bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » „Volk in Bewegung“, „Der Reichsbote“ / Zeitschrift

„Volk in Bewegung“, „Der Reichsbote“ / Zeitschrift

.

„Volk in Bewegung / Der Reichsbote“ ist eine jährlich 6x erscheinende Zeitschrift. Ich habe sie abonniert und stelle sie hier vor.

Die Texte zu tippeln, dafür will ich die Zeit nicht aufwänden, ich hoffe, dass die Schrift auf den Fotografien gut lesbar ist. 

.

.

.

 

.

Alle von mir bislang gelesenen Artikel zeichnen sich durch ähnlich gepflegtes Deutsch und, nach meinem Dafürhalten, durch ebenso sorgfältig geprüfte Inhalte aus.

Das Jahresabo kostet in der BRD €24.-, im europäischen Ausland €27.- und in Uebersee €30.-

.

Thom Ram, 20.09.06

.

.


8 Kommentare

  1. Richard d. Ä. sagt:

    Danke für den Hinweis.

    Gefällt mir

  2. viktoria sagt:

    Dieser Hinweis ist eine sehr gute Idee – selbst bin ich bereits abonniert und verschenkte drei Abos anlässlich des Festes welches Weihnachten genannt wird

    Gefällt mir

  3. Klaus Borgolte sagt:

    Ich habe großes Interesse an der Zeitschrift. Wohne in Kapstadt und wäre bereit, die Kosten für die Zusendiung per Luftpost zu übernehmen.
    Wie kann ich Kontakt zuum Herausgeber der Zeitschrift ausnehmen? Wer kann mir helfen?

    Liebe Grüße
    Klaus Borgolte

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    Klaus 07:14

    Ist die Schrift auf bb nicht lesbar? Steht eigentlich alles drauf, auf der ersten Fotografie, Adressen, IBAN, Telefon….

    Das Wichtigste:
    http://www.volkinbewegung.de

    0049 36087 970850

    Gefällt mir

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  6. Klaus Borgolte sagt:

    An Thom Ram, 21/09/2018 um 08:47

    Grüß‘ Dich Thom Ram,

    hast natürlich Recht, im Bericht steht alles, was man braucht. Hab’s wenig später selbst bemerkt und die Zeitschrift bestellt.

    Den ersten Hinweis auf die Zeitschrift fand ich In Deiner (großes D, wie es früher üblich war) Netzseite. Dafür wirklich besten, besten Dank.

    Ich wollte seinerzeit auf den Beitrag „Relativitäts-Theorie“, in dem Einstein „vergöttert“ wurde, mit einem notwendigerweise längeren Kommentar reagieren. Das konnte ich bisherher nicht. Es wurden mir zwei neue Linsen in meine Augen gepflanzt. Seitdem sind die Augen entzündet und tränen. Dadurch kann ich nur unter großer Anstrengung etwas lesen oder schreiben. Hoffe und bete, daß die Augen bald wieder zu gebrauchen sind.

    Nochmals Lob und Dank für Deine Beiträge.

    Glück auf
    Klaus Borgolte

    Anmerkung: „Glück auf“ sagt man in meiner Familie mit starker Bergmanns-Tradition seit über 150 Jahren.

    Gefällt mir

  7. Thom Ram sagt:

    Lieber Klaus,

    Gesundheit Deinen Augen!

    Dank für Deine Anerkennung!

    Gruss von Herz zu Herzen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: