bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / VERGANGENHEIT » 33 - 45 / 2.WK » Rechtssprechung 2018 / Exempel statuieren

Rechtssprechung 2018 / Exempel statuieren

.

Rechtssprechung Mai 2018 oder eher „Exempel statuieren“

.

Ich bin beschäftigt damit, tief durchzuatmen angesichts der Schlag auf Schlag ein weiteres Mal erhärteten Tatsache,

dass die Besten der Aeltesten aus dem Verkehr gezogen werden,

dass Richter Entseelte in Roben,

dass Ausführende entgeistete Roboter sind.

Ram, 8.5.6

.

.


20 Kommentare

  1. Richard d. Ä. sagt:

    TAG DER BEFREIUNG

    Eine Nachricht, die rechtzeitig zum heutigen „Tag der Befreiung“ (8. Mai) kommt. Da der inzwischen mehr als 100-jährige Krieg offiziell noch nicht beendet ist (u.a. nach wie vor UNO-Feindstaat, kein Friedensvertrag), sondern mit anderen, bösartigen Mitteln weitergeführt wird, muß man die „Befreiung“ wohl auch als etwas Andauerndes, permanent Ablaufendes ansehen. Dazu gehören die „Befreiung“ von unserer Heimat, die Befreiung von einem funktionierenden Rechtsstaat, die Befreiung von freier Meinungsäußerung, die Befreiung von unserer Kultur, vom gesunden Menschenverstand, von der Familie (siehe z.B. Gender-Ideologie), die schrittweise Befreiung von unserem Eigentum … Besonders traurig, daß aufrechte, durchblickende Menschen heimgesucht („bestraft“) werden (weiteres Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=W-63SuCD534), ungeachtet ihres Alters.

    Aber ich sehe dennoch Licht am Tunnelende, siehe z.B. das „Neue Hambacher Fest“ am vergangenen Wochenende oder die „Gemeinsame Erklärung“, deren Unterschriftensammlung nach wie vor läuft (inzwischen > 150.000).

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    es wird zeit, dass das volk deutlich macht, dass das RECHT geschaffen wurde, um den po li Tiker INNen WEISHEIT zu vermitteln …

    luise

    Gefällt mir

  4. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  5. ALTRUIST sagt:

    Richard d. Ä.
    08/05/2018 UM 15:48

    Aus meiner Sicht gibt es seit dem 2. November 1917 keine voelkerrechtliche Rechtssprechung mehr .
    Das Voelkerrecht ist seit dem ausgehebelt , wenn es denn jemals Voelkerrecht gegeben hat .
    Es herrscht Willkuer .

    Ein Licht sehe ich aktuell nicht .

    Am 9.Mai ist Benjamin Netanjahu bei Putin . Wird Putin den Iran fallen lassen und somit auch Syrien ?
    Das Ergebnis des Gespraeches sollte man verfolgen .
    Trump wird sich heute zum weiteren Vorgehen mit dem Iran auessern .
    Wie wird ich die Tuerkei verhalten ?

    Die Proteste der Araber an der Grenze zu Israel werden im Mai einen neuen Hoehepunkt erreichen .
    Anfang Juni will Poroschenke den Donbass in die Ukrainie zurueckholen .
    Im gleichem Zeitraum finden die groessten NATO Manoever an der Grenze zu Russland statt .
    Vorab duesen noch Maas und Merkel nach Russland zu Gespraechen , wahrscheinlich nur Show nach dem Motto , wir haben es versucht .

    Wenn man in alternativen Suchmaschinen nach Ursula Haverbeck recherchiert , dann sind weniger als 1 Prozent der Beitraege aus dem deutschen Sprachraum , mag jeder fuer sich werten .

    Nach dem Mit Gott und Kaiser , dann mit dem Fuehrer auf in den Krieg folgt nun die AfD mit Gauland :

    Fuer Israel kaempfen und Sterben ………..

    Das sind so meine freien Gedanken zum heutigen „Tag der Befreiung“ .

    Gefällt mir

  6. jpr65 sagt:

    ALTRUIST
    08/05/2018 um 21:49

    Lies mal den Fulford, wer da wen einbestellt haben soll. Link gibts hier auf bb unter https://bumibahagia.com/2018/05/08/33902

    Und die Verhaftung um den „Tag der Befreiung“, dem 08. Mai 1945, war bestimmt kein Zufall.

    Dabei sollte man wissen, daß nach dieser Befreiung mehr Deutsche gestorben sind als im ganzen 2. Weltkrieg vorher. Blanker Zynismus, das zu feiern.

    Aber unsere Po ly tykker, die Polypen und die Rechtsbeuger und -ignorierer wissen das vermutlich gar nicht mal.

    Gefällt mir

  7. thom ram sagt:

    Altrui 21:49

    Defaitistisch. Denke so, doch behalte solch Denke für dich. Von meiner Seite wirst du weder Mitleiden noch Applaus ernten.

    Putin, so scheinet mir, kennst du nicht.

    Gefällt mir

  8. ALTRUIST sagt:

    jpr65
    08/05/2018 UM 22:59

    Den Fulford habe ich gelesen .

    Nur einige Gedanken von mir :

    Der Tag der Verhaftung war , wie Du schreibst bestimmt kein Zufall . Die sogenannte deutsche Justiz stand unter enormen Druck …….

    Sputiniknews hat neutral den gesamten Justizweg der Ursula Haverbeck veroeffentlicht , da kommt einiges zusammen .

    Bis zum Auftauchen von Gorbatchow gab es eine andere Politik der Russen zum Nahen Osten und auch zu Israel .
    Der nahe Osten stand weitestgehend unter dem Einfluss der Sowjets .

    Sputiniknews schreibt aktuell :
    US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag nach Informationen der Zeitung „New York Times“ seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron in einem Telefonat gesagt, dass er heute den Ausstieg der USA aus dem Atom-Deal mit dem Iran ankündigen werde.

    Russlands Qual der Wahl: Iran oder Israel?

    „Rotes Sion“ schreibt :

    „Es ist klar, dass Netanjahu am 9. Mai mit nur einem Ziel nach Russland reist: über die Entfernung der iranischen Militärs aus Syrien zu verhandeln. Russland wird sich früher oder später (…) entscheiden müssen: entweder Iran oder Israel – einer der wenigen Staaten der Ersten Welt, der mit uns nach wie vor freundschaftliche Beziehungen pflegt.“

    und abschliessend :

    In diesem Kontext sei erwähnenswert, dass die jüdische Gemeinde in Russland etwa eine Million Menschen zählt, und die sunnitische sogar 20 Millionen. Schiiten gebe es in Russland dagegen fast gar nicht. „Angesichts dessen ist die Prioritätenwahl (Moskaus) offensichtlich“, schlussfolgerten die Politologen.

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180508320619652-russland-waehlt-zwischen-iran-israel/

    Deswegen ist der morgige Tag nach dem Treffen Putin/Netanjhu vom Ergebnis her fuer mich so wichtig .

    Alles begann mit Balfour aus meiner Sicht , vor nun mehr als 100 Jahren , wo geraubtes, besetztes Land voelkerrechtswidrig verschenkt worden ist .

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    https://michael-mannheimer.net/2018/05/08/die-90-jaehrige-ursula-haverbeck-wurde-heute-mit-einem-grosseinsatz-der-polizei-in-ihrer-wohnung-verhaftet/haverbeck-in-haft/

    schreibt :

    Warum Ursula Haverbeck niemals hätte angeklagt werden dürfen.
    Die Bundesrepublik Deutschland hat einen Beschluß des UN-Menschenrechtskomitees aus dem Jahr 2011 unterzeichnet, die für ALLE Unterzeichnerstaaten der UN-Menschenrechtskonvention verbindlich ist, in welchem es heißt:

    „Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu HISTORISCHEN FAKTEN unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.“

    Damit dürfte Haverbeck niemals im Gefängnis einsitzen – hätte niemals angeklagt, werden, niemals verurteilt werden dürfen. Auch dieser Vorfall zeigt, dass nicht die 90-jährige Haverbeck, sondern Merkel die eigentliche Verbrecherin ist: Sie ist die vmtl. größte größte Rechtsbrecherin der deutschen Geschichte und schert sich einen Dreck um nationale und internationale Gesetze und Rechtsbestimmungen.

    weiter in der Quelle

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    ALTRUIST
    09/05/2018 UM 00:46

    Die oben genannte Quelle sollte sich jeder durchlesen .

    Das beste im deutschprachigem Netz , was ich hbhaft werden konnte .

    Gefällt mir

  11. ALTRUIST sagt:

    Der Artikel steht direkt im Zusammenhang mit obigen :

    Rechtssprechung 2018 / Exempel statuieren

    Mit über 83 Millionen Aufrufen fand er auch im Ausland hohe Anerkennung und wurde in Deutschland der größte Blog – und somit den Herrschenden ein Dorn im Auge./

    https://michael-mannheimer.net/2018/03/05/der-honigmann-alias-ernst-koewing-ist-tot-ein-schandurteil-der-justiz-brach-ihm-das-herz/

    schreibt :

    Hauptverantortlicher am Tod Köwings aber ist der Unrechtsstaat Deutschland
    Die Justiz ist bekanntlich der Exekutive (Regierung) völlig untergeordnet. Daher waren sowohl Anklage seitens des Staatsanwalts als auch das Urteil seitens des Richters von „ganz oben“ befohlen worden.

    alles weitere in der Quelle

    Gefällt mir

  12. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    08/05/2018 UM 23:04

    Vielen Dank fuer Deinen erhellenden Kommentar .

    Abschliessend habe ich mich abgrundtief geschaemt fuer meinen Kommentar , bitterlich geweint und eingenaesst .

    Jetzt geht es mir wieder besser ……

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Altrui 2:27

    Strafe abgesessen. Setzen. Weiterarbeiten.

    Gefällt mir

  14. Texmex sagt:

    Wer ist Richard Gerblinger? Was weiß er, was Millionen Deutsche nicht wissen?
    Was unterscheidet ihn von dem Geschwafel anderer ( Gemeinde Neuhaus, Verfassung gebende Versammlung, gelber Schein, etc.)?
    Ist er Reichskanzler?
    So einer wie Ebel oder Schittke?
    Oder ist er ins Recht getreten?
    Repräsentiert er das Deutsche Reich? Und das seit 23. resp. 24.09.2017.
    Fragen über Fragen.
    http://welt.taibaweb.com/blog/2018/03/17/staatsangehoeriger-des-deutschen-reiches-zeigt-sich-handlungsfaehig-lupo-cattivo-gegen-die-weltherrschaft/

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    Texmex
    09/05/2018 UM 09:26

    Tillersen Urteil , weltweit anerkannt ,
    Conrebbi : Der permanente Staatsstreich u.a.
    Vortraege Andreas Claus
    Jonacast / Schwerter zu Pflugscharen
    Honigmann persoenlich und sein Archiv ,

    Vielleicht helfen Dir diese Quellen weter . Alles mehrfach hinterlegt auf BB .

    Alle Quelleninhaber haben auch die groessten Konflikte mit der Macht .

    Richard Gerblinger hat keine Konflikte mit der Macht ………

    Gefällt mir

  16. luckyhans sagt:

    Hier der Aufruf von Eva Herrmann: Endlich raus aus der Schweigespirale!

    Gefällt mir

  17. Raufaser sagt:

    Ne thom so einfach ist das nicht abgetan…dieses Bild von Ernst auf bb zu veröffentlichen ist und bleibt Hochverrat…ein Bild vom HM einzustellen wo er jung war…mit dem hätte ich um die Häuser ziehen usw…das 😬 ist eben unser gut recherchierter ALTRUIST…“du thom kann ich ihm noch eine reinhauen“?……………..äh…Blogregeln ?….mh…ach so… 😉

    Gefällt mir

  18. thom ram sagt:

    RF 1823

    Hier ist kein Raum fuer Quaengeln.
    Statt am eingestellten Bild zu maekeln stelle du ein Passenderes ein.

    Gefällt mir

  19. Richard d. Ä. sagt:

    „NIMM DAS RECHT WEG – WAS IST DANN EIN STAAT NOCH ANDERES ALS EINE GROSSE RÄUBERBANDE.“

    Warum nur hatte Papst i.R. Benedikt XVI anläßlich seiner Rede vor dem Bundestag am 22.9.2011 Augustinus von Hippo (354-430) mit jenem Ausspruch zitiert?

    Nun, der Papst blickte offensichtlich durch. Wiederholungs-Rechtsbrecherin A.M. hatte sich ja dann an Benedikt gerächt, indem sie ihn mehrfach in völlig unangemessener Weise kritisiert hatte. Schließlich war Benedikt bekanntlich vorzeitig zurückgetreten (worden?).

    Heute berichtet der „Münchner Merkur“ (MM) erstaunlich deutlich über einen staatsbehördlich begangenen Rechtsbruch im Zusammenhang mit der staatlich gelenkten, forcierten Massenimmigration (MM Nr. 107, Seite 12):

    Die Beamtin Josefa Schmid, ehrenamtliche Bürgermeisterin im niederbayerischen Kollnburg (44 J., FDP), war zur Aufklärung dubiöser Einschleusungen von Immigranten durch das „BundesAmt für Migration und Flüchtlinge“ (BAMF), Außenstelle Bremen, seit Januar 2018 mit der Leitung eben dieses Amtes betraut worden.

    Schnell hatte sie herausgefunden, daß 1200 Immigranten, vielleicht sogar >3300 (oder mehr?) zu Unrecht Asyl erhalten hatten. Ihre Meldungen der Vorfälle an zuständige Politiker blieben „völlig überraschend“ ohne jegliche Reaktion. Frau Schmid hatte in ihrem Bericht nun den Verdacht geäußert, daß das BAMF diese Vorgänge gar nicht aufklären wolle, ja selbst darin verstrickt sei.

    Nun ging alles sehr schnell:
    Ihr Büro mit den belastenden Unterlagen war am Folgetag verplombt, Frau Schmid hatte keinen Zugang mehr in ihr Büro. Gleichzeitig wurde ihr gekündigt, und sie wurde umgehend nach Deggendorf / Bayern zurückbeordert.

    BAMF: Diese Rückbeorderung sei keine Strafversetzung – „Diese Maßnahme war in der aktuellen Situation geboten, um die Beamtin, …, zu schützen.“ Der MM ergänzt: „Wovor genau Schmid geschützt werden soll, erläuterte die Behörde … nicht.“

    Vergeblich versuchte sich Frau Schmid mittels eines Eilantrages beim Bremer Verwaltungsgericht zu wehren. Die „Umsetzung“ sei zwar formell RECHTSWIDRIG erfolgt, da der Personalrat nicht beteiligt worden sei. Frau Schmid habe jedoch nicht glaubhaft darlegen können, daß ihr selbst durch die Versetzung unzumutbare Nachteile entstünden (letztere würden vermutlich allerdings der Behörde bei Verbleiben von Frau Schmid entstanden sein).

    Das BAMF will die Vorfälle jetzt „unter Hochdruck“ aufklären, erhält dabei sicherlich auch allerallergrößtmögliche, massivste Superunterstützung durch Innen- und Heimatminister Horst Seehofer …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: