bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Bundestagssesselwärmerdiäten / Anal Yse

Bundestagssesselwärmerdiäten / Anal Yse

Was hat Besoldung mit Diät zu tun? Ich finde die Antwort nicht. Mager werden die Sesselwärmer mit ihrer Diät kaum, mit monatlich zehn Kilo Kröten ist Wurst auf das Brot gesichert.

Wo stecken die Diätköstler eigentlich? Ich sehe permanent 80% leere Sitze.

Stopp. Immer schön positiv denken und das Gute sehen, Ram. Das Gute: es sind ja 100 Diätler da! Ma kuckn, waddiesomachn.

Immer hält einer eine Ansprache. Gut so, das ist parlamentarische Arbeit. Jeder Parlamentarier bringt seine konstruktiv – kreativen Vorschläge ein! Alle Parlamentarier sind engagiert, denken mit, wägen ab, sie alle suchen für alle akzeptable Lösungen anstehender Probleme und Projekte zu finden! Zum Wohle des Volkes. Im Dienste des Volkes. Dem Volke verpflichtet.

Tatsächliches Geschehen:

A

Die Redner verwenden 99% ihrer Kraft und Zeit dafür, darzulegen, was alle Anderen falsch gemacht haben und heute falsch machen. Kraft und Zeit für Konstruktives: 1%.

B

Die Zuhörer verhalten sich so: Wenn einer der eigenen Partei redet, dann klatschen sie viel. Wenn einer einer anderen Partei redet, dann hantieren sie mit Papieren, mit Handphone, sie sprechen mit dem Nachbarn, sie starren gelangweil vor sich hin, sie lachen an unpassenden Stellen. Gelegentlich rufen sie etwas dazwischen.

Die Abwesenden nützen nichts. Die Anwesenden nützen nichts. Die Versammlungen der Diätisten sind so überflüssig wie ein Chropf.

.

Salär eines Diätlers / Jahr: 117’000

Zusatzleistungen / Jahr: 80’000

Tatsächliches Salär: 200’000 / Jahr

Mit allem Zugemüse:

Kosten eines Diätlers für den Steuerzahler / Jahr: 750’000 Euro.

600 Diätler: 450 Millionen / Jahr.

.

Nun meine anal Yse.

Der Diätler wirkt, äusserst grosszügig ausgelegt, zu 1% seiner Zeit Produktiv. Den Rest verbringt er vorzugsweise in Abwesenheit, manchmal in körperlicher Anwesenheit bei ausgeschaltetem Hirn, oder er hält eine der leeren Reden.

Ein Bauer oder Handwerker wirkt zu 100% seiner Arbeitszeit produktiv.

Lohnmässige Konsequenz. Zwei gerechte Möglichkeiten existieren.

A

Ausgehend vom Lohn des Handwerkers:  20’000 / Jahr

Adaequate Diät des Diätlers: 1% davon, da er 99% der Zeit unnütz verbringt: 200Euro/Jahr.

B

Ausgehend von der Diät des einprozentig produktiven Diätlers:  200’000 / Jahr

Adaequater Lohn des 100prozentig produktiven Bauern / Handwerkers: 100 x 200’000 = 20’000’000, zwanzig Millionen Euro.

.

Thom Ram, 27.04.06

.

.


5 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. altermann sagt:

    Warum so defätistisch? Die arbeiten doch in Ausschüssen, Konferenzen, Dienstreisen, müssen kungeln, damit sie wiedergewählt werden. Müssen mit jedem Hanswurst sich fotografieren lassen, müssen im Wahlkreis auf jede Weihnachtsfeier (Wissen Sie überhaupt, wie lästig Weihnachtsfeiern sind), müssen sich von jedem Vollidioten, der sie gewählt hat, auf die Schulter klopfen lassen, und und und!
    Da ist Sparkassendirektor ein schönerer Beruf. Auch keine Verantwortung, aber mehr Kohle!

    Gefällt 1 Person

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Texmex sagt:

    Oswald Spengler in „Untergang des Abendlandes“:
    Demokratie ist das politische Werkzeug der Hochfinanz….“
    Mehr muss Mann nicht wissen.
    Darum „tun“ die nichts Für und Alles gegen das Volk.
    Bis zum Tag der Abrechnung. Für oder gegen das Volk.
    Dann gibt’s evtl. den Laternenorden.

    Gefällt mir

  5. Till sagt:

    Texmex,

    warum sollten wir uns das antun und sie aus der Schöpfung nehmen? Wir werden wohl oder übel eine größere Insel opfern müssen, die weit genug weg von der nächsten Zivilisation ist und deren Natur die Ernährung dieses 1% Vergeisterten der Weltbevölkerung sichert. Allein auf sich gestellt müssen sie sich Ihren Weg mit Handarbeit und sinnvoller Denke selbst erarbeiten.
    Zur Sicherheit für den Rest der Weltbevölkerung muß diese Insel abgeriegelt werden um diesen zerstörerischen Keim nie wieder in die Welt zu lassen. An Besinnung dieser Menschengruppe glaube ich nicht mehr und mit Ihrer Umerziehung oder Bewusstwerdung sollen sie sich alleine beschäftigen. Nur wenn es von selbst von Innen heraus kommt, ist es ehrlich. Und das lernen diese Menschen nicht mit Unterdrückung und Umerziehung, sondern mit Isolierung vom Rest der Menschheit unter Ihres Gleichen. Unter Umständen zerstören sie sich in der Isolation selbst. Dann ist es Ihr bestimmter Weg und Ihr Wesen gewesen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: