bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Epstein-Clinton / Vergewaltigungs-und Blutspuren

Epstein-Clinton / Vergewaltigungs-und Blutspuren

Die schlechte Botschaft: Auch heute noch, hier, jetzt, in dieser Minute, wird Kind vergewaltigt, wird raffiniertestens gefoltert über Jahre, wird von Speziellen der Speziellen nicht auszusprechende Pein beschert, wird des Kindes geschändeter Körper nach satanischer Folterei von illustren Würdenträgern gierig verzehrt. Zwecks Energiegewinn. Zwecks hahaha Jungbleiben.

Die gute Botschaft: Dadurch, dass Kindesmissbrauch Stück für Stück ans Tageslich kommt, wird es für Kindervergewaltiger, Kinderfolterer und Kinderfressende eng und enger.

Thom Ram, 22.09.7

.

Valeriy Pyakin

…äh…sagt etwas dazu.

.

.


9 Kommentare

  1. Bettina März sagt:

    Hallo, willkommen im Club; das weiß ich schon ein bissel länger. Und wenn ich mich in verschiedenen Foren ausließ, hieß es immer, ich sei negativ oder vergiftet usw…Danke Angela, ich weiß, du schreibst ganz fix, daß ich das nicht so verstanden haben, wie immer…

    Wer hat das Video von Hollywood reingestellt? Über die ganzen Vergewaltigungen und Satansanbeterei? Was soll das denn alles? Was ist das hier?
    Ein Test?

    Thom, verstehe Dich nicht mehr….

    Liken

  2. Thom Ram sagt:

    Liebe Bettina.

    Von welchem Hollywood Video redest du? Oben ist kein holiwud.

    Was das hier sei? Es ist eine Beleuchtung der Tätigkeiten von Kindesmissbrauchenden.

    Du verstehest mich nicht mehr? Frage mich.

    Liken

  3. eckehardnyk sagt:

    Bettina hat recht, es gab so ein Wahnsinnsvid vor ein paar Wochen. Im Kommentar hatte ich angemerkt, dass die Erste Reihe von Namen fehlte, deren Karriere durch Missbrauchtum gefördert sein sollte.
    Aber egal, wie sollten wissen, dass die Götter zur Stelle sind, die bei immer mehr heranrückend passender Gelegenheit den Schuldigen ihr Tun und Werk über die Köpfe ziehen.

    Liken

  4. Bettina März sagt:

    Entschuldige Thom,
    daß ich so heftig reagiert habe. Aber das nimmt mich wirklich mit, gerade wenn man eigene Kinder und Enkel hat. Wie soll man das nicht an sich ranlassen können? Wie kann man Mitgefühl ausschalten können?
    In dieser kranken Gesellschaft werden diese Wesen von den Medien hofiert und als Vorbild hingestellt. Es ist alles nur noch eklig.

    Gefällt 1 Person

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  6. Tomdb sagt:

    …die Götter zur Stelle sind… Ich brech zusammen. Die „Götter“ schauen zu, wenn es sie denn gibt 😈

    Liken

  7. Thom Ram sagt:

    Bettina 15:54

    Mitgefühl ist immer angesagt. Mitgefühl ist aber nicht zu verwechseln mit sich identifizieren und dadurch in Angstreaktionen wie Wut, Verzweifelung, Resignation absinken.

    Widerspruch.
    Nein. Es ist mit Nichten und Neffen alles nur noch eckelig. Ich räume täglich in mir auf mit dem Ergebnis, dass ich lautere Menschen treffe. Ich treffe sie unverhofft unter „unmöglichen“ Umständen. Auf dem Schiff beim Kaffee, beim Josef hier…ich bin drei Tage hier, sie einige Tage mehr, und wir treffen uns. Sie sind nicht eckelig. Sie sind offenen Geistes, ansprechbar, sprechen mich an, sind wundervolle Menschen.

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    Thom 20:07

    Wenn du erwartest, dass Götter nur zuschauen, so schauen sie nur zu. Sei selber Gott, der zwar zuschaut, der aber selber in dem Sinne aktiv ist, als dir idealerweise vorschwebt. Enntsprechend Aufbauendes wird dir begegnen und zu Teil werden.

    Gefällt 1 Person

  9. Bettina März sagt:

    Thom,
    okay, nicht richtig von mir ausgedrückt. Dieses eklig bezog sich auf diesen Drecks-Elitenhaufen, der so was mit den Kindern macht. Bin gottseidank noch von genug liebevollen Menschen umgeben, sonst wäre ich schon verzweifelt. Aber diese Ekelclique, besonders in Wollyhood, ist nicht hinnehmbar, zu tolerieren oder totzuschweigen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: