bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Harald Kautz-Vella / Daten sichern II / Milieumedizinische Betrachtungen zu Geoengineering bedingten Krankheiten / Morgellons

Harald Kautz-Vella / Daten sichern II / Milieumedizinische Betrachtungen zu Geoengineering bedingten Krankheiten / Morgellons

Der von mir hochgeschätzte Forscher Harald Kautz-Vella hat dieser Tage eine Nachricht bekommen, welche befürchten lässt, dass er dem schönen neuen Strom „Fake News Bekämpfung“ zum Opfer fallen könnte. Das bedeutete die Möglichkeit, dass er bis zu 5 Jahre hinter Gittern verschwinden würde, genau so wie jeder Forscher irgendwann kaltgestellt werden dann, wenn er von offiziellen Lehrmeinungen abweichende Resultate veröffentlichet.

Aus gegebenem Anlass hat sich Harald an Freunde gewandt, sie mögen vier von seinen Texten sichern und verbreiten. Der geneigte Leser rechnet sich leicht aus, warum.

So viel ich verstanden habe, sind die Texte eigentlich noch in Arbeit, jedoch so weit gediehen, dass an den Themen Interessierte doch vieles daraus ziehen können. Nochmal. Die schnelle Herausgabe ist eine Vorsichtsmassnahme.

.

Die wichtigen Fotos unterliegen dem Copyright. Harald Vella Kautz regt an, und ich unterstütze das, seine Arbeit diesbezüglich zu fördern und ihm einen Betrag zu schicken. Er möchte die Rechte, die Bilder zu veröffentlichen, erwerben.

.

Das Material liegt online auf dropbox unter:

https://www.dropbox.com/s/jd665bce0lhh6gr/D_Morgellons.pdf…
https://www.dropbox.com/…/D_Sind_Autismusparasiten_Morgello…
https://www.dropbox.com/s/y2lrgra6vn…/D_Available_Diets.pdf…

.
https://www.dropbox.com/s/p3e69rykt…/D_CreutzfeldtJakob.pdf…

Direktlink: https://www.dropbox.com/s/p3e69ryktudnvex/D_CreutzfeldtJakob.pdf?dl=0

.

Weitere Arbeiten zum Thema Chemtrail und Morgellon:

.

.
.
.

.

Lustig ist das Zigeunerleben, wenn ich Miniratten und Minispinnen scheisse, wenn mir so Zeugs aus der Haut wächst, wenn es mir unter der Haut kribbelt, wenn mein Körper von Roboterchen mit künstlicher Intelligenz bewohnt ist und mir meine Sinne raubt.

Die es in die Welt setzen, was denken sie sich dabei?

Die es mit Fleiss und Ausdauer erforschen, was Hirn- und Herzamputierte angerichtet haben und anrichten, ihnen gehört höchster Respekt und Anerkennung gezollt.

Heute werden sie vor Gericht gezerrt. Ich will, dass dies ändert. Auf echte Forscher! Lange und glücklich leben sie!

Mein Dank geht an Harald Kautz-Vella. Danke, Harald, für dein Leben und Wirken.

.

thom ram, 17.02.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Morgellons im Museum hinter Panzerglas zu bestaunen sind.

.

Das Formatieren ist eine Heidenarbeit. Ich bitte um Nachsicht bei restlichen Unebenheiten. 

.

.

MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERINGBEDINGTEN  KRANKHEITEN
.
Faserkrankheit,  Pseudo Darmparasiten,  eingebildete  Parasitose  &  Autismus.
.
Die  vielen  Gesichter  der  Morgellon’schen  Erkrankung.
.
Mit  einer  Anleitung  zur  Diagnose  und  einem therapeutischen  Protokoll.

.
Harald  Kautz, Geschäftsführer  Aquarius  Technologies, Mitglied  der  AG  timeloopsolution Abstract

.
Die  visuelle  und  mikroskopische  Analyse  von  Morgellon bezogenen Dokumentationen  haben  den vollständigen  Lebenszyklus  eines  Pilzes  mit Merkmalen  der  Ordnung  der entomophthorales offengelegt.  Typisch  für  diese Ordnung,  formen  Morgellons, die  zunächst  das  Gewebe  befallen  und  bei  manchen Patienten  aus  der  Haut  austreten im  menschlichen  Magendarmtrakt pseudomorphe  Fruchtkörper,  die  der  Morphogenese  verschiedener  assimilierter Fremd DNS  folgen, indem  sie  verschiedene  sekundäre  genetische  Cluster  nutzen.
Ausgehend  von  den  wenigen  ausgeprägten  anatomischen  Merkmalen  folgt  der Morgellon Fruchtkörper  der  Morphogenese  einer  Mensch/Spinnen Kreuzung. Häufig  auftretende  Krankheitsbilder  die  als  psychisch  eingestuft  werden  legen den  Verdacht  nahe,  dass  die  Biofelder,  die  diese  Fruchtkörper  erzeugen,  das Absterben  des  Pilzgewebes  überleben  bzw.  sich  von  diesem  loslösen  können,  um dann  die  als  Einbildung  diagnostizierte  Empfindung  von  auf  oder  unter  der  Haut krabbelnden  Insekten  auszulösen.  Andere  psychologische  Symptome  können  als die  aktive  Funktion  von  Myzel  und  Sporenkörper  des  Pilzes  verstanden  werden, die  als  Teile  von  selbstmontierenden  transhumanistischen  Technologien Information tragende,  elektromagnetische  Felder  in  das  Bewusstsein  des Patienten  implementieren  (KI/Bewusstsein Interface).  Was  den  rein medizinischen  Befund  betrifft,  wird  ein  differentialdiagnostisches  System vorgeschlagen.  Auf  der  Grundlage  der  Milieumedizin  wird  eine  Strategie  zur Heilung  des  Krankheitsbildes  entworfen.

MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
2
Abstract
.
.
 Visual  and  microscopic  analysis  of  Morgellon
-­‐
related  documentations revealed  the  complete  life cycle  of  a  fungus  that  shows  characteristics  of  the  order
of  the entomophthorales.  As  typical  for  this order  of  fungi,  Morgellons,  that  are
growing  in  the  tissue  and  in  some  cases  exit  via  the  skin, create  pseudomorphous fruiting  bodies inside  the  human  intestines following  the  morphogenesis  of different  assimilated  extrinsic  DNA,  utilizing  different  secondary  genetic  clusters.
.
The morphogenesis  mainly  found  with  typical  Morgellon  patients  is  mistaken  as intestinal  parasites  and  often  is  classified  as  tape worm limbs.
Derived  from  the few  identifiable  anatomic  details,  the  Morgellon related  fruiting  bodies  seem  to follow  the  morphogenesis  of  a  human spider  crossbreed.
Recurrent  cases  of conditions  thitherto  diagnosed  as  mental  hint  to  the  ability  of  the  bioenergetic field  created  by  the  extrinsic DNA clusters to detach from the fruiting bodies and survive  as  parasitic  bioenergetic  entities  causing  the  crawling  sensations thither to classified  as  being  delusional.  Other  psychological  symptoms  can  be related  to  the  active  function  of  mycelium  and  spore containing  organs  of  the fungus  as  parts  of  self assembling  transhumanistic  technologies (AI/consciousness interface)  introducing  informational electromagnetic  patterns into  the  consciousness  of  the  patient.  Regarding  the medical  condition  a  system  of
differential  diagnostics  is  proposed.  A  curative  strategy  is  developed  based  on findings  of  environmental  medicine,  including solutions  contributed  by  radionics.
Keywords:
Dermatozoenwahn>
.
MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
.
3
.

Inhalt

1. Einleitung…..4
2. Methode…..6
3. Ergebnisse  der makroskopischen Betrachtung und  Patientenbefragung…..7
  3.1.  Der  Lebenszyklus  von  Morgellons…….7
  3.2.  Morgelloninfektion  und  Autismus……. 19
  3.3.  Eine  mögliche  Interpretation  des  Aspekts  der  eingebildeten Parasitose 19
4.  Differentialdiagnose…..23
5.  Danksagungen…..28
6. Zitierte  Literatur  in  alphabetischer  Reihenfolge…..28
7.  Quellennachweis  für  Grafiken…..29
.
Bitte  beachten  Sie  auch  die  anderen  Veröffentlichungen  aus  der  Serie:
MILIEUMEDIZINISCHE BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
.
1.
Sind  die  Darmparasiten  bei  Autisten und Morgellons Ausdruck  desselben biotechnologischen  Konzeptes ?
2.
Faserkrankheit,  Pseudo Darmparasiten,  eingebildete  Parasitose  & Autismus.  Die  vielen  Gesichter  der Morgellon’schen  Erkrankung.
Mit  einer  Anleitung  zur  Diagnose  und  einem  therapeutischen  Protokoll.
3.
Die  Neubetrachtung  von BSE  &  Creutzfeld  Jakob  als  Resultat  von piezoelektrischen  Nanopartikeln  in  der  Luft, Organophosphaten, Schwermetallvergiftungen und Mangelernährung.
4.
Anwendbare Diäten,  Nahrungsergänzungsmittel  und  Therapeutika  zur Behandlung  von  Candida verursachten  Krankheitsbildern, degenerativen Alterserkrankungen  und  Erkrankungen  aus  dem  Autismus  Spektrum.
.
MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
4
.
.
1. 
Einleitung
.
Die  Morgellon’sche Erkrankung,  auch  Faserkrankheit  genannt  (Bei  Befall  von  Nutztieren ist  im  englischsprachigen  Raum  der  Begriff bovine  digital  dermatitis gebräuchlich), wird noch  immer  von  der  Mainstream Medizin und  den  meisten  staatlichen  Stellen  ignorierti.
.
Die  Biologie,  die  dieses  Krankheitsbild  verursacht,  ist  nur  unzureichend  erforscht.  Durch die  photographischen  Arbeiten verschiedener  Morgellonpatienten,  die  Morgellon bezogene  Phänomene  in  tausenden  von  Bildern  festgehalten  haben,  war  es  möglich, den vollständigen  Lebenszyklus  der  Morgellonen  zu  beschreiben.  Dieser  rein  visuelle  Ansatz half, das  Myzel,  den  Fruchtknoten, verschiedene  Stadien  der  Fruchtkörperbildung,  die Sporen  und  sporentragenden  Organe  einer  Pilzgattung  zu  identifizieren.
.
Gleichzeitig zeigt  eine  biochemische  Analyse  sowie  die  DNS  Fragmentierung  eine  synthetische Lebensform,  die folgendermaßen
beschrieben  wird:
Eine  Krankheit, bei  der den  Patienten  Fasern  aus  der  Haut  wachsen,  die  bei  1700  Grad  Fahrenheit brennen  und  nicht  schmelzenii.
Eine private  Studie  um  die  chemische  und  biologische Zusammensetzung  dieser  Fasern  zu  bestimmen  hat  gezeigt,  dass  die Außenhaut  aus  hochdichter Polyethylen-Faser  (HDPE)  besteht.  Dieses  Fasermaterial  wird  normalerweise  in  der  Herstellung optischer  Fasern  verwendet.  Es  gibt  bei  den  Patienten  keine  Hinweise  auf  persönliche  Umstände, die  erklären  würden  wie  sie  in  Kontakt  mit diesem  Material  gekommen  sein  könnten.  Es  muss weiterhin  festgestellt  werden,  dass  dieses  Material  in  der  Welt  der Nanotechnologie  weithin als Vehikel  genutzt  wird  um  „virale  Proteinsendungen“  (viral  protein  envelopes)  einzukapseln,  die  aus einem  Viron  (1/150  mal  kleiner  als  ein  Viruns)  mit  DNS,  RNS,  RNSi  (mutierte  RNS)  oder  DNSsi bestehen,  als  Ringplasmide  oder  in  linearer  Formiii.
iv.  
Die  toxikologische  Pathologie  an  Gewebe Biopsien  eines  Patienten  mit  einer  Morgellon Diagnose  hat  die  Präsenz  von  Silikat  bzw.  Glas-Hohlfasern,  sowie  die  Präsenz  von  Silikon gezeigt
v.  
(Referenz  für  den  zitierten  Absatz vi
.
Was  die  visuelle  Analyse  angeht,  so  sieht  es aus,  als  hätten  wir  es  mit  einem biotechnologisch  veränderten  Pilz  zu  tun,  der  die  Fähigkeit  besitzt,  Fremd DNS  zu assimilieren,  und  dadurch  seine  eigenen Fruchtkörper  die  Morphogenese  höherer Lebewesen  nachahmen  zu  lassen.  Durch  diese  Qualität  konnte  die biologische  Herkunft des  Pilzes  sehr  wahrscheinlich  als  ein Vertreter oder  gentechnisch  veränderter Abkömmling aus  der  Ordnung  der entomophthorale identifiziert  werden.
Was  die chemische  Analyse  der  Fasern  betrifft,  so  sieht  es  danach  aus,  als  ob  eine  künstliche Hülle  genutzt  wird,  um  diese  Pilze unter  extremen  Umweltbedingungen  auszubringen, und/oder  um  die  Fasern  als  Hohlfasern  auch  dann  zu  erhalten,  wenn  die  Bio-Form selber  durch  das  Immunsystem  zerstört  wird.  Die  Funktion  dieser  Hohlfasern  kann  als
.
 http://emedicine.medscape.com/article/1121818 overview  http://http://www.psychosozialegesundheit.net/pdf/faust1_dermatozoenwahn.pdf
ii  
Dr. Hildegarde Staninger: FAR INFRARED RADIANT HEAT (FIR RH) TYPE REMEDIATON FOR MOLD
and OTHER UNIQUE DISEASES, RIET
.
1.
Industrial Toxicologist/IH & Doctor of Integrative Medicine
Integrative Health International, LLC 12235 E. Centralia St. Lakewood, CA 90715. © October 18, 2006 Presented
at the NREP Annual Conference in Nashville, TN, October 18th, 2006 for the National Registry of Environmental
Professionals. Glenview, IL, USA.
iii  
Twietmeyer, Ted. Is Morgellons Disease Caused by Chemtrail Spraying?
© May 14, 2006.
iv
 21. Staninger, Ph.D., Hildegarde. Private Funded Independent
Study on the Identification of Chemical and
Biological Composition of Fibers from Moregellon Diagnosed Patients. Integrative Health International, LLC.
Lakewood, CA © October 5, 2006. Laboratory Report: Fiber made of High Density Polyethylene (HDPE).
v  
Leicester. Virus Replication. Microbiology @ Leicester: virology: Virus replication. Updated: October 22, 2004.
http://www.micro.msb.le.ac.uk/3035/3035Replicaiton.html
vi  
Karjoo, M.D., Rahim. U.S. Silicon Breast Implant Studies. American Medical Diagnostic Laboratories, Inc.
Santa Ana, CA. © 1994
.
MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
5
.
eine  Komponente  einer  selbstmontierenden,  transhumanistischen  Technologie verstanden  werden,  die  in  der  Literatur  als plasmonische  Antennen  (Myzel)  und  als hexagonale,  selbstmontierende  plasmonisch-photonische  Kristalle  (Sporenkörper)
bezeichnet  werden,  die  gemeinsam  die  Lese/Schreib-Einheiten  einer biologisch/technischen  Schnittstelle  zwischen Mikrowellensignalen  und  dem Biophotonenhaushalt  des  Menschen  darstellen.
.
Die  Ordnung  der entomophthorales wird  in  ihrer  Funktion  als  Mykoinsektizide in größerem  Maßstab  gentechnisch  verändert, und sie  zeigt  genau  diese  Form  der  Pseudo-Morphogenese.  Die  Morphogenese  der  Fruchtkörper  in  den  Eingeweiden  von Morgellonpatienten-wie  in  dem  nachfolgenden  Kapitel  gezeigt  werden  wird, zeigt Merkmale  einer  Mensch/Spinnen-Kreuzung.  Obwohl  man  über  diese  Form  der Biotechnologie  keine  öffentlich  zugänglichen  Dokumentationen  findet,  wird  das grundlegende Handwerkszeug  in  der  Standartliteraturvii über die Genmanipulation  von Pilzen  beschrieben.  Die  Literatur  beschreibt  sowohl  die Fähigkeit  der  Pilze,  sekundäre genetische  Cluster  in  sich  zu  tragen,  als  auch  die Möglichkeit, gezielt  ausgewählte Fremd-DNS  mit  der  Hilfe  des  Agrobakteriumtumefacien in  die  Pilze  einzuschleusen.
.
Es  gibt  einen  weiteren  Aspekt  dieser  Krankheit,  von dem  sich  der  Begriff  Eingebildete Parasitose bzw.  Dermatozoenwahn ableitet:  das Gefühl  krabbelnder  Insekten auf  oder unter  der  Haut  der  Patienten.  Eine  Patientin  berichtete, dass  sie  mütterliche  Gefühle  für die  Fruchtkörper  entwickelte,  einschließlich  großer  Traurigkeit  über  die  monatlichen „Abgänge“  bzw.  “Fehlgeburten“.  Die  Tatsache,  dass  diese  Pilze  die  Fähigkeit  besitzen, mütterliche  Instinkte  zu  wecken, führte  zu  der  Idee,  dass  es  eine  Art  von  ätherischem oder bioenergetischen Körper  gibt,  der  parallel  zu  den  Fruchtkörpern  entsteht,  der  die Fähigkeit  hat,  sich  von  dem  Fruchtkörper  zu dissoziieren  und  danach  mit  dem menschlichen  Körper  auf  eine  ähnliche  Weise  zu  interagieren,  wie  man  es  von  einem Dämon  oder  einer  den  Körper  besetzenden  fremden  Seele erwarten  würde.  So  schräg diese  Idee  auch  klingen  mag,  es  würde  das  sehr  häufig  auftretende  Phänomen unsichtbarer,  unter  der  Haut  krabbelnder  Insekten  erklären, von  dem  viele Morgellonpatienten  berichten.
.
Ich  bin  mir  der  Tatsache  bewusst,  dass  viele  Menschen  die  Existenz  einer  spirituellen Ebene  leugnen.  Ich  möchte  an  dieser  Stelle  anmerken,  dass  in  der  Natur  jedem selbstorganisierenden Fraktal ein  organisierendes  Feld  zugeordnet  werden  kann.  Ohne ein  organisierendes  Feld,  käme  es  zu  keiner  Ordnungsbildung.  Es  kann  nicht  geleugnet werden,  dass  alle  Lebewesen  Merkmale  einer selbstorganisierenden  fraktalen  Ordnung aufweisen.  Wenn  in  diesem  Artikel also  der  Begriff  Dämon  oder bioenergetische Wesenhei verwendet  wird,  dann  benennt  dies  genau  diese  organisierenden  Felder, wobei  es  von  untergeordneter  Bedeutung  ist,  von  welcher  physikalischen  Natur  diese Felder  letztendlich  sind.
.
Die  neuesten  Biophotonen-Forschungen  legen  die  Idee  nahe, dass  diese  Felder  aus  binären,  phasenkonjugierten Paaren  aus Wellen  und Replikawellen  bestehen,  die  aus  gegenläufigen  Biophotonenpaaren  komponiert  sind,  die von  jeweils  zwei  DNS-Molekülen ausgesendet  werden,  die  sich über  die  Gesamtheit  aller Zellen  des  Körpers zu  fraktalen  Skalarpotentialwirbeln  aufaddieren,  die  letztendlich  die Blaupause  des  Lebens  darstellen.  Diese  Wirbelfelder  wären  damit  für  die  Formgebung  in der  Biologie  verantwortlich.
.
Diesem  Verständnis  von  Biologie  liegt  die  vollständige Notation  der  Maxwell’schen  Gleichungen  zugrunde,  inklusive  der transversalen,  der longitudinalen  und  der  skalaren  elektromagnetischen  Wellenformen,  was  die  Physik
.
vii
Handbook of Fungal Biotechnology. Second Edition, Revised and Expanded. Edited by Dilip K. Arora.
National Bureau of Agriculturally Important Microorganisms New Delhi, India Associate Editors Paul D. Bridge
British Antarctic Survey Cambridge, United Kingdom Deepak Bhatnagar US. Department of Agriculture
NewOrleans, Louisiana, U.S.A. MARCEL MARCEL YORK
BASEL © 2004 by Marcel Dekker, Inc.
MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
6
.
genaugenommen  um  eine  Dimension  erweitert,  mit  der  Möglichkeit  längs  dieser  neuen (skalaren)  Achse  Skalarpotentialwirbel  als  höherdimensionale  Blaupause  des  Lebens auszubilden.  Theoretisch  können  Biophotonen  im  ausgelöschten,  verkoppelten Zustand
zirkulare  Strukturen  formen,  die  auch  dann  stabil  bleiben,  wenn  sie  von  dem ursprünglichen  DNS-Custer  losgelöst  werden,  was  auf  die  Möglichkeit  verweist,  dass tatsächlich  ein  Teil  des  Biofeldes  den  Zelltod  überleben  kann,  um  danach  als dämonenartige  Entität  weiter  zu  existieren.
Die  Voraussetzung  dafür  wäre  eine  starke lokale  Konzentration  von  Skalarpotential  um  durch  die  so  erzeugte  Raumzeitkrümmung
die  zirkulären  Strukturen  zu  stabilisieren.
Diese  Hypothese  wird  durch  den  Umstand gestützt,  dass  eine  Patientin  währen  der  monatlichen  Abgänge  der  Fruchtkörper
tatsächlich  einen  stoßweisen  Abzug  von  Energie  aus  dem  Stirnbereich beschrieb,  der  sie energetisch  schwächte,  während  die Lebensenergie  subjektiv  in  Richtung  des Verdauungstraktes  abfloss.
Diesermöglicht  einen  wissenschaftlichen  Zugang  zu  den  Phänomenen,  die  als eingebildete  Parasitose  beschrieben  worden  sind;  das  von  vielen  Patienten ausgedrückte  Gefühl  von  krabbelnden  Insektenartigen  Wesenheiten,  die  sichunsichtbar  auf  oder  unter  der  Haut  bewegen.  Statt  diesen Patienten  Psychopharmaka  zu verabreichen,  haben  wir  versucht  so  viel  wie  möglich  über  diese  Phänomene  in
Erfahrung zu  bringen,  um  wiederkehrende  Muster  besser  erkennen  zu  können.  Einige der  wiederkehrenden  Muster  haben,  wie  es  sich  herausgestellt  hat,  eine  Verbindung  zu schwarzmagischen  Traditionen.
.
.
2.  
Methode
.
DieForschung,  die  in  dieser  Veröffentlichung  beschrieben  ist,  ist  teilweise  empirisch, teilweise  hermeneutisch.  Der  empirische  Teil  ist  allerdings  nicht  auf  repräsentativen Daten  basiert.  Aus  Gründen  begrenzter  Finanzmittel  war  es  zielführender,  einen einzelnen  Fall  im  Detail  zu  studieren.  Der  Autor  begleitete  eine  Morgellonpatientin  über einen  Zeitraum  von  mehreren  Monaten, zeitweise für  etwa  zwei  bis  drei  Tage  pro Woche,  um  in  der  Lage  zu  sein, alle  Aspekte  des  Krankheitsbildes  zu  erfassen;  die emotionalen, die  mentalen  und  die  physiologischen.
Das  erklärte  Ziel  während  dieser Zeit  war  es,  diese  Patientin  so  lange  zu  begleiten,  bis  eine  Heilungsmethode  gefunden war.  Die  medizinische  Betreuung  und  Behandlung  wurde letztendlich von  Ekkehardt Sirian  Scheller† durchgeführt.  Seine  Arbeit  wird  heute  vom  Institut  für  Infopathie  in Radolfzell UG fortgeführt.  Scheller  war  auf  Dunkelfeldmikroskopie  spezialisiert, Milieumedizin  und  Radionik.
Ich  möchte  an  dieser  Stelle ausdrücklich  darauf  hinweisen, dass  dies  ein anekdotischer Fall  ist.  Die  Mittel  mit  denen  diese  Patientin  behandelt
wurde  und  die  weiter  unten  beschrieben werden, sind nicht  als  verallgemeinerbares Behandlungsschema  zu  verstehen.
In  diesem  annekdotischen Fall wurde  nach  etwa  5 Monaten  Behandlungsdauer jedoch eine  signifikante  Verbesserung  erreicht.  Die
persönliche  Diagnose  zeigte  eine  Krankheitsvorgeschichte  mit Kryptopyrolurie  (KPU), eine  Störung  des  Kandidamilieus,  eine  Leber-Fehlfunktion,  Schwermetallvergiftung  und eine  Borrelieninfektion  als  Ko-Infektionen  der  Morgelloninfektion.  Die  Heilung  von  den
Morgellons  wurde  erreicht,  indem  dieassoziierten  Erkrankungen mit  gegebenenBehandlungsmethoden therapiert  wurden.  Die  KPU  wurde  mit  Core  von  biopure.eu behandelt.  Die  Übersäuerung  und  Schwermetallvergiftung mit  Zeolith,  Kandida  und
Borreliose  mit  individuell  abgestimmter  Radionik.  Die  Essenz  des  Entgiftungskonzeptes, das  die  Nahrungsergänzungsmittel  mit  der  Radionik  verknüpft,  ist  heute  in den Produkten  Super Zeoith (Morgellonprophylaxe)  und  quinteXsence (Schwermetallausleitung)  erhältlich.  Beide  Produkte  werden  von  biopure.eu  gehandelt.
Der  Aspekt  der  Wahrnehmung  krabbelnder  Insekten  unter  der  Haut  wurde  mit  Black Goo  Globuli  behandelt,  ebenfalls  von  biopure.eu.  Gleichzeitig  wurde  eine  strikte  Diätverordnet,  fleischlos,  ohne  Milchprodukte,    Alkohol,  raffinertem  Zucker,  Kaffee  und  allen
MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
7
.
Produkten  mit  Glyphosatverunreinigungen,  d.h.  strikt  „bio“.  Abgesehen  von  der medizinischen  Vorgeschichte,  hatte  die  Patientin durch  ihre Arbeit  als  Friseurin  eine Vergiftung  durch  diverse  Chemikalien  aus  Kosmetikprodukten,  Farbstoffen  etc.  erlitten.
Jahre  vorher  war  die  Patientin  ohne  Ihr  Wissen  Opfer  eines  schwarzmagischen  Rituals geworden.
Ausgehend  von  diesen  Beobachtungen,  suchten  wir  vier  weitere  Morgellonpatienten aus,  um  herauszufinden,  ob  diese  Befunde  zufällig  oder  systemisch  waren.
DieBefragungen  wurden  per  Mail  durchgeführt  und  beruhten  auf  Aussagen  der  jeweils behandelnden  Ärzte.  Nach  diesen  weiteren  vier  Fällen  zu  urteilen,  waren  alle  bei  der ersten  Patientin beobachteten  Aspekte  mit  hoher  Signifikanz  systemisch,  inklusive  des
Kontaktes  mit  schwarzmagischen  Ritualen;  mit  Ausnahme  der  Belastung  durch  Gifte  aus Kosmetika.
.
Insgesamt  zeigten alle  Morgellonpatienten  eine  Affinität  zur  Opferrolle.
.
Als  letzten  Schritt haben  wir  Daten  mit  anderen  Forschern  ausgetauscht,  die  sich  mit anderen  Krankheitsbildern  beschäftigen,  die  eine  Verbindung  zu  Übersäuerung  und Schwermetallvergiftung  aufweisen.  Das  Ziel  dieses  Austausches  war  herauszufinden,  ob
unser  Protokoll  noch  weiter  verbessert  werden  konnte.  Im  Rahmen  dieser vergleichenden  Studien  wurde  eine  Verbindung  zwischen  Morgellons  und  Autismus sichtbar.  Der  erste  Hinweis  ergab  sich  aus  einer  Diskussion,  in  der  eine  Therapeutin,  die autistische  Kinder  betreut  hatte, sagte  dass  im  Zusammenhang  mit  densogenannten „rope  worms“,  die  bei  autistischen  Kindern  gefunden  werden,  in  einem  Fall  auch  dieselben  bläulich  schimmernden  Hexagone  auffällig  waren,  wie  sie  von Morgellonpatienten  bekannt  sind.  Eine  DNS-Fragmentierung  dieser  „rope-worms“,  die  in Russland  angefertigt  wurde,  zeigte  teilweise  menschliche  DNS,  teilweise  die  von Würmern,  teilweise  die  von  Insekten,  die  Mikroskopie  des  Gewebes  zeigte Zellstrukturen,  die  eher  für  Vertebraten  typisch  wäre,  die  chemische  Analyse  dagegen ausschließlich  Pflanzenmaterial.
.
viii
Genau  so  wie  Morgellon-Patienten  Spinnen  sehen, scheint  die  Schlange  eines  der  Lieblingsmotive  autistischer  Kinder  zu  sein.  Es  erscheint daher  relativ  wahrscheinlich,  dass  wir  es  hier  mit  einem  Morgellon-ähnlichen Befund  zu tun  haben,  der  als  sekundäres  Genetisches  Cluster  eine  Kreuzung  aus  Wurm,  Insekt  und Mensch  in  sich  trägt.
Unterschiede  zeigen  sich  in  der  Myzel-Phase,  die  bei  Autisten  eher eine  Schleimpilz-Form  zeigt.
.
Ein  Vergleich  unseres  Protokolls  zur  Heilung  von Morgellons  mit  den  Protokollen  zur  Heilung  von  Autismus  konnte  genutzt  werden  um die  Morgellontherapie  zu  verbessern.  Gleichzeitig  hoffen  wir,  etwas  zu  der  Heilung  im Bereich  Autismus  beitragen  zu  können.
.
.
3.
Ergebnisse  der  markoskopischen
Betrachtung  und  Patientenbefragung
.
3.1.    
Der  Lebenszyklus  von  Morgellons
.
Der  nachfolgende  Versuch,  den  Lebenszyklus  der  Morgellons  zu  verstehen,  war ausschließlich  visuell.  Als  diese  Studie  angefertigt  wurde,  war  der  Link  zum  Autismus noch  nicht  identifiziert.  Diese  Arbeit  basiert  auf  den  Fotodokumentationen verschiedener  Morgellonpatienten,  die  die  Morgellon-bezogenen  Phänomen  in  der Natur  beobachtet  haben,  sowie  die  Dinge,  die  aus  ihrer  Haut  und  ihren  Gedärmen herausgetreten  sind,  fotographisch  festgehalten  haben.  Wir  haben  uns  diese Bilddokumentationen  genau  angeschaut,  haben  Formen  die  immer  und  immer  wieder
.
viii
Development stages of the “rope” human intestinal parasite Originally submitted to arxiv.org on Jan. 14, 2013,
Alex A. Volinsky, Ph.D., Nikolai V. Gubarev, Ph.D., Galina M. Orlovskaya, RNC, Elena V. Marchenko, M.D., Ph.D.. Independent researcher Occupational Safety Ltd. (OOO“Bezopasnost Truda”), 32 ul. Koli Tomchaka, suite 14, St. Petersburg 196084, Russia, Department of Surgery, St. Petersburg City Hospital.
MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
8
.
auftreten  isoliert,  ihre  typischsten  Vertreter  herausgesucht  und  diese Bilder dann  in eine  logische  Reihenfolge  gebracht.
.
.
Abb.1:
Viele  Leute,  die  um  die  Morgellon-Thematik  wissen,  berichten  von  Fasern  die  in  der  Luft schweben,  und  zwar  in großen Mengen.  Diese  Fasern  sollen  unter Schwarzlicht phosphoreszieren.
Dies  zeigt,  wie  einfach  es  sein  kann,  sich  über  das  Einatmen  von  Fasern  zu  infizieren.
.
Abb.2:
Man  kann  diese  Fasern  an  den  unterschiedlichsten  Orten  finden.  Dies  ist  ein  Screenshot eines  Videos  das  zeigt,  wie  die  Faser  die
an  einer  selbstgezogenen  Tomate  hängt  auf  die Körperwärme  reagiert,  oder  auf  das  menschliche  Biofeld,  und  sich  aktiv  in  Richtung  der
MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
9
.
Fingerspitze  bewegt.  Dies  zeigt,  wie  einfach  es  ist,  sich  über  die  Nahrungskette  zu  infizieren.
.
Abb. 3:
Dies  ist  ein  Spinnennetz  vor  einem  Fenster  des  Apartments  der  Fotografin,  die  die  meisten Bilder  von  Fruchtkörpern  für  diese  Dokumentation  beigetragen  hat.  Die  dicke  rote  Faser  ist  eineTextilfaser  eines  Handtuches,  das  vor  dem  Fenster  eine  Etage  höher  hing,  die  anderen  bläulich  und rötlich  phosphoreszierenden  Fasern  sind  in  Morgellongröße.
.
Abb. 4:
Dieselben  leicht  metallisch  aussehenden  Fasern  im  trockenen  Zustand,  gefunden  auf  dem Boden  des  Apartments,  das  die  Fotografin  bewohnt  hat
.
MILIEUMEDIZINISCHE  BETRACHTUNGEN  ZU  GEOENGINEERING BEDINGTEN  KRANKHEITEN
10
.
Abb.5:
Dieses  Knäuel  stammt  nicht vom  Boden  sondern  aus  der  Badewanne,wie  sie  typischerweise nach  einem  Bad  mit  alkalischen Badezusätzen zu  finden  sind.  Es  sind  Abgänge  aus  der  Haut,  die  sicham  Boden  der  Wanne  sammeln.
.
Abb.6:
Hier  sieht  man  die  ersten  Ansätze  zur  Formbildung.  Das Myzel  formt  einen  Fruchtknoten.
Dies  ist  kein  zufälliges Bild,  dieselbe  Struktur  fand  sich  auf  sehr  vielen  Fotos.
.
.
.
Mehr zum Thema:
.
.
.
.
.
Die Website von Harald Kautz-Vella:
.
.

11 Kommentare

  1. Piet sagt:

    Leider ist der Dropbox Account zeitlich geschlossen worden. Ich probiere es weiter.

    Gefällt mir

  2. thom ram sagt:

    Piet

    Ah. Vielleicht daarum.
    Gestern lud ich runter, und zwei Artikel konnte ich schnappen, den Ersten und Vierten in der Liste. Die Nummern 2 und 3 wollen sich nicht zeigen. Ich übe auch.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Konto von Harald Kautz Vella.

    Die Arbeiten von Harald sind zum Teil gestützt auf urheberrechtlich geschützte Fotos. Harald möchte die Copyrights erwerben, hat aber das nötige Kleingeld nicht.

    Wer helfen möchte:

    Auf seiner seite ist ein Paypal Spendenbutton
    http://www.aquarius-technologies.de/index.html

    Gefällt mir

  5. Gandalf sagt:

    thom
    wenn du mir eine E-Mail Adresse zusendest ,kann ich dir die pdf Dateien per Anhang zusenden .

    Gruß Gandalf

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Gandalf

    Das isn Wort, danke!
    Ich scheine internetisch zu blöd zu sein, um Alternativkanäle zu finden.
    Bitte schicke an kristall@gmx.ch

    Bist du einfach geschickter Sucher bzw. Finder, oder speziell fit im Netz oder gar beides?

    Gefällt mir

  7. Gandalf sagt:

    Lieber thom,
    zu blöd bist du sicherlich nicht , ich habe die pdf’s umbenennen müssen , weil die Verbindung sofort abgebrochen
    worden ist . Ich hoffe das sie angekommen sind . Wenn nicht sage mir bescheid , dann versuche ich es noch mal .

    Gruß Gandalf

    Gefällt mir

  8. Gandalf sagt:

    Die Sache ist hochbrisant , da will man nicht das sie verbreitet wird !

    Gruß Gandalf

    Gefällt mir

  9. SecurityScout sagt:

    Zitat: Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass in der Natur jedem selbstorganisierenden Fraktal ein organisierendes Feld zugeordnet werden kann. Ohne ein organisierendes Feld, käme es zu keiner Ordnungsbildung. Es kann nicht geleugnet werden, dass alle Lebewesen Merkmale einer selbstorganisierenden fraktalen Ordnung aufweisen. Wenn in diesem Artikel also der Begriff Dämon oder bioenergetische Wesenhei verwendet wird, dann benennt dies genau diese organisierenden Felder, wobei es von untergeordneter Bedeutung ist, von welcher physikalischen Natur diese Felder letztendlich sind.

    Vereinfacht gesagt, handelt es sich um körperliche und geistige „Implantate“.

    Menschen lassen sich täuschen und verführen. NUR dann können diese Implantate auch wirken.
    Es sind Parasiten, welche auch Muttergefühle etc. hervor-rufen können.

    Gerade diese Kombination von körperlichen und geistigen Wirken (auf die Psyche) macht sie sehr gefährlich.

    Was hilft ist ein starkes körperliches Immun-System und geistiges Selbst-Bewußtsein welche gestärkt
    werden müssen.

    Wie das geht, sagt bespielsweise Alexander Wagandt.

    Nur als Hinweis und NICHT als Anwendung:
    Einfach einmal nach „PYRIMETHAMIN“ googeln.
    Manche lassen es sich zur VORBEUGUNG gegen Malaria verschreiben.

    MMS kennen sicher auch viele.
    Das e-Buch Jim Humble „Breakthrough“ gibt es im Internet zum download, auch auf Deutsch.

    Gefällt mir

  10. Hat dies auf Leuchtturm Netz rebloggt und kommentierte:
    Ich hatte mich vor einem Jahr schon mal mit den „Morgellons“ und der nanotechnologie beschäftigt, bin da aber an einen komischen Menschen geraten, der mich wüst beschimpft hatte, als ich ihn danach fragte, ob ich ein Bild von seinen abgelichteten Morgellons haben dürfte zur Veröffentlichung, Ich war auch bereit gewesen eine Gegenleistung dafür zu geben, aber er wurde immer dreister und frecher zu mir.

    Somit war ich dermassen aufgewühlt von der Reaktion, so dass ich das Thema ganz verwarf.

    Jetzt mit diesen, wirklich gut recherchierten Aussagen von Harald Kautz Vella, möchte ich es einfach aufgreifen und weiterreichen.
    Ich empfehle es die Dateien ziemlich flott runterzuladen und bei sich abzuspeichern, da heutzutage wundersamerweise gute Artikel aus dem Netz gelöscht werden.

    Nehmt Euch aber ein bissl Zeit den Artikel von Bumi Bahagia und die Ausführungen in den weireführenden links zu lesen….es ist viel und Manches muss erst verdaut werden.

    Ich musste es anfangs zweimal lesen, manchmal sogar dreimal.
    Zu unglaublich mutet das Ganze an.

    Doch ich kenne Menschen die diese Morgellons hatten und fast wahnsinnig geworden sind damit.

    Gefällt 1 Person

  11. Usul sagt:

    Für alle die nicht (so wie ich) auf anhieb verstanden haben worum es insgesamt geht!
    Das Interview mit Jo Conrad ist sehenswert, informativ und scheinbar ist Harald Kautz-Vella nicht in „akuter“ Gefahr.
    Jedenfalls läuft er noch frei rum!

    Das ist dann hier aber voll „ESO“ oder? 🙂
    Namaste‘

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: