bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Deutschland » Frieden und Freundschaft mit Russland

Frieden und Freundschaft mit Russland

Ich habe beileibe nicht die ganze Welt bereist, war nur in fast gesamt Europa, in Mittelamerika, in Tunesien und Namibia, in Thailand und, ausgiebig, in Bali/Indonesia. Dort wo ich war, war ich nicht auf Golf – oder Tennisplatz, sondern ich war mit Rucksack unterwegs, das heisst, im Kontakt mit Einheimischen.

Es ist sehr komisch. Ueberall, wo ich hingekommen bin, waren Menschenfresser Menschen. Ich konnte mich mit ihnen verständigen, wir haben gegenseitige Anliegen erfüllen können, wir haben zusammen lachen können, und dort, wo ich etwas länger mich aufhielt, bildeten sich freundschaftliche Verhältnisse.

.

Ich weiss nicht, was Bunzel und Kuhschweizer von dem glauben, was die Qualitätsmedien verzapfen, und weil ich es nicht weiss, bete ich zum lieben Gottchen, dass sie gar nix glauben, sondern dass sie, so wie ich, darauf zurückgreifen können, dass vermutlich in allen Ländern der Welt Menschenfresser Menschen leben, so wie du und ich, mit Stärken und Schwächen, mit Sorgen und Nöten, mit Freuden und Festen, im Grunde freundlich und friedlich leben wollend.

Die Qualitätsmedien sagen heute, Putin sei der Satan, und „Russland“ wolle seine westlich gelegenen Länder plattmachen, mittels Militär oder was weiss ich, jedenfalls plattmachen. Und darum müsse man nun aufrüsten und Militär in Richtung Russland schicken. Geplant sind natürlich kleinere Aktionen, so wie zum Beispiel Tolkin (es muss heissen „Tonkin“), Lusitania, Pearl Harbour, 9/11, welche dann „dazu berechtigen“, dem Satan Putin und „diesem Russland“ per Bomben zu zeigen, wie man Demokratie hier verteidigt und dort einführt.

.

Das beste Mittel für Abwendung von Unheil und für wachsen lassen von Frieden (Frieden ist nie ein Zustand, Frieden geschieht durch permanente positiv – konstruktive Tätigkeit) ist, sich gegenseitig kennenzulernen, und zwar Auge in Auge, sich innerhalb der Aura des Gegenübers befindend.

Darum ist auch die hier vorgestellte Fahrt nach Russland eine gute Idee. Ich will, dass sie blüht, und ich will, dass solche Besuche in tausendfach vergrösserter Dimension stattfinden.

Der Artikel steht hier.

thom ram, 19.12.0004 NZ, Neues Zeitalter, da der Mensch ennet des Berges geachtet und geliebt wird.

.

.

Frieden & Freundschaft mit Russland

Die mediale Berichterstattung im westlichen Teil Europas erzählt uns eine eindeutige Botschaft: Nach Jahrzehnten der friedlichen Nachbarschaft und auch Kooperation muss laut Medienberichten, nun das Ende dieser Freundschaft auf unserem Kontinent gefunden werden. Russland oder in Person der amtierende Präsident „Putin“ verstoßen laufend gegen unsere eigenen politischen Interessen. Die Bevölkerung wird daher seit Jahren eingestimmt auf das neue Feindbild: „Russland“.

Da diese narrative Berichterstattung und die damit einhergehende Propaganda aber nicht im Interesse ALLER Europäer ist, nimmt auch die kritische Betrachtung der Medienwelt zu. Diese folgert daraus aber völlig unmissverständlich „Verschwörungstheorien“ oder auch „eine russische Propaganda“.


Die Bürger möchten Freundschaft mit Russland (Friedensfahrt 2016)

Wir haben es 2016 aber bereits vorgemacht wie man Völkerverständigung und den Wunsch nach Freundschaft & Frieden zwischen den Bevölkerungen voranbringen kann. Wir sind einfach nach Russland gefahren und haben uns auch am Weg dorthin und auch Vor-Ort mit Menschen, Organisationen und unseren neuen Freunden getroffen. Wir haben gemeinsame Höhepunkte erlebt, das Land erkundet und hatten auch Spaß dabei. Dabei entstand ein ziviler und kultureller Austausch und ein gegenseitiges Verständnis für die Bedürfnisse und auch Betrachtungsweisen der neuen Freunde.


Geplante Tour nach Russland 2017:

  • Start:  23. Juli 2017
    Ende: 13. August 2017
    5 verschiedene Touren zur Auswahl durch 40 russische Städte.

  • Weitere Informationen folgen in Kürze!


  • Auch 2017 werden wir diese positiven Erfahrungen fortsetzen. Am 23. Juli 2017 beginnen wir erneut mit einer freundschaftlichen Erkundungstour. In diesmal 5 verschiedene Routen werden wir gemeinsam mit hunderten anderen europäischen Bürgern Russland erkunden, dabei 40 russische Städte besuchen und weitere Kontakte und zivile Freundschaften schließen.

  • .

Möchtest Du dazu weiterhin informiert werden? Dann melde Dich in der Interessentenliste an.

.

Der Link scheint gestört zu sein. Piet hat einen (heute) Funktionierenden gefunden, danke Piet:

 .
.
.

13 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    ICH SPÜRE MEINEN FRIEDEN – MEINE FREUNDSCHAFT MIT DERE MENSCHHEIT … MENSCHLICHKEIT … EINIGKEIT … WELTWEIT … JA … SOOO INTENSIV … LEBHAFT … JO … FEEL IT… LOVE IT …. LIVE IT.

    BIN et LUISE

    Gefällt mir

  3. Texmex sagt:

    Tolki(e)n? Der Herr der Ringe? Nee!
    Du meinst den Golf von Tonkin?
    https://www.google.com.mx/search?q=golf+von+tonkin+lüge&oq=golf+von+ton&aqs=chrome.2.69i57j0l3.24197j0j4&client=ms-android-americamovil-mx&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8

    Rucksackreisen waren supi! Geht das heute noch? Ich sehe gar keine Traveler mehr!
    Und die Khaosan Road ist auch nicht mehr das, was sie mal war!

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Tex

    LoL. Danke für deine Tolkin – Berichtigung. Ja, ich meinte den angeblich feindlichen Angriff auf das Ami Boot zwecks Vietnam plattzumachen.

    Traveler? Hier in Bali so selten wie Salatköpfe am Meeresstrand. Arrogant auftretendes Turi Zeug, je jünger desto zuverlässiger Handphone oder wie der Schmarren heisst vor der Birne, will Wohnung mit Pool und WiFi und AC, doch soll sie gratis sein.
    Es gibt Ausnahmen.

    Doch achtung. Ich lebe in einer Ecke Balis, meine Beobachtung ist unmöglich repräsentativ für die Welt.

    Nachtrag.
    Danke für deinen Link zum Tonkin – Fall.

    Gefällt mir

  5. Usul sagt:

    Mit aller Macht wird der Frieden zu verhindern versucht!

    Russischer Botschafter in der Türkei erschossen?

    Dazu vorhegehende Warnung aus dem Munde von Norbert Röttgen (Auswärtiges Amt) vom 18.12.2016

    Aus der F.A.Z.
    und https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/12/18/deutsche-aussenpolitiker-warnen-vor-beendigung-des-krieges-in-syrien/

    Zitat:
    „Die Außenpolitiker warnten davor, dass Russland und die Türkei eine gesonderte Absprache über Syrien treffen könnten. „Eine der gefährlichsten Entwicklungen ist ein russisch-türkisches Arrangement in Syrien“, sagte Röttgen. Hier drohe „ein weiteres diplomatisches Desaster für den Westen“. Auch Annen warnte vor einem „Deal zwischen Putin und Erdogan“. Moskau könnte die Präsenz der Türkei im Norden Syriens akzeptieren, die sich gegen die Kurden richtet, wenn Ankara im Gegenzug dafür nicht mehr die Assad-Gegner unterstützt.“

    Wer verschaukelt hier wen?

    Gefällt mir

  6. Besucherin sagt:

    Usul
    Die treffen einander schon morgen

    http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/syrien/sn/artikel/russland-tuerkei-und-iran-ziehen-syrien-beratungen-vor-226727/

    und für Erdo gibts ne Putschwarnung

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5135932/Tuerkei_Warnung-vor-neuem-Putsch

    Die könnten jetzt ganz schnell vor neuen Tatsachen stehen…

    Gefällt mir

  7. Usul sagt:

    @ Besucherin

    Ja die mögen sich morgen treffen, aber die Ankündigung (Treffen) ist vom 18ten. Attentat vom 19ten.
    Putsch in der Tütrkei gibt es nicht, keiner da der den Sauhaufen führen könnte!

    Ok III WW wäre dann machbar?

    Gladio HE!
    NSU mach nen Schuh! Nimm den NSA gleich mit, trau dich ran ans Ferkel, heißt es auch noch so .erkel!

    Hier in Deutsch Land wird das entschieden, dem Ursprung des Herzens und Seins, der Dichtung (teilweise) und der poesie!

    Jeder der hierher kommt und meint Deutschland okkupieren zu können, wird erleben das er vor dem nichts stehen wird, weil er nicht versteht und getäuscht worden ist. So wie Jeder VSA Bürger irgendwndwie aus old Europe kommt!

    Heimat kann man nicht kaufen!

    Hier nachdem ich Johannes Jürgenson 1 2 und 3 gelesen habe, Teufel Jagen natürlich auch (rest zähle ich nicht auf)‘!
    Nochmal etwas wichtiges zur
    Public Relations
    bzw. Propaganda

    http://www.miprox.de/USA_speziell/Warum_Amerikaner_beinahe_alles_glauben.html

    Danke!
    Tomorrow we will see!

    🙂

    Gefällt mir

  8. luckyhans sagt:

    Heute, am 19.12., um 17 Uhr wurde der russische Botschafter Andrej Karlow in der Türkei bei der Eröffnung einer Ausstellung über moderne Kunst von einem extremistischen türkischen Polizisten erschossen.
    (https://deutsch.rt.com/international/44451-attentat-in-turkei-russischen-botschafter/)
    Normalerweise ist solch ein Vorfall ein Kriegsanlaß.

    Russische Beobachter sehen das als Antwort an – auf die Verhaftung der über 130 Nato-Offiziere – und als Versuch der Einflußnahme auf die in der geschlossenen Sitzung des Sicherheitsrates am 16.12. höchstwahrscheinlich verhandelten Bedingungen für die Freilassung der Militärs, die offensichtlich den Stab der vom Westen als „gemäßigte Opposition“ bezeichneten organisierten Terroristen darstellen.
    Ebenso könnte damit Putin bedeutet werden, daß er nun gefälligst „zurückrudern“ sollte.
    (Quelle: http://seva-riga.livejournal.com/839703.html)

    Gestern hatte der russische UN_Botschafter bereits die Türkei der direkten Unterstützung der Terroristen bezichtigt und dabei konkrete Namen genannt.
    (https://deutsch.rt.com/international/36865-russlands-un-botschafter-turkei-bildet/)

    Gleichzeitig hat heute nachts die ukrainische Armee im Bogen von Swetlodarsk und in der gesamten Richtung Debalzewo mit heftigen Angriffen auf die Stellungen der Donezker und Lugansker Freiwilligen-Armeen ihre ausdrückliche Mißachtung der in Minsk vereinbarten Waffenruhe zum Ausdruck gebracht. Allerdings wurden die Angriffe mit hohen Verlusten an Toten (zwischen 10 und 200 Mann) und Verwundeten (zwischen 30 und 300 Mann) auf ukrainischer Seite zurückgeschlagen.
    (http://webnovosti.info/n/40954/, http://webnovosti.info/n/40955/, http://webnovosti.info/n/40980/ – mit Videos)
    Ist natürlich rein zufällig…

    Daß die Kiewer Junta nun auch in der EU zum Abschuß freigegeben wurde, zeigt diese Analyse: http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59506.
    Dessenungeachtet sollen die Sanktionen gegen Rußland verlängert werden, mit der äußerst fadenscheinigen Begründung, die Minsker Vereinbarungen würden nicht zügig genug umgesetzt (https://deutsch.rt.com/wirtschaft/44370-nicht-genugend-fortschritte-eu-verlangert/) Dabei hat Rußland, wie auch die anderen Signatare Frankreich und Deutschland, keine Vertragsverpflichtungen in den Minsker Vereinbarungen, sondern nur die kiewer Junta und die Donbass-Republiken.
    Da weiß in der EU wohl die rechte nicht mehr, was die linke tut…

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    P.S. in Moskau gibt es nun eine Botschaft der Unabhängigen Republik Kalifornien – ins Leben gerufen von CalExit, der Bewegung für ein unabhängiges Kalifornien. (http://webnovosti.info/n/41017/)

    Gefällt mir

  10. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens,
    ich war ja bei der 2016ner Fahrt schon dabei und werde es ganz sicher auch 2017 wieder tun.
    Einen winzigen Unterschied wird es geben. Ich werde mich wehement gegen Bußreden jeder Art einsetzen, also auch die, die Owe in 2016 schon fast „zelebriert“ hat. Katyn ist nun mal offiziell kein Verbrechen der deutschen Wehrmacht mehr.
    Ich empfinde gegenüber den Russen schon eine große Dankbarkeit, weil sie nach meiner Auffassung den Frieden mit uns wollen, den auch schon 1952 dem Adenauer-Regime und der DDR anboten. Aber natürlich wurde der Friedensvertrag mit den Russen schon damals in den Wind geschlagen.
    Die Deutschen müssen den Friedenswunsch erst noch lernen und natürlich auf Russland zugehen!!!
    Wir wurden gemeinsam verarscht, gegeneinander aufgehetzt und schlugen uns die (auf beiden Seiten vermeintlich klugen) Köpfe ein…
    Im Nachhinein darf man aber ein Resümee ziehen:
    Nur die Russen sind im Endeffekt schlauer aus der Sache geworden, wir sind es leider bis heute noch nicht.

    Die Mehrheit sind immer noch Leser der „BLÖD“. Sie schauen auch dieses grässliche Fernsehen und sind über die Maßen indoktriniert.

    Irgendwann könnten wir sie erreichen, ich frage mich nur, ob es dann nicht schon zu spät ist….

    Gute Nacht
    Martin (noch 16 Tagen vor dem Haftantritt)

    Gefällt mir

  11. Usul sagt:

    Ach und weil ja gerade LKW fahren in ist!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158160682/Kraftfahrer-gesucht-Merkel-gibt-Fluechtlingen-Tipps.html

    Am Tage an der Killary Hinten und Barry Soterro endgültig Geschichte sind und Trump offiziell bestätigt wird, steht später in den Büchern:

    „BERLINER Anschlag“ westliche freie Welt im Terror!

    Mal sehen was da offiziell abgesondert wird….. zum k..tzen!

    Gefällt mir

  12. Texmex sagt:

    @Lh zu Calexit
    Ingeressant in dem Zusammenhang, dass in diesem Jahr kaum Gabachos (Mexicaner, die in Gringoland legal oder illegal leben) ueber Weihnachten nach Hause kommen. Sie haben Angst, dass es zurueck groessere Schwierigkeiten gibt. Sie bringen auch kein Geld wie sonst.
    Da

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Krazzi 09:15

    Ich hoffe, dass du auf der nächsten RU Fahrt wieder berichten wirst.
    Ich bin begeistert, dass du von Schuld – und Bussreden Abstand nimmst.

    Wie schmuggeln wir einen Salami in deine Haft? Kommt da Post an, wenn sie gut riecht?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: