bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Syrien / Warum es mir die Sprache verschlägt

Syrien / Warum es mir die Sprache verschlägt

Ich mache mir Luft.

Warum es mir die Sprache verschlägt, verstehe ich selber rein überhaupt nicht. Doch bin ich es eben: Entsetzt und sprachlos. Ich rede von den Reaktionen von Frau Merkel, Herrn Hollande, von Botschaften aus Japan, der Türkei und dem heiligen Israel auf den Bombenschmiss des Herrn Trump auf den Militärflughafen in Syrien.  Ich rede vom Beifallgeklatsche besagter „Regierungen“.

Ich erwarte von diesen Herrschaften, weiss Gott im Himmel, mittlerweile schon seit Jahren nur Eines: Massnahmen, welche geeignet sind, Menschen krank zu machen, Menschen in Angst zu versetzen, Menschen auszubeuten, Menschen in Hamsterräder zwingen, Menschen in Ordnungszwangsjacken zu stecken, Menschen zu morden. Dies alles hinter schauspielerisch drittklassig qualligen Reden von Prosperität und Frieden.

Und diesmal haut es mich einfach wieder mal um.

Trumps Rechtfertigungsrede ist an Schmierentheatralismus schwer zu überbieten. Er beklagt die durch Giftgas Getöteten. Die von seinen Bomben Getöteten, die erwähnt er nicht.

Ich gedenke ihrer aller. Und ihrer Familien und Freunde.

Wenn Ungeheuer – „Menschen“ wie Frau Kassner etwas zu den Vorfällen sagen, dann einfach das: Es war notwendig. Assad muss gebremst werden.

Meine Dreifaltigkeit. Welch Wahnsinn von Lüge und Scheinheiligkeit. In jeder Rede quatschen sie davon, dass Leute, welche in IS und ähnlich tätig sind, gestoppt werden müssten. In jeder Rede warnen sie vor Terrorismus. Doch die Regierung des Landes, Syrien nämlich, welches aktuell terroristisch existenziell bedroht ist, diese Regierung, haarch, die muss gebremst werden in ihrem Kampf, mordende, folternde, vergewaltigende Terrorbanden zu eliminieren. Es ist nicht zu fassen.

Brutalität der Verrücktheit halt inne.

.

Ich habe mir den Artikel zum Geschehen im grossen Klopapier NZZ angetan.  Es ist im ersten Teil peinlichst tendenziös durchsetztes Geschwafel. Im zweiten Teil dann, das anerkenne ich, weist die NZZ auf Besonderheiten hin.

Ich fasse die mir Bekannten nochmal zusammen.

Die Vorbereitung für so einen Tomahawk Angriff nimmt zwei Wochen in Anspruch.

Der Flughafen war zum Zeitpunkt des Ueberfalles fast gänzlich geräumt.

Nicht mal die Hälfte der Raketen erreichten ihr Ziel. Sie sind vermutlich von russischer Elektronik abgelenkt worden .

Syrer und Russen hätten die Raketen abfangen können. Sie taten es nicht.

Reime darauf haben wir andernortes schon zu machen versucht. Es kann sein, dass Trump dermassen unter Druck gesetzt wurde, dass er entgegen seiner eigenen Absichten mal „Muskeln“ zeigte, doch im Vorfeld dafür sorgte, dass der zu erwartende Schaden  gering ausfalle. Spekulation. Ich hoffe, sie trifft zu.

.

Ein anderes Fass ist der „Giftgasangriff“. So dumm kann auch der dümmste Politiker in der Situation Assads nicht sein, Giftgas zu schmeissen. Er würde die Position der Seinen damit grandios schwächen.

Abgesehen davon: Von allen Seiten war bezeugt, dass Syrien nicht über Giftwaffen verfügt.

Es scheint ein Lager mit Gift getroffen worden sein.

.

Nun bin ich von meiner Luftmacherei doch kurz auf die Faktenlage gerutscht. Sei’s so.

.

Die aktuellen Reaktionen der Exponenten des einen Prozentes der Weltbevölkerung, oder des einen Promilles oder noch weniger,  sie zeugen von mangelnder Empathie. Sie zeugen vom Willen, die Erde mit allem was da kreucht und steht, zu zermalmen, zerquetschen zersauen.

Sie sind Zerstörer.

.

Was nun? Ich bin sprachlos, und auf dem Wege, meine Sprache wieder zu finden, da fällt mir ein:

Wäre ich Kirchenkrist, ich bin es nicht, dann würde ich sagen: Ich verzeihe euch. Gott sei euch gnädig.

Wäre ich Nihilist, ich bin es nicht, ich würde sagen: Ihr seid Scheisssäue, doch kümmert mich das keinen Dreck.

Wäre ich Hindu, würde ich sagen: Ich sage nichts.

Wäre ich Buddhist, ich würde sagen: Ich bin ich. Du bist du. Ihr seid ihr.

.

Was sage ich?

Ich sage.

Ihr Geister, die ihr nun gewirkt habt über Jahrtausende, ich spreche euch an.

Geht. Hebt euch nun hinweg. Ich will, dass ihr hier abdockt. Ich will, dass ihr euer Glück anderswo findet, und dies, ohne dort Schaden anzurichten wie hier.

.

Ich sage.

Erfüllungsgehilfen wie Dicke, Beinamputierte, Hosenanzüge, Holla Länder, Netan Januuhus, Peinlichdümmlichschülze, Blutspurkissingers, nackt Hilflose erschiessende Büsche, gutaussehende Kleinaktionäre wie Lanzen, Lächerlichkeitsfiguren in schwarzen Roben, die ignorantistens grosse Geister wie Mahler und Haverbeck verurteilen, sämtliche betrügerisch scheinbar Geldscheissende, ja, die so grossen Bankieers meine ich,

ihr habt euch entschieden, welche Rolle ihr hier spielen wollt. Ihr spielt sie. Ich respektiere das.

Ich will, dass die Rollen, die ihr spielt, aus dem Spiel genommen werden.

Ich will, dass ihr eure Rolle aufgebt. Aufgebt. Klar genug ausgedrückt?

Wo ihr danach hingeht, das ist mir nicht egal.

Ich will, dass ihr an einen Ort geht, da ihr eure Fähigkeiten so einsetzen wollt und könnt, dass ihr und die euch Umgebenden Glück statt Leid finden.

Es gibt eine Alternative für euch. 

Erkennt, wer ihr seid. Erkennt, was ihr bislang getan habt. Erkennt, was euch und allen hilft, glücklich zu leben. Denkt und handelt entsprechend. Dann seid willkommen im Neuen Zeitalter hier, auf Mutter Erde.

.

thom ram, 08.04.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen ihren Körper als wohlige Höhle für ihr eigentliches Sein erleben.

.

.

.

 


10 Kommentare

  1. SecurityScout sagt:

    Ram,
    es sind „Schau-Spieler“.

    Ich könnte wetten, dieser Angriff in Syrien war ein abgekartetes Spiel.
    Nicht mal die (angeblich) zerstörten Migs23 zeigt man Uns.

    Das ist ein „Spiel unter Eliten“. Die sind sich NICHT einig. Sehr wohl sind diese sich aber einig, das die Masse verarmen muss und sie am Ball bleiben. Die „formbare Masse“ an Menschen zählt nicht.

    Es läuft daraus hinaus eine verblödete Masse zu haben. Bevölkerungsredizierung gleichzeitig natürlich.

    Die Lösung ist es, aus der Matrix heraus zu sein.
    Wir beide sind es bereits. Der Rest entscheidet wohin er will.
    Die „Zähmung des EGO“ bereitet dabei vielen Menschen große Kopfschmerzen.

    Wie immer, werden die Starken überleben und die Schwachen sterben.
    Die Schwachen sterben an geistigem Stress weil sie es nicht mehr aushalten und keine Lösung sehen.

    Gefällt 1 Person

  2. SS

    Die Sicht von meinem Schreibtischchen aus ergibt das gleiche Bild. Abgekartet. Die, welche alles ausfressen, die Syrer, bezüglich Mitbestimmung draussen vor der Tür‘.

    Bezüglich Trump ist mein Bild vielschichtig und entsprechend als Gesamtes unscharf. Ich weigere mich heute, ihm NWO hörigkeit zuzuschreiben. Da kann mir Freund Chaukee (echt Freund) auch kognitive Dissonanz äh anvermuten. Nö, ich habe keine komisch primitiv reibende Zweiteilung. Ich sehe, was ich sehe, und was ich sehe, das widerspricht sich in vielen Punkten. Und dass ich mir das eine wünsche, das andere nicht, das erlaube ich mir. LoL.

    Gefällt mir

  3. SS 14:59

    „Wir beide sind es bereits“.

    Lässt sich das so scharf abgrenzen? Ist es nicht vielmehr so, dass ich als Mensch mehr oder weniger in der Matrix hänge, ohne es zu merken, was ja der Witz der Matrix ist.
    Welche Kriterien legst du an?

    Für mich ist ein Kriterium, wie Mensch die Scholle, die Flora und die Fauna erlebt und behandelt. Als ich 9 war, spülte mein Klassenkamerad die schöne grosse Spinne, die in der leeren Badewanne sich gefangen sah, mit dem Strahl der Dusche in den Ablauf. Ich war verzweifelt.
    Für mich ist ein Kriterium, wie Mensch den westlichen Materialschwall erlebt, sieht und beurteilen kann.
    Für mich ist ein Kriterium vor allem, ob Mensch alles für denkbar hält. Ein 9/11 bestürzt ihn dann vielleicht, doch erstaunen tut es ihn in keiner Weise. Flache Erde? Ich brauche sie nicht, ich sage, die Erde sei eine Kugel, doch warum nicht sollte die Erde auch flach sein?
    Da halten einen dann 99% für hirnisch angeknackst.

    Also, wie kommst du zu der glatten Meinung, du und ich seien aus der Matrix bausdiraus?

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    zu SS um 14:59
    „Wie immer, werden die Starken überleben und die Schwachen sterben.“ –
    eines der vielen Märchen, mit denen man uns von klein auf „gefüttert“ hat.

    Und das falsch ist. Der Mensch zeigt sich genau darin, daß der „Starke“ dem „Schwachen“ hilft.

    Denn in dem einen bin ich stark und du schwach, und in anderen Dingen bist du stark und ich schwach… Gegenseitigkeit kennzeichnet Menschlichkeit! 😉

    Gefällt mir

  5. Kinnlade am Boden sagt:

    Deshalb sage ich: „wir“ sind nicht 99%, sondern nichtmal 5%;
    Die selbsternannten Herrscher bringen es auch nicht auf 1%, es sind bedeutend weniger !
    3% (oder auch etwas mehr) zählen nicht – wegen gesundheitlichen einschränkungen;
    Der ganze (grosse) Rest ist (zumindest vorläufig) nur Ballast (auch als Kanonenfutter bekannt).

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    zu Kab um 23:39
    Wenn es dem einen Promille selbsternannter Herrscher gelingt, das Ganze zu steuern, und „wir“ schaffen das mit 4 – 5% Anteil nicht, dann machen wir etwas noch nicht richtig.
    Denn die Wahrheit ist immer stärker als die Lüge – es kann also nicht daran liegen, daß „wir“ nicht lügen und betrügen…

    Und diese Überhebung, die „restlichen“ als „Ballast“ oder gar Kanonenfutter abzuqualifizieren, trennt dich geistig von der Chance, dich mit diesen in Verbindung zu setzen, damit endlich gemeinsam was vorangeht… 😉

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    Zur Sache:
    „Schon wieder ein netter kleiner Krieg“ – Eric Margolis:
    http://www.antikrieg.com/aktuell/2017_04_08_schon.htm

    Gefällt mir

  8. ALTRUIST sagt:

    SecurityScout
    09/04/2017 um 14:59

    schrieb

    Ich könnte wetten, dieser Angriff in Syrien war ein abgekartetes Spiel.
    ………………………………………………………………………………………………

    Diese Spekulation ist im Netz ueber das Wochenende regelrecht breit getreten worden und hat das Selbstwertgefuehl vieler scheinbar erhoeht , wie gut sie doch recherchieren und analysieren koennen .

    So wie in etwa : Herr Lehrer ich weiss was !

    Werten und Analysieren kann man nur auf gesicherten Daten und nicht Emotionen. Wetten sollte man schon gar nicht .

    Der Ganser zeigt es doch in seinen Seminaren , wie es gemacht wird .

    Putin wird und kann sich auf solche niederen Spielerchen , die ihm im Nachgang erpressbar machen , nicht einlassen .

    Das Spiel mit dem Giftgas und der nachfolgenden Raketenattake ist seit Januar nachweislich in Planung gewesen .

    Zu Trump habe ich mich auf BB mehrmals gemeldet und auch auf anderen Blogs . auch dazu , das sich mit ihm nichts aendern wird eher verschlimmern , dafuer bin ich auch verbal angegriffen worden .

    Nun waschen viele den Trump weiss indem sie sagen , das ist der Tiefer Staat .

    Mindestenst seit dem es den Vatikan gibt , gibt es auch den Tiefen Staat .

    Der Trump wird dadurch nicht weisser , nicht besser . Er ist eine Marionette und wird es bleiben bis zu seinem politischem Ende und wird das dreckige Spiel zu Ende fuehren , sofern man ihn laesst .

    Entscheidend ist doch nur eines , das die Amerikaner nun endlich mals selbst aufwachen und diese Brut zum Teufel jagen .

    Gefällt mir

  9. SecurityScout sagt:

    Ram:
    Wer „aufwacht, erkennt und handelt“, ist für mich aus der Matrix heraus, AUCH wenn er nicht die Matrix in ihrer Gesamtheit versteht.

    Altruist:
    Ich nehme NICHT für mich in Anspruch, wie Ganser nur auf festgestellten Beweisen zu urteilen.
    Der Grund ist, daß ich dann immer hinter der Zeit hinterher hinken würde. Ich bin KEIN Historiker.

    Trump ist NICHT der Teife Staat für mich. Der Tiefe Staat sind Männer welche nicht in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten.
    Manche bezeichnen sie als schwarzmagisch arbeitende Logen. Man kann darüber aber nicht mit profanen Menschen sprechen, denn
    wenn die hören, man glaubt an Meerjungfrauen im Meer, Sylphen in der Luft, Gnomen im Erdreich die gerne mit Feuer spielen,
    ja dann meinen die einfachen Leut, daß da jemand nicht mehr richtig im Kopf tickt.

    Trump hat klar gesagt, America first. Er vertritt die Interessen von America. America sind für ihn die rund 200 reichsten Familien dort.
    Die wollen NICHT, das die VSA wirtschaftlich abgehängt werden und diese wissen, das sie handeln müssen um ihren weltweiten Einfluß zu bewahren.

    Diese Familien haben natürlich auch Verbindungen zu England etc.

    Es geht NICHT mehr um Länder, Staaten. Es geht um die Interessen der mächtigsten Familien der Welt und da sollte man die Chinesen wie auch Herr Li Ka-Shing in Hong Kong nicht vergessen.

    DAS Problem ist doch, das in 20-30 Jahren durch die Roboterisierung rund 80% der Arbeitsplätze weltweit fortfallen werden.
    Was soll mit diesen arbeitslosen Massen geschehen, die dann nur Geld kosten???

    Daher wird das Thema Bevölkerungsreduzierung weiter verfolgt werden.

    Die persönliche Lösung ist eine möglichst hohe Autarkie zu erreichen.
    Das kann JEDER, der den WILLEN hat etwas zu WOLLEN!

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    SecurityScout
    10/04/2017 um 13:53

    Mit diesem Kommentar sind wir in Uebereinstimmung .

    Das mit dem Ganser gaebe ich Dir Recht , die Zeit , die Konzentration auf Themen , die haben wir einfach nicht auch wenn wir uns weitgehend dem anaehern wollen .

    Viele Gruesse

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: