bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Postkasten 6

Postkasten 6

Postkästen 1-5 nerven diverse Leser, da die Daunloudzeiten lang sind, bis man zur aktuellen Uhrzeit kommt.

Daher hier neu: Postkasten 6.

Wirf ein, was dich bewegt, auf dass es anrege.

🙂

thom ram, 07.07.17 = o7.07.05, NZ, Neues Zeitalter, da in Briefkästen nicht Wetterraporte, sondern individuelle Ideen eingeworfen werden

.

.

 


169 Kommentare

  1. Tabburett sagt:

    Ich lebe ohne Uhr(en) und ueblicherweise kann ich die Tages- und Nachtzeiten ziemlich exakt wahrnehmen, meistens bis auf einige Minuten genau. Jetzt war es aber vor einer Woche so, dass ich um halb vier Uhr Nachmittags meinte, es waere etwa Mittagszeit…
    Ok, wir hatten den ganzen Tag einen dunkel verhangenen Himmel, also die Helligkeit (Licht/Schatten-Nuancen) als Indikator fiel weg.., aber grad dreieinhalb Stunden daneben..?! – Also ich wunderte mich und mein Weib hat gestaunt, grins..!

    Und jetzt vorgestern und heute wachte ich auf, fuehlte mich ziemlich erholt und (fast) ausgeschlafen und dachte, dass es wohl so gegen 5 Uhr Morgens sein muesse (einige Voegel haben auch schon gepfoffen.., lol!) – So stand ich denn auf und bruehte mir den Morgen-Kaffee, in freudiger Erwartung der baldigen Daemmerung (ich mag das Kunstlicht „nicht besonders“ 😉 Als sich Diese aber nach etwa einer halben Stunde nicht mal ansatzweise zeigen wollte, startete ich den Kompi – nur um festzustellen, dass der gerade mal 2 Uhr mitten in der Nacht anzeigte, beide male..!

    Kann mich nicht erinnern, dass das ueberhaupt schonmal vorgekommen ist… Und wie oben erwaehnt, haben lustigerweise auch vereinzelte (andere, lol) Voegel ihr „Morgengezwitscher“ angestimmt (um dann jeweils nach etwa einer Stunde wieder zu verstummen…) – Erstaunlich sowas, oder?!

    Haben ev. andere BB’ler auch so verschobene Zeitwahrnehmungen in letzter Zeit, ev. auch im Einklang mit Voegeln/Tieren die meinen, es muesste (mitten in der Nacht) bald Morgen werden?

    Gefällt mir

  2. Jürgen sagt:

    Am 02.Juli 2017 ist Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer gestorben.
    Manch einer mag ihn nicht kennen………. das könnte jetzt nachgeholt werden.
    Manch einer mag ihn nicht mögen……….. das ist persönliche Ansicht.
    Manch einer hält ihn für einen Scharlatan………. dann hat er sich nicht mit der Germanischen Heilkunde beschäftigt.

    Auch wenn es viele, vielleicht die meisten Menschen, nicht wissen oder glauben, Dr. Hamer hatte eine der größten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte gemacht. Er hat der gesamten Menschheit einen Dienst erwiesen. Die Menschen brauchen diesen Dienst nur noch in Anspruch nehmen.
    Ich kann nur dazu aufrufen, sich mit der Germanischen Heilkunde zu beschäftigen. Um die echte Germanische Heilkunde zu erlernen, empfehle ich die Seite http://www.germanische-heilkunde.at , die von Helmut Pilhar moderiert wird.

    LG Jürgen

    Gefällt mir

  3. palina sagt:

    bekomme keine Beiträge mehr von euch. Probiere es jetzt „informiere mich über neue Beiträge per E-Mail.“

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Palina 15:22

    Welch anderen Weg gibt es, Beiträge zu erhalten? Ich kenne nur den Weg über Mail, also das, was du nun ausprobierst.

    Gefällt mir

  5. thom ram sagt:

    Taburettli 12:10

    …könntest du unter „Gute Geschichten“ setzen, finde ich.

    https://bumibahagia.com/2016/05/22/gute-geschichten-von-dir-fuer-dich/#more-21273

    Nicht ganz so scharf wie deine Geschichte, doch fällt mir ein:
    Als Seminarist erwachte ich um sechs und ging wie gewohnt (verbotenerweise) über die SBB Geleise inn Schmarrn (Seminar), um dort zu duschen und meine erste halbe Stunde Klafünf zu üben.

    Alles war verkehrt. Im Hof war kein Morgensingen, wie sonst jeden Tag. Die Leute bewegten sich einfach nicht morgenmässig. Ich brauchte mehrere Minuten, bis ich schnallte, dass es abends um sechs war, dass ich gegen jede Gewohnheit kurz gedöst hatte und so frisch wie des Morgens aufgestanden war.

    Die andere Sache kennt natürlich jeder:
    Meine 12h – Flüge nach EU. Ich hatte schon schiere Klaustrophobie in der Röhre, weil die „Zeit“ nicht fortschreiten wollte, indes es auch vorkommt, dass die 12 Stunden im Schwick um sind, weil ich mich mit mir so gut unterhalte.

    Nun aber wirklich analog zu deiner Geschichte:
    In letzter Zeit kommt es viel häufiger vor als gewohnt, dass ich in der Uhrzeit gründlich verschätze.
    Ich meine, schon so viel getan zu haben, dass es frühestens 13 Uhr sei – schaue auf den Wecker und sehe zehn – oder halb elf Uhr.

    Gefällt mir

  6. palina sagt:

    @thom ram
    ja klar Tom. Aber ich bekam auch von anderen Blogs, die ich abonniert hatte, keine Nachricht mehr. Aber jetzt funktioniert es wieder.

    Gefällt mir

  7. Na das nenn ich doch auch mal eine gute Idee……der Mann der zum Einkaufen gehen wollte, aber durch die Polizeiabsperrung nicht durchkam in Hamburg, hat jetzt ein Angebot von EDEKA bekommen, dass sie ihn mit Lebensmitteln eine Zeit lang versorgen, wenn er sich für Werbung bereit erklärt. Er bedankte sich freundlich und meinte, sie dürften es gerne den Obdachlosen an der Reeperbahn spenden, da würde er dann gerne dabei sein und sich ablichten lassen. EDEKA ist einverstanden.

    Gefunden bei Epochtimes.
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/der-mann-mit-dem-schild-oder-einkaufen-waehrend-g20-edeka-bleib-zuhause-wir-bringen-dir-was-bitte-a2162460.html?latest=1

    Gefällt mir

  8. palina sagt:

    @mariettalucia
    liest sich auf den „ersten Blick“ wunderbar. Spende für Obdachlose. Sollte es in einem Land wie Deutschland nicht geben. In unserer Stadt wird fleissig neu gebaut für die „nicht schon länger hier lebenden.“ Einrichtungen auch alles neu.
    Beim Antrag auf Hartz IV bekommst du gleich die Liste der Tafeln mit. Inzwischen gibt es in Deutschland über 900 Tafeln. Der Sozialstaat ist längst Vergangenheit.
    Stefan Selke hat sich das zum Thema gemacht. Hier ein Ausschnitt (6 min.)

    Gefällt mir

  9. Ja Palina, damit stimme ich Dir zu. Doch was ist besser für die Menschen vor Ort ? Das war sicherlich auch der Gedanke des Schildträgers….er selbst braucht es nicht. Doch ist da jemand der etwas verschenken möchte, was andere dringend brauchen: Lebensmittel.
    Aus dieser Sicht gesehen finde ich es gut.
    Alles andere dürfte es nicht geben.
    Es dürfte auch keine inszenierten Krawalle wie in Hamburg jetzt geben, es dürfte nicht sein, dass Menschen in Deutschland sich keinen adäquaten Lebensraum mehr leisten können, dafür andere sich in Luxuswohnungen einnisten, es darf auch keine Zwangsimpfung und Maulkorberlasse mehr geben……es darf so vieles nicht mehr sein.
    Frage ist, lassen wir die Menschen hungern oder geben wir, wie in diesem Fall Unterstützung.

    Welche Idee hast Du ?

    Gefällt mir

  10. Annegret Abdou sagt:

    Moin, moin,
    ich weiss nicht, ob ich das hier richtig einsetze, vielleicht gehört es eher unter Galaktische Geschichte. Thomram wird’s schon richten, sollte es falsch sein.
    Es ist das Alien-Interview mit und von Matilda O’donnell Macelroy, nach dem Crash in Roswell im Juli 1947, also genau vor 70 Jahren. Ich habe es letztens in französisch gelesen. Leider konnte ich es nicht in deutsch finden, also hier der Link zum englischen Original :
    http://www.bibliotecapleyades.net/vida_alien/alieninterview/alieninterview.htm#Table%20Of%20Contents
    Es ist spannend aber auch aufwühlend, da es für uns in der 3D nur für Aufgewachte verständlich ist.
    In Liebe
    Annegret

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Annegret,

    danke für deinen Hinweis. Ich werde mal rinngehen in der Hoffnung, dass Bild wichtiger denn Ton ist, ich mit meinem Rudimentärengellisch.

    Klar ist dein Einwurf hier richtig. Issja der Postkasten, da daaf alled rinn.

    Gefällt mir

  12. Renate Schönig sagt:

    Hier zum Downloaden:

    [PDF]alien interview – Matrixblogger
    http://www.matrixblogger.de/Alien-Interview_DE.pdf
    08.07.1991 – Die 84jährige Mathilda O’Donnell MacElroy veröffentlichte kurz vor Ihrem … Die deutsche Übersetzung der Originalausgabe besaß ziemlich …

    Gefällt mir

  13. Bettina sagt:

    @palina,
    ganz lieben Dank für den Gedankenanstupser ❤

    Ich kannte den Stefan Selke bisher nicht, werde aber sofort das Büchlein auf meine Bücher-Wunschliste setzen.

    Durch dein Video wurde mir eine Fernsehshow von 2013, mit ihm als Mitwirkendem vorgeschlagen, und ich muss sagen, einfach genial der Mann.
    Und auch diese Show/ (hätten sie so gerne-) Inszenierung ist so was von Klasse.
    Zuerst denkt man sich: "Oh hoppela, da ein Bucherpromoter, eine Schauspielerin auf H4 und dagegen die Erfinderin der Tafel, NRW-Politiker und dieser Karnevalsgeck aus Köln.
    Oh Gott dachte ich, das sind mal wieder + Moderator "4 gegen 2", aber dem war nicht so, nachher waren relativ alle gegen den Polit-Ticker.

    Es wurde auch das bedingungslose Grundeinkommen besprochen, was ja grad (während dem Wahlkrampf) hochaktuell ist in NRW.
    Wobei ich die 1000,- Euronen eher dürfig sehe, dieses wird vor allem danach unter dem H4-Satz liegen.
    Dadurch sparen sie nur Gelder und jegliche Verantwortung.
    Was widerum auch die Menschen, die gar nicht mehr nebenher arbeiten können, in die totale Armut treiben wird.

    So schön fand ich bei folgendem Film, was der Politclown da von sich gibt bei Min: ??
    Ich finde die Min leider nicht mehr, aber es ging sinngemäß um das bedingungslose Grundeinkommen.
    Da sagt der Typ doch echt:
    "Dass es doch nicht angegehen kann, dass die Leute dann zuhause sitzen, darauf waren, dass ihnen eine Arbeit gefällt, sie diese Arbeit aber auch gleich wieder aufgeben können, wenn es nicht passt."

    Das fand ich so klasse, weil es der Schlüssel wäre, dann und nur dadurch könnten wir auch die Spreu vom Weizen trennen.

    Es würde wahrscheinlich so viele Insolvenzen geben wie noch nie, aber die gerechten Arbeitgeber würden sich behaupten und nur dadurch könnte sich wieder eine gesunde soziale Marktwirtschaft etablieren können hier im Land.

    Schaut es euch an, wenn ihr die Zeit investieren wollt, der Film ist schon 4 Jahre alt, aber immer noch hochaktuell und er beschreibt ein Fernsehen, was wir leider heute in der neuen Diktatur nicht mehr erleben dürfen.

    Lieben Gruß
    Bettina

    Gefällt mir

  14. Bettina sagt:

    Apropos Fernsehen und Merkel-Diktatur!
    Die Tage ist mir ein alter Fernsehbeitrag von 1981 über den Weg gelaufen und da hab ich sowas von gestaunt.

    Und ich muss mir echt eingestehen, dass es dergleichen heute nicht mehr gibt und wahrscheinlich auch nicht mehr geben wird.

    Man kann die zwei oder drei Schuldzuweisungen (harmlos) überschauen, die damals im deutschen Fernsehen noch getätigt wurden, im Prinzip und im Vergleich, sind es noch wirkliche Nachrichten, so wie gedacht, es waren einfach nur Nachrichten um zu informieren.

    Wenn ich dieses ins Heute transportieren wollte, dann wird mir echt schlecht dabei.
    Karl Dönitz würden sie heute bestimmt noch in den Knast stecken und ihn von vorne bis hinten schlecht machen.

    Nun als Vergleich, dieses Begräbnis von Kohl die Tage.
    Habt ihr das gesehen, wie Bill Clinton sich das Grinsen nicht verkneifen konnte?
    Dazu keine Nationalhymne, zugedeckt mit der Europaflagge, auch noch dieses Foto, dass die Folgen seine widerlichen Charakters absolut zeigt.

    Gefällt mir

  15. Bettina sagt:

    Nachtrag zu meinem Gesenfe:
    Mir ging es alleine um die Nachrichten, nicht um das im nachheinein Gelaber von dem Hystoriker.
    Wenn jemand Adorno, oder sonstige Größen von der Frankfurter Schule mal angehört hat, der wird sofort feststellen, welch Geistes Kind dieser Jener ist!

    Gefällt mir

  16. Annegret Abdou sagt:

    @ Renate 09/07/2017 um 18:14
    vielen Dank für Deine Mühe.

    Gefällt mir

  17. Renate Schönig sagt:

    Gerne Annegret 🙂

    Gefällt mir

  18. Gravitant sagt:

    Licht erzeugt Leben.Es ist die Grundlage alles dessen,
    was in unserer irdischen Welt besteht,
    und es ist die Grundlage der gewaltigen Lichtstreiche,
    die noch meist unsichtbar sind,für manche Augen auch sichtbar.
    In diese Lichtstreiche einzugehen,ist Ziel und Sinn allen Lebens.
    Jedes Elektron strebt höheren Formen zu,
    die alle einmal in das hohe,
    reine universale Licht einmünden.

    In jedem Lebewesen befindet sich ein solcher Brennpunkt des Lichtes,
    und diesen Brennpunkt zu erweitern,
    kommen wir Leben um Leben in diese Welt.

    Das kosmische Gesetz der Liebe wird wieder Wurzel fassen,
    unter allen Völkern.

    Es gibt nichts,was ihr widerstehen könnte.

    Gefällt mir

  19. palina sagt:

    @mariettalucia
    „Doch was ist besser für die Menschen vor Ort ? Das war sicherlich auch der Gedanke des Schildträgers….er selbst braucht es nicht. Doch ist da jemand der etwas verschenken möchte, was andere dringend brauchen: Lebensmittel.
    Aus dieser Sicht gesehen finde ich es gut.“
    Stimme dir vollkommen zu. Ganz abgesehen davon, dass die meisten „Lebensmittel“ nur noch „Füllstoffe“ sind.

    Ich stelle mir gerade vor, wie den Obdachlosen das Zeugs übergeben wird, sie sich daran erfreuen und sich vielleicht mal satt essen können. Vielleicht berichtet auch noch irgendein Blatt darüber. Und das war es dann auch. Ändert nichts an der Situation der Betroffenen.
    Die haben keine Lobby!
    Da geht bei mir die Hutschnur hoch. Entschuldige, aber ich könnte da wirklich ko………..

    Eine Regierung erkennt man daran, wie sie mit ihren Minderheiten umgeht. Glaube das hatte mal der Morales von Bolivien gesagt.

    Und wie unsere Regierung mit den Minderheiten umgeht, das erleben wir täglich. Die scheren sich einen Dreck darum.

    Deswegen bin ich für die Deutsche Mitte.

    Persönlich habe ich schon sehr viel in meinem Leben für solche Menschen getan. Geld gegeben, mit Essen versorgt, Wohnung besorgt.
    Arbeitsplatz besorgt. Kann das gar nicht alles aufzählen.

    @Bettina
    den Stefan Selke habe ich schon lange auf dem Schirm. Freut mich, dass er bei dir Zustimmung gefunden hat.

    Gefällt mir

  20. palina sagt:

    @Bettina
    interessant die Beerdigung von Kohl. In Straßburg mit der EU Flagge auf dem Sarg. Heisst wohl sinnbildlich die Beerdigung der EU. So sehe ich das.
    Danke für den Link.

    Gefällt mir

  21. Renate Schönig sagt:

    „Verbissen“ für etwas kämpfen wird schwerlich zum FRIEDEN führen … der weibliche WEG ist „angesagt“ 😉

    -03:21 bis 33:52 Vortrag-

    Gefällt mir

  22. luckyhans sagt:

    Ein erneuter Beweis, daß wir von Verbrechern regiert werden – denn sie wissen sehr gut, was sie tun.
    Ich meine die „Freigabe“ der Homo-Ehe, denn dazu gibt es inzwichen soziologische Studien aus dem „Vorbildland“ VSA, wo diese Praxis schon seit vielen Jahren üblich ist: http://www.markregnerus.com/uploads/4/0/6/5/4065759/regnerus_july_2012_ssr.pdf
    Und es möge bitte keiner kommen und sagen, das dies alles „unseren“ Marionutten in ReGIERung und Bundestag nicht bekannt gewesen sei…

    Gefällt mir

  23. Vollidiot sagt:

    Luck

    Unsere Bolidiger haben vorher intensiv mit den Vertretern der Ethikkommission und der Bischofskonferenz und der EKD-Spitze gesprochen.
    Und alle waren sich einig.
    Die „Lebenswirklichkeit“ spricht ganz klar dafür, daß „Ehe“ auch für Schwuben und Lesle gilt – sie sind schon Partner und haben auch Kinder.
    Zwar nicht mitnander gemacht aber irgendwoher.
    Die psychische Gesundheit der Kinder wird es ihnen danken.
    Es lebe der Egoismus der niederen Art.
    Art als Kunst des freien Auslebens.
    Vertieren nach Art der „anerkannten Lebenswirklichkeit“ – unser aller Fixpunkt an Ethik, Moral und geistiger Entwicklung.
    Zu unserer Lebenswirklichkeit gehören auch Päderasten, Politiker, Kirchenleute, auch Nekrophile und Koprofhile gehören zur Lebenswirklichkeit.
    Schöne neue Zeit, die Kirchen als Avantgarde des Satans……………………………..

    Gefällt mir

  24. thom ram sagt:

    Volli 22:14

    Ich weiss genau, was du ansprichst.

    Doch wenigstens ansatzweise schüttest du das Kind mit dem Bade aus, das meine ich entschieden. Ich kann mir denken, dass zwei gute Lesbische, zwei kluge Schwule, einem Kinde bessere Räume bieten wollen und können, als die Ueberforderten, welche das Kind in Kindermassenaufzuchtsanstalten vorfindet.

    Ich bitte dich um differnzierte Erwiderung dazu. Bitte auf mein Normalohirn runtergezogen einfach. Danke, du Genialer.

    Gefällt mir

  25. luckyhans sagt:

    zu Volli um 22:14
    Du erlaubst, daß ich da Widerspruch anmelde.
    Die monogame Ehe wurde von Kirche und Staat als das verhältnismäßig sinnvollste und nützlichste Instrument für die Reproduktion der Schäflein bzw. Untertanen erachtet – dies ist der EINZIGE Grund für deren „Unterstützung“ durch beide Machtapparate.

    Für die Reproduktion, Karl!

    Nicht für „Ausleben“ oder „psychische Gesundheit“ oder so. Also bitte dann auch konsequent sein… 😉

    Gefällt mir

  26. Guten Morgen Deutschland sagt:

    Mal nur etwas am Rande:

    Jesus der Nazarener. Was das Wort Nazarener bedeutet:

    Naz oder Nas (od. nasa, hebr. täuschen) von hebr. נחשׁ nâchâsh = Schlange.
    Rene(r), siehe: http://www.baby-vornamen.de/Jungen/R/Re/Rene/ = der Wiedergeborene, re – wieder, né – geboren.

    Das Wort Nazarener bedeutet also „die wiedergeborene Schlange“.

    Gemeint ist die von Mose gemachte Schlange:

    4.Mose 21:9 Da machte Mose eine eherne Schlange und befestigte sie an das Panier; und es geschah, wenn eine Schlange jemanden biß und er die eherne Schlange anschaute, so blieb er am Leben.

    Die von dem jüdischen König Hiskias zerstört worden ist:

    2.Könige 18:4 Er tat die Höhen ab und zerbrach die Säulen und hieb die Ascheren um und zerstieß die eherne Schlange, welche Mose gemacht hatte; denn bis zu dieser Zeit hatten die Kinder Israel ihr geräuchert, und man hieß sie Nechuschtan.

    Mit der sich Jesus Christus auch selbst verglich:

    Johannes 3:14 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, also muß des Menschen Sohn erhöht werden,

    Fazit: Wer Jesus Christus als seinen Herrn und Erlöser angenommen hat, der ist dem Satan auf den Leim gegangen.

    Gefällt mir

  27. Gravitant sagt:

    ,,ALLES IST GUT!“
    Die Liebe versteht und duldet alles.
    Das Leben jedes einzelnen Menschen ist eingebettet
    in den göttlichen Strom.
    Er bringt die entsprechenden Gelegenheiten,
    in den Weg des Menschen,
    als Lehre und Ansporn.
    Er führt ihn seinem selbstgeschaffenen Schicksal zu.

    Das chaotische Weltbild erfordert die Abschaffung aller
    Parteien und Fraktionen zum Wohle Aller.
    Danach folgen Weltfrieden.
    Zahlungsmittel werden dann auch abgeschafft.
    Ohne Personal oder Sklave zu sein,
    haben die Menschen wieder viel mehr Freizeit.
    Es gibt nichts zu verlieren,außer der Angst.
    Aber die Werbetrommeln der Angst werden schon gerührt.

    Gefällt mir

  28. palina sagt:

    @Volli
    „Es lebe der Egoismus der niederen Art.
    Art als Kunst des freien Auslebens.
    Vertieren nach Art der „anerkannten Lebenswirklichkeit“ – unser aller Fixpunkt an Ethik, Moral und geistiger Entwicklung.“

    Wenn ich das richtig verstehe, dann begeben sich die Menschen herunter auf die Tierstufe. Das meinst du wohl damit.

    Da ist nix mehr mit geistiger Entwicklung.

    Gefällt mir

  29. thom ram sagt:

    GMD 00:27

    Von Bibelforscher zu Bibelforscher, jetzt mal ganz im Vertrauen, Herr Kollega, der „Nazarener“ hat seinen Ursprung als Begriff in der Ursprache aller Weltsprachen, und dass das die teutsche Sprache ist, das ist jedem Weltbewohner klar und bewusst.
    Vor 2000 Jahren, da hiess das im Gesicht von Säugern ausgestülpte Gebilde Naza, etwas später Naze.
    Zur Nase wurde es durch die Artikulationsfaulheit der Völker.

    Der Joshua also müsste heute, analog zu damals, als „Naslinger“ bezeichnet werden.

    Der Name kam daher, dass viele Menschen gerne an Joshua rochen, weil er besonders fein duftete.

    Ich bitte dich, im Vatikan zu veranlassen, dass in den neuen Bibelausgaben Nasling statt Nazarener steht, ja?
    Danke.

    Dass der Name daher komme, weil er zu Nazareth das Licht der Welt erblickt habe, ist selbstverständlich grober Unfug, darüber müssen wir nicht weiter sprechen, herr Kollega.

    Aber ansonsten grossen Dank Ihnen für Ihre enorm wichtigen, menschheitsentwickelungsmassgebenden Mitteilungen über Ihre Froschungsegrenbisse.

    Gefällt mir

  30. Gravitant sagt:

    Politiker,die von Wachstum sprechen,
    schänden unsere Erde.Es werden nur Dinge produziert,
    die absichtlich kaputt gehen,
    um das Bruttosozialprodukt zu steigern.
    Wähler lassen sich gerne zwingen und sich dann
    freiwillig ausrotten .Das dient deren Weltordnung.
    Mäuse,die naturreinen Tabak konsumieren,
    erkranken seltener an Krebs.
    Nach dem Abtreten der Politiker entsteht eine neue Welt.
    Freiheit,echte freie Energie,Leben im Einklang mit der Natur.

    Gefällt mir

  31. Vollidiot sagt:

    Hab gerade was geschrieben und weggeschickt zu Luck und Thom 22:21
    Dann kam ne Fehlermeldung von WordPress.
    Ich warte mal ab.
    War recht umfangreich.
    Ihr Burschen erwartet ja eine dezidierte Antwort.
    Die im Netz veschwunden ist.

    Gefällt mir

  32. Renate Schönig sagt:

    BERÜHREND 🙂

    Gefällt mir

  33. Vollidiot sagt:

    GMD

    Die Schlange brachte in den Menschen die Erkenntnis.
    Wer also Erkenntnis treiben will, berufe sich auf die Schlange.
    Weil: das Böse, das Böse will und Gutes schafft.
    Dieser Text bezieht sich auf sehr frühen Menschheitsentwicklungsstatus.
    Später kam JC, der, die Menschen hatten, gemäß Entwicklung, einen anderen Stand, der fortgeschrittenen Entwicklung gemäß neue Impulse brachte.
    Wenn aber die Schlange schon verachtet wird, dann muß man auch JC verachten.
    Und somit haben die Kirchen auch in diesem Fall gute Arbeit geleistet.
    Und die Aussage „Nicht ich, sondern der Christus in mir“ zeigte an, daß wir alle Teufel wären.
    Es leben die Kirchen mit ihren Fürsten, die diesen Unsinn in die Hirne implan tieren.

    Gefällt mir

  34. thom ram sagt:

    Volli

    Zu deinem abgeschickten Komment mit Fehlermeldung:

    Jetzt ist alles, was für mich sichtbar ist, freigeschaltet. Auch im Spam hängt kein Idiot grad, wo er doch sonstens voller Idiotie daherkommt, der Spamordner.

    Gefällt mir

  35. Vollidiot sagt:

    Gopf!!
    Riesehuereseich!!

    Luck und Thom

    Ich sehe das Thema Ehe von einer anderen Warte.
    Selbige mag märchenhaft erscheinen – aber hier führe ich Feyerabend an: der Wahrheitsgehalt von Mythen und Sagen ist ähnlich hoch dem der wissenschaftlichen Theorien…………… sie sind nur leise und vergleichsweise billig – gegenüber der Wissenschaft.
    Wenn Ihr der Meinung seid, daß
    „Die monogame Ehe wurde von Kirche und Staat als das verhältnismäßig sinnvollste und nützlichste Instrument für die Reproduktion der Schäflein bzw. Untertanen erachtet – dies ist der EINZIGE Grund für deren „Unterstützung“ durch beide Machtapparate.“ – dieses zutrifft, dann bleibt Euch das unbenommen.
    Es könnte sein daß ihr dem Kirchenwirken auf den Leim gegangen seid.
    Für mich ist der Begriff „Ehe“ mit einer Idee hinterlegt.
    Diese Idee hat insofern mit der Kirche zu tun, als diese diesen Begriff mißbraucht.
    Das hat aber nichts mit der Idee als solcher zu tun, obgleich dies jederzeit in Abrede gestellt werden kann.
    Wie sagt Goethe: man hat erst dann etwas begriffen, wenn man die zugrundeliegende Idee verstanden hat.
    Für diejenigen, die das für Blödsinn halten, besteht exquisites Lebensrecht – wegen der dahinterstehenden Idee des Lebens.
    Wenn man annimmt, daß diese Schöpfung im Wesentlichen anthropozentrisch ist, dann ist das Ende dieses Zyklusses zum Beginn desselben gehörig.
    Der Mensch war ja im Beginn eingeschlechtlich, die Trennung der Geschlechter kam ja erst später.
    Hier bietet die „Ehe“ die Möglichkeit etwas zu erfahren was einst vereint war und dereinst wieder vereint sein wird.
    Die Entwicklung des Menschen wird ja auch unterstützt und gefördert – von Menschheitslehrern und, eben, Ideen.
    Dazu gehört auch die Schöpfungsidee des Entwickeln und Wachsens des Menschen in seiner Gesamtheit: Körper, Seele, Geist.
    (Alleine das Abschaffen von Geist und Seele durch die Kirchen müsste jeden wach werden lassen)
    Wir dürfen ganz intensiv, teilweise innig, wenn wir wollen, an den Geschlechtsspezifika teilhaben, uns wundern und hinterfragen…
    Denn wir wachsen nur in Beziehungen, und das was durch die Trennung verschwunden ist kann somit wieder zum wachsen gebracht werden, zum eigenen Weden und zum werden der Gemeinschaft.
    Der Mensch muß ALLES lernen und verwandeln auf seinem Weg – darum Trennung der Geschlechter, sonst fehlte dieser Bereich seiner inneren Entwicklung.
    Diese Austausch fehlt in bei Verbindungen Schwuber oder leslicher Art.
    Das ist jetzt frei von Sympathie oder Antipathie.
    Die Unsaubere Art des Gebrauches von Begriffen ist ja Eine Methode uns zu verarschen und Fakten zu vernebeln, was ja ganz deutlich wird an den Kommentaren der Kirchenfürsten aus dem Logensumpf.

    Zu den Kindern.
    Ja, lieber Kinder bei netten Schwuben und Leslen als bei bösen, unfähigen Heteros.
    Das ist Eine Begründung der aktuellen Lebenswirklichkeit.
    Jedes Kind hat Recht auf Vater und Mutter und darauf, daß es sich seine Eltern nach Möglichkeit herausgesuchen konnte.
    Es gibt doch die These von der vaterlosen Gesellschaft…
    Jetzt gleich das Kind mit dem Bade ausschütten wollen und ihm 2 Väter zur Seite zu stellen?
    Oder gemäß Genderismus, es gibt eh keine geschlechtsunterschiede, die werden nur anerzogen.
    Da paßt die Ehe für Alle bestens dazu.
    Das ist auch eine Idee – die wrken soll.
    Wer weiß schon von den besseren Räumen, die ein Kind verdient?
    Wer maßt sich hier den Karmarichter an?

    Ein weites Feld bleibt ein weites Feld, auch wenn ich nur meine Hektare fokussiere.

    Gefällt 1 Person

  36. Vollidiot sagt:

    Palina

    „Da ist nix mehr mit geistiger Entwicklung.“

    Wie heißt es im Zauberlehrlicg: die Geister die ich rief………..
    Also könnten mich Geister ins Land des kollektivistischen Allesisteins entführen oder an die materiell-leiblichen Freuden kleben.
    Auch hier wieder die Frage der Beziehungen, die Frage von Ziehen UND Sinken.
    Ziehen und Motive, Sinken und mein ganzes Wesen.

    Gefällt mir

  37. Gravitant sagt:

    Zeolith kann man auch zur Entkalkung in der Waschmaschine verwenden.

    Gefällt mir

  38. palina sagt:

    Peter König gehört für mich zu einer der besten Aufklärer. Wer sich die Zeit nimmt ihm 2,5 Stunden zuzuhören, erfährt ganz bestimmt viele Zusammenhänge.
    G 20 – Wahre Ziele – Ökonomische Eroberung der Welt – Peter König

    Gefällt mir

  39. thom ram sagt:

    Palina 03:20

    Hänge doch bitte dieses Vid in einen Kommentarstrang, welcher sich mit dem Königreich Deutschland befasst!
    https://bumibahagia.com/?s=königreich+deutschland&submit=

    Gefällt mir

  40. palina sagt:

    @Thom
    Peter König hat mit dem Königreich Deutschland nichts zu tun.
    Oder verstehe ich das was nicht richtig?

    Gefällt mir

  41. Renate Schönig sagt:

    Na, DARAUF bin´sch ja mal gespannt … 😉
    ——————————————————————–

    „Der russische Präsident Putin könnte der erste Präsident sein, der öffentlich die Existenz von Außerirdischen bestätigt, die die Erde besuchen. Das glaubt zumindest der Insider Stephen Bassett. Bassett ist ein amerikanischer UFO-Lobbyist und Leiter der Paridigm Research Group International (PRG). Er verbrachte jetzt eine Woche in Russland, wo er Präsident Putin davon zu überzeugen versuchte, wie wichtig es sei, endlich das Embargo aufzuheben, das die Weltführer davon abhält, der Öffentlichkeit die Wahrheit über Außerirdische zu berichten. Stephen Bassett ist der einzige eingetragene Lobbyist, der glaubt, dass diese Wahrheit zurückgehalten wird, weil man an negative Auswirkungen auf die Weltreligionen und die Gesetzgebung der Welt glaubt.

    Diese Verschwörung läuft seit mindestens 1947, als das erste UFO bei Roswell in New Mexico abgestürzt ist. Während seines Aufenthaltes wurde Stephen Bassett für eine russische Fernsehdokumentation interviewt. Dieses Interview wird im August in Russland ausgestrahlt.

    Es wäre möglich, dass Präsident Putin dann die erste formale Bekanntgabe über eine außerirdische Präsenz macht, die mit der Menschheit in Kontakt steht.

    Diverse Quellen berichten davon, dass alle großen Regierungen der Erde mit verschiedenen außerirdischen Zivilisationen kooperieren.
    Bassett traf auch ehemalige sowjetische Militärangehörige und russische Geheimdienstmitarbeiter, die nun ebenfalls in der Disclosure-Bewegung zur Offenlegung mitarbeiten.“

    https://dieunbestechlichen.com/2017/07/rueckt-die-offenlegung-der-ausserirdischen-praesenz-auf-der-erde-noch-naeher/

    Gefällt 1 Person

  42. thom ram sagt:

    Palina 12:58

    Da war ich zu schnell, völlig daneben. Klar. Danke für die Richtigstellung. Der Promotor des Königreichs Deutschland heisst Peter Fitzeck. Den haben sie verknastet. Die Einrichtungen der Verwaltung haben „sie“ einmal, ich glaub sogar zweimal entwendet.

    Gefällt mir

  43. Kunterbunt sagt:

    „…könnte der erste Präsident sein, der öffentlich die Existenz von Außerirdischen bestätigt, die die Erde besuchen…“
    Diese einen besuchen die Erde nicht nur, sie regieren sie seit langer Zeit.
    Und: DIE Ausserirdischen gibt es nicht. Es gibt unendlich viele Arten und Rassen in verschiedenen Dimensionen.

    Gefällt mir

  44. Kunterbunt sagt:

    Palina
    „Peter König gehört für mich zu den besten Aufklärern.“
    Für mich auch. Im Finanzsektor kann man ihn zu den Insidern zählen, zusammen mit Mr. Dax, Andreas Popp, Franz Hörmann und anderen.

    Gefällt mir

  45. thom ram sagt:

    Kunterbunt 16:47

    ***Diese einen besuchen die Erde nicht nur, sie regieren sie seit langer Zeit.***

    Einspruch, euer Ehren. Aber holla! Absolut unzulässige Verallgemeinerung. Brandgefährlich, weil völlig irreführend.

    Richtig ist: Mächtige Wesen herrschen vampiristisch seit Jahrhunderttausenden auf unserem Planeten.
    Falsch ist: Alle Wesen in unserem Kosmos, die Menschheit ausgenommen, seien zerstörerisch und vampiristisch.

    Gefällt mir

  46. Vollidiot sagt:

    Diese infantile Diskussion.
    Alle hier lebenden Nachkommen des Erektus, Robustus, Sapiens, Neandertalers und Lucy usw. sind, wie diese selber, alles Außerirdische.
    Denn der Mensch war vor der Erde schon da, also muß er außerirdisch sein.
    Muß eines schönen Tages sich den Chiemgau betrachtet haben und dorob, innerlich schmunzelnd, sich gesagt haben: hier gefällts mir, hier bleib
    ich (net i).
    Die Wiege der irdischen Menschheit stand in Bayern, bis jetzt hat mir das noch keiner widerlegen können.
    Noch geheimgehaltene Funde aus dem Untersberg könnten das beweisen, könnten.
    Das wird aber von einer unheiligen Allianz (der Name hat sich tradierend, bis in die heutige Zeit erhalten!) von Logen und Kirchen unter dem Deckel gehalten – denn die Wiege der irdischen Menschheit darf gar nicht in Mitteleuropa stehen!!
    Überall möglich, nur da nicht.
    Verschwörungstheorie!

    Gefällt mir

  47. Kunterbunt sagt:

    „Diese einen“ bedeutet für mich diese eine bestimmte Spezies, ohne sie zu beschreiben. Eben die, welche die Erde regieren.

    Gefällt mir

  48. Kunterbunt sagt:

    Mein Zweizeiler vom 12.07.2017 um 16:47 war als einfache Ergänzung gedacht, deshalb auch kein namentlicher Empfänger.

    Etwas klarer hätte ich mich so ausdrücken können: Die eine Spezies besucht die Erde nicht nur, sie regiert diese seit sehr langer Zeit. Putin soll sich auch darüber bereits geäussert haben, habe ich mal bei youtube gehört. Sie sind bestialisch blutrünstig, agieren aus dem Hinterhalt, hetzen uns via Religionen und andere von ihnen kreierten Bewegungen gegeneinander auf, halten uns in einem Schuldensystem, lenken uns ab mit Weltmeisterschaften, Olympiaden, Clinton-Lewinski-Stories und sonstigen Events, während derer sie u.a. neue, restriktivere Gesetze einschleusen oder Kriege anzetteln, bezeichnen mal X als die Bösen, dann wieder Y, so dass niemand versteht, was überhaupt vor sich geht. Jetzt, wo wir aufwachen, wird die Schraube mit mehr Zensur der freien Meinungsäusserung und des freien Austauschs angezogen. Was uns auf globaler Ebene aus der Schlinge befreien könnte, wäre Zusammenhalt, was mit allen Mitteln verhindert wird. Wir scheinen sehr weit davon entfernt zu sein. Deshalb ist jeder auf sich selber angewiesen, 0:1 für sie.

    Gefällt mir

  49. thom ram sagt:

    Kunterbunt 22:30

    Jeder auf sich selber angewiesen?
    Stimmt. Stimmt nicht. Wir sind hier als sich getrennt Fühlende. Wir sind jedoch nicht getrennt.
    Sanfte Anfrage an dich:
    Auch du schreibst unter Synonym. Willst so du dich mit Gleichgesinnten vereinen?

    Gefällt mir

  50. Kunterbunt sagt:

    Thom 12.07.2017 um 23.24

    Es werden keine Schneckenkörner gestreut, sondern Laufenten zur biologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt.

    Gefällt mir

  51. Bettina sagt:

    Heute mittag war der Prozess vom Lokomotivführer!

    Er bekam ein Jahr Bewährung.
    https://www.waz.de/staedte/oberhausen/holocaust-leugner-aus-oberhausen-erhaelt-bewaehrungsstrafe-id211235729.html

    Ich hab ihm so die Daumen gedrückt, zumindest muss er nicht in den Knast ❤

    Gefällt mir

  52. thom ram sagt:

    Bettina 05:42

    Danke für das Weiterreichen dieser Nachricht.
    Wenigstens muss er nicht einsitzen, ja. Doch auf Bewährung bedeutet: Ein Pieps noch wie zuvor, und du wirst geholt.
    Da steht der Kämpfer für die Wahrheit dann vor der Entscheidung: Schweige ich jetzt und verachte ich mich deswegen?
    Spreche ich weiter und sitze ein?
    Sich Absetzen ist eine Möglichkeit, doch heute nicht so schwuppdi zu machen wie zu Kolumbus‘ Zeiten.

    Gefällt mir

  53. palina sagt:

    ein interessantes Interview. Können wir Bürger wieder mitentscheiden?
    Eine Aktion für Bürgerkandidaten wurde gestartet.
    Ich wünsche mir, dass möglichst viele Menschen sich dafür engagieren.
    KenFM im Gespräch mit: Petra Plininger (www.buergerkandidaten.de)

    Gefällt mir

  54. Renate Schönig sagt:

    EINER, der auch kein „Blatt vor den Mund nimmt“ : Bazon Brock

    Ich finde diesen Menschen so „lebendig“ … und HUMOR hat er auch 🙂

    http://www.denkerei-berlin.de

    „Gründung der Denkerei
    Am 3. Dezember 2011 eröffnete die von Bazon Brock gegründete Denkerei mit dem Amt für Arbeit an unlösbaren Problemen und Maßnahmen der hohen Hand. Monatlich finden Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Gesellschaft mit wechselnden Gästen statt (bis Juni 2013 in Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg). Die Denkerei plant darüberhinaus, vermehrt gemeinsame Aktionen mit lokalen Kreuzberger Initiativen und Projekten umzusetzen.“

    Gefällt 1 Person

  55. chaukeedaar sagt:

    Die gute Frieda hat mir einen Artikel geschickt, den ich hochinteressant fand:
    http://www.islampress.de/2017/07/11/deutsche-mitte-eine-fur-muslime-wahlbare-partei/

    Meine Einschätzung: Das ist mal eine ganz andere Welt, die sich mir da auftut… Wobei ich staune, dass so ein Moslem politisch-ethisch ganz ähnliche Positionen einzunehmen scheint, wie ich selber!?

    Erstmal ist der Artikel meiner Einschätzung nach in einem hochstehenden und präzisen Deutsch formuliert, das einem heutzutage praktisch nirgends mehr begegnet. Oberflächlich betrachtet könnte man sagen, scheint es auch im Islam gemässigte und vernünftige Strömungen zu geben, genau gleich, wie Judentum nicht gleich Judentum ist. Oberflächlich betrachtet könnte man Applaus äussern, wenn sich verschiedenste Kräfte zusammentun, um ein humanes Finanzsystem einzführen usw. Oder dass es Moslems gibt, die der Immigrationswaffe skeptisch gegenüber stehen. Meiner Begeisterung steht einzig fehlendes Vertrauen in Islam wie auch DM im Wege.

    Gefällt mir

  56. Bettina sagt:

    Ich wollte mal kurz was loswerden, von wegen unserer Invasoren (Asylanten)
    Also, die sind ja schon über ein Jahr da und es hat mich ja furchtbar aufgeregt im letzten Jahr.
    Gerade, weil sie mich persönlich nervten, weil sie so laut waren, vielleicht auch, weil sie einfach da waren diese Fremdlinge.

    Es war wirklich schlimm im letzten Jahr, ein städtischer Spielplatz, der sonst wenig benutzt wird, ist direkt neben meinem Haus. Nun hatten sich die Neubürger gerade diesen ausgedacht und somit war da Halligalli ohne Ende. Es ging abends, jeden Tag bis in die Dunkelheit, ca. 23,00 Uhr.
    Ich hab hier in der Wohnung keinen Fernseher mehr gehört, konnte nicht telefonieren, es war die Hölle.
    Ich hab mich überall beschwert und darum gebeten, dass doch bitte die Mütter ihre Kinder begleiten sollten, weil ich feststellte, wenn die Mütter dabei sind, dass die Kinder dann nicht so rumgesponnen haben.
    Überall kriegte ich zu hören, dass die Mütter bei denen nichts zu sagen hätten.

    Dann kam der Winter, da war Ruhe, absolute Ruhe, manchmal sah man sie im Einkaufen, aber seltsamerweise trug keiner von denen Socken, alle waren Barfuß in den Schuhen auch bei 15-20 Grad minus.
    Ich hab dann mal eine von den Landfrauen gefragt, ob die denen nicht Socken stricken wollten, dann müssten die auch nicht so viel heizen in den Containern.
    Jetzt ist ja der Sommer wieder da und Gott sei Dank ist hier immer noch Ruhe, so schön. Es sind zwar auch manchmal Kinder auf dem Spielplatz, aber nur mit Müttern und nicht so viele laute Kinder.
    Ihnen wurde, so wie ich gesehen habe noch ein Teil bei den Containern eingezäunt und da rennen nun die Kinder rum.

    Nun war ich neulich im Einkaufen und hörte zwei Kinder miteinander rufen. Ein Deutsches Kind auf dem Fahrrad und ein Syrisches Kind auf dem Fahrrad, da rief der eine: „Was machsch heit mitdoch? und das andere zurück; „Mir kenne uns ja treffe, bei mir odder bei dir!“
    Ich fand das so schön, war total ergriffen.
    Nun sind sie da und schwätze sogar unsre Sproch

    Gefällt mir

  57. Renate Schönig sagt:

    Beim Recherchieren über „Tachyonen/Freie Energie“ bin ich über Prof.Turtur „gestolpert“ 😉

    ———————————————————————————————————-

    -Tachyonen
    Orgon
    Nullpunktenergie
    Raumenergie
    sind Synonyme für Freie Energie-

    Tachyonen:

    Das Wort „Tachyon“ leitet sich aus dem griechischen Wort „tachytis“ ab und bedeutet
    Geschwindigkeit, sehr schnelles Teilchen, schneller als Licht.
    Rechnerisch sind Tachyonen seit ca. 50 Jahren bekannt.
    Schon 1896 erwähnte Nicola Tesla, die Existenz von skalaren Feldern.
    Die wichtigste Wirkungsweise der Tachyonen besteht darin, aus disharmonischen Zuständen
    Ordnung zu schaffen und Informationen zu übertragen.

    https://marbec14.wordpress.com/freie-energie-tesla-reich-co/

    Gefällt mir

  58. Renate Schönig sagt:

    https://www.denkeandersblog.de/stellen-sie-ihre-realitat-in-frage-wie-noch-niemals-zuvor/

    „Du erschaffst einen Jemand, der nicht da ist, um etwas zu bekommen, was du schon hast, und dann erschaffst du die Zeit, die nicht existiert, um dorthin zu gelangen. Das ist harte Arbeit! Und dann die Erkenntnis: Du brauchst das alles nicht. Es fällt einfach weg. Das ist, als fiele eine schwere Last von dir ab. Und dann musst du lachen!“
    -Rick Linchitz-

    Gefällt mir

  59. Renate Schönig sagt:

    Gefällt mir

  60. Gravitant sagt:

    ISLAND verurteilte nun 26 Top -Manager und Banker
    zu insgesamt 74 Jahren Haft wegen der Manipulation
    der heimischen Märkte und ihrer Mitschuld an der
    Finanzkrise im Jahr 2008.Im Gegensatz zu den EU- Staaten
    ließ Island die Zocker – Banken einfach Pleite gehen
    und rettete sie nicht mit Steuergeldern.
    Das Land erholte sich schnell und genießt heute einen
    souveränen Status.

    Gefällt 1 Person

  61. palina sagt:

    @Gravitant
    danke für die Info. Unmöglich in Deutschland. Was ich sehr bedaure.

    Gefällt mir

  62. palina sagt:

    ich habe noch nie von diesem Menschen gehört. Aber was er sagt hat Hand und Fuss.
    Brandrede Farrakhan’s an Vertreter der Mainstream-Medien

    Gefällt mir

  63. Renate Schönig sagt:

    Hans Knuchel
    (*1945 in Peru)

    „Knuchel macht Ausbildungen als Fotograf und Visueller Gestalter. Er lebt und arbeitet in Zürich als Bildingenieur und Dozent für bildnerisches Gestalten an der Hochschule für Gestaltung und Kunst. Sein Interesse gilt der Erforschung der Aspekte visueller Wahrnehmung. In diversen Publikationen stellt er Untersuchungen zu visuellen Phänomenen an. So zum Beispiel arbeitet er mit den Farben Blau, Gelb und Rot und komponiert sie zu Farbanagrammen. Auch die Lochkamera ist Gegenstand seiner Arbeit…

    Hans Knuchel bezeichnet sich nicht als Künstler. Ihm sind Begriffe wie Spieler oder Bild-Ingenieur lieber. Seit Jahren erforscht er optische Illusionen und entwickelt im Labor Situationen, die in Wirklichkeit nicht existieren, aber beweisen, wie gut das menschliche Hirn funktioniert – normalerweise.

    Christian Rösch begleitet in seinem Dokumentarfilm den 2013 mit dem Kulturpreis des Kantons Zürich ausgezeichneten Hans Knuchel bei der Erarbeitung eines Unterwasser-Teleskops, das erklären könnte, wie Fische via spiegelnde Wasserunterfläche ums Eck sehen.

    Aufgewachsen in Peru und in der Schweiz entwickelte Knuchel bereits als Knabe das Talent zum phantastischen Geschichtenerzähler. In seinen Büchern «Augentrost – ein Stereobilderbuch» oder «Camera obscura» entwickelt er dieses Talent in Richtung Optik weiter. Wer mit den Augen von Hans Knuchel durch die Welt geht, erlebt Verblüffendes.“

    —————————————————————————
    -“Optical Illusion” TV-Dok Sternstunde Kunst-

    —————————————————————————
    Macht Spass und ist interessant… 😉

    http://www.blelb.com/blelbspots_de.html

    Gefällt mir

  64. Hans Knuchel
    (*1945 in Peru)

    „Knuchel macht Ausbildungen als Fotograf und Visueller Gestalter. Er lebt und arbeitet in Zürich als Bildingenieur und Dozent für bildnerisches Gestalten an der Hochschule für Gestaltung und Kunst. Sein Interesse gilt der Erforschung der Aspekte visueller Wahrnehmung. In diversen Publikationen stellt er Untersuchungen zu visuellen Phänomenen an. So zum Beispiel arbeitet er mit den Farben Blau, Gelb und Rot und komponiert sie zu Farbanagrammen. Auch die Lochkamera ist Gegenstand seiner Arbeit…

    Hans Knuchel bezeichnet sich nicht als Künstler. Ihm sind Begriffe wie Spieler oder Bild-Ingenieur lieber. Seit Jahren erforscht er optische Illusionen und entwickelt im Labor Situationen, die in Wirklichkeit nicht existieren, aber beweisen, wie gut das menschliche Hirn funktioniert – normalerweise.

    Christian Rösch begleitet in seinem Dokumentarfilm den 2013 mit dem Kulturpreis des Kantons Zürich ausgezeichneten Hans Knuchel bei der Erarbeitung eines Unterwasser-Teleskops, das erklären könnte, wie Fische via spiegelnde Wasserunterfläche ums Eck sehen.

    Aufgewachsen in Peru und in der Schweiz entwickelte Knuchel bereits als Knabe das Talent zum phantastischen Geschichtenerzähler. In seinen Büchern «Augentrost – ein Stereobilderbuch» oder «Camera obscura» entwickelt er dieses Talent in Richtung Optik weiter. Wer mit den Augen von Hans Knuchel durch die Welt geht, erlebt Verblüffendes.“

    —————————————————————————
    -“Optical Illusion” TV-Dok Sternstunde Kunst-

    —————————————————————————
    Macht Spass und ist interessant… 😉

    http://www.blelb.com/blelbspots_de.html

    Gefällt mir

  65. Vollidiot sagt:

    gravi

    Das sollte zur Regel werden.
    Alle 10 Jahre werden alle Bankguthaben und Schlechthaben (vor allem) auf Null gestellt.
    Alle Bängster mit Schlechthaben kommen auf die Insel der goldenen Arbeit.
    Alle Bängster mit Guthaben bekommen den Vaterländischen Verdienstorden und das Übriggebliebene wird denen zugewiesen, die durch die elende Prozentregel bei ihren Renten immer weiter zurückbleiben.
    Kreativität ist gefragt nicht die Gier am Leben erhalten.

    Gefällt mir

  66. *MR* sagt:

    Re-Nate Schön-IG:
    Heerz-Danke ! für die Link-Nach-Denk-Tanke !!! 😉
    Da lernt mein Hirn viel-leicht ein neues Wi(e)-der-Sehen … 😉
    und kann das UN-Kugelige dann
    auch im/dank dem/des Meehr/es voll ver(?)-stehen …
    . 😉 … All-es *GeH-oH-Me-Trie* … so Wunder-voll wie selten oder wie noch nie … 😉
    => *Farb-Geometrie* uam … Jaja… 😉

    Gefällt mir

  67. Gravitant sagt:

    @Volli
    Vollendung im Licht !

    Gefällt mir

  68. palina sagt:

    @*MR*

    deine Kommentare sind sehr schwer zu lesen. Geht es auch ohne eigene erschaffene Rechtschreibung? Wäre dir sehr dankbar.

    Gefällt mir

  69. palina sagt:

    Wer Gaby Weber kennt, der weiss, welche wertvolle Arbeit sie in dem System leistet.
    Bin gerade auf einen Artikel von Mathias Broekers gestossen.
    „Gaby Webers Kampf um Akten.“
    http://www.broeckers.com/2017/07/13/gaby-webers-kampf-um-akten/

    Gefällt mir

  70. Jochen sagt:

    „Malorossiya – der neue Staat für die Ukraine wird ausgerufen“

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Malorossiya – der neue Staat für die Ukraine wird ausgerufen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/07/malorossiya-der-neue-staat-fur-die.html#ixzz4nGlKhoUV

    Zitat: „Malorossiya bedeutet „Kleines Russland“ und ist ein vor Jahrhunderten benutzter Begriff für die heutige Ukraine.“ Zitat Ende.

    Stimmt, Malo als Name oder als Wort aus dem Slawischen stammend bedeutet „Der Kleine“ oder „klein“, und NICHT böse, wie es übers Lateinische versucht wird in aller Menschen Köpfe hineinzuhämmern.

    Der betreffende Satz im Vater unser, erst lat. Version, dann die deutsche:

    „et ne nos indúcas in temptatiónem,
    sed líbera nos a malo.“

    „Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Übel.“

    Warum das wichtig ist? Diese Worte erklären es (Quelle: Internetlexikon)

    „Das Übel (ahd.: abel, ibel, ubil) ist in der Philosophie ein Begriff, der alles bezeichnet, was dem Guten entgegengesetzt ist. Es ist vom Bösen zu unterscheiden, …“

    Das Böse ist aber gar kein Unterbegriff zum Wort Übel, denn die Kirchenlateiner machten absichtlich den Fehler aus dem Jiddischen das Wort Bose (Fleisch, synonym für Mensch) zu übernehmen und es in ihrem Interesse einfach umzudeuten, um den Abel (das Übel, synonym für den Tod stehend, Symbol für ihn ist die Schlange, bibl. auch Wurm genannt) zum Symbol des Guten zu machen, wobei der Kain dann dazu abgestempelt werden konnte, für immer und ewig der Buhmann zu sein.

    Wenn in der Kirche also gebetet wird „sed líbera nos a malo“, dann geht es intern darum, die Menschen bzw. die Nachfahren des ersten Menschen aus der Welt zu tilgen. Was der Wille der Schlangenanbeter ist und was die Nachfahren des Seth sind, auch „Synagoge des Satans“ (siehe dazu Offenbarung 2:9 und 3:9) genannt. Frecherweise meiselte man diese Absicht sogar in Stein, siehe Georgia Guidestones.

    http://new.euro-med.dk/20140923-haltet-die-menschheit-unter-500-mio-georgia-guidestones-soeben-mit-2014-an-vorbereiteter-stelle-ausgeschildert-botschaft-der-illuminatenfreimaurer-an-die-welt.php

    500 Mio. Menschen als die Sklaven der Schlangenanbeter in der Neuen Weltordnung. In der Kirche betet man dafür, daß dieser Streich gelingen möge. Ob’s klappen wird? Wenn’s so weitergeht wie bisher, dann ja. Außer die Wahrheit wird endlich erkannt werden.

    Gefällt 1 Person

  71. luckyhans sagt:

    zu jochen 19.07.2017 um 18:20
    „Außer die Wahrheit wird endlich erkannt werden.“ –
    genau das ist das Ziele unserer Tätigkeit hier im Block – und Dank für Dein Mitwirken.

    P.S. Malorossija hat eine historische Komponente, hängt mit der Geschichte der russischen Volksstämme zusammen – siehe https://jpgazeta.ru/wp-content/uploads/2017/07/ross-1024×629.jpg, demnächst dazu vielleicht mehr.

    Gefällt mir

  72. Bettina sagt:

    Folgendes hab ich grad bei Lupo gepostet und es ist mir zu Schade, um es einfach so im tagtäglichen Einerlei unterzugehen zu lassen:

    Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben.
    An deines Volkes auferstehn
    Lass´ diesen Glauben Dir nicht rauben
    Trotz allem, allem was geschehn.
    Und handeln sollst du so, als hinge
    Von dir und deinem Tun allein
    Das Schicksal ab der deutschen Dinge
    Und die Verantwortung wär Dein

    http://wwii.germandocsinrussia.org/de/nodes/756-akte-774-tagesbefehl-des-oberbefehlshabers-der-heeresgruppe-mitte-vom-31-7-1944-und-flugbl-tter-der-heeresgruppe-zu-fragen-der-taktischen-f-hrung-und-zum-kampf-gegen-vermeintliche-dr-ckeberger#page/3/mode/inspect/zoom/6

    Gefällt mir

  73. Ich lese soeben bei Kössner -zu finden S. 40-

    http://docplayer.org/20815411-Johann-koessner-es-wird-licht-der-letzte-akt-der-dunkelmaechte.html

    folgendes:

    „Die Neuen Informationen aus den Höheren Bewusstseinen weisen Uns auf ein
    Qualitätsereignis – das hier zur Zeit auf der Erde reift – hin, das bei weitem die
    planetarische Enge überragt!

    Nicht nur, dass dieser Aufstieg des Planeten Erde das
    ganze Sonnensystem betrifft, diese Tatsache kennen Wir schon lange, sondern auch
    deuten alle Anzeichen darauf hin, dass dieses Grossereignis im Ganzen Kosmos eine
    gewaltige Bedeutung hat!

    Genauso – aber umgekehrt – hat auch die Zerstörung des
    Planeten Maldek (Asteroidengürtel) den ganzen Kosmos erschüttert!

    Wir sind mental noch nicht in der Lage, diese gigantische Dimension zu überblicken!
    etc.“

    ———————————————–

    Auch bei den hier im blog eingestellten Hannes-links finde ich u.a. einen Hinweis auf „Maldek“:

    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/04/der-asteoritengurtel-war-einst-der.html

    ———————————————-

    Interessiert mich… 🙂

    Gefällt mir

  74. no one sagt:

    @ Renate Schönig um 16:43

    Danke für den Link von J.Kössner!

    Dies ist wahrlich ein sehr interessanter Text, und nicht nur „schnöder Beschäftigungsgeber“, wie ich einst deine geposteten Links kritisierte.
    Hast Du nicht mal vor einiger Zeit, auf einem anderen Blog, die Frage in den Raum gestellt „WARUM sind wir denn alle (freiwillig) HIER?“
    … also, ich habe zwar erst 36 Seiten gelesen, doch finde ICH dort, schon in der Kürze, viele Antworten auf deine damalige Frage.

    Wie schön das ICH… DICH diesmal nicht wieder einfach „weiter geklickt“ habe… denn der Text in diesem Link, rührt mich an… beschwingt mich Dir diese Worte zu senden…

    LIEBEn DANK 😊

    Gefällt mir

  75. ALTRUIST sagt:

    EILMELDUNG

    bitte teilen !

    AUFRUF

    an deutsche Soldaten und Polizisten: Steht eurem Volk bei gegen seine neuen Unterdrücker. Befreit euer und unser Land aus der Hand der dritten sozialistischen Diktatur seit Adolf Hitler

    https://michael-mannheimer.net/2017/07/20/aufruf-an-deutsche-soldaten-und-polizisten-steht-eurem-volk-bei-gegen-seine-neuen-unterdruecker-befreit-euer-und-unser-land-aus-der-hand-der-dritten-sozialistischen-diktatur-seit-adolf-hitler/#comment-247009

    Die Kommentarfunktion des Blogs wird durch Dritte massiv gestoert . Leute , werdet wach .

    Gefällt mir

  76. luckyhans sagt:

    Die globale Erwärmung hat Argentinien erreicht – 7 Tote. Ein paar Bilder hier: https://aftershock.news/?q=node/544511

    Gefällt mir

  77. no one
    21/07/2017 UM 01:30

    Danke f.d. lieben Worte …

    Nun, Kössner´s Text hat MIR zu einigen „AHA“-Erlebnissen/Antworten verhelfen können 😉 … schön, dass er auch DICH „inspirieren“ konnte….

    Da haste ja noch ein paar Seiten VOR dir … viel FREUDE/viell.sogar neue „Erkenntnisse“ (?) beim Lesen ….

    Wir wissen ja beide: Es gibt keinen „Zufall“ (was so allgemein „darunter“ verstanden wird) … `s wird also schon „(s)einen Grund haben“ > WARUM du „mich diesmal nicht weitergeklickt hast“ … und manchmal „erschließt sich einem ja dieser Grund erst später“ … 😉 😉

    Gefällt mir

  78. palina sagt:

    wenn diese Aussage zutrifft, wundert mich nichts mehr. Anweisungen aus USA auch für Russland.
    Das ganz normale Spektakel der Demokratie (J.Fjodorow)

    Gefällt mir

  79. luckyhans sagt:

    zu palina um 13:36
    Welch ein notorischer Schwachsinn da erzählt wird… wenn ich ein bestimmtes Abstimm-Ergebnis im „Parlament“ haben will, dann schreibe ich doch nicht noch schriftlich den einzelnen Abgeordneten vor, wie sie zu stimmen haben, damit das irgendsoein Depp mal der Presse vorlegt…
    Sondern dann gebe ich einfach im Computer das gewünschte Ergebnis ein – es wird doch sowieso in der Regel „geheim“ abgestimmt, meist per Knopfdruck, da weiß doch eh keiner, wie die anderen gestimmt haben…
    Aufwand und Nutzen… Kosten und Ergebnis… ist noch nicht abgeschafft… 😉

    Gefällt mir

  80. Interessante und aufschlussreiche EINBLICKE (finde ICH) 😉

    —————————————————————————–

    -Die Sieben Bewußtseinsebenen-

    von Johann KÖSSNER

    Bewußtsein ist eine Reflexion der Seelenidentität. Die Seele ist die gespeicherte Evolution des Individuellen Selbstes: die KAUSALSEELE. Raum und Zeit sind die Plattform, auf der die sich entwickelnde Kausalseele Form annimmt und in reflexiver Wahrnehmung erkennbar wird. Bewußtsein kommt zum Ausdruck in einer dritt- dimensionalen Wert- und Weltanschauung und daraus folgt ein entsprechendes Verhalten.

    Wenn auch der Bewußtseinsprozeß fließend ist, läßt sich doch eine siebenfältige „Kategorisierung“ und Zuordnung feststellen. Wobei in jedem Individuum eine Art von Zerrbild existiert. Fast immer läuft der Mentalkörper voraus. Die Gedankenfelder sind besonders bei Bewußt-Werdenden oft schon in der siebenten Bewußtseinsstufe, während andere Seelenteile des Kausalkörpers noch in der fünften oder sechsten Ebene dominant dem Wesen seine Prägung geben.

    Am stärksten bekommt die Seelenreife in einer ethisch, moralischen Qualität ihre Ausdrucksrealität. Hier wird Bewußtsein zum Tun und damit Wirklichkeit. Im Tun – der Manifestation des Bewußtseins – liegt somit der wirkliche Reifezustand, wobei Schwankungen natürlich sind und nicht traurig stimmen sollten. Es kommt bei fast jedem von uns Bewußt-Werdenden immer auch noch zu Verhaltensmustern, die einer niedrigeren Bewußtseinsstufe entsprechen. Betrachte solche Rückkoppelungen als Reste eines Herauspendelns in eine niedrigere Entwicklungsphase.

    Der Begriff der „Geistigen Sphären“ entspricht – aus dem Buddhistischen kommend – einer solchen siebenfältigen Hierarchie der Bewußtseinsstufen. Wenn nun im folgenden hierarchische Ebenen gezeigt werden, so soll es damit nicht zu einer „Wertordnung“ kommen, die an Menschen unseres Umfeldes als soziale Rangordnung eingesetzt wird, sondern in erster Linie als ein Spiegel für jeden selbst, um sich in seinem Entwicklungszustand erkennen zu können.

    Es ist mit diesem „Raster“ natürlich auch möglich, den Stand der Weiterentwicklung eines uns umgebenden Personenkreises zu erkennen und damit entsprechende Verhaltensweisen leichter zu verstehen. Gerade solch tiefes Erfassen kann zu hoher Toleranz und zum Verständnis gegenüber seiner Umgebung beitragen. Im Anschluß soll auch eine graphische Darstellung einen Überblick des planetaren Zustandes deutlich machen.“

    Mehr hier: http://www.maya.at/Allgemein/Allgemein-Index.htm

    Gefällt mir

  81. thom ram sagt:

    Renate 22:51

    Zitat ist ok, doch im Verhältnis zu Eigentext bitte unter 1:1.
    Danke.

    Ich weiss nicht, ob ich spinne? Ich würde mir nicht erlauben, in einem andern Blog einfach ein Zitat reinzuhängen, auch als Stammschreiber nicht. Na ja, ich spinne wohl.

    Gefällt mir

  82. „Ich würde mir nicht erlauben, in einem andern Blog einfach ein Zitat reinzuhängen…“

    ———————————————-

    uups …. versteh ich jetzt nedd ganz …. HIER im blog wird doch des öfteren „zitiert“ … oder trügt mich da meine Erinnerung ?

    Aber Ram…wenn´s dich „stört“ > einfach löschen 🙂

    Grüsselchen …..

    Gefällt mir

  83. thom ram sagt:

    Renate

    nicht schlimm, manchmal dreht bei mir ein Nerv durch.

    Gefällt mir

  84. palina sagt:

    wieder ein „kleines Feuer“. Ich bezeichne es inzwischen als „grosses Feuer.“
    Heute geht die Friedensfahrt nach Russland los.
    Krieger des Lichts: Dr. Rainer Rothfuß | „Druschba“ 2017 (gekürzte Version)

    Gefällt mir

  85. luckyhans sagt:

    zu palina um 1:46
    … die Langfassung mit KenFM: https://www.youtube.com/watch?v=NxYu8sVGdIY

    Gefällt mir

  86. palina sagt:

    luckyhans
    24/07/2017 um 02:20
    danke, kenne ich bereits. Das Interview mit Rüdiger Lenz und Rainer Rothfuß hat einen anderen Inhalt.

    Gefällt mir

  87. palina sagt:

    wer Thorsten Schulte nicht kennt, sollte sich informieren. Er hat ganz viel zu sagen. Er ist ein Freund von Dirk Müller und Max Otte.
    Kriminalitätslüge? Bundesinnenminister Thomas de Maizière im Faktencheck. Fake News? Lügenpresse?

    Gefällt mir

  88. luckyhans sagt:

    Kennt jemand einen Norwegisch-Kenner?
    Habe eine Übersetzung ins Russische gefunden, scheint ein interessanter Artikel zu sein: http://steigan.no/2016/12/15/soros-hva-vil-han-egentlig/ (russische Übersetzung: „Wozu braucht Soros die Zigeuner?“
    Ja, ich weiß, der Artikel ist von Ende 2016 – aber mit dem Ableben des genannten Herrn wird das „System Soros“ (sog. NGOs und NKOs als U-Boote der NWU-Globalisten) ja nicht gleich zusammenbrechen – im Gegentum: es wird im Namen dessen, aber ohne daß ein konkretes „Feindbild“ dahintersteht, einfach weiterlaufen…

    Gefällt mir

  89. Die neueste Tagesenergie, für die, die Wagandt/Conrad gern gucken:

    Gefällt mir

  90. palina sagt:

    Folgende Liste gibt es im Netz. Thom du stehst da nicht drauf.
    http://www.agentin.org/index.php/Kategorie:Person

    Einer, der da unbedingt drauf möchte hat sich geäußert.
    http://www.achgut.com/artikel/ich_will_da_rein

    Gefällt 1 Person

  91. Ich kann in drei Sekunden die Welt erobern
    Den Himmel stürmen und in mir wohnen
    In zwei Sekunden Frieden stiften
    Liebe machen, den Feind vergiften

    In ’ner Sekunde Schlösser bauen
    Zwei Tage einziehen und alles kaputt hauen
    Alles Geld der Welt verbrennen
    Und heut die Zukunft kennen

    Und das ist alles nur in meinem Kopf
    Und das ist alles nur in meinem Kopf
    Ich wär gern länger dort geblieben
    Doch die Gedanken kommen und fliegen
    Alles nur in meinem Kopf
    Und das ist alles nur in meinem Kopf

    Wir sind für zwei Sekunden Ewigkeit
    Unsichtbar, ich stopp die Zeit
    Kann in Sekunden fliegen lernen
    Weiß wie’s sein kann nie zu sterben
    Die Welt durch deine Augen sehen
    Augen zu und durch Wände gehen

    Das ist alles nur in meinem Kopf
    Und das ist alles nur in meinem Kopf
    Ich wär gern länger dort geblieben
    Doch die Gedanken kommen und fliegen
    Alles nur in meinem Kopf
    Und das ist alles nur in meinem Kopf

    Gefällt mir

  92. Kleiner Tipp am Rande 😉 > „Raus aus dem Geldspiel von Robert Scheinfeld

    „Er zeigt auf, wie wir uns durch alte Denk- und Verhaltungsmuster immer wieder selbst ein Bein stellen und wie wir diese Fallen endlich hinter uns lassen. Danach können Sie getrost die alte Angst um unbezahlte Rechnungen und Kontostand vergessen. Ab sofort machen Sie die Spielregeln!“

    HIER ein Blick ins Buch: https://www.amazon.de/Geld-Spiel-Wegweiser…/dp/3938350423

    Gefällt mir

  93. Sollte dieser link -unten- auch nicht funktionieren…
    Wen´s also interessiert: Einfach bei google eingeben „Raus aus dem Geldspiel“

    Gefällt mir

  94. Bettina sagt:

    Im letzten Monat gab es doch diesen Skandal mit einem Buch mal wieder.
    Hier meine Perle des Monats:

    Zitat:
    „Rechtslastige Verschwörungstheorien, antisemitisch, rechtsradikal, völkische Nachtgedanken. Das alles wird über das Buch „Finis Germania“ gesagt. Der Autor und bedeutende Historiker, Rolf Peter Sieferle, kann sich seinen Kritikern nicht mehr stellen. Er nahm sich im September 2016 das Leben. Finis Germania erschien als sein Nachlass im Antaios Verlag. Nun nimmt der Verleger Götz Kubitschek Stellung zu „Finis Germania“ und reagiert auf die Kritik: „Lesen kann halt auch brutal sein“. Das Buch spricht von einem „Auschwitz-Mythos“ und übt Kritik an der Art, wie in Deutschland die Vergangenheit bewältigt wird. Das Magazin Der Spiegel ließ das Buch aus seiner Sachbuch-Bestsellerliste entfernen. Man wolle den Verkauf nicht unterstützen, so die Reaktion der Chefredaktion. “

    Ich kann grad nicht ohne Unken, folgendes Video eistellen (Dank an Thom)!
    [Mir fällt da in letzter Zeit ganz arg auf, dass in Rt-deutsch, sehr gerne aus der Meinung des Mainstream jedwege dümmliche unprofessionelle Fragen gestellt werden.
    Immer wieder denke ich: „Wie kann denn diese hübsche, intelligente Frau (oder dieser Mann z.B. bei 145 Grad), so dumm daher reden, oder so naive Fragen stellen/Antworten geben?“
    Es wird wohl seine Gründe haben, …………..nichtsdestotrotz, gibt es auch immer wieder gute Überlegungsansätze!]

    In diesem so umstrittenen „Buch“, steht nun nur ein einziger kleiner Abschnitt drin, ein einziger Satz eines Lebensmüden traurigen Bücherschreibers.
    Ein einziger kleiner Abschnitt, der auch nur mit viel Phantasie, in irgendeiner Weise, irgendwelches ewige Opfervolk beleidigen könnte.
    Trotzdem erschall sofort der Aufschrei der Gutmenschenmenge und die Gedankenpolizei wurde gerufen.
    Sofort sprang die Gedankenpolizei in Form seiner Helfer der Gutmenschen in die Presche und vervoruteilte ein Büchlein mit gerade mal hundert Seiten, ohne dass es auch nur einer von ihnen sebst gelesen hatte.
    (ich hatte mir die Kommentare bei dem GroßenKlopapier und auch die bei Amazonien gegeben, würg….)

    Ich finde ihn sehr sympatisch, den Götz Kubischek und auch seinen Anstupser, damit eine überaus wichtige Diskussion in Gang zu setzen, gefällt mir sehr:

    Lieben Gruß
    Bettina

    Gefällt mir

  95. Bettina
    28/07/2017 UM 21:15
    [Mir fällt da in letzter Zeit ganz arg auf, dass in Rt-deutsch, sehr gerne aus der Meinung des Mainstream jedwege dümmliche unprofessionelle Fragen gestellt werden.
    Immer wieder denke ich: „Wie kann denn diese hübsche, intelligente Frau (oder dieser Mann z.B. bei 145 Grad), so dumm daher reden, oder so naive Fragen stellen/Antworten geben?“
    Es wird wohl seine Gründe haben, …………..nichtsdestotrotz, gibt es auch immer wieder gute Überlegungsansätze!]

    —————————————————————

    Na, damit auch DIE „besser verstehen können“ , die „bewusstseinsmässig“ noch nicht so weit „fortgeschritten“ sind 😉 😉

    Gefällt mir

  96. thom ram sagt:

    Bettina 21:15

    Ich habe von dir nie Unkerei gehört.
    Unken, nochmal:
    Etwas/jemanden mit Lust schlecht machen auf Grund eines Details. Dabei die wichtigen guten Seiten des „etwas“ oder des „jemands“ aussen vor lassen. Dabei sich selber schön aus dem Spiel nehmen, auf eigenes Engagement verzichten, hingegen dann, wenn etwas abverreckt, sich freuen darüber, und wenn etwas gelingt als Trittbrettfahrer aufspringen. Das ist Unke.

    Du nicht.

    Gefällt mir

  97. Bettina sagt:

    Ja @Renate Schöning,
    das glaub ich auch, sie begeben sich manchesmal auf das Niveau eines Bild-Lesern, evtl. können sie dadurch auch manche unbedarfte Leser besser erreichen.
    Es ist aber für mich ab und zu nicht begreifbar, also, dass sie so mit diesem Verhalten den Horizont des jeweiligen Interviewten schon derb herabwürdigen.

    Das ist meine Unke und oft mag ich meine Unke auch nicht, gerade, weil sie meistens das Haar in der Suppe findet und dadurch nicht mehr würdigt, was derjenige auch Gutes macht und bewirkt.

    Gestern hab ich mir z.B. das Kulturstudio gegeben und bin schon in der ersten halben Stunde fast ausgeflippt.
    Da hat einer über Verschwörungstheorien und Chemtrails, seine Ansicht der Lage beurteilt.
    Seine Argumente waren durchweg Mainstream, inkl. Harald Lesch. 😦
    Da hab ich so den Michael Grawe bewundert, wie der dabei so ruhig bleiben konnte.
    Es ging gesamt über 4 Stunden, die Zeit und die Nerven hatte ich leider nicht.
    Anscheinden war da auch noch einer da, der sich selbst „Nazijäger“ nennt.
    Den muss ich mir noch anhören, aber das geht auch nur, wenn ich selbst in meiner Mitte bin.

    Ich finde das so toll, so fruchtbar, so schön, was die da grad machen im Kulturstudio. Sie versuchen mit der Gegenseite zu sprechen, sie versuchen, die Gegenseite zu verstehen und ihr auch eine Plattform zu bieten. ❤

    Die letzten Male war ich von der Sendung so positiv überrascht und erschrocken, dass die Leute um mich rum doch nicht ganz so doof sind wie uns überall vorgezeigt wird.
    Und das Gleiche denke ich auch immer wieder, wenn ich mit Leuten auf der Strasse/ in meinem Umfeld rede, da ist zwar auch manch (einzelner) Doofer dabei, aber der größte Teil hat Hirn und Herz und Verstand am rechten Fleck.

    So wie hier bei bb neulich der Artikel von der Blick, da fand ich die Kommentare so was von genial. Natürlich könnte man uns Deutschen nun erzählen, dass die Mehrzahl davon Schweizer seien und die halt einfach gescheiter, fortschrittlicher sind?
    Aber dem ist nicht so, hier in Deutschland wären die Komentare so einer Zeitung, von Anfang an Zensiert worden, so einen Likebutton hätte es erst gar nicht gegeben, dann wäre die Komentarfunktion schon längensten geschlossen worden, nicht erst nach so vielen Kommentaren, die nicht der politisch gewünschten Meinung entsprechen.

    Danke dir lieber @Thom, dass du es auseinander entwirrst, was die Unke ist und was einfach unbedingbare, wichtige, fruchtbare Kritik bedeutet.

    Ich selber freue mich über die momentane Situation.
    Es trennt sich die Spreu vom Weizen, es wird so klar, glasklar, wer Freund oder wer Feind ist.
    Es kommt aber so oft wieder zusammen, weil man sich dem gemeinsamen Ziel bewusst wird und das ist dann wirkliche, wahrhaftige Toleranz.
    Die Menschen werden sich immer mehr bewusst, wo ihre Wurzeln sind, wo die Defizite sind , was so wichtig ist.

    Und so genial finde ich die unermesslichen Lügereien und Verdrehungen die da grad überall offiziell abgezogen werden. Die haben Schiss, denen geht der Arsch auf Grundeis!

    Schaut euch nur mal an, was die abgezogen haben neulich in Schorndorf.
    Dort sind ca. 1000 Randalierer aufgefallen in einem seit Jahrzehnten bestehendes Stadtfest. (Jeder, der je auf einem Dorffest war, kann bestätigen, dass es Schwierigkeiten gibt, wenn fremde Heere einfallen und die Frauen versuchen anzugrapschenen).
    Es wurden dort mehrere Frauen sex. sehr belästigt, es wurde die Polizei gezwungen in die Defensive zu gehen usw.

    Diese aktuelle Meldung steht nach wie vor im Blaulicht-Polizeibericht. die aktuellste vom 16.07.2017 ist nicht mehr aufrufbar, seltsam, oder?
    (Im Blaulichtportal kann man alles aufrufen, aber diese gewisse Seite ist nicht mehr mehr aufrufen!) Und das ist schon die beschönigte Variante:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3688933
    Am nächsten oder übernächsten Tag, (als überregionale Zeitungen es aufgriffen), wurden die Invasoren umgetauft in ansässige Realschüler und Gymnasiasten, was ja von vornherein schon so was von lächerlich ist.

    Hier die Stuttgarter Zeitung von dem Tag:
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-schweren-krawallen-in-schorndorf-polizei-sichert-stadtfest-mit-mehr-einsatzkraeften.4e51df4c-cf0e-4728-9629-f493eaf592e0.html

    In dem Sinne
    Bettina

    Gefällt mir

  98. Anhörenswerte/BewusstSeinserweiternde Videos 🙂

    Hier das 1. von 9 Videos:

    Gefällt mir

  99. Hier ne ältere Sendung über „Verschwörungstheorien“.

    Ich fand die Scobel-Sendungen schon immer gut … und ich denke, Gert Scobel gehört zu denen, die „mehr WISSEN, als sie rauslassen“ 😉

    —————–

    „Über Konspiration, Fakten und Fiktion

    Wann steckt hinter einem Ereignis eine Verschwörung? Wann handelt es sich um eine Verschwörungstheorie? Im Zeitalter des Internet ist das Spiel mit Wahrheit oder Täuschung zum Massenphänomen geworden. Ist die gegenwärtige Popularität von Verschwörungstheorien ein Symptom der Vertrauenskrisen unserer Gesellschaft? Was sind Fakten, was ist Fiktion – und wann ist kritisches Denken erforderlich? Darüber diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen.“

    Gäste:

    Andreas von Bülow, Jurist und Autor
    Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher
    Thomas Grüter, Mediziner und Autor

    Gefällt mir

  100. link vergessen 😉

    Gefällt mir

  101. BEVOR Mensch sich mit „FEINstofflichem“ befassen kann, muss er zuerst erkennen, WAS im „GROBstofflichen -illusionären- SPIEL“ falsch läuft 😉

    Gefällt mir

  102. Deshalb im THEATER auch hinter die Kulissen schauen … Vorhang nach Vorhang beiseite schieben … und ERKENNEN 😉

    Gefällt mir

  103. ALTRUIST sagt:

    Das Merkel-Regime würde keinen Volksaufstand überleben

    meint

    https://ddbnews.wordpress.com/2017/07/31/ab-heute-4x-taeglich-wahrheiten-auf-ddb-radio-wir-berichten-worueber-andere-schweigen/

    Nur mal angenommen, das deutsche Volk wäre nicht gespalten und ein paar Millionen Menschen würden deutschlandweit auf die Barrikaden gehen, dann müsste das Merkel-Regime kapitulieren. Weil sich nicht nur die Hälfte der Polizeieinheiten, sondern auch ein Teil der Bundeswehr, auf die Seite des Volkes stellen würden.

    Weiter in der Quelle

    Gefällt mir

  104. ALTRUIST sagt:

    Mitten ins Herz: Deutschlands Normalität ist tot

    An die Gewaltorgie im Land haben wir uns inzwischen doch längst gewöhnt. Unser täglich Messerattentat gib uns heute. Dennoch haben die jüngsten Überfälle auf unschuldige Deutsche eine erkennbar neue Qualität.

    Seit Jahren gab es bei Kontroversen um zunehmende Gewalt in unseren Städten so etwas wie eine letzte Sicherheit – das weit entfernte „Problemviertel“ mit seinen Randgruppen, so lautete eine absichtsvoll Erleichterung bringende Erklärung. Hinzu kam als weitere Verharmlosung der „Einzeltäter“, also Einmalige, die dann wohl nie wieder kommen, also im Prinzip harmlos, bedauerliche Einzelfälle. Der gewöhnliche Deutsche sagte sich bislang, schlimm genug, aber mir kann das nicht passieren, da wohne ich nicht, die kenne ich nicht. Den Kopf tief in den Sand stecken, das aber kann man ab jetzt endgültig vergessen. Die regionale Distanz zu den nicht mehr feinen Ecken der Republik ist aufgelöst. Es kann und wird jeden treffen, ob als Opfer, Zuschauer, Anwohner oder Nachbar. Denn ab jetzt wird der Terror überall sein – besser gesagt: er ist schon dort und lacht dir frech ins Gesicht!

    Von Jürgen Stark

    https://marbec14.wordpress.com/2017/07/31/mitten-ins-herz-deutschlands-normalitaet-ist-tot/

    Gefällt mir

  105. *MR* sagt:

    Frage an Lucky zu Heinrich Heine „Die Weber“ : BITTE, WER löst den Fluch ?

    Gefällt mir

  106. *MR* sagt:

    Noa watt Zait-GeH-Maeßiges fällikscht ?
    Dunnemaas waars…
    Nüüdlich, oda ?
    Heinrich Heine „Die Wahlesel“

    Gefällt mir

  107. Bettina sagt:

    Die Tage kam im ARD, natürlich zur „PrimeTime“ nachts um 22:45 Uhr eine Doku über Nord-Korea.
    Der Film geht 89 Minuten und noch heute hallt er in mir nach.

    Hier kann man ihn noch zwei Tage in der Mediathek ansehen:
    http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Meine-Br%C3%BCder-und-Schwestern-in-Nordkorea/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=44726564

    Hendrik Broder (man muss ihn und seine Zunft ja nicht mögen) hat in der Welt einen bösen Artikel dazu geschrieben:
    „Manchmal lohnt es sich, lange aufzubleiben. Ist die Zeit der Quizshows, der Krimis, der Soaps, der Kochstunden und der Comedians endlich vorbei, besinnen sich die öffentlich-rechtlichen auf ihren Bildungsauftrag und zeigen Filme, denen es auf die Quote nicht ankommt. Mitternacht ist keine Geisterstunde, es ist Prime time.“

    Leider konnte ich den Artikel nicht ganz lesen, weil man sich dafür Registrieren soll. 😦

    Was ich aber leider von Herrn Broder nicht lesen konnte oder durfte, ist meine Sicht dieser (deutschen Wahlkampf) Propaganda:

    Meiner Meinung nach, soll der Film aufzeigen, was passieren kann, wenn ein Nationalismus fanatisch wird.
    Wobei ich eher davon ausgehe, dass es dort in diesem Land wohl auch noch andere Seiten gibt.
    Für uns Deutsche soll es aufzeigen, dass es keinen gesunden Nationalismus geben könnte und wir doch lieber Abstand von jedem Ahnengedenken nehmen sollten, weil wir sonst genauso Enden wie die in Nordkorea. 😉

    Was mich so erschüttert hat bei dem Film, waren eher so die Parallelen. Eine Welt, wie eine Frau Merkel und Konsorten es sich gerne für unser Land vorstellen und sie das auf eine gewisse Art auch vorspielen wollen.

    Dann gab es da eine Szene, wo Näherinnen einer Fabrik gezeigt werden, bei einer Besprechung mit Beurteilung ihrer Arbeitsleistung.

    Oh man, echt, das war original die gleiche Szene, die sich jede Woche Mittwoch 14:00 Uhr, in meiner letzten Firma abgespielt hatte, im Unterschied dazu, durften wir nur nicht sitzen!

    Viel Spaß,
    oder eher doch lieber „Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste“?
    Bettina

    Gefällt mir

  108. *MR* sagt:

    Auf ein Neues ! 😉
    Hannes Wader – Bürgerlied

    Gefällt mir

  109. Ich habe nachstehenden Beitrag bei FB geteilt und werd ihn auch hier bei bumi reinstellen … möge sich manch -noch „schlafender“- Leser zum Nachdenken angeregt fühlen.

    —————————————

    -Netzfrauen-

    Tschüss
    Liebe Fans, Follower, liebe Leserinnen und Leser.

    Wir haben Sie informiert, dass wir seit letztem Jahr extrem von einer Gruppe tyrannisiert werden.Man droht uns finanziell zu schaden, wie man auf unserer Webseite nachlesen kann.

    Allein schon, dass wir Sie informiert haben, reichte wieder mal aus, uns mit Abmahnungen zu drohen.
    Uns war nicht bekannt, dass es eine Straftat ist, etwas zu hinterfragen und dann auch noch zu veröffentlichen.

    Nein, es sind keine Konzerne, ok, einige die es auf uns abgesehen haben, haben zum Beispiel Massentierhaltungen. Es sind aber auch Mütter darunter, die sogar ihre Kinder auf Facebook zeigen.
    Wir kennen diese Personen, da wir ja auch Mails und andere Hinweise bekommen.
    Es ist uns aber zu mühselig unsere Zeit mit Anwälten zu verbringen, oder immer wieder erklären zu müssen, woher wir Quellen, Bildmaterial u.s.w. haben.

    Als wir 2013 gebeten wurden, weiter zu schreiben, haben wir es getan. Wir haben mittlerweile mit Konzernen Dialoge geführt und auch uns mit unterschiedlichen Ministerien und Bundestagsabgeordnete auseinander gesetzt.

    Doch jetzt ist Schluss. Wir wollten eine bessere Welt für unsere Kinder und Enkelkinder, aber jetzt sind auch diese in Gefahr, denn wie heißt es in der Drohung auf unserer Webseite, dass man auch vor denen nicht halt machen wird.

    Wir haben unser Haushaltsgeld in die Netzfrauen gesteckt, waren sparsam, um uns das leisten zu können. Aber dass unsere Männer arbeiten, damit wir das Geld zum Anwalt bringen können, sehen wir nicht mehr ein.
    Sollten jetzt einige schreiben, dass wir weitermachen sollen, damit DIE nicht gewinnen, dem sei gesagt, wir haben lange geschwiegen, alles hingenommen, aber DIE hören nicht auf.

    Wir haben unser Leben lang schwer arbeiten müssen, Lisa und Ulla sind schon auf Rente und Doros Mann kommt jetzt auf Rente und da haben wir uns ein anderes Leben gewünscht und nicht diese Quälerei und Tyrannei, die wir zu Zeit erleben müssen.
    Wir hätten gerne noch weitergemacht, aber so nicht.

    Wir bedanken uns für Ihre mentale Unterstützung und werden jetzt die Zeit, die wir sonst für Recherchen aufgebracht haben, bei Anwälten verbringen müssen.
    Vielen Dank, dass Sie uns solange begleitet haben, passen Sie auf sich auf.

    Vielen Dank

    Netzfrauen

    Gefällt mir

  110. thom ram sagt:

    Renate 21:44

    Ich habe den Netzfrauen eine Mail geschickt:

    Ich habe eben gelesen, dass Ihr euren Betrieb im Netz aufgeben werdet. Trifft das zu?

    Da sind zwei Seiten. Wenn ihr aufhört, ist eine wichtige gute Stimme im Netz weniger.
    Wenn ihr aufhört, habt Ihr die Musse und Möglichkeit, Eure Fähigkeiten anderweitig einzusetzen.

    Ihr macht das Richtige, daran besteht kein Zweifel. So ihr im Netz den Laden zumacht…dann macht ihr ohne Netz etwas noch Besseres und noch Wichtigeres, auch das steht für mich fest.

    Alles Liebe und Beste Euch, ihr guten Weiber!

    thom ram voe

    Gefällt mir

  111. Danke Ram…ICH habe sie auch angeschrieben … mich bedankt … und noch ein paar „aufmunternde Worte“ dazu geschrieben 🙂

    —————————

    Ich hatte bei FB noch diesen Kurz-Kommentar unter den von mir geteilten Netzfrauen-Beitrag geschrieben:
    „Sollte einen jeden doch nachdenklich werden lassen…oder ?“

    Da wurde dann -mit diesem Kommentar- darauf reagiert:

    Manuel Bauchmüller:
    „Genau. Denn wer hundertfach ganze Artikel 1:1 ohne Angabe der Quelle kopiert/klaut muss eben damit rechnen wegen Urheberrechtsverletzung Probleme zu bekommen. Dazu die Drohungen die Doro gegen Firmen und Personen, unter Angabe von Adressen und Handynummern geführt hat, sowie die Halbwahrheiten und Falschmeldungen. Es wäre zu schön wenn das Lügendoro und die Hetzweiber jetzt für immer verschwinden. Wer den Hetzfrauen nachtrauert steht auch nicht wirklich auf die Wahrheit ^^“

    Gefällt mir

  112. thom ram sagt:

    Chaukee

    Hab‘ ich verschlungen. Toll, Geilo.
    Werd ich morgen raushängseln. Unter „kleine Feuer“.
    Am Logo „Kleine Feuer“ stört mich je länger je mehr das „klein“.

    Danke für diesen Hinweis, Schweizer Berglurch.

    Gefällt mir

  113. thom ram sagt:

    Renate 22:57

    Auch an dem, was der Manuel sagt, hängt Fleisch dran.

    Gefällt mir

  114. luckyhans sagt:

    Haben wir hier zufällig jemanden, der des Lateinischen richtig mächtig ist?
    Also ohne Anstrengung flüssig lesen und verstehen kann?

    Bin da auf einen scheinbar recht zwiespältigen Gelehrten gestoßen, dessen Arbeiten in Latein im Netz verfügbar sind – leider sind meine Kenntnisse nicht ausreichend, um auch nur mal probeweise reinzulesen, ob das interessant sein könnte…

    Wer also „kann“, der ist herzlich gebeten, mal in den Arbeiten des Athanasius Kircher herumzustöbern und vielleicht mal seine Meinung dazu kundzutun – einerseits soll das ja (laut Lügipedia) als Jesuit einer der letzten Universalgelehrten mit höchst interessanten Ansichten gewesen sein, andererseits soll er im Dienste des Papstes gehandelt haben… auf jeden Fall ein interessanter Typ, finde ich.

    Welcher Latein-Könner fühlt sich berufen, hier auf bb uns diesen Herrn und seine Werke mit einem oder mehreren Artikeln nahezubringen?
    Bitte beim Blockwart melden – danke. 😉

    Gefällt mir

  115. palina sagt:

    ein sehr interessantes Interview mit Ken Jebsen und Prof. Heinz-Josef Bontrup.
    Prof. Heinz-Josef Bontrup ist der Muhammad Ali der deutschen Wirtschaftswissenschaftler.

    Er provoziert den Gegner noch während dieser in seiner Ecke sitzt, um ihn dann mit ein paar gut platzierten Argumenten auf die Matte zu schicken.

    Wer Bontrup mal live an der Westfälischen Hochschule erlebt hat, muss zugeben, dass sich der Profi für Arbeitsökonomie vor allem für den lohnabhängigen Arbeiter in den Ring wirft.

    Bontrup ist stocksauer und dafür gibt es einen Grund. Er rechnet Merkel & Co. seit Jahren vor, dass echte Vollbeschäftigung in Deutschland möglich wäre und, dass dabei alle Seiten gewinnen können.

    Als Sprecher der „Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik“ hat Bontrup auch im Deutschen Bundestag immer wieder versucht, die jeweiligen Wirtschaftsminister für seine Ideen eines fairen Arbeitsmarktes zu begeistern. Oft, sehr oft, hatte er dann aber das Gefühl, dass die, die ihm gegenüber saßen, von der Materie nur oberflächlich etwas verstanden.

    Wirtschaftswissenschaft ist, anders als Physik oder Chemie, keine Naturwissenschaft. Der untersuchte Gegenstand, der Markt, wurde von Menschen gemacht, kennt keine festen Regeln, sondern gehorcht eher einer Ideologie.

    Gerade deshalb will sich Prof. Bontrup nicht mit dem Status Quo abfinden. Es gibt eine Alternative zu Hartz IV, Niedriglohnsektor, Preisdumping und Altersarmut.
    https://kenfm.de/heinz-josef-bontrup/

    Gefällt mir

  116. Vollidiot sagt:

    Bettina

    Das Beste an Nordkorea ist, daß es im großen Verarscheprogramm sich einigermaßen würdig verhält.
    Die WWD- Staaten oder Befreierdominierte Welt braucht immer Buh-Staaten, denen man alles Schlechte unterjubelt.
    Wozu? Um von den eigenen Untaten, Verbrechen, Lügen abzulenken.
    Massenpsychologie eben – denn jeder will bei den Guten und Siegern sein und die gibt es nur wenn es auch Abschaum gibt.
    Dieser Abschaum wird immer gebraucht und entsprechend „gezüchtet“ odr frei definiert.
    Befreier und Sieger haben das genuiner Recht darüber zu bestimmen, weil sie auch die Werte definieren.
    Wer definiert bestimmt die Regeln und bedient sich zur Verbreitung seiner Gehülfen, die sich für gutes Geld in und für Medien, Zeitungen andienen.
    Und das unter dem Lügenbombastbegriff: Demokratie.

    Gefällt mir

  117. palina sagt:

    Roland Düringer ist das Gegenstück zu Hörstel in Österreich.
    Roland Düringer im großen oe24.TV-Talk

    Gefällt mir

  118. luckyhans sagt:

    zu palina um 4:55
    … super-interessant – danke!
    Jedem zu empfehlen sich das mal anzuhören – nur eine knappe Stunde.

    Gefällt mir

  119. Kleine Geschichte am Rande 🙂

    Bin heut Morgen so gg. 4:30 -in meinem Schlafzimmer- durch Geflatter wach geworden….

    Dachte zuerst an ein Vögelchen, das sich „verirrt“ hatte….

    Nee…es war ne Zwerg-Fledermaus….

    Ich denk mir > DAS ist „das“ ZEICHEN (worum ich vorm Einschlafen „gebeten hatte“) … schau also nach und les hier Folgendes:

    https://www.wirkendekraft.at/Krafttier_Fledermaus/

    „Das Tier der Wiedergeburt und der Auferstehung wird durch die Fledermaus, die auch das Attribut Unsterblichkeit führt, verkörpert.

    Lautlos, schnell und bereits in einer anderen Dimension macht sie Stippvisiten auf der Erde, um Dich zu lehren Deine selbstgesteckten Grenzen zu verlassen und eine neue Sichtweise einzunehmen. Dadurch, dass die Fledermaus für unsere Ohren nicht hörbar ist, möchte sie Dich auf Deine innere Stimme aufmerksam machen, und dass es wichtig ist, dass Du lernst auf sie zu hören.

    Lausche in Dein Innerstes und versuche herauszufiltern, wo Du Dich blenden oder fangen lässt bzw. Du Dir Selbst nicht treu bist, ob aus Bequemlichkeit, Angst oder Gewohnheit. Lerne mit offenen Augen die Dunkelheit wahrzunehmen, und Du wirst ein feines Licht erkennen. Es ist das Licht Deiner Seele, dass Dir die Fledermaus zeigen möchte.

    Nur durch das Wahrnehmen Deines Lichtes/Deiner Kraft kannst Du Dich von Abhängigkeiten befreien und sie abschütteln und dadurch Deine Medizin (Deine Gabe) in die Welt bringen.

    Du bist Licht und hast eine unsterbliche Seele. Unser Körper ist sterblich und diesen lassen wir zurück, unserer Seele nimmt all die Erfahrungen und Informationen auf und wächst und erfährt sich durch die getätigten Handlungen. Somit ladet Dich die Fledermaus ein, den Schritt in das Unbekannte/Nicht-Hörbare zu wagen und dadurch einen neuen Raum voller Töne und Möglichkeiten zu öffnen.“
    ————————————-

    Vor Wochen hat mir meine jüngste Tochter erzählt, dass abends (als sie von ihrer Arbeitsstätte nach Haus fahren wollte) auf der Motorhaube ihres Autos ein Marienkäferchen sass.

    Trotz „guten Zuredens seitens meiner Tochter“ 😉 ist es nicht weggeflogen sondern blieb die ganze Fahrt (ca.8 km) auf der Motorhaube sitzen…(auch dann noch, als meine Tochter -um kein „Verkehrshindernis“ zu sein- weil sie so langsam wg. des Käferchens fuhr > beschleunigen musste) … „es fuhr mit“ in die Tiefgarage des Mehrfamilienhauses, wo sie wohnt…krabbelte dann dort unten auf den hingehaltenen Zeigefinger meiner Tochter, die dem Käferchen zuvor „erklärt hatte“, sie würde es jetzt nach oben ins FREIE mitnehmen…dort könne es dann wieder „losstarten“ …

    Gesagt – getan – und genau SO geschah es dann auch: Oben im Sonnenlicht angekommen, flog das Käferchen davon.

    MICH hat dies damals sehr berührt, als sie mich am nächsten Tag anrief und mir davon erzählte. 😉

    Gefällt 1 Person

  120. „Der US-amerikanische Musiker Bob Dylan ist jetzt 76 Jahre alt. Aber sein Antikriegslied „Masters of War“ aus dem Jahre 1963 trifft auch heute noch ins Schwarze.

    Eine kleine Elite, die vom Krieg profitiert, schickt die jungen Menschen in den Krieg und täuscht die eigene Bevölkerung mit Lügen:

    „You lie and deceive … And you sit back and watch while the death toll gets higher. You hide in your mansion while young people’s blood flows out of their bodies and is buried in the mud“, singt Dylan.“

    -Dr. Daniele Ganser-

    Gefällt mir

  121. palina sagt:

    Hörstel via Facebook
    Bundeswahlausschuss lehnt Deutsche Mitte Sachsen ab!
    Live-Video: https://youtu.be/eUhkKDGZgIA Selbstverständlich rechtlich Unsinn – aber was erwarten wir von diesem korrupten Staatsgebilde und seinen multikriminellen Institutionen. Ich habe gekämpft, wir haben eine Schlacht verloren – aber nicht den Krieg. Im Gegenteil! Jetzt helfen im Bundestagswahlkampf die Sachsen dem Rest, dann ziehen wir nach der Wahl vor Gericht – wenn wir in die Nähe der Bundestagspräsenz kamen mit Erfolg – und DANN muss in Sachsen neu gewählt werden!!! Und DANN hilft die ganze DM bundesweit den Sachsen! So geht’s! Wir haben einfach etwas mehr Zeit – und die spielt für uns! MEHR: http://tinyurl.com/ybwmftqo

    Christoph Hörstel vor dem Bundeswahlausschuss: Berlin, 3. August 2017

    Gefällt mir

  122. palina sagt:

    Werner Altnickel schätze ich sehr. Er hat sich vor Jahren schon von Greenpeace verabschiedet, weil Chemtrails für diesen Verein nicht existieren.
    Monatlich fasst er das Weltgeschehen in einer halben Stunde zusammen.

    Gefällt mir

  123. Geschichte….Hintergründe…..“Versklavung: Verstehen/Erkennen“ :

    Gefällt mir

  124. thom ram sagt:

    Renate 14:17

    ich bitte auch dich Stammschreiberin, einen Link, den du hier raushängst, zu kennzeichnen mit seinem Thema. Ein Kurzkommentar zusätzlich ist auch willkommen.

    Begründung:

    Ich gehe davon aus, dass viele der Leser so wie du und ich in Info Fluten schier versinken. Vorangestelltes Thema, vorangestellter Kommentar hilft dem Leser, zu sortieren: ich geh‘ rein / ich geh‘ nicht rein.

    Gefällt mir

  125. „Geschichte….Hintergründe…..“Versklavung: Verstehen/Erkennen“

    Ich dachte, dass dieser Hinweis reicht …. zu Video Teil 1 und nachfolgenden Teil 2

    Gefällt mir

  126. Yoku sagt:

    Google hat eine Internetseite erstellt, welche Webseiten-Betreibern bei den Kommentaren helfen soll, „toxische Meinungen“ zu bekämpfen.

    Auch Du und ich können nun Dank Google die Giftigkeit unserer Ansichten auf der Seite http://www.perspectiveapi.com testen, sofern wir der Englischen Sprache mächtig sind.

    Vielleicht wär das ja auch was für Euch, liebe Blogger ;-)?

    Hier kann man z.Bsp.auf Englisch eingeben:

    – „Ich mag keine Homosexuellen“ … Resultat von Google:hochtoxische
    Meinung!

    Oder:

    – „Ich mag keine Heterosexuellen“ … Resultat: Sehr gesund!

    Gerhard Wisnewski hat dazu ein Video gemacht, und dank seinem Humor war ich in der Lage, diese weitere Ausdehnung der Meinungspolizei mit einem Lächeln entgegenzunehmen.

    Gefällt mir

  127. Ausnahmsweise eine Verlinkung von mir ohne Kommentar:

    https://qpress.de/2017/08/05/b-pinkeln-fuer-103-millionen-euro-gendergerecht/

    Dazu fällt mir auch nichts mehr ein. Nur noch guggen und ein Schritt zur Seite um nicht angepißt zu werden. Fehlt nur noch der altbewährte Donnerbalken über Berlin. Dieses neue ideologisch verkorkste Berlin gehört zugeschissen. Da saßen Weiber und Männer in früheren Zeiten einvernehmlich nebeneinander und haben gemeinsam geschissen und gepißt. Auf dem Scheißhaus war selbst im Kriegsgebiet Waffenruhe. Und heute? Nicht genug Krieg zwischen den Völkern, sondern zwischen Mann und Frau, oder wie die sonst noch definiert werden.

    Ludwig, du wolltest doch keinen Senf dazugeben. Geh lieber wieder in deinen Braukeller und spendiere Nachschub.

    Gefällt mir

  128. palina sagt:

    @Ludwig d.Tr.
    das sind die „Drecksgrünen“.
    Ausrotten mit Stumpf und Stiel wie Unkraut im Garten.

    Deren Gehirnwäsche hat funktioniert. Wurden auch extra installiert. Von wem wohl?

    Viel Spaß im Braukeller.

    Gefällt mir

  129. Hans-Georg sagt:

    Die Zerschlagung der alternativen Medien hat begonnen!

    In Amerika bereits Fakt, Deutschland Nr.2

    Gefällt mir

  130. thom ram sagt:

    Hans-Georg

    Das Video scheint auch schon rausgenommen worden zu sein. Ich kriege eine weisse Seite.

    Da ich seit 4 Jahren intensiv bb mache, ist diese Tätigkeit wichtiger Teil meines Alltages geworden, eine Gewohnheit. So bereite ich mich täglich innerlich vor:
    Was, wenn morgen die Seite mit „Plopp“ kommt?

    Ich habe keine Lust, mich zu grämen, wegen Unabänderlichem schon gar nicht. So würde ich zwar alle Aufrufer bedauern, welche auf „Plopp“ kommen, würde sehr die Kommunikation vermissen einige Tage, und dann würde ich die entstandene Lücke füllen. Es zeigt sich immer etwas Neues, wenn etwas Altes sich erschöpft hat.

    Vielleicht morsen lernen oder Rauchzeichen!
    🙂

    Gefällt mir

  131. Kunterbunt sagt:

    Danke, Hans-Georg, für die wichtigen Infos in Bezug auf die laufende Agenda.
    Das Video startet erst nach der Eingangswerbung von 5 Sek. und wird alle paar Minuten durch Werbung ein paar Sek. unterbrochen.
    Dass die Massnahmen anschliessend oder parallel in sämtliche Bereiche des Alltags übergehen, ist beschlossene Sache.

    Gefällt mir

  132. Till sagt:

    Die mögliche Weltenergierevolution könnte aus Mecklenburg und meiner Heimatstadt kommen…ich bin begeistert…mögen Sie es schaffen, sich von allen Schmiergeldern, scheinheiligen Beteiligungen und Konzernen fern zu halten und das Ihr Werk in Serie geht und bezahlbar bleibt.

    https://www.nnn.de/lokales/rostock/erfindung-macht-erdoel-ueberfluessig-id17339871.html
    https://www.nnn.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/erdoel-und-gas-ade-revolution-beginnt-im-keller-id17478356.html

    Gefällt mir

  133. luckyhans sagt:

    zu Till um 4:02
    „Die Vision: vollständige Energieautarkie, losgelöst von großen Energiekonzernen“
    und dazu hat man was getan?
    “ Innogy, die grüne Tochterfirma von RWE mit mehr als 40 000 Mitarbeitern hat den Bau der Pilotanlage unterstützt.“
    Also für mich beißt sich da was…

    Sehr aufschlußreich auch die Art der Fotos: Deutsche nur im Hintergrund, wenn überhaupt mit drauf… klar, die Migranten retten unsere Zukunft…

    Gefällt mir

  134. chaukeedaar sagt:

    „Die Macher“ -Serie auf KenFM ist generell zu empfehlen (z.B. Erwin Thoma), diese Folge ist auch besonders BB und darüber hinaus unterhaltsam und lehrreich:

    Gefällt mir

  135. thom ram sagt:

    Jochen hat eingestellt an wenig passendem Ort.
    Hier, im Postkasten, herrscht absolute Themenfreiheit.
    Ich nehme es auf mich, Jochens Schreibe hier rüberzuziehen.
    thom ram

    „Wort Gott(es)“ ist Hochdeutsch. Haben unsere Vorfahren tatsächlich Hochdeutsch gesprochen?

    Aus Wikipedia, Deutsche Sprachgeschichte, Zitat: „Die frühe Stufe in der Entwicklung des Deutschen, die von zirka 600 bis um 1050 dauerte, wird als Althochdeutsch bezeichnet. Ihr folgte die Stufe der mittelhochdeutschen Sprache, die in deutschen Gebieten bis zirka 1350 gesprochen wurde. Ab 1350 spricht man von der Epoche des Frühneuhochdeutschen und seit ungefähr 1650 des Neuhochdeutschen – der modernen Entwicklungsphase der deutschen Sprache, die bis heute andauert.“ Zitat Ende.

    Was ist die wirkliche Bedeutung von das „Wort Gott(es“)?

    Es heißt in der Bibel „Im Anfang war das Wort“. Aber was soll das Wort denn gewesen sein, womit alles begonnen hat und auf dem alles aufbaut?

    Das Wort Gott(es) in dem Sinne hat eigentlich gar nichts mit Sprache zu tun.
    Das „Wort“ ist der (plattdt. = deutsch-jiddisch) Oorz, das ist germanisch ein Urus (hochdt. Auerochse), also eigentlich ein (hochdt.) Ochse oder ein Stier, ein schwarzer. Dieser war schon vor sehr langer Zeit das Symbol für das dunkle All, bezieht sich also auf den Raum in dem das Leben zur Entfaltung kam – wie auch immer das geschah.

    Aus dem All wurde der Al (althochdeutsch/plattdeutsch) „Der Alte“, in der Kabbala „Der Uralte“ oder „Das Nichts“ genannt. Irgendwann begann man damit diesen Alten als Gott zu bezeichnen. Das betrifft aber nur den männlichen Teil der Schöpfung. Durch die Personifizierung dieses Teil der Schöpfung sind wir zu dem Wesen gekommen, welches wir mit Gott betiteln.

    Der andere Teil der Schöpfung, der weibliche Teil, den nannten unsere Vorfahren schon „Mutter Natur“. Sieht man das begrenzt, dann betrifft das nur unsere Erde. Wir bezeichnen diesen Teil auch als unsere Welt, welches der Planet Erde darstellt, was unsere Heimat im All ist. Das hebräisch-arabische Wort für Welt ist Olam. Als „Mutter Erde“ sieht man darin auch eine Gottheit. Das arabische Wort für Gottheit ist ilah und dies ist das Gegenstück zum All, zum Alten (Gott). Das arabische Wort Al (diesmal nur ohne doppel-L) meint „der“. Im Islam wurde aus beiden Teilen, dem Al und der ilah, der Allah, was nur ein anderes Wort für Gott(Gottheit) ist. Zu ihm beten die Moslems als dem Allahu akbar („Gott ist der größte“). Damit ist einfach nur das Universum gemeint, das All, die Welt im Großen, die Schöpfung, von der wir als die Menschen auch ein Teil sind.

    Es verwundert uns bis heute, wer das Universum erschaffen hat. Auf „IHM“ sind wir ständig auf der Suche. Doch warum sollte es nicht so sein können, daß alles einmal in einem Gehirn seinen Anfang genommen hat? Es ist wie die Angelegenheit mit der Henne und dem Ei – was war zuerst da? Damit vergleichbar, was war zuerst da, das Gehirn oder der Gedanke, auf dem der Aufbau des Denkapparates beruht?

    Gefällt mir

  136. chaukeedaar sagt:

    Jetzt gehts endlich rund: 20-mi-nutten berichtet über private Geldschöpfung. Wie immer: am coolsten sind die Kommentare 😀

    http://www.20min.ch/finance/news/story/Banken-schoepfen-329-Milliarden-aus-dem-Nichts-20650393

    Gefällt mir

  137. Vollidiot sagt:

    Jochen

    Vor lauter Wortbedeutungssuche ist der Überblick verlorengegangen.
    Denn der Schöpfer war, das stimmt wirklich, vor den Sprachen.
    Und Gott hatte weder Hirn noch dachte er mit Apparat.
    Warum sollte es männliche oder weibliche Geister geben.
    Befruchten geistig geht anders.
    Das Wort, im AT zu finden, heißt Ich bin.
    Darauf baute Fichte seine Gedanken von Ich und Nichtich auf.
    In der anthropozentrischen Schöpfung ist dieses Ich von zentraler Bedeutung für den Weg von Alpha bis Omega.
    Aber der wahre Erleuchtete weiß natürlich was vor (dem) Gott war.
    Die Mutter Gottes………………..

    Gefällt mir

  138. palina sagt:

    PROJEKT „Bärensuppe“: Eine Begegnung zwischen Rick Simpson (Phoenix Tears) und Bilbo Calvez
    Ein tolles Interview. Sehr zu empfehlen. Es geht um die Heilkräfte von Cannbis.
    Ist in englisch geführt, hat aber deutsche Untertitel.

    Gefällt mir

  139. zu Till um 4:02

    Solche großspurige Ankündigungen beobachte ich seit über 30 Jahren. Wenn erst Mal die Fördergelder oder Spenden verpraßt – verbraucht sind, sind diese Start Ups Pleite – alle!!!. Schon bei dem Wort ‚Start Up‘ dreht sich mir der Magen um. Da werden grinsende Grünschnäbel in lockerer Haltung mit Schlepptops auf den Schenkeln gezeigt. Sollen das die neuen Firmengründer äh Start Ups sein, die die Welt vor dem Untergang retten, in verrissenen Diesel-Jeans und Designer-Sneakers für 300 €? Armselige Jugend, die als Geldsammelmaschine mißbraucht wird und es nicht merkt.

    Lesen wir einen Auszug aus „Erfindung macht Erdöl überflüssig“

    „Um die Entwicklung weiter voranzutreiben, hat Gensoric ein Crowdfunding für sein Willpower Energy-System aufgelegt. „Für uns geht es dabei darum, freies Geld zu bekommen“, erklärt Methling. Die Verwendung des 1,7-Millionen-Euro-Zuschusses der EU beispielsweise sei relativ strikt vorgegeben. Ganz nebenbei diene das Crowdfunding zudem als Marketinginstrument und zur Werbung von Kunden und Partnern. Über die Internetseite der Deutschen Mikroinvest können Investoren bereits ab 150 Euro zum Erfolg beitragen und nebenbei bis zu 8,25 Prozent Zinsen pro Jahr einstreichen.“

    Freies Geld, das an Rendite gebunden ist?

    Aha, wieder Mal eine super Rendite von 8,25 %. Wo gibt’s denn so was noch. Wie blöd muß der ‚Investor‘ sein um auf so was heute noch reinzufallen? Damit ist nicht der Investor gemeint, der nur in die Idee investiert und abgreift, sondern der Idiot, der das Geld dafür hergibt.
    Bevor ich diesen Blendern einen müden Cent gebe, spiele ich im Lotto.

    Wie kann man nur so hohl in der Birne sein, ohne konkrete technische Daten zum Projekt sein Geld fortzuschmeißen? Diese Methode ist auf dem gleichen Level, wie meine Idee, die verbrennungstechnischen Gase nach dem Sauerkrautessen aus meiner Unterhose für den erdölunabhängigen Betrieb meines Smart abzusaugen, ohne zu sagen, wieviel Sauerkraut ich täglich fressen muß.

    Da bin ich ein Schritt weiter. Aber mit vorfälliger Aufklärung kann man keine Kohle machen. Na, wie weit wird der fahren? Einen Kilometer weit vielleicht. Aber nur, wenn ich 100 Kilo Sauerkraut am Tag fresse – ein Jahr lang. Diese gesammelte Furze reicht dann gerade mal für einen Kilometer Autofahrt.

    Nix Neues bringen die. Die Idee ist uralt. Der Stern berichtete letztmalig 2005 darüber.

    http://www.stern.de/panorama/wissen/natur/alternative-energien-gruener-strom-aus-gen-algen-3295046.html

    Nach Abgriff der Fördergelder war das Projekt tot.

    Allen Ideen dieser Art ist eins gemeinsam, daß sie konkrete Zahlen scheuen. Irgendwie erinnert mich das an den Physikunterricht. Da war mal ein Experiment mit abgerissenen Froschschenkeln, die irgendwie Strom machen sollen. Aber das ist lange her. Na ja, wenigstens dürfte deren „Erfindung“ ausreichen um genügend Strom für das Eierfon zu erzeugen – vielleicht. Das Modell, das das grinsende Mädchen zeigt, sieht aus wie ein großflächiges Gewächshaus. Paßt selbstverständlich in jeden Reihenhauskeller.

    Der TÜV Essen hat es abgenommen. Was? Er prüft allemal ob keine Gefahr für Leib und Seele besteht wenn überhaupt. Er gibt auch sein Bio-Siegel auf eine Büroklammer, die energieeffizient nach veganem Mittagessen in den Start-Ups Kantinen noch erforderlich sind. Firmengründungen bedürfen immer noch Papierform. Die müssen geklammert werden. Geldeinsammeln danach nicht. Das I-Net machts möglich.

    Na dann investiert mal in die Zukunft. Bringt 8,5 %. Rendite allemal. Und – sei sie nur im Zugewinn von Intelligenz um sich vor solchen Scharlatanen zu schützen. 8,5 % sind immer gut.

    Merkt ihr liebe Mitmenschen, die so eine Scheiße hochloben nicht wie ihr euch verarschen läßt?

    Gefällt mir

  140. palina sagt:

    hatte ja schon mal geschrieben, dass dieses Thema hier im Blog unterteilt wird und ich nicht mehr weiss, wo ich News von der Aktion platzieren soll.

    Ein Blick in die neue JF (33/17): Stoppt die Schlepper!
    Junge Freiheit Verlag

    Nun gab es eine kurzen Film über den Genzübergang in Ceuta.
    Schätzungsweise 300 Migranten stürmten am Montag den Grenzübergang an der spanischen Exklave Ceuta. Das Überwachungsvideo der Grenzanlage zeigt den Moment, als die Grenzpolizisten von der Menge überrumpelt wurden.
    Die Gruppe überquerte die Grenze um 5 Uhr Ortszeit und lief die Promenade entlang, wo sie von Sicherheitskräften aufgehalten und in das vorübergehende Immigrantenwohnheimzentrum (CETI) gebracht wurden.
    Dem Roten Kreuz zufolge sollen bereits am vergangenen Dienstag 73 afrikanische Einwanderer auf dieselbe Weise in die spanische Exklave gelangt sein. Als spanische Exklave gehört Ceuta zur Europäischen Union, aber nicht zur NATO.

    In dem Film ist deutlich zu sehen, dass ein Grenzbeamter das Tor öffnet.

    Ceuta: Der Moment als Migranten den marokkanisch-spanischen Grenzübergang stürmten

    Gefällt mir

  141. palina sagt:

    Link der JF vergessen

    Gefällt mir

  142. palina sagt:

    Vortragsveranstaltungen mit Dr. Daniele Ganser „WTC7: Feuer oder Sprengung?“
    Die Terroranschläge vom 11. September 2001 (911) haben den so genannten „Krieg gegen den Terror“ ausgelöst, der auch unter Präsident Trump fortgeführt wird. Die Rahmenerzählung „Krieg gegen den Terror“ wird immer wieder präsentiert, um illegale Angriffskriege zu begründen, um die Militärausgaben zu erhöhen und den Überwachungsstaat auszubauen.

    Daher muss die Friedensbewegung 16 Jahre nach 911 den Beginn des so genannten „Krieges gegen den Terror“ nochmals genau unter die Lupe nehmen.

    Vor allem der Einsturz von WTC7, das nicht durch ein Flugzeug getroffen wurde, steht im Fokus der Aufmerksamkeit. Stürzte es wegen Feuer oder wegen Sprengung ein?

    Der Vortrag präsentiert die neusten Forschungsresultate zu dieser brisanten Frage und zeigt auch die Hürden, mit denen die 911-Forschung konfrontiert ist.

    Wann: Dienstag, den 28. November 2017, 16:30 Uhr und 20:00 Uhr

    Wo: Kino Babylon / Rosa-Luxemburg-Straße 30 / 10178 Berlin

    Tickets: 20 EUR

    Hier der Link zum Kartenvorverkauf: http://www.babylonberlin.de/literaturlive.htm…

    Gefällt mir

  143. Bettina sagt:

    Zu:
    chaukeedaar
    10/08/2017 um 05:04

    „Die Macher“ KenFm bei Prinz Chaos.
    Schön gemacht und supergute Idee, finde ich.

    Obwohl die noch relativ am Anfang stehen mit dem Autarken und der Selbstversorgung.
    Also das mit den Schnecken, da würde ich mir doch lieber etwas mehr Eso wünschen, weil Schnecken kann man auch als Nützlinge sehen und mit ihnen reden, oder ihnen als Alternative etwas anbieten.
    Es klingt für mich halt leider nicht so ganz nach Permagarten, eher so …… wie soll ich das ausdrücken?…….. Die haben noch nicht ganz zur Nartürlichkeit gefunden und suchen noch!……. ja, ich glaub so kann ich es stehen lassen, sie suchen noch, sind aber auf dem guten Weg es zu finden.

    Aber total ein Projekt für die Zukunft mMn.

    Da gibt es ein Erntedankfest und da kann man sie besuchen:
    30. September & 1. Oktober: ERNTEDANKFEST auf Schloss Weitersroda, mit Erwin Thoma, Rolf Ketan Tepel und Willy Michl.

    Danke dafür
    Bettina

    Gefällt 1 Person

  144. thom ram sagt:

    Wieder ist der Postkasten platschvoll.

    Um deine Ladezeit zu verkürzen, lieber Leser, habe ich Postkasten 6 rausgehängt.

    Bitte weitere Einwürfe,

    Gedankenblitze,
    andere Witze,

    Stöhnen und Aechzen,
    Raben die krächzen,

    Kluges und Blödes,
    Weises und Schnödes,

    Kurzes und Langes,
    Neu’s und Vergang’nes

    zu tätigen in Postkasten 7:

    https://bumibahagia.com/2017/08/11/postkasten-6/

    Thom Ram

    Gefällt 1 Person

  145. palina sagt:

    @Bettina

    ich glaube der Gärtner muss noch einiges lernen.
    Aber Ken Jebsen auch. Verwechselt Zucchini mit Rharbarer und erkennt die Gurken nicht.
    Musste schon ein wenig schmunzeln.
    Tolles Projekt und ich glaube die werden noch viel zusammen arbeiten und erleben.

    Gefällt 1 Person

  146. palina sagt:

    Telefongespräch mit Christoph Hörstel über die Schließung des Al-Jazeera-Büros in Jerusalem
    http://parstoday.com/de/news/middle_east-i30436-telefongespr%C3%A4ch_mit_christoph_h%C3%B6rstel_%C3%BCber_die_schlie%C3%9Fung_des_al_jazeera_b%C3%BCros_in_jerusalem
    Auszug
    Hörstel: Ja, lieber Herr Shahrokny, ich habe das schon manchmal gesagt, aber auch heute ist Ihre Frage wieder bestechend auf dem Punkt. Ich sage Ihnen etwas: Ein alter deutscher Mann aus der ARD, also nein, Entschuldigung. Eben nicht ein deutscher Mann, sondern ein Amerikaner in den Diensten der ARD, des Ersten deutschen Fernsehens, ein selbserklärter CIA-Agent, ist von der ARD zu Al Jazeera gewechselt, nach Katar, sehr interessant, und hat dort eine Sendung, eine eigene Sendung, bekommen, als er nicht mehr tragbar war. Schon vorher war mir bekannt, dass Al Jazeera, der ein Sender weltweit ist, mit der höchsten Dichte, dem höchsten Prozentsatz an CIA-Agenten weltweit. Das ist die eine Sache. Die andere Sache ist, Al Jazeera hat erfolgreich dazu beigetragen, bestimmte Sichtweisen aufzubrechen und hat tatsächlich viele gute kritische Dinge gesendet und auch weit verbreitet und ist berechtigtermaßen sehr populär geworden. Wir hatten dann im Beginn des Tauziehens von Terrorstaaten gegen die legitime Regierung in Syrien einen interessanten – wie soll man sagen – Abbruch des bis dahin recht glorreichen Vorkommens von Al Jazeera, als nämlich praktisch alle Redakteure, die mit diesem Fall irgendwie zu tun hatten, plötzlich kündigten. Das war eine ganze Reihe von Leuten. Mit einem davon habe ich mich stundenlang unterhalten am Telefon. Er arbeitet inzwischen für einen neu geschaffenen Sender im Libanon, ein guter Journalist. Und der hat mir eben erzählt, wie damals die Terrormilizen von außen über den Libanon nach Syrien hineinmarschierten, vorbei an den Grenzwachen, auf libanesischem Gebiet, die in Ruhe weiter ihren Tee tranken und nicht einmal aufblickten, wie er mir erzählt hat. Das kann nur dann gelingen, wenn internationale große Mächte vorher den Weg geebnet haben, ansonsten lässt vermutlich kein Staat irgendwelche bewaffneten wilden Horden durch sein Gebiet laufen. Auf Al Jazeera durfte darüber nicht berichtet werden. Das muss man sich vorstellen. Ein hochrangagierter Korrespondent fährt da mit Kamerateam rum und berichtet hier und berichtet da und dann plötzlich sieht er diese ganzen bewaffneten, tausende am Tag da durchlaufen, und meldet sofort nach Hause: „Hey Leute“, wie das Journalisten so machen, „ich habe eine ganz tolle Story“. Und dann hört er von zu Hause, „halt ja die Klappe, denk gar nicht dran und du darfst das nicht filmen“. Und dann hat er sich gedacht, was ist denn hier los, das kann ja wohl nicht wahr sein! Ja dann hat er, hat er mir erzählt, hat er ohne nachzudenken, er hat zwei, drei kleine Kinder, von heute auf morgen gekündigt. Er wusste gar nicht … Er hat mir gesagt, er hat noch zwei oder sechstausend Dollar auf dem Konto. Er war gar nicht abgesichert, er hat einfach gekündigt, ohne nachzudenken, weil er sagte, so möchte ich nicht weiterarbeiten. Da ist gutes Personal bei Al Jazeera. Da sind durchaus jeden Tag bis heute immer wieder gute Leistungen und da ist auch ganz klar erkennbar, eine Rücksichtsname auf Staatsinteressen in wichtigen Fällen immer wieder.

    Gefällt mir

  147. thom ram sagt:

    Ich lade ein, im Postkasten 7 weiterzuschreiben.

    Gefällt mir

  148. palina sagt:

    in Ordnung – weiter zu Postkasten 7.

    Gefällt mir

  149. thom ram sagt:

    So isses braaf, Palinchen.

    Gefällt mir

  150. Lieber Thomas,

    was hindert Dich an der Überspringung Deines Schattens.

    Das Zitat Deiner Startseite zeigt, dass Du die Wahrheit erkannt hast. Diese „Theorie“ wurde praktisch bewiesen.

    https://freiefamiliedresden.wordpress.com/hintergrund-des-dresdner-hungerstreiks-und-dessen-grundlegende-bedeutung-fuer-die-menschheit/

    Anstatt AUSSCHLIESSLICH nur noch diese bewiesene WAHRHEIT zu berichten und selbst, ein jeder für sich selbst, zu seinem eigenen „Selbst“, umzusetzen, gehen alle Bloggs weiterhin den Scheininzenierungen ala Trump, Putin , Iluminaten und Bilderberger auf den Leim und berichten in Dauerschleife über Krieg, Kindermisshandlung, und allen anderen „Scheiß, wohl wissend, dass damit nichts geändert sondern alles nur weiter verschärft wird.

    Das Individuum Mensch behauptet sich als SCHÖPFER und schüttelt Globalisierung, Volk und Vaterland, Gesetz und Verfassung als Sklavenballast ab und erhebt sich über sich selbst hinaus! Hin in das „Paradies auf ERDEN“ in Bumi Bahagia! Nur so, kein anderer Weg!

    Es ist an der Zeit, wir haben es auch für Euch getan, warum nutzt Ihr es nicht?

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt mir

  151. Kannst Du mir bitte ein „e“ für „Liebr“ leihen?

    Gefällt mir

  152. thom ram sagt:

    freie familie dresden 18:40

    Du tust, was du kannst.
    Ich ziehe meinen Hut und verneige mich tief vor deiner unglaublichen Standhaftigkeit.

    Ich tue, was ich kann.
    Ich tue es nach bestem Wissen und Gewissen.
    Hier nun ein 37. Mal aufdröseln, warum ich nicht ausschliesslich konstruktiv – Kreatives raushänge, fühle ich mich grad nicht motiviert. Nur soviel: Erster Steuermann ist meine Intuition.

    Gefällt mir

  153. Lieber Thomas.

    bitte verzeih meine Aufdringlichkeit. Ich würde es nicht tun, wenn ich nicht 100% wüsste, dass es genau Dein Wille ist.

    Überdenke bitte, dass es eine Zeit gibt, in welcher es überaus wichtig ist, sich auf das Wesentliche zu beschränken.
    Zum eigenen, wie auch zum Wohle der Allgemeinheit. Sprich, den einen Schritt aus dem überdrehten „Hamsterrad“ zu wagen.ANGST ist ein natürlicher Motivator, wird aber im Kontext des Staatssklaven zum alles lähmenden, verschlingenden Aktionismusstrudel!

    Prüfe bitte, ob das, was wir Dir geliefert haben, als Hilfsmittel durch Dich genutzt werden kann.

    Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit,
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  154. Jochen sagt:

    Betrifft den Kommentar von freiefamiliedresden um 18:40

    „Es ist an der Zeit“

    Ja, es ist wahrlich an der Zeit.

    Lukas 18:8 Ich sage euch, er wird ihnen Recht schaffen in Kürze! Doch wenn des Menschen Sohn kommt, wird er auch den Glauben finden auf Erden?

    Ich sagte es hier auf dem Blog schon gestern (siehe Verlinkung unten), daß der Menschensohn bereits hier ist. Ich rede eigentlich seit langem schon von nichts anderem mehr, aber die Menschen sind weiterhin blind und taub für die Wahrheit.

    https://bumibahagia.com/2017/08/13/sonnenfinsternis-21-08-05-2017-cobras-portal-oeffnen/#comment-76504

    Die Wahrheit ist der ich bin.

    Hesekiel 1:10 Ihre Angesichte zur rechten Seite der viere waren gleich einem Menschen und Löwen; aber zur linken Seite der viere waren Ihre Angesichte gleich einem Ochsen und Adler. (Luther 1545)

    Die vier Tiere beziehen sich auf die vier Elemente der Vier-Elemente-Lehre:

    M ensch (Wasser“Mann“)
    A dler (Luft, als Tierkreiszeichen der Skorpion, aber auch als Schlange, stehend für „gut und böse“)
    L öwe (Feuer)
    O chse (Erde „Stier“)

    Nimmt man nur die Anfangsbuchstaben, ergeben diese das Wort Malo („Der Kleine“), woraus rückwärts geschrieben im Hebräischen Olam („Ewigkeit, Welt, Universum“) wird.

    Woanders heißt es dann noch: „In der hebräischen Tradition ist das Paradebeispiel für den magischen Menschen (Crown of the Magi) im positiven Sinne der Baal Schem (= Meister des Namens – JHVH, oft nur als Schem bezeichnet). Da Gott selbst in die Schöpfung mitgeht (Schechina) steht jeder Buchstabe des unaussprechlichen Namens Gottes für ein Element“. Zitat Ende, die Quelle habe ich mir leider nicht notiert.

    Im Jüdischen gibt es die Bezeichnung ‚Olam Haba‘, die übersetzt wird mit „Die kommende Welt“, gemeint ist damit das Paradies.
    Ein Name für Gott im Judentum ist El Olam (= Urusalima (Urusolam) = Jerusalem, ist auch der Name des Menschensohnes bei seiner Rückkehr, siehe dazu Offenbarung 3:12.

    Informiert euch im Zusammenhang mit den vier Tieren auch mal über die „Crown of the Magi“; und seht euch mal die Tarot-Karte „Die Welt“ an, sowie das Video „Die Pyramidenlüge“, wo auch ab Minute 1:26:00 über die vier Tiere gesprochen wird.

    Gefällt mir

  155. thom ram sagt:

    Lieber Familiendresdener,

    ich wäre grad überfordert, wollte ich die Fäden deines Teppichs aufnehmen. Privates hat der Tage Vorrang.

    Es ist aber in Ordnung, wenn du weiterhin stupsen wolltest. Generell ist es bei mir so: Entweder es macht klick, und ich nehme eine Fährte auf, oder eben kein Klick, und dann wende ich mich Anderem zu.
    Stupse – ich tue was ich kann, sagte ich schon.

    Gefällt mir

  156. Lieber Thomas,

    der Teppich ist fertig, Du musst Ihn nicht wieder auftrennen und neu gestalten.
    Prüfen nur die Qualität, sagt sie Dir zu, dann nutze ihn, wenn nicht, arbeiten wir gerne nach.

    Mit einer klaren Entscheidung in dieser Sache regelst Du automatisch auch alle anderen privaten Probleme, durch die Rückkehr zu Deinem ureigenen „Selbst“.

    Mit dem „Stupsen“ ist das so eine Sache, wenn ich erkenne, dass der Andere wirklich will, aber eine unüberwindbare imaginäre Hürde ihn abhält, belastet mich das extrem emotional und ich verliere Energie ohne Ende.
    Also bitte verzeih mein Drängen, meine Kräfte sind auch begrenzt, und so soll es auch sein.

    Denk einfach in Ruhe darüber nach (Kraft und Zeit findet man, wenn man den Systemhorror mal unbeachtet lässt) und entscheide dann zu Deinem Vorteil mit Herz und auch Verstand.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  157. thom ram sagt:

    Freier Dresdener 20:55

    Ich lebe mehrere Leben gleichzeitig. Was in bb von mir explizit kommt, ist eines davon. So du Nebensätze zu deuten weisst und zwischen den Zeilen lesen kannst, kennst du meine anderen Leben.

    bb hat mehrere Funktionen. Eine davon ist (heute noch), Uebel fett an den Pranger zu stellen für Roboterisierte, welche rumirren.

    Der Teil „Kindernichterziehung“ in deinem Teppich hält mich auf Distanz. Ich habe auch heute täglich Umgang mit Kindern, das fängt mit Holz sägen an, geht über Schwimmenlernen bis hin zu Gesprächen über Gott und so. Dein Ruf, nienimmer dürfe einem Kinde eine klare Anweisung, welche seiner Absicht entgegenläuft, gegeben werden, ist für mich immer noch falsch verstandene antiautoritäre Erziehung von Freund Neill.

    Du sprichst von einem Angebot, welches du mir gemacht habest, und allen machst. Ich erkenne nicht scharf, was du damit meinst.

    Doch, wie oben schon erwähnt, ich werde noch drei Tage nicht in der Lage sein, in gewohnter Manier stark bb – fokussiert zu arbeiten.

    Gefällt 2 Personen

  158. Lieber Thomas,

    Du musst mir Deine Beweg- bzw. Verharrgründe nicht erklären, denn ich habe keinen Einfluss darauf.
    Es schmerzt wenn ich andere im „Schlamm“ stecken sehe und die meine Hand nicht sehen (wollen).

    Der gelieferte Teppich, das „Angebot“, ist das 8 seitige Dokument, der Link, welchen ich oben setzte. Ich weiß, dass Du es weißt, so wie ich weiß, dass Du weißt, was Du tun wirst, schon immer tun wolltest. (nur wann genau, das weiß ich nicht).

    Betreff KinderNICHTerziehung sind wir uns schon immer einig gewesen, trotz Deiner gelegentlichen Verneinung. (selbige ist lediglich eine Projektion Deines Egos zur Rechtfertigung Deines früheren Lebensweges).

    Noch ein Wort zu Deinen verschiedenen Leben:

    Das Leben ist ein wundervolles Spiel, welches man schon „ernst“ nehmen sollte, damit reichhaltige beglückende Erfahrungen entstehen. Wenn man allerdings, wie Du scheinbar, auf dem Fußballfeld anfängt Schach zu spielen, dann ist vorgenanntes sehr in Frage zu stellen.

    Liebe Grüße

    PS:: Das gesamte Internet platzt aus allen Nähten mit Euerm angeprangere. Dieser Schlamm erstickt auch das kräftigste Pflänzchen Wahrheit. Merkt denn kein einziger von Euch, dass Ihr gena das Gegenteil von dem tut, was Ihr vorgebt zu wollen. Und wie kommst Du auf die Idee roboterisierte erreichen zu können, erreichen zu wollen, was soll denn das bringen? Roboter aller Länder vereinigt Euch?

    Gefällt mir

  159. Jetzt sehe ich das Problem, ich werfe meine ganze Kraft in den alten Briefkasten!

    Kann ich es nochmal in den neuen stopfen, vielleicht kannst Du mich dann verstehen?

    Gefällt mir

  160. thom ram sagt:

    freier Dresdener

    Ich lese alle Kommentare. Aber was ich mir davon merke, das steht aufnem andern Blatt.

    Gefällt mir

  161. Jochen sagt:

    @ Betreff freiefamiliedresden um 00:04 gerichtet an Thom Ram

    „Und wie kommst Du auf die Idee roboterisierte erreichen zu können, erreichen zu wollen, was soll denn das bringen? Roboter aller Länder vereinigt Euch?“

    Wahrscheinlich meint Thomas eher (russ.) работник (rabotnik), zu deutsch Arbeiter, Malocher (fällt euch bei diesem Wort vielleicht etwas auf? – Stichwort Olam), engl. craftsman (siehe dazu: https://en.wiktionary.org/wiki/Cain).

    Merkt ihr eigentlich nicht, daß wir im Grunde alle dasselbe wollen und nur der Weg dorthin für jeden derzeit noch ein anderer ist?

    Um es ganz kurz zu sagen, das Ziel ist die Freiheit für alle Menschen (nicht nur für die Kinder liebe freiefamiliedresden) und der Weg dorthin kann nur über einen allgemeinen Aufstand der von den „ELITEN“ unterjochten Menschen zu einem erfolgreichen Ende geführt werden. So wie damals, als es genau so wie bei uns heute auch in Ägypten war und diese sich ein Herz faßten und sie die „ELITEN“ hinaus in die Wüste jagten und dies in den Aufzeichnungen der „ELITEN“ als der Auszug aus Ägypten aufgezeichnet wurde. Wer wissen will, wer die „ELITEN“ wirklich sind, der sollte mal unter deren richtigen Namen „Hyksos (bzw. Hykussos)“ eigene Recherchen anstellen. Da liegt nämlich der Hund begraben.

    Das Ziel ist also allen klar.
    Es gibt mehrere Gruppen, auch einzelne und Versuche (Wege) dorthin zu gelangen (leider sind diese untereinander oft zerstritten, sich nicht einig)
    Es ist klar, die einzelnen Kräfte müssen gebündelt werden, Gruppen und Einzelkämpfer müssen sich vereinigen.

    WAS FEHLT DENN NOCH?

    Ich will es mal so formulieren, denn ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte:

    Hermann = Arminius.
    Zitat: „Tacitus schrieb über Arminius:

    „Er war unbestritten der Befreier Germaniens“ (liberator haud dubie Germaniae).“ Zitat Ende, Quelle Wikipedia/Arminius.

    Daniel 12:1 Zu jener Zeit wird sich der große Fürst Michael erheben, der für die Kinder deines Volkes einsteht; denn es wird eine Zeit der Not sein, wie noch keine war, seitdem es Völker gibt, bis zu dieser Zeit. Aber zu jener Zeit soll dein Volk gerettet werden, ein jeder, der sich im Buche eingeschrieben findet.

    Daniel 12:7 Da hörte ich den in Linnen gekleideten Mann, der oberhalb der Wasser des Flusses war, wie er seine Rechte und seine Linke zum Himmel erhob und schwur bei dem, der ewig lebt: «Eine Frist, zwei Fristen und eine halbe; und wenn die Zersplitterung der Macht des heiligen Volkes vollendet ist, so wird das alles zu Ende gehen!»

    Der Name Michael ist ein Pseudonym für den Befreier des Volkes (aller Völker), egal zu welcher Weltzeit es passiert.

    Dazu noch ein Zitat: „Temura wird auch synthetisierende Zahlenmystik genannt, aber in diesem Fall erfolgt sie durch Umstellung der Buchstaben. Beispiel: Gott sagt im 2. Buch Mose (23,23): Ich will vor dir meinen Engel (מלאכי; Mal’achi) einhersenden! Durch Umstellung der Buchstaben von meinen Engel erhält man den Namen des Engels Michael (מיכאל).“ Zitat Ende, Quelle Wikipedia/GiNaT.

    Engel (מלאכי; Mal’achi) = arab. Malak, hebr. Melech (bed. König), arab. Malik (bed. der Weise), dt. auch Malok, slaw. Malo (von Mali, Malin) „der Kleine“ – und die Römer (eigentl. Hyksos), die Feinde aller freien Völker, die machten daraus (lat.) malo „böse“. Na dämmert’s euch denn immer noch nicht?

    Alle unterdrückten Völker warten (wieder) auf diesen Engel, der bei ihnen jeweils einen anderen Namen hat: Mahdi, Jesus (Isa), Menschensohn, Messias …

    In Hesekiel 48:35 steht, wo er zu finden ist:

    „Der ganze Umfang beträgt 18000. Und der Name der Stadt soll fortan lauten: «Der HERR ist hier!»“

    Im echten Judentum ist sein Name Yahweh’s Hammer (YHWH Shammah oder JEHOVAH SHAMMAH), in der germanischen Mythologie Thors Hammer (Mjölnir) – seht ihr, ein Hammer spielt dabei eine große Rolle, siehe dazu mal das Schlußbild der Bilder auf dem Flughafen von Denver, auf dem der kleine, blonde, deutsche Junge einen Hammer schwingt. Leider fehlt euch der rechte Glaube – bisher jedenfalls.

    Gefällt mir

  162. ALTRUIST sagt:

    Der HM Blog lebt ……..

    Honigmann-Nachrichten vom 1. Sept. 2017 – Nr. 1169

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/09/01/honigmann-nachrichten-vom-31-august-2017-nr-1169/

    Gefällt mir

  163. Neulich auf meiner Foto Tour:
    „Fräulein, darf ich sie nackt photographieren?“

    „Sehr gern. Aber passen sie auf, daß sie sich bei dem Wetter keine Erkältung holen!“

    Gefällt mir

  164. ALTRUiST sagt:

    Zur Information
    08/09/2017 von TA KI
    +++EILT+++….der Honigmann ist wieder da

    und zu erreichen unter:
    http://derhonigmannsagt.org/

    …natürlich…auf wordpress.

    iCH möchte mich an dieser Stelle für die hunderten von Tipgebern, Ratschlägen und anderen Unterstützern bedanken, auch bei denen die mir dabei geholfen haben einen neuen Blog zu erstellen.

    Es ist ein denkwürdiger Tag für die Alternativ-Medien, daß doch nicht ALLES von denen einfach abgeschaltet werden kann – diesen jedenfalls NICHT so einfach. Das „Händereiben“ der Systemlinge und Trolle hat nichts erreicht – das Gegenteil ist der Fall – iCH mache weiter wie gehabt. –

    Danke nochmals.

    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/09/08/eilt-der-honigmann-ist-wieder-da/#comments

    Gefällt mir

  165. ottoreutter sagt:

    Der SPD einen Tritt – und schon läuft sie wie befohlen…
    Denn der Glyphosatbetrug – was war es sonst für die noch amtierende SPD-Regierungspartei anderes als ein kraftvoller Tritt in den fettgesessenen, aber erbärmlich schlabbernden Hintern? Jedoch – er hat geholfen! Denn der in diese Körpergegend gerutschte letzte Rest von Stolz der einstigen Schumacherpartei wurde so atomisiert und – sie bewegt sich, die schrullige alte Tante, angeschubst vom Bürokraten im Präsidialamt. Zumindest ihre mehr oder weniger wendigen Köpfe, also die Körperblasen, von wo aus der Fisch zuerst stinkt, wie die Erfahrung lehrt. Sie machen also gaaanz lange Hälse und schnuppern in Richtung CDU, zu den Fleischtöpfen einer inzwischen sehr kleinen Koalition, genannt „Kleiko“ mit wenig über 50 Prozent. Dazu halten alle Parteien und medialen Kräfte den Ball der Genehmigung des Glyphosatgiftes gaaanz flach, damit der kleine SPD-Wasserträger sich ja nicht aufregt.
    Was hätte es doch zu normalen Zeiten für ein grünlinkes und mediales Donnerwetter gegeben! Wochenlang; gegen anhaltende Vergiftung und kollaterale biologische Sterilisierung unserer Umwelt; landauf, landab. Und mit Recht!
    Aber – aus dem glyphosalen medialen Medizinball wurde ein Tischtennisbällchen.
    Ganz unbedeutend. Kleines Abstimmungsproblem. „Du, Du, das darf nicht wieder vorkommen!“ – hat die Ausgebrannte leise gemahnt. Und sie hätte es ja gar nicht gewußt. Hahaha! Denn sie kann dem Michel inzwischen ALLES zum Schlucken geben. Sie handeln ja alle nur aus Verantwortung für Deutschland. Bloß nicht die schöne Demokratie gefährden!
    Allerdings fordert die SPD einen hohen Preis für ihre Schächtung: Den unbegrenzten Nachzug für die Migrantenclans! Also für Millionen von noch weniger Gebildeten! Und das kostet zusätzliche Hunderte von Milliarden Euro-Falschgeld, die wir nicht haben!
    Dagegen wiederum nun startet die CSU mit lautstarker Ablehnung durch, denn sie hat in angeschlagener Position im nächsten Jahr Landtagswahlen, mit der AfD im Nacken.
    Zwar stört sich die CSU nicht an den paar Milliarden, sondern allenfalls an der eventuellen Überforderung der deutschen Integrationsfähigkeit.
    Dieser Umstand und dazu noch die Bürgerversicherung sehen also sehr verdächtig nach Unvereinbarkeit aus und damit kämen die ganze BRD und das noch gänzere Europa in die Gefahr des Untergangs! Also schlimme Aussichten und keine Rettung? Doch. Denn mit der Krise wächst auch die staatspolitische Verantwortung unserer staatstragenden Politkaste:
    Ist da nicht aus der FDP ein leises „Eventuell doch mit uns!“ zu hören?
    Kommt die FDP an den Verhandlungstisch zur großen Schwampel zurück?
    Ist die Glyphosat-Kuh inzwischen vom Eis? Ist das Ampeltheater nur unterbrochen worden, damit die großen Globalisierer in aller Stille diesen EU-Beschluß durchbekommen? Denn das hätten die Grünen am Tisch nicht mitmachen dürfen. Nun jedoch, durch diesen Dreh ist ja Glyphosat leider erst mal Geschichte und man kann zur Tagesordnung, den erhofften Fleischtöpfen übergehen; das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden.
    Der Michel wird’s vergessen haben bis zur nächsten Stimmensammlung…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: