bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » BRD / Wählen? Nichtwählen? / Der Wahlbetrug

BRD / Wählen? Nichtwählen? / Der Wahlbetrug

Ich fange mit dem Wahlbetrug an.

Von „regierungs“freundlichen Organisationen durchgeführte Umfragen ergeben für die AfD zu erwartende Werte unter 10%.

Von neutralen Stellen durchgeführte Umfragen ergeben für die AfD zu erwartende Werte bis zu 50%.

.

Jeder Leser hat schon von bereits stattgefunden habenden Wahlbetrügereien in der letzten Zeit in der BRD gehört. Wohl jeder hat längst ins Auge gefasst, dass auf bundesdeutscher Ebene für dieses Wochenende massiver Betrug geplant und organisiert ist.

.

Nun lese ich in einem mir zugespielten Schreiben konkrete Zahlen.

Aussage im Heute Journal von Radio ZDF von Prof. Zick von der Uni Bielefeld: „Die AfD hat das Potential von 28% der Stimmen.“ Ende Zitat.

Die offziellen Umfragen wurden gezinkt, das heisst, als Ergebnis durften als Höchswert 10% stehen.

Die Empfangskomputer der Wahlen nun, die sind darauf programmiert, von den „Regierenden“ ungeliebte Parteien bei eben denselben 10% zu deckeln. Klar, dass nicht überall 10% stehen werden, mal 9,7, mal 7,5. Wäre sogar für Idioten auffällig.

.

 

.

Wählen oder nicht wählen?

Seine Stimme nicht geben, das beeindruckt die, welche abgeschafft werden müssen, nicht im Geringsten. Nehmen wir den undenkbaren Idealfall an, nur 5% gingen wählen. So what? Die Komputer werden melden CDU 31,8%, AfD 6,2% und so fort, und das Affentheater an der umgeleiteten Spree ginge munter fort.

Seine Stimme geben, das beeindruckt eine ganze Menge von Leuten. Es beeindruckt alle, welche die wahren Zahlen sehen. Das ist aber nur das Eine. Es beeindruckt die an der Spree, welche über die wahren Zahlen ins Bilde gesetzt werden durchaus. Die werden über die wahren Zahlen natürlich informiert. Und die überlegen sich sehr genau, ob sie das Risiko eingehen wollen, weiter ihre unseligen Rollen zu spielen, oder ob es nicht besser wäre, nach Paraguay abzuhauen, denn sie müssen fürchten, dass der Betrug auffliegen wird.

.

Für mich ist zwar gut gemeint jedoch voll danebengeschossen, wenn gesagt wird, dass man „seine Stimme in der Urne (gleichsam Grab) versenke“, sie also abgebe, wenn man wählen geht. Unsinn. Wenn ich sage, ich will x, dann habe ich gesagt, dass ich x will. Damit habe ich nichts abgegeben, sondern gesagt, was ich will.

.

Alle, welche am ehesten noch die AfD wählen (am ehesten noch, weil die AfD einige, aber nicht alle wichtigen Themen angeht), alle die sollen ihre Stimme erheben und AfD einlegen.

Der Wahlbetrug wird stattfinden, davon bin ich überzeugt. Und auffliegen wird er auch, dessen bin ich gewiss. Wenn nun alle potentiellen AfD Wähler ihre Stimme nicht „abgegeben“ haben, dann hat die AfD realiter vielleicht tatsächlich nur 10%. Gehen alle, welche AfD wollen, zur Urne, dann steht nach Auffliegen des Betruges eine ganz andere Zahl da, möglicherweise satte 30%.

.

Wählen gehen! Keine Frage.

Wer das System ändern will, muss andere Hebel ansetzen.

.

thom ram, 21.09.05 des beginnenden Neuen Zeitalters.

.

Nachtrag, ein weiterer schöner Punkt:

Ich zitiere aus dem erhaltenen Schreiben:

„Wie aber auch gestern im GEZ-Staatsfunk erläutert wurde, soll jetzt für jeden neu hinzugekommenen
Abgeordneten die entsprechende Anzahl der Abgeordneten im Händestreck-Podium
erhöht werden, damit ja die „Alten“ ihre Pöstchen nicht verlieren, so daß jetzt ein Wasserkopf von weit über 700 Abgeordneten entstehen dürfte – die sogenannten „Überhang-Mandate“, damit wird das
Bundesverfassungsgerichts-Urteil ad absurdum geführt.“

Ende Zitat.

 


29 Kommentare

  1. Bettina sagt:

    Hier das offizielle Statement der öffentlich Rechlichen zur Wahl:

    Gefällt mir

  2. Richard d. Ä. sagt:

    EIN WEITERES WICHTIGES ARGUMENT FÜR EIN MITMACHEN BEI DER WAHL:

    Gestern oder vorgestern war in unserer Tageszeitung Münchner Merkur folgende Empfehlung des UNDEMOKRATEN Altmaier, nebenberuflich Kanzleramtsminister, zu lesen (sinngemäß)):

    „Denjenigen, die die AfD oder die Linke wählen wollen, empfehle ich, besser nicht zur Wahl zu gehen.“

    ALSO:
    AUF JEDEN FALL ZUR WAHL GEHEN UND DIE DERZEITIGEN MACHTHABER ABWÄHLEN!!!

    Gefällt 2 Personen

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. haluise sagt:

    da ist nix LEGAL

    Gefällt 1 Person

  5. […] habe ich gesagt, dass „wählen“ die richtige Wahl […]

    Gefällt mir

  6. Gandalf sagt:

    Bitte dazu die letzten zwei Videos von Antje Sophia auf YouTubes anschauen .

    Gefällt mir

  7. mkarazzipuzz sagt:

    Ich bin ja immer noch Nichtwähler und das hier gab es in den vergangenen Jahren noch nie bei einer Veranstaltung der CDU.
    Dem Mann gebührt meine allerhöchste Hochachtung.
    Unabhängig von meiner Entscheidung Wählen/Nichtwählen werde ich Wahlbeobachter sein.
    Hier der link zu einem mutigen Mann:

    Gefällt mir

  8. ALTRUIST sagt:

    Richard d. Ä.
    21/09/2017 um 18:04

    Nach diesem Aufruf habe ich mich spontan umgestimmt .

    Leute geht waehlen .

    Ein Nicht-Wähler sei besser als ein AfD-Wähler, sagte der CDU-Mann der Zeitung „Bild“.

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:


    Diese Wahl braucht Beobachter

    Was kann der wahlberechtigte Bürger also tun?

    Jeder Wahlberechtigte, der in seinem Wahllokal am Sonntag bis 17.45 Uhr erklärt, daß er bei der Stimmenauszählung dabei sein möchte, muß als Wahlbeobachter zugelassen werden.

    Es wäre darauf zu achten, daß die Wahlhelfer im Wahllokal keine Gespräche mit Wählern führen und daß sie keine Abzeichen politischer Parteien tragen.

    Die meisten Wahlhelfer sind entweder Stadträte oder Angestellte der Kommunalverwaltung, oft selbst Angehörige von Altparteien. Zu beobachten wäre, ob alle Stimmzettel dem richtigen Stapel zugeordnet werden. Es wird am Ende nämlich nur die Zahl der Stimmzettel des jeweiligen Stapels gezählt, indem die Ecken der Zettel umgebogen werden. Ob sich bspw. im SPD-Stapel auch AfD-Zettel befinden, wird nicht noch einmal kontrolliert. Deswegen ist die richtige Zuordung der Stimmzettel zum jeweiligen Stapel besonders wichtig.

    Ebenfalls wichtig wäre, darauf zu achten, daß Wahlhelfer keine Stimmzettel ungültig machen, etwa dadurch, daß sie sie einreißen oder ein Kreuzchen hinzufügen.

    Das Öffnen der Briefwahl-Umschläge muß beobachtet werden. Wahlbeobachter notieren sich am besten die Telefonnummer ihres zuständigen Kreiswahlleiters und schlagen dort Alarm, sollten die Briefwahl-Umschläge bereits vor dem Beginn der Stimmenauszählung geöffnet worden sein. Beginn der Stimmenauszählung ist um 18.00 Uhr.

    Bleistifte sind zum Ankreuzen zugelassen, aber nicht zwingend vorgeschrieben. Es dürfen auch mitgebrachte Kugelschreiber, Filzstifte o.ä. verwendet werden. Der Wahlbeobachter sollte in seinem Wahllokal anregen, evtl. dort ausliegende Bleistifte durch Kugelschreiber zu ersetzen und am besten gleich eine Handvoll Kugelschreiber dabei haben, gegen die die Bleistifte vor Beginn der Wahl und nach Rücksprache mit dem Wahlleiter vor Ort ausgetauscht werden können.

    weiter auf

    http://www.journalistenwatch.com/2017/09/21/diese-wahl-braucht-beobachter/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    Jetzt ist die Dreijaehrige unschuldige Merkel im Wahlkampf aktiv

    Nach Selbstermaechtigung nun auch Absolutismus sowie Peronenkult .

    Nach ihrer Wiederwahl sollten Merkel Denkmaeler gebaut werden , Merkel Bilder in allen Verwaltungen und Schulen aufgehaengt werden , Chemnitz sollte in Angela Merkel Stadt umbenannt werden , das Angela Merkel Verdienstkreuz in Gold /Silber / Bronze kreiert werden usw. usf .

    https://de.sputniknews.com/politik/20170921317518817-shitstorm-cdu-wahlplakat-merkel/

    Gefällt mir

  11. ALTRUIST sagt:

    Die Alternative für Alles – wenn der Tod persönlich Wahlkampf macht

    https://de.sputniknews.com/politik/20170921317516981-alternative-fuer-alles-wahlkampf-tod/

    Gefällt mir

  12. Besucherin sagt:

    Hmhmhm…

    Vor ein paar Tagen war ein warnender Artikel in einer englischsprachigen Zeitung, weiß leider nimmer welche.

    Da wurde am Anfang Merkel gelobt und wie stabil Deutschland usw.
    Dann kam ein Institut zu Wort, das Tiefeninterviews gemacht hatte, und demnach soll es unter dem Deckel brodeln wie noch nie, eine politische Instabilität sei bei solch dramatischen Werten unvermeidbar (war irgendein Finanz – blabla Blättchen, klang aber doch recht schlüssig alles)

    In den letzten Tagen ist mir aufgefallen, dass in den Foren auf einmal ein großes AfD – Bekenner Bedürfnis auftritt, besonders Welt/Focus, und da besonders viele weibl. Vornamen. Nun ist ja die Zensur sonst nicht zimperlich, und plötzlich störts niemand, wenn die Foristen sich gegenseitg pro – AfD aufganseln? Auch kaum wer, der dagegen hält – sehr sonderbar!

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    Und hier beginnt eigentlich schon der Wahlbetrug im Freizeit Park Deutsch

    Zigtausende Türk-Deutsche können illegal wählen

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/zigtausende-tuerk-deutsche-koennen-illegal-waehlen/

    Wenn das soweiter geht , ist der naechste Bundeskanzler ab 2022 ein Muslime , ganz legal nach illigalem BRD Rechtsprech .

    Der politische Islam hat sich das zum Ziel gesetzt , die politische Macht ab 2022 in der BRD zu erreichen . Und sie haben die besten Vorraussetzungen dafuer und die Unterstuetzung der CDU/CSU/SPD/Gruene/FDP .

    Wer darueber nichts weiss und voellig im Dunkel tappt sind die Deutschen selbst .

    Er , der politische Islam hat die Organisation dafuer , er besitzt die vernetzten Strukturen und er hat die finanziellen Mittel , die aus Saudi Arabien und anderen Staaten des Nahen Osten reichlich fliesst

    Alles andere regelt die Flut der Scheinasylanten und der Geburtensegen .

    Gefällt mir

  14. Yoku sagt:

    Auf Yokus wunsch gelöscht, weil im falschen Strang.

    Danke, Yoku.

    thom ram

    Gefällt mir

  15. palina sagt:

    @mkarazzipuzz
    danke für das Video. Kann es sein, dass es der Selbe ist wie bei dem Kirchentag?

    Gefällt mir

  16. palina sagt:

    nachdem ich jetzt noch mal seine Stimme gehört habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass es der Lehrer ist.
    https://deutsch.rt.com/programme/der-fehlende-part/52848-ich-schweige-nicht-mann-schweigen/

    Gefällt mir

  17. haluise sagt:

    WAHLbetrug hat es jahrtausende lang gegeben durch täuschung, lügen etc wie HEUTE

    EINIGEN WIR UNS IN MEDITATIONEN

    http://transinformation.net/tag-und-nacht-gleiche-einigkeitsmeditation-am-22-9-2017-um-2202h/

    SOOOOOOOOOOOOOO GEHTs , SAG ICH … nicht so einfach wies aussieht JEDOCH effizient und NAHzukünftig

    BIN LUISE

    Gefällt mir

  18. Der Kelte sagt:

    Ich wähl immer möglichst die Partei, die höchstwahrscheinlich nicht im Regierungsbündniss sitzt! Schließlich kann ich dann sagen: Hab gewählt, aber nicht die Regierenden! Letzte Wahl die Linken jetzt AFD, schaumamal was da nächste Wahl kommen könnte, falls stattfindend! Aks Nichteähler bzw Wähler Parteien unter x%! Ihr zählt zur Mehrheit der Sitze (nicht Prozent)! Scheiß Wahlprinzip aber besser als alles andere, aber auch hichspekulativ! Freu mich wenn Opposition viele Stimmen hat solang AFD net größer als 50%!

    Gefällt mir

  19. luckyhans sagt:

    Ich versteh es nicht.

    Spätestens seit ausgerechnet (oder GERADE?) die sog. Rot-Grün-Regierung (angeblich ja „sozial-demokratisch“, also auch sozial, und „ökologisch“, also naturfreundlich) den größten Sozialabbau aller Zeiten in diesem Land lächelnd durchgezogen hat, sollte doch auch dem letzten Deppen klar geworden sein, daß – EGAL WEN ODER WAS er „wählt“ – am Ende doch immer nur jene Politik gemacht wird, die von den globalistischen Herren Finanzoligarchen und deren Souffleuren bestellt worden ist.
    Nichts anderes. NIE in der Geschichte dieser BRvD.
    Gern höre ich mir Argumente an, die dem versuchen zu widersprechen…

    Also: was meint ihr zu bewirken, wenn ihr zu diesem traurigen Mummenschanz noch hingeht?

    Gefällt mir

  20. lexus sagt:

    Du willst nicht verstehen. Es geht lediglich darum den Parteienfilz zu entlarven. Das Werkzeug dazu ist Die AfD! Sollte die AfD, wenn sie an der Macht beteiligt wird, teil des Filzes werden, dann werden das auch auch jene mitbekommmen, die bisher aufgrund ihrer Systemgläubigkeit oder ihrer mangelnden Weiterdenkfähigkeit noch gar nichts mitbekommen haben. Nur darum geht es. Allerdings habe ich noch ein bißchen Hoffnung das die AfD den weg frei macht für eine neue Verfassung , auch wenn sie sich dann als Partei selbst auflösen muß.

    Gefällt mir

    • luckyhans sagt:

      zu lexus um 4:01
      … so wird uns jedes Mal eine neue Mohrrübe an der Angel vorgehalten, auf daß wir Esel schön weitertraben…
      Noch nicht geschnallt?
      Grüne… Linke… Piraten… Afd… DM… alles nur Show…

      Und zum Schämen, daß wir keine anderen Sorgen haben, bei (offiziell! laut UN-Bericht) 815 Millionen Hungernden weltweit… 38 Millionen mehr als vor einem Jahr… wo allein in Afrika 59 Millionen Kindern von 5 bis 17 Jahren arbeiten müssen

      Während gleichzeitg sich die Reichsten der Welt zum 100-jährigen Jubiläum von „Forbes“ versammeln und mit ihrem Reichtum protzen…

      Dabei würden nur 30 Milliarden Dollar im Jahr reichen, daß keiner mehr hungern müßte…

      Und wer sorgt dafür, daß die Reichen so reich sein können?
      Die vielen Fleißigen…

      Gefällt mir

  21. lexus sagt:

    Luckyhans das mit der Mohrrübe stimmt schon, doch das AfD Projekt ist denen wohl entglitten.Bei den Grünen damals hat es doch für die Elite so schön funktioniert, die hatte man im Griff. Ein Potential von mind. 30Prozent Stimmen,da bricht der pure Angstschweiß aus, es wird sie zwingen Fehler zu machen. Wir werden sehen wie es nach der Wahl mit dieser Partei weitergeht. Wir können nur gewinnen.

    Gefällt mir

  22. L.Bagusch sagt:

    Und nocheinmal daß die Wahl UNGÜLTIG ist bzw. war:

    Irgendwie setzt bei allen Wählern der Verstand aus und setzen sich genauso über Gesetze und Urteile hinweg genauso wie das Polit-Pack !!
    Und da die achso hochgepriesene AfD über diese Tatsache bescheid weiß, verstehe ich nicht warum diese möchtegern Partei dieses Thema nicht anspricht bzw. gegen geht !
    Also ist dieser Verein auch nur Systemkonform wenn die gegen diesen Wahlbetrug nicht angeht.
    Also diskutiert man schön SINNLOS weiter über die UNGÜLTIGEN Wahlen, das ist so als ob ich die Symptome bekämpfe aber nicht die Ursache.

    Gefällt 1 Person

  23. L.Bagusch sagt:

    @luckyhans:
    Das sind aber nicht die reichsten Minusmenschen auf dem Planeten, das sind nur die Wasserträger der Ultra-Reichen (Rothschild und Konsorten) !

    Gefällt mir

  24. Vollidiot sagt:

    Und die Petry handelt im Sinne ihrer Auft6raggeber.
    Mal sehn wie das läuft.
    Zumindest versucht sie noch zu retten was für sie und ihre Herren noch zu retten ist.
    Sie reiht sich ein in die lange, lange Reihe der Gekauften, Fremdbestimmten.
    Eine derjenigen, die, fast möchte ich sagen, dieser typischen, verbreiteten Form der deutschen Politikwesen angehört.
    Nun ja – wo gibt es keine Charakterschweine – Ich will jetzt nicht schon wieder aktuelles Menschengut aus den Parteien aufzählen, die zu dieser Wesengruppe gehören.
    Nach der Wahl ist vor der Wahl – das ist Demokratie.
    Nur die Zeit dazwischen, also zwischen den Wahlen, die ist viel zu lang.
    Darum direkten Zugriff auf Mandatsträger – keine Immunität – wer kriminell ist, also Gestze bricht, wie im richtigen Leben, der chömmet vor den Kadi und wird gebüsst.
    Das sind dann also „politische“ Gefangene – meintswechen in Bautzen oder Stammheim.

    Gefällt 1 Person

  25. luckyhans sagt:

    zu lexus 24/09/2017 um 15:19
    „das AfD Projekt ist denen wohl entglitten“ – meist du das immernoch?
    Nach dem Petry-Rückzug?
    Aber lesen kannst du noch, oder? http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59681

    „Wir können nur gewinnen.“ –
    da ist es wieder, dieses unbestimmte „wir“ – wen meinst du damit?
    WER soll hier etwas gewinnen, wenn er seine BEIDEN STIMMEN eigenhändig in einer Urne begräbt?
    Und danach immer nur 4 Jahre lang die einheitliche Politik der KEB schweigend zu akzeptieren hat?
    Und was soll da „gewonnen“ werden?
    Mitbestimmung? Mitsprache? Mitentscheidung?
    Merkst du, wie lächerlich solche Sätze sind?

    Gefällt mir

  26. luckyhans sagt:

    zu L.Bagusch 26/09/2017 um 14:47
    „das sind nur die Wasserträger der Ultra-Reichen (Rothschild und Konsorten)“ –
    Reichtum ist kein Kriterium, denn das heutige Pseudo-Geld (Computerzahlen) kann in unbegrenztem Maße erzeugt werden. Das Kriterium ist Macht.

    Es ist schon erstaunlich, WIE immernoch eine Handvoll Mächtige die Milliarden Menschenmassen im Griff hat. Aber solange wir alle bei „Spalte und beherrsche“ weiter mitmachen („Parteien“ wählen), wird sich daran wohl nix ändern.

    Die Machtstrukturen der oberen Etagen sind heutzutage undurchsichtig – und werden das solange bleiben, bis viele Menschen aufwachen und darüber nachforschen werden.
    Und dabei bereits sind, ALLE Möglichkeiten zu akzeptieren.
    Bis dahin gelten Vernebelungssprüche wie „Alle die sichtbar sind, sind keine wahren Machthaber – die tatsächlichen Machthaber bleiben unsichtbar.“ Sowas klingt logisch, ist es aber nur bedingt…

    Gefällt mir

  27. luckyhans sagt:

    zu Volli um 15:09
    „Mal sehn wie das läuft.“ –
    Tschuldigung, aber: wie soll es denn „laufen“?
    Wo kommen sie denn her, die hochgelobten „Affen-für-D-Mark“-Polit-Profis?
    Sind doch alles abgehalfterte und abgetakelte ehemalige CDUler, oder? Die „Führungsspitze“?
    WAS ERWARTET mensch von SOWAS?

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: