bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » 5G » 5G / Planetarer Notfall / Haftungshinweis an alle politischen Repräsentanten Österreichs

5G / Planetarer Notfall / Haftungshinweis an alle politischen Repräsentanten Österreichs

These:

5G ist ein Experiment an der Menschheit.

Meine Meinung: Jain. Experiment insofern: Niemand heute kann genau voraussagen, wie die Erdoberfläche nach 5 Jahren mit flächendeckend installierter 5G (fünfter Generation) aussehen wird.

Ergänzende Wahrheit: Jeder, der sich mit der Materie ernsthaft zu beschäftigen beginnt, kommt zum Schlusse, dass Flora, Fauna und Menschheit mindestens siechen, in hohem Masse dahingerafft sein werden.

These:

Die Installation von 5G wird einen planetaren Notfall hervorrufen.

Meine Meinung: Den planetaren Notfall haben wir bereits. Die Menschheit wird falsch informiert, wird nicht informiert, wird belogen, wird betrogen, wird über den Tisch gezogen. Und nicht nur das. Was Die Menschheit mit der Natur anstellt, ist unterirdisch.

Zwei Beispiele nur: Im Dienste des Anti- CO2 – Terrors werden für den E-Mobil-Hype  in wasserarmen Ländereien mittels restlichen Wassers gigantische Wüsten geschaffen, indem Lythium zur Herstellung der fǘr E-Mobile notwendigen Batterien aus den Böden herausgewaschen wird.

Im Atlantik gibt es eine Fläche, die sei so gross wie die BRD, deren Oberfläche aus Plastik besteht. Der daraus entstehende giftige Plastikfeinstaub gerät in sämtliche organischen Kreisläufe.

Die 5G wird den schon bestehenden Notfall in dritter Potenz steigern.

.

Steven Whybrow

hat sich des Themas angenommen und eine flammende Rede an die regierenden Volksvertreter Österreichs verschickt.

Ich stelle sie als Volltext ein, denn das Thema erfordert Beleuchtung von vielen verschiedenen Seiten.

Thom Ram, 14.11.07

.

.

Haftungshinweis
an alle politischen Repräsentanten Österreichs

.
„Nothing would be what it is because everything would be what it isn’t.
And contrary-wise; what it is it wouldn’t be, and what it wouldn’t be it would.
You see?“ – Alice in Wonderland

.
Ich empfehle Ihnen dieses Dokument bis zum Ende zu lesen, da dies ein Haftungshinweis ist, der
Sie hiermit über Ihre persönliche Haftbarkeit informiert in Bezug auf den illegalen, genozidalen
und ökizdalen Ausbau von 5G Infrastruktur und Sie nur mit entsprechenden
Präventionshandlungen – einem sofortigen Stopp des Roll-Outs von 5G – den potentiell fatalen
Konsequenzen für ihre eigene Person entgehen können. Sollten Sie innerhalb von 14 Tagen –
Sichtag: Donnerstag 14. November 2019 – nicht zurückschreiben und etwas gegen diese Agenda
unternehmen, sind Sie automatisch im stillschweigenden Konsens mit all meinen Ausführungen
und Erläuterungen. Sie sind persönlich haftbar durch direkte sowie auch indirekte Zustimmung
zum Ausbau von 5G.
Dies ist ein planetarer Notfall!

.
Zusammenfassung
Die digitale Revolution ist ein großer Schritt für die Menschheit. Die Vierte Industrielle Revolution,
oft als Industrie 4.0 bezeichnet, kennt von der Größenordnung und vom Ausmaß keine Präzedenz
aus der Vergangenheit in Bezug auf die Tiefgründigkeit der Transformation von allem Leben auf
diesem Planeten. Was wenn jedoch dieser gigantische Schritt in Richtung Digitalisierung von allem
– Stichwort Internet der Dinge – für die Menschheit der letzte Schritt ist, der uns kollektiv als
Spezies von der Klippe stürzt? Was wären die Konsequenzen und Wer übernimmt die
Verantwortung für eine potentielle Katastrophe?

Für die Zukunftsvision des 21. Jahrhundert scheint
aus Sicht von supranationalen Organisationen wie der EU und der UNO, der nationalen Politik und
der Industrie ein einheitlicher Konsens vorzuherrschen. Der einwilligende Konses der gesamten
Menschheit wird von den ausführenden Autoritäten einfach erwartet und angenommen. Das digitale
Zeitalter ist aus Sicht dieser Autoritäten schon längst entschiedene Sache für die gesamte
Menschheit. Das Smartphone als digitales Heroin, das die Massen in eine stillgeschwiegene
Abhängigkeitsepidemie, in einen Hypnosezustand, versetzt hat; Smartcities, in denen keine
menschliche Aktivität dem allsehenden Auge der permanent überwachenden Sensoren entgehen
wird – doch Privatsphäre war ohnehin schon unwissentlich abgeschafft worden; der Smartmeter in jedem Haus, der uns permanent mit technisch-generierter, pulsmodulierter elektromagnetischer
Strahlung verstrahlt; LED-Straßenlichter, essenzielle Komponente der 5G Infrastruktur, die Mensch
und Natur mit toxischem Licht dauerbelasten; 5G-Basisstationen vor unserem Zuhause, direkt bei
Kindergärten und Schulen unserer Kinder; 5G-Weltraumsatelliten, die mit 53.000 Stückzahl den
gesamten Planeten Erde aus der Ionosphäre mit Mikrowellenstrahlung bedecken wird – keine
Chance auf ein Entkommen, Erholung in der Natur eine Erinnerung aus der Vergangenheit.

An Stelle von technologischen Fortschritt durch Internet in Echtzeit und selbstfahrende Vehikel – wird
die Digitale Wende in dieser Arbeit einmal aus einer wahrhaft gewendeten Perspektive betrachtet.
Wie soll also die Welt von morgen mit der K.I. – künstliche Intelligenz – aussehen? Welchen Einfluss
wird die K.I. auf unser Leben und auf unsere Freiheiten haben?

Der englische Premierminister Boris Johnson sprach im September, in einer Rede vor dem UN General Assembly die
ernstzunehmenden Gefahren des Internet der Dinge (IoT) und der Künstlichen Intelligenz (K.I.) an,
vor denen sich niemand mehr nirgendswo verstecken könne. Er versinnbildlichte diese neuen
Technologien in Form einer gigantischen, düsteren Gewitterwolke, die über der menschlichen
Spezies verweilt, und die jeden Moment platzen und auf die gesamte Spezies Mensch einstürzen
könnte. Wir Menschen hätten, aus Sicht von Johnson, im Moment keine Kontrolle mehr darüber,
wie oder wann dieser Zusammenbruch, in anderen Worten der Kontrollverlust, stattfinden würde.

Die Orwell’sche Welt von digitalem Totalitärianismus ist in den Augen des englischen
Premierministers keine dystopische Fiktion mehr, sondern eine sich abzeichnende Realität. 1 Dies
kann in China mit dem Sozialkreditsystem schon beobachtet werden – hier finden wir ein
vollständiges Kontrollsystem vor, das bald keine Freiheiten mehr zulässt. Das Medium zur digitalen
Transformation, zur Inbetriebnahme des Internets der Dinge (IoT) und der Künstlichen Intelligenz
(K.I.), ist 5G. 5G liefert die notwendige Bandbreite, das notwendige Frequenzspektrum für die
Inbetriebnahme dieser neuen Technologien.

5G ist weder Mobilfunk, noch ultraschnelles Internet
in Echtzeit – dies sind Anwendungen von 5G – 5G ist ein allumfassendes totalitäres,
technologisches Überwachungs- Kontroll- und Waffensystem, das darüberhinaus auch die
Kapazitäten für ein Gedankenkontrollsystem besitzt. Da die neuesten Entwicklungen von
Neurotechnologien Übergriffe auf die menschliche Gedankenfreiheit ermöglichen, haben zwei
Neurowissenschaftler, Dr. Marcelo Ienca und Dr. Roberto Andorno,einen neuen Gesetzesentwurf –
Neuro-Specific Human Rights Bill – ins Leben gerufen. 2 Die 53.000 (!) 5G-Satelliten 3 , die in
Planung sind im Weltall platziert zu werden – werden es unmöglich machen, der aus dem Weltraum
gebeamten Mikrowellenstrahlung irgendwo auf der Erde entkommen zu können. Diese massive
Mikrowellenstrahlung aus dem All bedroht die Schumann Resonanz der Erde, mit der alle

.
1 https://www.youtube.com/watch?v=XaN-MbGV4dY&t=190s
2 http://www.globalneuroethics.com/
3 https://www.youtube.com/watch?v=rz-yvoSXHZc

.

Lebewesen verbunden und von der alles Leben abhängig ist. Die Evaluierung der Situation mit
„Geisteskrankheit“ ist eine Untertreibung – und dieser Wahnsinn muss gestoppt werden!

In einer Rede von Tom Wheeler im Jahr 2016 wurde die Welt erstmalig über die kommende 5G Revolution
informiert.  Mit der Aussage „Wir werden nicht auf die Standards warten“ proklamierte Wheeler
die essenzielle Tatsache von 5G: Es existieren keine Standards für 5G. Was 5G wirklich ist, ist
unklar, da 5G undefiniert ist – eben weil keine Standards dafür existieren. Wie das obige Zitat
ausführt: Was 5G ist, ist es nicht, und was es nicht ist, das ist es.

Wenn der menschliche Verstand
etwas nicht „kneißn“ kann, schlichtweg unmöglich weil es nicht definiert ist, führt dieser Umstand
unwiderruflich zu kognitiver Dissonanz. Diese Tatsache führt zu Verwirrung auf Basis von
Unklarheit. Wie also soll eine Studie den gesundheitlichen Gefahren von 5G auf den Grund gehen,
wie vom österreichischen Parlament im August in Auftrag gegeben, wenn 5G nicht allumfassend
klar definiert ist? Wie soll ein aussagekräftiges und konklusives Ergebnis in Bezug auf
gesundheitlichen Risiken von einer wissenschaftlichen Studie erwartet werden, wenn der
Tatsachenbestand ist, dass keine Standards für 5G existieren?

Alle Produkte, Dienstleistungen und
Systeme haben normalerweise eine von der Internationalen Organisation für Standardisierung – ISO
– zertifizierte Produktstandards?  Warum ist das nicht der Fall für die Technologie Wunder-Waffe
5G? Eine derart gestiftete Verwirrung über was 5G tatsächlich ist und wirklich bedeutet, kann
jedoch genau diese resultierende Verwirrung dazu dienlich sein, eine Technologie mit enormen
Schaden- und Gefahrpotential für grausame Zwecke zu missbrauchen und flächendeckend
einzuführen.

Jegliches Ausmaß von Exposition durch von Menschen verursachte nichtionisierende
elektromagnetische Strahlung kann von meinem Arzt als nachteilige Auswirkung auf die
Gesundheit gemäß der Internationalen Klassifikation von Krankheiten der WHO ICD-10, Code
W90, diagnostiziert werden. Auf dieser Basis erübrigt sich jegliche Sicherheitsbeschränkung, die
durch staatliche Sicherheitsstandards festgelegt sind, um meine Gesundheit zu schützen. Bei Bedarf
werde ich in Bezug auf 5G meinen Arzt konsultieren.

Nach langen Jahren von Verrat an der
österreichischen Bevölkerung durch unzählige Skandale, Korruptionsfälle und Raubzüge durch
inszenierte Krisen finanzwirtschaftlicher Natur – Hypo Alpe Adria – sowie von illegalen
Angriffskriegen ausgelöste Flüchtlingskrisen – werden Sie zumindest mein blindes Vertrauen bei
der Einführung neuer Technologien nicht genießen können und werden von diesem Moment an
auch meinen enormen Widerstand dazu zu spüren bekommen.

Dass 5G niemals auf Sicherheit getestet wurde, wurde im Februar 2018 von US-Senator Richard Blumenthal als Fakt etabliert. „Wir sind somit im Blindflug in Bezug auf Gesundheits- sowie Sicherheitsbedenken [von 5G]“ waren
seine abschließenden Worte im Senat.  Im Falle von Unsicherheit über eine Technologie, wie dies

.
4 https://www.youtube.com/watch?v=CsrlWxwxe4M
5 https://www.iso.org/standards.html
6 https://www.youtube.com/watch?v=ekNC0J3xx1w

.

beim Ausbau von 5G klar der Fall ist, müsste bei einer Entscheidung des Parlaments, den
gesundheitlichen Gefahren von 5G durch eine Studie auf den Grund zu gehen, ein sofortiger Stopp
des Infrastrukturausbaus von 5G sowie ein Abbau aller bereits montierten 5G Sendemasten
gleichzeitig geschehen. Dies schreibt das laut EU-Recht geltende Leitprinzip – das
Vorsorgeprinzip – vor.

Tritt das Vorsorgeprinzip und ein dadurch sofortiger Stopp des Ausbaus
von 5G-Infrastruktur sowie Abbau aller bereits montierten 5G Sendemasten, nachdem vom
Parlament eine Studie über die gesundheitlichen Gefahren von 5G in Auftrag gegeben wurde,
nicht in Kraft, dann befinden wir Österreicherinnen und Österreicher uns beim Ausbau von 5G
in einem unkontrollierten Experiment.

Auch der Vorsitzende von ICNIRP, Eric Van Rongen,
meinte, dass 5G als ein Experiment an der Gesundheit der Öffentlichkeit betrachtet werden kann.

Da die österreichische Bevölkerung nicht ihre Einverständniserklärung zu einem Experiment
gegeben hat, die im Nürnberger Kodex von 1947 vor jeglichen Experimenten am Menschen
verpflichtend ist, IST der Ausbau von 5G ein Verstoß gegen den Nürnberger Kodex.

Wir hier in Österreich wissen ganz genau, was bei den Nürnberger Prozessen mit Naziwissenschaftlern, die
Experimente an Menschen gegen deren Einverständnis ausführten, geschehen ist. Dies ist historisch
faktisch verankert, und niemand möchte, dass sich die Geschichte wieder wiederholt. Nur wenn aus
der Geschichte nicht gelernt wird, kann man dazu verdammt werden, sie zu wiederholen.

Es liegt jetzt in Ihrer Macht, dass es nicht zu einem solchen oder ähnlichen Szenario kommt!

Ich kann Ihnen versichern, dass ich ein solches Szenario mit allen Mitteln verhindern möchte, was auch die
treibende Kraft und Motivation meinerseits für dieses Schreiben an Sie hier ist. Denn die
„Autoritäten“ gehen von einem stillschweigenden Konsens ihrer „Untertanen“ Bevölkerung aus.

Aber ich kann Ihnen versichern: Ich spreche für eine kontinuierlich immer stärker anwachsenden
Zahl an besorgten Menschen in Österreich! Auch diese werden sich im Lichte einer potentiellen
genozidalen Agenda, so wie ich hier, erheben.

Eventuell haben Sie es ja verabsäumt, dass ein
Erwachen weltweit und auch in unserem Land stattfindet, bei der die wahre Seele der Menschheit
ans Tageslicht kommt.

Ich nehme mit diesem Schreiben lediglich all meinen Mut und Kraft
zusammen und wende mein umfangreiches Wissen zu 5G mit der Präzision eines schweizer
Uhrwerks an, werfe mich in unbekanntes Territorium, eben weil Niemand anderer dies macht. Ich
mache es! Mit diesem Schreiben ist der stillschweigende Konsens gebrochen, da Ich, Steven
Whybrow – ein lebendiges Wesen, ein Mensch mit Herz und Seele – hiermit offiziell seinen
Konsens zum 5G-Experiment entzieht.

Es reicht Ein Konsensentzug, sodass nicht mehr von einem
vollständig stillschweigenden Konsens ausgegangen werden kann.

.

7 https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=LEGISSUM%3Al32042
8 https://www.telegraph.co.uk/technology/2019/03/03/world-health-organisation-reviews-whether-smartphones-
might/

.

In jedem weiteren Moment, an jedem weiteren Tag, an dem der Ausbau von 5G und damit assoziierten Technologien – 5GBasisstationen (Mobilfunkmasten), LED-Straßenlichter, Glasfasernetz, Smartmeter – nach dem 31.
Oktober 2019 weiter voranschreitet, befinden sich wir Österreicherinnen und Österreicher in einem
unkontrollierten Experiment, bei dem offiziell, laut meines Kenntnisstandes sowie auch ihrem,
schon Einer seinen stillschweigenden Konsens gebrochen hat.

Im Licht des enormen Verrates an
ihrer Menschlichkeit, an ihrer eigenen Familie und Freunden, an der gesamten
Menschheitsfamilie sowie an ihrem Heimatplaneten, der Mutter Erde, dessen Kind auch Sie
sind, empfehle ich Ihnen das einzig Richtige zu tun – indem Sie den Roll-out von 5G stoppen
und alle bereits montierten 5G-Sendemasten sowie 5G-Infrastrukturelemente wie LED-
Straßenlichter, Glasfasernetze und Smartmeter sofort entfernt werden aufgrund der
höchstgradigen Gefährdung für die gesamte österreichische Bevölkerung.

.
DIE ZEIT ZU HANDELN IST JETZT!

.
Durch eine solche Handlung wird Ihnen und allen Beteiligten, ob direkt aktiv oder in passiven
Konsens, alles verziehen werden und Sie machen sich zu einem Helden / einer Heldin für unser
aller Wohl! Ein konkreter Lösungsvorschlag für alle Parteien folgt am Ende des folgenden
Haftungshinweises.

.
Haftunghinweis
Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht den Konsequenzen des
Ignorierens von Realität entfliehen. – Ayn Rand

.
Sehr geehrter Repräsentant, sehr geehrte Repräsentantin der demokratischen Republik Österreich!
Dieses Schreiben, das Sie hier lesen, wurde an alle Parlamentarier/in , an alle
Nationalratspräsidenten/in, an das Bundeskanzleramt sowie an den Bundespräsidenten der
Bundesrepublik Österreich gesendet. Während Sie dies hier lesen verbreitet es sich wie ein
Fegefeuer quer durchs ganze Land via Internet – an Politiker auf Gemeinde- und Landesebene und
an so viele Österreicherinnen und Österreicher wie nur möglich. Es ist wirklich so ernst um dieses
Thema – damit wird das Mitspracherecht der Menschen eingefordert, deren Stimmen schon lange
nicht mehr gehört wurden.
Der Fokus dieses Schreibens liegt in der Abhandlung des illegalen Ausbaus von 5G-Infrastruktur
und ihrer Fürsorgepflicht der Schutzgewährleistung einer jeden Österreicherin und jedes
Österreichers vor einer Technologie, die niemals auf Sicherheit getestet wurde und potentielle
Schäden katastrophalen Ausmaßes für alle Menschen, Tiere, Insekten sowie für das gesamteÖkosystem der Erde zur Folge haben könnte. Dies zu verhindern ist mein Auftrag als Mensch auf
diesem Planeten. Gehen Sie ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Fürsorgepflicht nicht nach, sind Sie
im Amtsmissbrauch. Ich gehe meiner Pflicht nach, Sie über die rechtlichen Rahmenbedingungen
sowie über die verheerenden Fakten von 5G, die nicht in Medien berichtet werden, zu informieren.
Ich gehe auch meiner Pflicht sowie meinem Grundrecht nach, mich selbst und die österreichische
Bevölkerung vor dieser gefährlichen 5G-Technologie sowie deren oben genannten
Infrastrukturelemente zu schützen, indem ich Sie hiermit an ihre persönliche Verantwortlichkeit
erinnere in Form eines persönlichen Haftungshinweis.
Ich schwöre hiermit einen Eid, dass alle hier beinhalteten Informationen, nach bestem Wissen
und Gewissen, am optimalen Maß aller Dinge – der Wahrheit – als Basis orientiert ist.
Ich schwöre bewusst einen Eid, anstatt mich damit zu begnügen, meine Aussagen, Informationen
und Schlussfolgerungen mit einer Versicherung an Eides statt (oder eidesstattliche Versicherung) zu
bekräftigen. Mit diesem Eid binde ich mich an die Wahrheit, verpflichte mich exklusiv der Wahrheit
und benutze eben bewusst nicht die Wahrheit, um meine eigenen Interessen durchzusetzen.
Wahrheit ist Recht – richtig – und somit liegt mein Interesse nicht darin, Recht zu haben. Durch
Schwur eines Eides gehe ich persönlich direkt in die Verantwortlichkeit und werde mit allen
Konsequenzen meiner Handlungen leben und diese voll and ganz akzeptieren. Indem ich in die
volle Verantwortung gehe, werden auch automatisch alle, die dieses Schreiben erhalten, durch
Resonanz mit dem Feld der Verantwortlichkeit verbunden. Es ist einfach so, wie es ist.
Denn falls Sie glauben, dass die „digitale Zukunft“ mit 5G schon beschlossene Sache ist – dann
kann ich Ihnen garantieren, dass Ich für mich selbst über meine Zukunft entscheide, mich schon für
eine Zukunft ohne 5G entschieden habe und ich auf Sie Verantwortlichkeit durch persönliche
Haftung zu meinem Schutz, zum Schutz meiner Mitmenschen, der Menschheitsfamilie, und zum
Schutz meines Heimatplaneten – der Mutter Erde, die ich über alles andere liebe –
heraufbeschwöre. Dies muss so sein – es ist, was es ist.
Auf fundamentaler Basis geht es nämlich um Verantwortlichkeit. Wir alle müssen Verantwortung
für unser Verhalten übernehmen, niemand entkommt diesem Naturgesetz für alle Ewigkeit, da
irgendwann einmal die Realität, die auf Wahrheit basiert die Scheinrealität, die nicht auf Wahrheit
basiert, einholt und die Wahrheit selbst über die Sache richtet. Und dies ist der Grund für diesen
Haftungshinweis, denn es ist Verantwortlichkeit und damit einhergehende persönliche Haftung,
welche die Selbstkorrekturmechanismen eines Systems sind. Dies wird vor allem von essenzieller
Notwendigkeit, wenn ein Herrschaftsystem mit einer Digitalisierungsagenda durch 5G das Leben
von allen Lebewesen auf diesem Planeten bedroht. Durch Verantwortlichkeit und persönlicheHaftung wird die Grundbasis dafür gelegt, dass Wahrheit Un-Wahrheit korrigiert. Ich bediene
lediglich dieses universelle Prinzip und informiere Sie über dieses universelle Prinzip, das über
Allem steht.
Da ich als Mensch, als lebendiges Wesen, einen Eid schwöre und für mich selbst sprechen und
schreiben kann, benötige ich 1) keinen Anwalt, um einen wirksamen Haftungshinweis zu
formulieren, da ich 2) ein souveränes, kreatives, mit Herz, Verstand, und Sprachvermögen begabtes
Lebewesen Mensch bin – Ergo keine Autorität das Recht hat über mich und meine Zukunft zu
entscheiden, da 3) Ich als souveränes Wesen Autorität nicht als Wahrheit annehme, sondern
Wahrheit als einzige Autorität akzeptiere.
Dieser Haftungshinweis ist nicht als Angriff auf Sie persönlich intendiert und ich empfehle Ihnen,
zum Zweck der eindeutigen Verständlichkeit, diesen auch nicht als solches zu deuten. Dieser
Haftungshinweis dient lediglich zu meinem persönlichen Schutz und zur Verteidigung meines
Grundrechts, nicht mit technisch-generierter, pulsmodulierter elektromagnetischer Strahlung – die,
wissenschaftlich bewiesen, meine Gesundheit schädigt – dauerbestrahlt zu werden. Jegliches
Ausmaß von Exposition durch von Menschen verursachte nichtionisierende elektromagnetische
Strahlung kann von meinem Arzt als nachteilige Auswirkung auf die Gesundheit gemäß der
Internationalen Klassifikation von Krankheiten der WHO ICD-10, Code W90, diagnostiziert
werden. Durch 5G Infrastruktur würde nämlich eine Dauerbestrahlung – 24 Stunden am Tag, 365
Tage im Jahr – zur Realität werden. Mehr als alles andere dient dieser Haftungshinweis als eine
freundlich-gedachte Erinnerung an Sie, dass Sie persönlich für die desaströsen gesundheitlichen
Schäden von 5G haftbar sind. Eines der weltweit führenden Versicherungsunternehmen Swiss Re,
in der Liste der „Fortune Global 500“, sagt voraus, dass für potentielle negative gesundheitliche
Langzeitfolgen durch von 5G resultierende erhöhte EMF-Strahlungsbelastungen „eine Zunahme in
Haftungs-Ansprüchen eine potentielle Langzeitkonsequenz sein könnten“.

Denken Sie darüber
nach und fragen Sie sich einmal: Warum?

.
5G – Ein planetarer Notfall
Der amerikanische Schriftsteller Mark Twain widmete sich einer wichtigen Tatsache, als er
artikulierte, dass „es einfacher sei, Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass Sie
getäuscht wurden.“ Was das Thema Digitalisierung und 5G anbelangt kann ich Ihnen versichern,
dass Sie nicht umfassend bis beinahe garnicht informiert sind und nicht über dessen weitreichende
Implikationen für alle Lebewesen, Mensch und Umwelt bewusst sind. Nach intensivem,
umfassendem Studium vieler Aspekte von 5G und Digitalisierung, nach Verfassen mehrerer Artikel
9 https://ehtrust.org/wp-content/uploads/Swiss-Re-SONAR-Publication-2019-excerpt-1.pdfzum Thema 10 und als Übersetzer der deutschen Version des Internationalen Appells „Stopp von 5G
auf der Erde und im Weltraum“ gebe ich die für Sie persönlich bedeutensten Fakten an Sie weiter.
Sie wissen höchstwahrscheinlich nicht, dass die Implementierung von 5G, wie ich in weiterer Folge
auf Basis eines Rechtsgutachtens näher ausführen werde, illegal ist. Durch US-Senator Richard
Blumenthal wurde etabliert, dass 5G niemals auf Sicherheit getestet wurde.

Laut EU-Recht gilt als Leitprinzip das Vorsorgeprinzip, welches bei Unsicherheit in Bezug auf eine Technologie
angewendet werden muss, da man sich sonst in einem unkontrollierten Experiment befindet, bei
dem die Konsequenzen unbekannt sind. Die verheerenden Konsequenzen für Mensch und Umwelt
von 5G werden im internationalen wissenschaftlichen Appell „Stopp von 5G auf der Erde und im
Weltraum“ dokumentiert, den, laut den neuesten Statistiken,

3.874 Wissenschaftler –

2.373 Doktoren –

6.668 Ingenieure –

7.933 Psychologen, Psychotherapeuten und Sozialarbeiter –

3.552
Krankenpfleger –

1.296 Organisationen –

unterschrieben haben.

.

Sollten Sie die Meinung vertreten, dass es „keine wissenschaftlichen Beweise für Schäden von Mobilfunkstrahlung“ gäbe, kann ich Ihnen unter Zuhilfenahme der obigen Statistiken garantieren, dass eine erhebliche Anzahl
an seriösen Wissenschaftlern anderer Meinung sind. Die Bestandsaufnahme ist, dass die Situation
zumindest unklar ist, weil, wie oben angeführt, keine Standards für 5G existieren und deshalb 5G
undefiniert ist. Doch da der Ausbau von 5G-Mobilfunkmasten weiterhin unermüdlich in Österreich
voranschreitet, obwohl die Ergebnisse einer vom Parlament beauftragten Studie über die
gesundheitlichen Gefahren von 5G noch ausstehend sind, bin ich veranlasst, Sie auf dieses grob
fahrlässige Verhalten der vorigen sowie der gegenwärtigen österreichischen politischen
Repräsentanten, aufmerksam zu machen. Mit Erhalt dieses Schreibens sind Sie auf alle Fälle direkt
darüber informiert worden und können somit nicht behaupten, nicht über die Sachlage ausführlich
aufklärt worden zu sein.
Die wesentlichen Fakten werden uns dubioser Weise von den etablierten Medien vorentnommen. Es
ist immer förderlicher für Ihre persönlichen Interessen Informationen, auch wenn diese
herausfordernd sind, aufzunehmen anstatt diese zu ignorieren, denn wie wir alle wissen schützt
Unwissenheit nicht vor Strafe.

.
Dass die Implementierung von 5G illegal ist, geht aus einem Rechtsgutachten der dänischen
Anwaltskanzlei Bonnor Advokator hervor:
„Conclusion and final remarks. It is the conclusion of this legal opinion that establishing and
activating a 5G-network, as it is currently described, would be in contravention of current human
10 https://www.momag.at/epaper/momag371/24/?fbclid=IwAR30Zb0MZ14MDTTo6iBv7jjhNNzTpkn-
K0TaIRrTcG4bdUnqMub7gf38vuk
https://www.momag.at/epaper/momag373/58/
11 https://www.youtube.com/watch?v=ekNC0J3xx1w
12 http://www.5gspaceappeal.organd environmental laws enshrined in the European Convention on Human Right, the UN
Convention on the Rights of the Child, EU regulations, and the Bern- and Bonn-conventions. The
reason is the very significant body of scientific documentation available, showing that
radiofrequent electromagnetic radiation is harmful and dangerous to the health of humans
(particularly children), animals and plants. This also applies when the radiation remains within
the limits recommended by ICNIRP and currently used in Denmark as well as broadly within the
EU.

.

Wie schon erwähnt initiierte das österreichische Parlament im August eine Studie zum
Gesundheitsrisiko, das potentiell vom neuen 5G-Mobilfunkstandard ausgeht. Im Falle von
Unsicherheit über eine Technologie müsste, bei einer derartigen Entscheidung des Parlaments mit
der Intention, den potenziellen gesundheitlichen Gefahren von 5G durch eine Studie auf den Grund
zu gehen, ein sofortiger Stopp des Infrastrukturausbaus von 5G gleichzeitig geschehen. Dies
schreibt das laut EU-Recht geltende Leitprinzip – das Vorsorgeprinzip – vor. Dies ist, wie
erwartet, nicht in Kraft getreten und der Ausbau wurde noch zusätzlich beschleunigt –
mittlerweile findet man in ganz Österreich schon die 5G-Basisstationen, die, wie von US-Senator
Richard Blumenthal evaluiert wurde, niemals auf Sicherheit getestet wurden.

Das ist illegal!
Tritt das Vorsorgeprinzip und ein dadurch sofortiger Stopp des Ausbaus von 5G-Infrastruktur,
nachdem vom Parlament eine Studie über die gesundheitlichen Gefahren von 5G in Auftrag
gegeben wurde, nicht in Kraft, dann befinden wir Österreicherinnen und Österreicher beim
Ausbau von 5G in einem unkontrollierten Experiment. Da die österreichische Bevölkerung nicht
ihre Einverständniserklärung dazu gegeben hat, die laut dem Nürnberger Kodex von 1947 vor
jeglichen Experimenten am Menschen absolut essenziell ist, IST der Ausbau von 5G ebenfalls
ein Verstoß gegen den Nürnberger Kodex von 1947. Aus dem Nürnberger Kodex geht Folgendes
hervor:
1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die
betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in
der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder
irgendeine andere Form der Überredung oder des Zwanges, von ihrem Urteilsvermögen
Gebrauch zu machen; dass sie das betreffende Gebiet in seinen Einzelheiten hinreichend kennen
und verstehen muss, um eine verständige und informierte Entscheidung treffen zu können. Diese
letzte Bedingung macht es notwendig, dass der Versuchsperson vor der Einholung ihrer
Zustimmung das Wesen, die Länge und der Zweck des Versuches klargemacht werden; sowie die
Methode und die Mittel, welche angewendet werden sollen, alle Unannehmlichkeiten und
Gefahren, welche mit Fug zu erwarten sind, und die Folgen für ihre Gesundheit oder ihre

.
13 https://helbredssikker-telekommunikation.dk/sites/default/files/LegalOpinionOn5G.pdf
14 https://www.youtube.com/watch?v=ekNC0J3xx1w

.

Person, welche sich aus der Teilnahme ergeben mögen. Die Pflicht und Verantwortlichkeit, den
Wert der Zustimmung festzustellen, obliegt jedem, der den Versuch anordnet, leitet oder ihn
durchführt. Dies ist eine persönliche Pflicht und Verantwortlichkeit, welche nicht straflos an
andere weitergegeben werden kann.

Mit diesem Schreiben mache Ich exakt Gebrauch von meinem Urteilsvermögen und bringe zum
Ausdruck, nicht damit einverstanden zu sein, Teil eines Experiments gegen meinen Willen zu sein.
Dies ist mein Grundrecht. In Brüssel wurde beispielsweise aus genau diesem Grund ein Pilotprojekt
zur Schaffung eines 5G-Netzes gestoppt. Die regionale Umweltministerin Céline Fremault meinte
diesbezüglich [übersetzt]:
„Ich kann eine solche Technologie nicht begrüßen, wenn die Strahlungsstandards, die den
Bürger schützen müssen, nicht beachtet werden, ob 5G oder nicht. (…) Die Brüsseler sind keine
Versuchskaninchen, deren Gesundheit ich mit Gewinn verkaufen kann. Wir dürfen da keine
Zweifel offen lassen.“

Der gegenwärtige Tatsachenbestand ist, dass der Konsens der Bevölkerung von den
ausführenden Autoritäten nur vermutet beziehungsweise angenommen wird. Diese Vermutung
hat jedoch zum jetzigen Zeitpunkt keine Basis mehr in Realität. Denn falls von einem
stillschweigenden Konsens der Bevölkerung ausgegangen wird – dann bin Ich, Steven Whybrow,
geboren am 28. März 1990 in Linz, ein lebendiger Beweis dafür, dass der stillschweigende
Konsens, der notwendig für die illegale Implementierung von 5G ist, nicht mehr gegeben ist.

Denn ich habe meinen stillschweigenden Konsens schon in einem E-Mail an das
Bundeskanzleramt am 3. Oktober 2019 gebrochen. Erhebung und Bruch des Konsenses eines
einzigen Individuums ist ausreichend, da ich mein Recht auf individuelle Freiheits- und
Privatsphäre, die ich durch die illegale Implementierung von 5G als gefährdet sehe, durch einen
offiziellen Bruch des stillschweigenden Konsenses beanspruche.

Dies ist in Artikel 12 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 verankert.

Und auch im Falle dessen, dass mir, in der derzeitigen prekären Situation der permanenten Überwachung sowie
Zwangsbestrahlung von vorigen Generationen von Mobilfunk durch 1G, 2G, 3G und 4G, dieses
autoritäre System dieses Recht nicht anerkennt – beanspruche ich dieses Recht trotzdem, weil ich
dieses Grundrecht nicht von einem Herrschaftssystem, sondern von der Schöpfung selbst
mitbekommen habe.

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Diese muss jedoch verteidigt,

.
15 https://dg-pflegewissenschaft.de/wp-content/uploads/2017/05/NuernbergKodex.pdf
16 https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article198625757/Bruessel-verweigert-sich-dem-5G-Netzausbau.html
17 https://www.humanrights.ch/de/internationale-menschenrechte/aemr/text/artikel-12-aemr-schutz-freiheitssphaere-
einzelnen

.

ausgeführt und somit aktiviert werden. Historisch betrachtet agieren Herrschaftssysteme kurz
vor deren Untergang mit arrogantem, selbstüberschätzendem, auf Ignoranz basierendem sowie
überheblichem Verhalten – bis die Wahrheit sie einholt und die Blase der Scheinrealität, in der
die „Autoritäten“ gelebt haben, platzt, und sich Realität offenbart.
„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ soll Berthold Brecht einst gemeint
haben. Meine Ausführung von Widerstand ist jedoch keine Revolution und auch keinerlei Angriffe.
Es ist Rückgrat, Selbstverteidigung, Mut, Wissen und Anwendung von Wissen. Der Mensch ist
laut juristischem Wörterbuch von Gerhard Köbler ein mit Sprachvermögen und Verstand begabtes
Lebewesen. Es ist Wahrheit, wahrheitsgetreues Wissen, das uns frei machen wird. Und die Wahrheit
kann auch weh tun, und das muss auch so sein in Anbetracht der Sintflut an „fake news“ mit denen
wir im gegenwärtigen Informationszeitalter als Menschheit konfrontiert werden. Worauf ich aus
bin, ist, dass falls der Ausbau von 5G weiter fortschreitet und Sie als politischer Vertreter diese
illegale Agenda nicht entsprechend im Parlament thematisieren mit der Intention, den Ausbau von
5G zu stoppen, dann – komme Ich 1) nicht zu meinem Recht auf individuelle Freiheits- und
Privatsphäre und kann 2) nicht meiner Pflicht als investigativer Journalist sowie als treues und
verantwortungsbewusstes Mitglied der Menschheitsfamilie, nachgehen, um auf kriminelle
Aktivitäten hinzuweisen und die Verantwortlichen an ihre Verantwortlichkeit zu erinnern – und
dann befinden wir uns in Österreich offiziell im Rechtsbankrott.

„Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtseinrichtung, den Rechtsunterworfenen Recht
zu verschaffen. Eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner
an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassierern,
Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine
Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein
anerkannten Werten (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen.“

Bleibt eine entsprechende Handlung von Ihnen als Volksvertreter, der die Möglichkeit eines Stopps
von 5G hat, aus, dann ist der Rechtsbankrott in Österreich eine Realität und somit bewiesen.

Aus dieser Definition des juristischen Wörterbuchs geht ohne Diskussionen eindeutig hervor, was im
Zustand von Rechtsbankrott zu tun ist – nämlich die Rückbesinnung auf Wahrheit. Denn
letztenendes sind alle Wahr-Nehmungen (Perspektiven), inklusive Ihrer Perspektive als auch Meine
Perspektive unwesentlich – es ist die Wahrheit selbst, die wesentlich ist. Wahrheit ist absolut und
unabhängig von jeglichen Wahr-Nehmungen – dem, was wir als Wahrheit maximal an-nehmen
können.

Dass Menschen auch nur bei Erwähnung des Begriffs „Wahrheit“ unbewusst in Widerstand gehen und Verweigerungsverhalten in Bezug auf Wahrheit äußern ist ein Beweis der Intelligenz-
Dekadenz einer Gesellschaft, die sich nicht auf Wahrheit fundierten Glaubenssätzen unterworfen
hat anstatt Wahrheit als Basisausgangspunkt zu wählen. Wahrheit müsste in einer wirklich
fortschrittlichen Gesellschaft als Basis für alle Sachzusammenhänge dienen, denn sonst läuft man
Gefahr, dass als Folge der Unwahrheit Schäden verursacht werden. Und die potentiellen Schäden
von 5G drohen irreversible Konsequenzen für Menschen, Tiere und für das gesamte Ökosystem der
Erde, von dem alle Lebewesen abhängig sind.

Die Inbetriebnahme des neuen Mobilfunkstandards 5G ist eine Internationale Agenda.

Für den europäischen Raum wurde der Prozess zur Implementierung von 5G von der Europäischen
Kommission 2016 initiiert. Die EU-Kommission implementiert eine internationale Agenda für den
europäischen Raum, die von den Vereinten Nationen (UNO) als Agenda 21, aktuell als Agenda
2030 bekannt, weltweit die gesamte Architektur der Weltwirtschaft in den nächsten Jahren
verändern soll. Diese fundamentale, tiefgründige und weltumspannende Transformation der
Weltwirtschaftsarchitektur ist eine Kontinuation des Prozesses der Globalisierung und ist das, was
momentan, in dieser Phase der Globalisierung – die im Wesentlichen einer Machtkonzentration in
weniger und weniger Händen entspricht – als Digitale Wende beziehungsweise als Digitale
Transformation bezeichnet und umgesetzt wird.

Hinter dieser Agenda der UNO stecken die Interessen eines Kriminellen Internationalen Intergenerationalen Netzwerks.

Voltaire soll einst gemeint haben: „Um herauszufinden von wem du regiert wirst – betrachte die
Leute, die du nicht kritisieren darfst.“

Auch der in Wien geborene Edward Bernays, der Neffe von
Sigmund Freud, erwähnt im ersten Absatz der ersten Seite seines bahnbrechenden Werkes
Propaganda „eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes
ist.“ Es ist nicht nur meine sowie die Meinung von Edward Bernays, dem „Vater von Publik
Relation“, dass, entgegen jeglicher Vorwürfe und Verleumdungen, dieses Netzwerk existiert – denn
genau dieses Faktum wurde in einer wissenschaftlichen Studie der ETH Zürich auch bewiesen.
Im Jahr 2011 publizierten drei Wissenschaftler der ETH Zürich eine bahnbrechende Studie über die
Architektur internationaler Machtverhältnisse und kamen dabei auf ein aufsehenderregendes
Conclusio in Bezug auf die Frage, wer die global Player des internationalen Finanzsystems wirklich
sind.

Die Studie „The network of global corporate control“ wurde auch im renommierten
Wissenschaftsmagazin New Scientist unter dem Titel „Revealed – the capitalist network that runs
the world“ – „das kapitalistische Netzwerk, das die Welt regiert“ – veröffentlicht.  Mit Hilfe von
Supercomputern wurde dabei eine Datenbank aus 37 Millionen Firmen und Investoren weltweit
ausgewertet, inklusive 43.060 multinationaler Unternehmen.

.
18 https://www.keysight.com/main/editorial.jspx?cc=AT&ckey=2311424&id=2311424&lc=ger
19 https://arxiv.org/pdf/1107.5728.pdf
20 https://www.newscientist.com/article/mg21228354-500-revealed-the-capitalist-network-that-runs-the-world/

.

Gemäß dieser Studie existiert ein Kern aus 1.318 multinationaler Unternehmen, welche den Hauptanteil an Aktien von 60% der weltweit größten Firmen und Hersteller besitzen. Innerhalb dieser Machtkonzentration haben die
Wissenschaftler ein exklusives Netzwerk von 147 Konzernen ausfindig gemacht, die meisten davon
aus dem Finanzssektor, die allesamt miteinander verzahnt sind. Mit anderen Worten besitzen alle
Eigentümer dieser Unternehmen, die die Wissenschaftler als „Super-Entität“ definierten, die
Aktien der anderen Unternehmen.

Zum Zeitpunkt als die Studie veröffentlicht wurde, besaß dieses
internationale Netzwerk 40% des Weltvermögens. Laut einer Studie aus dem Jahr 2016 von Oxfam
International besitzen 62 Individuen mittlerweile so viel wie die Hälfte der Weltbevölkerung –
Tendenz steigend, denn 2017 verdichtete sich diese Vermögensverteilung auf nur 8
Multimilliardäre.  Seit der Finanzkrise von 2008 wird das Vermögen der gesamten
Weltbevölkerung von dieser kriminellen Finanzelite Tag für Tag, Moment für Moment gestohlen –
und mit Inbetriebnahme von 5G werden wir Menschen nicht nur dauerhaft zwangsbestrahlt,
sondern auch einem allumfassenden Kontrollsystem unterworfen.

Nachdem seit der Finanzkrise, nachweislich ausgelöst von diesem internationalen Netzwerk,
kontinuierlich rund um die Uhr weltweit das Kapital der Menschheit, inklusive das der
österreichischen Bevölkerung, von Kriminellen gestohlen wird – IST die illegale Implementierung
von 5G, einer militärischen Technologie, die für ein totalitäres, technologisch-betriebenes
Kontrollsystem in Zukunft funktionalisiert werden soll, der letzte Tropfen, der sinnbildlich das Fass
zum Überlaufen bringt. Der Zeitpunkt, wo das sinnbildliche Fass zum Überlaufen gebracht wird, ist
genau jetzt. Die Menschheit erhebt sich über diese selbsternannten Eliten, die Sie persönlich – als
vermeintliche politische Repräsentanten des österreichischen Volks – als Marionette für die
Implementierung einer lebensbedrohlichen und somit kriminellen Agenda missbraucht. Dieses
Verständnis der Sachlage ist meine Intention, da dieses kriminelle Netzwerk die Verantwortlichkeit
sowie Haftbarkeit für die Ausführung ihrer Interessen bewusst auf Sie als Träger eines politischen
Amtes übertragen haben.

.
Können Sie, lieber politischer Vertreter, liebe politische Vertreterin, ein solches Desaster, einen
derartigen Verrat an ihrer Menschlichkeit, an ihrer eigenen Familie und Freunden und an
ihrem Heimatplaneten, der Mutter Erde, dessen Kind auch Sie sind, verantworten? Können Sie
dies für ihr eigenes Wohl verantworten? Denn auch Sie werden der dauerhaften
Zwangsbestrahlung von 5G sowie einem durch 5G facilitierten Kontrollsystems, wie es
gegenwärtig in China als Sozialkreditsystem schon implementiert wird, ausgesetzt sein – so wie
jeder Einzelne von der Bevölkerung, die Sie eigentlich repräsentieren sollten.

.
21 https://www.theguardian.com/business/2016/jan/18/richest-62-billionaires-wealthy-half-world-population-combined
22 https://www.diepresse.com/5154839/8-milliardare-besitzen-mehr-als-armere-weltbevolkerungshalfte

.

Ich persönlich bin nicht in einer Position, 5G zu stoppen. Aber ich kann Ihnen garantieren, dass,
wenn Sie dies nicht als oberste Priorität im Parlament ansprechen und auf Basis des laut EU-Recht
geltenden Vorsorgeprinzips den Ausbau von 5G stoppen und gleichzeitig alle 5G-Mobilfunkmasten
mit sofortiger Wirkung entfernen lassen, da 5G niemals auf Sicherheit getestet wurde und somit
eine Gefahr für jeden Österreicherin und Österreicher darstellt, ich nächste Schritte gehen werde, da
ich – als treues, verantwortungsvolles Mitglied der Menschheitsfamilie – meinem aufrichtigen,
ehrlichen, in Wahrheit geankerten Auftrag zur Verteidigung von Freiheit, die von mehr als allem
anderen durch 5G gefährdet ist, bis zum Schluss nachgehen werde. Ich kenne schon das Ziel und
Ende dieses Prozederes. Nämlich ein sofortiger österreichweiter, flächendeckender Stopp von 5G
Mobilfunk sowie sofortiger Abbau aller schon ausgebauten 5G Mobilfunkmasten sowie LED-
Straßenlichter, die auch Teil des 5G Infrastrukturausbaus sind und genauso niemals auf
Sicherheit getestet wurden.

.
Die schädlichen Effekte von Mobilfunk sind wissenschaftlich schon nachgewiesen – als Beispiel
nenne ich Ihnen hier zwei Langzeitstudien.

Die 2018 veröffentlichte NTP-Studie vom National
Toxicology Program, bei denen „clear evidence“ (zu Deutsch: klare Beweise) von Gehirn-
Tumoren sowie Herz-Tumoren bei männlichen Ratten unter Exposition von 2G und 3G
Mobilfunkfrequenzen festgestellt wurden.

Im selben Jahr veröffentlichte das Rammazzini Institut in Bologna ebenfalls eine Langzeitstudie mit Ratten, die dieselben Tumore wie die Ratten von der NTP-Studie entwickelten.

Laut dem Bericht der Studie des Ramazzini Instituts sind die
Resultate mit den Resultaten der NTP-Studie „konsistent“ und „bekräftigen“ diese zusätzlich.
Die Tumor-Entwicklung von Ratten ist auf den Menschen übertragbar, weil es sich hier um
biologische Effekte – und eben nicht ausschließlich thermische Effekte – handelt.

Die Wissenschaft ist eindeutig. Es existieren tausende von „peer-reviewed“ Studien über die
nachgewiesenen biologischen Effekte von pulsmodulierter, technisch-generierter
elektromagnetischer Strahlung.

Siehe Bioinitiative Report: A Rationale for a Biologically-based
Public Exposure Standard for Electromagnetic Fields (ELF and RF) von 2012 (Update 2017)

und
Physicians for Safe Technology – 5G Mobile Communications für mehr Informationen.

In der Wissenschaft gelten Forschungsergebnisse – bis Sie widerlegt werden. Auch nur die Existenz
einer einzigen solche Studie, die biologische Effekte nachgewiesen hat, können nicht mehr

.

23 https://ntp.niehs.nih.gov/whatwestudy/topics/cellphones/index.html?
utm_source=direct&utm_medium=prod&utm_campaign=ntpgolinks&utm_term=cellphone
24 https://ehtrust.org/wp-content/uploads/Ramazzini-Institute-Study_-Press-Q-and-A-2.pdf
25 https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0013935118300367
26 https://bioinitiative.org/
27 https://mdsafetech.org/

.

widerlegt werden. Dies ist auch der Grund dafür, warum weltweit keine einzige
Versicherungsgesellschaft gegen Schäden von elektromagnetischer Strahlung versichert. Es geht,
wie am Anfang dieses Schreibens ausgeführt wurde, hier wieder um Verantwortlichkeit, dem
selbstkorrigierendem Faktor eines System durch persönliche Haftung. Dies wird durch diesen
Haftungshinweis abgedeckt.

.
Dieses Schreiben bietet für Sie als politischer Vertreter der österreichischen Bevölkerung eine
Sicherheitsbrücke, um ein sinkendes Schiff – das mit der illegalen Implementierung von 5G
Mobilfunkstandard sich selbst zum Sinken verhilft – zu verlassen und die richtige Handlung,
nämlich einen sofortigen Stopp von 5G, in die Wege zu leiten.

Wird Verantwortlichkeit von Ihnen
und ihren Kollegen übernommen, dann wird die Zahl der Opfer und der Täter auf ein Minimum
reduziert. Es ist jetzt der Zeitpunkt dieser Verantwortlichkeit nachzugehen, sonst könnten die
Konsequenzen für jeden Verantwortlichen sowie jedem Menschen auf diesem Planeten desaströs
sein.

Ich leiste meinen Beitrag zu einer Besserung der Situation und übergebe somit weiter an Sie,
das Richtige zu tun. Über die Gefahren wurden sie letztendlich hiermit informiert. Die Wahrheit
wird sich letztendlich durchsetzen. Ich verlange von Ihnen

1) eine Antwort auf dieses Schreiben bis
Donnerstag 14. November 2019, ansonsten verweilen Sie im stillschweigendem Konsens mit allem
hier gesagten. Und

2) konkrete, sichtbare Handlungen zu setzen für einen sofortigen Stopp von 5G
in Österreich. Die Zeit für eine solche Handlung drängt in Anbetracht dessen, dass Herr Grausam
von A1 gedenkt, 5G am 1.1.2020 zu aktivieren – noch bevor überhaupt die Ergebnisse der Studie
über Gesundheitsrisiken veröffentlicht werden. Dies verdeutlicht erneut die Geisteskrankheit von
Menschen wie Herrn Grausam, die eindeutig ihre Macht überschätzen und sehr bald mit den
Konsequenzen seiner Handlungen leben muss.

Nichts entkommt den Naturgesetzmäßigkeiten, die
wir nicht verändern können. Es geht um eine planetare Notfallssituation und ich bitte Sie, ihren
Beitrag zur friedlichen Resolution beizutragen. Ich verstehe, dass dies ein sehr spannungsgeladenes
Thema ist, da ein Eingeständnis der Gefahr von 5G auch ein Eingeständnis für eine jahrzehntelange
desaströse Politik von Mobilfunk impliziert. Wenn Sie den Ausbau von 5G auf der Stelle stoppen,
mit eine langzeitlichen Sicht auf den Ersatz von gesundheitsschädlichen allen
Mikrowellentechnologien – 1G, 2G, 3G, 4G, 5G – durch sichere Kommunikationstechnologien, ist
alles ausschließlich verziehen.

Deshalb ist der Lösungsvorschlag für diesen Konflikt ein
Wahrheits- und Versöhnungskommission und wir können somit gemeinsam als Menschheit in eine
hoffnungsvolle und lebensbejahende Zukunft blicken. Es ist das Leben, das das Kostbarste von
Allem ist. Und das Leben und der lebensspendende und lebenserhaltende Planet Erde müssen
verteidigt werden.

Das wurde mit diesem Schreiben getan und ich danke Ihnen für Ihre potentielle
Kooperation.

Möge ihr freier Wille zum Leben geneigt sein.

Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen vom Herzen alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen,

Steven Whybrow

.
Untroubled, Scornful, Outrageous – that is how Wisdom wants us to be:
She is a woman and never loves anyone but a warrior.

– Friedrich Nietzsche

.

.


8 Kommentare

  1. jpr65 sagt:

    Hat dies auf 3rd-live oder das 3. Leben rebloggt und kommentierte:
    5G ist in der Lage, die menschliche Seele zu schädigen. Die Seele wird sich zu ihrem Schutz zurückziehen. Übrig bleiben seelenlose, menschliche Roboter. Von denen, die die Bestrahlung überleben…

    Gefällt 1 Person

  2. mkarazzipuzz sagt:

    @ jpr65
    14/11/2019 um 16:33

    1984 würde man in Neusprech sagen: Doppelplus gut! Bevölkerung reduziert und Wiederborste weg, nur noch Arbeitsidioten.
    Ich mag so gern am Fließband stehn:

    krazzi

    Liken

  3. mkarazzipuzz sagt:

    Etwas ernster:
    Ich habe, wie an anderer Stelle schon mal gesagt, einmal ein wenig gewühlt und bin verschiedentlich fündig geworden. Es ist wohl Alles in der Wundertüte, aber auf das terrestische System noch nichts wirklich in der Tüte. Es muss sich ja rechnen. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an das Iridium-System. Also Satelliten sind angedacht, die sowohl direkt mit dem Handy sprechen (dafür braucht es eigentlich Parabolspiegel) als auch über Basisstationen (mit DVB-S2 und besser). Die Sendeleistung der Handys zum Erreichen der Satelliten dürfte interessant sein. Auf der Erde wird von Groß nach klein verteilt. Große Basisstationen die mit fetten Sende/Empfangsanlagen arbeiten und kleinerer Basisstationen versorgen (hohe Masten-hohe Sendeleistung mit den berüchtigten Keulen). Die kleineren Basisstationen verteilen dann ihre Fracht über Koax-Kabel an die die kleinen Receiver, die mit begrenzten Leistungen arbeiten dürften. Dessen ungeachtet aber große Mikrowellen (ohne Abschirmung mit Metallgittern) sind.
    Das ist es also, was ich so in begrenzter Zeit rausbekommen habe. Die zwei PDF dazu sind im ersten Beitragsfaden von Thom enthalten. Die sind zwar von den Bildchen und Fotos her zwar interessant aber für Laien selbt mit gutem Englisch nicht lesbar.
    Gruß
    krazzi

    Liken

  4. mkarazzipuzz sagt:

    Was ich noch vergessen habe:
    Wir brauchen kein 5G. Nicht mal 4G funktioniert und das gibt es schon lange. 5G dient einzig unserer Überwachung. Internet der Dinge? Die gehören doch in die Klapse! Mein Kühlschrank redet noch nicht mal mit mir, ich würde mit der Axt verhindern, dass er mit Fremden spricht. Auch eine WLAN-Antenne finde ich und kille sie.
    krazzi

    Liken

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  6. Doris sagt:

    @jpr65
    14/11/2019 um 16:33

    „5G ist in der Lage, die menschliche Seele zu schädigen. Die Seele wird sich zu ihrem Schutz zurückziehen. Übrig bleiben seelenlose, menschliche Roboter. Von denen, die die Bestrahlung überleben…“

    Zur Erweiterung, bzw. „Auflockerung“ deiner Sicht:

    (https://www.youtube.com/watch?v=bBUVXHArKdg)

    5G oder wie dieser ganze Zirkus auch benannt wird, entfalltet erst d a n n Wirkung, wenn Mensch ihm diese zugesteht!!!

    Siehe Rupert Sheldrake und seine hervorragende Arbeit bezügl. der morphischen Felder!!

    Liken

  7. Doris sagt:

    mkarazzipuzz
    14/11/2019 um 19:27

    „Was ich noch vergessen habe:
    Wir brauchen kein 5G. Nicht mal 4G funktioniert und das gibt es schon lange. 5G dient einzig unserer Überwachung. Internet der Dinge? Die gehören doch in die Klapse! Mein Kühlschrank redet noch nicht mal mit mir, ich würde mit der Axt verhindern, dass er mit Fremden spricht. Auch eine WLAN-Antenne finde ich und kille sie.
    krazzi“

    5G ist ein „Schaumschläger“ par exellence!! – schlägt sich an der Urkraft, die in jedem von uns agiert, die Hörner ein!!
    Bereits die Minderheit ist ausreichend, d a einen Riegel vorzuschieben!!!

    Daher rate ich zur Vorsicht bezügl. jeglicher „Proklamationen“!

    In diesem Sinne herzliche Grüße

    Liken

  8. Löwenzahn sagt:

    Doris,
    was möchtest Du mit Dem Verweis auf Sheldrake und den morphogenetischen Feldern aussagen
    bzw. worauf zielst Du ab,
    wenn Du ihn anführst
    hinsichtlich der Veränderung bzw. Überlagerung der irdischen Schumann-Frequenzen/Erdresonazfrequenz (ein Wabern von 7,83 Hz, 14 Hz, 20,3 Hz)
    durch
    5G (ein Frequenzbereich zwischen 3,4 GHz und angedachten 60 GHz)?

    Und was möchtest Du genau mit Deiner Aussage mitteilen, daß 5G als Schaumschläger gegen die “Urkraft, die in jedem von uns agiert“ nichts ausrichten kann und “eine Minderheit ausreicht, den Riegel vorzuschieben“?

    Und würdest Du bitte den von Dir verlinkten Vortrag
    von Vera F. Birkenbihl – Viren des Geistes – Memetik – 1999 – TU München
    näher erläutern, in wie fern das Vorgetragene benutzt werden kann, um im Zusammenhang mit der Veränderung der natürlichen “Erdresonanzfrequenz“ durch 5G physikalische Auswirkungen auf der genetischen Ebene zu unterbinden?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: