bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KÜNSTE » Musik » Beethoven » 21.Juni 19:19 MEZ / Freude, schöner Götterfunken I

21.Juni 19:19 MEZ / Freude, schöner Götterfunken I

Wer an Magie glaubt, glaubt damit an die schöpferische Kraft der Gedanken.

Wer die schöpferische Kraft der Gedanken erkannt hat, für den ist Magie entschlüsselt.

.

In diesem Sinne rege ich dich, guter Leser, an, in dich zu gehen und dich zu fragen: Ist die Idee gut?

Wenn ja, dann ist klar, was zu tun ist.

🙂

thom ram, 16.06.05 NZ, Neues Zeitalter,

da Menschen freudig singen, da sie froh sind und wissen, dass Freude Freude kreiert. 

.

.

Ausschnitt aus der Einladung, die für mich äh es bitzeli schwülstig daherkommt, doch die mir im Grundzuge gefällt:

„Zur Sommersonnenwende und gen Abend, werden wir einen Impuls senden, der all die neugierigen, helfenden und weisen Wesen zusammenschließen wird und ihre Kräfte bündeln sollen, damit die dunkle Wolke sich auflösen und vertrieben werden möge. Da die Menschen nur noch seltenst Kontakte mit uns pflegen, so sei ihnen mitgeteilt, dass dieser Impuls am 21. Juni um 19.19 Uhr menschlicher Zeit (Italien, Deutschland) gesendet wird. Sobald der Impuls gesendet wurde, rufen wir euch auf, den Götterfunken zu bündeln und in die dunkle Wolke über Europa zu entsenden, auf dass sie vergehe. Wir bitten Euch hierzu, euer bekanntestes Lied (Ode an die Freude) für Europa zu singen, an welchem Ort Ihr Euch auch immer befinden möget… Verbreitet diese Botschaft, damit sie von möglichst vielen Wesen vernommen werde… Schließet Euch diesem wundervollen Plan an und helft uns, in gemeinsamen Wirken, erfolgreich zu sein. Alle Wesen dieser Erde sind Brüder und Schwestern…“
.

Ganze Aufforderung lesen, Klickediklick.

.

.


5 Kommentare

  1. Heidelore Terlep sagt:

    Ludwig van Beethoven und Friedrich Schiller sei Dank.
    Lassen wir den Goetterfunken zu einem
    lodernden Feuer werden.

    Gefällt mir

  2. ….und automatisch fange ich an das Lied zu summen 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Freude! Freude!

    Freude, schöner Götterfunken,
    Tochter aus Elysium,
    Wir betreten feuertrunken,
    Himmlische, dein Heiligthum!
    Deine Zauber binden wieder
    Was die Mode streng geteilt;
    Alle Menschen werden Brüder,
    Wo dein sanfter Flügel weilt.

    Wem der große Wurf gelungen,
    Eines Freundes Freund zu sein;
    Wer ein holdes Weib errungen,
    Mische seinen Jubel ein!

    Ja, wer auch nur eine Seele
    Sein nennt auf dem Erdenrund!
    Und wer’s nie gekonnt, der stehle
    Weinend sich aus diesem Bund!

    Freude trinken alle Wesen
    An den Brüsten der Natur;
    Alle Guten, alle Bösen
    Folgen ihrer Rosenspur.

    Gefällt 2 Personen

  4. Kann leider selbst nicht singen. Werde mir aber zu dieser Stunde dieses anhören. Vor Jahren als ich in Leipzig zufällig in der Mädler Passage war, wurde die Halle urplötzlich von einem Flashmob zum Konzerthaus. Bis dahin wußte ich nicht was ein Flashmob ist. Eine Gänsehaut nach der anderen berührte mich. Sie spielten dieses Stück. Die mit teurem Tüteninhalt bepackten ließen diese fallen und stimmten in diesen Chor ein. Später dasselbe nochmal im Stuttgarter Schloßpark erlebt als ich unseren ohnweg treffen wollte. Er war da leider nicht mehr wirklich unter uns. Aber meine Anreise dahin war nicht umsonst. Zuerst ganz leise Töne, dann immer mehr bis die ganze Ecke vor Glückseligkeit bebte und fast alle mitsangen. Uninteressierte vom Shopping gelangweilte Menschen blieben plötzlich stehen und stimmten ein. Es braucht kein großer dunkler Konzertsaal, den sich immer weniger leisten können. Profimusiker, die sonst nur im muffigen Konzertkeller vor der teuren Theaterbühne ihr Bestes geben, lebten hier auf. Ich kann mein Gefühl bei diesem Auftritt nicht beschreiben. Viele Mit Singer und -hörer hatten anschließend Tränen in den Augen und umarmten sich spontan. Selbst der schüchterne Ludwig traute sich.

    Hier ein Fund eines solchen Auftritts: https://youtu.be/a23945btJYw

    Ihr Profimusiker nehmt diese Stunde zum Anlaß, euch zu befreien vom muffigen Konzertsaal – wenigstens zeitweise. Es lohnt sich. Mit eurem Flashmob könnt ihr viele Herzen berühren. Was wollt ihr mehr? Das Volk ist dabei und würdigt eure Kunst.

    Daher wünsche ich mir, daß zu dieser Stunde alle Orchester auf die Straße gehen. Flashmobs gibt es inzwischen überall auf der Welt. Urplötzlich auftretende Musiker können mehr bewirken als jede andere Art der Aufklärung, die bisher nutzlos war. Wenn das Herz nicht berührt wird, ist jede Bemühung sinnlos, die Schöpfung zu verstehen. Jegliche Schreiberei hinkt da hinterher. Schreiben ist der zweitbeste Versuch. Jede Nachtigall im Frühling kann das besser.

    Macht die Shopping Malls zu dem was sie künftig taugen. Sie werden die Tante Emma Läden würdig ersetzen. Wenn du nur wolle. Zurück ist nicht mehr. Nehmen wir das Jetzige als gegeben an. Dagegen wehren ist verschwendete Energie. Wir können es nicht mehr zurückverwandeln. Wenn die gute alte Zeit so gut gewesen wäre, hätten wir sie sicher nicht verlassen. Es werden neue Markthallen nach dem Finanzcrash daraus. Die Finanzelite hat sie inszeniert. Hat nicht bedacht, daß man den kleinen Mann nur einmal ausweiden kann. Der Flash, die plötzlich auftauchende Energie des kleinen Manns wird sie eines anderen belehren. Ich habe schon eine anständige Anschlußverwendung für diese Krawattenträger. Sie dürfen die Inkarnation derer, denen sie viel Leid zugetragen haben, selbst durchleben.

    In aller Welt ist der Flashmob inzwischen angekommen. Nur die Künstler werden sie ändern.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: