bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Wir wollen aus freien Stücken eine andere Wahl treffen / Peter Fitzek

Wir wollen aus freien Stücken eine andere Wahl treffen / Peter Fitzek

Schneller denkend als Ken Jebsen, weiter nach vorne denkend als 99,99%. Gedachtes hier realisieren.

Er tut es.

Thom Ram, 29.10.06

.

.

.


28 Kommentare

  1. Max Webmax sagt:

    Der Konigskoch ist nur einer von vielen, die unzufrieden sind mit dem uns auspressenden Herrschaftssystem. Und natürlich unter Beobachtung: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Peter_Fitzek

    Für Revolutionen gelten imho zwei Regeln:
    – Nahrungsmangel: Fehlen der Familie drei warme Mahlzeiten hintereinander, läuft der Mann los.
    -. S8nd mehr Aufständische da als die Schutzmacht Kugeln dabei hat, siegt der Aufruhr.

    Daran erkennt man leicht, dass die friedliche DDR-Revolution verabredet war.

    Dem Fitzek viel Gluck, obwohl ich nicht an seinen Erfolg glaube…

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. jpr65 sagt:

    Und hier gehts zu seinem Königreich:

    http://koenigreichdeutschland.org/de/

    Da ich eh fast nie zum Arzt gehe, nur um mich für einige Tage AU schreiben zu lassen, habe ich mal Infos bei der

    http://deutsche-heilfuersorge.org/de/ (die ist oben verlinkt)

    angefragt. Die kann nämlich die Krankenkasse ersetzen. Oder andersrum: Die Krankenkasse ist der Ersatz bei nicht nachgewiesener Heilfürsorge…

    Königreich deshalb, weil das durch niemanden unterwandert werden kann, solange der Mensch mit dem großen Herzen und der hohen Intelligenz lebt, der Peter Fitzek. Der will sich nicht auf den Sockel stellen. Wer das Video gesehen hat, der glaubt ihm das auch. Und wer in sein Herz reinfühlen kann, der kann es ganz deutlich fühlen. Der ist ehrlich.

    Über welche Polyticker in Berlin und den BL kann man das sagen?

    Eben.

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    jpr 14:51

    Du sagst es.

    Ich unterstelle, dass 99% der Bevölkerung beim Begriff „Königreich“ erschauernd sich abwenden, statt mal hinzuschauen und schlicht die Statuten, oder nennen wir sie Gesetze, in der Tat sind es Vereinbarungen, und schlicht diese Texte zu lesen.

    Und statt mal hinzugehen und sich die Sache unter die scharfe eigene Lupe zu nehmen, davon ausgehen, dass einer, der sich zum König erklärt, Diktator, Oberegoist und Vampir in Personalunion sei, wird schlaffer Seich über den Mann und das Projekt gepinkelt.

    Eine wahre Alternative zu meinem aktuellen Leben in Bali ist es, nach D zu fliegen und dortens aktiv einzusteigen (nach Ueberwindung der Hürde, dass ich in D mit 90%iger Wahrscheinlichkeit ausgeschrieben bin (ist da eine Anklage aus Köln) und einen kleinen Umweg ins ***** Hotel zu nehmen hätte).

    Gefällt mir

  5. Johann sagt:

    Der Redet wie er denkt, und denkt wie er redet. Man trifft wenige Menschen die innen wie aussen gleich sind und Handeln. Ich habe den größten Respekt und Achtung für seinen Weg. Und ich hoffe sehr er hat Erfolg in all sein Vorhaben. Denn wie heißt es so schön. „Erst wird man lächerlich gemacht, dann bekämpft (auf der ebene ist er gerade), dann wird es Kopiert.“
    Letzteres wird es allerhöchste Zeit für eine bewusstsein Veränderung in diesen Land. Mehr was die Menschen zum Mensch sein brauchen statt weitere hörere Ausgaben für das Militär oder der Polizei. Der größte Schutz von außen ist die Art wie man denkt, und nicht der Knüppel in der Hand.

    Gefällt mir

  6. webmax sagt:

    Ein König im Knast… Wegen mehrfachen Fahrens ohne Führerschein herbe 2Jahre 6Monate

    Gefällt mir

  7. Johann sagt:

    Die Mühlen der Deutschen Justiz malen wieder. Möge der Peter der Diamant sein der in Stein eine Kerbe hinterläßt und selber Kratzerfrei bleibt.

    Gefällt mir

  8. webmax sagt:

    Tja Johann, warum wurde uns Verstand gegeben?Damit wir die Folgen unseres und andere Leute Tuns abschätzen können, denke ich.

    Gemäß der alten Stammesregel, wonach es niemals mehr Hauptlinge geben darf als Indianer (muß ich dir erklären warum? Dann ist einer von uns beiden im falschen Forum), kann man dieses Verhalten in unserer Gesellschaft nicht dulden. Denn wenns alle täten…
    Was wir doofen Deutschen ebenfalls nie nicht dulden sollten, ist die klaustrophobisch-korrupt um sich greifende Verhaltensweise der sog. Elite. Hier muß knallhart durchgegriffen werden von einem zu gründenden Plenum, welches das erfolgreich unterbindet und damit Sonderlingen gleichzeitig den königlich-aiserlichen Nährboden der Unzufriedenheit entzieht.
    Dafür sollte jeder Demokrat stehen (müssen). Soll heißen: Die Toleranz gegenüber Anderdenkenden muß da aufhören, wo diese der demokratischen Mehrheit schadet. Es steht jedem frei, das ungeliebte Sytem zu verlassen. Statt es mit Diamanten zu verkratzen.

    Gefällt mir

  9. @ webmax

    „Es steht jedem frei, das ungeliebte Sytem zu verlassen.“

    Kannst Du mir bitte verraten, was Du damit meinst?
    Wohin kann jeder das ungeliebte System verlassen?
    Gibt es ein Territorium, von dem ich nichts weiß, wo
    dieses System nicht greift? Gibt es eine Form das
    System zu verlassen, von der ich wissen sollte?

    Gib mir bitte einen Hinweis, ich will zumindest prüfen,
    ob das was für mich ist!

    Gefällt mir

  10. @ webmax

    „demokratische Mehrheit“

    bitte um Aufklärung, um welchen Teil der Bürger es sich handelt.

    Gefällt mir

  11. @ webmax

    „Hier muß knallhart durchgegriffen werden, von einem zu gründenden Plenum,“

    Wie unterbindet dann dieses Plenum erfolgreich die Verhaltensweisen der sog. Elite
    und gleichzeitig den Sonderlingen den königlich-aiserlichen Nährboden der Unzufriedenheit?

    Ist es ein bürokratisches, oder ein militantes Plenum?
    Wer besetzt es?
    Wer finanziert es?
    Gibt es Kandidaten dafür?
    Oder ist alles nur ein Wunschtraum,
    um hier auf bb einen anderen Kommi ins Schleudern zu bringen?

    Wo sind die Fakten?

    Bitte um Aufklärung, DANKE und schönen Abend.

    Gefällt mir

  12. eckehardnyk sagt:

    Ich bin für ein gemeinsames Königreich oder Kaisertum: Deutsches Reich Polen! Die beiden müssen als Staat zusammen. Dann geht vieles leichter. Dann Freundschaft mit Russland und Frankreich. Ohne Einkommenssteuer, mit Umlage und mit drei Parlamenten von staatsmännisch ausgebildeten Fachleuten für die drei Bereiche: Soziales und Versorgung (Wollen, Wirtschaft, Brüderlichkeit), Bildung, Geist, Kultur (Denken, Kunst und Freiheit), Sicherheit, Recht, Politik (Fühlen, Harmonie, Kompromiss), die ihrem Gewissen, Wissen und Volk verantwortlich sind.

    Gefällt 1 Person

  13. webmax sagt:

    Hi Gigi, ein Sack voll Fragen…

    Also du kannst z.B. nach Kanada illegal in die Wildnis einwandern oder nach Australien – zum Opale schürfen nach Cooper Pedy. Meine Nichte hat gemacht, mit Blockhaus, Hund, Katze und später Schafe und zwei Pferde. Ist heute Tierärztin in Canberra.

    Die Väter des heute bis zur Unkenntlichkeit verbogenen Grundgesetzes ( ich habe Carlo Schmidt noch kennen gelernt) haben alle Voraussetzungen demokratischer Struktur geschaffen, könnten aber die menschliche Natur mit Fraktionszwang u. ä. statt Gewissnsentscheid nicht vorhersehen. Hier hätte jeder Deutsche längst aufmucken müssen und auch das Wiederwahlrecht begrenzen müssen.
    Auch wäre ein Plenum nach römischen Vorbild denkbar, wo einmal jährlich über die Leistung eines jeden einzelnen Politikers per Daumen abgestimmt wird – das Plebiszit.

    Finanziert vom Steuerzahler, eingerichtet per Zufallsgenerator.
    Ertraumtvonmir.
    Das ganze westliche, ins Schleudern gekommene Schuldgeld-System gehört aufgelöst, der per se gute Kapitalismus im Sinne leistungsgerechter Entlohnung strengen Regeln unterworfen, mit Sippenhaftung. Jedem neu geborenen Staatsbürger steht ein Anfangsguthaben am Bruttosozialprodukt/ Volksvermögen zu, verwendbar für Bildung und Soziale Hilfen, Rente. Aufstockbar durch Soziale Leistung wie Pflegejahr, Wehrdienst etc.

    Das wäre ein Staat, für den zu leben sich lohnt.
    Gruß! Webmax

    Gefällt mir

  14. Johann sagt:

    @webmax
    Würden wir nur nach unsern Verstand Leben, kannst du dir Ausrechnen wann der nächste Weltkrieg stattfindet. Es sind die reinen Verstandesmenschen die ohne Gefühl und Herz die Bevölkerung unterdrücken oder Versklaven.
    Ich Glaube der Peter sieht sich nicht als Häuptling von ganz Deutschland, oder möchte die Regierung Merkel Austauschen. Warum soll es nicht ein sowohl als auch geben !
    Es können doch beide existieren, niemand nimmt irgend jemand etwas weg. Im gegenteil, eine neue vielfalt zieht im Lande ein. Nichts anderes hat die Merkel 2015 mit der Öffnung der Grenzen gemacht. Wenn’s auch nicht ganz so gelaufen ist wie man es gerne hätte.

    „Dann ist einer von uns beiden im falschen Forum), kann man dieses Verhalten in unserer Gesellschaft nicht dulden. Denn wenns alle täten…“

    Das es nicht alle tun liegt schon allein an die vielen Schlafschafe in der Republik, die gemäß der drei Affen nichts hören, nichts sehen, nicht reden wollen. Die Komfort Zone mit den vielen Ablenkungen in der Spassgesellschaft begünstigt doch nur noch diese Haltung.

    Da kommen wir schon zum nächsten Teil, warum wird es wohl nicht geduldet“ ?…..weil es einige zwingt aus der Komfortzone sich zu erheben. Darum Glaube ich auch das es bis zu einen Gewissen Teil auch für den Peter amüsant ist wie groß die Angst vor sein Handeln sein muß, wenn man bedenkt mit wieviel mühe und Aufwand man versucht ihn mürbe zu machen.

    Ich denke ich bin im Richtigen Forum, über den Tellerrand hinaus zusehen ist doch eine Stärke von hier !

    Gefällt 3 Personen

  15. webmax sagt:

    @Johann

    Wer sagt dir, dass er Verstand nicht auch weiß, dass Entscheidung stets überwiegend emotional getroffen werden? Ich sehe keinen Widerspruch.

    Wenn du wirklich glaubst, dass es auch mehr Häuptlinge als Indianer geben darf, also mehr Befehlshaber als -Empfänger, solltest du wirklich neu nachdenken.
    Demokratie bedeutet ja, durch Delegation von Verantwortung Entschluss- und Entscheidungsfähigkeit zu erhöhen; woran es leider fehlt, ist eine funktionierende Kontrolle.
    Und daran würde es sehr wahrscheinlich auch bei den Führerscheinen des Pseudokönigreiches fehlen. Möchtest DU die Verantwortung für etwaige Unfallopfer übernehmen? Woher bezieht dieser Peter seine Legitimation? Wer würde uns bei ihm korrekte Führung auf Dauer garantieren?

    Kernfrage: Wie alt bist du?

    Gefällt mir

  16. @ webmax

    danke, da war ja was dabei für mich.
    Das mit der Demokratie würde ich noch gerne wissen.

    Mir schwebt was ganz anderes vor, weil ich der Ansicht bin,
    dass dieses Überbleibsel von einem Staat, Staatswesen
    nicht reparaturfähig ist. Ist das nicht schon zur Genüge
    bewiesen? Wie ist denn das Ergebnis von wie vielen Jahren
    „Demokratie“ ?

    Gefällt 3 Personen

  17. Johann sagt:

    Du hast mich nicht Verstanden. Sowohl als auch. Dieses System wie es geführt wird ist ein Auslaufmodel wenn man sich weiter Entwickeln möchte. Ich bin überzeugt es geht beides wenn sich die andern mit auf Regeln einigen wollen. Nur haben sich die anderen dahingehend Festgefressen in ihrer hilflosigkeit nur mit Staatsgewalt zu agieren. Kompromisse werden erst dann kommen wenn die ihr Pulver entgültig verschossen haben, und das hoffe ich den die Gesetzmässigkeit ist so Löchrig wie ein Schweizer Käse und stinkt zum Himmel raus (Sorry, nichts gegen Schweizer Käse ).
    Der Vatikan ist auch ein Staat im Staate, und niemand zieht seine Legitimation in zweifel, mal unabhängig von deren Handeln. Ähnliches hat Peter ja auch vor.
    Nun warum wird er wirklich bekämpft ?……..weil die Angst so groß ist das ein System an Aufstreben ist was besser den Menschen dienen kann als das bisherige. Die Staatsmacht agiert aus Angst, Peter aus ehrlicher überzeugung. Darum wünsche ich ihn viel Kraft für sein Handeln.
    Und über Demokratie brauchen wir uns nicht Unterhalten, die verbiegt jeder wie er es braucht und die Macht hat. Wir brauchen Systeme die wirklich den Menschen dient, und das können leider die wenigsten auf dieser Blauen Kugel.

    Gefällt 3 Personen

  18. petravonhaldem sagt:

    @webmax
    03/11/2018 um 03:11

    Hahaha, woher nimmt denn unsere Führer-Anschein-Stelle ihre Legitimation????

    Vom Versicherungs-abzock-wesen??

    Vom lieben Gott??

    Warum dürfen wir nicht Autofahren lernen wie laufen, rechnen, Kinder erziehen und kommentieren in Blogs??

    ***Demokratie bedeutet ja, durch Delegation von Verantwortung ………………………***

    Verantwortung als Mensch auf der Erde ist undelegierbar!!

    Delegieren können nur Anschein-Menschen 🙂 (Früher nannte ich sie Vor-Menschen… Mensch kommt noch)

    Aufteilen von Arbeitsgebieten nennt man neudeutsch teamwork
    und Dämonkratie ist teamdeepsleep 🙂 🙂

    Die Fragen von Gigi weiter oben erlebe ich als unbeantwortet.
    Muss ja auch nicht.
    Kann ja wer will jeder seinen Teil dazu denken 🙂

    Bitte das Ganze heiter sehen, sollte nur schnell dazugesetzt werden 🙂

    Gefällt 2 Personen

  19. @ petravonhaldem ,

    erst mal laut gelacht. Erlebe Deinen Kommi als sehr kompetent und erheiternd.
    Allein zu Demokratie könnte eine, einer halbe Kilometerwürste schreiben.
    Es war von mir eher so halbherzig und auch heiter gemeint.
    Die Fragerei. So von wegen, mal sehen, was kommt.
    Sehr eifrig und höflich, die Herren hier.
    Muss ich sagen.

    Und schwer abzubringen von der linearen Denkerei.
    Was solls, geht eben langsam voran.

    Wenn ich denke, was Schnecken in nur einer Nacht in meinem
    Garten alles so vermampfen!

    Danke Petra, fürs Schnelle dazusetzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt 2 Personen

  20. peterharting sagt:

    Webmax 3.11. 1:49 Den sozial gerechten Lohn hatte schon AH in seiner Kampf biel und die Starthilfe für die Familie gab’s bei Gaddafi.

    Gefällt 1 Person

  21. webmax sagt:

    Johann
    Gegen den Vatikan könnte ich nun wirklich ne Menge vorbringen…
    Als Beispiel taugt er hier nicht, weil er dem Gaststaat Italien keinerlei Konkurrenz macht.

    Petra Inhalten
    Verantwortung undelegierbar
    ? Moralisch vielleicht – aber die gesamte Menschheitsgeschichte sagt das Gegenteil!
    Gigi
    Lineare Denkstein – nenne Alternativen.

    Peterharting
    Ja, und? Bin ich Erfinder oder was?

    Gefällt mir

  22. petravonhaldem sagt:

    @ Gigi,

    ****Sehr eifrig und höflich, die Herren hier. Muss ich sagen. ***

    Ja, da kann ich nur zustimmen, ABER ich lasse nix auf die Herren und Männer hier kommen, auch keine Schneckenanzüglichkeiten!!

    Die Herren hier bieten exzellente Steilvorlagen dank Test Oster on und
    wir üben den fast zu Grunde gehenden dazu passenden Humor.

    Das wird noch sehr benötigt werden.

    Der Humor.
    Wobei ich mich gerade frage, ob es einen nicht zu Grunde gehenden Humor eigentlich geben kann… 🙂 Grübeln, wer mag……

    Ach ja, zum Thema noch.
    Peter der Erste ist ein mutiger deutscher Mann.
    Punkt.
    Der braucht seinesgleichen für die diversen Jobs im königlichen Reichsteam.

    Wer über den meckert, hat nix vom Mensch-Sein und allem Gewordenen kapiert.
    Macht auch nix.
    Es wird noch Übrunden geben…, die finden dann in der Turnhalle für geschmeidiges Herz-Hirn-Denken statt 🙂

    Gefällt 3 Personen

  23. @ Petra, ja das gebe ich zu.
    Die Schnecken passen nicht wirklich.

    Das entspringt dem Wunsch nach

    @ webmax

    gefächertem, überlagertem Denken,
    also mehrschichtig, weil dann das Spektrum
    erhöht wird. In meiner Zukunftsvision gibt es
    weder Geld noch Steuern, das vermisse ich
    in Deiner, Eurer Sichtweise als ebenfalls
    Alternative zum Jetzt.

    Also fielen mir die Schnecken ein, wegen
    ihrer Langsamkeit, nicht wegen Eurer mit
    Elan geführten Rede.

    So ist es gemeint, und danke Petra für
    Deinen Hinweis auf meine Anzüglichkeit.

    Muss in unserer Zukunft überhaupt ein
    Staat unsere Geschicke lenken, müssen
    wir weiterhin alles abgeben, delegieren,
    dass es jemand anderer für uns macht?

    Was gibt es denn zu Verwalten? Die
    Straßen, den Abfall und unsere „Papiere“!
    Die Gesetze könnten der natürlichen Ethik
    weichen. Nicht wenige Denker gaben zum
    Anstoß: „Erst, wenn es keinen Polizisten
    mehr gibt, dann gibt es auch keinen Verbrecher.“

    Jetzt können wir diskutieren, ich würde das
    sehr gerne einmal probieren. Weil ich mit dem
    Risiko, es zu tun, in diesem Leben sehr viel
    weitergebracht habe. Den Schritt weg von der
    Theorie in die Praxis.

    Wie lebten denn die Germanen, die Gallier,
    die Kelten? Die hatten weder Geld, Bürgermeister,
    noch Gesetz, noch Polizei. Jeder war Jedem
    verbunden und hauptsächlich haben die gefeiert!

    Hat sich dennoch einer einmal etwas zu Schulden
    kommen lassen, dann saß er, sie, im Kreis aller der
    Sippe, und sie sagten ihr, ihm erstmal, wo das gute
    Potential, die Talente liegen, dann wird das
    Abschweifen auf unreife Handlungen deutlich und
    als nicht notwendig eingesehen.

    Hier im Blog ja auch schon angedacht, anstatt
    Schlägen, doch das ist immer nur im Kontext
    zum sozialen Gebilde machbar oder unbrauchbar.

    Das sind meine, zugegeben, momentan sehr
    gewagten Gedanken für unsere Zukunft.

    Habt alle einen schönen Tag, Gigi 🙂

    Gefällt mir

  24. webmax sagt:

    Gigi Lichtaubergh
    03/11/2018 um 16:41

    Gähn.

    Gefällt mir

  25. @ webmax

    sehr erheiternd, Dein Gähnen.

    Lieber wäre mir heftiger Widerspruch gewesen.
    Mir fiele noch die Anarchie ein,
    die bei näherer Betrachtung weniger schrecklich
    ist, als der Name annehmen ließe.

    https://faszinationmensch.com/2018/09/02/wenn-das-jetzige-system-zerbricht-was-dann/

    Dann noch die Münzpräger im Mittelalter, wo
    jeder sein Silber hintragen konnte, um sich Münzen
    prägen zu lassen. Wozu also alles delegieren, und
    dem Staat überlassen, wenn es auch so geht?

    Sicher gibt es eine Abzweigung in der Geschichte,
    von wo aus wir uns dem nähern können, was für
    uns alle ideal wäre.
    Und:

    Weil oft von der künstlichen Matrix die Rede ist.
    Was sind denn die gravierenden Säulen dieser
    künstlichen Matrix?

    Wollen wir unser liebstes Spielzeug, das Geld,
    nur ja nicht loslassen, sondern fest umklammern?

    Siehe Zins und Zinseszins – Spiele…..

    Gefällt mir

  26. eckehardnyk sagt:

    Vergesset nicht der englischen Goldschmiede der frühen Neuzeit. Bei ihnen deponieren an Gold reich gewordene ihren Schatz. Mit einer Quittung des Golschmieds bekamen sie ein Papier. Das diente ihnen als Ausweis, um sich Kredit woanders zu beschaffen. Nach einigen Jahren waren die Quittungen der Goldsmithies so wertvoll wie richtiges Gold, was damals das Geld war. Und heute noch geistert die Praxis der englischen Goldschmiede durch die Welt und lässt diese glauben, die Behauptung einer inzwischen zur Weltmacht herangewucherten Zentralbank sei werthaltig genug, um tatsächliche Macht auszuüben, was genau genommen nur KONTROLLE bedeutet. Aber das reicht schon, um auf der bisherigen Erde die Weltherrschaft mehr schlecht als recht auszuüben. Deshalb braucht der König der Zukunft wieder echtes Geld, das Wert repräsentiert und nicht kontrolliert werden muss.

    Gefällt mir

  27. webmax sagt:

    @ Gigi

    Das Gähnen war eher der Tatsache geschuldet, dass du aus meiner Sicht gerade das Rad neu erfindest und damit bei mir längst geöffnete Türen einrennst: Seit ca. 20 Jahren diskutiere ich das Thema unter dem korrekten Begriff SCHULDgeldsystem der Zivisilation auf wallstreet:online und dasgelbenforum.
    Seit 2002 schrieb ich Beiträge mit dem Zusatz:…und 2008 platzt der Euro“ was mir wütende Kommentare einbrachte, aber tatsächlich – vorhersehbar und ausrechenbar – geschah. Es wurden nur die üblen Folgen mit – von mir nicht bedachten – illegalen Mitteln und Methoden bis heute künstlich aufgeschoben und verhindert! Vgl. Konkursbetrug.
    Das wird heute sogar offen zugegeben (z.B. Steinbrück) undt hat Merkel ganz offensichtlich zu âhnlich illegalem Vorgehen in der Migrationskrise ermuntert.
    Tatsächlich könnte ein SCHWUNDgeldsystem (ähnlich dem des Silvio Gesell) prima Abhilfe schaffen und die Abhängigkeit von den Machteliten beseitigen. Gesell erkannte aber, dass man dazu das Eigentumsrecht an Grund und Boden reformieren müsste – was ich in meiner Theorie mit einem Pfandrechtlichen Geburtsvermögen eines jeden Deutschen heilen könnte.

    Ironischer Weise haben wir derzeit mit den negativen Zinsen etwas Ähnliches erreicht, es trifft aber wieder mal die Falschen, was jeder weiß, der den Unterschied von Zins- und Sachwertanlagen zu erkennen mag.

    Immer bedenken: Die Finanzkleptokratie hat keine Angst vor einem Crash, weil sie auch daran sehr gut verdienen wird.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: