bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Mrkls Umweg über Madrid

Mrkls Umweg über Madrid

Sachen gibts, die gibt es nicht, und es gibt sie doch.

Unsere  Besucherin weist auf Merkwürdigkeiten hin:

Die seltsame Flug – Panne der Kundesbanzlerin

Wie wohl alle mitbekommen haben, hat gestern das Fluggerät ihrer Majestät die Kommunikaton verweigert und musste umkehren.
Wie der Funkverkehr so komplett ausfallen kann, ist schon mal rätselhaft, aber es scheint nun mal so gewesen zu sein. Bereits 20 min nach dem Start (um 19 Uhr) soll ausser dem Satellitentelefon kein Mucks mehr möglich gewesen sein. Der Pilot ist offenbar vorschriftsmäßig auf der geplanten Strecke weitergeflogen, bis alle Stellen von der Abweichung und Umkehr informiert waren, und er Köln/Bonn anfliegen konnte.
Das Flugzeug war voll betankt, Sprit ablassen war angeblich auch nicht möglich, weil es ebenfalls nicht funktioniert hat.

Nun ist seltsam, dass man das Flugzeug nach Köln/Bonn diverted hat, wo durch Bauarbeiten nur eine verkürzte Landebahn zur Verfügung stand, und man nicht Frankfurt angepeilt hat. Wie zu erwarten war, wurden die Bremsen ziemlich heiß, Feuerwehr stand aber bereit.
Die Passagiere durften 70 min lang nicht aussteigen, was nun meiner Notfall – Ausbildung als Ex – Flugbegleiterin total widerspricht. Nach einer Notlandung sind als allererstes die Paxe in Sicherheit zu bringen, und ich weiß natürlich nicht, ob es da inzwischen Änderungen gegeben hat, aber in den Trainings mussten wir binnen 90sec. alle draußen haben. Dass man in einem vollgetanken Flugzeug mit glühenden Bremsen die Leutz über 1 Std. sitzen läßt, ist mir da komplett unverständlich.
Des weiteren startete in Frankfurt der Flug FH 510, etwas verspätet, um 22.28 Uhr nach Buenos Aires. Die Lufthansa hätte nett sein und der Kanzlerin den Flug zur Verfügung stellen können, die eigentlichen Passagieren wg. techn. Probleme mit einem Fressi – Gutschein geben ein paar Stunden vertrösten können – hamse aber nich.
Und so musste die Frau Kanzlerin nach Madrid, und von da weiter – in der Holzklasse, weils auf diesem Flug nix anderes gibt, was mich schon sehr amüsiert.

Irgendwie, ich weiß ja nicht, wieso mir da die „Donald Cook“ einfällt, aber ich bild mir ein, der Putzi grinst sich eins.

.

Auch Russophibius hat sich dem Vorgang gewidmet, mit zusätzlichen Ueberlegungen:

 

MIR – DER EISBERG UNTER DER KANZLERMASCHINE

Zur Causa Kanzlerflug nach Argentinien:

Sagt mal Leute, rieche da wirklich nur ich etwas, während alle anderen entweder ignorant, diffus besorgt („wie ärgerlich“) oder breit grinsend reagieren?

Zur Sache:

Über Holland fällt plötzlich die gesamte Funkanlage der Regierungsmaschine aus. Der Flug muss abgebrochen werden. Weil es, so wird erklärt, zu gefährlich ist, ohne Funk und nur notdürftig mit Satelliten-Telefon kommunizierend bis berlin zu fliegen, wo jederzeit eine Reserve-Maschine zur Verfügung steht, kehrt man zum näher gelegenen Flughafen Köln-Bonn zurück. Dort verbringt merkel die Nacht in einem Hotel und wird dann mit einer anderen Maschine nach spanien gebracht, von wo sie dann mit einem Iberia Linienflug nach Argentien fliegt.

Aha.

Zunächst zur Information: Beide „Kanzler-Maschinen“ sind airbus 340 Maschinen, die seinerzeit der Lufthansa nach ca. acht Betriebsjahren abgekauft und sehr teuer umgebaut und, soweit bekannt, ausschließlich von ami Firmen mit Sicherheits-Technik aufgerüstet wurden (z.B. Abwehr von Infrarot-Rekaten).

Und da stellt sich auch schon die erste Frage, die nämlich, warum man gebrauchte Flieger der Lufthansa gekauft hat. Wegen Sparsamkeit kann’s kaum gewesen sein, wie die üppige „VIP“ Luxus-Aufrüstung sowie auch allgemein die Auswahl und Anzahl der Maschinen der Regierungsflotte deutlich zeigen. Ich formuliere es mal nett: Womöglich hatte die Lufthansa damals gerade ein paar Maschinen zu viel und – ausser der Regierung – niemanden, der gewillt war, einen so hohen Preis dafür zu zahlen. Der Regierung wiederum dürfte es wohl durchaus angenehm gewesen sein, sich als sparsamer und bescheidener „Ach, gebraucht reicht aus“ Akteur darstellen zu können.

Zum Vorfall selbst. Der Funk fiel aus. Komplett. Aha. Die medien umschreiben das noch recht gefällig mit „kommt äusserst selten vor“.
Ich helfe mal aus: Nein, das kommt nicht äusserst selten vor, jedenfalls ohne Feindbeschuss, das kommt *gar nicht* vor. „Die Funkanlage“ ist nämlich keine Funkanlage sondern 1) mehrere redundante Funkanlagen und 2) eines jener Systeme in einem Flugzeug, das mit Akribie schon darauf hin entwickelt wird, niemals auszufallen. Und mit Akribie meine ich auch mathematische formale Spezifikation und Verifikation.
Im übrigen sind diese Anlagen nicht irgendwie Kisten, die beim Einbau irgendwo im „Keller“ installiert und dann vergessen werden; nein, die werden regelmäßig getestet und routinemäßig ernsthaft und aufwendig überprüft (übrigens haben wir in diesem Land eine der führenden Firmen in diesem Feld, Rohde & Schwarz. Die bauen mit das Beste, das es in diesem Bereich gibt). Und seid euch sicher, dass das alles erst recht und doppelt für die „heilige“ Kanzlermaschinen gilt.

Interessanter ist wohl das „wo“, also *wo* die Funkanlage „plötzlich komplett ausfiel“. Wir kommen nochmal dazu.

Und damit sind wir auch beim nächsten Punkt. Die offizielle medien-Darstellung betreibt einigen Aufwand, das aufzubereiten. Ohne Funk und nur mit einem Satelliten-Telefon (Schockschwerenot! Man muss froh sein, dass die nicht in ein schwarzes Loch oder in eine Raumzeit-Verwerfung geraten sind!) konnte man nicht nach berlin, wo die „jederzeit bereitstehene“ andere Kanzlermaschine war. Also nach Köln-Bonn.

Nur: nrw allgemein, Köln und der Raum zwischen Käsetulpen Land und Köln ist einer der am dichtesten besiedelten in ganz Europa und obendrein liegen in der Region auch einige viel genutzte Flugrouten. Und das hat man gewählt aus Sicherheitsgründen? Aha. Wer meine Zweifel noch nicht versteht, der möge sich mal das Gebiet zwischen holland und berlin ansehen. Nicht gerade ein dichter Schwerpunkt, weder die Besiedlingsdichte noch die Flugdichte betreffend.

Auch wird berichtet, die Kanzlermaschine sei zu dem Zeitpunkt etwa eine Stunde unterwegs gewesen. Das aber heisst auch, dass die „jederzeit bereitstehende“ andere Maschine aus berlin in etwa gleichzeitig mit der Kanzlermaschine in Köln-Bonn hätte sein können; merkel hätte nur umsteigen müssen.

Aber nein, stattdessen lässt man merkel in Bonn übernachten und bringt sie am nächsten Tag mit irgendeiner anderen Maschine nach Spanien, um sie dann mit einem Linienflug der Iberia nach Argentinien zu bringen.
Pardon, aber um diese Variante zu wählen (oder überhaupt erst darauf zu kommen), muss man ziemlich verbogene und verknotete Hirnwindungen haben – oder ziemlich verzweifelt sein.

Was haben berlin und das Käsetulpen Land, z.B. amsterdam gemeinsam? Sehr ähnliche Längengrade der Lage. köln ist deutlich südlicher und mithin weiter z.B. von britland entfernt als amsterdam und berlin (und die Route dazwischen).
köln ist sozusagen weniger anfällig für „plötzliche Totalausfälle“ von Funkanlagen.
Und spanien ist noch weniger anfällig als köln für, äh, „plötzliche Störungen“ aus britland oder, phantasieren wir einfach mal, durch ein Kriegsschiff in der Nordsee.

Nun noch zur Iberia Linienmaschine. „Unser“ regime hat eine ganze Flotte von Regierungsmaschinen, angefangen von „kleinen Jets“ (bombardier global 5000), über diverse airbus Modelle bis hin zu den Kanzlermaschinen und die haben so ziemlich alle (inkl. die „Kleinen“) mindestens um die 10.000 km Reichweite (!).
Relevant – nur in den medien anscheinend nicht – ist hier die Frage „Warum überhaupt Regierungsmaschinen?“. Antwort: Hauptsächlich zwei Gründe, nämlich a) Unabhängigkeit von den Flugplänen der Luftlinien und b) Sicherheit (und reichlich Luxus). Letztlich ist (b) entscheidend, denn (a) könnte man auch durch Mieten von Privatjets haben.
Bedenkt man das, so wird klar, wie absurd die Nummer mit der Linienmaschine ist. Das ist das krasse Gegenteil dessen, was den Regierungen wichtig ist. Und doch entschied man sich für diese Lösung, obwohl man etliche erheblich bessere Alternativen hatte, u.a. etliche andere eigene Maschinen.

Mein erster Verdacht fiel ja auf die brits. Aber das, was ich gerade aufgezeigt habe zeigt, dass das Problem a) großflächiger ist und b) wohl eher im eigenen Land sitzt. Ich denke, dass entweder die amis (seien es die trump Leute oder die globalisten Gruppe) oder aber Leute aus dem Inneren des Machtapparates zugeschlagen haben.
Zur Einnerung: Erst wird Maaßen aufs Übelste vorgeführt, rausgekantet und gedemütigt, ja geradezu öffentlich geschlachtet, dann wird auf patriotische und Grundgesetz-treue(!) Gruppierungen in bundeswehr und Polizei eingedroschen. Und für beides gilt, dass da kaum auch nur die Spitze eines Eisbergs zu erkennen war.

Übrigens, liebe Grundgesetz-treue Polizisten und Bundeswehr „Untergrund“ Gruppen (dafür alleine, dass Ihr Grundgesetz-treuen der „Untergrund“ seid, gehören etliche Laternen mit regime Verbrechern befüllt…), falls Ihr Unterstützung im Bereich Crypto und IT Sicherheit (insb. wirklich sichere Programme) braucht, lasst es mich wissen. Und: Habt ihr gut gemacht, die Funknummer. So gut, dass das regime es nicht wagte, *irgendeine* Regierungsmaschine in berlin zu benutzen. Danke dafür und meine Anerkennung.

.

Wer auch immer den Flug der Air Force One, äh Luftwaffe 1 sabotiert hat…wer so sabotieren kann, der könnte die Maschine auch abstürzen lassen. Hänge ich mich damit zu weit raus?

Mrkl sollte demnach nicht ausgeschaltet, sondern nur aufgehalten werden. Dass der Kanzlerin etwas komisch vorkommen könnte, nehme ich wohl an, haha. Doch hängt da ziemlich viel Fleisch am Knochen. Das war die Botschaft einer mächtigen Gruppe an all die, welche dem Dunstkreise angehören, in dem auch Mrkl sich bewegt. So meine ich.

Wer ist der Absender?

Russland schliesse ich aus. Russland hat anderes zu tun Mätzchen zu starten.

Ausdruck des Kampfes der Hintergrundmächte? Warum nicht. Aber auch hier: Zu harmlos. Mrkl ein bisschen Iberia Holzklasse fliegen zu lassen, das ist Fliegenschiss.

Ich denke schon, es war hausgemacht, also so, wie es Russophilus vermutet. Und sollte es zutreffen, so stimme ich ein in Lob und Dank. Nicht an die Laternenpfähle mit den Marionetten. Aber so stören, dass sie abhauen.

Es gäbe da der Möglichkeiten mehr. Wenn mal wieder 40 Abgeordnete ein landesverräterisches Gesetz durchwinken wollen, Totalstromausfall an der umgeleiteten Spree. Fänd ich hübsch. Ebenso trietzig könnte mit den schwarzen Limousen was angestellt werden. Höchstgeschwindigkeit auf 13km/h runtersetzen. Zufälligerweise könnte auch sämtliche private Elektronik der Volkslieblinge ab und zu mal ausfallen, oder ihre Händis werden mit automatisch erzeugten Permanentanrufen besegnet. Da in Berlin tonnenweise Beruhigungsmittel für die Bürger bereit stehen, ja, in den Trinkwasserversorgungsstellen, warum die nicht mal testen, in Bundeshaus und Kanzleramt?

Thom Ram, 01.12.06

.

.

 


50 Kommentare

  1. Besucherin sagt:

    Noch ein Gustostückerl: für den anderen Regierungsflieger soll es keine Crew gegeben haben, wegen möglicher Dienstzeitüberschreitung. Haha.
    Bei der Lufthansa sind permanent zig Leute auf stand – by, die organisieren so einen Extra – Flug binnen einer Stunde.
    Sie hat sich offenbar keinen deutschen Flieger zu nehmen getraut, oder es wollte niemand die brisante „Fracht“ übernehmen.

    Gefällt mir

  2. Rosemarie sagt:

    Das hier finde ich super, so was müßte öfter passieren und genau so wie hier beschrieben, damit die mal endlich sehen, wer hier das Sagen hat und nicht diese Verbrecher. Bei diesem Ferkel müßte man noch viel härtere Merthoden anwenden, die auch richtig weh tun.

    Gefällt mir

  3. Reiner Peters sagt:

    Schön wäre gewesen wenn der Pilot,da es nicht möglich war das Kersin loszuwerden,die Fracht abgeworfen hätte.Meine Füsse würden immer noch schmerzen,wegen der Freudentänze…

    Gefällt mir

  4. Rosemarie sagt:

    Ja Reiner, dieser dreckigen Fracht sollte man sich schnellstens entledigen, damit die Alte nicht noch mehr Unheil anrichtet.

    Gefällt mir

  5. wahrheitssucher777 sagt:

    Schöpferische Kräfte durch Kraftstrahlkanonen, der Supernase Tommy hats den Pool weggegrillt, für das Merkel, wars die gelbe Karte innerhalb der Eurozone. Ziemlich hohe Gefilde für eine „Untergrundarmee“, wie es jetzt in der Lückenpresse genannt wird.

    Gefällt mir

  6. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  7. NORBERT FUCHS sagt:

    Wem hätte man die Schuld geben können, siehe Gralsmacht,Artikel 2912″ Abyss-,Abgrund des Todes“

    Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  8. Janne sagt:

    Kann das eine Finte sein? Sie arrangiert, dass eine Doppelgängerin irgendwo (vielliecht ab dem Hotel in Köln) an ihrer Stelle weiter nach Buenos Aires reist und sie selbst verschwindet nach Istrael (sie hat ja einen israelischen Pass) oder Paraguay (wo sie eine Finca hat). Oder sonst irgendwo hin, um nicht vor dem Verfassungsgericht gestellt zu werden …

    Gefällt 2 Personen

  9. Arno Energieheiler sagt:

    Nur ein Pendel Ergebnis Mrkl sollte nicht zur Konferenz kommen , der Flug Iberia war nicht vorgesehen
    Gerade habe ich eine Telepathische Nachricht erhalten Mrkl habe gegen den Tiefen Staat was falsch gemacht ..???

    Gefällt 1 Person

  10. Texmex sagt:

    @Besucherin
    Willkommen bei der Airline mit der Gabel am Heck….?
    Paxe =Pack – das sind wir für sie.
    Ich weiss, warum ich inzwischen ungern mit ihnen fliege. Dann lieber Iberia Holzklasse, wenn ich mir den Nachbarn aussuchen kann.

    Gefällt mir

  11. Besucherin sagt:

    Arno Energieheiler
    02/12/2018 um 04:12

    „Gerade habe ich eine Telepathische Nachricht erhalten Mrkl habe gegen den Tiefen Staat was falsch gemacht ..???“

    Na, vielleicht hat sie den Putzi gebeten, dass er sie in seinem Flieger mitnimmt und in Schöneberg aussteigen läßt – das wär doch was? 😉

    Gefällt mir

  12. Besucherin sagt:

    Texmex
    02/12/2018 um 04:35

    „Paxe =Pack – das sind wir für sie.“

    Nein, das ist die gängige Abkürzung für „Passagier“. Die manuals sind alle englisch, und ob loadsheet oder sonstwas, diese Bezeichnng ist weltweit üblich.

    Gefällt mir

  13. palina sagt:

    wir sind alle eine „Menschheits-Familie“ wie Dr. Daniele Ganser es immer wieder betont.
    Ich wünsche niemanden ein Unglück, den Tod oder sonst was in der Richtung.

    @Rosemarie
    wenn du die Zusammenhänge der Politik verstehen würdest, kämst du nicht zu solch einer Aussage. Das ist nicht an eine Person gekoppelt. Da spielen ganz viele Faktoren mit rein.
    Es ist ein breites Feld sich damit zu beschäftigen. Und ich muss zugeben, auch sehr anstrengend.

    Und jeder hat seine Aufgabe hier.
    Wie sage ich immer:“ Wir sind nicht herunter gekommen um Eiscafe zu trinken.“ Es gibt Aufgaben!!!

    Hoffe doch sehr, dass es sich Peter Haisenko zum Thema macht, das mit den technischen Dingen. Weil er jahrelang bei der Lufthansa gearbeitet hat. Er hat den Blog „Anderwelt“.

    Gefällt 2 Personen

  14. Besucherin sagt:

    @Texmex

    https://de.wikipedia.org/wiki/Passagier

    „In der Luftfahrt wird auch bei reinen Privatflügen streng zwischen Besatzung bzw. Piloten und Passagieren unterschieden (zum Beispiel bei der Ermittlung des Fluggastaufkommens): Jeder Mitflieger, der nicht Teil der Besatzung ist, ist „Passagier“ oder gemäß ICAO-Code „PAX“ (Abk. für persons approximately)“

    Nix mit „Pack“ oder sowas..

    Gefällt mir

  15. palina sagt:

    kann nur sagen, dass ich die IBERIA für mich als sehr „Reise-Erfahrene“ ablehne.
    Total unterirdisch.

    Gefällt mir

  16. Texmex sagt:

    @Besucherin
    Weiss ich schon, aber wie der Reinhard Mey es eben erklärt, ist es eben so, dass wir für sie „Pack“ sind.
    Und eben, meine Erfahrungen mit ihnen sind tendenziell „abnehmend“.
    Früher konkurrierten sie (zwar ohne Chance) mit der SIA oder Cathay Pacific und heute mit Biman (gibt es die noch?) oder Thai Sturz Airways.
    Da macht es kaum noch einen Unterschied ob Alitalia oder Aeroschrott.
    Ich weiss, ich bin heute wieder bös.

    Gefällt mir

  17. palina sagt:

    @Texmex
    bös ist manchmal realisitisch.

    Gefällt mir

  18. Texmex sagt:

    @Besucherin
    „…in Schöneberg aussteigen…“
    Du meinst abspringen? In Schöneberg. Mit nem Campingbeutel?
    Ich glaube ja eher, die nutzt DIW einmalige Chance und hat ein standby ticket by LATAM und will nach Strössner (ehemals), weil es dort alles zollfrei gibt, was sie auf ihrem Rancho braucht.

    https://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_bush53.htm

    Der das damals ausbaldowert hat, hat ja heute Nacht die Hufe hochgeklappt. Der hatte doch sooooo große Stücke auf sie gehalten, dass der Sauer mit nem Köfferchen voller Bimbes auch mal shoppen war….

    Gefällt mir

  19. Rosemarie sagt:

    @palina, ich kenne sehrwohll die Zusammenhänge der Politik, vielleicht noch besser als manch einer hier und weiß auch, daß Merkel hierfür nicht allein verantwortlich ist. Aber sie ist nun mal – das ist Fakt – allein verantwortlich für die offenen Grenzen, für den ganzen Abschaum der hier reinkommt, denn es gibt Videos, wo sie in den Ländern Reklame für Europa (Deutschland) macht, was sie hier alles erhalten können. Merkel ist nun mal die gefährlichste Type aller Zeiten und lt. Prof. Dr. Ferdinand vom Bundesverf. Gericht eine Verbrecherin. 20 Staatsrechtler bezeichnen sie sogar öffentlich als Schwerstkriminelle, die sich in ihrer Arroganz über alles hinwegsetzt und jedwedes Gesetz gebrochen hat, sogar internationale. Sie ist eine Hochverräterin, darauf steht nun mal die Todesstrafe.

    Gefällt mir

  20. Rosemarie sagt:

    Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof …

    Gefällt mir

  21. Besucherin sagt:

    Texmex
    02/12/2018 um 06:16

    Texi, das Universum ist koboldig und hat gern Spaß, und wir sollten nix ausschließen.

    Gefällt mir

  22. palina sagt:

    Ne Rosemarie
    unser Hosenanzug kann nicht alleine agieren.
    Die handelt im Auftrag.
    Kenne das von dir erwähnte.

    Unsere Staatsanwälte sind weisungsgebunden, weiss du mit Sicherheit auch. Deswegen gibt es auch keine Verfahren gegen sie.

    Habe hier noch einen Link, der es trifft.
    Die Erichs nehmen Rache

    Gefällt mir

  23. C V V sagt:

    Ein Transformator sei ausgefallen, hiess es. Trafo -> TESLA -> TESLASPULE -> Tesla-Waffen….
    Nur so eine Vermutung.

    Gefällt mir

  24. NORBERT FUCHS sagt:

    Haisenko,will uns Glauben machen es gibt keine Chemtrails , ist er ein Ablenkungsmanöver ,die Verschwörung ist gigantisch.
    Kennedy hatte es ja erkanntes,gibt einen Beitrag auf unserer bb Fluglinie.😆

    Gefällt mir

  25. NORBERT FUCHS sagt:

    @
    Arno Energieheiler

    Zeitgleich in etwa geht ein Negativsymbol unter, der alte Bush brennt innerlich ab.
    Merkels Konzept passt nicht mehr.Es darf kein Zusammentreffen mehr stattfinden .Die die Fäden in der Hand halten ,haben einen Störfall .
    Gott ist bei uns,nicht aber der Vatikan.Bush (30.11.2018) Housten Texas,mal sehen wenn er auf Kennedy trifft.
    Merkel wurde ausgeladen.

    Gruß Norbert Fuchs

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  26. NORBERT FUCHS sagt:

    @
    Cvv,der Tranformator heist Bush Senior

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  27. Thom Ram sagt:

    Janne 23:34

    Sei willkommen auf bb, Janne.

    Ausschliessen kann deine Variante kaum jemand.
    Ich persönlich habe es nicht so mit den Doppelgängern, ich meine, dieses Thema wird in der Szene überbewertet.

    Gefällt mir

  28. NORBERT FUCHS sagt:

    Die Situationen erkennen,analysieren und niemanden etwas böses wünschen,fällt auf einen selbst zurück,wünsche mir,das der Schöpfer uns schützt,
    es wird sehr gefährlich.

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  29. NORBERT FUCHS sagt:

    @
    Janne,der Gedanke ist mehr als gut,die wollte sich vielleicht verschleiert absetzen

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  30. Besucherin sagt:

    Merkel ist noch immer in Buenos Aires

    https://www.morgenpost.de/politik/article215918267/Angela-Merkel-spaziert-durch-Buenos-Aires-und-wird-bejubelt.html

    Das mit den Ruhezeiten ist ein Witz – die cabin crew hatte ohnehin nix zu tun, und 2 Piloten hätte man deadheaded mitschicken können, die den Rückflug übernehmen. Jede Pimperl – Airline hat für solche Fälle stand-by Personal. Mehr Blamage geht schon nimmer.

    Gefällt mir

  31. Besucherin sagt:

    Hm, Donny ist seit dem Ableben des alten Bush erstaunlich schaumgebremst. Er hat deswegen seine Pressekonferenz abgesagt und ausser zu Bush auch nichts mehr getwittert.

    Gefällt 1 Person

  32. NORBERT FUCHS sagt:

    ANDERWELTONLINE
    Chemtrails-Mythos
    oder reale Bedrohung?

    Unglaublich was Heisenko behaubtet,es gibt keine Chemtrails.

    😠😩😱 Gruß Norbert Fuchs (damit hat er sich freigekauft) erbärmlich,das war der Grund das die Kosmische Tageszeitung aufgegeben hat.

    Gefällt mir

  33. NORBERT FUCHS sagt:

    Donny,lass dich nicht ärgern die kommen daher wo Du nicht hinwillst.😂

    Norbert Fuchs.

    Gefällt mir

  34. Besucherin sagt:

    Hm, jetzt poppt die Geschichte wieder hoch, dass George Bush ein Georg Scherff aus Deutschland gewesen sein soll

    https://geopolitics.co/2018/12/02/in-memoriam-george-h-scherff-jr-aka-george-hw-bush-sr/

    Donny hat seither noch immer nix getwittert und es wird gewitzelt, irgendwer hat ihm das Handy weggenommen.
    Jedenfalls ist es komisch, dass er wg. Bushs Tod so ein Theater macht, der konnte ihn nicht leiden und hat ihn auch nicht gewählt

    https://www.bbc.com/news/world-us-canada-41871958

    Gefällt mir

  35. Norbert Fuchs sagt:

    @Besuchern
    Das ist Respekt vor dem Alien, nach PIETÄTende sclägt Triumph zurück und macht eine gute Figur.Triumph krönt die Figur
    Der Triumpfbogen in Frankreich verblasst, so soll es sein.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  36. Besucherin sagt:

    Noch immer kein Mucks von Donny
    und auch nicht von Merkel, dass sie auf dem Heimweg wäre oder bereits wieder da ist

    die Story mit den Ruhezeiten ist sowas von fishy
    zumindest Macron hätte anbieten können, dass er sie nach Paris mitnimmt
    oder May nach London

    Gefällt mir

  37. Thom Ram sagt:

    Besucherin und Norbert

    Dank für eure Updates der Merkel- und Trump- merkwürdigkeiten.

    Gefällt mir

  38. Norbert Fuchs sagt:

    @
    Thom wird ja auch zeit Momo war schon sauer, na also geht doch.
    Die haben Scheiße gemacht/Bush war Oberalien.Der muss noch ein Ritual über sich ergehen lassen Momo findet das lecker er ist verkoster ist doch geil.
    Gruß Norbert

    Gefällt mir

  39. Janne sagt:

    Hier ein bisschen mehr Info: http://brd-schwindel.ru/jetzt-buenos-aires-station-des-globalistischen-untergangs/
    Mrkl und Mcrn wurden am G20 eher geduldet als begrüßt.

    Gefällt mir

  40. Vollidiot sagt:

    Wenn Dony der Erika Knabber ihre Feuchtmitabgeknabbertennägelnbestumpftenhändchen schüttelt muß er grimassieren.
    Das graust ihn so, daß er ne Fratze ziehen muß.
    Er muß das ja öfter – und jedes weitere Schütteln graust ihn mehr.
    Demnächst musser sich übergäben.
    Ich vermute, daß die Dony-Fraktion ihm das ersparen wollte.
    Hat nicht ganz geklappt.
    Putin ist da kuhler, der schüttelt ihre Hände, kennt man sich doch aus gemeinsamen Stasizeiten.
    Auch wenn er die wesentlich härtere Ausbildung hat erlebt.
    Bei ihr reichten einige wenige spezielle Charakterzüge aus, um erfolchreich Schpizzel zum sein.
    Sie hat bei der Einführungsrede für die neuen Kollegen von Mielke vernommen daß er alle Menschen liebt.
    Das hat eingeschlagen und so sieht sie das heute für sich auch noch.

    Dann hat sie Nordschtriem 2 noch nicht gekänzlert und das ist schon ein Aufmuk.
    Vielleicht war das ein Hinweis auf eventuelles Erbarscheln – eine Zermöllemannung kommt ja eher nicht in Frage, das hält ja kein Fallschirm aus.
    Bin mal gespannt, was der Preis war für sie, den dann wir bezahle müsset.
    Weil sie alle Menschen liebt.

    Gefällt 2 Personen

  41. palina sagt:

    was fast zeitgleich auch stattfand.
    Das erste Weltforum Kritischen Denkens, organisiert vom Lateinamerikanischen Rat der Sozialwissenschaften (Clacso) in Argentinien, ist am 23. November zu Ende gegangen. Die fünftägige Veranstaltung stand im Zeichen des Protests gegen den G20-Gipfel in der argentinischen Hauptstadt, der am Freitag und Samstag dieser Woche stattfinden wird. Mehr als 50.000 Teilnehmer aus über 50 Ländern diskutierten bei Podiumsgesprächen, Vorträgen und in Arbeitsgruppen über neue Widerstandskonzepte gegen die vielfältigen Formen der Unterdrückung und die aktuelle Weltlage.

    https://amerika21.de/2018/11/218485/weltforum-kritisches-denken-argentinien?pk_campaign=newsletter&pk_kwd=weekly

    Gefällt mir

  42. jpr65 sagt:

    Vielleicht war das auch die Information für die Murksel:

    Du gehörst eigentlich nicht mehr dazu, zu den G20. Deine Zeit ist abgelaufen.

    Daher mußte sie „privat“ nach Argentinien fliegen und nicht mehr mit der Staatsmaschine.

    Vermutlich ist ihnen ihr Abgang nicht schnell genug. Beim nächsten Mal wird die Maschine evtl. abstürzen.

    Gefällt mir

  43. Bettina sagt:

    Irgendwo (ich glaub es war auf den GMX-Nachrichten) hab ich gestern gelesen, dass das Merkel von den Argentiniern ja so was von bejubelt wurde (da stand wirklich 🙂 🙂 : „anders wie in Deutschland“) sie schritt da ohne Security durch die jubelnde Menge, alle wollten Selfis mit ihr machen und sie hat auf dem Bild so kindlich, harmlos gestrahlt wie lange nicht mehr! Es wurden auch so Twitterkommentare eingeblendet wo es hieß: Eine Kanzlerin des Volkes; Sie hat sich völlig normal benommen: Sie mischte sich unbehelligt unter die Menge; usw. trallala, ichmachmirdieweltundmeinVolkwidewiddewieesmirgefällt!
    (Man sollte dabei aber auch erwähnen, dass sie sich da in einer finanziell hochfequentierten Einkaufstraße tummelte)

    Ich persönlich finde es ja total witzig, dass die Todes-Rauten-Kanzlerin der Herzen (ich hab da in der Glotze gesehen,dass sie sich verspätet einreite in die abzulichtende Meute und gar nicht schnell genug ihre abgefressenen Finger zur Raute vereinigen konnte) neuerdings an jedem Tag der großen Demonstrationen außer Landes weilt! 🙂
    und auch immer so fluchtartig, geheim. geheim das Land verlässt……dort in der Fremde kann sie dann endlich wieder aufatmen……………..dort ist niemand der „Nie wieder Merkel“ schreit, alle Welt in der Fremde liebt sie, außer Deutschland.
    In Israel wird sie verstanden und geliebt, in Argentinien kann sie fast auf ihre Finca (http://paraguay-immobilien.info/) spucken, nur dort fühlt sie sich in Sicherheit und kann ihr Multikulti zusammen mit ihrem Nachbarn Roberto Blanko auch ausleben.

    Es wird eng für die Todesraute, denn hier regiert bald „Hannibal“ und die BW, mit Hilfe der Polizei, sie planen seit der Causa Marco Albrecht einen bewaffneten Putsch, es wird sogar gemunkelt, dass der VS mit seiner Speerspitze Hans-Georg M., die Kanzlerin der Rautenherzen stürzen wollte!

    Hat sie vieleicht einfach nur Schiss davor, dass die völkisch Deutschen, die mit den Zöpfen; die gut angezogenen; die gut erzogenen; die mit Manieren; die, die ihren Töchtern die Nähkunst erlernen und ihren Söhnen Kampfesstärke beibringen; die vor denen die Antoniodingsen-Stiftung sogar Kitaerzieherinnen warnen muss, hat sie vielleicht einfach nur Schiss davor, und es mal wieder Zeit ist, dass sie nun endlich mal wieder rausgejagt wird aus einem Land, das sie selbst offenkundig nicht liebt und wie es vielen ihrer Sippe schon seit Jahrtausenden, immer mal wieder, so einfach geschieht?
    Haben die Schiss davor, dass wir Restdeutschen, wir die übriggebliebenen ca. 25.000.000 Reindeutschen, wir alle mit der Mistharke und dem Dreschflegel vors Kanzleramt marschieren?

    Wohl an
    Bettina

    Gefällt 2 Personen

  44. Besucherin sagt:

    Anscheinend ist sie inzwischen wieder da, aber morgen schon wieder weg

    https://www.fnp.de/politik/angela-merkel-aendert-plaene-kanzlerin-nimmt-an-trauerfeier-fuer-george-h-w-bush-teil-zr-10786712.html

    Donny twittert wieder fleißig, er will sich mit Xi und Putin zusammensetzen um den Rüstungswettlauf zu beenden, er nennt die 716 Mrd. Ausgaben fürs Militär „crazy“. Da hat er Recht. Nur kriegt halt auch irgendwer diese 716 Mrd., und die werden wollen, dass das so bleibt.

    Gefällt mir

  45. Thom Ram sagt:

    Besucherin

    Yepp. Man mag die Wiedervereinigung von Ossi Wessi berurteilen wie man will, doch am Tage der mindestens offiziellen Vereinigung war Mutti mit gesamten A lecker Stab wo? Im gelobeten Lande. Dies als Landesverrat einzuordnen geht nicht an. Dies als Verachtung der Deutschen zu deuten, liegt auf der Hand.

    Stimmt oder trifft zu?

    Busch sälig? Da zu:

    Nun, da der weltweit Segen gebracht habende kinderliebende Papi Busch den Schirm zugeklappt, Gotteli segne ihn, nicht den Schirm sondern den Papi, obschon der Papir keines Segens bedürfete, da er ja gut Gutes, gut sehr Guddes geh than hatte, dieser Wundergute, Gotteli segne ihn bitte trotzedem, und er möge in Frieden schmoren so lange, bis er erkennet haben werde, was er so alles angerichtet hat, wovon diese Niete nicht wissen konnte, da fehlgeleitet und messerscharf raffiniert und dumm zum Kotzen, nun also ist die Rechnung einfach. Hier einer der Vampire weniter. Gut so.

    Gut, dass sein Söhnchen straudumm ist. Hätte Söhnchen Papis Raffinesse innegehabt, er hätte seinen Gigamörder Nachfolger ob Erbarmen schon haushoch überflügelt gehabt in Sachen Zerstörung, und weiss Gott, wo wir heute hockten.
    Ich fühle mich dankbar, dass die Samen des edlen Verstorbenen nicht besonders inhaltsreich waren.

    Und heute ist da im Weissen Haus eine andere Macht.

    Gefällt mir

  46. Texmex sagt:

    @Besucherin
    Zu Deinem Scherff-link
    Nehmen wir mal an, große Teile der Geschichte wären so oder ähnlich.
    Und nehmen wir mal weiter an, das Mrkl sei die genetische Tochter von Gretl Braun und Adi dem Eineiigen.
    Dann bekommt das Ganze doch langsam den „Glanz, den es verdient“.
    Dann werden aus 2+2 doch endlich mal 4 und nicht immer 5 minus 1.
    Und wer sagt uns denn eigentlich, dass sich all das wirklich so abgespielt hat, wie es uns erzählt wird.
    Ist die Mutti in San Telmo beim Fleischbrater wirklich die, die es sein soll?
    Oder doch eher ein Landei auf Urlaubsreise? Die ganze Nummer stinkt von A-Z, nur was wirklich gelaufen ist, werden wir vermutlich sehr viel später erfahren.

    Gefällt 1 Person

  47. Besucherin sagt:

    Texmex
    04/12/2018 um 01:52

    Mir kommt das alles schon sehr wild konstruiert vor.
    Ich hab mal ein eigentlich recht langweiliges Buch von einem Übersetzer mittelalterlicher Schriften gelesen, aber es war dann doch nicht so langweilig, weil er penibel herausgearbeitet hatte, dass weit über 90% Fälschungen waren, wo halt Urkunden fabriziert wurden, die Verwandtschaften und Besitzansprüche legitimieren sollten, meist mit Hilfe der Kirche. Manche waren so gut formuliert, dass sie – nur mit veränderten Namen – von Russen, Italienern oder Franzosen 1:1 übernommen wurden, in der eigenen Sprache.
    Gelogen wurde schon immer, dass die Balken krachten, und die Talentiertesten werden wohl bis heute wie die Fettaugen oben auf der Suppe schwimmen.

    Gefällt mir

  48. Texmex sagt:

    Ja,@Besucherin, da ist etwas dran, schreibt ja auch Wilhelm Kammeier.
    Die Krux besteht eben im auseinandersetzen flöhen von Fiktion und Nichtfiktion.
    Von Realität oder gar Wahrheit will ich gar nicht reden.
    Ich versuche in der Regel mir Logik zu operieren, manchmal klappt’s.
    Im Falle Scherff versuche ich die Enden Bormann, Schicklgruber, Clauberg, Kagan, Perón und eben „Wall Street“ (Trotzki, Morgan, Warburg, Schröder u.a.) in der Hand zu behalten.
    Ach ja, den Krinsky hab ich noch vergessen.

    Gefällt mir

  49. Thom Ram sagt:

    jpr 20:44

    Sehe ich auch so. Und vermutlich sind da der Botschaften noch mehr. Wir wissen: Immer mehrere Fliegen auf einen Schlag pflegen SIE zu tätigen.

    Gefällt mir

  50. Janne sagt:

    Neu zum Thema Makarone und Merkeliwürdigkeiten:
    http://brd-schwindel.ru/merkel-macron-der-gipfel-und-die-gelbwesten/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: