bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Antarktis / Oberflächenstrukturen / Fragen und keine Antworten

Antarktis / Oberflächenstrukturen / Fragen und keine Antworten

Durch Klaus-Peter Kostag angestossen, bin ich bei erweiterter Schnüffelrunde auf das Video in einem mir neuen, mir besuchenswert scheinenden Blog gestossen;

Verborgene Geheimnisse: ¡STRUKTUREN In Der ANTARKTIS, Die NICHT Zu Erklären Sind!

im Blog „Liebe das Ganze, weil das Ganze Liebe ist.“***

bin gestossen auf dies Video, in welchem für uns Sesselhocker kurzfristig kaum zu entschlüsselnde Auffälligkeiten auf der antarktischen Oberfläche zusammengetragen wurden. Ich schätze, dass die Antarktis vergleichbar viel sagenhafte Geheimnisse birgt als wie die Pyramiden in Gizeh oder unser mysteriendurchwobene  Untersberg.

Eines steht fest. Google Earth löst die Antarktisoberfläche gezielt mehr oder weniger auf so, dass ich dort, wo es interessant würde, Mattscheibe erhalte.

Und ein Weiteres wird im Video festgehalten: Was man, per Satellit vor wenigen Jahren noch sehen konnte, recht fein aufgelöst, wurde danach verschlirpt, also vermattscheibet.

Wenn das nicht aufhorchen lässt!? Wer will was verbergen vor Jongliermassedummbunzel du, ich, wir?

.

http://liebe-das-ganze.blogspot.com/2019/01/verborgene-geheimnisse-strukturen-in.html

.

Oder auf Youtube

.

*** Welch wunderguter Blogname! Wahrheit in Reinform.

Thom Ram, 13.01.06

.

.


12 Kommentare

  1. Veronika sagt:

    na das ist ja wiedermal ein Ding.
    noch gestern fragte ich mich, ob ich hier diesen Blog zum Lesen empfehlen sollte. weil das ganze nämlich lieb ist… hihi und außerdem interessant.
    und dann dacht ich, ah das kennen die bestimmt eh schon alle und ließ es bleiben, nun trotzdem hat es seinen weg gefunden.
    Telepathie scheint zu funktionieren.
    gruß Veronika

    Gefällt mir

  2. jpr65 sagt:

    Auf http://liebe-das-ganze.blogspot.com und auch auf https://transinformation.net lese ich jetzt seit zwei Jahren mit.

    Doch man muss aufpassen, da gibt es Licht und Schatten.

    Viel Wahres wird da verbreitet, aber auch Unwahres und Vermischungen von beidem.

    Und dasselbe gilt für „Verborgene Geheimnisse“ auf der Tube.

    „Liebe das Ganze“ hat täglich mehrere Updates, es lohnt sich meistens, da vorbeizuschauen. Besonders, da Nebadonia ja stillgelegt wurde.

    ———-

    Und die Tätigkeiten und Un-Tätigkeiten in der Arktis, die finde ich schon lange recht merkwürdig.

    Gefällt 1 Person

  3. arno energieheiler sagt:

    Veronika
    Das Telepathie geht ist doch kein Geheimnis , ich empfange sehr viel Telepathisch , sonst hätte ich nicht das Wissen was ich habe , man muss nur sehr aufpassen da kommt auch schon mal was nicht stimmt , aber man kann es nicht Beweisen , sowie wenn man Astrahlreisen macht , nur schade das man da keine Kamera mitnehmen kann , bei mir ist es meisten so erst weiß was und dann lese ich darüber , der Mond ist Hohl das kann man jetzt lesen , nur eines weiß ich nocht ob der Mond ein Künstlicher Sattelit ist ,wie ich jetzt am Schreiben bin kam die Nachricht der Mond ist ein Sattelit von den Göttern erschaffen , mein Pendel sagt auch ja dazu…..

    Gefällt mir

  4. Norbert Fuchs sagt:

    Arno Energieheiler
    Der,Mond ist ein Satellit,David Icke schreibt in der Löwe erwacht es ist ein satelitt.und klingt hohl zudem sind alle Planeten hohl.

    Zellularkosmologie
    auf-zur-mitte.blogspot.com
    12/15

    Gefällt mir

  5. arno energieheiler sagt:

    Norbert Fuchs
    Was du scheibst stimmt , würden die Sterne und Planeten sich nicht drehen , würden sie auf einer Stelle stehen ,dann wären sie nicht Hohl , denkt nur mal an eine Waschmashine wenn die Schleudert was dann passiert , die Mitte ist Hohl .

    Gefällt mir

  6. Veronika sagt:

    Hallo Arno,
    ja ich weiß ja das das mit der telephatie funzt, ist halt nur so lustig wenn man es dann mal wieder bestätigt bekommt.
    mir geht es auch oft so, mit den eingebungen und bubb kann man es irgendwo lesen.
    und hier mein kleiner einwurf zum thema mond:
    ich habe vor ner weile mal etwas von den indianern gehört und die machen da schon sehr klare aussagen bezüglich des mondes. es hat mich sehr berührt und danach war ich dem mond nicht mehr so skeptisch gegenüber, oder ist es eine mondin? wer weiß.

    ich stelle das jetzt hier einfach mal so rein und frage euch, was denkt ihr denn darüber? oder eure pendel?

    (https://www.youtube.com/watch?v=6HiuUfecumk)

    Gruß Verronika

    Gefällt mir

  7. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  8. arno energieheiler sagt:

    Hallo Verronika ,
    ich habe gerade gependelt der Mond ist nicht der Mond sondern die Mondin , und wurde geschaffen von einer Göttin ,die jetzt auf den Planeten Mereth wohnt , das ist der Planet der Weiblichkeit , denn ich habe die Namen von 68 Planeten die Bewohnt sind , die Namen habe ich 1996 erhalten und aufgeschrieben , aber jetzt kommt noch einer dazu Takamonra das ist ein neuer Planet der noch nicht Bewohnt ist , ich weiß nur wenn ich die Erde verlasse , dann gehe ich zuerst nach Plamtarius und danach nach Takamorna , diese Informationen bekomme ich Telepathisch und in meine Träume ….

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    Veronika

    Du tätest mir (und hoffentlich nicht nur mir) einen grossen Gefallen, würdest du den Text

    übersetzen und hier einstellen! Was Indianer über Erde und Mond sagen, das interessiert mich sehr.

    Gefällt mir

  10. Veronika sagt:

    Ok, dann werd ich mal mein Bestes geben…
    wobei ich geich sagen muss, ich denke diesen text kann man nicht so einfach übersetzen…
    Man könnte sogar sagen, diesen Text, wie auch viele andere poetische, lyrische und literarische Schriften interpretiert/übersetzen jeder sowieso irgendwie anders.
    Und vielleicht übersetzt es dann jemand anderes auch anders als ich es tun würde.
    Ich musste das immer wieder feststellen, ich habe manche Texte früher ganz anders verstanden, als ich es heute tue.
    Aber das nur vornweg.
    Eine Übersetzung würde schon fast einer Interpretation gleichkommen.
    Ich möchte aber an dieser Stelle nichts interpretieren, da das nun mal jeder selber machen muss.
    Ich kann aber hier kurz schreiben, wie ich bestimmte Stellen den Mond betreffen aus diesem Text übersetzen, bzw interpretieren würde.

    Großmutter Mond,
    Du bist mehr als das Licht in der Nacht,
    Du bist die Verbindung zum Geist (ist hier der große Geist, von dem die Indianer immer sprechen gemeint? ich würde das so interpretieren…)
    Deine Energie ist unser Leben
    Du bist die Erinnerung für die Generationen nach uns
    Du bist der Erschaffer der Empfindungen
    Welche ewig fortdauern werden
    Du bist das Wissen, der Lehrer
    Der Einfluss welcher die Leute klar bei Sinnen hält
    Du bist Heiler seelischer Schmerzen

    Großmutter Mond
    Wir lieben dich und wir sind böse auf die
    Eindringlinge welche dich zerstörten
    welche unser Universum verletzen
    mit ihrer mechanischen Unreinheit
    Wie beten für dich und für uns
    und auch für die Invasoren,
    denn sie können nicht begreifen,
    was Respekt, Liebe und Balance im Leben bedeutet.


    (Das ist der wichtige Absatz. Also der Mond wurde von einer feindlichen Macht übernommen.
    Gekapert sozusagen.
    Sicherlich hat dies was mit dem Weitiko zu tun, der uns bewusstseinmässig alle mehr oder weniger stark befällt.
    Übrigens kann man darüber auch in dem Buch „the Mind Parasite“ zu deutsch „die Seelenfresser“ einem Sience Fiktion von Colin Wilson viel
    lesen, allerdings ist es ja in dem Buch so, das der ganze Mond dann wegmuss, weil er böse ist. Das glaub ich nicht.
    Da denk ich eher es ist so wie die Indianer sagen, der Mond wurde übernommen von etwas bösen ist aber nicht per se böse und kann befreit werden.)

    …weiter im Text:

    Wir werden uns nicht dem Wahnsin der Eindringlinge anschließen,
    so wie sie handeln
    zeigt sich seelische/geistige Traurigkeit
    Machinen, Geld und Fortschritt, sind der Grund
    für unseren Missbrauch

    Wir sehen dich Großmutter
    Wir fühlen dich
    Wir lieben dich
    Wir wissen durch dich
    werden wir es aushalten können
    Wir beten für dich
    Wir beten zu dir

    Großvaters Flüstern im Wind
    Sei Glücklich über das Leben, dessen du ein Teil davon bist
    Natürliche Energie gebunden an natürliche Gesetze
    Du wirst den vorübergehenden Wahnsinn
    welcher dir aufgezwungen wurde
    überleben.
    Das natürliche Leben ist länger
    als der eingebildete Irrsinn der Unterdrücker

    ….

    das Universum ist dein Zuhause
    Du kannst hier leben
    laß nicht zu
    daß sie dich töten
    die weit entfernten Sterne und Trommeln
    sind die Erinnerung an den Beginn des Geistes

    Kinder der Erde
    laßt den Geist leben
    so könnt ihr hineinwachsen an euren Platz
    im Universum.

    Also dies ist nicht der gesammte Liedtext, am Anfang wird noch mehr gesagt.

    zum Beispiel:

    Du haderst zu lernen,
    obwohl du dich eigentlich nur erinnern musst.

    Erinnere dich Ungeduldiger an die Güte, Sanftmut der Zeit

    Ich hoffe das kommt in etwa dem Nahe was John Trudell tatsächslich meinte.
    Leider ist dieser großartige Musiker schon verstorben. Darum kann ich ihn auch nicht fragen.

    Der original englische Text ist in der Videobeschreibung zu finden.
    Vielleicht kann ja jemand besser als ich englisch und findet Ungereimtheiten bzw Fehler die mir unterlaufen sind.

    Also dann schönen Tach allerseits.
    Gruß Veronika

    Gefällt mir

  11. Thom Ram sagt:

    Danke, Veronika (18:50)

    Habs mir abgespeichert und werde morgen drauf zurückkommen. Danke:-)

    Gefällt mir

  12. Veronika sagt:

    Du bist mein Mond

    Du bist mein Mond und ich bin deine Erde,
    du sagst, du drehest dich um mich.
    Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass ich werde
    in meinen Nächten hell durch dich.

    Du bist mein Mond und ich bin deine Erde.
    Sie sagen, du veränderst dich,
    allein du änderst nur die Lichtgebärde
    und liebst mich unveränderlich.

    Du bist mein Mond und ich bin deine Erde.
    Nur mein Erdschatten hindert dich,
    die Liebesfackel stets am Sonnenherde
    zu zünden in der Nacht für mich.

    Friedrich Rückert (1788 -1866)

    weil ich grad drüberstolperte und es passend ist.
    Gruß
    Veronika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: