bumi bahagia / Glückliche Erde

5G / Lug und Trug

Ich denke, es sei töricht zu meinen, dass Menschen früher weniger beschissen und unterdrückt wurden als heute. Wie war das mit Inquisition, Hexenverbrennung, Sklaverei, Genozid an den Indianern, Sklaverei bei den Römern, Sklaverei bei den Griechen? Es gab Herrscherklassen und Unterdrückte.

Ich orte drei Unterschiede zu heute.

Erstens sind die Mittel der Versauung heute perfider, da viele davon unsichtbar. Glutamat im Frass, Fluorid in der Zahnpaste, Quecksilber im Impfstoff, Elektrosmog und von fähigsten Fachleuten erdachte Permanentbeeinflussung durch Radio, TV, Film und Klopapier sind schwer zu erkennen, da waren Sklavenketten, Purgatorium und schwer gerüstete Steuereintreiber schon anschaulicher.

Zweitens legten SIE früher schön gemächlich ein Brikett nach dem andern an, indem SIE heute die ganze ihnen zur Verfügung stehende Bandbreite an Killvorrichtungen aufs Mal in die Schlacht werfen.

Drittens ist neu, dass Mensch erkennen kann (so er es denn will), wo denn die treibenden Kräfte hocken. Allein schon zu wissen dass allein im Pentagon 30’000 Hirnis nichts anderes tun, als Weltgeschichte im Allgemeinen und aktuelle Politik im Speziellen zurechtzubiegen, finde ich recht aufschlussreich, denn mit diesem Wissen im Hintergrund ist mein gesundes Misstrauen gegen alle Schlagzeilen geweckt. Als  Beispiel.

.

Und bei der 5G?

Noch bevor es eingeführt ist, kann Mensch, so er denn will, sich darüber schlau machen, was da abgeht, zumindest teilweise. Vorliegender Beitrag zeigt, dass man wieder mal Grenzwerte projektfreundlich ändert, Faktor 10 ist kein Problem, oder dass man Werte nur einer Strahlungs – Keule ins Feld führt statt den realen Wert der tatsächlich vorhandenen 64 Keulen anzugeben. Beschiss mit Faktor 64? Locker.

.

Thom Ram, 29.01.07

.

.

 

.

.


7 Kommentare

  1. jpr65 sagt:

    Der Link aus dem Video-Titel rechte Seite:

    https://www.gigaherz.ch/geheime-arbeitsgruppe-zu-5g

    Erhöhung des Anlage-Grenzwertes von 5 auf 10V/m (Volt pro Meter) sowie das Heranziehen von zeitlich und räumlich erfassten Mittelwerten statt wie bisher Spitzenwerten. Was nichts mehr und nichts weniger bedeutet, als 36mal stärkere Mobilfunksender als bisher.
    Nähere technische Erklärungen dazu finden Sie unter:

    https://www.gigaherz.ch/grenzwerterhoehung-die-wahnsinnsidee-einiger-motionaere/

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. mindcontrol2017 sagt:

    Hat dies auf mindcontrol2017 rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Josef sagt:

    So schlimm wie es jetzt ist, war es auf der Erde noch nie! Zu keiner Zeit!
    Alle sind betroffen! und in Mitleidenschaft gezogen.

    Wer kann zB. jetzt noch wirtschaftlich eingenständig in Ruhe „aussteigen“ aus dem „Geld“-System??? (Neben den „behördlichen“ Behinderungen haben wir Chemtrails, minderwertige Nahrung, genmanipuliert, Psychoterror auf allen Kanälen, usw…..)

    Deshalb steuert alles auf eine ganz große Änderung zu. Auf daß gerettet wird was noch zu retten ist. Vom Heiligen Schöpfer ausgehend.
    Und dann: Auf ein Neues! – (Ohne das listige Böse.)

    Gefällt mir

  5. haluise sagt:

    Huawei hat angeblich Killswitch für deutsches 5G-Netz

    geistblog.org/2019/02/03/huawei-hat-angeblich-killswitch-fuer-deutsches-5g-netz/

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    zu haluise vor 15 min
    Liebe Luise,
    sei sicher: JEDER Hersteller hat in seinen (Export-)Systemen einen solchen „Kill-Switch“ – von Nanosaft bis Birne… – entweder direkt als Hardware- oder als Saftware-Schaltung, die von außen im „Bedarfsfalle“ ausgelöst wird.
    Und da seit vielen Jahren jedes Gerät eine eigenen Nummer hat, kannst Du sicher sein, daß auch jedes Gerät einzeln „ansprechbar“ ist… die schöne neue IT-Welt gibt’s nun mal nicht für „nur“ Geld, da muß man auch ein wenig Untertätigkeit, sprich: freiwilliges Sklaventum mitbringen… 😉

    Gefällt 1 Person

  7. Boris sagt:

    Ich sage immer, viele wisen nicht alles und es ist schon genug geschehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: