mit alternativen Heil-Behandlungen beschäftigt, und ich halte es NICHT für ratsam schulmedizinische Behandlung generell auszuschließen. Speziell bei einer chronischen Infektion mit dem Bakterienstamm Helicobacter Pylori, die oft ohne oder mit nur geringfügigen Symptomen unerkannt bleibt, sind diese Bakterien nachweislich für Magen- und Speisenröhrenkrebs sowie für das Non-Hodgkin-Lymphom verantwortlich.

    Deshalb, lieber Wolf, ist eine zweigleisige Herangehensweise an das Magenproblem, IMHO, nicht außer Acht zu lassen.

    Gefällt 1 Person

  62. Hilke sagt:

    Uhu 25/01/2020 um 01:36

    Ich stehe auf dem Schlauch, du sagst:

    „Liebe Hilke!
    Bist du ein Angst-Mensch, der GAR KEIN VERTRAUEN
    in andere Menschen mehr hat,
    AUCH wenn sie WAHRHEITEN veröffentlichen???“

    Nix kapito ich. Worauf beziehst du dich???

    Liken

  63. Thom Ram sagt:

    Jauhuchanam und andere Befähigte

    Der Junge einer befreundeten Familie auf Sumatra hat Typhus.

    Erstens. Ist Typhus ansteckend? Arztseiten im Netz behaupten es. Er ist seit drei Tagen so gut wie möglich in Quarantäne.

    Zweitens. Ist die Moringabohne, die Moringanuss ein probates Mittel gegen Typhus? Hat da jemand Erfahrung?

    Gefällt 1 Person

  64. Mujo sagt:

    Thom

    Probieren geht über Studieren. Das natürliche Antibiotika ist dem Künstlichen allemal vorzuziehen.
    Die frage ist eher wie weit du darauf Einfluss auf die Behandlung hast oder ob der Arzt alleine die Vollmacht der Behandlung hat.
    Wobei ich auch Moringa Tee geben würde wegen den Inhaltstoffen.
    Das allerwichtigste aber, in dir muß der Glaube sein das es hilft.

    Für mich ist es keine frage, ich gehe seit 30 Jahren nur diesen Weg Komplett ohne Pharma.

    Liken

  65. palina sagt:

    @Mujo
    wie bereite ich aus dem Pulver von Thom den Tee?

    Liken

  66. an Mujo 25/01/2020 UM 06:20

    Nein! Bisher noch nicht!

    Liken

  67. Lieber Thom:
    Thom Ram 25/01/2020 UM 21:57 Jauhuchanam und andere Befähigte

    Der Junge einer befreundeten Familie auf Sumatra hat Typhus.

    Erstens. Ist Typhus ansteckend? Arztseiten im Netz behaupten es. Er ist seit drei Tagen so gut wie möglich in Quarantäne.

    Zweitens. Ist die Moringabohne, die Moringanuss ein probates Mittel gegen Typhus? Hat da jemand Erfahrung?

    Ja! Typhus ist — wie auch Cholera oder die Pest— ‚ansteckend‘,
    WEIL diese Erkrankungen durch Bakterien verursacht werden.
    Bei Typhus durch die Bakterien: *** Bakterium Salmonella enterica ssp. enterica Serovar Typhi***

    ————————————————————————————-
    Zweitens. Ist die Moringabohne, die Moringanuss ein probates Mittel gegen Typhus? Hat da jemand Erfahrung?

    Ich habe damit KEINE Erfahrungen!

    Wird jedoch in die Datenbank von Dr. Dikes geschaut, wird schnell klar,
    daß der ***Moringa-Samen*** ein
    gegen ALLE Bakterien geeignetes Mittel ist, gegen welches keine Bakterien eine Resistenz entwickeln können!

    Die befreundete Familie (Vater, Mutter und Geschwister) kauen einen Moringa-Samen!
    und geben es ihm dann – dem Kranken zu Schlucken! — Sagen wir, die Familie geht ihr Kind am Abend besuchen und „füttert“ ihn mit dem Brei — in kleinen Mengen!!! … ALLE TYPUS-Bakterien STERBEN AB! … — es dürfen nur nicht zu VIELE auf einmal sterben, weil das eine Vergiftung zur Folge hat, an der der Mensch unweigerlich — ähnlich wie bei der Malaria-Behandlung STIRBT!

    … und VIEL FLÜSSIGKEIT benötigt ein Mensch — mit viel ZUCKER — damit er nicht dehydriert!!! Sonst ist jede Behandlung für den Arsch!!!

    Liken

  68. Wolf sagt:

    enoon 25/01/2020 UM 15:35

    „Habe von dir, im Laufe der Jahre beim Lesen hier auf „bb“, ja auch schon den ein oder anderen (indirekten, lt. meiner Wahrnehmung) Hinweis und Zuspruch erhalten.“

    Das stimmt. Denn ich schätze das Wesen, das Deine Kommentare schreibt, weil sie offen und ehrlich sind. Du wurdest mehrmals ungerechtfertigt angegriffen. Das waren binde Schläge unter die Gürtellinie. Daß Du Deinen Namen beibehalten und einfach nur umgedreht hast, finde ich toll!

    Zum Arzt will ich nicht gehen.

    Liken

  69. Wolf sagt:

    blinde Schläge <unter die Gürtellinie

    Liken

  70. Angela sagt:

    Wolf/Enoon

    Ich hatte eine starke Besiedelung meines Magens mit dem Heliobacter Pylori Bakterium und demzufolge eine sehr schmerzhafte Magenschleimhaut -Entzündung mit viel Sodbrennen.

    Da ich auch keine Triple-Antibiotika nehmen wollte ,mir davor grauste, habe ich erst einmal mit Sulforphan in Form von Tabletten aus Brokkoli und Blumenkohl versucht. Dazu noch selbstgezogene Brokkoli-Sprossen.

    Beim Atemtest waren dann alle Heliobacter Bakterien verschwunden.

    ABER nach einiger Zeit hatte ich wieder dasselbe Problem und musste doch diese Hammer-Antibiotika für 7 Tage nehmen. War wirklich nicht angenehm.

    Nun ist mein Magen in Ordnung, aber vorsichtshalber nehme ich je 1 Tablette Sulforaphan täglich weiter. Ist auch ein wirksames Antioxidant.

    Angela

    Liken

  71. Mujo sagt:

    @Palina

    @Mujo
    wie bereite ich aus dem Pulver von Thom den Tee?

    Wie jeden Tee auch, mit heißen Wasser nicht Kochend ( ca. 80 Grad ) damit die Inhaltstoffe und das Aroma erhalten bleibt und ca. 5-10 Minuten ziehen lassen. Schmeckt wie Grüner Tee. Und Pro Tasse ca. ein Teelöffel bei Blätter bei Gemahlenen Pulver reicht ein halber.

    Liken

  72. palina sagt:

    @Mujo
    tausend Dank.

    Habe jetzt auch ein Lösung gefunden für mein ca. 3 Jahr altes Pulver,
    Kann man als Dünger den Pflanzen im Gießwasser beimischen.

    Liken

  73. Mujo sagt:

    @Juhu 00:00

    Bei allen Volle Zustimmung, viel Trinken natürlich auch aber bei viel Zucker Sträuben sich die Nackenhaare.
    Bei Dehydration wird in allgemeinen Kochsalzlösung genommen was auch Einleuchtend ist weil man Mineralsalze verliert.
    Darum sofern es vorhanden ist etwas Natursalz rein weil es Hochwertiger ist als Kochsalz. Zucker Belastet den Magen. Wenn Süß dann eher Früchte, Papaya wäre gut samt ihre Kerne. Die haben eine ähnliche Bakterielle wirkung wie die Moringa Kerne.

    Gefällt 1 Person

  74. Mujo sagt:

    @Palina

    Bitte, gern.
    Hab Gestern in meinen Tee Schränkchen gestöbert, und da tauchte eine über 6 Jahre alte Moringa Tee Blätter Schachtel auf. Hab mir mal auf einer Messe Erworben. Etwa geschätzten 20 % davon waren bereits Gelb bis Braun statt Dunkel Grün. Hab mir trotzdem einen Tee davon gemacht, und hat noch sein Aroma gehabt. Vorher noch mit ein Bio Tensor getestet ob er noch gut für mich ist, war eindeutig ja. Wieviel Wirkstoffe noch drin sind kann ich nicht sagen.
    Das Moringa Pulver von Thom hab ich auch noch, ist so ca. 6-7 Monate Alt, ist natürlich Geschmacklich ein voller Genuss.

    Gefällt 2 Personen

  75. enoon sagt:

    Wolf
    26/01/2020 UM 04:00

    Deine genaue Beobachtungsgabe und Menschenkenntnis offenbart hier mein unbequemes „Handicap“ in jeglicher Interaktion, da es in der gängigen Nivellierung verschiedenster Gesellschaftsformen als störend betrachtet wird, folglich mit beidseitigen Konsequenzen.

    Angela ihren Bericht um 04:25 solltest du dir notwendig zu Herzen nehmen, auch wenn sich deine Beschwerden zeitweise verringern. Diese H.-pylori sind wirklich ein krass fieser gefährlicher Bakterienstamm, eine absonderliche nicht zu unterschätzende „Lebensform!“.

    Mujo
    26/01/2020 UM 05:20

    Bist du sicher, dass Papaya bei einer Typhus-Erkrankung hilfreich ist? Soweit ich weiß wirkt diese (Schlankmacher-) Frucht abführend/entschlackend, dies wäre bei Typhus kontraindiziert, da im Verlauf zunächst Verstopfung dann aber Durchfall eintritt, der schnell eine Dehydratation bei dem schon geschwächten Körper hervorruft. Die Kerne/Samen der Papaya sollten nur getrocknet und gemahlen, bspw. im Mörser oder aus der Pfeffermühle, als Beigabe zum Essen verzehrt werden. Sie enthalten das Enzym Papain, welches entzündungs- und tumorhemmende Eigenschaften haben soll, und in tropischen Ländern gern als Entwurmungsmittel genommen wird.

    Nur mal so hier präzisierend eingeworfen…

    Liken

  76. enoon sagt:

    Ähhh…. Die PapayaSamen werden gemahlen „in tropischen Ländern gern als Entwurmungsmittel eingenommen“… nicht das Enzym Papain in Reinform!

    Liken

  77. Guido sagt:

    Ich habe viele Mittel ausprobiert. Viele haben auch geholfen, aber erst nach längerer Einnahme. Ich kenne nur ein Mittel, da spürt man die Wirkung nicht am selben, aber am nächsten Tag. Hab schon mal erwähnt, dass ein Bekannter mit MRSA auf dem Totenbett lag, weil es trotz Antibiotikabehandlung immer schlimmer wurde. Später hat er mir verraten, dass nach der ersten Einnahme von 1000mg er schon am nächsten Tag deutliche Besserung gespürt hatte, nach einer Woche war er praktisch wieder hergestellt.

    Da ich mehrere schwere Erkrankungen hinter mir habe, ist mein Immunsystem etwas geschwächt. Darum nehme ich einmal wöchentlich ca 500mg ein. Hab eine Packung mit 100 Tabletten. Die reicht also fast 2 Jahre und kostet 20$. Wenn ich denke, was diese nutzlose Antibiotikabehandlung (rund um die Uhr, alle 4Std eine Infusion über Monate) gekostet hat… Und dieses Mittel wirkt nicht nur gegen Bakterien, sondern auch Viren und wichtig: Pilze.

    Es ist unter MMS2 bekannt. Nicht mit MMS bzw. CDL verwechseln! Hab MMS selbst bei Borreliose getestet, mit wenig Erfolg. CDL stelle ich selber her und verwende es für spezielle Zwecke, aber es kann in der Wirkung mit MMS2 nicht mithalten.

    MMS2 ist die Verbindung Kalziumhypochlorit. Sie wird auch zum Entkeimen von Wasser (darum in Schwimmbädern eingesetzt) verwendet. Tönt chemisch, riecht nach Chlor und hat mir gehörigen Respekt eingeflösst. Ist monatelang bei mir rumgelegen, weil ich mich nicht getraut, es auszuprobieren. Bis ich mal eine schwere Blaseninfektion hatte und einfach vor der Wahl stand, es auszuprobieren oder mir Antibiotika verschreiben zu lassen. Hab mich da fürs Erstere entschieden und nach 2 Kapseln war es wieder gerichtet. Meist reicht Eine.

    Wasser ist der Aktivator und im Magen bildet sich die Hypochlorsäure. Darum trinke ich zuerst ca 2.5 dl Wasser, dann spüle ich die Tablette mit weiteren 2.5 dl runter.

    Es tönt recht chemisch, aber Hypochlorsäure wird auch im Körper zum Bekämpfen von Krankheitserregern auch natürlicherweise verwendet. Ist aber für den Körper schwierig zu bilden und mit zunehmendem Alter nimmt die Produktion ab. Unnatürlich ist nur, dass aufs Mal soviel Hypochlorsäure im Körper gebildet wird.

    Ich bin immer wieder über das Stiefmütterchendasein dieses besten Mittels gegen Krankheitserregern, das ich ich kenne und wie gesagt, ich habe alles ausprobiert, was mir in die Hände kam. Es liegt wohl daran, weil es in der EU für medizinische Anwendung nicht erlaubt und nur gegen Verwendungsnachweis erhältlich ist und weil es abschreckend nach Chlor stinkt.

    Aber ich nehme es nun seit Jahren regelmässig ein und ein paar meiner Bekannten verwenden es nun auch, weil sie gesehen haben, dass ich noch lebe…

    Gefällt 2 Personen

  78. Mujo sagt:

    @enoon

    Ja Richtig, Papaya Kerne getrocknet und mit Mörser oder Pfeffermühle kleingerieben.
    Papaya wirkt nur dann Abführend wenn ich es in großen Mengen zu mir führe. Dies kann man hier ausschliessen. Die Eigenschaften was aber die Frucht mit sich bringt sind Top. Von allen Tropischen Früchten mit Abstand die beste. Und in den Fall weil es auch Fruchtzucker mitbringt geeignet.
    Das Ausreichend Wasser oder Tee getrunken werden soll versteht sich von selbst.

    @Guido

    Sehr guter Einwurf. Auch MMS oder CDL würde helfen, hab bis jetzt alles damit Behandelt und in den Griff bekommen. Sehe nur zwei schwierigkeiten die Thom hat. Er wird es nicht haben, und ist warscheinlich schwer auf Bali zu bekommen.
    Ansonsten wäre es meine erste Wahl.

    Liken

  79. Guido sagt:

    Mujo
    26/01/2020 um 21:13

    Kann sein, dass CDL auch geht. Ich kann aber nun aus Erfahrungen behaupten, dass MMS2 im Vergleich um ein Vielfaches! besser wirkt.

    Ich beziehe es aus Australien, das liegt Bali näher als Europa. Hab grad letztens wieder drei Dosen bestellt. Gab Verspätung wegen den Buschbränden. Australien, weil die Pharmamafia es immer mehr erschwert. Früher hatte ich noch eine Bezugsquelle in D. Die liefert nicht mehr. Eine andere In den USA, da wird die Ausfuhr mit Ausfuhrzöllen erschwert…

    Liken

  80. Wolf: will nicht zum Arzt gehen.
    Okäi.
    Aber wie willst du dann herausfinden, was deinem „Magen“ fehlt.
    Ich mein ja nur. Son Magengeschwür kann jahrelang bluten und es wird nicht bemerkt, bis zur Notfall-Einlieferung in Krankenhaus …

    Liken

  81. Mujo sagt:

    @Juhu & Wolf

    Ich kann den Wolf verstehen wenn er keinen Arzt vertraut. Meine Erfahrung ist auch eher ernüchternd was dieser Zunft betrifft.
    Ausnahmen bestätigen die Regeln. So eine Ausnahme ist der „Dr. Peter-Hansen Volkmann“ der unter anderen das Buch „Darm Gesund Mensch Gesund“ herraus brachte. Er Greift auch seinen Berufsstand massiv an, und hält die meisten für Unfähig oder nur dem Profit hinterher rennen.
    Ich konnte ihn auf einen Ärzte Seminar auch persönlich kennenlernen, der Mann weis von was er spricht.

    .https://www.youtube.com/watch?v=zSepHvIO_7k&t=914s

    Grundsätzlich kann ich sagen bis auf wenige Ausnahmen ist man wenn man Medizinischen Rat von aussen benötigt bei Heilpraktiker oder TCM Spezialisten besser Aufgehoben. Auch gibt es gute Hypnotiseure die auf solche Behandlungen Spezialisiert sind. Die können die Selbstheilungskräfte Mobilisieren. In Prinzip sind fast alle besser die keine Kassenzulassung haben, weil die eher im Sinne vom Patienten Arbeiten.

    Gefällt 1 Person

  82. Guido sagt:

    Studie: Chlordioxid-Lösungen inaktivieren den Coronavirus

    https://connectiv.events/studie-chlordioxid-loesungen-inaktivieren-den-coronavirus/

    Also wenn schon CDL wirkt, dann MMS2 sowieso. Habe darum jetzt meinen Vorrat mit MMS2 aufgestockt. Selbst könnte ich das alles gar nicht mehr in meinem Leben verbrauchen.

    So wie meine Erfahrungen gezeigt haben, reagieren die meisten entsetzt, wenn ich ihnen sowas vorschlage. Aber im Krisenfall könnte dieser Vorrat sich noch als sehr hilfreich erweisen. Bekanntlich frisst der Teufel in der Not Fliegen…

    Liken

  83. Thom Ram sagt:

    Guido 16:14
    Wir haben CLO2+. Bitte hilf mir auf die Sprünge. Das ist nicht MMS2? Unterschied?

    Liken

  84. Guido sagt:

    Thom Ram
    28/01/2020 um 17:08

    Wir haben CLO2+. Bitte hilf mir auf die Sprünge. Das ist nicht MMS2? Unterschied?

    Also mal von vorn. Mit MMS von Jim Humble hat es angefangen.

    Zitat:

    Zur Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten bei den schweren Erkrankungen, wo MMS1 also Natriumchlorit + aktivierende Säure oder CDS-Lösungen nicht oder nicht ausreichend geholfen haben, hatte Jim Humble das MMS2 empfohlen. MMS2 basiert auch auf einer Chemikalie, die zur Trinkwasserentkeimung zugelassen ist. Das Calciumhypochlorit wird als Granulat in einer Kapsel eingenommen. Der Aktivator ist in diesem Falle das Wasser. So bildet sich im Körper die hypochlorige (unterchlorige Säure). Das Immunsystem des Körpers verwendet normalerweise selber diese hypochlorige Säure um Keime abzutöten. Die weißen Blutkörperchen umschließen einen krankmachenden Keim und zersetzen ihn anschließend mit dieser Säure. Nun ist die Theorie, dass chronisch erkrankte Menschen zu wenig von dieser Säure produzieren, weil z.B. ihnen die Ausgangsstoffe hierfür ausgegangen sind. Tatsächlich hatte ein Facharzt dem Dr. Andreas Kalcker berichtet, dass Menschen, die einen Mangel an Myeloperoxidase (MPO) im Blut aufweisen, eine solche Schwäche hätten genug Keime abzutöten. Dies sollte unbedingt noch weiter erforscht werden.

    Alles schön und gut, aber für mich zählt meine eigene Erfahrung.

    Zuerst habe ich MMS probiert. Nun wie weiter oben beschrieben hat es mir bei Borreliose nicht geholfen. Ich habe es über Wochen mit bis zu 15 Tropfen täglich eingenommen. Die unangenehme Wirkung, es wirkt wie starker Essig verätzend im Hals, habe ich in Kauf genommen. Hab aber enttäuscht damit aufgehört.

    CDL (deutsch), CDS (englisch) und CDI (I für Infusion) ist eine Weiterentwicklung von MMS. Man stellt MMS her indem man Natriumchlorit mit dem Aktivator Salzsäure vermischt. Das generiert das Gas Chlordioxid. Gas kann aber nicht dem Körper zu geführt werden. Da es aber gut wasserlöslich ist, kann es in Wasser aufgelöst werden. Aber bei diesem Verfahren bleibt immer etwas Säure übrig, was dieses angesprochene Ätzen im Hals bewirkt.

    Im neuen Verfahren wird im Prozess beim Erstellen des MMS das Gas einfach in eine Wasserlösung umgeleitet. So enthält diese neue Lösung nur noch Chlordioxid, aber keine Säure mehr.

    Wie beschrieben, ich stelle CDL selbst für bestimmte Zwecke her. Hab aber durch Selbsttests festgestellt, dass in akuten, schweren Fällen MMS2 viel besser wirkt. MMS und MMS2 haben einen ähnlichen Namen, was verwirrend wirkt. Sie sind aber völlig unterschiedlich. Bei MMS ist der Wirkstoff ein Gas, nämlich Chlordioxid, bei MMS2 ist es eine Säure, die Hypochlorsäure. Wie im Zitat oben erwähnt, kommt die natürlicherweise im Körper vor.

    Und noch zur Erinnerung bitte nochmals diesen Beitrag lesen:

    https://bumibahagia.com/2020/01/23/moringapulver-interesse/#comment-156411

    Da beschreibe ich meine persönlichen Erfahrungen. Sollte jemand wagen, es anzuwenden, dann unbedingt das Wassertrinken beachten. Und in nüchternen Magen. Am besten im Internet nach „Einnahmeprotokoll von MMS2“ suchen. Wer nicht fähig oder willens ist, mindestens 4dl Wasser aufs Mal zu trinken, sollte von der Einnahme absehen! Die Säure muss genügend verdünnt werden, damit die Magenschleimhaut nicht beschädigt wird. Vielleicht ist ja die Vorstellung dabei, es handle sich um Ludwig Bräu, hilfreich…

    Zuerst habe ich nach altem Protokoll Kapseln mit 1000mg benutzt. Nach dem neuen Protokoll genügen ca 500mg Tabletten (nicht mehr in Kapseln) Hat den Nachteil, dass wenn ich so eine Tablette auf die Zunge lege, es zügig runterspülen muss, weil es einen scharfen (zwar unangenehm, aber nicht schädlich) Geschmack auf der Zunge hinterlässt.

    Nebenwirkungen.
    Ich hab mit 1000mg Kapseln angefangen, hatte das erste Mal leichtes Magengrimmen und manchmal beim Aufstossen Chlorgeschmack im Mund. Aber schon beim zweiten Mal habe ich nichts mehr gemerkt.
    Bei den 500mg Tabletten hat es mir die ersten zweimal etwas auf den Appetit „geschlagen“, aber ab dem dritten Mal habe ich nichts mehr bemerkt.
    Meine Schwester, die von sich sagt, sie habe einen empfindlichen Magen, hat gar nichts bemerkt…

    Es kann ähnlich wie bei Medikamenten Unverträglichkeiten geben, sodass halt beim ersten Mal etwas Vorsicht geboten ist. Wenn nach der Einnahme Unwohlsein aufkommen sollte, sofort einfach Wasser trinken.

    Wirkungen
    Habe festgestellt, dass die 500mg genauso gut wirken wie die 1000mg. Liegt wohl daran, dass ähnlich wie bei Vitamin C nur eine gewisse Menge aufgenommen und der Rest ausgeschieden wird. Darum gibt es immer neue Protokolle, die auf den neusten Erfahrungen beruhen.

    Soweit mein Sermon zum Dienstag…

    Gefällt 1 Person

  85. palina sagt:

    @Guido
    da du sehr gute Kenntnisse besitzt, wende ich mich mit meiner Frage an dich.
    Wollte mir Vitamin D3 besorgen und komme mit der Fülle der Angebote nicht klar.
    Kannst du was Vernünftiges empfehlen?
    Und wieviel sollte man täglich nehmen?

    Liken

  86. Guido sagt:

    @Guido
    da du sehr gute Kenntnisse besitzt, wende ich mich mit meiner Frage an dich.
    Wollte mir Vitamin D3 besorgen und komme mit der Fülle der Angebote nicht klar.
    Kannst du was Vernünftiges empfehlen?
    Und wieviel sollte man täglich nehmen?

    Also ich sage mal wie ich es halte. Ab Frühling bis Herbst nehme ich mal gar nichts ein, weil ich mich viel in der Sonne aufhalte, wobei mehr als eine Stunde Sonnenbaden nicht zu empfehlen ist. Da die Haut sich an die Sonne langsam gewöhnen sollte, fange ich mit Sonnenbaden schon früh an, brauche ja Vitamin D nicht erst im Sommer. Manchmal schon im Januar und nicht erst im Juni von einem Tag auf den andern, was zu Sonnenbrand führen kann.

    Vitamin D liegt nicht so in meinem Fokus, weil meinerseits bei Tests noch nie ein Mangel nachgewiesen wurde.

    Interessant ist übrigens, das die Basis für Vitamin D das Sonnenlicht und das verteufelte Cholesterin bildet. Honi soit qui mal y pense…

    Hängt aber wohl auch vom Breitengrad ab, wohne in der Schweiz.

    Tabelle: Wie viel Sonne für Vitamin D?

    https://www.vitamind.net/sonne/

    Im Winter nehme ich hin und wieder von Healthy Origins ein 10 000 IU Softgel ein. Mit Dr. Best habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Beide aus der US, weil ich hier (Schweiz) nur unterdosierte Produkte gefunden habe, die erst noch viel teuerer sind. Hab’s über Ebay gekauft. Ein Arzt, der mir einen guten Eindruck vermittelt hat, empfiehlt 5 000 IU täglich. Finde aber die Quelle nicht mehr… Natürlich immer noch ein Vielfaches des normal empfohlenen…

    Liken

  87. Thom Ram sagt:

    Herzlichen Dank, Guido 18:04
    🙂

    Liken

  88. Guido sagt:

    PS

    Wichtig, was ich vergessen habe. Keine Sonnencreme verwenden! Sobald Sonnencreme verwendet wird (auch schwach mit sagen wir mal Schutzfaktor 8) gehen über 90% der Vitamin D Produktion verloren!

    Liken

  89. Hilke sagt:

    Guido 19:32,
    sehr interessant (auch) dieser Satz: „Vitamin D liegt nicht so in meinem Fokus, weil meinerseits bei Tests NOCH NIE EIN MANGEL NACHGEWIESEN
    wurde.“, (Hervorhebg. von mir) das bestätigt mein Gefühl u. was ich gelernt habe. Danke für diese Info.
    Nach meinen Infos braucht der Nordeuropäer, sogar im Winter, der ja früher (als ich das lernte) länger und härter war, ganze 10 Minuten -kopf und Hände frei genüge- um genügend Vit D nicht nur aufzunehmen, es wird sehr schnell und gut gespeichert. Gut, daß du die Sonnencreme erwähnst, das hatte ich nicht auf dem Schirm, ja klar! Der Stoffwechsel von, wie in deinem verlinkten Artikel, Menschen > 40. und < 40. Breitengrad ist ja anders. Der Körper so intelligent, daß er, was er rar bekommt, quasi in Lichtgeschwindigkeit aufnimmt und speichert, für "schlechtere Zeiten".
    Wie das Ganze sich heute unter Chem- u.a. bedingungen verhält, weiß ich zwar nicht, bin aber damit okay.

    Liken

  90. Hilke sagt:

    Bei älteren Bäumen ist es übrigens so, lt. Peter Wohlleben, daß sie auch im trockenen Sommer nicht gegossen werden sollten, da sie sich sonst drauf einstellen und alle Schotten öffnen, was danach zu Austrocknung führen kann, laienhaft wiedergegeben.
    Also generell gilt FÜR MICH: was zusätzlich dem Organismus zugeführt wird, darauf stellt der Körper sich ein und dann generiert er selbst weniger, wird „faul“ 🙂
    Immer neu gucken, obs wirklich zuträglich bzw. wirklich nötig ist, da viele einen hype und Reibach machen, das gilt für mich.

    Gefällt 1 Person

  91. Mujo sagt:

    @Guido & Palina

    Sehr gute Beschreibung von MMS2, hab bisher nur CDL benutzt und alles Behandeln können. Liegt aber wahrscheinlich auch daran das ich nie ernsthafte Entzündungen oder dergeichen hatte, somit eben keine Erfahrung mit MMS2. Ein Bekannter von mir hat immer wieder mal Blasenentzündung und bekommt es mit CDL nur schwer im Griff, da wäre MMS2 vielleicht die bessere Wahl. Könntest du mir bitte eine Adresse zukommen lassen wo ich es Beziehen kann. Mein Anbieter hat es nicht im Programm.

    Palina eine gute Qualilät von D3 bekommst du bei Robert Franz. Wichtig ist immer auch gleichzeitig mit K2 zusammen Einzunehmen. K2 ist der Transporter der sorgt das D3 in den Knochen Eingelagert wird. Bei D3 alleine bleibt es nur im Bindegewebe. Ich nehme den ganzen Winter durch jeden Tag 10000 IE. Alles darunter mach kaum Sinn, es sei den ich habe auch im Winter Ausreichend Sonne zur Verfügung und bin viel draussen. Und Guido hat Recht, Sonnen möglichst ohne Creme. Dabei Reichen 10-15 min. Mittagssonne um mein Depot gut zu füllen. Die Creme/Öle verhindern die Bildung von D3. Die Menschen haben heute nicht mehr Hautkrebs wegen der Sonne sondern weil zuviel Sonnenöl und zulange damit in der Sonne verweilen. Die Bildung von D3 ist auch ein Schutz vor Krebs und weitere 300 mögliche Krankheiten. Und man mag es kaum Glauben selbst im Sommer haben die meisten Menschen D3 Mangel.

    Liken

  92. Mujo sagt:

    @Hilke

    Die Ausführung mit den Bäumen stimmt, kann aber nicht mit Vitamin D3 übernommen werden. Der Mensch ist nicht in der Lage D3 selber zu Bilden. Er kann und muß es von aussen zuführen. Entweder durch Sonnenbäder, und wenn nicht vorhanden oder möglich dann muß man es Supplementieren.

    Liken

  93. Hilke sagt:

    Wenn ich es zuführen würde, würde ich auch das von Robert Franz nehmen. Der weiß auch sehr sehr viel über all diese Dinge, da gibt es gute Vids zu all den Themen.

    Gefällt 1 Person

  94. Guido sagt:

    Mujo
    28/01/2020 um 20:53

    Ein Bekannter von mir hat immer wieder mal Blasenentzündung und bekommt es mit CDL nur schwer im Griff, da wäre MMS2 vielleicht die bessere Wahl. Könntest du mir bitte eine Adresse zukommen lassen wo ich es Beziehen kann. Mein Anbieter hat es nicht im Programm.

    Was Blasenentzündungen anbetrifft, habe ich dank Borrelien Erfahrungen sammeln dürfen…

    Normalerweise genügt eine 500mg Tablette. Am Einnahmetag spürt man noch keine grosse Wirkung, aber am nächsten Tag ist sie üblicherweise verschwunden.

    Auch meine Schwester kann das bestätigen.

    Es hat mir genügt, ca einmal pro Monat eine Tablette einzunehmen, also genügen 10 bis 20 Tab pro Jahr und eine Dose reicht über 5 Jahre!
    Da ich aber empfindliche Nieren habe und eine Niereninfektion hatte, nehme ich momentan Sonntags eine Tablette ein, auch wenn die Entzündung weg ist. Also umgerechnet 52 Tab pro Jahr.

    Kann gerade von einer aktuellen Erfahrung berichten, Hatte letzten Samstag plötzlich starkes Kopfweh und typische Grippesymptome. Hab dann halt die Einnahme von üblicherweise Sonntags auf Samstag vorverschoben. Hab keine Schmerzmittel oder sonst was eingenommen. Natürlich war der Schlaf unruhig. In der Nacht als ich aufstand, hatte ich noch immer etwas Kopfweh, aber früh Morgens waren die Symptome wie weggeblasen und ich habe mein übliches Lauftraining absolviert.

    Gern gebe ich dir die Infos, möchte hier aber keinen Link posten. Lass dir von Thom meine Emailadresse schicken und dann sende ich dir die Infos. Gilt natürlich für alle, die sich dafür interessieren.

    Liken

  95. Mujo sagt:

    @Guido

    Gut, das machen wir so. Danke.

    Liken

  96. Guido sagt:

    Also generell gilt FÜR MICH: was zusätzlich dem Organismus zugeführt wird, darauf stellt der Körper sich ein und dann generiert er selbst weniger, wird „faul“ ? Also generell gilt FÜR MICH: was zusätzlich dem Organismus zugeführt wird, darauf stellt der Körper sich ein und dann generiert er selbst weniger, wird „faul“ ?

    Nicht nur der Körper. Auch der Mensch selbst. Z.B gehen wir hier mit Wasser verschwenderischer um als die Beduinen…

    Man sollte nach Bauchgefühl handeln…

    Meine eigenen Erfahrungen zeigen mir einfach, dass einerseits Nahrungsergänzungsmittel tatsächlich was bewirken, andererseits der Körper nicht daran gewöhnt werden soll.

    Zu Ersterem: Hab im Frühling 2017 konsequent täglich mit ca einem Dutzend Ergänzungsmittel angefangen. Schuld daran war Robert Franz…

    Bin nun mal ein Extremist und wenn ich was probiere, dann auch richtig. Nun hatte ich im 2014 einen Volkslauf (Halbmarathon) absolviert und es gerade noch unter 2 Std. geschafft. Hab im 2017 den gleichen Lauf absolviert und mich um ca eine Viertelstunde verbessert. Ohne besseres Training und im Pensionsalter wird man ja normalerweise mit dem Alter nicht schneller.

    Inzwischen handhabe ich es genau gemäss deinem Vorbehalt. Nehme zwar immer noch diese Nahrungsergänzungsmittel ein, aber völlig unregelmässig, damit sich der Körper nicht daran gewöhnen kann und nachlässig wird. Wobei Neues dazugekommen ist. Wie hexagonales Wasser. Und gerade heute habe ich einen Hydrogen Water Cup erhalten.

    Auch im Training gilt die Devise nach z.B. Dr. Mercola, dass das Training nicht immer gleich sein sollte, da der Trainingseffekt dadurch immer schlechter wird.

    Er empfiehlt Intervalltraining, d.h. 30 Sec volle Kanne, 90 Sec entspannt und das sieben Mal.

    Gefällt 1 Person

  97. Guido sagt:

    Sry, meinen eben verfasster Beitrag richtet sich an:

    @Hilke
    28/01/2020 um 20:49

    Liken

  98. palina sagt:

    @Guido
    @Mujo
    danke für die Zeilen.

    Als Sonnenschutz verwende ich nur Kokosöl.

    Habe jetzt bei Robert Franz im Shop geschaut.

    wenn du 10.000 Einheiten empfiehlst, dann müsste ich jeden Tag 10 Tropfen nehmen. Sehe ich das richtig?

    Seite Robert Franz.
    Der Hersteller schreibt:

    Inhaltsstoffe:
    1 Tropfen = 1000 IE = 25mcg Vitamin D3 = 500 NRV*

    *% NRV = Referenzmenge nach LMIV

    Verzehrempfehlung:
    1 x täglich 1 Tropfen verzehren

    Liken

  99. palina: Als Sonnenschutz verwende ich nur Kokosöl.

    Ohne „Vorwurf“, aber als kleine Kritik bemerkt und zum Nachdenken anregend: Wozu die Hautporen mit Öl verstopfen? Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Haut — immerhin das größte Organ des menschlichen Körpers — dadurch besser atmet oder sich besser gegen bestimmtes „schädliches“ Licht schützen kann.

    Liken

  100. Guido sagt:

    @palina
    28/01/2020 um 23:16

    Ich hab zufällig 10 000 IU Softgels, war aber nicht als Empfehlung gemeint. Der zitierte Arzt hat 5 000 IU vorgeschlagen.

    Also ich würde mich deinerseits an die Verzehrungsempfehlung auf der Dose halten.

    Auch 1 000 IU sind einiges mehr als die offiziell empfohlene Tagesdosis. Probier es mal aus, erhöhen kannst Du ja jederzeit, wenn Du das Gefühl hast, es sei zuwenig.

    Andererseits werden natürlich beim Sonnenbaden im Mittagssonnenlicht im Sommer locker so 10 bis 20 000 IU in ca 15 Minuten produziert.

    PS

    Beim Baden nach dem Sonnenbaden nicht gleich ins Wasser gehen. Sonst wird ein Teil des Vitamin D’s gleich wieder rausgewaschen, bevor es richtig absorbiert wurde!

    PPS

    Was Kokosöl anbetrifft und die Bedenken, die Juhu gerade geäussert hat.

    Ich benutze nur eine Gesichtscreme, die ich selber aus verschiedenen Ölen, Fetten und Mineralien herstelle, weil ich etwas empfindliche Haut im Gesicht habe und ja zur Vitamin D Produktion noch genügend weitere Hautoberfläche beim Sonnenbaden zur Verfügung steht. Als natürlicher Sonnenschutz wird Zinkpulver beigefügt. Da über die Haut gewisse Stoffe besser als über den Magen aufgenommen werden, führe ich dem Körper so auch noch wichtige Stoffe zu. Magnesiumöl war schon mal Thema hier. Das wird eingerieben und so fast zu 100% aufgenommen. Über den Magen wird z.B. vom Magnesiumoxid nur 5% absorbiert. Nachteil ist wie angemahnt das Zustopfen der Poren, aber davon ist ja nur das Gesicht betroffen..

    Liken

  101. Hilke sagt:

    Guido,
    kannst du was über den Hydrogen Water Cup sagen, was der genau macht/ auf welcher Basis er funktioniert, wo du den bestellt hast?
    Sonnenschutz nehme ich gar nicht, nur die „Goldene Herzcreme“ von chi-enterprise. Hatte aber auch noch nie Sonnenbrand bei dunklem Hauttyp.
    Du stellst deine Cremes selber her? Ist lange her bei mir, das einzige was ich behalten habe ist, daß Jojobaöl das einzige Hautöl sein soll, das kein Kriechfett ist, wegen möglicher Augenreizung gut zu wissen. Und Vit. K ein natürliches „Konservierungsmittel“ für Cremes.
    Nimmst du Produkte von „Spinnrad“?
    Du hast ja anscheinend einige SBSse (nach Dr Hamer, der die s.g. „Krankheiten“ „sinnvolle biologische Sonderprogramme“ nennt) und somit Herausforderungen gehabt, mein lieber Schwan. In bestimmten Lebenssituationen würde ich sicher auch Supplemente nehmen, die den Körper unterstützen bei seiner Hochleistungs-Regeneration.

    Liken

  102. Guido 28/01/2020 UM 16:14 Studie: Chlordioxid-Lösungen inaktivieren den Coronavirus

    Das hat das Bleichmittel ClO₂ — auch als E 926 bezeichnet halt so an sich.

    Mir scheint, daß es hier einer riesige Verwirrung gibt.

    Natriumchlorit (NaClO₂) wird mit Natriumchlorid (NaCl) = ‚Kochsalz‘ verwechselt, weil die Aussprache beider Worte ähnlich ist;
    aber ein ‚t‘ am Ende des Wortes wird dennoch nicht als ‚d‘ ausgesprochen.

    Natriumchlorit (NaClO₂) ist ein vollkommen anderes Molekül als Natriumchlorid (NaCl) = ‚Kochsalz‘.

    Wird dem Natriumchlorit (NaClO₂) z. B. Zitronensäure zugefügt, entsteht Chlordioxid (ClO₂).

    „Chlordioxid wird zur chemischen Wasserreinigung in der Wasserversorgung (Trinkwasserdesinfektion), in Schwimmbädern und in der Lebensmittelindustrie, als bakterizides Entkeimungsmittel, etc. eingesetzt. Chlordioxid ist ein starkes Oxidant, das Bakterien, Mikroben, Parasiten und Viren angreift.“

    Für die Anwendung außerhalb des biologisch-menschlichen Körpers von ClO₂, wie etwa der Sterilisation, Wunddesinfektion oder Desinfektion im allgemeinen ‚mag ja nichts sprechen‘. Dennoch bin ich nach wie vor der Überzeugung, daß dem Menschen von Außen zugeführte GIFTE wie Alu, Quecksilber, Natriumchlorit (NaClO₂) oder Chlordioxid (ClO₂) => als MMS bezeichnet in unserem Körper nichts zu suchen haben!

    Da gilt für mich dasselbe, wie bei der Gabe von Opium und dessen tausende von Derivaten, die Impfung mit Lebend-Viren oder ‚toten‘ Viren, die mit Alu, Quecksilber, Natriumchlorit (NaClO₂) oder Chlordioxid (ClO₂) = MMS als „Trägermaterial“ in den Körper eines Menschen injiziert werden!

    Von 1959 bis 1962 wurden im Osten von Zaire, im Westen von Uganda, in Burundi und Ruanda über zwei Millionen Kinder gegen Polio geimpft. Dabei handelte es sich um Lebend-Viren des Polio, die auf dem Brei der Leber, die verschiedenen Affenarten entnommen wurde, angezüchtet wurden.

    Viele Affenarten leben mit einem A-IV = Affen IV oder M-IV = Monkey-IV
    => Klassifikation: Viren; Ordnung: Ortervirales; Familie: Retroviren; Unterfamilie: Orthoretrovirinae; Gattung: Lentivirus.

    Die von Affen entnommenen Lebern waren mit *Affen*-Viren ‚befallen‘. Menschen — es waren meistens Kinder — die diese Polio-Schutz-Impfung damals erhielten, wurden mit einem in Affen vorhandenen VIRUS infiziert, der bereits Anfang der 1960-er Jahre beim MENSCHEN die ersten „HIV-Opfer“ forderte!

    Die meisten Viren, die in einer Art von Lebewesen vorhanden sind, übertragen sich
    „kaum, selten oder gar nicht auf eine andere Art von Lebewesen.

    Die Betonung liegt auf ***kaum***! Denn — wenn ich einen „Schnupfen-Virus“ habe und Affen im Urwald besichtige (was dann verboten ist!), KANN es vorkommen, daß ich damit eine ganze Affenpopulation infiziere! Meistens sind von den Affen selber aber nur weinige Individuen betroffen! Aber „wegen meines Schnupfens kann auch eine ganze Population von Affen innerhalb von ein paar Tagen sterben!

    So war es auch bei HIV!

    Die meisten gegen Polio geimpften Menschen ***im Osten von Zaire, im Westen von Uganda, in Burundi und Ruanda*** über zwei Millionen Kinder!!! sind daran nie erkrankt!

    ABER sie haben diese *Affen-Viren* — SARKASMUS: „Weil sie nie an Polio erkranken konnten“! im geschlechtsreifen Alter ab 1971 an ihre Geschlechtspartner übertragen!
    … tja, und von diesem Zeitpunkt an wurden dann viele Menschen damit infiziert => und diejenigen, die dagegen keine Abwehrkräfte hatten „sind wie die … umgefallen!!! haben „AIDS“ entwickelt, WAS nicht von Mensch zu Mensch übertragen werden KANN! und darüberhinaus vollkommen und komplett HEILBAR IST, wie auch KREBS! Will nur keiner hören! Schließlich werden damit hunderte von Milliarden US$ ‚generiert‚!!!

    MEHR als zu versuchen, AUFZUKLÄREN ***kann ich scheinbar „nicht erbringen“!!!***

    Eigentlich finde ich das Schade!

    Denn! wären wir besser organisiert und aufgeklärt, könnten wir die Gesamte Menschheit von Krebs und Malaria, HIV und AIDS heilen = befreien! — Meine Erfahrung ist „leider“, daß sich die meisten Menschen ***nicht einmal vorstellen können, daß es Außerhalb von uns KEINE anderen Lebewesen GIBT, die uns diesen JOB abnehmen!!!

    … weiter „auf den Erlöser, den Messias, den Großen Führer“ warten??? => DAS IST nicht mein Ding!!!

    Liken

  103. Hilke sagt:

    Uhu 01:14,
    auch wenn du guido angesprochen hast, ich lese deine Beiträge immer gerne, es würde mir persönlich allerdings leichter fallen, wenn du etwas homogener schreiben könntest. Aber so ist nun mal deine Schreibweise und ich gewöhn mich auch dran.

    Gefällt 1 Person

  104. Guido sagt:

    Hilke
    29/01/2020 um 01:08

    Guido,
    kannst du was über den Hydrogen Water Cup sagen, was der genau macht/ auf welcher Basis er funktioniert, wo du den bestellt hast?
    Sonnenschutz nehme ich gar nicht, nur die „Goldene Herzcreme“ von chi-enterprise. Hatte aber auch noch nie Sonnenbrand bei dunklem Hauttyp.
    Du stellst deine Cremes selber her? Ist lange her bei mir, das einzige was ich behalten habe ist, daß Jojobaöl das einzige Hautöl sein soll, das kein Kriechfett ist, wegen möglicher Augenreizung gut zu wissen. Und Vit. K ein natürliches „Konservierungsmittel“ für Cremes.
    Nimmst du Produkte von „Spinnrad“?
    Du hast ja anscheinend einige SBSse (nach Dr Hamer, der die s.g. „Krankheiten“ „sinnvolle biologische Sonderprogramme“ nennt) und somit Herausforderungen gehabt, mein lieber Schwan. In bestimmten Lebenssituationen würde ich sicher auch Supplemente nehmen, die den Körper unterstützen bei seiner Hochleistungs-Regeneration.

    Bin nicht der Vielschreiber. Überlasse das gerne anderen. Heute hab ich etwas übertrieben. Sei’s drum…

    Hydrogen Water

    Auch bekannt als „Hydrogize Water“ oder „H2 Wasserstoff Wasser“

    https://www.anja-freese.de/hydrogen-water/

    Bezogen habe ich ihn direkt aus China. Sind noch weitere drei Bestellungen offen. Kann ich nun vergessen. Macht nichts. Kleines Problem im Vergleich zu den Dortigen.

    Die Hautcreme stelle ich aus Produkten aus dem Reformhaus zusammen. Was in der Schweiz nicht erhältlich ist, beziehe ich aus allen möglichen Ländern über Ebay.

    Füge keine Konservierungsmittel bei, sondern nur Aromastoffe wie z.B. Pefferminzöl.
    Einen speziellen Emulgator brauche ich nicht, da der beigefügte Kakaobutter diese Aufgabe übernimmt. Ergibt eine sehr feine Hautcreme, die gemäss meiner Schwester, die nur noch diese Creme benutzt, rasch einzieht. Spinnrad sagt mir nichts…

    Sinnvolle Sonderprogramme, Du sagst es, lasse ich so stehen…

    Und dem Uhu bleibe ich eine Antwort schuldig. Meinerseits zählen nur die eigenen Erfahrung und die habe ich ja geschildert.

    Liken

  105. Hilke sagt:

    Okay, vielen Dank, Guido!

    Liken

  106. outside th Box sagt:

    Zu Cd-Lösung
    Weil es hier gerade mal wieder angesprochen wurde.

    Ein neuer Erfahrungsbericht.
    Meine Schwester leidet seit Jahren an einer ausgewachsenen Sonnenallergie.
    So richtig mit Hautausschlag bis Wasserblasen über den ganzen Körper.
    Eine Hilfe meinerseits schlug sie jedes mal wenn sie mich hier in den Tropen besuchte aus. Sie benutzt keine Sonnencreme, lediglich Aloe ,welche vor meinem Haus wächst, um die Beschwerden zu lindern.
    Ende letzten Jahres war es wieder soweit. Nach zwei Tagen war sie übersät mit juckendem Ausschlag und schmerzenden Wasserpusteln.
    Diesmal nahm sie meine Hilfe an. Nach vier Tagen Behandlung, orale Einnahme 20 ml auf 1,5 l Wasser, war sie alles, bis auf leichte Rötungen der stark betroffenen Stellen los und konnte die letzten zwei Wochen Sonne ohne Beschwerden genießen.
    Noch nicht mal die von mir erwarteten Symptome wie Übelkeit oder Durchfall durch Proteinüberschuss im Blut sind aufgetreten. Was dafür spricht, das sich relativ wenig anaerobe Mikroben und Parasiten in ihrem Körper befanden.
    Mittlerweile stellt sie das „Gift“ selber her, um für solche Extremfälle wie auch eine heftige Grippe gewappnet zu sein.

    Gefällt 1 Person

  107. palina sagt:

    @uhu
    und andere
    ich danke euch sehr für die Hilfestellung

    Entwickelt sich hier zu einem Ratgeber.
    Finde ich klasse.
    Danke nochmal an alle.

    Gefällt 1 Person

  108. Mujo sagt:

    @o.t.box

    Guter Tip das mit der Aloe. Nehme es immer nach einen Sonnenbad. Es wirkt gegen etwaige Sonnenbrände und gibt der Haut eine feine Feuchtigkeit zurück.
    Bei Sonnenalergie ist auch noch „Astaxanthin“ zu empfehlen.Es ist ein Carotinoid mit besonders grosser antioxidativer und entzündungshemmender Wirkung, was aus Meeres Algen gewonnen wird. Menschen die es Einnehmen können bis zu viermal so lange in der Sonne verbleiben ohne Schäden durch Sonnenbrand und ähnliches zu bekommen.

    .https://www.zentrum-der-gesundheit.de/astaxanthin-ia.html

    @Palina

    Ich habe nur gute Erfahrungen mit Koksöl gemacht, und ja ich gebe es bei längern Aufenthalte in der Sonne auf der Haut. Lediglich die ersten 10 min. verzichte ich auf alles damit der Körper erstmal alles abbekommen kann. Danach Kokos oder Jojoba Öl.

    @Uhu

    Auch wenn es mal anders geschrieben wird, die Komponenten für Chlordioxid also CDL gibt es fertig oder zum selber mischen zu Kaufen. Die Gefahr das da irgendwas verwechselt wird ist gleich Null.
    Ansonsten ist das Thema mit vielen Literatur hinweise schon oft und Ausführlich erklärt worden, und will jetzt auch nicht darauf eingehen. Tatsache ist ich verwende es seit vielen Jahren bei mir und meiner Familie, und durch die Erfolge bekannt mein Freundeskreis und ein Teil der Verwandschaft. Der wo es Ablehnt, so ist meine Erfahrung läßt sich Lieber von Arzt und seine Pharmaka und den ganzen Nebenwirkungen Behandeln. Davon hab ich von CDL noch nie eine gehabt. Lediglich bei ganz schweren Fällen sowas wie eine Heilkrise was aber auch schnell vorbei ging wenn man die Dosis verkleinert.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: