bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Fräideis for fiutscher / Aktuell zu kalt

Fräideis for fiutscher / Aktuell zu kalt

Weil die Klimahüpfer solide wissenschaftlich informiert, dadurch zu Recht unbeirrbar und ausdauernd sind, demonstrieren auch bei klirrender Kälte erst recht Hunderttausende bleiben sie, wenn es kälter wird, doch lieber bei Mutti oder im geheizten Schulihausi. Dass das Heizen mit CO2 Produktion verbunden ist, das ist Kollateralschaden, es isch haut eifach eso, do chame nüüt mache., heize müend mir de scho, oder.

Ich bin beruhigt. Wenn es bequem ist, man Schule schwänzt und dafür gar belobigt wird, man sich trifft und sich in der Menge ganz prima findet de isch d Schnöre uufriisse leicht getan. Wenn es draussen eisig wird, zeigt sich das wahre Mass der Motivation.

Solche Bewegung wird aufgeschaukelt und sie sinkt in sich zusammen, ähnlich einem Strohfeuer. Die Demonstranten taugen nichts. In diesem Falle Gott sei Dank.

Thom Ram, 22.11.07

.

FridaysForFuture in Dingolfing eingeschlafen?

Die Stuttgarter Zeitung zählt auch weniger Hüpfer

Philolaos illustriert

.


15 Kommentare

  1. Piet sagt:

    Naja, das kann ich schon verstehen, vor allem die Organisatorinnen der untersten Ebene müßten ja auch mit raus, die Kiddies hüpfen ja nicht von alleine, wenn ihnen keiner sagt, welche netten Verslein sie hüpfend zu rezitieren haben. Und wir kennen ja die drei Hauptprobleme der Frauen: Hunger, Pipi, kalt.

    Herr, laß den Winter bitte möglichst lang werden und besteche Väterlichen Frost ein wenig. Vielleicht steht ja gar die nächste Eiszeit vor den Tür ?

    Gefällt 2 Personen

  2. DET sagt:

    Fräideis for fiutscher

    3 x f

    Schaut mal an welcher Stelle „F“ im Alphabet steht und mehr braucht man nicht zu wissen.

    Liken

  3. Mujo sagt:

    @Piet

    Bis 2030 steht uns eine Eiszeit bevor. Der nicht wie alles andere ernstzunehmende Artikel im Focus bestätigt es.

    https://www.focus.de/wissen/videos/forscher-warnen-vor-niedrigen-temperaturen-mini-eiszeit-ab-2030-so-gefaehrlich-wird-eine-schlafende-sonne-wirklich-fuer-uns_id_4816361.html

    @Thom

    Mach schon mal Platz in deinen Wohnort wenn die Kälte Flüchtlinge aus den hohen Norden deine Insel überennen.
    Einer darunter bin ich dann selber, halte nichts von dauerkälte und kurzen Sommern.

    Liken

  4. eckehardnyk sagt:

    Liebe, Wetter, Geld und Krieg sind die großen Korrektoren im Weltprozess des Menschentums. Zu Liebe gehört dann noch die Aufmerksamkeit, zum Wetter das Klima und zum Krieg die Abwesenheit von Krieg, die Waffenruhe. Das Aussetzen dieser Klimakoketterie ist nur Waffenruhe. Noch keine Korrektur.

    Liken

  5. Security Scout sagt:

    DET
    23/11/2019 um 00:41
    Fräideis for fiutscher
    3 x f

    Richtig, diese „versteckten Zeichen“ finden man auch bei Autokonzernen etc. ABER das sind Kinder-Sachen!

    Denken über eine Globale Zukunft sieht anders aus, siehe hier:

    https://www.voltairenet.org/article208381.html

    Ich stimme der Analyse nicht voll zu, aber ist interessant für jeden sich über die Zukunft von DACH und der Welt zu informieren.

    Liken

  6. Thom Ram sagt:

    Ecki 01:48

    Klar wird bei warmer Temperatur auch nächstes Jahr noch mal gehüpft werden. Doch – so meine Prognose – wird damit ausgehüpft sein.
    A) Das Hüpfen wird langweilig
    B) Wirklich engagierte Hüpfer werden etwas davon gelernt haben, wer was wie das Klima wirklich bestimmt.
    C) Falls „man“ in einem Jahr überhaupt noch fähig sein sollte, neue durchs Dorf zu treibende Säue zu erfinden, wird eine nächste Sau fällig sein. Die Sau – „Panik! Aliens landen! Nächte unbedingt in den Kellern verbringen!“ oder so ähnlich – ist, so sagt mein Buschtelefon, überfällig.

    Liken

  7. In der grünen Hochburg Stuttgart wird bald ganz anders gehüpft, wenn der Futtertopf Autoindustrie platt ist. Dann traut sich keine fff-Hüpfer*In mehr auf die Straße.

    „… muß die Transformation der Branche gemeinsam mit den Beschäftigten angegangen werden…“ so der Gewerkschaftslautsprecher.

    …und keiner merkt, daß die Gewerkschaft bereits die Branche zugunsten der grünen neomarxistischen Transformation aufgegeben hat.

    https://www.regio-tv.de/mediathek/video/demo-gegen-die-sparplaene-der-autoindustrie/

    Was die mit Transformation meinen steht bereits im WBGU Gutachten 2007 vom PIK – Potsdam Institut für Klimahysterie.

    „Welt im Wandel: Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“

    Kann hier kostenlos bestellt werden: https://www.wbgu.de/de/service/publikationen-bestellen#cgid-12

    Besonders Kapitel 5.4 ist lesenswert. Es braucht keinen Krieg mehr um D platt zu machen.
    Na ja, vlt. ist dann wenigstens das Problem mit den bunten Eiern gelöst. Die finden dann nämlich kein warmes Nest mehr.

    Liken

  8. Grete sagt:

    Sie müssen ja nicht mehr hüpfen – der Klimagroschen ist beschlossen.

    Liken

  9. Gravitant sagt:

    Ein Riesen- Geschäft durch gezielte Desinformation.
    John Swainton, ehemaliger Herausgeber der New York Times
    kam zu einer Feststellung :
    „Eine freie Presse gibt es nicht… Das Gewerbe eines
    Publizisten ist es vielmehr, die Wahrheit zu zerstören,
    geradezu zu lügen, zu verdrehen, zu verleumden,
    zu Füßen des Mammon zu kuschen… und sein Land
    und seine Rasse… zu verkaufen. Wir sind Werkzeug
    und Hörige der Finanzgewaltigen hinter den Kulissen…
    Wir sind nichts als intellektuelle Prostituierte. „

    Gefällt 1 Person

  10. Che sagt:

    Bestechende Logik von Peter Haisenko (Jahrzehnte lang Flugkapitän bei der Lufthansa) zum Thema Co2

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20192/wmo-meldet-anstieg-der-treibhausgase-und-fuehrt-den-anthropogenen-klimawandel-ad-absurdum/

    Gefällt 1 Person

  11. Mujo sagt:

    @Che

    Ein Ausschnitt aus den Beitrag : „Der Klimawahnsinn ist ein deutsches Phänomen. Der „Kampf gegen das CO2“ ist Politik mit der Angst.“
    Möchte hinzufügen und Unwissenheit.

    Es ist dieser Kontrollzwang der in Deutschland herrscht. Alles muß Kontrolliert, gemessen, geprüft werden. Und Funktioniert etwas mal nicht, wird nach noch mehr Kontrolle geschrien.
    Diese Unbandige Kopflastigkeit macht für viele das Leben so unnötig anstrengend.

    Liken

  12. Thom Ram sagt:

    Drusius 20:19

    Kommentar gelöscht, da fälschlicherweise hier gelandet. Thom Ram

    Liken

  13. Thom Ram sagt:

    Che 17:07

    Einverstanden, kristallklarer, träfer Artikel von Peter Haisenko.
    Ich selber bin am Rummurksen eines analogen Artikels, stolpere und strauchele mangels Wissen in Sachen Chemie und Physik, will ja keinen Scheiss erzählen und damit unser Einer, also Besonnene, der Lächerlichkeit preisgeben.

    Das Thema des Artikels ist: Wasserdampf in der Luft absorbiert ein Vielfaches der Wärmestrahlung als CO2 es tut. Warum? Weil die Luft im Schnitt ein Vielfaches an Wasserampf enthält denn CO2. Gedachtes Fazit: Wasserdampf müsste reduziert werden, nicht CO2. Man sollte also gegen Wasser in der Luft hüpfen gehen.

    Liken

  14. Che sagt:

    @Thom Ram
    So geht es mir auch, dass ich die einzelnen Dinge in diversen Fachbereichen nicht immer selber nacherzählen kann.
    Durch etliche Jahre auf Baustellen habe ich mir jedoch angeeignet, dass ich sofort merke, wenn eine Erzählung logisch unstimmig ist, oder auf gut DEUTSCH:
    „s god scho bruddal fial leit die wo fliassad scheissdregg schwätza“

    P. S.: Kommentar 22:55h sollte wohl in anderm Faden landen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: