bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Dr. Hamer / Die fünf biologischen Grundgesetze / Meine Damen und Herren, da ist Fleisch am Knochen

Dr. Hamer / Die fünf biologischen Grundgesetze / Meine Damen und Herren, da ist Fleisch am Knochen

Lieber Leser, es will mir scheinen, dass wir in vielen Disziplinen alles auf den Kopf stellen müssen, damit wir das wahre Bild vor uns haben. Es klingt, einfach so gesagt, für uns gründlich hirngewaschene Westler erst mal einfach nur verrückt:

Krankheit.

Krankheit, das ist in Tat und Wahrheit Heilung.

Freund Luckyhans hat es übersichtlich zusammengefasst. Danke, Lücki!

Wir haben, vereinfacht und in Kürze folgenden Ablauf:

1. ein seelischer Konflikt – zum Beispiel ein Trennungskonflikt (die erwachsene Tochter zieht unerwartet zu ihrem Freund) – trifft uns unvorbereitet und wir haben gerade niemanden (Ehepartner ist auf Reisen), mit dem wir darüber reden (den Konflikt lösen) können. Diesen Vorfall nennt Dr. Hamer das DHS mit seinen 3 Merkmalen (tiefgreifend, unerwartet und wir sind isoliert).

2. der seelische Konflikt wird in den Körper abgeleitet – der Körper reagiert mit einer Phase von Dauerstreß: erhöhte Hormonausstöße, Dauererregung, Auf- oder Abbau von Zellen an ganz genau definierten Stellen im Körper etc. – gleichzeitig entstehen im Gehirn an genau definierten, der Art des Konfliktes entsprechenden Stellen runde Konfigurationen in Form mehrerer konzentrischer Ringe, die auch in einem Computertomogramm sichtbar gemacht werden können.
Welche Symptome auftreten und wo die Ringe entstehen, ist genau mit der Art des Konfliktes bestimmt, d.h. ein Arzt kann, wenn er diese Kenntnisse hat, präzise den Zeitpunkt und die Art des Konfliktes bestimmen, der diesen körperlichen Vorgängen zugrunde liegt.

3. es gelingt uns, den Konflikt zu lösen: uns mit der Tochter auszusprechen, zu erkennen daß es ihr dort gut gehen wird und daß sie glücklich ist, oder mit dem Ehepartner zu einer Positiven Bewertung des Vorganges zu kommen – der Konflikt ist gelöst.

4. nun beginnt der Körper, die in der Dauerstreß-Phase angesammelten oder abgebauten Zellen sowie die Konfigurationen im Gehirn wieder ab- bzw. aufzubauen – dazu bedient er sich verschiedener „Hilfsmittel“: Bakterien/“Viren“, Pilze, erhöhte Temperatur, Schmerzen und andere.
In unserem Beispiel mit dem Trennungskonflikt wird in dieser Phase das Kontaktorgan des Menschen mit der Außenwelt, die Haut, entsprechende „Symptome“ zeigen, wie Ausschlag, Pickel, Neurodermitis oder Schuppenflechte – nachdem der Körper wieder in den Normalzustand zurückgefunden hat, verschwinden diese Symptome von allein – der Körper „heilt sich selbst“.

Genau DIESE Vorgänge der HEILUNG sind aber die Symptome der „Krankheit“ wie sie die Schulmedizin feststellt, und denen sie mit ihrer Symptom-„Behandlung“ (nicht Heilung) ENTGEGENWIRKT. Die Schulmedizin versucht also, durch Unterdrückung und „Bekämpfung“ des notwendigen, sinnvollen Abbauprozesses diesen zu stoppen – meist gelingt dies nicht und der Prozeß kommt nach einiger Zeit zu seinem „logischen“ natürlichen Ende. Oder aber der Prozeß wird unterbrochen mit der Folge, daß sich die „Symptome“ an andere Stellen des Körpers verlagern, d.h. der Konflikt kommt erneut zum Ausbruch – mit allen notwendigen Folgen.

Wichtig: während der Gesundungsphase (der schulmedizinischen „Krankheit“) tritt etwa in der Mitte eine Krise auf, wo die „Symptome“ aus der ersten Phase nochmals ganz intensiv „zupacken“ – diese von Dr. Hamer „epileptische Krise“ (weil bei Krebs oft von epileptischen Anfällen begleitet) genannte Phase läutet die endgültige Gesundung ein – danach geht es nur noch „aufwärts“.

Das ist in etwa eine Kurzfassung, die natürlich eine vollständige Beschäftigung mit der gesamten Thematik nicht ersetzen kann – im Gegenteil, sie soll darauf einstimmen. Wer sich nach dem o.g. Video näher mit dem Thema befassen will:
es gibt von Dr. Hamer und anderen Ärzten und Heilpraktikern, die seine Erkenntniss anwenden, mehrere Bücher und auch einige Vorträge im Netz – hier dazu ein paar (geprüfte) Hinweise:

– Bücher:
„Krebs und alle sog. Krankheiten – kurze Einführung in die GNM“ von Dr. Ryke Geerd Hamer, Verlag Amici di Dirk
„Die seelischen Ursachen der Krankheiten“ von Björn Eybl, Ibera-Verlag.at
… und die geistige Weiterentwicklung der GNM:
„Die fünf geistigen Gesetze der Heilung – neue medizinische Wege“ von Marion Kohn, Verlag „Die Silberschnur“

– Videos:
http://www.youtube.com/watch?v=GxSgNiob63Y – das Original-Video zur GNM von 1984 mit geheilten Krebs-Patienten
http://www.youtube.com/watch?v=lsxp-6qahGM – Vortrag bei der 10. AZK – Harald Baumann
http://bewusst.tv/neue-medizin-2/, http://bewusst.tv/neue-medizin/ – Gespräche mit Dr. Andreas Baumeister und Björn Eybl
http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/554-fallbeispiele-aus-der-neuen-medizin, http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/457-schmerzfrei-in-zwei-bis-fuenf-minuten, – Gespräche mit praktischen Anwendern
http://www.youtube.com/watch?v=upaQsAOHvQA – Interview mit Dr. Lanka
http://www.youtube.com/watch?v=GxSgNiob63Y – Time-to-do-Sendung mit Harald Baumann
http://www.youtube.com/watch?v=IzaX_r9ElL4 – Interview mit Dr. Hamer
http://www.youtube.com/watch?v=iJWl_YXHkgc – Dr. Hamer-GNM-Sendung im ORF

Allen viel Spaß damit!

Diesem Wunsche schliesse ich mich an!

🙂

thom ram, 14.09.2014

.

.


9 Kommentare

  1. luckyhans sagt:

    @ thomram:

    Beim weiteren Schauen wirst Du sicherlich darauf gekommen sein, daß Dein erster Eindruck nicht ganz korrekt war. Die „Krankheit“ (nach Schulmedizin) ist die zweite Phase des Sonderprogramms der Konfliktbewältigung. Die erste Phase wird meist nicht als „Krankheit“ bezeichnet, denn sie ist eine direkte körperliche Reaktion auf den Konflikt, aber ohne „echte Symptome“ – von Schlafstörungen, Dauererregung und ähnlichen Erscheinungen einer Dauer-Sympathikotonie mal abgesehen.

    Wir haben also (vereinfacht und in Kürze) folgenden Ablauf:

    1. ein seelischer Konflikt – zum Beispiel ein Trennungskonflikt (die erwachsene Tochter zieht unerwartet zu ihrem Freund) – trifft uns unvorbereitet und wir haben gerade niemanden (Ehepartner ist auf Reisen), mit dem wir darüber reden (den Konflikt lösen) können. Diesen Vorfall nennt Dr. Hamer das DHS mit seinen 3 Merkmalen (tiefgreifend, unerwartet und wir sind isoliert).

    2. der seelische Konflikt wird in den Körper abgeleitet – der Körper reagiert mit einer Phase von Dauerstreß: erhöhte Hormonausstöße, Dauererregung, Auf- oder Abbau von Zellen an ganz genau definierten Stellen im Körper etc. – gleichzeitig entstehen im Gehirn an genau definierten, der Art des Konfliktes entsprechenden Stellen runde Konfigurationen in Form mehrerer konzentrischer Ringe, die auch in einem Computertomogramm sichtbar gemacht werden können.
    Welche Symptome auftreten und wo die Ringe entstehen, ist genau mit der Art des Konfliktes bestimmt, d.h. ein Arzt kann, wenn er diese Kenntnisse hat, präzise den Zeitpunkt und die Art des Konfliktes bestimmen, der diesen körperlichen Vorgängen zugrunde liegt.

    3. es gelingt uns, den Konflikt zu lösen: uns mit der Tochter auszusprechen, zu erkennen daß es ihr dort gut gehen wird und daß sie glücklich ist, oder mit dem Ehepartner zu einer Positiven Bewertung des Vorganges zu kommen – der Konflikt ist gelöst.

    4. nun beginnt der Körper, die in der Dauerstreß-Phase angesammelten oder abgebauten Zellen sowie die Konfigurationen im Gehirn wieder ab- bzw. aufzubauen – dazu bedient er sich verschiedener „Hilfsmittel“: Bakterien/“Viren“, Pilze, erhöhte Temperatur, Schmerzen und andere.
    In unserem Beispiel mit dem Trennungskonflikt wird in dieser Phase das Kontaktorgan des Menschen mit der Außenwelt, die Haut, entsprechende „Symptome“ zeigen, wie Ausschlag, Pickel, Neurodermitis oder Schuppenflechte – nachdem der Körper wieder in den Normalzustand zurückgefunden hat, verschwinden diese Symptome von allein – der Körper „heilt sich selbst“.

    Genau DIESE Vorgänge der HEILUNG sind aber die Symptome der „Krankheit“ wie sie die Schulmedizin feststellt, und denen sie mit ihrer Symptom-„Behandlung“ (nicht Heilung) ENTGEGENWIRKT. Die Schulmedizin versucht also, durch Unterdrückung und „Bekämpfung“ des notwendigen, sinnvollen Abbauprozesses diesen zu stoppen – meist gelingt dies nicht und der Prozeß kommt nach einiger Zeit zu seinem „logischen“ natürlichen Ende. Oder aber der Prozeß wird unterbrochen mit der Folge, daß sich die „Symptome“ an andere Stellen des Körpers verlagern, d.h. der Konflikt kommt erneut zum Ausbruch – mit allen notwendigen Folgen.

    Wichtig: während der Gesundungsphase (der schulmedizinischen „Krankheit“) tritt etwa in der Mitte eine Krise auf, wo die „Symptome“ aus der ersten Phase nochmals ganz intensiv „zupacken“ – diese von Dr. Hamer „epileptische Krise“ (weil bei Krebs oft von epileptischen Anfällen begleitet) genannte Phase läutet die endgültige Gesundung ein – danach geht es nur noch „aufwärts“.

    Das ist in etwa eine Kurzfassung, die natürlich eine vollständige Beschäftigung mit der gesamten Thematik nicht ersetzen kann – im Gegenteil, sie soll darauf einstimmen. Wer sich nach dem o.g. Video näher mit dem Thema befassen will:
    es gibt von Dr. Hamer und anderen Ärzten und Heilpraktikern, die seine Erkenntniss anwenden, mehrere Bücher und auch einige Vorträge im Netz – hier dazu en paar (geprüfte) Hinweise:

    – Bücher:
    „Krebs und alle sog. Krankheiten – kurze Einführung in die GNM“ von Dr. Ryke Geerd Hamer, Verlag Amici di Dirk
    „Die seelischen Ursachen der Krankheiten“ von Björn Eybl, Ibera-Verlag.at
    … und die geistige Weiterentwicklung der GNM:
    „Die fünf geistigen Gesetze der Heilung – neue medizinische Wege“ von Marion Kohn, Verlag „Die Silberschnur“

    – Videos:
    http://www.youtube.com/watch?v=GxSgNiob63Y – das Original-Video zur GNM von 1984 mit geheilten Krebs-Patienten
    http://www.youtube.com/watch?v=lsxp-6qahGM – Vortrag bei der 10. AZK – Harald Baumann
    http://bewusst.tv/neue-medizin-2/, http://bewusst.tv/neue-medizin/ – Gespräche mit Dr. Andreas Baumeister und Björn Eybl
    http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/554-fallbeispiele-aus-der-neuen-medizin, http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/457-schmerzfrei-in-zwei-bis-fuenf-minuten, – Gespräche mit praktischen Anwendern
    http://www.youtube.com/watch?v=upaQsAOHvQA – Interview mit Dr. Lanka
    http://www.youtube.com/watch?v=GxSgNiob63Y – Time-to-do-Sendung mit Harald Baumann
    http://www.youtube.com/watch?v=IzaX_r9ElL4 – Interview mit Dr. Hamer
    http://www.youtube.com/watch?v=iJWl_YXHkgc – Dr. Hamer-GNM-Sendung im ORF

    Allen viel Spaß damit!

    Liken

  2. Petra von Haldem sagt:

    @ luckyhans

    Excellente Zusammenfassung!!

    Und das alles ausgesprochen WERTVOLL und gratis….Geschenk der Wildgansfamilie 😉
    Großen Dank!

    Liken

  3. luckyhans sagt:

    @ PvH:
    … das hatten wir doch als zukunftsfähig und zielführend erkannt, daß alles gratis sein muß für alle – erst dann wird auch der letzte begreifen, daß NUR SO wahres menschliches Voranschreiten (nicht „Fort-schritt“, d.h. fort = hinweg, also nicht „hinweg-gehen“) möglich ist… 😉

    Liken

  4. luckyhans sagt:

    Kleine Ergänzung zum oben Dargelegten:

    Falls es uns nicht gelingen sollte, den Konflikt endgültig zu lösen oder falls wir immer wieder in die Denkweise des Konfliktes zurückfallen, ergibt sich ein sog. „hängender“ Konflikt, d.h. die „Symptome“ treten periodisch/schubweise oder chronisch in Erscheinung (chronische „Krankheiten“).

    In diesem Falle hilft oft die geistige Verarbeitung des Ganzen nach den Methode der Marion Kohn (siehe obiges Buch), welche in mehreren Schritten diesen Konflikt seelisch „verarbeiten“ hilft.

    Zweite Ergänzung:
    der Zeitraum zwischen DHS und Konfliktlösung ist natürlicherweise etwa genauso lang wie der Zeitraum der „Krankheit“, und die Epi-Krise liegt etwa mittig in dieser zweiten Phase – all das macht eine Ursachenbestimmung leichter.

    Zur Verkürzung der Prozesse kann dann wieder auf die MK-Methode zurückgegriffen werden.

    Liken

  5. thomram sagt:

    @Lücki

    Grossen Dank für deine Richtigstellung und für deine exzellente Zusammenfassung.

    Ja. Und es macht Spass, gratis zu dienen.

    Liken

  6. wilhelm25 sagt:

    Es fehlt noch der Hinweis, daß es möglich ist, praktisch alle Heilungskrisen zu überleben! Das Fachwissen gibt es hier im Startbeitrag als Nachtrag 4: https://archive.org/details/IstDasKrebsproblemGeloest2 .

    Weitere Beweise gibt es hier: https://archive.org/details/GermanischeHeilkundeundDauervonHeilungskrisen

    Wer sich sich nicht selber schlau macht, der soll bei der Schulmedizin bleiben. Die brauchen schließlich auch Kunden.

    Ich lebe nur noch, weil ich Ende 1988 begriff, daß ich ein hundertprozentiger Todeskandidat war. Jedenfalls, wenn ich versuchen würde, meine Traumata auszuheilen!
    Nur konnte ich nicht da bleiben, wo ich war!

    Liken

  7. Cimi sagt:

    Die Zusammenstellung ist eine schöne Fleißarbeit.
    Bei Dr. Hamer allerdings, würdest du dich allein mit der Namensnennung Eybl, Baumeister, Lanka und Baumann
    und dem Versuch diese mit Dr. Hamers „Germanischen Heilkunde“ in Zusammenhang zu bringen, ordentlich
    unbeliebt machen.

    Liken

  8. mindcontrol2017 sagt:

    Hat dies auf Spartakus die Zukunft liegt in unseren Händen rebloggt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: