bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Aufklärung » 17 Sekunden chemnitzisch rechtsradikale Ausschreitungen

17 Sekunden chemnitzisch rechtsradikale Ausschreitungen

Der Spur eines bemerkenswerten Zeitgenossen folgend, dem Tim Dabringhaus, musste ich halt auf Facebook gehen, und dort fand ich die Bestätigung.

Primitive. Penisse mit Ohren (Zitat vom Stein mit dem Aug), Glatzköpfe mit nichts drin, Pöbeln, Schreien, Schlagen, Blut spritzt. Primitive. Abschaum Pöbel. Nazischweine.

Leser. Ueberzeuge dich

hier.

In 17 Sekunden ist dein Bild geprägt.

Thom Ram, 02.09.06

.

.


14 Kommentare

  1. rechtobler sagt:

    Lieber Thom Ram, ich denke ich muss meine Brille gründlichst reinigen, denn ich sehe NICHTS vom Erwähnten ….. 😦

    Gefällt 1 Person

  2. Nach putzen meiner Brille hab ich das Schwein – also das mit H-Gruß entdeckt. Hinterhältig wie die neuen Naziiiis sind, benutzen die jetzt die linke Hand in der sie ein Handy hochhalten – vermutlich um Fotos von Gleichgesinnten zu machen. . Ein Nogo sowas.

    „Eine Schande für ganz Deutschland … diese Rechtsradikalen.“ (OT des Maas ias, der maßlos geistiger Existenzminimalist)
    Er posaunt weiter: „Die Jahre des diskursiven Wachkomas müssen ein Ende haben.“
    „Die Anständigen müssen lauter werden“

    Wenn damit die Anständigen mit dem neuen Erwachen gemeint sind „Antifa statt Deutschland“, die von dir Maas gedeckt werden, dann gute Nacht Deutschland. Jeder H-Gruß eines verirrten Schwachmaten, falls er denn aufzufinden ist, wird als Untergang Deutschlands gekesselt. Die Deutschland verrecke tönende kriegt neue Pöstchen. Die besorgten Bürger, den Staatsanwalt auf den Hals.

    Noch was zum Kotzen: https://www.youtube.com/watch?v=y7gBppB3DSo „Deutschland, du Stück Scheiße! Deutschland verrecke“ (C. Roth)
    Wenn massenweise von linksgrünrotschwarzen Gutmenschen geschützte Abschieblinge vergewaltigen, messern und morden alles Einzelfälle sind, die man nicht politisieren darf – ja nicht einmal mehr seine Betroffenheit und Anteilnahme zu den Gemeuchelten zeigen darf, dann haben diese Gutmenschen gewonnen.

    Deutschland verreckt! Ne, stimmt nicht – nur eine Kultur, die einst einen guten Geist hatte. Warum muß der vernichtet werden? Mit diesem Gedanken mache ich wieder den Horstmann. Haben diese linksgrünrotschwarzen Gutmenschen Idioten vielleicht den Pfusch der Götter an sich selbst erkannt und sehnen sich nach dem fremdgesteuerten Untergang, weil sie zu feige für Selbstmord sind?
    Deren Verhalten ist vorfälliger Selbstmord, wie Ludwig meint.

    Die evangelische Kirche, heute anwesend auf der Demonstration, trönt ins selbe Horn. https://www.evangelisch.de/inhalte/152051/02-09-2018/kirchliche-kundgebung-fuer-gewaltfreiheit-chemnitz?kamp=b-008 Keinerlei Anteilnahme an dem Schmerz der Familie des Gemeuchelten. Was für ein erbärmlicher heuchlerischer Verein.

    Noch einen drauf? „Nie wieder Deutschland“ ab min 14:11 https://www.youtube.com/watch?v=nH_vfz9Vwkw

    Gefällt mir

  3. Till sagt:

    WENN DIE ZEIT NICHT WÄRE

    viele von uns kennen das, ein unsicheres Gefühl im Bauch, wenn unsere höhere Intelligenz zu uns spricht. So ging es mir mit den Bildern und Kommentaren aus Chemnitz. Die Woche haben ich die Nachrichten verfolgt und mir mein Bild über die Nochmächtigen verfeinert. Heute schob mich meine Führung auf die Videoquellen und nun wußte ich, was ich im Innern schon spürte.

    Die Quelle des Videos mit der „Menschenjagd“ ist von „Antifa-Zeckenbiss“. Es gibt diesen Nutzer bei Twitter und bei Facebook.

    Ich hab mir das Video vom 26.08. angesehen und dabei etwas entdeckt.

    Das Video ist bei Twitter am 26.08. um 11.56 Uhr und bei Facebook um 12.06 Uhr eingestellt worden. Auf der Pressekonferenz am 27.08. hat die Polizeipräsidentin Penzel erklärt, dass es gegen 18.00 Uhr zur der besagten Szene in dem Video gekommen ist. Ab Minute 3:30 kommt Sie auf die Anzeigen und die Zeit zu sprechen https://www.mdr.de/mediathek/livestreams/mdr-plus/video-225238_zc-bbaf30ef_zs-8ab60662.html.
    Es gibt auch einen Bericht über das Opfer, was diesem an diesem Tag alles so um die Ohren geflogen ist. Danach ist es schon Nachmittags geschehen. https://ze.tt/nach-viralem-video-das-ist-die-geschichte-des-menschen-der-in-chemnitz-von-einem-neonazi-gejagt-wurde/
    Die hätten sich vorher mal absprechen sollen. Kommunikation ist alles!
    Warum in aller Welt ist es dann möglich, das es um 11.56 bei Twitter und 12.06 Uhr bei Facebook schon eingestellt wurde, wenn es erst Stunden später passiert ist? Das ist so ein Ding wie WT7…völlige Planlosigkeit bei denen.

    Ich hab noch einen anderen Ansatz.

    Der Tatort der „Meschenjagd“ war die Bahnhofsstraße. Auf dem Film erkennt man auf der anderen Straßenseite die Johanniskirche. Wenn man sich die Gegend auf Onlinekarten anschaut, erkennt man, daß die Filmerin exakt nach Süden gefilmt hat. Somit muß die Aufnahme am 26.08. zwischen 18-19 Uhr aufgenommen sein, da die Schatten der Leute einfach zu lang für 12 Uhr sind.

    Damit wäre widerlegt, daß das Video nicht von dem Tag sein kann, wenn die Zeitangaben bei Twitter und Facebook die Mitteleuropäische Zeit ist, wovon ich mal ausgehe.

    Ich hab mir die Twitterseite von Antifa Zeckenbiss von heute bis zum 25.8. angesehen. Dabei fiel mir noch das Video, welches am 27.08. eingestellt wurde https://twitter.com/AZeckenbiss/status/1034150508922056705
    Hier wird die Demonstration der Gruppe von Hooligans gezeigt, welche im Netz mit dem getreckten Arm und sonstigen martialischen Auftritten publik wurde. Es ist auffällig, daß die Videos von Antifa Zeckenbiss sehr oft von dieser Gruppe handeln. Man erkennt auf vielen Videos immer die gleichen Gesichter.
    Nun zu dem, was mich erstaunte. Die Filmerin, welche das Video selbst gemacht haben muß, denn es ist nicht retweetet worden, erzählt am Schluß, daß man das Ganze schnell abbrechen müßte, wenn es eskaliert. Warum erzählt sie das? Sie als Linke hat doch keinen Einfluß auf die radikalen Hooligans? Oder doch? Bei mir treibt sich seit längeren der Gedanke um, daß die heutige Antifa die alte Dumpfbackenneonaziszene ist, welche geschützt wurde durch den Verfassungschutz, mal auf der rechten Seite und wenn es anders benötigt wird auf, auf der linken Seite mitspielt.
    Zudem läuft bei Minute 1:18 einer durch die Kamera, der später mit dem deutschen Gruß in den Medien gezeigt wird. https://twitter.com/Hoeckewatch/status/1035809295739314177

    Weiter erfährt man auf dieser Seite, daß es am 25.8. ein großes Treffen der Hooligans im thürigischen Mattstedt geben sollte, welches von den Behörden kurz vorher abgesagt wurde. 400-500 Hooligans reisten an und fanden in der Kürze der Zeit auch keine geeignete Stelle als Ausweichort. Da könnte sich bestimmt Frust breit gemacht haben. In Dresden fand am 25.8. ebenfalls ein großes Treffen der Identitären Bewegung statt. Ach da gibt es Radikale…welche Richtung wissen die wohl selbst nicht so genau. Und während diese Gruppen in Sachsen und Thüringen unterwegs sind passiert am gleichen Tag genau in deren Mitte, in Chemnitz dieser Vorfall.
    Wir hörten, die Polizei war nicht ausreichend schnell vor Ort. Sie soll erst lange nach der Tat vor Ort gewesen sein. Auch die Ausschreitungen am Sonntag könnten nicht verhindert werden. Wenn die Hooligans ihr größtes Treffen planen und die IB in Dresden aktiv ist, gehen der Polizisten ins Wochenende? Ich-Hose-Kneifzange? Es wird allerdings ein Schuh draus, wenn diese Gruppen eh zum System gehören.

    Evtl. waren sogar mehrere Ausschreitungen geplant. In Frankfurt-Oder gab es auch solche Szenen…nur in verdrehter Form. Dort wurden Deutsche durch die Straßen gehetzt. Solche Meldungen schaffen es aber nicht in den Hauptäther https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article215211971/Gruppe-junger-Syrer-greift-mit-Messern-und-Stangen-Club-an.html

    Hier entgeleitet was! Die Frage, ob das System das bemerkt, ist gegeben. Sie haben diese Situation erst erzeugt. In der Situation wollten die SED-Politniks 1998 auch noch was retten..geholfen hat sowas damals nicht und es wird heute nicht anders sein…wer glaubt etwas, mit polizeilicher und /oder militärischer Gewalt gegen seine eigenen Bürger zu verteidigen, hat verloren bevor er angefangen hat.

    Gefällt mir

  4. chaukeedaar sagt:

    Da gibt’s auch andere Bilder: https://www.youtube.com/watch?v=aWO9XEHyJmA
    Nur: Über Frauen, die von Goldstückchen gejagt, vergewaltigt und geschlachtet werden, regt sich niemand auf, weil’s dazu kein Video gibt. Werden die jungen männlichen Bereicherer angepöbelt von biodeutschen Dumpfbacken, kriegen sich die Gutmenschen bis hin zu Ken Jebsen nicht mehr ein. Was für ne medienverzerrte Welt.

    Gefällt mir

  5. chaukeedaar sagt:

    Ken lag schon bei der Kölner Silvesternacht völlig im Schilf, jetzt wieder, was für ein Frauenbild trägt er eigentlich in sich? Das sage ich in aller Liebe!

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Till 01:29

    Dein Kommentar ist in der Moderation gelandet, weil ich generell nicht mehr als 2 Links/Kommentar haben will und WP entsprechend geschaltet habe (kleiner Trollschutz).
    Deinen Kommentar schalte ich selbstverständlich frei. Warum?
    Ich bin für jeden Mitstreiter dankbar, der das tut, was du hier zum Besten gibst: Das Geschehen in genauer Kleinarbeit detektivisch aufdröseln.
    Danke, Till!

    Gefällt mir

  7. jpr65 sagt:

    Doch, es gab einen Aufmarsch der rechten. Sehen auch total so aus, wie tumbe, gefährliche Rechtsradikale, auf dem Foto. Schade nur, dass man ihre Gesichter nicht sehen kann. Evtl. deshalb, damit man sie nicht als Anti-Fa Demonstranten identifizieren kann?

    https://www.tagesspiegel.de/images/27-8-18-ausschreitungen-bei-pro-chemnitz-veranstaltung-nach-dem-tod-eines-jungen-mannes-bei-ein/22967528/1-format6001.jpg?inIsFirst=true

    Und hier die Stellungnahme der Leidmedien dazu

    https://www.tagesspiegel.de/politik/rechtsextremismus-in-sachsen-es-gibt-ein-hochgefaehrliches-braunes-netzwerk/22967044.html

    Gefällt mir

  8. jpr65 sagt:

    Käufliche Demonstranten: 41.263,20 Euro vom Land Thüringen für die richtige Gesinnung

    Stellen Sie sich vor, Sie wollen gegen TTIP demonstrieren und stehen einer großen Zahl von Gegendemonstranten gegenüber, die Sie am demonstrieren hindern wollen. Stellen Sie sich weiter vor, es sickert durch, dass die Gegendemonstranten von multinationalen Konzernen finanziert und in Charterbussen angekarrt wurden.

    Was wäre wohl los?

    Die Zeitungen wären voll davon, dass multinationale Konzerne das Demonstrationsrecht ad absurdum führen, indem sie bezahlte, professionelle Demonstranten gegen besorgte Bürger, die sich gegen TTIP wenden, auffahren lassen.

    Ganzer Artikel:

    https://sciencefiles.org/2015/09/24/kaeufliche-demonstranten-41-26320-euro-vom-land-thueringen-fuer-die-richtige-gesinnung

    Und das kann man hier ganz offziell nachlesen:

    http://www.parldok.thueringen.de/ParlDok/dokument/55730/zusch%C3%BCsse-aus-dem-landesprogramm-f%C3%BCr-demokratie-toleranz-und-weltoffenheit-f%C3%BCr-fahrten-zu-gegendemonstrationen-bei-rechtsextremistischen-aufm%C3%A4rschen.pdf

    Gefällt mir

  9. Security Scout sagt:

    Hier wird sehr klar und deutlich erklärt, worum es genau geht.

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/09/03/die-wahren-feinde-der-offenen-gesellschaft/

    So wird ein totalitärer Staat geschaffen und die Bürger werden auch noch darum bitten!!!
    Sie werden nach mehr Sicherheit verlangen und dafür bereit sein ihre Freiheit aufzugeben.

    So nebenbei einher geht damit eine sehr starke Verarmung der Menschen in Europa.

    Faschismus in Reinkultur, eine EU die nachweislich(!) von Nazis erschaffen wurde und im
    Mittelpunkt der „naive Deutsche Michel aka Gutmensch“ der überhaupt nichts versteht.

    Es bleibt ein spannendes Spiel!
    Leider für die meisten ein grausames Spiel mit der Vernichtung der Existenz.

    Das werden auch die „New Age = New Cage“ Menschen merken.

    Gefällt mir

  10. Vollidiot sagt:

    Die Hinterhältigkeit und der Zerstörungswille, der sich durch die Antifa manifestiert und der dahinterstehenden Förderer und Geldgeber ist nur konsequent auf dem Weg dieses Mitteleuropa zu zerstören. Diese, hier lebende Pest muß ausgemerzt werden.
    Dazu eignen sich Grüne, andere „linke“ Parteien und Gruppierungen und Sorosfuzzis in allen möglichen Gruppen, die mit obskuren Namen wie Pilze aus dem Boden kommen – und, keinesfalls vergessen, die EKD mit ihren logenversauten Fürsten.
    Diese sog. gesellschaftlich relevanten Gruppen sind stringente Verfechter der Umerziehunng, also auch Kulturtöter als Befreierknechte und Killer dessen was Goethe mit der Ausbildung zu freien Menschen meinte.
    Ist doch schön zu sehen, wozu man die glücklichen 12 Jahre verwenden kann. Nach Harris, Eisenhauer und Tschörtschill und anderen Schweinen sind jetzt die Nachhfolgepopulationen dieser am Wirken.
    So schlau und hinterhältig planen diese Beelzebuben, verkaufen das alles aber gerade so wie es sich am besten verwenden läßt.
    Sie beherrschen es den größten Scheißdreck als Großes und das Beste als Teufelswerk zu propagieren.
    Wissen und scharfer Blick – ohne das geht heutzutage nichts mehr – in einer Zeit, in der alles von Lüge strotzt und ein freundlich lächelnder Fürst oder ein anderes kompetent erscheinen wollendes Arschloch einen völlig versauten Charakter und eine vom Teufel beherrschte Seele hat.
    Diese Biedermänner sind allesamt Brandstifter.
    Und solche Typen wie Walseraugsteinbubi haben ihre Seelen ans Geld verkauft und sich ausgeliefert an den Dienst der Zerstörung.
    Die interessante Frage lautet:
    läßt sich die Umerziehung wieder umkehren?
    Dieser Kampf findet statt und wird mit allen Mitteln geführt werden.
    Die Zahl der Leichen wird steigen und die Lügen werden gigantisch – da wird Karma erzeugt, das ausgeglichen werden muß.
    Was sagten 2 Größen:
    Goethe: Wahrheit ist Weisheit
    Schiller: Untergang der Lügenbrut.

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Gefällt mir

  11. Security Scout sagt:

    Vollidiot
    03/09/2018 um 14:37
    Die interessante Frage lautet:
    läßt sich die Umerziehung wieder umkehren?

    In der Theorie läßt sich eine geistige Umerziehung wieder rückgängig machen.
    In der Praxis „brennt“ die überwiegende Mehrheit aber durch, soll heißen, die sehen rot
    und wollen nur noch „Das, Den“ zerstören, der dies (ihrer) Meinung nach, angerichtet hat.

    Darum werden die Eliten zum richtigen Zeitpunkt dem Volk die Schuldigen präsentieren.
    Die Frage an das Volk lautet dann erneut:
    Wollt ihr den Barrabas oder den Jesus gekreuzigt sehen.

    Persönlich sehe ich die weitere Entwicklung positiv.
    Die Spreu wird vom Weizen getrennt werden.
    Materiell wird es für die, welche jetzt bereits weitsichtig finanziell vorsehen, noch besser werden.

    Merke:
    Geld ist Energie. Wer das Geld verachtet hat es nicht verstanden!!!!
    Money is a good Servant but a bad Master.
    Es liegt immer an der RICHTIGEN Nutzung!

    Gefällt mir

  12. Vollidiot sagt:

    SeS

    „Geld ist Energie. Wer das Geld verachtet hat es nicht verstanden!!!!
    Es liegt immer an der RICHTIGEN Nutzung!“

    Richtig, wobei das Adjektibum „richtigen“ interpretierbar ist und dem Vergewaltiger der Dialektik weite Möglichkeiten bietet.
    Hier ist, wie immer der eigene Charakter gefragt.
    Bei den Händlern im Tempel muß da ordentlicher Defizit geherrscht haben.
    Wenn 5% der Bevölkerung 80% des Vermögens haben läßt das auf Bewußtseins- und Seelenqualitäten schließen – bei den 5%.
    Denn durch der Hände Arbeit läßt sich solches nicht gewinnen.
    Hier wäre von UN-Seite mal was vernünftiges zu postulieren – alle leistungslosen Einkommen (FDP-Gesinnungsfreunde merket auf) sind ersatzlos der aufgewendeten Leistung entsprechend – öffentlich, bei Kerzenschein, zu verbrennen – um den Wert dessen zu verdeutlichen. Danach wird gemeinsam fudret ond gsoffe.
    Weil, wie es so schön heißt – Leistung muß sich (wieder) lohnen.
    Kei Leischtig, kei Schotter.
    Dazu muß des Prinzip der Schenkung wieder Einzug in die Hirne halten – so könnte wieder Anstand und Fürsorge Einzug halten in unser bemitleidenswertes Wirtschaftsleben.

    Gefällt mir

  13. Thom Ram sagt:

    Volli 19:14

    Yepp, schmunzel grunzel, vor allem „bei Kerzenlicht“.
    Sag mal, Bruder im Geiste, das mit der UN sugetest du doch nicht etwa im Scheine von denkbarem Hoffnungsstrahl?
    Für Mitleser.
    Ich halte die UNO für eine Quasselbude, im Vergleich zum paar Lament an der umgeleiteten Spree per Verhalten der Sesselwärmenden sehr viel dies zipp linierter, doch installiert nach Aussen für Völkerverständigung, sehr sehr insgeheim als Feigenblatt einer eiternden Eichel.
    Sage ich vom Schreibtisch aus. Was weiss ich schon. Ich lese und sichte Passelteile und wenn ich das tue, dann ist die UNO im Grossmasstab Dasselbe wie WWF und Greenpeace. Aussen edel innen Geschwür.
    Man kläre mich auf. Freuen würde mich selig, läge ich falsch.

    Gefällt mir

  14. Vollidiot sagt:

    Thom

    Ich bin fast immer auch ironisch.
    Und wenn ich was von Institutionen sage ist das fast zwangsläufig ironisch.
    Institutionen atmen doch immer auch Dünkel, Verrat, Mißbrauch, Manipulation.
    Dienen sie doch der Macht und Lüge, dem Nepp oder irgendwelchen Verbrechen.
    Siehe diese ganzen „edlen Orgs“ AI, WWF, Fuhdwotsch, Seeretter, Grinspihs, Aktionärsschützer, Caritas, Kuh-Gluks-Khan, IOC, FIFA und die ganze weitere Scheiße.
    So ist auch die UNO mit ihren Orgs, Skilla, Karübdis und Sirene all inclusief.
    Wie Du sagst, eine trichomonadisierte Eichel, schwärt und tropft und damit auch penetriert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: