bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Das per Migration bereicherte Savile Town in England

Das per Migration bereicherte Savile Town in England

So sieht es aus. Ganze Dörfer und Städte einnehmen ohne einen Schuss abzugeben.

Eingegeben per Mail von Ingrid.

.

.

Doch munter weiter so:

.

Thom Ram, 04.11.06

.

.


8 Kommentare

  1. rechtobler sagt:

    Traurig aber wahr. Solange die Gutmenschen in der westlichen Welt agieren können und die Schlafschafe, sich im vermeintlichen Wohlstand suhlend, vor sich hindösen wird kaum etwas dagegen unternommen werden. Weil aber die Hoffnung zuletzt stirbt …. 😉

    Gefällt mir

  2. webmax sagt:

    So wird auch verständlich, dass sich große Teile der Briten per Brexit gegen dieses importierte Übel wehren.
    Wovon leben diese Moslems? Sind sie imstande, ihre Infrastruktur zu bewahren und zu reparieren?
    Oder kommt der Steuerzahler dafür auf? Es steht zu befürchten…

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. palina sagt:

    ganz schön heftig. Nachdem was Eva Hermann berichtet werden wir ähnliche Zustände bekommen. Haben wir ja teilweise auch schon in verschiedenen Städten. Mit den Clans, aber das schon länger.

    Gefällt mir

  5. Security Scout sagt:

    rechtobler
    04/11/2018 um 13:35

    Nur die Harten kommen in den Garten (Eden
    sagt ein hermetisches Sprichwort.

    Genau wie ein Junky auf Dope erst dann bereit für Hilfe ist, wenn dieser GANZ unten ist,
    so ist es auch mit den Schlaf-Schafen.

    Es muß erst richtig knallen, daß die Menschen aufwachen.
    Davon sind wir noch lange entfernt.

    Freie Grenzen und ein deutsches Sozial-System schließen sich gegenseitig aus.
    Bricht dieses Sozial-System und haben die Menschen in Hartz4, Rentner drei Monate lang
    kein Geld mehr erhalten, dann und erst dann, ist der Deutsche bereit zum Widerstand.

    Ich stelle dazu immer die Frage:
    Ist dir die Freiheit wichtiger als das Leben
    oder
    ist Dir das Leben wichtiger als die Freiheit?

    In der Antwort unterscheidet sich der Herr vom Sklaven.

    Fragt einen Sklaven, ob er bereit ist für die Freiheit zu sterben.
    Jeder der rumnörgelt und herum meckert fragen:
    Okay, wir ändern etwas ABER bist Du bereit, dafür Dein Leben zu geben?

    Die ANDEREN sind dazu bereit, denn sie habe nbereits alles verloren in ihrer Heimat
    die vom Westen vernichtet wurde, siehe Lybien, Irak, Syrien….

    Es ist wichtig zu verstehen, wer der „Vater des Chaos“ ist, der dadurch seine „Neue Welt Ordnung“
    errichten wird.

    Die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist passiv und wird durch das Feuer des Chaos gehen.
    1933 haben die Deutschen nicht verstanden was passiert und weil sie nichts daraus gelernt haben,
    ist es notwendig, daß sie es heute wieder erleben.

    Pragmatisch gesehen reicht es jedoch Menschen etliche Jahre permanent unter Streß und Angst zu halten
    damit diese JEDE Entscheidung der Regierenden hinnehmen werden, NUR mit dem versprechen, daß alles
    besser werden wird.
    Der geistige Widerstand ist in der deutschen Bevölkerung zu mindestens 90% gebrochen.

    Widerstand käme nur bei einer direkten Todesbedrohung.

    Es braucht nicht einmal direkte Gewaltanwendung gegen die Bevölkerung.Der permanente Streß und Angst
    läßt die Menschen frühzeitig sterben, Kinderwunsch kommt erst garnicht auf. Einige basteln sich natürlich eine
    Scheinwelt wie die Bio-Frauen, die Probleme einfach ausblenden.

    Das sind alles perfekte Bedingungen für einen Bevölkerungs-Austausch.
    Es erinnert mich an die Zeiten von Sodom und Gomorrha.

    Der degenerierte Westen hat jahrhundertelang die Menschen in den Kolonien, China ausgebeutet.
    China lebte 150 Jahre in einer Schande (wie Chinesen es sehen). Jetzt kommt die MACHT zurück.

    Interessante Zeiten welche JEDEM wachen Menschen sehr große Chance bieten.
    Gerade in volatilen Zeiten ist sowohl persönlich als auch beruflich ALLES möglich.

    Gefällt mir

  6. Security Scout sagt:

    Nachtrag:

    Natürlich gibt es Menschen die sagen, es kommt alles anders.

    Okay, hier ist einer:

    Dirk Müller:

    Gefällt 1 Person

  7. Reichswerwolf88 sagt:

    Hier spricht der Sender Werwolf, der Sender der deutschen Freiheitsbewegung in den vom Feind besetzten Gebieten. Wir sind die Stimme der deutschen Freiheitskämpfer.

    Haß ist unser Gebet und Rache unser Feldgeschrei.

    Errichtet Sperren und Fallen auf den Straßen, entfernt die Ortstafeln, beseitigt oder vertauscht die Wegweiser … Telefon- und Telegraphenleitungen sind für uns gebaut, nicht für den Feind. Zerstört sie! … Die Waffe in der Hand des Feindes bedeutet Tod für unser Volk. In Eurer Hand sichert sie die Freiheit des Volkes … Die materielle Überlegenheit unseres Feindes ist nur seine Brust, im Rücken ist er leicht zu verwunden. An die Arbeit, Werwölfe! … Wir Werwölfe geben alles für unser Volk. Und wenn wir nichts mehr zu geben haben, so sterben wir eben für das Volk. Wichtig ist nur, daß unser Volk rein und groß und untadelig aus diesen dunklen Zeiten hervorgeht … Der Kampf der Werwölfe erobert ein Volk in Freiheit.
    Wer nicht mitmacht ist gegen uns!!!

    Anmerkung Thom Ram
    Ich schalte frei.
    Ich tue es, damit Leser diese Stimme vernehmen können.
    Ich distanziere mich von Massnahmen, welche von Hass gesteuert sind.
    Ich will, dass Volksverräter gefasst und nützlicher Tätigkeit zugeführt werden. Streng observiert. Dies aber holla. Indes sie zu bestrafen oder zu killen ist nicht in meinem Sinne.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: