bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUKYHANS » Luckys Copyleft » Übersetzungen » Die Agonie des Westens

Die Agonie des Westens

Man mag die Sicht im nachfolgenden Artikel als engstirnig betrachten, man mag andere Fakten für wichtiger erachten, man mag vieles anders bewerten – alles in Ordnung.
Aber man kann die Grundeinschätzungen nicht einfach beiseitelassen.
Lassen wir uns also von den Gedanken anregen, auf daß unser Gesichtskreis sich weite…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 28.12.004
————————————————————————————————–

Die Agonie der Westlichen Welt als Folge ihrer Russophobie

24.12.2016, 19:18


Foto: Politonline.ru

Der bösartige Mord am russischen Botschafter in Ankara, der sinnlose Terrorakt in Berlin, die marginalen Meetings in Warschau, das russophobe Geschwätz des Obama und sonstige schizophrene Aktivitäten, die wir in den letzten Tagen in Europa und den VSA beobachten, sind nicht nur einfach Ereignisse.
Es ist die Gesamtheit der Systemausfälle, die sich zu einem einheitlichen trüben Strom anwachsender Dekonstruktion und Deviationen vereint.
So erscheinen im Sprachgebrauch der Analysten, welche die im Westen vor sich gehenden Prozesse beobachten, immer öfter solche Ausdrücke wie „globale Wirren“, „Endzeit-Logik“, „Apokalypse“, „Zivilisationskatastrophe“ usw.
Die westliche Welt versinkt in einer Epoche der Selbstzerstörung, weil sich in ihr dafür alle Voraussetzungen herausgebildet haben.

Die erste Voraussetzung besteht darin, daß die Mehrzahl der westlichen Länder, einschließlich der VSA, ihre Souveränität verloren haben und in die Abhängigkeit von globalen Projekten und transnationalen Strukturen gefallen sind.
Und dabei treffen diese Länder auf eine immer größere Zahl von äußeren Herausforderungen und Bedrohungen.

Zum zweiten wurde im gesamten Westen, aber auch in den von ihm abhängigen nichtwestlichen Ländern ein Prozeß der Zerstörung der staatlichen Strukturen und des Rechtssystems angeschoben.
Die Staatlichkeit wurde als Belastung der „Demokratie“ verkündet, und deshalb muß sie abgeschafft oder nivelliert werden.
Zu wessen Nutzen?
Offensichtlich zum Nutzen der globalen Oligarchie.
(zur Erinnerung: Oligarchie = die Herrschaft weniger – d.Ü.)

Zur dritten Voraussetzung wurde der Fakt, daß der transnationalen (globalen) Oligarchie es gelungen ist, die sozialen Strukturen der Länder des Westens zu zerstören.
Das Einbringen der Viren einer neuen Gender-Politik, des Multikulturalismus (besser: des Multi-Kulti-Wahns? – d.Ü,), der Migrations-“Innovationen“ und des „Gesellschaftsvertrages“ hat es fast geschafft, die gesunde Familie, die jahrhundertealten Munizipal-Gemeinden, die Gewerkschaften, die kooperativen Formen der Landwirtschaft und andere grundlegende Formate der Selbstorganisation der Bevölkerung zu zerstören.
Anstelle des Systems der Selbstorganisation wurde in der Mehrheit der westlichen Gesellschaft das Phantom der „Bürgergesellschaft“ (in Wirklichkeit: Ochlokratie = Beherrschung der Massen – d.Ü.) untergeschoben, die aus von den Oligarchen gefütterten Nichtkommerziellen Organisationen (NCOs) und den keine Fragen stellenden Zombie-Volontären besteht.

Die Technologie der Globalisierung hat die Lokkeschen politischen Systeme und die Torquellsche Demokratie „auf links“ gedreht.
Die realen Führer der Volksmehrheiten sind dem Ostrakismus verfallen und wurden durch zeitweilige Politiker-Darsteller von Marionetten-Typ ersetzt.
Die Autorität der repräsentativen Machtorgane (Parlamente) strebt gegen Null, und das Institut der Wahlen ist zu einer formalen Legitimierung der ohne die Teilhabe der Massen getroffenen Entscheidungen verkommen.
Die sog. Realpolitik ist zu Clan-Auseinandersetzungen verkümmert, zu öffentlichen Auftritten eines bezahlten Ochlos und zur direkten Manipulationen der Menge mit Hilfe der Massenmedien, bis hin zur einfachen Bestechung und Erpressung.

Die politischen Parteien vertreten schon lange nicht mehr die konkreten sozialen Gruppen, sie wurden in Maschinen zur Umsetzung der Wählerstimmen in korruptionsträchtige Pöstchen für zahlungsfähige Kunden verwandelt.

Der westliche Mensch ist in seiner Masse des Eigentums beraubt und zum „Freelancer“ herabgewürdigt, im Wesen zu einem arbeitslosen und rechtlosen Made des globalen Marktes, überzeugt davon, daß deren Nichtbenötigtheit eben jene Freiheit sei.

Das euro-amerikanische Individuum ist sogar des christlichen Glaubens beraubt und damit der immanenten Wertestütze und kulturellen Ganzheit.

De-strukturiert ist in der Westlichen Welt auch das Feld der Ideologie. Es gibt darin schon lange keine klassischen Linken und Rechten mehr.
Den Platz der Mehrheiten haben im westlichen Politikum die Minderheiten eingenommen: die „Transhumanisten“ (die Unterstützer von Hillary Clinton und die „Bankster“) auf der einen Seite, und die Rassisten (Parteigänger von John McCain und der westlichen Geheimdienste) auf der anderen.
Bei unterschiedlichen Werten, sind die Radikalen sich alle einig im Kampf gegen die traditionelle Gesellschaft, verantwortungsvolle Politik und effektiven Staat, denn das Verhaltensmodell dieser wie jener besteht in der Selbstbestätigung durch Zerstörung, nicht durch Schaffung.

Heute sind zu diesen beiden Gruppen der euroamerikanischen Radikalen noch die quasi-islamischen Extremisten aus dem Kreis der Migranten hinzugekommen.
Als Ergebnis verbreiten sich in der westlichen Gesellschaft destruktive Technologien des permanenten Herabwürdigens staatlicher Strukturen – unter dem Deckmantel von Revolutionen und Protestaktionen – und deviante Verhaltensmodelle, die mit dem Erhalt von Befriedigung durch Eintauchen in das Extrem von Gewalt und Lüge verbunden sind.

Die abscheulichsten Taten, einschließlich öffentlicher Hinrichtung von Geiseln und Gefangenen, der Ermordung von Diplomaten und der Vernichtung der Zivilbevölkerung, werden als Heldenmut verkündet, wenn diese Taten bezüglich des ernannten Feindes vollzogen werden.

Und wie kann es auch anders sein, wenn in den Zentren von Dale Carnegie und tausenden anderer westlicher „Gurus“ die Individuen auf „Erfolg“ getrimmt werden, den sie mit Hilfe der Manipulation der Menschen erreichen, und auf Überleben in einem immer destruktiveren Umfeld auf Kosten des Nächsten?

Übrigens nimmt der mainstreamige Westen das Anwachsen der Deviantität nicht als eigenes Problem wahr, sondern als äußere Herausforderung.
Von wem her?
Na von den „russischen Barbaren“, von wem wohl sonst?

Die westlichen Eliten haben einen Vorwand erdacht, um sowas wie Einigkeit in Situationen wie einem sogenannten „Weltkrieg“ (ein Krieg aller gegen alle) herzustellen: die „existentielle“ Angst vor der anwachsenden äußeren Bedrohung.
Versteht sich, daß als solche nicht etwa der internationale Terrorismus angesehen wird, weil er ein unabdingbares Element des Globalismus und ein Werkzeug der westlichen Außenpolitik ist.
(denn auch wenn es dem westlichen „Bürger“ nicht gesagt wird: die sog. „Eliten“ wissen sehr genau, daß ihre Geheimdienste die Führer und Organisatoren dieses „Terrorismus“ sind – leicht zu erkennen an den stets sonderbaren Attentaten im Westen, die mehr Fragen aufwerfen als sie Antworten geben – d.Ü.)
Zum Hauptfeind des Westens ist nun mal Rußland ernannt – denn genau dies tritt für eine multipolare Welt ein.

Zum Glück beginnt in den VSA jetzt das Brechen dieses Stereotyps. Dieser Tage haben die Berater Trumps Rußland von der Liste der Bedrohungen der VSA gestrichen.
Die Frage ist: wann wird endlich Europa aufstehen und die Parasiten in Form der Beamten der EU und der Politiker-Marionetten wie Angela Merkel abschütteln?

Dies ist keine müßige Frage. Das Problem ist, daß Westeuropa als Hervorbringer des Kapitalismus, d.h. jener Gesellschaftsform, die auf die Ausbeutung der Menschen durch Betrug und Unterdrückung gerichtet ist, sich nicht nur als höchst human (tolerant) und vollkommen, sondern auch als gerechteste Gesellschaft dünkt. (die Zeitung New York Daily News hat zum Beispiel den Mord am russischen Botschafter in Ankara als „vollzogenes Gerechtigkeit“ gefeiert)
(das kann ich nun nicht so richtig nachvollziehen, was eine Zeitung in NY mit Westeuropa zu tun haben soll – wurde da etwas verwechselt? – d.Ü.)
Nun denn, im Ergebnis ähnlicher verzerrter Vorstellungen über Gerechtigkeit wird es zu einer außerordentliche Frustration im Bewußtsein der westlichen Eliten und zu nachfolgenden Ausfällen im Programm der zivilisierten Entwicklung des Westens kommen.

Die Deklarationen und die Selbstbeweihräucherung innerhalb der westlichen Zivilisation entfernt sich immer weiter von der realen Sachlage. Die Nachfrage nach Deviantität wächst. Schlampen, Killer und Oligarchen sind hier schon lange und dauerhaft an der Spitze der sozialen Pyramide angekommen.
Und heute sind wie nie zuvor politische Prostituierte und Killer gefragt. Es genügt, einen Blick in die moderne Ukraine zu werfen, die aufgrund einer Reihe von Umständen, im Vortrupp der neuen Moral vom Gegenteil erscheint: je mehr abscheuliches in dieser oder jener Personage ist, desto höher steigt er im Pantheon der Helden des heutigen Kiew.

Der Prozeß der Selbstzerstörung des Westens gewinnt an Dynamik. EU, PACE, OSZE, Haager Tribunal, Europäischer Gerichtshof, IOC, WADA und andere westliche Strukturen, die noch gestern als Ausdruck der Meinung der Weltgemeinschaft galten, haben sich mit russophober Paranoia gefüllt und sind offensichtliche Karrikaturen geworden.

Daher die Prognose:
im Jahre 2017 wird die ganze westliche Welt und besonders Europa von einer Welle von unwichtig-aus-welchem-Anlaß-„Volks“aufständen, Konflikten, Terrorakten und sinnlosen Tötungen überzogen.
Allerdings nur, wenn im Ergebnis der Wahlkämpfe 2017 in Frankeich, in Deutschland und in einer Reihe anderer Länder die jetzigen inadäquaten Eliten nicht hinweggefegt werden.
(nun, diese Aussage widerspricht aber wieder diametral der weiter oben geäußerten Analyse, bezüglich der Wahlen: „zu einer formalen Legitimierung der ohne die Teilhabe der Massen getroffenen Entscheidungen verkommen“, nicht wahr? wir hier in Westeuropa werden uns schon was anderes einfallen lassen müssen, „Wahlen“ sind kein geeigneter „Besen“ – d.Ü.)

Was muß Rußland in der Situation der anwachsenden Agonie an seinen westlichen Grenzen tun?
Ich meine, daß es am vernünftigsten in der jetzigen Situation wäre, einfach die anwachsende Katastrophe der Westlichen Welt abzuwarten.
(sicher ebenfalls ein Trugschluß: wie der Absturz des Flugzeuges bei Sotschi zeigt, wird „der Westen“ Rußland nicht in Ruhe lassen; sondern er wird Putin in denselben Zustand der inneren Weißglut bringen, wie er es seinerzeit mit einen anderen Führer gemacht hat, damals durch die ständigen mörderischen Übergriffe auf die eigenen Landsleute in Polen 1938/39; und wir werden sehen, ob Putin genauso dumm sein wird, sich zu einem offenen Krieg provozieren zu lassen – d.Ü.)

Autor: Waldimir Lepjochin

Quelle: http://politikus.ru/articles/88349-agoniya-zapadnogo-mira-kak-sledstvie-ego-rusofobii.html


20 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    schon länger wissen WIR um den wettlauf gegen die zeit zwischen den wahnhaften wenigen und den erwachenden vielen:
    die wahnkranken haben schiss inner bux, wenn das stimmt hier:…
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/12/28/donald-trumps-laufbahn-wird-abgebrochen-wenn-er-versucht-die-verhaftung-des-kriegsverbrechers-netanyahu-zu-verhindern/

    …. dann geschehen grad zeichen und ganz schön gründliche reinigungen, haha

    Gefällt mir

  3. Texmex sagt:

    Kruder Artikel, der bestenfalls bis zum „Vorhang“ kurz vordringt, aber schnell wieder der Leninschen Maxime folgt „ein Schritt vor und 2 zurueck“.
    Benoetigt richtig Zeit und Musse, den Eintopf in seine Einzelzutaten zu zerlegen und zu schauen, was davon geniessbar ist!
    Dem Herrn Lepjochin sind grundlegende Dinge nicht gelaeufig, vor allem ist ihm die geistige Machtstruktur unbekannt. Also kann er die Impulsgeber der Zerstoerung des Westens nicht lokalisieren und benennen!

    Gefällt mir

  4. ALTRUIST sagt:

    Es gibt aus meiner Sicht keine Agonie des Westens .
    Die Menschheit ist in Agonie .
    Die Globalisierung hat die Wiedersprueche an die Grenze des Moeglichen gefahren .
    Die Mehrheit der Menschheit kann nicht mehr sinnvoll durch das System beschaeftigt werden .
    Nur ein Besipiel, durch den Robotereinsatz in Deutschland gehen in wenigen Jahren bis ueber 15 Millionen Arbeitsplaetze verloren .
    Die ganze Neusiedlerbewegung kann also mit den fehlenden Arbeitsplaaetzen nicht erklaert werden .
    Die Kriege haben mit Vernunft ueberhaupt nichts gemeinsam .
    Mit den dadurch verschwendeten Materialressouren koennte die ganze Menschheit in Wohlstand leben .
    Afrika waere eine bluehende Landschaft .
    Die Ursache liegt in der asozialen satanischen Machtpyramide beginndend bem Vatikan .
    Manipulativ werden die Juden immer als Ursache zur Ablenkung vorgeschoben , doch der Zionismus ist nachweilslich ein Vasall des Vatikans mit seinen weltweit agierenden Strukturen einschliesslich des Rothschild Clans .

    Der Mensch muss zurueck in seinen natuerlichen Rechtsstand und raus aus der juristischen Person und sich die natuerlichen Strukturen wieder selber schaffen .

    Prof. Dr. Dr. Sall hat hierzu interressante Erkenntnisse aufbereitet und auch Thesen entwickelt .

    Wenn es der Menschheit nicht gelingt , sich von den monetaer satanischen Machtstrukturen insgesamt zu befreien , so ist spatestenst 2040 Schluss mit der Zivilisation .

    Ob dann noch ein Neustart moeglich ist , ist fraglich .

    Es ist auch bei Sall dokumentiert , das die Menschheit mehrmals schon vor dieser Aufgabe stand und gescheitert ist .

    Und wir diskutieren hier im Blog den Nutzen und die Notwendigkeit von Parteien im satanischen Handelsrecht und Aktivisten verteidigen es noch !

    Nicht der Westen ist in Agonie , nein die gesamte Menschheit und waer das nicht wahr haben will , der schlafe ruhig weiter .

    Gefällt 1 Person

  5. haluise sagt:

    hallo ALTRUIST
    das ist ja grad die frage, ob die menschheit mit all den ERWACHTEN und den beinahe-ERWACHTEN es schaffen kann, diesmal das BEWUSSTSEIN nutzen.
    immerhin ist JETZT das gesamte universum in einem kräftigen AUFSTIEG drinne, angefangen bei MUTTER ERDE, dann dem hiesigen sonnensystem, der galaxie etc pp.
    heftige ENERGIE-WELLEN kommen, scheint’s, daher.
    wenn so die dunklen hinausgespült werden, dann könnte sich der PLANET und die MENSCHHEIT ERHOLEN.
    man weiss das von gewässern, wie schnell das geht, wenn sie in ruhe gelassen werden.
    ausserdem wissen WIR nicht, wie sich die NEUE ENERGIE genau auswirkt, welche technologien was ermöglichen mit neuem MENSCHEN-GEIST und … und … und wat nich allet
    ENTWICKLUNGEN verlaufen nicht linear wie das männliche denken. das haben sich die dunklen auch nicht so vorgestellt wies grad abgeht, ham die nich so geplant.
    vergessen WIR nicht: ALLES läuft zyklisch ab: oben/unten, der männlich patriarchalische halbe KODIAKAL-ZYKLUS ist verbei, jetzt kommen die weiblichen ENERGIEN mit dem ansinnen des ausgleiches von männlich/weiblich.
    die SCHÖPFUNG ist PERFEKT
    ALSO
    ES STEHEN TÜREN OFFEN und andere lassen sich öffnen.

    nicht traurig trauern … huhu … BIN LUISE

    Gefällt mir

  6. Luckyhans sagt:

    zu Altruist um 16:54
    Ganz sicher sind die Probleme der derzeit Machthabenden NICHT die Probleme der Menschheit.

    In Agonie befinden sich nur der Kapitalismus und das naturwidrige System der parasitären Ausbeutung der Menschheit, nichts anderes.
    Die Menschheit lebt ewig und wird auch dieses Problem lösen – diesmal oder beim nächsten Anlauf: ist doch egal, wir haben alle Zeit der Welt… 😉

    Mehr dazu demnächst.

    Gefällt mir

  7. ALTRUIST sagt:

    Luckyhans

    Bitte beachte auch , das der Beitrag aus russischer Sicht geschrieben worden ist .

    Die Russen haben einen ganzen Sack voll anstehender Probleme .

    Die Chinese werden nicht ewig den zusehenden Affen beim Spiel der beiden Wildkatzen VSA und Russland spielen .

    Im Osten Sibiriens drueckt China auf Tempo , um sich auf Dauer zu plazieren . Pachtvertraege sind in Groessenordungen auf lange Dauer vergeben worden .
    Russische Politologen wie auch Sall warnen vor den Folgen .
    Die Tuerkei mischt sich in die inneren Angelegenheiten der ehemals muslimischen Sowjetrepubliken ein .

    Trump favorisiert Taiwan als selbstaendiges Voelkerrechtssubjekt . Ein Konflikt mit China ist vorprammiert .

    Die Achse Russland/Tuerkei/Iran/ ist instabil . Israel wird ein souveraenes Syrien ohne Rothschild Bank nicht akzeptieren .

    Wobei die Tuerkei im Innern selbst ein Pulverfass ist .

    Welche Rolle wird Trump besetzen, als Fanatiker fuer Israel ?

    In der Ukrainie brodelt es im Innern . Die raktionaeren polnischen Vatikanisten wittern Morgenluft . Grossbritanien paeppelt Polen weiter militaerisch auf , die gesamte Nato destabilisiert das Baltikum bis runter zum Schwarzen Meer .

    Bulgarien/Serbien/Moldau setzen sich von der Nato ab . Der Rest der EU bis auf die BRD/Frankreich/Oesterreich wartet ab , ansonsten ist die EU selbst ein Pulverfass .

    Damit habe ich noch nicht mal Suedamerika und Afrika betrachtet .

    Nie zuvor in der Menschheitsgeschichte war der Globus gespickt mit Pulverfaessern und es gibt noch nicht einmal Loesungsansetze oder den Willen sich zusammenzusetzen .

    Gefällt mir

  8. ALTRUIST sagt:

    Interressanter aktueller Artikel zum Thema

    Paul Craig Roberts: Was hat Henry Kissinger vor?
    http://n8waechter.info/2016/12/paul-craig-roberts-was-hat-henry-kissinger-vor/

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    zu Altruist um 21:53
    Könnte es sein, daß es auf der Welt schon immer diesen „Sack voller Probleme“ gegeben hat, daß wir aber – mangels Internet – nicht soviel darüber wußten?
    Denn die Lügenmedien haben ja schon immer sehr „ausgesucht“ manipuliert… 😉

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    luckyhans

    Schon moeglich .

    VG

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Altruist

    ***Manipulativ werden die Juden immer als Ursache zur Ablenkung vorgeschoben , doch der Zionismus ist nachweilslich ein Vasall des Vatikans mit seinen weltweit agierenden Strukturen einschliesslich des Rothschild Clans .***
    So sehe ich das auch. Dass viele Zionisten unter dem Label „Jude“ laufen, lässt die Suchenden dann rufen: „Die Juden sind es“ und versuchen schon mal gar nicht, genauer hinzuschauen, wo denn die eigentlichen Drahtzieher hocken. Eigens dafür auch wurden und werden die Palästinenser gelyncht – um Israel mit „den“ Juden zu schaffen.
    So kann schön polarisiert werden: Die lieben armen Juden, das liebe arme Israel mit Antipode die „alle“ bösen Juden, das „vom Bösen durchdrungene Israel“. Daran erhitzen sich die Köpfe: Sind Juden nun gut oder böse, und der Blick wird abgelenkt von den wirklich herrschenden Strukturen.

    ***Und wir diskutieren hier im Blog den Nutzen und die Notwendigkeit von Parteien im satanischen Handelsrecht und Aktivisten verteidigen es noch !***

    Ich ehre deine Sicht, kann sie jedoch nicht 1:1 teilen. Generell: Wie soll ich es anstellen, zack, von jetzt auf jetzt, aus dem System auszusteigen? Noch brauche ich ein Konto, Strom auch, Benzin auch.

    Aufs Ganze gesehen muss Neues wachsen, und das Alte wird im gleichen Masse mit diesem Wachstum verdorren.

    Gefällt mir

  12. Texmex sagt:

    Jude ist nicht zwingend Zionst – und Zionist nicht zwingend Jude!
    Bei Henry Makow findet sich der Artikel „Anit-Zionist Jude laund UN action“
    https://www.henrymakow.com

    Gefällt mir

  13. SecurityScout sagt:

    Wichtig!

    Zitat:
    Generell: Wie soll ich es anstellen, zack, von jetzt auf jetzt, aus dem System auszusteigen? Noch brauche ich ein Konto, Strom auch, Benzin auch.

    DU persönlich Thom ram kannst SOFORT aus dem System aussteigen!

    Laß Deinen „Strohmann“ alles erledigen.
    DU persönlich bist besitz-los, ABER Dein Strohmann verwaltet alles.

    Dein Strohman ist Eigentümer des Autos, Wohnung, ER macht Verträge.
    Du bist nur Nutz-Nießer.

    Das geht in allen Ländern der Welt.

    KONKRET:
    Du hast ein Land wo Du es Dir gut gehen läßt.
    Dort hast Du keinerlei Eigentum.

    Dein Eigentum ist in einem neutralen LAND.

    Dein Verdienst kommt aus einem anderen Land. Dort machst Du Deine Geschäfte.

    Ich möchte damit nur „Gedanken-Anstöße“ geben.
    JEDER überlegt sich Selbst, wie er/sie es optimal für sich einrichten kann.

    Suche ein erfolgreiches Produkt welches die Menschen haben wollen.
    (Find a need and fill it).

    Das verkaufst Du als Beispiel in der Schweiz mit Amazon.
    Dein chinesischer Lieferant schickt die Ware direkt nach Amazon in der Schweiz.
    Amazon übernimmt den Vertrieb, verschickt die Ware an Deine Kunden, zieht das Geld
    für Dich ein und schickt es Dir.

    Natürlich nimmt Amazon eine saftige Provision, ABER Du kannst damit gut in der Schweiz
    verkaufen, OHNE Selbst in Erscheinung zu treten.

    Das alles kostet Dich weniger Zeit als diesen Blog zu betreiben!

    Offeriere etwas wo die Menschen nicht nein sagen können!

    Hoffe, Dir und Anderen mit diesem Schreiben zu helfen!!!

    Gefällt mir

  14. ALTRUIST sagt:

    Wie schon vom mir angefuehrt , die realen Schattenmaechte sind eifrig am Wirken , das es so bleibt wie es istauch auf die Gefahr eines Weltenbrandes hin.

    Obongo und die VSA Demokraten tun alles, um Trump durch einen großen Krieg zu verhindern!!

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/12/29/honigmann-nachrichten-vom-29-dezember-2016-nr-998/#comment-743856

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    Dieser Beitrag , auch aus russischer Sicht , erklaert den anstehenden Wandel positiv .

    Epochenwechsel in Weltpolitik: „Das Jahr der großen Wende“

    https://de.sputniknews.com/politik/20161229313974662-epochenwechsel-weltpolitik/

    Gefällt mir

  16. luckyhans sagt:

    zu Altruist um 02.38
    Auch nur ein weiterer demagogischer Schwatz-Artikel… auch das Amerika des Dw…hauer lebte von der ganzen Welt, per Fed und Petro-Dollar… das wird Donny aber nicht behalten können, d.h. er muß sich was einfallen lassen – schaun mer mal, ob er’s packt…

    Gefällt mir

  17. Usul sagt:

    @ SecurityScout

    Lieber SS deinem Beitrag von 01.46 möchte ich widersprechen.
    Genau das ist doch das Problem, Du stellst dir da einen Stohmann hin und schwupps bist Du raus!

    Und die Anderen? Die Agonie des Westen ist doch gerade das Problem, Hauptsache deine Hütte brennt und nicht meine.
    Amazon verdient dann, Keiner zahlt Steuern, Knechtjobs für die an denen das Konzept verdient.

    Damit hast Du die Krake mit im Boot, ohne z.B. das Amazon geht dann garnichts mehr.
    Aus meiner Sicht keine Lösung.

    Ich persönlich habe auch Angst auszusteigen, Angst vor Verlust und Repressalien der Mitmenschen.
    Aber das sollte ich mal ablegen, außer einer „Bedingungslosen Grundversorgung“ braucht es nicht viel zum Glück.
    Die gibt es ja in Deutschland und zwar auf hohem Jammerniveu ( im Gegensatz zu andern Ländern) zwar mit Sanktionsmöglichkeit……aber die kann der Strohmann dann ja ausbaden! 🙂

    Also Freiheit, das heißt Verzicht, da ist wenige haben dann mehr. (Die Freiheit: „Nein Danke zu sagen“)

    Ok, jeder muß die Prioritäten selber setzen, Zeitgeistmovement war da ein Ansatz (resourcenbasierte Wirtschaft)
    Jeder der seinen Job in diesem Hamsterrad überflüssig macht wird belohnt und gefördert, weil er der Gemeinschaft etwas gutes tut.

    Aber die Menschheit ist noch nicht so weit.

    Lg
    Der Strohmann von Usul

    Gefällt mir

  18. Rafreider Heinz sagt:

    Vordergründig werden wir sehen wie Trump zwei Themen behandelt. 1. Wird er wie versprochen keine „Regime Changes“ durchführen? Das wäre schon mal etwas Gutes. 2. Kann er den Glass-Steagall-Act wieder rückgängig machen? Der wurde von Clinton 1999 aufgehoben. Und schon bald hatten wir die Lehmann Brother mit der
    Subprime Krise. Bei dieser Krise waren die Gewinner die FED-Banken. Da Trump drei Goldmann Sachs Bankster
    ins Team berief, ist daran zu zweifeln.
    Es ist eher so, dass das der totale Finanzsystem-Zusammenbruch gewollt wird, um Millionen Menschen in die
    Armut zu treiben und damit in die Fänge der Elite zu bekommen. Dann sind wir auch bald bei der in der Offenbarung geschriebene Stelle wo sich die Menschen ein Malzeichen an Hand oder Stirne werden geben lassen.
    Sollte dem Trump ein Unfall geschehen oder er enttäuscht die weisse Mittelschicht, werden Bürgerkriege
    ausbrechen. Diese könnten dann auch nach Europa überschwappen. Wir wären dann beim Freimauerischen
    „Ordnung aus dem Chaos“. Alles hat sich immer mehr hinaufgeschaukelt und kein Politiker ist willens
    die Probleme anzugehen.

    Gefällt mir

  19. luckyhans sagt:

    zu RafHei um 22:03
    zu 1. auch DT wird nicht umhin können, die Interessen der VSA (oder was ihm als solche von seinen yiddischen Beratern vorgegaukelt wird) wahrzunehmen, d.h. die Regime Changes werden einen anderen Namen bekommen („Friedensmissionen“? „Freiheitsgeschenk“?) und weitergehen.

    zu 2. der Glass-Steagall-Act muß wieder in Kraft gesetzt werden, denn er schuf seinerzeit die Trennung von Realwirtschafts-Banken und Investment-Banken (letztere sind nur im virtuellen Bereich „tätig“).
    Wohin dann aber mit dem vielen Computergeld, das in den vergangenen 25 Jahren „aus der Luft erschaffen“ wurde?

    Und „Ordnung aus dem Chaos“ kann nur auf natürliche Weise entstehen, geistig irregeleitete Menschen können so was nicht „erschaffen“… 😉

    Gefällt mir

  20. Texmex sagt:

    @Lh wohin mit all dem Comutergeld?
    Dorthin, wohin seit vielen Jahren all die den Voelkern abgepressten Zinsen ausgelagert und entsorgt werden! In die off-shore-Zinsfriedhoefe!
    Frag mal den Rollstuhlterroristen! Der weiss genau die Adressen! Gesteuert von der BIZ!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: